Schlagwort-Archive: Streamer

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den Dezember 2023 (134. JdF)

Ich hoffe, ihr hattet genauso schöne weiße Weihnacht/Julfest, wie die Loide auf dem Beitragsbild (da behaupte noch jemand, es habe früher keinen kulturellen Austausch gegeben. Ja, ja, soviel zum Thema „Rassentrennung“, und „öhhh die Faschos wollen ja gar keine Zeit mit PoC-MenschInnen verbringen, öhh“ un dat lel)

Serap Güler (CDU) wollte uns im Dezember deutsche Leitkultur erklären (der Name klingt übrigens irgendwie nach einem neuen orientalischen Kotstullen-, Pardon, Döner-Gericht lel „Äh ja, bitte 1 Mal einen “XXL-Monschder Serap Güler“, mit allem und der geilen Spezialsauce, der geilen obendrauf.“ lel *kotzemoji*). Aber schrababada, wie auch immer. Also 1 Mal abgesehen davon, dass alleine schon die Behauptung der CDU-Führungsriege, wonach „Weihnachtsbäume Leitkultur“ seien, bereits aufzeigt wie ernst es dieser Partei mit ihrer Agenda ist, so kann die Tatsache, dass nun eine Kanackin vorgeschickt worden ist, weitere Ausführungen zu tätigen, nur als abschließendes Armutszeugnis dieses ganzen Debattenversuches gewertet werden lel

BRD-Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) forderte weitergehend die Einführung von Zweimonatssperren im Bereich Bürgergeld. Na, willst Du fettgefressene Bonzensau den Ausbau des Niedriglohnsektors immer weiter forcieren? Was ist denn eigentlich aus der vor einigen Jahren so groß angekündigten Gondennd-Offensive geworden? Achso, gar nichts ist daraus geworden. Stattdessen immer mehr Arbeitslose. Und 1:1 Bürgergeld-Transfer an Kanacken. Na dann mach ruhig mal. Mag sein, dass sich die deutschen BRD-Opfer die Zweimonatssperren gefallen lassen, aber die Kanacken, die werden sich die Kouln schon anderweitig beschaffen, und die Jobcenter-Mitarbeiter werden sicherlich auch noch a weng Feedbäck von Mulutu und Mehmett erhalten 😉 (andererseits: dadurch wird das Security-Gewerbe wieder a weng mehr belebt, da die BRD-Behörden durch derartig umsichtige Politik eben immer mehr Schutz benötigen (Haid wird wenicher lel). Vielleicht ist Hubertus Heil also doch nicht der erzblöde Hurensohn, für den ihn alle halten? (lel als ob)).

Das BRD-Regime goss dann im Laufe des Dezembers weiter Öl ins Feuer des immer weiter eskalierenden blutigen Konfliktes um die Ukraine. Ausgerechnet jetzt wird nämlich die Wehrpflicht-Debatte prominent diskutiert. Das Regime ist sich allerdings uneins. Warum? Nun, würde die Allgemeine Wehrpflicht reaktiviert, so würde dies Millionen junger, ungebildeter und undisziplinierter, vielfach zudem analphabetischer und der deutschen Sprache unkundiger Kanacken in die Kasernen spülen. Ob „wir“ das schaffen, darf wohl wirklich bezweifelt werden, vor allem wenn man sich einmal ansieht, was in den BRD-Schulen bereits los ist… Daher erwägen manch schlauere Regime-Politiker alternativ das schwedische Modell. Dieses sieht, kurz zusammengefasst so aus, dass im Grunde genommen nur einheimische Opfer gewählt werden, da eben auch Schweden kein wirklich Interesse daran hat “sein“ Untermenschentum in die Kasernen einziehen, und dann auch noch mit Kriegswaffen, scharfer Munition und Sprengstoffen herumhantieren zu lassen… Am Ende wird es also genauso wie im Bereich Steuer- und Maskenpflicht, Straßenverkehrsregeln, Müllverordnung etc. sein: der Dumme, der ist wieder der Deutsche, weil sich die Kanacken einfach an gar nichts halten (also außer natürlich an ihren “Anspruch“ auf Sozialleistungen). Während die Deutschen also weiter abbeitne und dann auch wieder Kasernendienst versehen, chillen Aishe und Ali ihr Lehm, auf Almans ihr Nacken, weil das eben so wertvolle „Menschne“ sind (lel als ob).

Wo wir schon bei (unfairem) Militärdienst sind: das Kiewer-Judenregime rekrutiert wohl immer weiter Behinderte, wie ein neues Video, auf welchem ein an Trisomie 21 erkrankter Mann, welcher in voller Uniform mit anderen Soldaten in einem Schützengraben steht, abermals beweist. Tja, aber Hauptsache die Söhne der jüdischen Oligarchen, asoziale Vaterlandsverräter und Zigeunersäue können weiter in Germoney sicher BRD-Sozialschekel kassieren xD

Da aber eben Behinderte, Alte sowie die wenigen verbliebenen, infolge des brutalen Abnutzungskrieges erheblich erschöpften regulären Soldaten wohl nicht mehr soooo lange gechne Putni aushalten dürften, so scheint mittlerweile daher auch bei zumindest einigen Kiewer Bonzen doch a weng der Schekel gefallen zu sein (oder halt der Allerwerteste auf Grundeis zu gehen lel). Daher wurde zwischenzeitlich bekannt, dass die ukrainische Regierung massive Maßnahmen zur Aushebung neuer Rekruten geplant hat. Vor allem sollen auch die Drückeberger, welche sich in die EU abgesetzt haben, zur Verteidigung des Vaterlandes herangezogen werden. 1 perfekte Gelegenheit für das BRD-Regime, einen großen Teil der Schmarotzer wieder loszuwerden, aber neeeiin, „alle bleiben.“ Irgendwie könnte man angesichts derart winkleresker Schachzüge meinen, dass das BRD-Regime und die fahnenflüchtigen ukrainischen Männer vielleicht doch kein soooo großes Problem mit einer russischen Besetzung der Ukraine haben? Russland edzadla nun also doch wieder pc? Frage für 1 Froind.

Dann wurde publik, dass im Rahmen anstehender Wahlen in der Russischen Föderation einige Kandidaten und Parteien Schwierigkeiten bei der Registrierung bekommen haben sollen. Die Russen scheinen sich wohl ein Beispiel am Westen genommen zu haben (USA: Behinderung der Trump-Kandidatur, BRD: Mauscheleien zur Verhinderung der AfD). Allerdings muss man der russischen Führung zugute halten, dass sie – im Gegensatz zu den westlichen Regimes – das Prinzip “gelenkte Demokratie“ wenigstens offen kommuniziert…

Wo wir schon beim Thema sind: ungeachtet aller Proteste (oder gerade deshalb…) so fordert die Vorsitzende der Grünen, Ricarda – Overload-Fettarsch – Lang den Fortbestand der Ampel-Regierung. Klar, ansonsten würde Deine Partei ja auch infolge des massiven Volkszornes erst einmal auf absehbare Zeit in die politische Bedeutungslosigkeit abdriften, und dies wäre dann gleichbedeutend mit monetären Einbußen. Aber Dein Gedankengang war bestimmt genauso altruistisch gemeint, wie die generell Bollidig Deiner Partei xDDD

Tja, uuuuuuuuuuuuuund das NetzDG ist wohl doch nicht soooo awesome, wie seitens des BRD-Judenregimes immer behauptet worden ist, denn an Twitter/X hat sich besagtes Zensur-Gesetz bzw. dessen Schöpfer schön die Zähne ausgebissen, was wohl auch daran liegen könnte, als dass der Puddingarm des Regimes nicht über den Geltungsbereichs der Bananenrepublik hinauszureichen vermag (existieren tatsächlich noch Rechtsstaaten mit funktionierender Verfassung, meine Froimde) 😉

Drachenlord Reiner Winkler soll seinen Arsch übrigens aktuell in Chemnitz geparkt haben. Beste Gegend: Bahnhofsviertel lel

Von den beiden peinlichen BRD-Masken Axel Reitz und Filllipp Schlaffer musste man in diesem Monat glücklicherweise wenig hören und sehen (habt ihr Euch edzadla 1 Beispiel an dem „“No Dreger-Dezember“ genommen ghabt? Lel), Reitz‘ Kanal ist trotz großspuriger Ankündigung fideo-/streamtechnisch völlig unbespielt geblieben („spätestens Mondach dann wieder“, gell?), und auch Schlaffer hat weitestgehend in diesem Monat die domme Schnauze gehalten. Dazu passt, dass die Aufrufzahlen der Fideos der beiden hochutopischen Nuttenbengel mitunter bereits in den vierstelligen Bereich gerutscht sind 🙂 , und Gummipuppen-Marisa das eigene Brojeggd ebenfalls schon länger eingestellt hat lel Rendern gechne Rechts is hadde Abbeid, gell? Man muss natürlich im Falle von Philip Schlaffer sagen, dass dieser – anders als Fettarsch Reitz – ein Händchen für Scam hat. Das hat er ja auch hinsichtlich seiner Jewtube-Präsenz unfreiwillig herausgestellt, als er kürzlich noch mit einer weiteren Firmengründung angegeben hat. Also nochmal zum mitschreiben für alle „demokratischen, antifaschistischen und weltoffenen“ Zahlschweine und Speerlutscher dieser beiden erbärmlichen Internet-Bettler: die beiden, vor allem aber Schlafferlord, nutzen Jewtube nicht “nur“ als sozialen Ablasshandel und narzisstischer Selbstdarstellung heraus, ja, noch nicht einmal um (situativ) Schekel durch monetarisierte Fideos abzugreifen sondern um sich damit perspektivisch BEKANNT zu machen. Bekannt für “Speaker“-Buchungen, Interviews, Buchprojekte – oder eben wie der Schlafferlord es ganz dreist hält: für rein monetär orientierte Firmenprojekte (also Aufträge einzustreichen) – etc. etc. DAS bringt nämlich langfristig (weitaus mehr) Schekel und Reichweite/Werbung! Aber was sage ich: ihr kaputten Dullis spendet bestimmt auch dem Drachenlord, erlaubt “Flüchtlingen“ bei Euch zu wohnen, und/oder bezahlt Nutten um Euch von diesen in die Fresse rotzen zu lassen (was ja in allen vorliegenden Fallbeispielen im Wesenskern auf das gleiche hinauskommt) lel

Weihnachten ging es dafür wiedermal hoch her: wie bereits in den vergangenen Jahren und daher auch für dieses Jahr antizipiert, so wurden wieder reihenweise Krippen und Kirchen beschädigt sowie sogar auch Nikolaus-Darsteller attackiert. Von „Unbekannten [Kanacken]“, fersteht sich. Naja, zum Glück haben ebenjene Unbekannten muslimische Einrichtungen verschont. Ich meine, wenn unbekannte Religionshasser unterwegs sind, könnte es ja auch sein, dass diese sich dann in der jeweiligen Stadt ja dann nicht nur an christlichen denn auch bspw. muslimischen Einrichtungen vergehen? Na hoffentlich bleibt das auch künftig so, wäre ja echt ein Unding, wenn die Moslems irgendwie provoziert werden würden, denn die haben eben eine wesentlich kürzere (lel) Lunte als die duldsamen Kuffar-Kartoffel-Opfer. Inschallah bleibt es also weiterhin ruhig. Funfact: die Christne lassen sich ja nicht nur extern ihre Religion zerstören, nein, auch intern geht man tatkräftig voran. Stichwort: „gender-queeres Krippenspiel“ zu Berlin xDDD

Tja, und nun steht Silvester bevor. Nancy – Bulldoggenvisage – Faeser (SPD) kündigte schon recht früh an, dieses Jahr noch mehr Prügelknaben, Pardon, BRD-Polizisten entsenden zu wollen, damit dieses Jahr noch mehr Einsatzkräfte zu schaden kommen können, ähm, Sicherheit und Ordnung gewährleistet werden können. Zudem werde man „hart vorgehen.“ Lel Laaaaaaaber doch nicht, Du alte Schabracke. Naja, die Realität hat das Regime schließlich auch doch sehr schnell wieder eingeholt, unter anderem deshalb, weil Marxisten und Anarchisten mittels Pro Palästina-Demonstrationen gezielt die tumbe Kanacken-Gewalt zu schüren suchen. Schon 1-2 Tage vor Silvester kam es bspw. zu diversen gezielten Brandlegungen, vor allem in Berlin. Daher nun die Kehrtwende: Das BRD-Regime bettelte kurz vor Silvester schließlich die Kanacken öffentlich an, doch bitte nicht zuuuu hart zu agieren lel „Bitte, lasst uns unsere Arbeit machen; greift uns nicht an“, ließ man ZOG-Bots kuhäugig in die Kamera winseln. Wohlweislich hatte man dazu bewusst ausländische und weibliche Beamte prominent herausgestellt, in der erbärmlichen Hoffnung, Mitleid und Sympathie bei den Kanacken zu generieren. Aber falsch gedacht, liebes BRD-Regime… Wallah, von Frauen lassen sich IQ 58 Musel-Chäds nämlich edzadla gar nichts sagen, und an die beiden ZOG-Bots Baris und Joe: „nicht jeder Bruder ist ein Bruder“ – was arbeitet ihr für die Kuffar-Kartoffeln?! Hunde, Aller! Lak, Inschallah werdet ihr sehen. Lel ihr Kekks. – ob es vielleicht doch ein Fehler gewesen ist, Millionen arbeitsscheue, ungebildete und vielfach obendrauf auch noch gewaltaffine Scheißhaufen ins Land zu schaufeln UND dann auch noch die Integrationsdebatte – stillschweigend – zu beenden sowie darüber hinaus auch noch weitestgehende kriminalistische Ressourcen auf die Bekämpfung der friedlichen deutschen Opposition aufzuwenden? Frage für 1 Froind lel

Und nicht vergessen: selbst wenn es dieses Jahr – Inschallah – friedlich ausgehen wird (lel als ob), dann nur aufgrund eines massiven, bundesweiten Aufgebotes von Sicherheits- und Rettungskräften – unnötige personelle, finanzielle und auch infrastrukturelle Kosten und Belastungen, welche ebenfalls durch ebenjene Kanacken generiert worden sind. So oder so: privates Feuerwerksverbot wird wohl noch in diesem Jahrzehnt eingeführt werden, dank Kanacken und Regime-Bollidigern. Na, lasst ihr Euch durch eingewanderte IQ 58-Untermenschne und volksverräterische Bonzen immer mehr Lebensfreude rauben? xD

Der Soziologe Robin Celikates vermeint übrigens, dass derartige Silvester-Krawalle angeblich Tradition in Deutschland haben sollen. Ok, Du knoblauchfressendes und überbezahltes BRD-Arschloch: 1. Du bist doch – genauso wie die fremdrassigen Randalierer, über welche Du sachlich berichten sollst – selber Kanacke, also tu mal nicht so neutral. 2. lügst Du ganz offenkundig, denn derartige Krawalle hat es in der Masse und der Regelmäßigkeit zuvor de facto nie gegeben, und dort, wo sie – vereinzelt/punktuell – stattgefunden haben (früher Hamburg, Berlin, mittlerweile auch Leipzig), so wurden diese durch LINKE begangen (also die Hurenkinder, welche für den Import der neuen Hurenkinder verantwortlich zeichnen, und unter anderem – ausweislich eigener Bekundungen – durch derartige Gewaltaktionen unter anderem Druck zugunsten noch liberalere Einwanderungsregularien erzeugen wollen). Also halt Dein Maaaaaaaaaaaauuuuuuuuuuuul! Aber klar, wer kennt es nicht: die eigenen (deutschen, nicht linken Eltern, Onkeln, Tanten, Großeltern etc.), die haben in ihrer Jugend und jungem Erwachsenenalter regelmäßig zu Silvester (und anderen Gelegenheiten) Einsatzkräfte angegriffen chrmchrmchrm… Genau, genau, genau… (andererseits: hätten sie das mal, und zwar mit 1 gesunden politischen Agenda, tatsächlich so gehalten, dann würden die Verhältnisse in Deutschland vielleicht wohl schon länger ganz anders aussehen chrmchrmchrm… Aber schrabadaba, lassmer diese theoretische Fragestellung bessa widda ruhn).

