Schlagwort-Archive: Reitz

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den Mai 2024 (135. JdF)

Der Mai hat uns einige – mal mehr, mal weniger schöne – realsatirische Momente beschert.

Findige Loide haben sich mal Unfallstatistiken westlicher Länder im Ramadan-Zeitraum vorgelegt, und dabei festgestellt, dass überproportional viele Unfälle geschehen sind. Hat sicherlich nichts mit dem Demographie zu tun. Ist bestimmt alles nur Zufall, oder? xD

Sind Euch eigentlich mal die ganzen komischen „Enthüllungen“ in Bezug auf die AfD aufgefallen? Echt komisch, dass gerade im Superwahljahr soviel ans Licht kommt. Ist auch nur ein Zufall, oder, oder? XD

Frage: wie nannte man früher „Einflussnahme ausländischer Mächte auf deutsche Politiker“? „Atlantikbrücke“! Lel

Zudem haben sich den gesamten Monat über die Lügenmedien und die PolitkaschberInnen in der BRD an dem verbohotenen Song aufgehangen ghabt. Ich sage nur: „döp dödöp, döp dödöp“, bevor ich am Ende noch eine Abmahnung von unserem VB-BeauftragtInnen für Antisemitismus und Diskriminierung riskiere chrmchrmchm… Wobei hier ja noch die Meinungsfreiheit a weng mehr gilt, als im Unrechtsstaat BRD. Dort versucht man nämlich SÄMTLICHE Personen, welche videografisch erfasst worden sind während besagtes Lied gespielt wurde, zu identifizieren und ausfindig zu machen, egal ob die Personen das Lied gespielt, mitgesungen oder einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort mitten in einer Menschenmenge gestanden haben. Davon abgesehen: die Forderung „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus“ ist zwar selbst in der BRD nicht strafrechtlich relevant, aber schrabadaba. Der eigentliche Witz ist aber, dass Judenmedien, Schweinebehörden und Blockparteien ALLES dafür unternehmen Personen aus entsprechenden Videos zu identifizieren und bloßzustellen, während diese Elemente gleichsam ebenfalls ALLES dafür unternehmen rasse- und raumfremde Straftäter sowie linke Terroristen vor der Öffentlichkeit zu schützen (Stichwort: „ein Mann“ oder auch: „der Staatsschutz ermittelt [ja, wegen was, Du Nuttenjournalist? Schreib doch mal offen und ehrlich, wenn es sich um einen Kanacken handelt, oder der Staatssch[m]utz wegen des Verdachts auf linke oder islamische Tatmotivation ermittelt] lel). Man könnte fast meinen, im Pseudorechtsstaat BRD wird mit zweierlei Maß gemessen… chrmchrmchrm…

Wo wir schon bei zweierlei Maß, Gummiparagraphen und Rechtsbeugung sind: eine meiner Lieblings-WC-Papiersorten, Pardon, das „Grundgesetz“ wird 75 Jahre alt! Lel An sich ein in Teilen durchaus gutes Werk, genauso wie teilweise auch die Verfassung der DDR, aber genauso wie die Verfassung der DDR, so wird das Grundgesetz der BRD halt systematisch in der Praxis durch das Regime missbräuchlich angewendet bzw. instrumentalisiert – und ist somit faktisch wertlos (einmal gänzlich davon abgesehen, dass es durch die Alliierten diktiert worden ist, aber schrabadaba, deß bassd scho, hädde die guuute Bundesregierung ksacht khapt lel).

Naja, und dann stehen im Juni ja noch sowohl der “Pridemonth“ als auch der “Stolzmonat“ an. Gerade in Bezug auf den “Pridemonth“ bzw. generell “Gender-“Thematiken kommen da doch einige Fragen auf. Hat der Feminismus nicht an sich auch diskriminierende bzw. vorverurteilende Züge hinsichtlich dem Männerbild? Aktuell gab es ja in der BRD auf TikTok so ein – manipuliertes – Projekt, in welchem Frauen gefragt wurden, ob sie im Wald lieber einem Bären oder einem Mann begegnen würden. Ausweislich der Projektbetreiber soll angeblich die überwiegende Mehrheit der Frauen für den Bären votiert haben. Ist das aber nicht a weng diskriminierend, pauschal allen Männern böse Absichten zu unterstellen? Ist das nicht „Biologismus“ und gruppenbezogene Menschnefeindlichkeit? Weil sonst seid ihr ja auch immer gechne „Biologismus“ un datt. Fazit: DrecksheuchlerInnen lel

Zur anstehenden Fußball-Europameisterschaft sollen in der BRD übrigens die Grenzen geschlossen werden. Wie, aber die Lügenmedien und die Blockparteien haben doch immer ksacht khapt, dass man angeblich „Grenzen nicht schützen könne.“ Fersteh ich net chrmchrmchrm…

Zum Abschluss noch ein paar kleine (lel) Beiträge zum Schlaffer-/Reitzgame: kann sich noch einer an die Aussage unseres Geobollidigexpedden Axel Reitz entsinnen, welcher behauptet hatte, dass die aktuellen Geschehnisse im Nahen Osten „keinen Flächenbrand“ auslösen würden? Irgendwie schlecht gealtert, die Aussage, oder? Lel Die andere Maske, Fillippp Schlaffer, hatte zudem an anderer Stelle hinsichtlich des bekannten deutschen Unternehmers Carsten Maschmeyer diese sinngemäß als Betrüger bezeichnet, und diesem mit der Faust gedroht. Ähm, kann mal jemand ein diesbzgl. Meme basteln, wie unser BRD-zertifizierter “Anti-Aggressionstrainer“ üble, vor allem geschäftsschädigende Nachrede begeht und jemandem mit der Faust droht? XD Realsatirisch wurde es auch in Bezug auf eine Dokumentation über “rechte“ Jugendliche. Dort war eine weihnachtliche Zusammenkunft zu sehen, und der Humanist Philip Schlaffer sah sich sodann zu folgender Aussage veranlasst: „Öh, ich würde die gerne mal zu Weihnachten einladen…“, nur um dann kurz darauf sinnierend-unbewusst diese Aussage zu treffen: „…aber eigentlich habe ich da keinen Bock drauf“ – Jonge, Du heuchlerischer, dreckiger HU-RE-EN-SO-HN! Aber eigentlich ganz gut, dass dieser Dulli so impulsiv ist (eine weitere schöne Parallele zu seinem großen Vorbild Drachenlord). Oder die Drecksau war wieder rotzevoll, denn an anderer Stelle vermeinte der Schlafferlord doch tatsächlich eine neue Protagonistin in der Doku wahrgenommen zu haben, obwohl es sich um die gleiche Frau, nur mit anderer Frisur gehandelt hat (die Aufnahmen der Doku sind seitens der Produzenten wohl in gewissen Zeitabständen vorgenommen worden). Dumm, oder einfach nur suchtkrank – … vermutlich beides! Lel Was für eine hochutopische Maske. In seinem letzten Live-Striem für Mai, welchen er anlässlich des Attentates auf Michael Stürzenberger für Klicks gemeinsam mit Axel Reitz abgehalten hatte, bekam er dann aber auch entsprechende Reaktionen von Seiten seiner “Fans“. Scheint, dass das Schlaffer-/Reitzgame wirklich immer weitere Kreise zieht! Aber irgendwo müssen die Loide ja auch ihr freshes Mett herbekommen, seitdem der guuute Rainer Winkler ja abgetaucht ist (seine Irrfahrt durch Niedersachsen war ja leider viel zu kurz ;( ,wenngleich natürlich auch 1 paar lustige Aufnahmen entstanden sind). Passt ja wirklich, denn auch Reitz wird immer winkleresker. Erinnert ihr Euch noch an seinen wiederholt vorgetragenen Selbstanspruch, den er sich mit Schlaffer vorgeblich teilt, wonach angeblich nur „beleidigende“ oder zur „Gewalt aufrufende“ Nachrichten gelöscht werden? In besagtem Striem Ende Mai kam dann aber ganz offen die Aussage, dass man systematisch lösche, weil wechne „unser Wohnzimmer“ (Du meinst eher „Wohn-/Spiel-/Arbeits-/Küche“ gell?). Was für ein Hurensohn. War schon ein geiler Striem: Schlaffer endsmett mit geröteter Fresse, und Reitz im unbesigt-Modus: „Öh, die Nachrichten lese ich mir gar nicht erst durch“ – ja, also löscht Du einfach blind Kommentare und Nachrichten, weil wenn Du diese ja angeblich nicht liest, wie willst Du dann den jeweiligen Inhalt erfassen, bevor Du löscht? Beißt sich a weng, oder? Scheißheuchler lel Stimmt das eigentlich, das irgendwelche Kagghaider den beiden bereits Kotspenden für ihren Kompost geschickt haben, wie das ja auch schon bei der guuten Fridi und dem guuten Anzeigenhauptmeister passiert ist? („Kagghaider“, wechne „Kotspenden“, fersteht ihr? lel) Loide, ernsthaft: dieses, wie ihr es nennt, „Schlaffer-/Reitzgame“ darf keine Parallelen zum Drachengame entwickeln, weil deß wär die süssdemaddische Zerstörung von Menschne, und das kann doch keiner wollen, oder, oder?!?!?! Auch die Lieferdienste unschuldiger ausländischer Imbissbetreiber dazu zu nutzen, den beiden Nasen Lebensmittelspenden zukommen zu lassen, kann nicht geduldet werden! Deß geht wirgglich net! Irgendwo hat der “Spaß“ auch mal seine Grenzen chrmchrmchrm

ßoooo, mehr gibt es an dieser Stelle nicht zu berichten, sonst wird man am Ende selbst noch völlig wahnsinnig lel Allen Kameraden jedenfalls noch einen schönen #Stolzmonat!