Dieser Tage wurde dann übrigens noch Anklage gegen einen Berliner BRD-Bullen erhoben, da dieser im Jahre 2020 einen wehrlosen deutschen “Querdenken“-Demonstranten in Polizeigewahrsam brutal geschlagen haben soll. Ausweislich BRD-Lügenpresse: „mit der behandschuhten Faust“ – ja, ihr Hurenkinder, was wollt ihr damit den dummdeutschen Medienopfern suggerieren? Dass das vielleicht doch nicht soooo schlimm gewesen ist, da die Faust in einem Handschuh gesteckt hat? Dass derartige Einsatzhandschuhe aber über harte “Protektoren“ verfügen, dass verschweigt ihr „Qualitätsjournalisten“ wohlweislich, da „Faktencheck“ in einem derartigen Fall halt auch nicht soooo pc wäre, gell? Abschaum! Die BRD ist schon 1 sauberer Rechtsstaat mit 1 ebenso sauberen Medienlandschaft xDDDDD Naja, wie auch immer: der gute Bulle, der aktuell angeklagt ist, sowie dessen Kollegen werden dann zu Silvester mal auf andere Kaliber – in Gestalt der guuuuten PoCInnen – treffen xDD „Öhhhh, tschulligom, bitte greift uns nicht an !!1!!!!1!!!1!!“ Und (effektiv) wehren dürft ihr Euch ja auch nicht, weil Maßnahmen gechne Kanacken in der BRD nicht pc sind (ihr habt schon gute Vorgesetzte, gell?). HAHAHAHAHA IHR OPFER, Aller, IHR OPFER! Nächstes Jahr dann wie bei den Franzosen? Die haben nämlich für das diesjährige Silvester bereits 100.000 Polizisten zusammenziehen müssen (Armeestärke), weil „eine bunte Gesellschaft halt ihren Preis hat“ xDDD

ßooo Loide, das war das Jahr 2023. An den anständigen Teil der Leserschaft und die Kameraden: kommt gut in das neue Jahr. An den Rest: tja…, ähm…, kommt schlecht (oder am besten gar nicht) in das neue Jahr lel

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den Februar 2023 (134. JdF)

Die türkische Z-“Prominente“ Yeliz Koc will nach eigener Aussage „nie wieder schwanger werden“ – ja, einmal war wirklich schon mehr als genug… Aber Hut: das war ja auch ein Volltreffer: Ochsenknecht-Alimente regeln, gell?

Bleiben wir in der Rubrik “Klatschbeobachter“ lel Fans hatten kürzlich Britney Spears die Bullne auf den Hals gehetzt, nach dem diese zuvor ihr Instagram-Profil gelöscht hatte. Wie? Die Cops ruft ihr net wenn jemand ein Social Media-Profil löscht? Lel Jaaaaa, ich weiß… “Klatsch und Tratsch“ auf einer ulldrra extremistischen Hardcore-Naddsi-Internetseite un datt beißt sich a weng, aber man muss halt auch amoal mit der Zeit gehen und a weng diverser werden chrchrchrm… In diesem Fall möchten wir also speziell auf Unsere weiblichen Leser (und solche, die es vielleicht irgendwann noch werden werden wollen) zugeschnittene redaktionelle Inhalte platzieren chrchrchrm 😉

Die deutsche Z-“Prominente“ Yvonne Woelke auf Instagram: „Wie kann man nur so dreist lügen?“ Ja, frag das mal die Leitung von Yad Vashem! Hahaha 😉

Schlafferlord und Kotzreitz sind aktuell übrigens völlig mett, und damit meine ich ENDMETT 🙂 , denn ihr Plan, sich via Jewtube als die Erklärbären des Rechtsradikalismus un datt zu platzieren und damit quasi ein (monetäres) Monopol für das Wheel Life zu schaffen, ist gescheitert! Die Spaggen produzieren gerade einen Meltdown nach dem anderen 🙂 Die Tatsache, dass einige Youtuber nun mit Nationalisten begonnen haben zu sprechen, lässt sie völlig durchdrehen. Zunächst wollte ich in diesem Kontexte die rhetorische Frage stellen, ob Youtuber künftig bei Axel Reitz und Philip Schlaffer um Erlaubnis fragen, oder sich zumindest einen Handreich aushändigen lassen sollen, aber diese Frage hat Axel Reitz dann tatsächlich selbst in einem Stream Anfang Februar beantwort. Wortwörtlich wies er den Youtuber Sharo zurecht, dass dieser vor dem Interview mit Steven Feldmann die beiden hätten anfragen sollen! Kotzreitz und Schlafferlord scheinen sich in ihrer grenzenlosen Selbstüberschätzung wohl mal wieder a weng übernommen zu haben, und dabei – endlich – amoal an die Richtigen geraten zu sein… Der Rapper Manuellsen wies Reitz und Schlaffer im Kontexte gewisser von den beiden geäußerten dreisten Polemiken, welche sich gegen den Rapper gerichtet hatten, übrigens schon darauf hin, dass man schnell mal einen Besuch bei den beiden arrangieren könne… Loide, die neue Staffel wird großartig! 🙂

Hurensohn Reitz warf dem NW im Rahmen eines Reaction-Screams bezüglich einer Debatte zwischen Nikolai Nerling, Sebastian Schmidtke und Attila Hildman vor, sich regelmäßig gegenseitig zu zerfleischen; namentlich „Hetzjagden auf Abweichler“ zu betreibne. Naja, was machen Du und Schlafferlord denn? Sharo wurde von Euch ja auch direkt verbal gemaßregelt, nach dem dieser es „gewagt“ hatte in seinem Format einen Nationalisten zu interviewen! Ihr beiden Masken bleibt einfach auf ewig utopische Heuchler lel Naheliegend, dass die fette Mistmade Reitz im weiteren Verlauf noch dazu überging zum Teil erheblich beleidigend zu werden, obwohl er ja in der Vergangenheit stets betont hatte „niemanden persönlich angehen zu wollen“. Im gleichen Atemzuge warf er dann noch Hildmann das Exil vor. Ja, Du kleiner Nuttensohn, dann sind wohl die ganzen “Asylanten“, die tagtäglich in die westlichen Staaten strömen, also auch alle feige? (zu arbeiten lel). Vor allem: Du und Dein dominanter Sugar Daddy Schlafferlord seid es doch, die sich von den Bullne beschützen lassen und gefühlt Eure kompletten Wohnhäuser mit Überwachungskameras un datt zupflastert haben lel Weiteres schönes Bonmot aus dem Stream: an einer Stelle weist Kamerad Nerling Hildmann darauf hin, dass „Reichstagsstürmungen“ etc. nicht zielführend seien – Schlafferlord: „Der Nerling sabelt auch immer eine Scheiße“! Will Philip Schlaffer also damit sagen, dass Reichstagsstürmungen nun doch PC sind? Frage für 1 Froind lel Ist Euch eigentlich in letzter auch aufgefallen, dass Kotzreitz in den letzten Streams ständig Selbstbefriedigung und das männliche Genital in die Gespräche einfließen lässt? (alleine in besagtem Stream bereits mehrfach vorgekommen) Just saying… Ist natürlich seine Sache, wie er sich orientiert, aber dann soll er doch endlich aufhören immer wieder seine Freundin aus Denken ins Spiel zu bringen (das hat ihm doch schon damals keiner geglaubt lel).

Auch wieder schönes Bonmot: in einem Anfang Februar zu der Band “Weimar“ erschienen Denunziations-Video der beiden Schmandsäcke echauffierte sich Schlafferlord darüber, dass ein Bandmitglied im Rahmen seiner vor Jahrzehnten (!) erfolgten Betätigung in einer anderen Band „gegen Bonzen gehetzt habe“ – mehr muss man wirklich nicht sagen lel

Nun ein Blick nach Berlin: der AStA der Freien Universität Berlin stellt sich schützend vor einen Sexualstraftäter, da Polizeieinsätze (angeblich) „für von Rassismus betroffene Menschen eine Gefahr darstellen“ würden, und rät daher von sexueller Gewalt betroffene Studenten davon ab, die Polizei zu rufen, obwohl besagter Mann dort wohl schon seit längerem sein Unwesen treibt. So pathologisch das Ganze auch ist: konsequent sind die Marxisten – „alle bleiben“, gell? (boah, wer des fieß, wenn dieser Mann irgendwann mal einen Angehörigen des AStA bestialisch vergewaltigen und im Anschluss töten würde. Ich würde so sehr trauern (in “Minecraft“)).

Mitte Februar ereignete sich dann auf der Bahnstrecke Dortmund ein weiterer Fall von Ausländergewalt: ein deutsches Paar ist wegen einer Nichtigkeit von einer fremdrassigen Kinderbande brutal zusammengeschlagen worden. Die Täter im Alter zwischen 13-15 Jahren konnten festgenommen werden. Das Paar wurde medizinisch behandelt. Wusstet ihr eigentlich, dass man als passionierter Heimwerker durchaus auch an öffentlichen Plätzen Schraubendreher, Scheren etc. völlig legal bei sich führen darf? Und Rasiermesser sind ja eben auch nur zum rasieren da; darf man natürlich auch bei sich führen; da Hygiene-Artikel des täglichen Bedarfs. An dieser Stelle natürlich völlig uandöm gemeint…

Wo wir schon bei scharfen Gegenständen und Untermenschen sind…: In NRW und Baden-Württemberg sind in letzter Zeit einige Höfe geschlossen worden, da dort illegale Schächtungen festgestellt worden sind; z.T. ausgeübt durch (unausgebildete) Kinder. Ob es sich bei den Tätern um Juden oder nicht-koschere Kanacken gehandelt hat, war den öffentlichen Verlautbarungen natürlich nicht zu entnehmen. Ist im Grunde genommen aber auch völlig irrelevant, denn ob koscher oder nicht: Dreck muss weg!

Im gleichen Zeitraum trug sich an der Staatsoper in Hannover folgender Eklat zu: der Leiter des dortigen Ballet-Ensembles beschmierte eine Kunstkritikerin der FAZ vor aller Augen mit Hundekot! Dieser Vorfall wirft natürlich ein bezeichnendes Licht auf den Zustand des Kunstlebens in Unserem Lande. Andererseits hat es aber auch einen Presseschmierer („Schmierer“ – fersteht ihr? lel) getroffen… 2:0 für Deutschland, hät i also xsacht khapt chrchrchrm…

Bleiben wir in Niedersachsen: am gleichen Wochenende wurde ein Frau vor den Augen ihrer drei Kinder niedergeschossen, und musste anschließend notoperiert werden. Der Täter konnte ermittelt werden – und wurde direkt danach wieder auf freien Fuß gesetzt (ja, wenn der Täter stattdessen bei dem verkleben von Hakenkreuz-Spuckis erwischt worden wäre, hätte es wohl direkt U-Haft gegeben lel Naja, die Juden-Justiz muss halt Prioritäten setzne chrchrchrm…).

Und wo wir schon bei Prioritätne sind: ein hochrangiges Mafiamitglied ist in Berlin nach gerade einmal 12 Monaten wieder auf freien Fuß gesetzt worden, obwohl seinerzeit eine Haftstrafe i.H.v. 6 Jahren aufgrund eines brutalen Geldtransporterüberfalles gebildet worden war. Angeblich fehlten dem Lande Berlin Behandlungsplätze (bundesweite Gefangenenverlegungen sind den Berliner Judenbehörden natürlich nicht geläufig lel). Naja, der Kanacke hatte sich direkt nach der Entlassung in die heimatliche Türkei begeben. Was ist denn nun aus der Agenda „alle bleiben“ geworden, welche doch gerade in Berlin sonst immer so hoch gehalten wird?! lel

Tjaaaaa….. Die guuute Nancy Faseser (SPD) ist in diesem Monat übrigens zu der Erkenntnis gelangt, dass einige der Messerangreifer durchaus hätten abgeschoben werden können. Schön, dass Ihnen dass nun endlich auch einmal bewusst geworden ist, Frau Innenministerin. Hat ja nur ein paar tote Deutsche und massive öffentliche Entrüstung gebraucht lel

Wiedereinmal wird die Verkleinerung des Bundestages diskutiert. Loide, ich wüsste wie man den Bundestag effektiv verkleinern kann. Wäre eine endgültige Lösung – Pensionen etc. könnte man sich damit auch sparen. Ihr fersteht chrchrchrm…

Die Jubelperser sind zurück, und die Antifa beklatscht es! Regelmäßig kommt es zu Demonstrationen gegen die legitime Regierung der Islamischen Republik Iran – und zwar unter dem Banner der alten Kaiserdynastie, zum Teil werden dabei auch immer wieder Porträts des seinerzeit – durch Volkswillen – exilierten Kaisers selbst hochgehalten… ßoßo…chrchrchm… Das hatten wir doch schon einmal: nur damals waren die Linken absolut gegen die Kaiserdynastie, trotzdem wurde sowohl seitens der Perser/Iraner sowie der Linken geklatscht, allerdings mit Holzlatten auf die Antifa lel Tja, so ändern sich die Zeiten: erst Hü, dann Hott – entscheidet Euch doch endlich amoal!

Kulturelle Bereicherung für die Polizei im beschaulichen Windeck! Im Rahmen von Karnevalsfestivitäten sind dort in einem Einsatz gleich drei Polizeibeamtinnen durch einen 19-jährigen verletzt worden; zwei NACHDEM der Täter bereits gefesselt war. Also chrchrchm…, man könnte – vor allem auch angesichts der unterschlagenen Nationalitätennennung des Täters – fast meinen, es würde sich um eine Importfachkraft handeln chrchrchrm…, so gezielt wie der Mann nur die weiblichen Beamten attackiert hat chrchrchrm… Also bald Innendienst für alle Polizistinnen als kultursensible präventiv-Deeskalationsmaßnahme bei gleichzeitig perspektivischem Aufnahmestopp neuer Bewerberinnen? Loide, man muss Opfer bringen im bestne Deutschland aller Zeiten! Innendienst und Aufnahmestopp kann ja später wieder aufgehoben werden, sobald „Neubürger“ erfolgreich integriert sind (lel also ob).

Wo wir schon bei „Jugendlichen“ sind chrchrchrm… Nun richtet auch die nordrhein-westfälische Metropole Aachen ein “Haus des Jugendrechts“ ein, so, wie es schon andere Metropolen seit der Einwanderungskrise gehalten haben. In dieser Einrichtung soll die justizielle und „soziale“ Betreuung von jugendlichen Straftätern erfolgen. In Aachen war der Tropfen, welcher das Fass zum überlaufen gebracht hat, eine „Jugendbande“, welche binnen sechs Wochen über 350 PKW aufgebrochen haben soll! Wie? 350 PKW habt ihr net als Jugendliche binnen weniger Wochen geknackt?! lel Soll in der BRD doch schon IMMER zum Alltag von Jugendlichen gehört haben…

In Großbritannien wird das Gemüse knapp! Erste Rationierungsmaßnahmen sind bereits in kraft. Tja, schickt noch mehr Geld und Lebensmittel in die Dritte Welt, dann könnt ihr demnächst noch mehr abnehmen lel Aber die Eskalation geht noch weiter. Gegen Ende des Monats forderte die britische Landwirtschaftsministerin Therese Coffey in volksverachtender Art und Weise: „Lasst sie Rüben essen.“ Ähm, gilt das jetzt nur für den ganzen Scheinasylantendreck, den ihr dort seit Jahr und Tag alimentiert, oder meinst Du dreckige Judensau mit dieser zynischen Forderung etwa die – steuerzahlenden – Briten selbst? So oder so: die Guuute sollte sich mal a weng mehr mit Geschichte befassen, hätt i xsacht khapt. Ihr offensichtliches politisches Vorbild ist damoals, nach der Systemwende, am Ende ja auch nicht sooooo gut davongekommen lel

Wusstet ihr eigentlich, dass im Zuge der neuen Sprachanpassungen des Regimes nun auch illegale Einwanderung umgeframed, ähm, ich meinte natürlich „umbenannt“ worden ist! Ja ja, das heißt nun „irreguläre Migration“ lel Was kommt als nächstes? Wird Einbruch dann demnächst als „irreguläre Hausbetretung“ umgeframed?

Kleiner (lel) Nachtrag zum Drachen-Game: die utopische Fettsau Rainer Winkler hat aktuell Zweitwohnsitz in der Deutschen Bahn genommen! Reiner, es wird der Tag kommen, da wirst Du nochmal eine richtig große Bahnreise machen. Die wird in den Osten gehen, und da wirst Du dann eine sehr inderessande Sidduazion erlebne… lel

Also chrchrchrm…, das mit der Internationale hat wohl doch in Teilen seine Richtigkeit chrchrchrm… Also in diese Falle „internationale Dummheit“ lel Was war passiert? Nun, in Russland hatte sich ein Abgeordneter der dortigen kommunistischen Partei mit an den Ohren hängenden Nudeln filmen lassen, um so seinen „Protest“ gegen Wladimir Putin „darzustellen“. Seine Genossen in der BRD hätten es wohl nicht besser hinbekommen können lel Naja, die Leitung der KP ruderte jedenfalls nach einem Sturm der Entrüstung zurück, und kündigte eine parteiinterne Untersuchung an. Also wenn sie es richtig traditionell anstellen, dann bliebe doch nur lebenslänglich Gulag oder Genickschuss lel (boah, wer des fieß, wenn die letzeres durchziehen würden lel).

Eklat im Amtsgericht Berlin: ein Klimaaktivist der “Letzten Generation“ klebte sich im Gerichtssaal fest. Naja, demnächst wird er dann wohl in der JVA haften lel Aber mal Spaß beiseite: sollen diese Leute doch gerade die Behörden lahmlegen; vor allem die justiziellen! Jede Stunde, die das Regime mit diesen Leuten befasst ist, kann es nicht in Repression gegen nationale Deutsche aufwenden!

Große Unruhe in der Uckermark! Der Verfassungssch[m]utz warnt vor Bürgern, welche dem BRD-Regime gegenüber ablehnend eingestellt sind, und in der chronisch strukturschwachen und dünnbesiedelten Region investieren wollen. Ein paar Flitzpiepen der selbsternannten “Zivilgesellschaft“ hat man im Sinne des Strohmann-Prinzips auch schon mittels staatlich finanzierter Hetze mobilisiert. Hmmm…, wurde eigentlich in den Gegenden, in welchen sich Mafia-Clans und linksextreme Gewalttäter niedergelassen haben, auch „mobilisiert?“ Aber klar: kritische Deutsche mit solventem Hintergrund sind halt (für das Regime) weitaus gefährlicher als schwarzgeldwaschende Berufskriminelle und klamme Chaoten (letztere bezahlen ja noch nicht einmal für Immobilien, sondern besetzen diese einfach und bauen diese sodann sukzessive festungsartig aus) lel Man muss Prioritätne setzen, Loide! Lieber lassen Regime und Anhänger ganze Regionen systematisch den Bach runter gehen als auch nur einem nationalen Investor freie Hand zu lassen. Soll das Regime doch froh sein, dass Leute ehrlich bezahlen, und nicht einfach mal anfangen leerstehende Gehöfte zu besetzen und in Antifa-Manier festungsartig auszubauen chrchrchrm…, des könnte nämmlich edzadla regelmäßig inneressandde Sidduazionen für die lokalen Behörden gebne, und am Ende wäre dass dann ein dickes Minusgeschäft für das Regime, vor allem wenn so etwas regelmäßig vorkommt chrchrchrm…., aber lassmer des Thema mal bessa widda ruhn… chrchrmchrm…

Die Judenpresse titelt: „So leiden die Deutschen unter Putins Angriffskrieg“. Also eigentlich leiden die Deutschen unter der Tatsache fehlender staatlicher Souveränität und damit einhergehendem Marionetten-Status ihres Landes, welcher dieses immer wieder in irgendwelche diplomatischen wie wirtschaftlichen Konflikte oder gar Kriege in Kontexten lenkt, welche Unser Volk an sich überhaupt nicht betreffen. So a Neudralität wär schon a nice Sache lel

Am 24.2 gab es dann eine foll üble Sidduazion im thüringischen Oberhof: Staatssekretär Torsten Weil (Linkspartei) und weitere Bonzen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie ein Mitarbeiter der Forstverwaltung sind in einer Bobbahn verunglückt. Staatssekretär Weil ist tot 🙂 Boah, foll übll, Alda. Maggsimmal grannge Sidduadzion, ich feier des ßo lel Angesichts der Tatsache, dass es sich bei einigen der Leuten um Mitarbeiter im Bereich Infrastruktur handelt, so müsste zudem mal eine Nominierung für den Darwin-Award diskutiert werden. Achso, und für alle, die jetzt einen auf “betroffen“ un datt machen: die guuute Antifa macht sich regelmäßig über den Tod von Leuten lustig (s. nur den Fall des seinerzeit tödlich verunglückten NPD-Funktionärs). Gleiches mit gleichem vergelten, Loide… ßooooo, und jetzt genießt doch einfach ma widda die Mussig lel Außerdem: der heilige Reiner – Mobbingjesus – Winkler hat tagtäglich tödlich Bobbahn-Unfälle vor seinem Hotel/Zug/Parkbank! Anderen Leuten geht es also mindestens genauso schlecht wie den Ministerial-Bonzen aus Thüringen! Denkt amoal drüber nach chrchrchrm…

Dieser Tage wird der jüdische Rabulistik-Taschenspielertrick “What aboutism“ ja regelmäßig dazu verwendet Naivlinge rhetorisch schachmatt zu setzen. Die Anwender dieses Taschenspielertricks suchen damit jedwede Aktion-Reaktion-Kausalität außer Kraft zu setzen. Hut, aber spielen wir das Gedankenspiel mal weiter, und nehmen ein Extrembeispiel: sagen wir, ein Polizist verfolgt einen Kriminellen. Bis dahin darf er diesen nur verfolgen, nicht aber von der Schusswaffe Gebrauch machen. Plötzlich schießt der Kriminelle. Der Polizist erwidert das Feuer; verletzt oder tötet dabei gar den Kriminellen. Daraufhin kommt es zu internen Ermittlungen, unter Umständen sogar zu einer Gerichtsverhandlung. Wird dem Beamten dann auch das Verteidigungsrecht in einem solchen Verfahren ausgehebelt unter Verweis auf “What aboutism“? (er hätte nach dieser Logik ja nicht das Feuer erwidern müssen). Die ganze Bewaffnung und Ausbildung der Polizei basiert (lel) doch auf vorangegangene Erfahrungen! Aber man könnte – und in Teilen der USA ist dieser Wahnsinn sogar schon in Teilen in der Realität angekommen (“dank“ BLM) – ja auch Ausbildung und Bewaffnung der Polizei damit reduzieren oder gar abschaffen, in dem man eben rabulistisch “argumentiert“ dass sich diese eben in ihrer Handlungsfähigkeit selbst beschneiden, und damit – im Ergebnis – zum Spielball der Ereignisse machen solle. Dies wäre aber der erste Schritt der Selbstaufgabe, und GENAU das will die jüdisch-marxistische Dekonstruktions-Agenda! Im großen wie im kleinen. Kleiner (lel) lebensanschaulicher Exkurs, aber aufgrund des Realsatire-Gehalts diesmal in “Der Stürmer“-Rubrik.

Gegen Ende Februzar wurde dann bekannt, dass die bereits im vergangenen Jahr diskutierte “Meldestelle für nicht-strafbares Verhalten“ wohl tatsächlich bald aufgebaut wird. ßoßo.., chrmchrm… In der DDR nannte sich das Stasi! Ja ja, bei der Stasi wurden nämlich auch Dinge gemeldet, welche selbst nach DDR-“Recht“ nicht illegal gewesen sind, und diese nicht-illegalen Dinge, vor allem aber deren Verursacher, wurden dann halt entsprechend verfolgt. Naja, jetzt wissen wir auch, warum sich das BRD-Regime mit allen Mitteln dagegen streubt die DDR als Diktatur bezeichnet zu wissen… Soooooo dumm sind die Demokraten nämlich auch nicht! (nur halt ziemlich verlogen und dreist lel).

Ende des Monats wurde es dann noch einmal a weng hitziger: in Greifswald wurde nämlich im üblichen Schnellverfahren der verhängnisvollen Basta[rd]-Politik ad hoc die Einrichtung eines weiteren Asylheimes angeordnet (im Umfeld einer Schule…). Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Bündnis ’90/Die Grünen) bedauerte den straffen Zeitplan. Natürlich bedauerst Du utopischer Hurensohn diesen straffen Zeitplan, erlaubt er doch keine Vorfeld-Propaganda, ähm, ich meinte natürlich „umfangreiche Erklärung des Projektes“ chrchrchrm… Das merkt man schon daran, dass die lokalen Lülülü-Medien zwar einleitend überall von „Flüchtlingen“ schreiben, ein paar Zeile später aber schon von „Zuwanderern“! Wird hier also vielleicht am Ende doch a weng a Volksaustausch unter dem Deckmantel der temporären (!) Flüchtlingshilfe betrieben? Müsste man mal diskutierne chrchrchrm… Wobei: einige Bürger wollten ja tatsächlich etwas detaillierter mit Dir ins Gespräch kommen, aber komischerweise hast Du denen dann direkt die Bullne auf den Hals gehetzt… Naja, Polizeiketten un datt können ja nicht 24/7 betrieben werden, vor allem nicht für unbedeutende Provinz-Fürsten wie Dich. Vielleicht kommst Du also doch noch einmal irgendwann ins Detailgespräch mit Deinen “Untertanen“ 😉

Versöhnliche Worte der Juden-Justiz! Zum Abschluss des Prozesses vor dem LG Köln um die jahrelangen schwersten Gewalt- und Sexualstraftaten eines 45-jährigen pädophilen-Untermenschen aus Wermelskirchen, welcher jahrelang unter dem Deckmantel der Kinder- und Jugendbetreuung sein Unwesen getrieben hatte, und dessen Gesamtdimension (schwerste Folter an Säuglingen etc.) selbst seitens der BRD-Behörden als „dramatisch“ bezeichnet wird, wandte sich der Vorsitzende direkt an den Angeklagten: „Wir sehen kein Monster in Ihnen“. BRD 2023 – was soll man dazu noch sagen…?

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den Januar 2023 (134. JdF)

Einleitend möchte ich an dieser Stelle noch zwei inoffizielle Neujahrsansprachen Unserer beiden Lieblingsmasken – Axel Reitz und Philip Schlaffer – nachschieben. Richtig authentisch: Kotzreitz in Champagnerlaune (auf BRD sein Nacken), und Schlafferlord im manischen Unbesigtmodus in der Schlafferschanze im Silvesterscream. Weiterverbreitung ausdrücklich erwünscht!

Als offizieller Bericht wird (Nachtrag Ende Januar 2023: das war Stand 1. Januar 2023 (!)) seitens des Regimes angegeben dass Silvester 2022/2023 „ruhig verlaufen“ sei. ß0ß0 chrchrchrm… Das wollen wir Uns doch amoal genauer ansehen, hät ich gsacht ghabt… Also alleine in Berlin sind fast 2000 Einsätze der Rettungs- und Ordnungskräfte verzeichnet worden… Die Berliner Zogbots sprechen sogar von einer „Masse und Intensität der Angriffe [!]“… Ja ja, Haid wird wenicher, gell? Und in Hamm soll im Rahmen eines Tumultes ein Mann seinen Bruder dazu aufgefordert haben dessen Kampfhund auf die Bullne zu hetzen – boah, des wär so fies gewesen… Ich meine, die BRD-Bullen hetzen ja auch Hunde auf Leute, und diese Leute sind oftmals sogar unbewaffnet und auch sonst ungesichert. Wie fies wär des eigentlich, wenn die Zogbots auch in dieser Hinsicht mal ihre eigenen Mittel zu spüren bekommen hätten? Naja, gut, dass es nicht so gekommen ist (in “Minecraft“).

Gerade in Berlin werden Angehörige der “Letzten Generation“ immer wieder durch Kanacken von der Straße entfernt. Die allermeisten Angehörigen der “Letzten Generation“ haben sich aber auch immer wieder für die „armen, verfolgten“ Kanacken eingesetzt. Jetzt zeigen ihnen diese Kanacken, was sie von Demonstrations- und Meinungsfreiheit halten. Tja, man kann eben nicht alles haben 😉 Aber das gleiche gilt ja auch für Homo- und Transsexuelle sowie Juden: die größten Haider sind und bleiben eben die Kanacken!

Eine Pornodarstellerin aus Norddeutschland echauffiert sich dieser Tage über einen Strafbefehl wegen eines Pornodrehs in einer Kirche, und dass sie nun durch die Nachbarschaft angefeindet werde. Ihr Statement: „macht Euer eigenes Ding.“ Hut, wenn Du dass dann auch noch in einer Synagoge und einer Moschee abziehst, können wir ja noch einmal weiter sprechen (also falls Du das lange genug überleben solltest: im ersten Falle “gesellschaftlich“ und “juristisch“, im zweiten Falle tatsächlich, denn Juden und Moslems sind halt vielleicht doch nicht sooooo tolerant wie christliche Deutsche lel) chrchrchrm…

Bleiben wir bei zwielichtigen “Damen“… (nein, diesmal geht es nicht um Marisa Schlaffer 😉 ). Die chronisch manipulativen Lügenmedien suggerierten in ihren Schlagzeilen dass anlässlich des diesjährigen Neujahresempfanges der AfD eine Gegendemonstration durch AfD-Leute verletzt worden sei, indem sie dabei mit keinem Worte darauf hinweisen dass es sich in Wahrheit um einen Unfall gehandelt hat. Tatsächlich rutschte die Frau nämlich bei dem Versuch, eine Polizeiabsperrung zu überwinden aus. Aber „Demonstrantin bei Neujahrsempfang der AfD verletzt“ liest sich – gerade für oberflächliche Leser – eben deutlich anders, als „Demonstrantin am Rande des AfD-Neujahresempfanges verunfallt“ (oder ähnlich), gell? An dieser Stelle übrigens schlechte Besserung an die Guuute 😉

Aktuell wird die Historien-Reihe “Ein Hauch von Amerika“ ausgestrahlt… Dabei dreht sich alles um Rassenschande in der Alt-BRD. Also passender wäre in diesem Kontexte doch gewesen “Ein Hauch von Afrika“, gell?

Zudem wird aktuell auch das Thema “Quiet Quitting“ als „Trend“ medial behandelt. „Quiet Quittung“ stellt Faulheit dar, und wir nun mehr zum „Trend“ erhoben. Demokratie 2023 lel

Derzeit sind übrigens wieder Planspiele im Gespräch, Europa und Afrika an der Meerenge von Gibraltar durch einen Tunnel zu verbinden. An sich eine positive Sache, wenn es sich auf den Austausch von Waren beschränken würde, aber bekanntermaßen verstecken sich in Warentransporten auch stets exotische Parasiten; invasive Arten, wenn man so will. Und das würde ja sogar auch gegen EU-Richtlinien verstoßen. Also wenn so ein Projekt tatsächlich realisiert werden sollte, dann müsste man auch eine Vorkehrung treffen um die Einschleppung solcher Arten zu unterbinden. Es bräuchte so etwas wie einen Raum, oder eine Kammer… Und dort müsste dann Gas eingeleitet werden. Hmmm…, also ein Raum für Gaseinleitung, einer Kammergasung chrchrchrm… Also die Definition müsste man vermutlich noch diskutierne.., ich hab da aktuell Wortfindungsstörungen. Und man bräuchte natürlich auch noch ein Desinfektionsmittel. Gab es da nicht mal irgendwas von der Firma “IG Farben“? Ähm, “Tornado D“, oder so. Irgendwas mit einem Wetterphänomen und einem Buchstaben im Produktnamen chrchrchrm… Ich steh gerade irgendwie auf dem Schlauch lel Aus Australien ist dieser Tage übrigens tatsächlich ein Mann abgeschoben worden, weil dieser Speck und Käse bei sich geführt hat. Die australischen Behörden wollen mit diesem neuen „Biosicherheitsgesetz“ die Einschleppung von Krankheiten und Schädlingen verhindern. Also mal Wheeltalk: überlegt Euch mal, woher die ganzen neuen/alten Erkrankungen (Kinderlähmung etc.) stammen… Seit der Masseneinwanderung 2015 haben diese Krankheiten in der westlichen Welt, namentlich Europa, wieder Fuß gefasst – und das sicherlich nicht durch Lebensmittel…

Schlafferlord vermeinte übrigens letztens in einem gemeinsamen Scream mit Axel Kotzreiz zum Thema Lützerath, dass „Radikalität demokratisch“, und damit in Ordnung sei, vor allem, dass die „Gesellschaft“ radikale Gedanken benötige. Sein Sidekick hatte nichts dagegen einzuwenden. Hut, chrchrchrm…, wer kennt sie nicht, die guuuten Linksradikalen… Weitergehend behauptete diese lächerlich-narzisstische Maske, bereits vor Jahren den Öko-Extremismus vorausgesehen zu haben. JUNGE, Öko-Terrorismus existiert bereits seit JAHRZEHNTEN; begangen durch Öko-EXTREMISTEN, Ökoradikale, oder wie auch immer Du Schwachkopf Dir das auch zurechtrendern magst. Der Küstenoger meint übrigens, er wollte seinen Nachkommen eine bessere Welt hinterlassen, chrchrchrm… Das geht doch ad hoc! Spring einfach direkt von der Brücke, dann wird die Welt DIREKT etwas besser lel

Achso, Kotzreitz hatte übrigens in einem aktuellen Gespräch mit einer Jüdin auch wieder gut geliefert. Ja, über die Kleidungswahl muss man sich eigentlich nicht mehr groß auslassen (diesmal: Riddler-Gedächtnisoutfit, kombiniert mit infantilem Sockenmotiv (wohl für kleine Mädchen designet) und Samt-Pantoffeln – kann man sich nicht ausdenken lel), aber inhaltlich war es richtig utopisch. Und zwar hatte die feiste Mistmade im Kontexte seines autobiographischen Standardberichtes zum Thema „Extremismuseinstieg“ darauf hingewiesen, dass die soziale Isolation, welche mit seiner damaligen Politisierung einherging, ja ein Warnzeichen hätte sein sollen! Hut, chrchrchrm…, DDR hättest Du dann auch bis zum letzten Tag widerspruchslos abgesessen, oder? lel Die Frisur ist übrigens an sich mittlerweile wieder recht akzeptabel, allerdings solltest Du künftig darauf verzichten Dir die Haare mit der Bastelschere selber zu schneiden lel