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den April 2024 (135. JdF)

Na, wer hat sich bereits das geile Haschgift, das geile, gespritzt gehabt? Ist ja nun legal in der BRD, und “muss“ man ja nun auch nicht mehr bei Kanacken kaufen lel Der eigentliche Witz an der Sache ist ja, dass das BRD-Regime die ganze Legalisierung als sooooooooo progressiv darstellt, dabei war Cannabis bis 1945 völlig legal lel Jaja, und jetzt müssen sich mal alle Gutmenschne, Hippies un datt mal guuut festhalten: damals, als Tabak noch weitaus teurer war, vor allem aber auch in Kriegs- und anderen Notzeiten, als Konsumgüter generell knapp waren, da haben vor allem die Bauern “Knaster“ (Ausschuss von Hanfpflanzenverarbeitung) geraucht ghabt, und das hatte – da damals (vor der Prohibition) eben auch THC-haltige Pflanzenreste darunter befindlich gewesen – durchaus seine Wirkung lel Aber die Hippies, die in den 60er/70er Jahren sooo kuuuuhl mit dem Gras gechne das SpIEssErtUm posierten, die waren ja so originell und weltoffen (lel als ob). Foll Bädäss! Und dass sich der „Ulldrerfascho und Erzreaktionär“ Ernst Jünger wiederholt positiv über THC geäußert gehabt hat, deß haben diese Weltbürger ja auch stets ignoriert lel (hoffentlich wurde jetzt keinem Gutmensch die Freude über die Legalisierung verdorben xDDD)

Also die BRD scheint wirklich die Realitätsverweigerung für sich gepachtet zu haben, wie auch weitergehend durch die Parole der BRD-Innenministerin Nancy – Bulldoggenvisage – Faeser (SPD) illustriert worden ist. Diese forderte nämlich (durchaus richtig), „Frauen besser vor Gewalt zu schützen.“ Meme: krümmt keinen Finger um die Einwanderung von Scheißhaufen aus frauenverachtenden Ländern zu unterbinden, geschweige denn bereits (gewalt- und/oder sexualstraftattechnisch) kriminell gewordene Scheißhaufen abschieben zu lassen lel

Dann schwurbelten schon wieder Regierungsstellen diverser westlicher Staaten dahingehend, dass Russland angeblich für das “Havanna Syndrom“ verantwortlich sei. Ausweislich gewisser Verschwörungstheoretiker soll es sich dabei um ein durch Strahlung ausgelöstes Unwohlsein handeln, welches erstmals auf Kuba “festgestellt“ worden sei. Also normalerweise werden Leude, welche so etwas behaupten, in westlichen Demokratien direkt in der Tsüchadrie entsorgt, aber das es nun einmal gegen den Erzfeind Russland geht, da kann man dann schon 1 mal auf Psychotikerdullis hören lel Jaja, die böööööse StrAhLunG lel Wickelt Euch doch Alufolie um die Birne lel Kleine regierungsfinanzierte Aluhut-Träger, wattse sind xD

In Schottland wurde dann ein Gesetz zur Unterdrückung der Meinungsfreiheit, pardon, gechne Mobbing, Hass und Kampf erlassen. Britische Verfassungsrechtler schlagen zwar Alarm, aber schrabadaba. Der “schottische“ Regierungschef, Humza – Ziegenwemmser – Yousaf vermeinte, dieses Gesetz würde dabei helfen dem Haid entgegenzutreten („Haid wird wenicher“). Ist ja klar, dass schmierige Dreckskanacken wie Du die Unterdrückung einheimischer Europäer befürworten lel Ne, ist doch nicht klar? Na, dann mal weiter ÖRR schauen lel

Dann gaben zwei BRD-Ministerinnen der Grünen Partei ihre Hochzeit bekannt. Bereits wenige Wochen zuvor wurde die Beziehung zweier Berliner Spitzenpolitiker bekannt. Kleine (lel) Vetternwirtschaft, wat die BRD is lel (PS: die eine von den Ministerinnen sieht aus wie 1 Typ lel)

Christian Lindner (FDP) erhob im Laufe des April dann Forderungen nach einem höheren Renteneintrittsalter. Wie, aber ich dachte, die Millionen Kanacken sichern die Renten der BRD-Insassen? Hat da etwa jemand gelogen ghabt?

Achja, übrigens xD, die Freibad-Saison steht wieder an xDDDDD Früher mal eine positive Nachricht, mittlerweile eher nicht mehr soooo sehr lel Merkwürdig, dass übrigens immer mehr Badeanstalten über Personalmangel klagen. Warum wohl? XD Abschließend zu dieser Thematik noch ein kleiner (lel) Joke: das BRD-Regime definiert übrigens mittlerweile Freibad-Personal als „Fachkräfte“ lel Jaja, das ist Raketenwissenschaft, das kann nicht jeder! Also besser wir importieren noch 1 paar Millionen mehr Bademeister aus Wüstenstaaten xDDD

Nochmal zum Thema “Hate Speech“: auch in der BRD zeigen sich Verfassungsrechtler besorgt über die zunehmenden Eingriffe des Regimes in die freie Meinungsäußerung, aber Hut: wer die Verfassung schützen will, der muss sie zerstören (also zumindest nach der verdrehten “Logik“ des BRD-Regimes lel)

Cem Özdemir (Bündnis ’90/Die Grünen) forderte zwischenzeitlich „neue Standards in der Tierhaltung.“ Na, dann geh doch mal das Thema Schächtung an, wenn Dir sooooviel am Tierwohl liegt, Du Türkenarsch. Achso, das ist ein ganz, ganz heißes Eisen, weil wechne Juden und Kanacken? Na, dann besser mal weiter deutsche Bauern schikanieren xDDD Wer braucht in der Demokratie schon 1 Allgemeinen Gleichbehandlungsgrundsatz und Verhältnismäßigkeit? Lel

In Berlin musste dann ein Kanacke 100.000 Schadensersatz an einen Juden wegen einer vorangegangenen Attacke zahlen. Auslöser war ein pro-Israel Infostand gewesen, welcher dem Kanacken nicht gepasst hatte (klar, als Ausländer bestimmt man halt, wie es im Gastland so zu laufen hat. Wer kennt es nicht? lel). Naja, einerseits schon schön, dass dem Kanacken durch den hohen Schadensersatz zumindest in finanzieller Hinsicht das Leben zerstört worden ist, andererseits gibt es aber auch einen Wermutstropfen wen man bedenkt, wie BRD-Gerichte bislang so im Zusammenhang mit Angriffen von Kanacken oder Linken auf patriotische oder nationale Infostände, wo dann Deutsche zu Schaden gekommen sind, “geurteilt“ haben. Aber naja, war halt immer so: auf der Opferpyramide steht ganz oben an der Spitze der Jude, dann kommt der Kanacke, und dann der Deutsche. Kleines (lel) anti-arisches Apartheids-Regime, wat die BRD is… Naja, vielleicht könnte man die Entscheidung der Berliner Justiz ja künftig als Präzedenzentscheidung verwenden (wenn man auf Realsatire aus ist lel), wenn nochmal patriotische oder nationale Veranstaltungen durch Untermenschen angegriffen werden.

Dann gab es noch 1 großen Chimp Out in Botswana: die Kaffer vermeinten allen ernstes auch noch Elefanten in die BRD abschieben zu müssen, und drohten der BRD-Cuckregierung ganz offen. Tja, kann man wohl nichts machen, wenn die höchst einflussreiche Militär- und Wirtschaftsmacht Botswana droht lel Achso, das ist nur 1 dreckiges Shithole, und deshalb hat selbst das BRD-Dulliregime mal „nein“ sagen können? Hmmm…, aber warum lehnen die nicht auch in Bezug auf den bereits seit Jahrzenten andauernden Affen-, ähm Person, PoC-Import ab? Teile dieser Antwort könnten BRD-Opfer verunsichern! Lel

Und wo wir schon beim Thema sind: aus Berlin wurden erneut Meldungen laut, wonach das Regime Luxuswohnraum für Kanacken angemietet hat (während zeitgleich alleinerziehende deutsche Frauen mit ihren Kindern in 1 ½ Plattenbau-Wohnungen hausen müssen). Naja, ist ja nicht so, als ob die BRD nicht unendlich Finanzmittel hätte! (lel als ob. Scheißt nur weiter die Schekel raus, umso mehr, desto besser! Irgendwann hat dann die Inflation unendlich und der Staat ist Pleite, und dann…. chrmchrmchrm…, naja, ihr wisst schon: „Geschichte wiederholt sich, un dat“ xD).

Naja, aber auch in den USA wird kräftig gecuckt: dort musste der Staat New York Schleiereulen, pardon, halal-Säuen, pardon PoC-FrauInnen muslimischen Glaubens insgesamt 17,5 Millionen USD “Schadensersatz“ zahlen, weil es die Polizei „gewagt“ hatte (!) diese erkennungsdienstlich zu behandeln, und dabei auf das Ablegen des Schleiers bestanden hatte. Tja, von nun an “erkennungsdienstliche“ Behandlung nur noch bei vermummten Tatverdächtigen erlaubt (also sofern es sich dabei um Kanacken muslimischen Glaubens handelt lel).