Also mal Wheeltalk, Loide: warum haben diese beiden Megerstars immer noch nicht die Aufmerksamkeit bekommen, welche sie doch sehr suchen und auch verdienen? Hut, diese kleine (lel) Kneipenparty mit dem cholerischen Küstenoger war schon lustikk un datt, und die regelmäßigen telefonischen Nachfragen bzgl. seines Wohlbefindens, die lieben Glückwünsche un datt scheinen ihm auch nicht zu entgehen (genauso wenig wie seiner Familie lel), um es einmal so zu formulieren, aber irgendwie scheint das alles mittlerweile doch a weng festgefahren zu sein. Ich meine, was wollen die beiden Medienprofis schon machen, wenn Fans sie an ihren Schanzen, auf einer öffentlichen Straße, mal höflich um ein Autogramm bitten würden? Schließlich suchen diese Leistungsträger ja kontinuierlich die Öffentlichkeit, und Philip “The Brain“ Schlaffer hat bspw. auch freiwillig seine Kontaktdaten ins Netz gestellt. Das sind Personen des öffentlichen Lebens! Selbst solche Streamer wie der mit der Sportwetten-Mafia kooperierende Ghetto-Kanacke “Maverick“ und der bewaffnete (!) Psychopath Mimon Baraka haben seinerzeit problemlos Fanbesuche erhalten, und das in den größten Kanackenvierteln von Berlin! Loide, da geht doch noch was lel Ich habe übrigens gehört, dass es mittlerweile eine etablierte Fankultur sein soll, seinen Stars bspw. auch mal eine Spende in Form einer Imbissbestellung zukommen zu lassen. Naja, aber so was würde ja nur Sinn machen, wenn der Fan die Imbissbestellung auch per Vorkasse bezahlt, denn alles andere würde dem Star wohl am Ende nicht so sehr schmecken. Ist schon eine verrückte Welt lel

Die russischen Luftangriffe auf ukrainische Städte werden seitens des Westens als „Terror“ definiert chrchrchrm… Hmm…, was waren dann die alliierten Luftangriffe auf deutsche Städte (welche seinerzeit ja u.a. auch durch die russische Luftwaffe geflogen worden sind)? Aber Hut: vielleicht gilt das nur bei Staaten mit koscherem Präsidenten chrchrchrchrm…

In Großbritannien geht es übrigens immer bunter zu! Mitte Januar gab es in der britischen Hauptstadt London ein richtiges Drive-by-Shooting auf eine lateinamerikanische Trauergemeinde. Auslöser: Auseinandersetzungen im BtM-Milieu! Boah, foll grass, Aller. Wie bei die graßen Ghetto-Homies in den US-A!!!!!!!!! lel Ja, da hilft es auch nichts, dass das ZOG in Großbritannien in den 90er Jahren eines der repressivsten Waffengesetze der Welt erlassen hat, da die „Neubürger“ eben ihre eigenen Regeln durchsetzen, ähm, ich meinte natürlich „ihre Kultur leben“ 😉 Richtig Bädäss!!!!!!!! Funfact: die Pressejuden betrieben übrigens wieder lächerlichste Framingversuche, in dem sie die Tat als einen „Angriff auf Frauen und Mädchen“ titulierten. Man könnte also meinen, dass da schon wieder so ein „wahnsinnicher, verwirrter Einzeltäter – föllig uandöm – seinen Hass gechne die Welt ausgelassen hat“. Aber nein: war eine eiskalt kalkulierte „Business-Handlung“ eines Gangsters… Vor allem die Öffnung Europas für den Abschaum aus Lateinamerika wird noch eiiiiinige “Überraschungen“ bereit halten, und vor allem die Linke sollte sich einmal damit auseinandersetzen, dass Lateinamerika eben nicht nur Che Guevera-Romantik bedeutet, sondern dass dort viele, viele ihrer Aktivisten bereits durch Kartelle „verschwunden“ sind. Erinnert Euch nur mal an diese linke Studentengruppe in Mexiko vor ein paar Jahren… Die hatte man, glaube ich, wenn überhaupt, später nur noch zerstückelt auffinden können, oder? Lel Vielleicht sollte ich meine Haltung in Bezug auf Multikulti tatsächlich nochamoal überdenken chrchrchrchrm….

Ja ja, die guuuuden “Neubürger“… Anfang Januar sind im nordrhein-westfälischen Castrop-Rauxel übrigens zwei iranische Brüder “aufgefallen“, da diese sich gegenüber ihrem neuen, sicheren Heimatland durch einen massiven Biowaffenanschlag hatten erkenntlich zeigen wollten (andere Länder, andere Sitten, gell?). Iiiiiregendwiiieeee scheinen die BRD-Justizbehörden und die Pressejuden die ganze Sache aber doch etwas weniger schwer zu gewichten als die angeblichen „Putschplanungen“ einer deutschen Seniorenchatgruppe lel Merkwürdig… Vor allem hört man auch nichts von „Konsequenzen“ un datt, aber mal ehrlich: Konsequenzen würden in diesem Falle bedeuten: Täter nach Verbüßung der Haft abschieben (was schon mal nicht geht, denn laut der Linken sollen ja „ALLE [also auch islamische Biowaffen-Terroristen] bleiben“), und strengere Einwanderungsbestimmungen sind ja ohnehin „Nazi“ – also alles einfach so weiterlaufen lassen…). Funfact: auch diese Tat soll via Chat geplant worden sein. Die Täter: dümmer als die Polizei erlaubt…

Und wo wir schon einmal bei kultureller Bereicherung sind… Der Fußball-Nigger Jerome Boateng wurde ja bereits zweimalig wegen Körperverletzung zum Nachteil einer weißen (Ex-)Partnerin verurteilt. Davon unbeeindruckt beschreitet er aber weiter den Instanzenweg. „Naja, unnötige Justizkosten“ werden manche jetzt vielleicht sagen, aber überlegt doch mal: es hat damals eine Rassenschänderin getroffen, und der Täter war ein Nigger. Generell: diese Taten von Kanacken zum Nachteil von weißen Schlampen, die sich zuvor auf diese eingelassen haben, sind in moralischer Hinsicht wirklich ein zweischneidiges Schwert lel Im Grunde genommen doch 2:0 für die Weiße Rasse: 1. Kanacke hinter Gittern, 2. Rassenschänderin ….. … …., ähm, ihr versteht… 😉 lel Wie gesagt: das Untermenschentum liefert selbst immer noch am besten, hät i xsacht khapt lel

In Australien soll übrigens im Rahmen des dortigen großen Tennisturniers “Australian Open“ die russische Flagge verboten werden (was ja automatisch JEDEN Russen betrifft – unabhängig wie dieser auch zu seiner Regierung stehen mag). Ja ja, „innerhalb der westlichen Wertegemeinschaft wird niemand diskriminiert“ chrchrchrm…

In Berlin schlug die Initiative der Union, eine Bundestagsdebatte die Kanacken-Silvesterkrawalle betreffend im Januar hohe Wellen; SPD, Grüne und Linkspartei zeigten sich schwer empört. Die Roten behaupten, die Union „schüre rassistische Ressentiments“. Dass gerade die Marxisten jahrzehntelang die größten Advokaten der Masseneinwanderung gewesen sind (und auch weiterhin derartiges massiv befördern) – also offensichtlich die Hauptverantwortlichen für die Folgewirkungen darstellen – hat mit dieser massiven Reaktion natürlich überhauuuuupt nichts zu tun lel Natürlich wird sich niemals etwas ändern, wenn man die Probleme noch nicht einmal thematisieren darf. ABER: das ist auch gut so. Sollen die Kanacken den Zogbots doch ruhig weiter Feuer unterm Arsch machen 🙂 Irgendwann kommt dann der Punkt, wo die Gewalt zwischen den beiden Lagern regelmäßig in Todesfällen resultieren wird 🙂 Auch in diesem Fall: Untermenschen regeln das unter sich immer noch am besten. Daher: zurücklehnen und die Show genießen lel

Im baden-württembergischen Rastatt wurde eine 14-Jährige an einem Bahnhof durch zwei gleichaltrige Mädchen ins Krankenhaus geprügelt. Keiner der zahlreich umstehenden Zeugen half dem Mädchen. Also wenn es sich dabei um einen „rassistisch motivierten“ Angriff gehandelt hätte, dann wären sämtliche Zeugen doch sofort mindestens wechne „unterlassene Hilfeleistung un dat“ mit Hubschraubern zum Generalbundesanwalt geflogen, und sodann in U-Haft genommen worden lel Das es sich bei den Täterinnen um Kanackenschlampen gehandelt haben könnte ist nicht allzu unwahrscheinlich, zumal der Meldung auch nichts in Bezug auf die Nationalität der Täterinnen zu entnehmen ist… Aber schrabanda… Vermutlich doch wieder nur eine gaaaaaanz normale Auseinandersetzung zwischen Deutschen lel (oder vielleicht doch dreckige Kanackenschlampen, welche ein deutsches Mädchen versucht haben totzutreten…?).Mit Pfefferspray hätte man diese Situation übrigens definitiv auflösen können, aber selbst dieses Selbstverteidigungsmittel ist an Bahnhöfen ja aus „Sicherheitsgründen“ un datt ja schon lange verboten chrchrchrm…, und gewaltsam gegen Kanacken vorgehen (und sei es in einer Nothilfe-Situation) ist ja auch nicht PC un datt…

Null plus Null ergibt immer noch Null: Die beiden fettgefressenen VS-Hurensöhne Axel Reitz und Philip Schlaffer legen mehr und mehr den wahren Charakter ihrer – „völlig neutralen“ – Anti-Extremismus“arbeit“ offen. Angeblich soll sich diese ja offiziell gechne „jeden“ Extremismus richten und zudem auch „nicht persönlich angreifen“. Ja, ja… Dann tauchte im Verlaufe des Januar ein Video in Bezug auf die NPD auf, welches unter anderem mit der Parole „Stirb doch endlich“ untertitelt ist. Hmmm…, also gans ellich, Loide… Das denken sicherlich mittlerweile schon einige in Bezug auf diese beiden Flitzpiepen und deren Sippen… Der Kinderfreund Reitz geilt sich in besagtem Scream übrigens daran auf, dass nationale Strukturen unter Mitgliederschwund leiden sollen, vergisst aber, dass dies in Bezug auf politische Organisationen eine ALLGEMEINE bzw. zeitgeisttypische Entwicklung darstellt, dafür aber der dezentrale, nicht-organisationsgebundene Protest bereits seit bald einem Jahrzehnt immer mehr zunimmt, dadurch also ein weitaus stärkeres Wirken nationaler Politik – bundesweit – möglich wird als bspw. noch in den 90er Jahren lel Besonders „kwinsch“, um die Sprachbehinderung dieses Brains aufzugreifen, wird es, wenn die Maske sich NUN darüber echauffiert dass innerhalb des NW alte Widersacher beginnen sich die Hand zu reichen. ZUVOR hat der Speckpädo nämlich immer über die „chronische Zerstrittenheit“ des NW lamentiert. Ja, was denn nun, Du utopischer Spacken!? Aber all dies geht in die gleiche Richtung wie sein Mantra, wonach sich der NW bald ohnehin „erledigt habe“… Gerade diese Aussage provoziert doch unweigerlich die Frage, warum er und sein erzkrimineller Freund sich dann immer noch vor die Webcam schwingen und arme Schüler im Rahmen irgendwelcher kwinschen „Präventionstage“ in Schulen und andern Orts langweilen (Wheeltalk: ich habe mir seinerzeit immer bei deartigen Zeitverschwendungs-Terminen der „politischen Bildung und staatsbürgerlichen Aufklärung“ un datt ein gutes Buch mitgenommen, und in der Zeit dann heimlich etwas für meine Bildung getan, während solche Hurensöhne ihren selbstzweckhaften Sermon vor der Klasse oder gar der versammelten Schule abgesondert haben). Aber die Frage bleibt: wozu haltet ihr dann Eure faltigen Fressen noch in die Kameras? Narzissmus, Geldgeilheit – oder beides? Also doch wirklich sehr maskenhaft lel Schönes Bonmot zum Schluss: in einer Reaction zu der Doku “Der Verräter“ ordnete der – offenkundig – minderbegabte Schlafferlord Literatur unter „Klimm Bimm“ ein. Aber Hut: Bücher sind für minderbegabte Untermenschen wie Philip Schlaffer tatsächlich nur (Deko-)Gegenstände. Aber selbst derartige Ballastexistenzen können gerissen sein: im weiteren lässt sich Fetti-Bumm-Bumm im Kontexte eines in besagter Doku abgelichteten “Skingirl- und Renee-Kalenders“ nämlich hinsichtlich übergewichtiger Renees aus, fängt dann aber – den imaginären Politkommissar im Bewusstsein erwachend – an rhetorisch zu rudern, und verbindet seine angebliche “Entschuldigung“ mit einem mehr oder weniger dezenten Hinweis, dass es sich ja dabei um rechte Frauen handele. Schön übrigens, dass Schlafferlord im Laufe der Doku dann auch noch einmal mit einer Zusammenfassung seiner eigenen Verräter“karriere“ konfrontiert worden ist. Oder bist Du nicht aufgrund von Perspektivlosigkeit ausgestiegen, Philip? Deine kriminellen Aktivitäten hätte Dich früher oder später in die Sicherungsverwahrung gebracht, und das weißt Du ganz genau 😉 Zu dieser Realitätsverweigerung passt, dass sich der heuchlerische VS-Nuttenbengel und seine Speerlutscher und Zahlschweine in einem weiteren Video über ein aktuelles Interview mit dem Sänger der Band “Oidoxie“ auslassen; „langweilig“ und „peinlich“ sei der. Also abgesehen davon, dass besagtes Interview durchaus sehenswert ist, so geht die (Schmäh-)“Kritik“ aber auch völlig an der Realität vorbei. Ich meine, welchen Maßstab legen denn Hurensohn Schlafferlord und dessen Speerlutscher an? Also von den durchschnittlichen Gästinnen der BRD-Talkformate kann er dabei doch sicherlich nicht ausgehen; denn darunter befinden sich regelmäßig ehemalige oder auch aktive Prostituierte, Pornodarstellerinnen, Junkies, Kriminelle, Exhibitionisten (also ein Großteil der Leute, welche in dem, was mittlerweile als „Aufklärungssendungen“ deklariert wird, so teilnehmen) auf der anderen Seite aber auch Leute mit völlig irrelevanten Lebensläufen, welche (vor allem in Lokalsendungen) regelrecht als “Füllmaterial“ in die jeweilige Sendung gepackt werden, und dort dann öffentlich darüber sinnieren dürfen warum der Bordstein an Straße XY 1,5 cm zu weit aus dem Boden ragt (und ähnlichen Nonsens). Ja, Schlafferlord, dann setz Dich halt mit Chantal Meyer-Öztürk oder Opa Hußnätter ins nächste Interview, und lass Dir erzählen in welchem Swingerclub man am besten Pisse verkosten kann oder wie schlimm es doch sei dass in der Judengasse in Emskirchen regelmäßig falsch geparkt wird. Das ist sicherlich niveauvoller und interessanter, oder? Am Rande noch zwei kleine Funfacts: 1. ja, Schlaffi, „(Rechtsrock-)Musiker haben in der Rechtsrock(musik)szene in der Tat durchaus Einfluss“ (liegt in der Natur der Sache, oder? lel), 2. das Oidoxie-Interview hatte bereits nach ca. 72 Stunden schon weitaus mehr Klicks generiert als mancher “Content“ seines Sidekicks Kotzreitz in Monaten oder gar Jahren 😉

Dann wurde die Beziehung zwischen dem WDR-Moderator Louis Klamroth und der Klimaaktivistin Luisa Neubauer publik. Der guuute WDR will von alldem natürlich nichts gewusst haben chrchrchrm… Nachdem diese bezeichnende Tatsache jedenfalls nun mehr der Öffentlichkeit gewahr sind, so sahen sich WDR und Klamroth dazu genötigt darauf hinzuweisen, dass Neubauer niemals in seiner Sendung „Hart aber fair“ auftreten werde. Hut, das wäre aber auch eine maximale Dreistigkeit. Allerdings: wie soll ausgeschlossen werden, dass die guten Verbindungen von Klamroth innerhalb des WDR nicht dennoch – zumindest aber indirekt – die “Berichterstattung“ des WDR über Neubauer und deren Truppe beeinflussen? Tja, Deutsches Volk mal wieder vorgeführt von am Sender mit Besatzerlizenz lel

Kürzlich wurde auf der englischsprachigen Wikipedia Ausgabe ein Seiten-Update mit einer besonders bezeichnenden Comic-Illustration beworben. Darauf abgebildet: fünf Personen, darunter ein weißer Senior, eine blonde Weiße mit Kopftuch, ein Nigger (die Weiße hält vertraut ihre Hand auf seiner Schulter…) und zwei Halb- oder Sandnigger. Ihr wisst bescheid, wohin die Reise geht, gell?

Wusstet ihr eigentlich, dass angeblich nicht nur Kanacken Integrationsprobleme aufweisen? Ausweislich des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Hendrik Wüst (CDU) soll dem jedenfalls tatsächlich so sein chrchrchrm… Dieser Volksverräter vermeint übrigens auch, dass die Kanackenbälger „Unsere“ Kinder seien – „eine andere Zukunft haben wir nicht.“ (!!!) Naja, also wenn Ihre Dreckspartei in den vergangenen Jahrzehnten wenigstens etwas (positives) für deutsche Familien getan hätte, dann vielleicht schon… Aber Importe rentieren sich halt mehr als (kontinuierliche) Investitionen in Infrastruktur und Familienförderungen zugunsten Einheimischer, gell? Ist im Grunde genommen wie im Falle der Verteidigungs- und Gesundheitspolitik: dort wurde ja jahrzehntelang Raubbau zugunsten anderer Ressorts betrieben, und dann, wo es dringlich wurde, da MUSSTE dann reagiert werden, und zwar solcherart, dass am Ende vermeidbare Mehrkosten entstanden sind. Im Falle der Familienpolitik ist es ja nicht anders: das, was die BRD-Bonzen über Jahrzehnte eingespart haben (um es im Sinne des Gieskannenprinzipies woanders – populistisch – einsetzen zu können), wird künftig – und zwar gesteigert durch erhebliche Mehrkosten – in Form von „Integrationskursen“, sicherheitspolitische Maßnahmen etc. etc. kompensiert werden müssen… Realsatire pur…

In diesem Monat gab es natürlich auch wieder eine Menge durch Kanacken begangene Tötungsdelikte (darunter der Klassiker: (polizeibekannter) Kanacke sticht in Zugabteil auf mehrere Personen ein). Die Antideutschen auf Twitter un datt relativieren auch schon fleißig… Man verbeißt sich an der Mordstatistik chrchrm… Also 1 Frage hätte ich: wäre es unter Umständen möglich, die bundesweite Mordstatistik nicht ganz einfach dadurch zu manipulieren dass derartige Straftaten – gerade wenn durch Kanacken begangen – seit Jahren bereits nur noch als „Totschlag“ oder „Körperverletzung mit Todesfolge“ abgeurteilt werden? Wäre dann ja de jure kein Mord… Chrchrchrm… Die BRD-Bonzen zeigen sich übrigens „überrascht“… Also Loide, ernsthaft? Ihr sitzt doch informationstechnisch an der Quelle; bekommt laufend Berichte über die Kriminalitätsentwicklung. DIESE Berichte sind ja ungeschönt (und werden erst auf Eure Anordnung hin nachträglich manipuliert). WIE kann man also über derartige Taten überrascht sein? Was allerdings den Normalbürger nicht überrascht: das Psycho-Framing! Ja, auch dieser Täter soll „geistig verwirrt“ sein. Funfact: in sämtlichen davor gegen den Täter geführten Verfahren ist jedoch zuvor nie die Zurechnungsfähigkeit bei Urteilsfindung in Zweifel gezogen worden (im Gegenteil: der Mann soll keinerlei psychische Auffälligkeiten aufgewiesen haben) – aber diese Taten sind ja auch nicht massenmedial behandelt worden… Dieses Psycho-Framing ist vergleichbar mit den geschönten Mordstatistiken: in diesem Fall wird halt durch Pathologisierung der Täter bagatellisiert – man stellt es mithin als unvermeidliche, jedenfalls bedauerliche Taten dar, gegen die man nichts unternehmen könne.

Nachdem nun die Band “Pantera“ von den “Rock am Ring“-Veranstaltern gecancelt worden ist, so sollen als nächste nun auch die Band “5FDP“ eine Absage kassieren. Nicht unerheblich verantwortlich für den Rausschmiss von “Pantera“ war die Oberniggerin Jasmina Kuhnke, und genau jene Jasminer agitiert nun direkt im Anschluss gegen “5FDP“… Warum setzt man die Niggersau nicht gleich auf einen (gut dotierten) Posten bei “Rock am Ring“? Aber das will sie ja auch bestimmt gar nicht… chrchrchrm…

In der Hansestadt Bremen ist übrigens aktuell die Wohnung eines Mannes mittels Spezialeinsatzkräften gestürmt worden. Sicherlich einer dieser Clankriminellen, wie sie auch in Bremen stark vertreten sind. Aber nein: der Mann hatte einzig und alleine in einer gerade einmal aus 15 Personen bestehenden Chatgruppe den Gedanken geäußert, einen „Nazi-Stützpunkt“ zu errichten. Zu dem Aufbau von „Nazi-Stützpunkten“ ruft ihr net auf? Lel

Mittlerweile werden für die verdammten Kanacken ganze (Container-)Dörfer aus dem Boden gestampft. Siedlungen, welche mitunter die gleichen Einwohnerkapazitäten aufweisen wie die, der benachbarten deutschen Wohnorte. Aber 1 Bevölkerungsaustausch ist natüüüüürlich völlig abwegig chrchrchrcm…. Konkret beziehen sich die vorstehenden Zeilen auf die jüngste Demonstration in Bezug auf entsprechende Bauvorhaben in dem beschaulichen Dörfchen Upahl in Mecklenburg-Vorpommern. Und genau dort bleiben wir auch: der dortige Innenminister Christian Pegel (SPD) echauffiert sich nämlich massiv über besagte Demonstration, und dass es auch in der Debatte bzgl. des Asyldorfes durchaus auch immer wieder zu bösen Worten gegen die verantwortlichen Bonzen kommt. Konkret echauffiert sich die Flitzpiepe darüber, dass – angeblich – „Mandatsträger bedroht werden“. Hut, könnte man so stehen lassen, aber wo warst Du Hurensohn, vor allem wo waren Deine Genossen, als Mandatsträger div. patriotischer und nationaler Parteien beleidigt und bedroht worden sind? Und ich würde mal sagen, dass die durch linke Krawallmacher verursachten „Tumulte“ um Parteitage und sonstige Veranstaltungen rechter Parteien in der Vergangenheit nicht weniger drastisch verlaufen sind als das, was in Upahl geschehen sein soll. Aber: da ging es ja auch gechne Rächts un datt… Ärgerlich, wenn der Wind anfängt sich zu drehen… Und das ist nur der Anfang… Denk mal drüber nach, Du erzdummer Hurensohn lel

Munteres BRD-Rätselraten: in Biberach sind binnen weniger Stunden mehrere Personen durch „Jugendliche“ tätlich angegriffen worden. Ähnliches ereignete sich etwa im gleichen Zeitraum auch vor einer Diskothek in Magdeburg; dort war es dann eine „Gruppe“, die wahllos auf Personen einschlug. Wofür könnten „Jugendliche“ und „Gruppe“ Eurer Lebenserfahrung nach wohl stehen? Zigeuner/Araber/Nigger/Türken/? ? Schreibt es den Lülülü-Medien gerne in die Kommentare!

Ende Januar gab es dann in diesen dunklen Tagen doch noch eine öffentliche Tat der Zivilcourage! Ach, wurde wieder ein deutsche Mädchen durch Kanackenschlampen an einem Bahnhof vor aller Augen misshandelt, Oppositionelle mit Äxten massakriert (Erfurt), oder Rentner auf offener Straße reihenweise zusammengeschlagen (Biberach) aber DIESMAL dann endlich seitens der Passanten helfend zugunsten der Geschädigten eingegriffen? Nein, nein, wo kämen wir denn da hin?!?!?!? Loide, das hier ist immer noch BRD! In Merseburg ist es im besten Deutschland aller Zeiten am Wochenende daher nun so verlaufen…: Und zwar hatten mehrere Kanacken eine Auseinandersetzung mit Deutschen angefangen, und als es dann infolgedessen a weng handfester zuging, da ———————- Ja, da mischten sich dann mal tatsächlich „Passanten“ ein – und besprühten die Deutschen mit Reizgas. Vier Deutsche wurden dabei verletzt. Die Judenpresse zeigte sich erfreut; denn keiner der Kanacken habe „medizinisch versorgt werden müssen“, ob die verletzten Deutschen hatten behandelt werden müssen, darüber schwieg man sich bezeichnenderweise jedoch aus. Na, dann ist doch alles gut! Und ob es sich bei den „Passanten“ nun um andere Kanacken oder Linke gehandelt hat, mag dahinstehen, bezeichnend ist es aber in jedem Fall. Naja, die Stunde für beide Parteien wird noch kommen, keine Sorge 😉

Kleines (lel) Drachenlord-Update zum Schluss: die fette Mistmade Reiner Winkler kriecht, ähm, ich meine natürlich wongelt, neee, humpelt, äh, sowwy, “läuft“ aktuell durch die Reichshauptstadt. Dies wohl tatsächlich im Auftrag von Netflix. Und wo nächtigt der „handlungsunfähige Obdachlose“: – wie immer – in 4-Sterne-Hotels! Man kann es sich nicht ausdenken lel Naja, 1 gutes hat es ja: in der Kanackenhochburg-Berlin könnte er tatsächlich mal an den richtigen geraten lel

Ja, der Januar hat einige Nachrichten produziert. Ob man das jedoch als gutes Omen für das restliche Jahr (und die weitere Zukunft Unseres Vaterlandes bezeichnen kann), das sei jedoch einmal dahingestellt… Manches kann man – ob des schieren Wahnsinns all dieser Vorgänge – wirklich nur noch satirisch behandeln…

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den November 2022 (133. JdF)

Dieser Tage ist auf BitchUte der Bannhammer wieder schwer gekreist, und mancher Inhalt – zumindest für BRD- und BRÖ-Zwangsinsassen – weggemeddelt worden (Pro-Tipp: Tor und/oder VPN regelt). Aber Spass beiseite: dann wird halt künftig konsequent auf den richtigen Tube-Seiten eingestellt 😉 Als ob wir einen Scheiss drauf geben würden lel Solche Maßnahmen haben ja überhaupt erst dazu geführt, dass die Bewegung eigene Infrastruktur auch in diesem IT-Bereich aufgebaut hat. JEDE Denunziation bestärkt Uns nur immer wieder auf das Neue darin Unsere digitalen Strukturen zu erweitern; ob nun in inhaltlicher oder technischer Hinsicht (bspw. Webhosting). 🙂 Aber ihr könnt ja mal versuchen auf diesen Tube-Seiten zu denunzieren (am besten unter Angabe Eurer kompletten Personalien, damit man Eure Anliegen dann auch ganz gesondert behandeln kann… chrmchrm). Ja, als völlig neurotisches ZOG-Opfer muss man es schon schwer haben, in dieser bösen, bösen Welt… Bruuuuuuder, ich fühle ja, dass Dich die Inhalte des “Völkischen Beobachters“ hart triggern, aber wir machen hier doch auch nur Unseren verdammten Tschobb, verdammde Axd, Aller! Ich meine, was wollt ihr Philosemiten denn noch? Der VB hat sogar bereits eine/n der/die/das Beauftragte/n für Antisemitismus etc. erhalten (für die (mental) ganz, ganz kleinen Nutzer haben wir übrigens obig ein Symbolbild eingefügt, welches der/die/das Beauftragte/n bei der gewissenhaften und engagierten Beschwerdebearbeitung Eurer Vorbringen zeigt). 😉 Und für Unsere ganz eiligen jüdischen Schmarotzer, ähm, pardon, ich meinte “Mitbürger“, wurde sogar eigens eine Hotline geschaltet. Diese ist wie folgt erreichbar: 555-NASE…

Seht Euch mal alte Tagesschau-Aufnahmen vom 9. November 1989 an… Dort: BRD-Bonzen, wie sie um jeden Preis versuchen DEUTSCHE (DDR) Flüchtlinge von einer Einreise abzuhalten… In diesem Rahmen wies man u.a. auf Wohnungsmangel hin. Meine Rechnung: weniger Kanacken, dafür mehr Kapazitäten für Deutsche? Blicke in die Geschichte der BRD illustrieren immer wieder eine erhebliche anti-deutsche Kontinuität im Handeln der Bonzen. Ein besonders Bonmot aus der ehemaligen Zone von Egon Krenz (SED): „Ich gehe davon aus, dass die Volkskammerwahlen immer frei abgehalten worden sind.“ Fast so gut wie: „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten.“ oder das rhetorische BRD-Pendant „Wir leben in einem Rechtsstaat“ oder auch „Wir schaffen das!“…

Nun aber zu Unseren beiden Lieblingsmasken Philip Schlaffer und Axel Reitz: „Lehnt Euch zurück, das wird cringe.“ Nicht meine Worte, sondern die eigene Einleitung von Philip Schlaffer im Rahmen eines aktuellen Live-Screams. Besser könnte ich es in Bezug auf den “Content“ dieser Anti-Rechts-Masken auch nicht formulieren lel Naja, wie auch immer: In einem anderen Scream zum Thema „Jamel“ ging es dann mit den Peinlichkeiten weiter. An einer Stelle hieß es bspw.: „ich will keine Frauen mit Kopftüchern sehen“ – warum bist Du dann ausgestiegen, Du Schwachkopf? Lel Dann hob der Lülülücopter schließlich richtig ab, als Schlafferlord im Kontexte einer weitergehend im Rahmen der „Dokumentation“ thematisierten Feierlichkeit der Dorfgemeinschaft davon fabulierte, „die Indoktrination von Kindern abzulehnen“ – welche Intention hatte denn “Dein Anti-Extremislos-Tag“, Du Dumpfbacke? Zum Schluss des Screams äußert er sich ja auch ganz offen: „Wir müssen zusehen dass sich deren Kinder abwenden“! Weiteres lustiges Statement von Philip – “The Brain“ – Schlaffer: „Ich habe schon Häuser und Immobilien gekauft ohne mich vorher über die Lage zu informieren[…]ich habe mich einen Scheißdreck [!] darum gekümmert!“ – jetzt wissen wir auch, warum die Immo-Karriere so rasch gescheitert ist lel In den 50er Jahren konnte man noch derart naiv operieren. Seit dem Anbeginn der Masseneinwanderung sollte man jedoch schon das Umfeld der jeweiligen Immobilie in Erfahrung zu bringen… Aber was weiß ich denn schon lel Aber Schlafferlord weiß es bestimmt besser: „Waaaaas?! Supergünstiges Immo-Angebot in dem „jungen, aufstrebenden, migrantisch geprägten“ Stadtteil Marxloh in Duisburg?!?!?! DIGGA!!!! Nehm ich SOFORT!!! – „Dynamische und sozial engagierte Nachbarschaft im Hamburger Schanzenviertel [lel]?!?! JAA!!! JACKPOT!! GEKAUFT!!!“ lel Hohe fünf- und sechsstellige Beträge ballert ihr net unter Verzicht auf Risikoabsicherung raus? Der Immobilienlord lel Gut, dass er jetzt durch die Deradikalisierungs“arbeit“ ein neues Standbein hat… Erinnert immer mehr an das Original; den sagenumwobenen Drachenlard lel – als es mit richtiger Arbeit nicht mehr funktionierte bzw. seinerseits (auch) kein Interesse mehr daran bestand, da wurde halt die Internet“karriere“ gestartet – Mitleidsbarrne farmen… Vielleicht startet Schlafferlord ja auch irgendwann einmal einen Posterverkauf an seiner Schanze in Stockelsdorf… Auch lustig: Schlafferlord äußert sich weitergehend in diesem Kontexte über das ältlich-verlebte Swinger-Pärchen, welches sich vor Jahren bereits in Jamel breit gemacht hatte, und seither querulatorisch die Dorfgemeinschaft stört, dahingehend, dass dieses überhaaaauuupt keine Schuld an seiner sozialen Isolation trage. Wie würde sich Schlafferlord wohl dazu positionieren, wenn die Lülülü-Medien amoal a Bericht über ein “Naddsi-Pärchen“ senden würden (lel als ob), welches bspw. in Berlin-Kreuzberg, Hamburg-St. Pauli oder Leipzig-Connewitz wohnhaft ist und dort seither durch Linke “behelligt“ wird? Wobei diese Leute würden es wohl nicht bei „bösen Blicken“ belassen… Aber lassmer dess chrmchrm…. Besonders bezeichnend stellt sich auch sein abschließendes Fazit dar, in dessen Rahmen er unter anderem auch auf diverse Kommentare aus dem rezensierten Medienbericht eingeht. In diesen Kommentaren äußern sich nämlich nahezu alle Nutzer dahingehend, als dass diese Jamel (laut Medienbericht „gefährlichstes Dorf Deutschlands“ lel) als weitaus sicherer einschätzen als sämtliche anderen bewohnten Gebieten innerhalb der BRD – der guuuute kann nämlich nichts dagegenhalten. Vor allem wird ihm dabei auch bewusst, wieviele Volksgenossen klarsehen. Und, lieber Schlafferlord, das ist nur die Spitze des Eisberges! Viele, viele Normalbürger schweigen sich nämlich – bezeichnenderweise bewusst – über solche Thematiken aus, aber die Wahrheit ist, dass so ziemlich kein klar bei Verstand befindlicher Normalbürger, würde man ihn vor die Wahl stellen ad hoc nach Kanackenviertel X, oder Stadtteil Y mit den guuuuten “alternativen“ Hausbesetzern oder eben Jamel verziehen zu müssen, das Kanackenviertel oder den durch Linksradikale unterjochten Stadtteil wählen würde.. 🙂 Denken Sie mal drüber nach 😉 Auch noch ein schönes realsatirisches Statement der beiden Masken zum Thema Verschwendung: in einem weiteren Laberstream lamentieren die beiden davon, dass es ja unredlich sei, auch einmal Staaten wie Indien und die VR China auf deren globale Verantwortung hinzuweisen. Kotzreitz versteigt sich sogar dazu, Indien und die VR China als „Global Player“ zu deklarieren. Also, Ihr beiden Masken: in der VR China existieren gigantische GEISTERSTÄDTE (neuzeitliche Potemkinsche “Dörfer“…), welche auf Geheiß der dortigen kommunistischen Regierung eigens und einzig dazu aufgerichtet worden sind den chinesischen Binnenmarkt via Immobilieninvestments anzukurbeln. Die Gebäude dort verfügen reihenweise noch nicht einmal über Fenster. Die Bausubstanz ist zudem derart minderwertig, dass die Gebäude bereits in weniger als 10 Jahren anfangen zu zerfallen. Was meinen Sie, WIEVIEL Energie, Material etc. etc. dafür aufgewendet worden ist?! Ohne praktischen Nutzen! Ich kann mich keines vergleichbaren Falles in Europa oder Nordamerika entsinnen – hier werden wenigstens noch praktische Werte geschaffen. Warum soll sich also die westliche Welt einschränken, während Asiaten, Nigger, Araber und Mestizen parallel in ihren jeweiligen Staaten ökonomisch wie ökologisch hausen wie die Wahnsinnigen? DIE solchen sich einschränken (oder man sanktioniert sie halt…)! In der westlichen Welt existiert bspw. auch die Praxis der Brandrodungen bereits seit laaaaaaaangem nicht mehr, anders, als jedoch bspw. in Afrika, Teilen Lateinamerikas auch Asiens. Aber das ist ja wieder What-Aboutism, denn alles, was seitens solcher Heuchler wie Schlafferlord und co. nicht selbst kritisiert wird, darf auch von niemand anderem kritisiert werden…, vor allem darf auch nicht abgewogen oder nach der Verhältnismäßigkeit (der Kritik) gefragt werden. Die Wahrheit hat man in der BRD nämlich nich soooooo gerne lel Und nochmal zum Thema “Global Player“: Staaten wie die VR China balancieren auf ganz wackeligen tönernen Füßen… Derartige Rassen profitieren von der jeweiligen temporären Schwäche der Weißen Rasse! Wenn Unsere Rasse wieder korrekt geführt wird, dann werden solche Staaten gleichsam dann bedeutungsmäßig sehr, sehr schnell wieder von der internationalen Bühne verschwinden… Das hat die Geschichte stets noch bewiesen! „Joke is on you“, wie man in den USA so schön formuliert… An anderer Stelle lamentiert Schmandsack Reitz übrigens noch etwas von angeblicher „Selbstviktimisierung“ in Bezug auf einen Nationalisten, welcher in dem Video gegenüber einer Systemjournalistin angibt über legale Waffen zu verfügen. Laut Reitz solle man sich, vereinfacht gesagt, an die eigene Nase fassen wenn man bedroht wird. ßoßoßo… Über was beschwerst Du hirnverfetter Dulli Dich dann ständig? Aber davon einmal abgesehen: wer bestimmt denn wer von wem “zu recht“ bedroht werden darf? Und was soll das überhaupt heißen, dass man die Schuld bei sich selber zu suchen habe, wenn man bedroht wird? Soll der Mann also auf den Besitz legaler Waffen verzichten und sich von den Zecken zusammenschlagen lassen, nur damit Du Hurensohn dann in einem Deiner Screams von oben herab (pseudo-)lobend sagen kannst: „Man muss ja sagen, dass er wenigstens einsichtig ist“… lel Axel, Du hattest rhetorisch echt mal was drauf… Aber gut: jetzt, da Du das Regime im Rücken hast, da musst Du ja gar nicht mehr auf Argumente setzen… lel Jewtube-Bannhammer, Bullne und Kontakte zu den guuuuten Medien regeln, gell? (oh man, das ist doch auch wieder so eine gruselige Parallele zu diesem meddlfränkischen Streamer…). An Deiner Stelle würde ich mal regelmäßig in die Synagoge gehen und für den Fortbestand des Regimes zu Jhwe winseln, denn das Regime ist das einzige, was noch zwischen Dir und der Realität steht… Dummkopf Schlaffer versucht übrigens den Hinweis, dass Gendern auch ein Aspekt chaotischer Zustände sei, durch dümmliches Wiederholen besagter Aussage zu “neutralisieren“. Schlafferlord, Gendern stellt eine Disharmonie bereits deshalb dar, als dass dieses bspw. schon durch den – allgemein anerkannten, verbindlichen – Duden nicht gedeckt wird. Und natürlich liegt auch ein mediales Framing vor, wenn die Judenpresse mittlerweile in allergrößten Maßstabe versucht, Gendern zum Mainstream zu machen. Aber dieser Spacken würde es vermutlich auch nicht für chaotisch ansehen wenn neben der BRD-Straßenverkehrsordnung bspw. noch die angolanische StVO eingeführt werden würde… Was für minderbgabte Gen-Ausschussware, Aller…