In Bremen und Berlin zeigten die guuuten PoC übrigens einmal mehr wie sie Toleranz definieren, und verprügelten diverse transsexuelle und homosexuelle Deutsche. Tja, dann mal schön weiter „Queers for Palestine“ supporten, deß wird die Kanacken bestimmt irgendwann davon abhalten Euch bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu lynchen xDDD

Wie krank der Schweinestaat-BRD ist wurde dann auch Ende April noch einmal offenbar, als die Lügenmedien dazu übergingen, die von ca. 99% Scheißhaufen, pardon PoCInnen, besuchte Islamisten-Demo in Hamburg als „rechtsextrem“ zu bezeichnen. Großer Austausch nun auch im Bereich Rechtsextremismus lel Erst stehlen uns diese invasiven afrikanisch-orientalischen Arschmaden Arbeits- und Wohnplätze, und nun auch noch die Stelle im Verfassungss[chm]utz-Bericht chrmchrmchrm… Die Opfer von der Antifa hatten diesem „rechtsextremen“ Aufmarsch natürlich überhaupt nichts entgegenzusetzen (ihr kleinen linken Nuttenkinder wisst schon warum 😉 ) Aaaaaaaaaaaaaaber: nach vielen, vielen Geldzahlungen und Zugeständnissen, ähm, „guten Worten“, gelang es dem Regime zwischenzeitlich Kurden für eine – ziemlich verspätete – Gegenveranstaltung Anfang Mai zu mobilisieren. Ich freu‘ mich schon auf die Bilder 🙂 Hoffentlich, hoffentlich macht die Cuck-Antifa dieses Mal doch mit, und hoffentlich – inshallah – lassen sich dann auch die guuuuuten PoC-Islamfreunde blicken. Boar, deß wird so eppisch xD

Diverse Studien belegen die Tatsache, dass im orientalischen Raum Inzest im hohen zweistelligen Prozentbereich verbreitet sei. Ob die Propaganda, von der angeblich „notwendigen“ Vermischung mit diesen Scheißhaufen, also wirklich sooooo gut durchdacht ist? Heißt doch immer von den linken Cucks: „ja, öhhhh, is foll wichtig, dass frisches Blut nach Europa und Nordamerika kommt.“ Jaja, is klaaaaaaaaaar xD

Eine andere Frage: warum hacken nun alle auf angeblichen AfD-Mauscheleien herum wo doch in den vergangenen Wochen reihenweise Korruptionsskandale der Blockparteien an das Licht gekommen sind? Achso, es geht darum die anstehenden Wahlen zugunsten des Regimes zu manipulieren xD Also gibt es quasi gute und schlechte Korruption? Fersteh ich net.

Und wo wir schon beim Thema Wahlen sind: warum plakatiert die CDU einerseits Forderungen in Bezug auf härteres Vorgehen hinsichtlich Einwanderung, während sie an anderer Stelle Wahlwerbung auf Arabisch und Türkisch verbreitet? (Kleiner großer Austausch wat er is) Merkwürdig. Könnte es vielleicht sein, dass die CDU die deutsche Wählerschaft nach-Strich-und-Faden verarscht? Müsste man mal diskutierne chrmchrmchrm…

Zum Schluss wollen wir uns noch mit dem Reitz-/Schlaffergame befassen: jaja, die kleinen BRD-Hartgeldnutten und ihr Umfeld sind nicht vergessen (äh, Filllipp, warum machst Du eigentlich nicht mal einen Live-Stream wenn Du unterwegs bist, oder gibst wenigstens mal einen Standort? Magst Du kein Fanmanagement? Musst doch keine Angst haben, bist doch voll der Brecher, foll des Fiech, Aller)… chrmchrmchrm… Alsooooooooo: ich glaube mittlerweile – unironisch – dass Schlaffer vor manchen Streams säuft oder anderweitig konsumiert. In einem aktuellen Stream: „[…]wenn man sich mit Rudolf Heß‘ Geschichte btruift“ An anderer Stelle: „komplebde“ Äh, was? Hab ich Hörprobleme, oder bist Du Drecksau am hellen Mittag schon besoffen? Lel Ganz wie sein großes Vorbild, Drachenlord – einfach mal auf Streaming-“Arbeit“ unter der Woche 1 paar Löschzwerge zischen, weil YOLO und foll Bädäss lel Aber es geht noch weiter. Weitergehend behauptete der Dulli dann noch, dass die dem Deutschen Reich zugeordneten Aktenbestände 100% original seien. Man könnte nun treffend einwenden, dass in der Geschichte durchaus auch mal Dokumente gefälscht worden sein sollen, aber das würde den Rahmen sprengen. Halten wir ihm doch einfach mal den Spiegel vor, den laut Reitz‘ und ihm seien die Protokolle der Weisen von Zion reine Fälschungen. Ja, was denn nun?!?! lel Diagnose: Hurensohn. Aber generell ist die “Rhetorik“ dieser beiden Nasen auch in keinster Weise geeignet die Realitäten, welche Menschen patriotisch oder national machen aufzulösen. Nur weil sich Hurensohn-Schlaffer – aus 25-30 Jahren zeitlicher DIstanz heraus – über 90er Jahre Skinhead-Bekleidung lustig macht verschwinden ja nicht einfach Millionen Kanacken (und die durch diese verursachten mannigfaltigen Probleme) aus dem Land, zum Beispiel. Genauso wenig lösen die “Witze“ von Pausenclown-Reitz die ökonomischen Probleme in der Eurozone auf. (Wheeltalk) Die einzigen Leute, welche durch diese Propaganda allenfalls erreicht werden können sind diejenigen, welchen der Halt innerhalb der Bewegung fehlt (und daher Unterstützung benötigen). Inhaltlich können Reitz und Schlaffer nicht überzeugen. Manipulation auf emotionaler Ebene, mehr nicht. Achso, und Reitz: hör mal mit dem Scheißoversharing auf, Aller. Drecksnarzisst lel

Wobei, wo wir schon bei Manipulationen emotionaler Art sind: einerseits “warnen“ Lügenmedien und Blockparteien vor „emotionalisierten politischen Botschaften“ (der Konkurrenz), andererseits wird anlässlich der anstehenden EU-Wahl – namentlich – eine „emotionale Kampagne“ initiiert LEL

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Februar 2024 (135. JdF)

Der Schlafferlord nimmt übrigens nun auch Spenden in Form von Crypto-Währung zugunsten seines Kampfes gechne Mobbing, Hass und Kampf an. Er hat sich dabei wohl für die Währung „Scam-Coin“ entschieden. Einfach an: 555-NASE senden. Was kann schon schiefgehen, einer derart seriösen Person zu spenden?

Weiß eigentlich jemand, ob die Frage, warum der Antifaschist Axel Reitz sein neues Schundwerk bei diesem rechten Verlag (FBV) hat herausgeben lassen, und Philip Schlaffer dieses (und damit den Verlag) auch noch beworben hat, zwischenzeitlich hat beantwortet werden können? Ich meine, die sind doch offiziell gechne Rechts un datt, und machen mit ihrer Anti-Rechts-„Arbeit“ doch auch durchaus Geld. Weil, das wirkt nämlich schon irgendwie a weng verlogen, oder nicht? Wer es weiß, darf es den beiden gerne in die Kommentare schreiben! Auch der Extremislos e.V. und Kooperationspartner der beiden dürften sich über dezidierte Fragen zu dem Thema sicherlich freuen.

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den Mai 2023 (134. JdF)

Schlafferlord beunglückte seine arme Zuschauerschaft im Laufe des Mai denn auch wieder mit einem neuen Striem. Diesmal widmete sich der Hurensohn einer – sehr verspäteten Reaction – hinsichtlich des Todes eines NSM-Funktionärs. Pure Realsatire! Der Küstenoger schien schon wieder etwas zu tief ins Glas geschaut zu haben, anders kann man es in diesem Falle wirklich nicht erklären… Obwohl in dem seinerseits “reacteten“ Video kontinuierlich die Rede von einem 10-jährigen Täter ist, so lamentierte der Hurensohn wiederholt von einem angeblich „12-jährigen.“ Dann wurden Aufnäher als „Aufkleber“ bezeichnet, und der Brite Ian Stuart Donaldson “beschuldigt“ den „[politischen] Ami-Kram“ in Deutschland beliebt gemacht zu haben. Aber Hut, Schlafferlord und seine Zahlschweine glauben ja auch ernsthaft, ein NSM-Angehöriger könne sich selbst befördern oder Auszeichnungen verleihen (mal gänzlich davon abgesehen: es sollte für jemanden mit derartiger „Szene-Expertise“, wie sie der Schlafferlord von sich immer behauptet, sehr, sehr einfach sein einen SS-Sturmführer von einem „SS-General“ zu unterscheiden). Wusstet ihr eigentlich, dass – zumindest ausweislich Schlaffer – die (übrigens sehr empfehlenswerte) us-amerikanische RAC-Band “Aggravated Assault“ „Anfang der 2000er aufgekommen“ sei? Muss man wissne chrmchrmchrm… Naja, Schlafferlord ist halt genauso 1 guuuuter Expedde zum Thema Rechtsextremismus un datt wie er gleichsam auch kompetent im Bereich Anti-Aggressionstraining ist (lel als ob). Schlussendlich will uns der Psychopath Schlaffer dann noch weismachen, dass der durch den Sohn des NSM-Funktionärs verübte Mord einzig und allein auf nationalsozialistischem Gedankengut beruhe. Ähm, Schlafferlord, Du scheissverlogene Drecksau: warum sind denn dann nicht auch die anderen Kinder des NSM-Kameraden derart auffällig geworden? Und warum sind im nationalsozialistischen Deutschland nicht REIHENWEISE Eltern durch ihre Kinder ermordet worden? Achso, Du hast wieder im Interesse der guuuten Sache a weng übetrieben und gelogen khapt? Na dann xDDD Schlafferlord hatte übrigens auch erwähnt, dass die USA ihn als Reiseziel schon immer gereizt haben. Ja, Philipp, komm doch mal in die USA (Axel kannst Du auch gerne mitbringen)… Besichtigt dort doch zum Beispiel mal die schönen tiefen Wälder oder gewisse Gebirgsregionen chrmchrmchrm…