Übrigens noch ein Detail für echte Fans: Schlafferlord gibt an, dass sein Grundstück videoüberwacht sei (auf einigen Videos erkennt man übrigens tatsächlich die ein oder andere Überwachungskamera…). GENAUSO wie das – ehemalige lel – Grundstück von Drachenlord! Drachenschanze = Schlafferschanze 🙂 Oh man, ob der auch über eine Alarmanlage verfügt? „Herr Schlaaaaaaaaaffer, kommen Sie raaaauus, betreiben Sie Fanmanagement!“ *wiwiwiwiwiwi* 😉

Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich Schlafferlords “Content“ wirklich nur noch zu Unterhaltungszwecken konsumiere. Bei den meisten Screams spule ich immer von Meltdown zu Meltdown, und von Realsatire zu Realsatire. Ich empfehle seinen “Content“ privat auch nur noch zu Unterhaltungszwecken; so, wie Im Falle anderer Masken wie Drachenlord, Kotzreitz, Silwier, Luggas (aber Vorsicht: sehr, sehr statisches Game plus Ekelfaktor. Außerdem wohl aktuell Staffelfinale (oder Psychiatrie-Staffel, je nach dem, wie man es sehen will 😉 oder auch Dr. Eduard Käseberg und wie sie noch alle heißen) 🙂 Käseberg stellt übrigens ein gutes Beispiel für die Tatsache dar, als dass auch Bonzen tief fallen können…, und somit der guuuute Schlafferlord durchaus auch irgendwann in so eine Game-Phase geraten kann… Man muss nämlich wissen: Dr. Käseberg ist vormals als BRD-Psychiater tätig gewesen. Ja, Herr über Leben und Tod (s. nur das Gebaren derartiger Scharlatane (und jeden Freud-Anhänger muss man als Scharlatan bezeichnen) in Bezug auf die Fälle Wolfgang Fröhlich und Gustl Mollath). Mit mittlerem vierstelligem Gehalt, (schweine-)gesellschaftlicher und (lügen-)medialer Anerkennung un datt… Und jetzt muss sich der guuuute Herr Doktor für ein bischen Billig-Tabak prostituieren und sich von Kindern und Jugendlichen auf der Straße gängeln lassen un datt xDDD Der Begriff “Gang Stalking“ ist im Übrigen auch von dieser BRD-Koryphäe geprägt worden 🙂 Den Dulli haben Leute früher wirklich mal ernst genommen! Schaut Euch beispielsweise nur mal das alte WDR-Interview an, wo der honorige Herr Dr. Käseberg – noch in BRD-Amt und “Würden“ befindlich – schlau in die Kamera faselt (wie geistig gesund er da noch war :)). Ja, und dann kam das „Gang Stalking“ un datt… 🙂 Befeuert wurde das ganze Drama noch durch seine Suchterkrankung… So eine Suchterkrankung kann natürlich durch psycho-sozialen Druck erheblich angefacht werden. Schon einige Parallelen zu Schlafferlord, oder? Hinzu kommt ja noch die Tatsache, als dass es sich bei Philip Schlaffer um einen ausgesprochenen Choleriker mit eher unterdurchschnittlich entwickelten kognitiven Fähigkeiten (ausgenommen natürlich im Bereich Kriminalität) und emotionalen Bewältigungsstrategien handelt. Ganz schlimme – da einander begünstigende – Mischung! Boar, wär dess fiess, wenn das Schlaffergame irgendwann auch so weit eskalieren würde, dass Schlafferlord Haus und Hof verliert, und dann fortan nur noch als sabbernder Psycho-Penner aus dem Männer-Wohnheim heraus seinen Anti-Rechts-Content screamen kann… foll übl, Aller… Also: bitte, bitte Philip Schlaffer in Ruhe lassen! Wenn jemand so ein “Schicksal“ wie das, des guuuten Dr. Käseberg nicht verdient hat, dann dieser aufrechte Kämpfer gegen den Rechtsextremismus! Gleiches gilt natürlich übrigens auch für seinen Sidekick Axel Reitz (ja, auch Sidekicks können ihr Game bekommen: s. nur Mona Wett oder den guuuten “Frankengamer“) 😉 Stellt Euch mal vor: dann sitzen die beiden fettgefressenen Masken eines Tages irgendwo in einer Bäckerei, und lamentieren dann gegenüber Netflix in völlig manischer Art und Weise: „Ja, wir wollten ja nur was gechne dera Kaggnaddsis – ALLER!!!!! – unternehmen tuhn… Wir ham Uns ja immer nur ferteidicht khapt. Und wenn wir chrmchrm… vielleicht chrmchrm…. mal a weng chrmchrm…. gelochen haben, dann waren dess edzadla nur Schutzlügne, weil wir ja einfach nur Unser Zeuch ham machen wollen un Unsere Familien ham schützne wollen. Aaaaber diese abbeidslosen un hobbylosen Studentne, Aller, DIE HAIDERS haben mir ihrem Mopping un dem Gäng Stalking un datt alles ruiniert was wir Uns mit hadde Abbeid aufgebaut khapt ham. Ihr underschädds dess imma: schneiden, rendern un hochladne is edzadla hadde Abbeid. WIR sin nich Diejenichen[…] *blablabla, laberrhaber*“ – nein, also das will doch wirklich niiiiiiiiiiemand erleben… Dess wer ja edzadla die „süssdemaddische Zerstörung von Menschnäh“. Foll Bädass, Aller lel Und nochmal bzgl. “Side Kick“: Der feiste Schmandsack Reitz liefert doch wirklich nur noch mit Schlaffer zusammen… Übrigens auch herrliches Mett, wo Axel Reitz in dem aktuellen Scream zum neuen “FSN-Mindset“ zum Schluss mit ganz kleinem Gesichtsarschloch dasitzt und sich anhört wie Lutz Bachmann in einem in diesem Rahmen zu illustratorischen Zwecken eingeblendeten älteren Ausschnitt die Suggestivfragen der ÖRR-Reporterin rhetorisch ins Leere laufen lässt. Reitz wird immer mehr zu diesen komischen blasierten Typen mittleren Alters, welche seit Jahrzehnten regelmäßig in den LüLüLü-Medien mit moralinsaurer Stimme von oben herab vor den “Gefahren des Rechtsextremismus“ warnen (ein bewährtes Mittel 😉 Wann Gooberadzion mit Guido Knopp? Lel). Und jetzt mal klare, unironisch vorgetragene Worte: früher konnte man den “Content“ der beiden ja noch irgendwie ernst nehmen. Vor allem Reitz hatte sich anfangs ja durchaus um eine seriöse Art bemüht, und die Inhalte waren auch informativ. Schlaffers Videos waren zudem nicht langweilig vorgetragene Räuberpistolen. Diese “Naddsi“-Sache ist halt nur irgendwann auch einmal ausgelutscht… Nachdem man sich medial wie politisch hat rehabilitieren lassen, so müssen nun die hierdurch seinerzeit angelockten Speerlutscher und Zahlschweine weiter gebunden werden (vor allem letztgenannte Gruppe). Und das macht die beiden Flitzpiepen eben zu utopischen Masken. Eines ist ja klar: von Anfang an haben diese Leute versucht aus ihren miesen Charakterzügen und der Kriminalität Geld und Anerkennung zu ziehen. Und nein, sie haben sich auch nach ihrem Ausstieg kein bischen verändert. Ist doch beispielsweise höchst bezeichnend, dass Axel Reitz zunächst noch versucht hatte bei der AfD unterzukommen, und dann, als es aufgrund des Abgrenzungsbeschlusses und seinem schlechten Leumund nicht funktionierte, da wandte er sich sodann dem Liberalismus zu. Beide scharen nach wie vor Naivlinge um sich. Und vor allem Schlafferlord versucht weiter alles und jeden zu monetarisieren (s. nur eines der aktuelleren Videos, in dem er sogar noch den Suizid eines Jugendfreundes ausschlachtet)… Jetzt läuft der Volksbetrug der beiden halt nicht mehr unter dem Reichsadler sondern unter dem BRD-Pleitegeier. DAS ist der einzige Unterschied. Ein schönes Detail zum Schluss: ist Euch eigentlich mal aufgefallen dass Schlafferlord auf Jewtube permanent auf seine weiteren Kanäle auf anderen Plattformen verweist, da dort weniger penetrant “kontroverse“ Inhalte und Copyright-Fragen verfolgt werden? Ja, Zensur ist halt nur positiv wenn sie die anderen trifft, richtig, Schlafferlord…? Man könnte fast meinen, dass es sich bei Ihnen um einen Heuchler handelt lel

Reichshauptstadt: weil an einer Synagoge eines Nachts ein Klingelschild beschädigt und Abfall auf dem Gehweg entsorgt worden sein soll, so wurde noch in der gleichen Nacht durch eine „besorgte Anwohnerin“ die Polizei alarmiert. Eben, eben… Man muss Prioritätne setzen! Chrchrchrm… Kleine (lel) Kontrollgänge macht ihr mitten in der Nacht net, um edzadla mal festzustellen ob jemand vielleicht was auf den Bürgersteig hat fallen lassen, oder ob die Nachbargebäude noch alle über ihre Klingeschilder verfügen? Chrchrchrm… Zeitgleich wurde übrigens berichtet, dass jährlich (!) 300-500 Einbrüche und Einbruchsversuche an Berliner Schulen verzeichnet werden…. PRIORITÄTNE, Loide, PRIORITÄTNE! Die Juden sind halt die „höchsten Wesne“, ähm, ich meine des „Auswerwählte Volk“ chrchrchrm…

Dieser Tage werden immer mehr Vorwürfe hinsichtlich Kriegsverbrechen gegen Russland laut. Merkwürdig; also in meiner Schulzeit wurde Uns im ZOG-Reeducationsprogramm, ähm, ich meine im “Geschichtsunterricht“, immer eingebläut, dass die Russen AUSSCHLIEßLICH nur dann Kriegsverbrechen begehen (bei denen es sich nach dieser Lesart aber auch um gar keine Kriegsverbrechen handelt) wenn sie zuvor angegriffen worden sind… chrmchrm… Beißt sich a weng, gell? Also man weiß echt nicht mehr was man noch glauben kann… Foll die trust issues bekommne… Danke dafür, Guido Knopp! lel

Das Regime gibt mittlerweile richtig Gas (lel) um den BRD-Opfern auch noch die letzten Energielieferanten zu nehmen. Im Rahmen der Fußball-WM in Qatar, so wird nun richtig gegen die Emirate agitiert. Viele Pressevertreter, und zwar auch aus Reihen des ÖRR, setzen beispielsweise ein „mutiges Zeichen gegen die FIFA“, indem diese Regenbogenembleme tragen. Ja, die FIFA kann einen verschwinden lassen, wenn sie nur will… chrmchrm… Vor allem beziehen die Pressejuden uniso ja auch ihre Gehälter von der FIFA, und sind deshalb in existenzieller Bedrohung auch in monetärer Hinsicht… Also echt mutiges Zeichen lel Ich glaube, es ist dieser Tage im Westen ein mutigeres Zeichen KEINE Regenbogensymbolik zu tragen… – von “Whites Lives Matter“-Symbolik gar nicht erst zu sprechen; siehe nur den Fall Kanye West, aber lassmer deß… Und davon einmal abgesehen: gehört es nicht zum Presseethos (lel) – gerade des ÖRR -, dass sich diese politisch neutral verhalten solle? Chrchrchrm…. Schöne Realsatire. Robert Habeck (Bündnis ’90/Die Grünen) meinte übrigens kürzlich im BRD-TV: „Jetzt muss man die Binde tragen!“, und dass er es „drauf ankommen ließe“ chrmchrm… Hut, “lieber“ Herr Habeck, es gibt da auch Kampfbinden der NSDAP, ähm, DES wär edzadla a mutiges Zeichen, denn DIESES Symbol ist in Eurem Terrorstaat ja tatsächlich verboten… Also WENN Sie wirklich Mut beweisen wollen, dann laufen Sie doch damit einmal herum… (wir würden Ihnen sogar ein Gratisexemplar postalisch übersenden, gar kein Problem).

Ein Iraner wird dieser Tage verdächtigt diverse Angriffe auf jüdische Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen verübt zu haben. Ja, ja: „der Tod ist ein Meister aus Deutschland“ und wir sind das „Tätervolk“ un datt… lel Ich muss ehrlich sagen, dass die zunehmende Überfremdung in der Systemzeit (!) durchaus auch ihre Vorteile hat. Boar, wär des fies, wenn sich irgendwann einmal Islamisten und andere „antisemtisch eingestellte“ „kulturelle Bereicher“ mit aller Gewalt gegen die Linken, die ja so sehr ihre koscheren Sugar-Daddys verteidigen, wenden würden… Maggsimal grannge Sidduadion, Aller… Ich meine, nach aller Erfahrung mit islamischer Gewalt könnte des sogar Tote gebne.. Und das will doch wirklich niemand… Realtalk: so ein Tatortfoto würde ich mir, sofern irgendwo mal durch die Medien publiziert, dann sogar großformatig als Poster für daheim drucken lassen – natürlich nur, um so einen schrecklichen Vorfall täglich betrauern zu können; Erinnerungskultur un datt… Des wär so a eppisches (Trauer-)Motiv…

Vor genau einem Jahr wurde übrigens die Dislike-Funktion auf Jewtube in der ursprünglichen Form abgestellt. Begründung: Mobbing… Ja, Kritik ist heutzutage Mobbing! chrmchrm… Muss man wissen…

Diesen Monat ist die “Heute Show“ wirklich einmal amüsant gewesen. Die ÖRR-Maske Oliver Welke frozelte nämlich darüber, dass die “Boomer“ Unser Rentensystem ruinieren würden. Die Tatsache, dass Unser Sozialsystem jedoch (auf allen Ebenen) vielmehr durch Millionen von Kanacken, welche einer Rattenplage gleich nach Deutschland strömen, auf das tödlichste ausgesaugt wird, darauf geht Hurensohn Welke, auf der anderen Seite, natürlich mit keinem Worte ein. DAS ist wirklich (Real-)Satire; denn wenn man – generell (also egal in welcher Situation) – im Kontexte von Sozialversorgung überhaupt von „kaputt machen“ sprechen kann, dann NUR in solchen Fällen wo UNBERECHTIGTE sich an Sozialleistungen bereichern. Hmmm… Wer aber hat weniger Berechtigung von dem erarbeiteten Volksvermögen zu profitieren? Deutsche Rentner und Pensionäre, welche selbst, und natürlich auch ihre Ahnen, diesem Lande in der Vergangenheit Dienst erwiesen haben, oder rasse- und raumfremde Kanacken-„Fachkräfte“, welche sich direkt nach Grenzübertritt direkt in die soziale Hängematte werfen, jedenfalls in Hinblick auf Lebens- und Generationenleistung deutlich weniger vorzuweisen haben?… Ja, manchmal können selbst ÖRR-Masken noch Gags landen lel Achso, und der andere ÖRR-Hurensohn, der guuute Jan Böhmermann, ähm pardon, er bezeichnet sich ja selbst als “Polizistensohn“, wobei das in der Systemzeit leider ja zumeist automatisch auf das gleiche hinausläuft, aber lassmer des chrchrchrm…, diese Maske jedenfalls behauptete dieser Tage im Rahmen eines Podcasts dass das “Drachengame“ durch ausländische Nachrichtendienste gesteuert werde. Ja, ja: soviel zum Thema „Verschwörungsmythen unterhöhlen die Demokratie“ un datt lel Aber wir wissen ja: die höchst und letzte Wahrheit wird IMMER durch das Regime und dessen Propagandastellen verkündet, denn DIE haben ja bekanntlich die Wahrheit für sich gepachtet chrchrchrm…

Gegen Ende des Monats wurde dann ein weiterer Engpass in der Bundesrepublik bekannt. Einmal mehr trifft es die – bereits über Jahrzehnte hinweg demontierte – Bundeswehr. Und zwar soll Munition, welche eigentlich in einem Gesamtvolumen von ca. 30 Mrd. Euro hätte angeschafft werden sollen, schlichtweg bislang durch die zuständigen Stellen immer noch nicht geordert worden sein. Also in diesem Fall kann doch wohl wirklich jeder zustimmen: „SO WAS hätte es unter Hitler nicht gegeben!“ lel

Ja, dieser Tage vermischt sich Politik immer mehr mit „der Welt der Stars und Sternchen“ (die Wendung „reich und schön“ schenken wir Uns in vorliegendem Falle aber bewusst…). Also, an dieser Stelle eine weitere Ausgabe von “Gossip Beobachter“ lel: Mike Pence (Republikaner) polterte nämlich im ausgehenden Monat gegen Donald J. Trump (Republikaner). Laut Pence habe der ehemalige US-Präsident nämlich „äußerst schlechtes Urteilsvermögen“ bewiesen als dieser den afroamerikanischen Rapper Kanye West im Rahmen eines Dinners an den Tisch eingeladen habe. Hut, ich glaube, dass für einen US-Republikaner die Abweisung eines Schwarzen zur Zeiten von BLM un datt sicherlich noch viel, viel schlechteres Urteilsvermögen bedeutet hätte… Und wenn man nach der Anzahl von Dinnern gehen würde, ja, dann müsste man Kim Kardashian wohl direkt in das demokratisch-rechtstaatliche Konzentrationslager Guantanamo deportieren lel Kranke Welt, wirklich…

Achja, und “Drachenlord“ Reiner Winkler lebt übrigens nach wie vor in dem Verkaufsraum der Bäckerei “Der Beck“ in der Rewe-Filiale von Emskirchen lel Ob er unter solchen Umständen wohl dieses Jahr den traditionellen Weihnachts-Scream garantieren kann? Aber bestimmt wird ihn ja einer der sozial engagierten Helden Kotzreitz oder Schlafferlord bei sich aufnehmen chrmchrm… Sind doch solche Gutmenschen, und gerade Philip Schlaffer verfügt doch über genug Wohnraum. Seine Gummipuppe Marisa hat er dem Drachenlord doch auch schon zur Verfügung gestellt! Als ich mir das letzte mal den zeitlosen Stimmungshit “Gaskammergutschein“ von “Arisches Blut“ angehört habe, da bin ich übrigens präsentmäßig in Bezug auf Winkler, Schlaffer und Reitz sehr inspiriert worden, aber Schrabadaba, lassmer dess chrmchrm…

Tja, dann noch schöne Weihnachten 😉

PS: „Gaskammer“, „Weihnachten“, „Musik“… Kennt einer von Euch eigentlich noch den Klassiker “Reichskristallnacht“ von “Gaskammer“? Basiert (lel) auf einer Weihnachtsmelodie! Ich glaube, das Lied werde ich dieses Jahr mal zum Fest auflegen wenn die guuten Schwiegereltern erscheinen lel

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den Oktober 2022 (133. JdF)

Der guuute Rainer Winkler schien anfang des Monats übrigens wieder eine neue Schanze gehabt zu haben! Und zwar in der Bäckerei “Der Beck“ in der Emskirchener Rewe-Filiale. Gab auch schon ein paar dokumentierte Fan-Besuche 😉 Was denn? Im Verkaufsraum einer Bäckerei wohnt ihr net? Lel Bin echt mal gespannt wo Kotzreitz und Schlafferlord irgendwann vielleicht mal nächtigen würden, wenn infolge etwaiger übermäßiger Fan-Besuche und/oder Freuden- und Liebesbekundungen, von denen sich die beiden abgehobenen Soziopathen vielleicht a weng gestört fühlen könnten, dann deren Obdachlosen-Staffel unter Umständen möglicherweise irgendwann mal eingeläutet werden sollte. Ob die sich dann eine koschere Bäckerei suchen würden? Oder ob der Staatssch[m]utz die dann bei sich pennen ließe? Lel Das könnte dann ein Drachengame im BRD-Stil werden. Also anstatt der PINEA rufen die beiden Flitzpiepen dann ständig beim VS an und beklagen sich anschließend im Live-Scream darüber dass die Schlapphüte „ihren verdammden Tschopp net machne“. Und weitergehend wird dann, anstatt der Emskirchener Bürgermeisterin im Falle Drachenlord, dann der Bundespräsident mit Anrufen überhauft und die beiden Untermenschen beklagen sich dann über die „verdammde Bollidig, die nichts gechne Mopping, Hass und Kampf“ unternimmt. Am Ende belagern die beiden Masken dann abwechselnd VS-Gebäude und Schloss Bellevue, und zwar solange, bis diese Stellen „endlich amoal ihren Tschopp mal gscheit machne“ und ihnen eine neue Schanze schenken lel Also: bitte, bitte keine Fan-Besuche an der Schlaffer- oder Reitzschanze! Dess kann edzadla perspektivisch ganz üble Konseqquenzne haben, wie man beim guuuten Reiner Winkler ja traurigerweise gesehen hat… ;( Die guuuten sollen doch ihre hochwichtige Anti-Extremismusarbeit weiterführen, sich dabei profilieren und dafür auch noch “Staats“-Schekel erhalten können… Also, bitte nicht stören!

Aber anderes Thema: der Rapper Kanye West ist jetzt übrigens auch ein White Supremacist! Oggee, der Mann ist Afroamerikaner, aber wenn es die Pressejuden sagen, dann muss dem ja wohl so sein, oder? Aber Moment… Worum geht es eigentlich? Nun, Kanye West hatte es kürzlich gewagt ein Bekleidungsstück mit dem Aufdruck “White Lives Matter“ zu tragen. Warum in den Augen der Woke-Degeneraten und der Medienjuden jedoch “White Lives“ weniger Wert sein sollen als “Black Lives“, dies erschließt sich nicht. Aber für diese Leute scheint das Tragen eines solchen Bekleidungsstückes jedenfalls Anlass genug zu sein Kanye West zerstören zu wollen, wie sich bereits anhand der massiven Zerschlagung seiner wirtschaftlichen Grundlage mittels div. Werbevertragskündigungen ersehen lässt… Man kann es nicht oft genug sagen: schön, dass sich diese Fanatiker immer mehr Feinde – von allen Seiten und aus allen Rassegruppe – machen 🙂

Weitere schöne BRD-Realsatire: nachdem man sich bereits vor vielen Jahren mit div. Energieliefranten wie dem Iran und Syrien überworfen hat und nun auch die russischen Gaslieferungen erst kaputt geredet, und dann – durch Sprengung der wichtigsten Pipeline – auch perspektivisch verunmöglicht hat, so wendet sich das Regime und dessen Lügenmedien nun den letzten Staaten zu welche noch bereit sind Uns zu beliefern! Ja, ja. Während man hierzulande alles dafür tut dass sich die Sharia hier weiter ausbreitet, so agitiert man jedoch parallel munter gegen die Emirate in denen diese tatsächlich kulturell bereits seit über tausend Jahren verankert ist. Dies u.a. im Kontexte der anstehenden Fußball-WM. Und das obwohl die Emirate, für ihre Verhältnisse, durchaus Entgegenkommen signalisiert haben. Stein des Anstoßes (lel) sind gewisse utopische Forderungen gewisser Fanatiker aus den Reihen der LGBTQI+-Community. Sicherlich stellen sich die Lebensverhältnisse für Menschen aus diesem Spektrum in islamischen Ländern deutlich schwerer dar als im Westen, aber zur Wahrheit gehört auch, dass sich eine Veränderung im Sinne dieser Leute dort niemals mit friedlichen Mitteln wird durchsetzen lassen. In Zeiten eines drohenden neuen Weltkrieges und eines bereits heißen Wirtschaftskrieges nun derartige Querelen zu inszenieren ist mithin wahrlich dumm genug, dass derartiges jedoch auch noch “staatlicherseits“ gedeckt wird und man von offizieller Seite aus sogar soweit geht öffentlich von einer WM der “Schande“ zu sprechen, ja, das kann doch nur noch als vorsätzliche Sabotage zum Nachteile des Deutschen Volkes oder aber absolut pathologische Dummheit bezeichnet werden. Dazu passt, dass noch wenige Wochen zuvor ÖFFENTLICH in die privaten Lebensverhältnisse eines hohen Würdenträgers aus Dubai eingegriffen worden ist. Ja! Ein Ehestreit hat dazu geführt dass die UNO eingeschaltet worden ist, und sich dieses Falles sogar auch noch angenommen hat (die Ehefrau hat natürlich direkt Asyl erhalten)! Aber Hut… Die UNO schaltet ihr bei Eheproblemen net ein? Lel Naja, langsam werden die Brennstoffe jedenfalls knapp und die Preise überschlagen sich ohnehin bereits. Mit was sollen wir denn noch heizen, und wie soll der Durchschnittsbürger das ganze auch noch bezahlen, “liebes“ BRD-Regime? Also chrchrchrm… Der guuute Rudi aus Buddeln hat mir zu seinen Lebzeiten amoal erzählt, dess damoals, in den 40er Jahren, zeitweise so a talgbasiertes („basiert“ lel) Brennmaterial aufgekommen sei soll, des soll sogar koscher gewesen sei, haben ihm zumindest die Amis im Rahmen der Reeducationvorträge und der Folterverhöre während der Kriegsgefangenschaft so erzählt… Aber schrabadaba, lassmer dess Thema bessa widda ruhn lel

Ende Oktober wurde dann ein neuer Zenit der Dummheit erreicht. Schlafferlord und Kotzreitz versuchen nun endlich einmal wenigstens die Illusion aufrecht zu erhalten gegen jeden Extremismus vorzugehen. In diesem Rahmen echauffieren sie sich über muslimische Prediger. Einer dieser – in einer Koranschule vorgebildete – Prediger rezitiert in einem durch die beiden rezensierten Video auf arabisch den Koran, und der hochintellektuelle Axel Reitz kommentiert dies wie folgt „[…]so gut ist mein muslimisch [!!!] nicht.“ Also dümmer geht es doch wirklich nicht, oder? Meint ihr!!! Nein, nein, in dem Reaction-Video gibt es noch ein paar weitere realsatirische Schmankerl von Unseren Logiklords. So werden die beiden nicht-Muslime Philip Schlaffer und Kotzreitz nicht müde den Koran zu interpretieren (obwohl sie ja, nach eigenen Angaben, „weder arabisch noch muslimisch [!] sprechen“) und berufen sich dabei auf ein paar versprengte BRD-konforme Sekten, welche absolute Mindermeinungen vertreten. Dann, ein paar Minuten später, brüllt Schlafferlord mit hochroter Fresse in Bezug auf einige Aussagen konservativer islamischer Geistlicher (!) heraus: „Wie können DIE sich anmaßen den Islam zu interpretieren?!“. Dumm, dumm, dumm 🙂 Besonders schön wurde auch wieder die rabulistische What-Aboutism-Keule geschwungen. Schlafferlord echauffierte sich in diesem Rahmen nämlich in gewohnt cholerischer Art und Weise darüber, dass einer der muslimischen Prediger – ganz berechtigt – darauf hingewiesen hatte, als dass die aktuellen westlichen Social Media-Aktionen (Haarkürzungen) im Kontexte eines Todesfalles im Iran völlig selektiv seien, da sich diese Leute zuvor einen Dreck für andere Phänome politischer Konflikte im Iran interessiert haben. Nee, nee, Hinterfragen und Abwägen ist gar nicht PC lel Also nach meinem bescheidenen Dafürhalten war das jedenfalls ein absolut anti-islamischer Stream (aber was weiß ich denn schon, und vielleicht hat meine Koran-Ausgabe auch einfach ein paar Druckfehler…?). Vor allem auch zu Anfang, wo PHILIP SCHLAFFER SICH ÖFFENTLICH ÜBER DEN PROPHETEN MOHAMMED LUSTIG GEMACHT HAT, INDEM ER SICH BSPW. ÜBER DESSEN KLEIDUNGSTIL UND GEBAREN ECHAUFFIERT HAT, VERBUNDEN MIT DER AUFFORDERUNG, JENES ERSCHEINUNGSBILD AUCH NOCH BILDLICH ZU MACHEN (ALSO IM SINNE EINER KARIKATUR), WAS EBENFALLS EINE SCHWERE SÜNDE DARSTELLT. Boar, wer dess fiess, wenn am Ende noch eine Fatwa über die notorischen ISLAMHASSER U N D JUDENFREUNDE PHILIP SCHLAFFER (Stockelsdorf, Schleswig-Holstein) und AXEL REITZ (Köln, Nordrhein-Westfalen) gesprochen würde… Foll übl… Hoffentlich, hoffentlich macht niemand gewisse islamische Gruppierungen darauf aufmerksam und weist diesen gegenüber noch zusätztlich daraufh hin, dass Philip Schlaffer und Axel Reitz durch BRD-Organe für pro-westliche Propaganda finanziert und auch materiell unterstützt werden, damit diese u.a. auch rechtgläubige Muslime von dem Pfad des Koran abringen (s. nur die aktuelle Bewerbung gewisser verwestlicher Sekten durch die beiden)… Ebenfalls eine schwere, schwere Sünde… Also: bitte, bitte nicht Axel Reitz und Philip Schlaffer bei gewissen islamischen Organisationen etc. bekannt machen… Dess wer leddsdenendeß a maggsimal grannge Sidduadion, die sich daraus potentiell ergeben könnte… Eine weitere realsatirische Einlage gab Schlafferlord übrigens auch noch in Bezug auf den „Beef“, den dieser mit Irfan Peci hat, zum besten. Eines seiner speerlutschenden Zahlschweine warf nämlich in diesem Kontexte ein: „Du kannst den doch locker umbolzen“. Der “staatlich alimentierte“ Anti-Gewalttrainer und “Referent“ Philip Schlaffer daraufhin direkt mit lauter Stimme: „Ja!“. Man-kann-es-sich-nicht-ausdenken lel War wirklich ein amüsanter Scream. Aber, wo wir eben schon bei „maggsimal granng“, sind… Bin kürzlich bei der Sichtung des deutschsprachigen Internets zufällig auf die “Doku-Reihe“ “Dickes Deutschland – Youtube als Hobby“ gestoßen… Also Cholesterinwerte, Niveau und IQ der beiden Jewtuber Axel Reitz und Philip Schlaffer müssten doch eigentlich für eine Bewerbung für dieses hochkarätige RTL II-Format passen lel Dann hätten es diese beiden Masken tatsächlich gschaft ghabt; rendern im TV, zur besten Sendezeit. DAMIT wären sie sogar Drachenlord noch einen Schritt voraus (wohlgemerkt: nochDer Bastard soll ja bald eine eigene Netflix-“Doku“serie erhalten…, fünfstellige Summe für diesen Quallidäds-Kondend soll sogar bereits (anteilig) geflossen sein. Könnte man ja vielleicht “Die Leiden des junge Wingels“ betiteln lel)! Abber lassmer deß an dieser Stelle… lel