Dann tauchte das Video eines russischen Deserteurs in den Medien auf, welcher zuvor freiwillig einer ukrainischen Drohne in Richtung Gefangenschaft gefolgt war – oggeee, das Gesicht des Kriegsgefangenen war a weng lädiert, aber das passiert schon mal im Gewahrsam (pro-)westlicher demokratischer Mächte chrmchrmchrm…

Das Drachengame hat übrigens aktuell endlich eine Fatwa-Staffel bekommen! Und zwar hatte Winkler zwischenzeitlich im Rahmen üblicher Mitleidsbrowoganda angegeben, früher paketeweise Koran-Ausgaben erhalten zu haben. Die Koran-Ausgaben habe er dann im Müll entsorgt! Ja, ihr wisst was jetzt kommt 🙂 Die asozialne Haiders haben diese Information massiv verbreitet, und natüüüüüüüüüüüürlich sind die Dreckskanacken direkt darauf angesprungen! Mein liebster Live-Scream dieser Tage: Drachenlord wird von zwei Sandniggern, die, wie die Taugenichtse die sie sind, am hellichten Tag in einem Park herumlungern, mehr oder weniger subtil bedroht (wechselt immer mal wieder zwischen Bedrohung und Konvertierungsversuch 🙂 Boar, wer deß fieß, wenn irgendjemand mal die ganzen anti-islamischen Aussagen von Axel Reitz und Philip Schlaffer sammeln, und in entsprechenden Kreisen weiterverbreiten würde… Deß könnte edzadla richtig unangenehm für die beiden werden, da diese – im direkten Vergleich zu Drachenlord – doch noch a weng mehr ernst genommen werden… (also: bitte, bitte nicht weiterverbreiten, und keinesfalls den Versuch unternehmen, Axel Reitz und Philip Schlaffer zu Islamfeinden aufzubauen!).

Aktuell wird ja viel Bäumchen-Wechsel-Dich gespielt und herumgetauscht chrmchrmchrm… Warum nicht mal Politikeraustausch statt Volksaustausch? Chrmchrmchrm…

Pressefreiheit und Menschnerechte auf Selensky-Ukrainisch chrmchrmchrm…: Mitte Mai wurden sechs ukrainische Blogger durch den ukrainischen Geheimdienst SBU vor laufender Kamera zu „Reuebekenntnissen“ gezwungen. Diese hatten sich zuvor öffentlich zu div. politischen und militärischen Sachverhalten geäußert. Naja, im Grunde genommen aber immer noch besser als in BRD und BRÖ: dort werden politisch unliebsame Personen auch zur Reue gezwungen; das läuft dann aber vor einem ZOG-“Gericht“. Natürlich steht das jeweilige “Urteil“ bereits vorher fest, aber wenn man Reue heuchelt, dann kann dies die anschließende Strafe unter Umständen um ein paar Wochen verkürzen lel

Wusstet ihr eigentlich, dass der 1. Mai ein „Szenedatum“ ist? Ja, ja, also zumindest laut Axel Reitz lel Achso, und Antikapitalismus ist ausweislich dieser politischen Koryphäe im Übrigen auch nicht antikapitalistisch, sonder antijüdisch. Muss man wissne chrmchrchrmchrm… Ein weiteres Bonmot aus dem Stream: die Bagatellisierung des Göttinger Antifa-Terrors. Der guuuuute Axel hat einmal wieder leicht reden, denn die Göttinger 80er/90er Spezialbehandlung hat er ja nie erhalten. An einer Stelle kommt man übrigens wirklich ins Zweifeln, ob Kotzreitz unter Realitätsverkennung leidet oder einfach “nur“ ein Lügner ist. Und zwar geht der Hurensohn wieder auf den Streich, den Patrick Schröder (und dessen Umfeld) ihm und Schlafferlord gespielt hatte, ein. Reitz fokussiert sich dabei auf eine einzelne E-Post, welche Schröder – ausweislich eigener Aussage mit div. anderen Nachrichten – diesem unter falschem Namen zuvor übersandt hatte. ALLE anderen Nachrichten unterschlägt Hurensohn Reitz jedoch oder stellt diese als – angeblich – authentisch, also doch von „schröderkritischen“ Personen stammend dar. JUNGE, DU MUSST MAL ZUHÖREN. Es ist ganz eindeutig herausgestellt worden, dass MEHRERE Personen fingierte Nachrichten an Dich und Deinen Komplizen, ähm, Pardon, ich meinte natürlich guuuuten Gummbbel Philip – “The Brain“ – Schlaffer übersandt haben. Oder hast Du doch zugehört, und unterschlägst besagte Tatsache einfach, in der Hoffnung, dass Deine erbärmlichen Speerlutscher und Zahlschweine zu dumm, gehirngewaschen und/oder faul sind, sich das Originalvideo von Patrick Schröder anzusehen? Es ist jedenfalls höchst bezeichnend (zumal bereits mindestens das zweite Mal), als dass Schlafferlord und sein Sidekick Tante Reitz diese Realitätsverdrehung betreiben. Kotzreitz war in diesem Video wirklich nicht mehr zu halten: weitergehend behauptete er nämlich, Leuten im Falle eines “Ausstiegs“ „Job, Frau, alles was dazugehört“ (!) verschaffen zu können. Sind wir hier auf dem türkischen Basar, oder was? Ja, ja, „besorg“ Du mal 1 Frau lel (wenn ein fettgefressener Hurensohn in utopisch lächerlicher Kleidung und Schubkarre mit abgedecktem Inhalt durch Pulheim wongelt, wisst ihr Bescheid chrmchrmchrm… Sexualstraftäter-Staffel wann? Lel). An anderer Stelle kam dann eine schöne Stilblüte zum Vorschein. So hieß es: „Von unserer Reichweite zu partizipieren“… Gleich zwei Fehler in einem Satz. Du Schwachkopf, Aller… Korrekt formuliert würde es heißen: „Von unserer Reichweite zu PROFITIEREN.“ Man kann darüber streiten, ob man auch sagen könnte „AN unserer Reichweite zu partizipieren“ (lel als ob), aber wenn man „partizipieren“ durch das deutsche Wort „teilhaben“ ersetzt und den ursprünglichen Satzbau gleich lässt, dann würde es also heißen: „Von unserer Reichweite teilzuhaben“… – merkste selber, oder? Du bist schon ein ganz Besonderer, Axel… (ja, mit „besonders“ meine ich: „besonders scheiße“ lel Und weidder? xD). Dazu passend: er wirft potentiellen nationalen Gesprächspartnern vor, angeblich nicht willens zu sein im Rahmen einer etwaigen Diskussion Zugeständnisse machen zu wollen, und “begründet“ damit seine kategorische Ablehnung hinsichtlich einer Diskussion. Ähm, Axel, inwieweit wären Du und Schlafferlord denn zu inhaltlichen Zugeständnissen im Rahmen einer Diskussion mit einem nationalen oder nationalsozialistischen Gesprächspartner bereit? lel Ihr beiden verlogenen Hurensöhne nutzt nationalen Aktivismus im Rahmen Eurer “Reactions“ doch nur als Bühne ———————– für GELD (und in Teilen auch als sozialen Ablasshandel) lel. Laut dem minderbegabtem Gast, den Axel Reitz in besagtem Stream hatte, wird die AfD angeblich [erst] seit erscheinen des Interview-Buches von Björn Höcke seitens anderer Parteien ausgegrenzt – man-kann-es-sich-nicht-ausdenken… Achja, und „geachtete europäische Bündnispartner“ sind wir Deutschen lel Wurde „hart erarbeitet“. Ja, wenn Arschkriechen Arbeit ist, und zu Achtung führt, daaaaaaaaaann ist die BRD wirklich oben! Lel Uuuuuuund es sind „Völker AUSGEROTTET“ worden… Ok, welches denn? Welches Volk ist vom Antlitz der Erde verschwunden (wobei: Völker existieren ja angeblich grundsätzlich gar nicht lel So etwas wie Russen, Franzosen etc… GIBT ES NICHT. Die Russen, das waren/sind Deutsche bzw. wir waren/sind Russen, Franzosen etc. Oder halt nur Menschne. Menschne haben Menschne ausgerottet. Warum sollen Menschne dann eine singuläre Schuld tragen, welche sie von Menschne unterscheidet? Das Singularitätsprinzip kann also ebenfalls nicht Anwendung finden chrmchrchrm… Aber davon abgesehen: selbst Systemhistoriker behaupten keine Ausrottung (anders als bspw. in der Antike, ist im 2. Wk. KEIN Volk – auch nicht die Juden (unabhängig davon, ob man diese nun als Volk oder Rasse definieren will) – vom Antlitz dieser Erde verschwunden))).