Der Juden-Stern will kürzlich den angeblichen türkischen Aufenthaltsort des mittlerweile mittels internationalem Haftbefehl verfolgten Dissidenten Attilla Hildmann (zu dessen Positionen man stehen mag wie man will. An der Tatsache – haltloser – laufender Repression aufgrund reiner Meinungsäußerungen seinerseits ändert dies jedenfalls nichts) aufgespürt haben. Dabei hatte man sich auf die erbärmliche Schnüffelei von “Hobbydetektiven“, wie es der Juden-Stern so schön umschreibt, gestützt. Ssoßo… “Journalisten“ “renommierter“ Verlagshäuser arbeiten mittlerweile also ganz offen mit der Antifa Hand-in-Hand, und Gang-Stalking, Hobbydenunziantentum un datt nennt sich heutzutage also “Hobbydetektiv-sein“. Hut, aber “Freunde“…: sowas kann auch ganz schnell mal in die andere Richtung gehen… Aber ob ihr dann immer noch von “Hobbydetektiven“ schreiben werdet… Und ihr wisst ja: „The most dangerous prey[…]“ un datt…

Wo wir schon beim Thema sind… Im baden-württembergischen Heidelberg wurde ein junger Mann mit zwei Messern und einer Axt auf einem Friedhof aufgegriffen… Ob da jemand einen leeren Kühlschrank gehabt, und daher mal eine kostengünstige Alternative zu dem Supermarkt-Einerlei testen wollte? Also die Wirtschaftskrise nimmt ja wirklich immer groteskere Dimensionen an. Ob der guuute sich vielleicht von den eingewanderten negroiden Kannibalen hat kulturell bereichern lassen? Also die Leute machen mittlerweile wirklich jeden Trend mit lel 😉

Also dass nenne ich doch mal einen fließenden Übergang. Denn auch im Kontexte der “Letzten Generation“ waren Lebensmittel im Spiel! Ja, diese verzogenen Rotzgören haben es gewagt in einem Potsdamer Museum Brei auf ein Monet-Gemälde zu werfen! Merkwürdig, dass die richtig entartete “Kunst“ bei derartigen Aktionen immer ausgespart wird… Diese Untermenschen wollten mit der Lebensmittelverschwendung auf Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen. Naja, hoffentlich habt ihr Degeneraten den Kartoffelbrei am Ende auch wieder schön akribisch abgekratzt. Könnt die Reste ja an das nächste Kanackenwohnheim spenden. Oder macht doch direkt mal eine Organspende – wäre doch mal ein richtig deepes Statement… Können sich die Kongo-Kannibalen dann ja aussuchen ob sie Eure Organe fressen oder sich diese implantieren lassen.

In Zeiten grassierender Wohnungsnot und zunehmender Verarmung zeigt der BRD-Wirtschaftsminister Christian Lindner (FDP) wie man sich als Politiker NICHT verhalten sollte. Ende des Monats kam nämlich die Tatsache heraus, als dass dieser große Mengen Schmiergeld von einer Bank angenommen haben soll, mit dem er sich sodann einen Hauskauf für einen siebenstelligen Betrag finanziert hat. Realsatire pur!

Großer Schock! Der „schmutzigste Mann der Welt“ ist gestorben! Nein, es handelt sich dabei nicht um die Todesmeldung Reiner Winkler betreffend, sondern um einen Iraner, welcher sich bewußt 60 Jahre hindurch nicht gewaschen hat… Kann man machen – oder auch (besser) nicht lel

Noch einmal zurück zur “Kunst“-Welt: kürzlich wurde bekannt, dass ein “Gemälde“ von Piet Mondrian lange Zeit verkehrt herum aufgehangen in einem Museum ausgestellt worden ist. Also wissda… wenn ihr selbst noch nicht einmal in der Lage seid die entartete “Kunst“ bestimmungsgemäß zu präsentieren, dann, ja dann ist es vielleicht gar keine Kunst? Aber nein… Ein paar bunte, auf einer Leinwand in div. Richtungen verklebte Streifen, DAS ist – zumindest ausweislich degenerierter Spintisierer und geldgieriger Zyniker – der Zenit der menschlichen Schaffenskraft im Kunstbereiche. Diese Missinterpretation ist also doch nur die Schuld der Kuratoren, und nicht etwa auf die verworrene “Arbeit“ des “Künstlers“ zurückzuführen…

Annalena Baerbock (Bündnis ’90/Die Grünen) weist im Kontexte des Hamburger Hafens auf die Gefahr internationaler Abhängigkeiten und die Notwendigkeit der Schaffung bzw. Erhaltung eigener Wirtschaftsräume hin. Aktuelles Feindbild: die VR China. Also, langsam weiß man ja wirklich nicht mehr was man noch glauben kann.. Waren es nicht Baerbock und Genossen, welche jahrzehntelang darüber lamentiert haben wie wichtig „internationale Zusammenarbeit“ sei, und dass sich Globalisierung im Übrigen auch gar nicht vermeiden lasse, und dass „nationale Eigenmächtigkeiten“ gar schädlich seien? Beißt sich alles a weng, gell? Baerbock also jetzt auch Naddsi? Frage für 1 Froind…

Naja, und täglich grüßt das Murmeltier… Während nämlich jüdisch bezahlte Politiker-Darsteller wie Lindner und Baerbock noch zusammenrendern müssen wie sie ihre aktuellsten Fehltritte wohl dem Volke gegenüber am besten verkaufen können anstatt endlich amoal ihren Tschobb richtig zu machne, so rollen aktuell nämlich wieder Züge… Aber leider in das Land und nicht umgekehrt… Also quasi als ob jemand Biomüll in das eigene Haus schaufelt anstatt sich darum zu bemühen den bereits vorhandenen Dreck endlich einmal loszuwerden… Die guuute Schweiz macht es nämlich genauso, wie sie es schon 2015 getan hat: ALLE in die BRD durchwinken. Zigtausende Schein-Asylanten überschreiten in diesen Tagen daher wieder die Grenzen Richtung Norden… Also kann man zumindest sagen dass die Bollidiger in der Schweiz ihren Tschobb richtig machne. Ist ja wenigstens auch ein deutsches Land…

Aber passt doch eigentlich ganz gut: die Lügenmedien brüllen dieser Tage doch parallel nach noch mehr „Fachkräften“. Sie können einfach nicht genug bekommen von all den hochqualifizierten Neger-Muttis, arabischen Viehirten, orientalischen Tagelöhnern, Trickbetrüger-Zigeunern und natürlich auch noch all der alten Leuten im Schlepptau, die ja – obwohl bereits im BRD-Rentenalter – natürlich auch ALLE noch Topleistungen auf dem Arbeitsmarkt erbringen werden (also ob lel). Ja, ja… Zu den „20 Top-Partnerländern“ der BRD, mit welchen diese entsprechende Verträge abgeschlossen hat, rangieren sie international renommierte Wissenschafts- und Wirtschaftsstandorte wie Afghanistan, Irak, Syrien, Kasachstan und die Türkei. Oh man, Deutschland wird mit den “Eliten“, welche von dort einwandern, sowas von nach vorne kommen… Ich meine, vor der ganzen Rattenplage, ähm, ich meine „Immigration“, war Deutschland ja eine Kultur-, Wissenschafts- und Wirtschaftswüste, chrchrchrm… Muss man wissne! Danke dafür, ZOG! Wenn sich Grüne und andere Untermenschen wenigstens 10% von dem Engagement gegen den demographischen Wandel eingesetzt hätten wie sie es aktuell in Bezug auf den Klimawandel halten, ja, wie würde es dann wohl im Lande aussehen… Aber den allerletzten Kanackendreck importieren ist wohl bequemer (und halt auch von “ganz Oben“, also Alljuda, befohlen…).

Zu guter bzw. schlechter letzt: der BRD-Bundespräsident Walter Schweinmeier (SPD), ähm pardon, „Steinmeier“, sucht das Deutsche Volk auf harte Zeiten des Verzichtes einzuschwören… Und weidda? Was, wenn sich das Volk von Dir dreckigen Judenknecht nicht ins Elend stürzen lassen will? Was willst Du tuuuhhhn? Uns alle erschießen? 😉

Naja, ich hoffe (trotz allem), ihr hattet alle ein schönes Samhain! 😉

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, September 2022 (133. JdF)

Soooo, Philip Schlaffer aka Schlafferlord hat’s gschafft ghabt, tatsächlich sogar… Von der alkoholkranken Assi-Glatze zum drogenabhängigen Zuhälter (u.a.) zum „staatlich“ alimentierten Verräter zum staatlich alimentierten cholerischen Jewtuber zum staatlich alimentierten „Referenten“ ———– und ist jetzt sogar zum Direktor des neugegründeten Angela-Merkel-Institutes für Umerziehungs-, ähm pardon, Erziehungsfragen aufgestiegen! Eben der King unter den Honks!

Gruß geht raus an PC Principal Schlafferlord 😉

Ermittlungen gegen „Drachenlord“ aka Rainer Winkler!

Einleitung

Wie aktuell bekannt geworden, und zwischenzeitlich auch als zutreffend verzifiziert, so sind aktuell erneut Ermittlungen gegen den „Youtuber“ Reiner Winkler aka „Drachenlord“ anhängig. Diese haben u.a. den Verdacht auf Kinderpornographie zum Gegenstande! Aus diesem Grunde wurden daher u.a. Massenspeichergeräte beschlagnahmt. Winkler hat diesen Vorgang mittlerweile auch selbst öffentlich bestätigt.

Eine öffentliche Netz-Petition mit dem Anliegen der „Social Media“-Präsenz des „Drachenlords“ endlich einmal ein Ende zu setzen wurde bis dato bereits mehrere tausend mal gezeichnet. Reiner Winkler versucht bezeichnenderweise mit einer eigenen Petition dagegen zu halten – erwartungsgemäß jedoch mit sehr, sehr mäßigem „Erfolg“ (vielleicht muss sich ja SternTV noch einmal einschalten…).

Ein Schlag in das Gesicht sämtlicher SJWs

Dieser Vorgang ist doch mehr als bezeichnend, sind Winklers Entgleisungen doch hinreichend bekannt und auch dokumentiert (wäre bspw. nicht das erste Mal, wenn Winkler wegen Kinderpornographie verurteilt werden würde). ALLE wussten um sein Treiben – dennoch wurde es ignoriert. Und man soll einmal nicht vergessen, als dass Winklers Netzaktivitäten ja bereits seit Jahr und Tag durch die BRD-„Behörden“ verfolgt werden. Dennoch, so mussten erst couragierte Bürger dieses unsägliche Treiben zur Anzeige bringen.

Dieser Vorgang ist auch insoweit auch höchst bezeichnend, als dass der sog. „Drachenlord“ ja ebenfalls seit Jahr und Tag durch linksliberale Degeneraten aus „Justiz-“ und „Behörden“kreisen gedeckt worden, und durch ebenso linksliberales Gesindel aus dem großen Güllereservoir der Lügenmedien vor dem Volke „reingewaschen“ worden ist.

Fazit

Wenn nicht ganz große Rechtsbeugung vorgenommen wird, so könnte eine Verurteilung dieses Mal zu einer tatsächlichen Freiheitsstrafe führen, zumal Winkler ja aktuell wieder einmal unter Bewährung steht.

Weitaus relevanter aber ist der ganze Vorgang aber deshalb, weil hierdurch nur einmal mehr die verhängnisvolle Kumpanei von „Staat“ und Medienkartellen illustriert wird. Denn es ist doch ganz bezeichnend, dass so ein Degenerat – trotz Sexual- und Gewaltdelikten – durch dieses Regime gehätschelt und getäschelt wird, während hingegen bspw. friedliche Publizisten und Forscher wie Kühnen/Küssel/Lauck/Mahler/Stolz/Fröhlich/Geschwister Schaefer/Haverbeck etc. etc. auf Jahre und Jahrzehnte in die Gefängnisse geworfen werden!

In diesem Sinne: Deutschland erwache!

– Wehrwolf –

(Anm.: man beachte das Original-Zitat am Anfang des Liedes)

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Juli 2022 (133. JdF)

Edzadla neue Gooberadzion an Land gezogen: #FamilySchlaffer, #DracheSchnauft, #RendernGegenRechts.

Kleiner (lel) Einblick in die “Vorverhandlungen“ zwischen zwei der größten Jewtuber in der Geschichte der deutschsprachigen Videoplattform; dem Mobbingjesus und dem King of Kongs:

Schlaffi: „Ja, hallo?

Raini: „Meddl!

Schlaffi: *tuttuttuttut*

Raini: „Hast Du jetzt ernsthaft aufgelegt!? Du blöder Huansohn!!!!!!!!!!!!!!!!!!“ *Wahlwiederholung*

Schlaffi: „Wer ist da!!?!?!?! Ich hab Euch Scheißnazis doch schon tausendmal gesagt, dass ihr hier nicht anrufen sollt!!!!! Wer ist am Telefon!??!?!

Raini: „… *schnauf* – „Winkler, wer sonst?!

Schlaffi: „Oh, ähm, hallo…

Raini: „Du, Schlafferlord, sachamol: Du meindest doch ledzens, dess Du mia 50 Pro-zent gebne wills, chrmchrm…

Schlaffi: „Äh…, ja, also eigentlich hatte ich nur öffentlichkeitswirksam, dafür aber völlig uninformiert, in einem Scream zum Thema “Drachenlord“ und Mobbing, in welchem aus diesem Anlass wohl auch eine ganze Menge Deiner Kritiker, äh, sorry, “Haider“ anwesend waren, angekündigt, 50 Prozent des Haids übernehmen zu wollen, da ich dachte, dass so ein Statement meiner tadellosen Reputation sicherlich zugute kommen wird, und überhauuupt keine negativen Konsequenzen im Real Life hat, aber da habe ich mich wohl schon echt verschätzt…

Raini: „Wie bidde!?!? Des is Mobbing, etzadla! Du Kagghaider, aller! Warst bestimmd auch auf diesäm faddamtne Natzi-Forumm angemeddelt, damols! Also, nochamol, befor ich denna Lobo un die Leiffels anrufne muss… Habne wir edzadla a Gooberadzion, oda net?

Schlaffi: „Diggeer, ich weiß nicht… Was hast Du Dir denn so vorgestellt? Rentiert sich das überhaupt?

Raini: „Ferdammde Axd! So, jetzt pass amoal auf, Du Schweinchen Schlau. Folgende Sidduazion: ich brauch a guuut vernedzda Subborda für mein neuestes Projjegd. Überlass den Rest mia. Des is sogar mone.., monet…, äh da müssne de Loide für bezahlne! Und ich glaubne, Du kannst mia da mit etwas aushelfne, chrmchrchrm… Ich weiß was ich tuh, tatsächlich sogar; ich mach edazdla schon erfolgreich Juhtub seit 8, ne wadde, 9, 10 Jahrne! Das Projjegd setzt auch irchendwie a Zeichne gechne Mopping, Hass und Kampf – und es bringt Gehlt. Also: ham wir edzadla nu a Deal, oda net?

Schlaffi: „Ähm, ok… Wenn es gegen Mobbing und Extremismus ist [und man damit auch noch Geld machen kann], dann helfe ich doch gerne aus.

Raini: „Guuut, chrmchrm...“

– Kurze Zeit später –

Porno Loide!: #FamilySchlaffer goes OnlyFans – mit Drache!