Neue Stufe im Reitz-Game erreicht: er hat es „ksacht khapt“ (endlich ist nun auch in linguistischer Form die – grundsätzliche – Nähe zum Drachenlord illustriert worden) 🙂

Aktuell wird eine interessante Pseudo-Debatte betrieben. Und zwar geht es darum, dass seit 2021 in Baden-Württemberg ein Testlauf mit einem Störgeräusch-System läuft. Dieses System funktioniert wie Marder-Abwehrgeräte, und soll Personen bis ca. 25 Jahre von der Betretung bestimmter Örtlichkeiten abhalten; so wurde eine solche Anlage bspw. an einem schwer einsehbaren Bereich einer Schule installiert, und dort in den Abend- und Nachtstunden betrieben, da es dort in der Vergangenheit regelmäßig zu schweren Fällen von Vandalismus gekommen ist. Nun schalten sich die linksliberalen SJW ein; „gesellschaftlich hochproblematisch sei dies.“ Damit meinen diese Flitzpiepen jedoch nicht die Tatsache des Vandalismus und anderer Fälle von Kriminalität, sondern sie wittern „Diskriminierung“, „Menschenfeindlichkeit“ un datt. Wie, Einbruchs- und Vandalismusprävention haltet ihr net für diskriminierend? Lel Ja, ja, demnächst werden verschlossene Türen und Fenster ebenfalls noch als „diskriminierend“ und „menschnefeindlich“ gebrandmarkt… Mein Vorschlag: die SJW-Hurenkinder können doch amoal mit guuutem Beispiel vorangehen, und Türen und Fenster ihrer Wohnungen und Häuser offen stehen lassen… Könnte zu inderessanden Sidduazionen führen…

Nach kritischen Aussagen des BRD-Bundeskanzlers Olaf Schulz (SPD) in Richtung gewisser “Klimaaktivisten“ (mit Rücksicht auf bürgerliches BRD-Wahlvieh nach dem Motto „a weng leiser, gell?“), so wurde im Anschluss direkt die SPD-Parteizentrale von diesen massiv beschmiert. Tja, Demokratieverständnis made in BRD 🙂 Die „demokratische Revolution“, die 1945 hinter den gegen die Mehrheit des Deutschen Volkes gerichteten Bajonetten der fremdländischen Besatzer ihren Ausgang gefunden hatte, frisst wieder einmal ihre Kinder chrmchrmchrm… Wann Klimer-RAF mit komplettem (Instant-)“Amtsenthebungs“-Programm un datt? 🙂

Ist Euch eigentlich schon aufgefallen, dass Schlafferlord mittlerweile seine Videos über „Rechtsextremismus“ un datt mit „Hashtags“ wie „Rocker“, „Motorrad“ etc. vermarktet? Also selbst wenn es um Aktivisten wie den Volkslehrer – der ja überhaupt nichts mit dem Bereich zu tun hat – geht. Fürchtet da edzadla jemand um den Niedergang seines – monetarisierten – Kanals, da der „Rechtsextremismus“ sich eben nicht so gut verkaufen lässt (bzw. in seinem Fall thematisch schlichtweg ausgelutscht ist, und durch ihn und Tante Reitz nur noch auf – primitivsten – Pseudo-„Comedy“-Niveau abgehandelt wird)? Frage für 1 Froind xD

Wo wir schon beim Thema „blinder Aktionismus gechne Rechts sind“… chrmchrm… Im gleichen Zeitraum wurde dann durch die “Bild“ publik gemacht, dass die Polizei in Dortmund vor einer personalinternen „Zerreißprobe“ stehe. Ausweislich anonymer Briefe Dortmunder Polizeibeamter, so soll nämlich deren dortiger Dienstherr, der guuute Herr Lange, immer mehr die politische Doktrin des BRD-Regimes über die (kriminalistische) Realität stellen, und daher bspw. die Beamten angewiesen haben „weniger Migranten“ zu kontrollieren. Ergebnis: steigende Kriminalität, vor allem im Bereich der Nordstadt LEL Naja, mit noch mehr Repression gechne Rechts wird das alles schon wieder chrmchrchrm… (lel als ob).

Ein weitere ebenso schreckliche – wie gleichsam auch „vermeintliche“ – “deutsche Tradition“ wird zu Fall gebracht: das unbeschwerte Verweilen in Restaurants. Ja, ja, „Zeit ist Geld“, wie der Jude sagt, und deshalb werden nun in mehr und mehr Restaurants der BRD sogenannte Reservierungs-Zeitfenster eingeführt (man darf also nur eine bestimmte Zeit dort verweilen). So 1 Modernisierung hat schon etwas gutes xDDDD

Am 20. Mai sind dann in Berlin wieder Araber marschiert, obwohl deren israel-kritische Demonstration zuvor seitens der ZOG-Behörden verboten worden ist. Halten sich die Ausländer etwa nicht an die FDGO? xDD Naja, war ja diesmal wirklich für 1 guten Zweck; da will ich mal nichts ksacht khapt ham lel WEITERMACHEN!

Berlin, Berlin… Gegen Ende des Monats kam es erneut zu einem Einzelfall: drei Personen sind dort in einem Bus mit einem Messer angegriffen worden. Jaaaaa, die Nationalität wurde nicht angegeben: also – wie immer bei Unterschlagung der Nationalitä – Kanacke lel

(Un-)Schöne Justiz-Posse in Dresden: LINA ENGEL, die ursprünglich aus der hessischen Metropole Kassel stammende Rädelsführerin der linken Hammerbande ist dort zu lediglich 5 Jahren und 3 Monaten verurteilt worden (die anderen Untermenschen noch zu weitaus niedrigeren “Strafen“). Einmal abgesehen von den – ebenfalls nicht unerheblichen – Punkten „Bildung einer kriminellen Vereinigung“, (massive) „Urkundenfälschung“ etc. etc., so stehen hier nicht weniger als 13 potentiell tödliche, unter rücksichtsloser Anwendung von Waffengewalt auf arglose Personen aus einer organisierten Gruppe heraus begangene heimtückische Angriffe im Raum. Das macht pro potentiell tödlichem Angriff gerade einmal wenige Monate, wenn man es nummerisch aufdröselt. Naja, man muss halt auch verstehen, dass das Gericht einem starken Druck ausgesetzt gewesen ist; einerseits durch die Drohungen der Linken, dem medialen Shitstorm gewisser Lügenmedien, zynisches Drängen Leipziger Bonzen und der Landesregierung Sachsen (welche den seitens der Linken – offen – angedrohten hohen Sachschaden abzuwenden suchten – und damit vor dem Mob kapitulierten) sowie nicht zuletzt noch weitaus dunklerer Kreise (Freimaurer und Juden), welche ein mildes „Urteil“ als Bestätigung des Rotfront-Terrors zu erzwingen suchten. Ja, wo kämen wir denn da auch hin, wenn die Justiz im Judenstaat unabhängig wäre? lel Dieses “Urteil“ hat der Herr “Richter“ HANS SCHLÜTER-STAATS (Du erzkorrupter Hurensohn) aber sicher nur als Schedds gemeint khapt xDDDDDDD Also zumindest wird der dreckige Judenknecht dass so, oder so ähnlich, nach dem Untergang der BRD behaupten, wenn gewisse Urteile der Systemzeit noch einmal durch die Gestapo-Sonderermittler und Ankläger des Volksgerichsthofs einer gründlichen Revision unterzogen werden, und sich in diesem Rahmen natürlich auch noch gewisse Protagonisten höchstpersönlich zu verantworten haben werden (natürlich im rechtsstaatlichen Maßstab, versteht sich), aber Schrabadaba, lassmer deß Thema an dieser Stelle besser wirklich ruh’n… chrmchrchrm… Das Volk ist jedenfalls (schon lange) ratlos, und auch die Medienlandschaft spekuliert angesichts dieser wahnwitzigen Vorgänge: ob sich die guuute LINA ENGEL wohl aktuell bei ihrer Mutter BEATE ENGEL aufhält? Was wohl Frau BEATE ENGEL (ihres Zeichens staatliche Bedienstete) zu dem Urteil sagt? Und ob die Familie an der Engelschanze 102 wohl a weng Fänmänägement betreibt? xDDD Fragen über Fragen lel

Der Oger von der Küste und Kotzreitz konnten sich die Gelegenheit natürlich nicht verkneifen mit dem dieser Tage medial verbreiteten Thema “Hurenkinder-Bande“, ähm, Pardon, “Hammerbande“/Antifa-Schlampe LINA ENGEL einerseits wieder “Klicks“ zu generieren, andererseits damit gleichsam zu versuchen den Anschein zu wahren „gechne jeden Extremismus“ zu sein, farsteht sich chrmchrmchrm… Im aktuellen Scream anlässlich der milden “Strafe“ für LINA ENGEL und andere Untermenschen äußert sich Philip – “The Brain“ – Schlaffer also in gewohnt kompetenter Art und Weise dahingehend, als dass Demonstrationen und andere Solidaritätsbekundungen zugunsten der als kriminelle Vereinigung verbotenen Personengruppe um LINA ENGEL „legitim“ seien, und er sich daher gemeinsam mit Axel Reitz für die Möglichkeit derartige Solidaritätsbekundungen abzuhalten einsetze. Ähm, Schlafferlord, Du weißt schon, dass kriminelle Vereinigungen in der BRD nicht unterstützt werden dürfen? Aber war bestimm auch nur als Schedds von Dir gedacht kwesne xDDDD ———————— Hurensohn. Den Scream nutzte Tante Reitz dazu, etwas Weini-Weini zu betreiben. Und zwar wies die Alte – nicht unbegründet – darauf hin, dass das Regime ihr seinerzeit wechne einer 5-minütigen Rede ganze 3 Jahre Haft (!) auferlegt hatte (also weit mehr als die Hälfte dessen, was die Rädelsführerin der Terror-Bande – insbesondere wegen schwerster Gewalttaten – aktuell erhalten hat). Tja, Reitz, ist schon 1 sauberer Staat, für den Du Dich da einsetzt, gell? 😉

LINA ENGEL prägt die Berichterstattung der BRD in diesem Mai – ob man will oder nicht *Kotzemoji* -, und gibt damit eimla mehr gute Gelegenheit, sich die Voreingenommenheit und grunsätzliche Inkompetenz dieser Sendeanstalten plastisch zu vergegenwärtigen: guckt Euch bspw. mal den Bericht von “Welt“ zum Thema der Urteilsverkündung an! Da wird ein aus dem AfD-Umfeld stammende Journalist dem Antifa-Spektrum zugeordnet. Aber nicht nur das. Während besagter AfD-naher Journalist durch die Polizei vor zwei Antifas geschützt werden muss, so behauptet die BRD-Journaille, dass es sich bei dem Gespräch um ein Ersuchen um Erweiterung der Demo handele. An anderer Stelle wurde gebetsmühlenartig behauptet, die seinerzeit für Dresden und andere Orte angekündigten Veranstaltungen im unmittelbaren Nachgang zu der Justiz-Posse seien „friedlich geprägt“, obwohl bereits Live-Berichte unabhängiger Medien ein gänzlich anderes Bild zeichneten. Haben die Lügenmedien also ezadla wieder a weng (zugunsten der Antifa) gelogen? Lel

Angesichts der Sommerzeit: wenn man als weiße Person Sonnencreme verwendet, ist dass dann rassistisch? Weil, ähm, man will ja nicht „People of Colour“ werden (zumindest nicht allzu sehr lel) Frage für 1 Froind lel

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, April 2023 (134. JdF)

Wie man munkelt, so soll Axel Reitz nun den “Mumien gegen Rechts“, ähm, ich meinte natürlich den “Omas gegen Rechts“ beigetreten sein! Konsequenter Schritt für Tante Reitz: ist sie doch die Grande Dame der Anti-Rechts-“Arbeit“ überhaupt!

Ob die Alte dann auch demnächst mit einem Dreirad und einer Antifa-Flagge gechne Rechts un datt Hackfresse (hinter Sonnenbrille und FFP-2-Maske) zeigen wird? Lel (wenn ihr es wisst, schreibt es der guuuuten Frau gerne in die Kommentare!).

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den März 2023 (134. JdF)

Anfang März ereignete sich in der Hansestadt Hamburg ein Amoklauf an einer der Kirchen der christlichen Sekte der “Zeugen des Sofas“, ähm, ich meinte natürlich der “Zeugen Jehovas“ chrmchrmchrm Bei dem Täter handelte es sich um einen Sportschützen. Genau, ihr wisst was jetzt kommt… Der nächste politisch-mediale Angriff auf den legalen Waffenbesitz! Obwohl der Mann niemals psychiatrisch exploriert worden ist, muss er natürlich trotzdem tsüchisch grang un datt kwesne sein… Als “Beweis“ für diese nicht gerade unerhebliche Behauptung vermögen die ZOG-Behörden allerdings kein vorangegangenes entsprechendes fachpsychiatrisches Gesundheitszeugnis vorlegen zu können (wobei selbst diese im Judenstaat keine Garantie bieten; s. nur Mollath, Kachelmann etc. lel), sondern sie “stützen“ sich einzig auf einen angeblich zuvor eingegangenen „anonymen Hinweis“ (beim nächsten mal bitte noch dramatischer: am bestne von „einer Reihe von [natürlich] anonymen Hinweisen“ sprechne lel). Ansonsten versucht man sich daran abzuarbeiten, als dass der Mann wohl eine Firmenanschrift in einer renommierten Gegend Hamburgs innehatte, über einen hochangesetzten Preiskatalog verfügte, und eben extreme religiöse Ansichten vertreten habe. Hmmm…, also ein (angeblicher) Wichtigtuer, Halsabschneider und religiöser Extremist chrchrchrm… Findet man heutzutage in jeder beliebigen Shisha-Bar, Döner-Imbiss etc. etc… Wenn die nun auch alle tssüchisch krank sein sollen, dann sieht es aber düster aus, mit der “Fachkraft“-Offensive des BRD-Regimes lel Aber mal Wheeltalk: solche Vorkommnisse sind nun einmal ein – wenngleich auch bedauerliches – Restrisiko. Es kommen bspw. auch immer wieder Fälle von durch Bullne (dienstlich oder privat) begangene Straftaten an das Licht – danach fordert doch auch niemand (außer die Deppen von BLM und der Antifa) die Polizei abzuschaffen lel Bereits deshalb verbietet sich jedes Geschrei in Richtung Verbot von legalem privatem Waffenbesitz. Oder wird hier edzadla wieder a weng mit zweierlei Maß gemessen? Chrmchrmchrm…

Am 13. März gab es dann wieder einen Fall von kultureller Bereicherung. Diesmal in München. Klar: wieder “Jugendliche“… Und zwar soll eine ca. 5-10 köpfige Gruppe ein Fenster der Paul-Gerhardt-Kirche während eines Gottesdienstes eingeworfen, und im Anschluss Pfarrer und Gemeinde mit Parolen wie „Allahu Akbar“ und „Scheissjuden“ (!) angegangen haben. Nach längerer Recherche ließ sich letzteres zumindest bei einem regimenahen Medium in Erfahrung bringen, wobei auch in diesem Fall eine Nationalitätennennung unterblieb. Die Parolen sprechen aber in Hinblick auf die Herkunft der Täter bereits ganz eindeutig für sich. Alle anderen Lügenmedien verzichteten (daher) sogar auf die Wiedergabe der seitens der Kanacken skandierten Parolen, und damit des vollständigen Tatherganges, druckten aber dennoch pro forma den Fahndungsaufruf der Münchener Polizei ab. Man könnte fast meinen, dass die Etablierten irgendwie kein wirkliches Interesse daran haben, dass der Vorfall weiter bekannt wird chrchrchrm… Aber ruhig Blut, Kameraden: wir Nationalsozialisten haben gar keine Ursache für das Christentum nun politisch in die Bresche zu springen, zumal ebenjenes Christentum diesem Bioabfall ja vielfach erst die Einreise in unser Land ermöglicht hat. Sollen die Christen nun sehen, wie sie der sich immer weiter verschärfenden Lage Herr werden – oder eben untergehen. Das ist in diesem Falle natürliche Auslese (in Bezug auf Religionen). Dennoch steht es natürlich jedem, der eine gegen Volksgenossen begangene Straftat beobachtet und körperlich fit ist, frei, von seinem Nothilfe- und Festnahmerecht als Bürger massiv (aber natürlich i.S.d. Verhältnismäßigkeitsprinzipes) Gebrauch zu machen chrmchmrchrmchm… Achso: wusstet ihr eigentlich, dass in muslimischen Kanackenkreisen immer mehr die Rede von einer Machtübernahme ist? Ja, ja, an jenem Tag soll dann „auf den Straßen Frieden gemacht“ werden… (das müssten die Schweine mal in den USA versuchen, wo jeder Bürger Mittel und Wege hat, sein Haltung in so einem Falle unmissverständlich klar machen zu können… Aber Cuckistan, ähm, ich meinte natürlich die BRD, ist halt für solche Leute 1 leichtes Opfer…). Ob das in München vielleicht schon einmal ein kleiner, aber feiner lokaler Vorgeschmack auf die avisierte Machtübernahme der Kanacken gewesen ist…? Wer übrigens 1 Idee hat, wie Lügenmedien und Blockparteien vorgegangen wären, hätte es sich bei dem antideutschen und antichristlichen Angriff in München um eine durch Naddsis auf eine Synagoge und deren Gemeinde begangene Tat gehandelt, darf es den Lülülü-Medien gerne in die Kommentare schreiben! 😉

Am gleichen Tag fand übrigens in Leipzig die traditionelle Montags-Demo statt. Soweit nichts neues, aber der Veranstalter machte sich mit seinen Spaltungsversuchen derart lächerlich, als dass er es damit nun auch in die Satire-Rubrik geschafft hat! Was war passiert? Nun, der guuute Bernd Ringel, seines Zeichens NVA-Offizier a.D., vermeinte einige junge Männer, welche sich dem roten Mob in Unterzahl entgegenstellt hatten, von der Veranstaltung schmeißen zu wollen. Begründung: „diese Leute hassen Linke“ – merkwürdig nur, dass ebenjene Leute nie ein Problem damit hatten friedlich an der Seite von rote Fahne schwingenden Anhängern der “Freien Linken“ zu marschieren. Vielleicht hatten diese Männer ja nur 1 Problem mit gewalttätigen Linken der antideutschen Antifa, welche den Demo-Zug angreifen wollten? Absolut lächerlich, aber die solidarische Gegenreaktion vieler bürgerlicher (!) Teilnehmer zugunsten der seitens Ringel angefeindeten Männergruppe zeigt, dass die Spaltung unseres Volkes bald ein Ende findet! An dieser Stelle soll – generell – einmal ganz klar gesagt werden: es darf keinen Hass im Volke geben. Und man muss den anständigen Linken (Teile der “Freien Linken“ etc.), welche sich nun auch in den Volksprotest reichsweit einreihen, höchste Achtung zollen, sind sie doch gerade am stärksten durchdrungen (gewesen) von der antideutschen Hetze, weshalb ihnen dieser Schritt sicherlich am schwersten gefallen sein mag! Diejenigen aber (Antifa etc.), die sich heute immer noch vor das Regime stellen, die stellen sich damit auch außerhalb des Volkes selbst (wie sie ja auch selbst mitunter ganz offen einräumen)!

Im Zuge einer Pressekonferenz anlässlich des Mordes an einer 12-jährigen im nordrhein-westfälischen Freudenberg äußerte sich der dortige Ministerpräsident dahingehend, als dass man bereits seit Jahren einen besorgniserregenden Anstieg von Gewalttaten erlebe. Ja, was denn nun? Sonst hieß es doch immer, dass vor allem Gewalttaten rückläufig seien. Es geht aber noch weiter: zwischenzeitlich tauchte ein Video auf, in dem eine der Täterinnen sich einen Tag nach dem Mord tanzend inszeniert hatte. Sehr pietätvoll; dadurch wird der Haid bestimmt wenicher Lel Ja, ja. Die ZOG-Behörden kontrollieren seither genau, ob „private Daten [der beiden Täterinnen] oder Hass gepostet“ wird. Ähm, also in Bezug auf den Schutz von Persönlichkeitsrechten vor allem Minderjähriger soll ja nichts gesagt werden, aber „Hass“ auf derartige Taten ist doch völlig legitim, und solange damit keine Morddrohungen, strafrechtlich relevante Beleidigungen oder Datenschutzverletzungen verbunden sind, so sind derartige Meinungsbekundungen doch selbst nach BRD-“Recht“ akzeptabel. Aber Hut… In der Judenrepublik geht halt Täter- vor Opferschutz (Funfact: Linkskreise stellen auf sozialen Medien des Lamestreams (!) regelmäßig Kommentare mit offenen Morddrohungen ein, und weder die jeweilige Plattform noch die Judenbehörden unternehmen auch nur ansatzweise etwas dagegen. Aber da geht es ja schließlich auch gegen andersdenkende Bürger chrmchrmchrm… Und zum Thema „Persönlichkeitsschutz von Tätern“ und zweierlei Maß: im gleichen Zeitraum präsentierten die Lügenmedien Porträtbild und vollen Namen eines als „Reichsbürger“ definierten ehemaligen Polizeibeamten. Aber Hut, der hat ja noch eine weitaus schwerere Tat begangen als die Ermordung eines unschuldigen Mädchens: der lehnt das BRD-Regime ab! Die Tsüchologen sind übrigens im Kontexte der aktuell aufflammenden Debatte um eine Senkung des Strafmündigkeitsalter auch wieder am Start: „Zwölfjährige trügen in der Regel keine Messer bei sich“ – mag auf das vorliegende Täterklientel durchaus zutreffen, aber guck Dich doch mal in bestimmten „bunten Kiezen“ um lel Generell ist – angesichts der dramatischen Entwicklung der Kriminalität infolge der Masseneinwanderung – eine Senkung des Strafmündigkeitsalter auf 12 Jahre schon sinnvoll (siehe nur die aktuellen Fälle nicht-letaler (Gewalt-)Delikte, begangen durch “Kinderbanden“… In Mexiko wurde übrigens im gleichen Zeitraum ein 14-jähriger festgenommen, welcher im Verdacht steht mindestens 8 Personen getötet zu haben. Wie, 8 Personen habt ihr im Alter von 14 Jahren nicht schon umgelegt khapt? Lel Ende März kam dann eine weitere Schreckensnachricht ähnlicher Natur; in der Ortschaft Heide, in Schleswig-Holstein, ist ein 13-jähriges deutsches Mädchen einen ganzen Nachmittag über durch andere Mädchen gefoltert worden. Nationalitäten konnten natürlich nicht genannt werden chrmchrmchrm… (aber die Bilder der Täterinnen (darunter die beiden guuten Goldstücke Latifa und Aylin) sagen mehr als tausend Worte. Achso: wer einmal die juristischen Implikationen der Tat mit diesen Leuten besprechen möchte: die Daten sind im Netz sehr leicht zu finden…, da diese ihre Daten selbst auf Plattformen wie Instagram eingestellt haben (möchten also Kontakt/neue Bekanntschaften)). Aus Kreisen der BRD-Bonzen hört man einmal mehr, dass sich die Politik nicht an „Einzelfällen“ orientieren dürfe chrmchrmchrm… Das sind übrigens die gleichen Bonzen, die bei jedem – auch nur ansatzweise rechts orientierten Vorkommnis nach härteren Gesetzen schreien lel Aber Hut, politische Taten richten sich ja auch gegen ebenjene BRD-Bonzen bzw. deren Bollidig, und alles andere eben “nur“ gegen deutsche Bürger… Deutscher Steuerzahler mal wieder vorgeführt von den Arschkriechern Zions lel

Abermals großes Drama um den Schlager-Star Michael Wendler: eine geplante “Doku“-Reihe über seine Person wurde durch RTL II schlussendlich wieder gecancelt. Angeblich aufgrund eines öffentlichen Aufschreis. ßoßo, ein paar berufsbetroffene linksgrünversiffte Scheisshaufen auf Twitter sind also „die Öffentlichtkeit“ – fastehe chrmchrmchrm… Als Wendler nur 1 Assi-Schlagersänger, da hat sich keiner beschwert… Naja, Schweinegesellschaft BRD halt lel Tja Michael, Du kannst Dich in der Judenrepublik soviel entschuldigen wie Du willst – wenn diese Fanatiker Dich einmal als “rechts“ markiert haben, kommst Du da nie wieder raus! Klar, wenn Du bspw. “nur“ ein fremdrassiger (ganz wichtig!) Sexualstraftäter, Serienkiller, RAF-Terrorist, DDR-Politiker oder IS-Folterknecht gewesen wärst oder als späterer hochrangiger BRD-Bonze früher mal mit der linksextremistischen Antifa kooperiert hättest, DANN wäre es etwas anderes gewesen. Aber rechts, neeee, das grenzt ja schon hart an Todesurteil lel

Anlässlich des Besuches des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu in der BRD wurde die höchste Sicherheitsstufe ausgerufen. Haid wird wenicher, gell? Der Saujude Netanjahu vermeinte übrigens, dass sich Deutschland gewandelt habe. Also 180 Grad-Wende jetzt, hät i ksacht khapt lel

Die salonbolschewistische Millionenerbin Marlene Engelhorn forderte Mitte März in der Sendung von Markus Lanz, der Staat möge ihr „neunzig Prozent“ ihres – ererbten (!) – Vermögens abnehmen. ßoßo… Spenden kann sie den Prozentsatz natürlich nicht, sondern sie MUSS auf eine Steuerrechtsreform warten, ist klar, oder? Chrchrchrm…

Die Berliner Juso-Vorsitzende Sinem Tasan-Funke fordert: „Es wäre besser, wenn Franziska Giffey [SPD] im Roten Rathaus bliebe“. Hut, wenn Du, als Vorsitzende der Berliner Jugendorganisation der SPD, auch irgendetwas anders fordern würdest, könntest Du Dir morgen ja auch eine andere Partei suchen chrchrchrm… Ist schon lächerlich, wie bestimmte Leute ihre höchst eigennützigen Forderungen völlig selbstverständlich als legitime Positionen verkaufen, und die Lülülü-Medien das auch noch völlig unkritisch drucken… Liebe Frau Tasan-Funke, für euch orientalische Kümmelliebhaber und Hobby-Pyrotechniker mögen Giffey und Konsorten sicherlich die bessere Wahl darstellen als Politiker, die wenigstens – ob nun freiwillig oder elektiv dazu verpflichtet – den Versuch unternehmen im Interesse des Deutschen Volkes in Berlin zu arbeiten, für alle anderen stellt die “Politik“ der marxistischen Parteien in der Hauptstadt nämlich der verwaltungsmäßige Stiefel im Genick dar…

Kommen wir zu einem anderen Kümmelgewächs vom Typ Sumpfblüte: die guuute Misbah Khan (Bündnis ’90/Die Grünen) fordert von der Antifa-Ministerin Nancy – Bulldogenvisage – Faeser (SPD), dass das Regime (noch) mehr gechne Rechts un datt unternehmen soll chrchrchrm… Ja, was denn noch? Gulags? Wheel Talk: das einzig positive an dieser ganzen Entwicklung stellt die Tatsache dar, als dass diese marxistischen Säue immer weitere Kreise des Deutschen Volkes in die rechte Ecke stellen, und damit nicht nur zu einer gewissen Annäherung solcher Kreise zu tatsächlich rechten bis rechtsradikalen Kräfte beitragen denn eben auch diese an sich nicht-rechten oder allenfalls fragmentarisch rechten bzw. rechtskonservativen Kreisen – und das sind nicht wenige – gegen sich aufbringen. Bereits die Bauernaufstände in der ehem. UdSSR illustrieren die Tatsache, als dass selbst ein – systematisch – entwaffnetes Volk seine Zwingherren anfangs vielfach mit bloßen Händen des Amtes entheben kann, um es einmal so zu formulieren… Die Roten sind damals mit Panzern, Flugzeugen, Panzer-Zügen und sogar Giftgas gegen das eigene Volk vorgegangen, und dennoch hat sich das Recht an mancher Stelle dennoch durchsetzen können… Eine weitere Parallele stellt übrigens die Tatsache dar, als dass auch die marxistischen Bonzen der UdSSR bei der Unterdrückung des Volkes auf rasse- und raumfremde Elemente bspw. aus China gesetzt haben.

Aktuell beklagt Lotte Mies, die Frau, die das oben-ohne-baden in Berlin durchgesetzt hat, einmal mehr „Anfeindungen“. Hut, andere Personen werden auch angefeindet, aber da die guute Frau Mies ja eine dem Regime zumindest nicht konträre Haltung vertritt, kann man die Rumopferei ja auf Kanälen bringen chrchrchrm… Lassen wir Uns einmal überraschen, was die diesjährige Badesaison in Berlin so bringen wird… Könnte – bei dem aktuellen Asylboom – künftig sicherlich die ein oder andere ineressande Sidduazion geben… 🙂

Der Oberbürgermeister von Greifswald, Stefan Fassbinder (Bündnis ’90/Die Grünen) betreibt dieser Tage eine ganze hohe Politik. Angesichts der andauernden Volksproteste gegen weitere Einwanderung, so will er die Asylschmarotzer nun dezentral unterbringen. Fünfhundert Mann bleiben aber fünfhundert Mann… lel Einmal gänzlich davon abgesehen, als dass nun anstatt einem Gebäude fünf oder mehr belegt werden müssen… Aber das geht ja in die gleiche Richtung wie „Ostdeutschland braucht Arbeitskräfte“… Ähm, vielleicht sollten erst einmal Arbeitsplätze geschaffen UND die Tatsache bedacht werden, als dass wir in 1 post-industriellen Zeitalter lebne, also Minderqualifizierte (und das würde ich Analphabeten aus der 3. Welt jetzt einfach mal so pauschal unterstellen) künftig ohnehin noch weitere Probleme auf dem Arbeitsmarkt bekommen. Aber Hut, das Oberhaupt der Weltmetropole Greifswald weiß es sicher besser… chrchrchrm… Ein Gag muss noch sein: der guuute habe „kein Verständnis für Attacken auf Menschen“ – ja, Du erzblöder Hurensohn, dann fang doch mal vor der eigenen (Antifa-)Haustür an zu kehren, ODER mach Dir doch wenigstens amoal Gedanken weswegen “Deine“ Bürger auf die Straße gehen. Die haben nämlich Angst vor Gewalt, welche die Kanacken in das Land tragen! Oh, da drehen wir uns wohl gerade im Kreise….

Wie viel ist das Leben eines Deutschen wert? 200 Euro! Ja, im Rahmen des Prozesses vor dem Landgericht Hildesheim wurde eine “Pflegerin“ zu insgesamt 600 Euro Geldstrafe verurteilt, weil sich diese im Jahre 2021 mittels eine gefälschten Impfausweises weiterhin Zutritt zu ihrer damaligen Arbeitsstelle verschafft, und infolgedessen eine Infektionskette ausgelöst hatte, in deren Folge mindestens drei Heimbewohner an Corona erkrankten und sodann verstarben. Also am Ende 200 Euro pro Kopf inklusive der Urkundenfälschung…! Pseudo-Rechtsstaat BRD! Man mag ja von dieser ganzen Corona-Sache halten was man mag, aber von Anfang an war klar, dass gerade vulnerable Gruppen hochgefährdet sind, einmal gänzlich abgesehen davon, dass Urkundenfälschung und Misshandlung Schutzbefohlener eben weiterhin Urkundenfälschung und Misshandlung Schutzbefohlener bleibt. Die guuute “Dame“ mit dem Kanacken-Anwalt (deutsche Rechtsverdreher existieren ja nicht mehr lel) hatte seinerzeit – als Pflegekraft – ihre Befindlichkeiten über das Leben der ihr anvertrauten Menschen gestellt. 600 Euro Geldstrafe war dem Judenregime die ganze Sache am Ende wert. Pure Realsatire. Und wo wir schon beim Thema Entschädigungen sind: wisst ihr, wie lange die Bearbeitung von Regressansprüchen in Bezug auf Sexualstraftaten dauern kann? 34 Jahre! Und wie viel könnte dem Judenstaat das Wert sein? 28,50 Euro pro Delikt! Genauso ist es im Falle eines Mannes verlaufen, welcher als Kind regelmäßig durch einen Arzt sexuell missbraucht worden ist! Naja, Hauptsache Juden und Kanacken erhalten zeitnah ihre “Entschädigungen“ in höchstmöglichen Beträgen chrmchrmchrm… BRD VERRECKE! In all dem Bösen muss man irgendwie auch etwas positives sehen, anders geht es nicht. Denn bedenket: die DDR ist seinerzeit ja nicht nur aufgrund ökonomischer Schieflage untergegangen. Denn wäre der marxistische Zwillingsbruder der BRD seinerzeit zwar hart, aber wenigstens doch gerecht gewesen, so hätte er sich unter Umständen länger, vielleicht sogar bis heute halten können. Die volksverachtende Haltung war es jedoch, welche den Nagel in seinem Sarg darstellte; dies ironischerweise von Anfang an – man könnte mithin auch von einem Geburtsfehler sprechen! Mal sehen, wie die Regressverfahren bzgl. der Corona-Impfschäden so verlaufen werden… chrmchrmchrm…

Der Vorsitzende des Zentralrates der Juden, Josef Schuster: „Die israelische Regierung könnte an Vertrauen verlieren“. Junge, in welcher Welt lebst Du eigentlich? Lel

Dieser Tage fordert Italien abermals Reparationen? Wie, ist die Waffen-SS wieder einmarschiert um nach einem rechtswidrigen Putsch für Ruhe und Ordnung zu sorgen? Lel Nein, schlimmer chrchrchrm… Es waren Anhänger des Fußballvereins Eintracht Frankfurt chrmchrmchrm… Tatsächlich gab es Ausschreitungen am Rande eines Fußballspieles in der süditalienischen Metropole Neapel, allerdings räumt selbst die italienische Presse die Tatsache ein, dass zuerst die Deutschen durch Italiener angegriffen worden seien (es gab auch einige Festnahmen), und dass die Angriffe sogar soweit gingen, dass das Hotel, in dem viele der deutschen Fans untergekommen waren, durch italienische Ultras und Hooligans gestürmt werden sollte. Die Deutschen haben sich wohl nicht gerade ineffektiv gegen diese Mob-Lynchaktionen zur Wehr gesetzt…, weshalb nun der Ruf nach Reparationen laut wird… Besonders lächerlich ist aber die Tatsache, dass die italienische Regierung ihr sicherheitspolitisches Versagen auf Deutschland abwälzen will, zumal Reparationen im Nachgang von Krawallen fremder Staatsbürger bislang in der Form ein Novum darstellen würden. Es wäre natürlich eine interessante Sache, weil natürlich auch in BRD und BRÖ regelmäßig Staatsbürger fremder Ländern im Rahmen von Fußballspielen aber auch politischen Veranstaltungen (bspw. die linken G 20-Proteste in Hamburg 2017…) regelmäßig marodieren… Bislang wurden jedenfalls in solchen Fällen allenfalls Einzeltäter individuell für ihr Verhalten haftbar gemacht, und nicht ganze Staaten. Also wenn es gerecht zugehen würde, so würde der italienische Staat keinen Cent erhalten, andererseits muss man aber auch bedenken, dass jede Geldtransaktion dem BRD-Regime am Ende fehlt… Defunding the regime… Ja, komm, von mir aus sollen die Berliner Juden-Knechte ein paar Milliarden nach Rom verschieben… Das Geld fehlt dann am Ende an wichtigerer Stelle! Aber machen wir einen Deal: verbessert mal das Rezept der Napoli-Sauce – die schmeckt nämlich nach gar nichts! Fügt daher mal irgendeine vernünftige Zutat zu. Bislang ist das nämlich 1 Anschlag auf das kulinarische Rechtsempfinden weltweit lel

Noch einmal zurück in die sächsische Metropole Leipzig: am 15.3. ereignete sich eine Demo der Antifa gegen die Polizei. Diese lief unter dem Motto: “Bullen die leben, sind Bullen die töten“… Linke Dialektik in Höchstform, denn was da so skandiert wurde fällt nicht nur gegen Hassrede sondern auch unter die tatsächliche Strafrechtsnorm der “Aufforderung“ zu Straftaten (inklusive offener Mordaufrufe!). Begangen durch die gleichen Leute, welche sich (angeblich) doch sonst immer „gegen Hassrede“ einsetzen und behaupten, dass „Hass keine“ Meinung sei… ßoßo… Die Mumien gechne Rechts waren übrigens auch wieder mit ihren Dreirädern dabei, Aller! Achso: die Demo wurde natürlich nicht gestoppt. Ähm, kleine (lel) abschließende Frage zu dem Thema: was glaubt ihr, würde passieren, wenn aus einer Demonstration des NW heraus Aufforderungen zur Tötung politisch Andersdenkender oder Polizisten heraus skandiert werden würden? Wer das weiß, darf es den Lülülü-Medien – die die ganze Aktion bezeichnenderweise wiedermal totschweigen – gerne in die Kommentare schreiben!

Die Judenmedien echauffieren sich einmal mehr über den Iran. Dort sollen Randalierer seitens der Sicherheitsbehörden mit Elektroschocks und Schlägen angegangen worden sein, zudem habe man diesen in Gewahrsam zwangsweise Psychopharmaka verabreicht und bedroht. Ist in BRD und BRÖ bereits seit Jahrzehnten Standard; sieht halt nur keiner hin chrmchrmchrm… Und gerade weil diese Vorgänge weiterhin – weitestgehend – unter Verschluss gehalten werden und sich im Grunde genommen auch kaum einer dafür interessiert was hinter verschlossenen Türen von BRD- und BRÖ-Repressionsbehörden so vor sich geht, wirken die Vorgängen im Iran daher so erschreckend. Ich glaube, ich lehne mich an dieser Stelle nicht allzu sehr aus dem Fenster wenn ich behaupte, dass diese Form der Gewalt sicherlich mindestens in gleicher Quantität wie im Iran auch in der BRD oder BRÖ geschehen würde, gäbe es derartig massive Proteste und entsprechende Ausschreitungen seitens der Demonstranten… Der Trick: die Judenbehörden lügen und vertuschen – Naivlinge hassen diesen Trick lel

Kulturelle Bereicherung in Niedersachsen: zwei Männer wurden in einem Naturschutzgebiet bei der Tötung eines brütenden Wildvogels beobachtet. Die beiden Täter verstauten das Tier sodann in einer Tüte und ergriffen die Flucht. Selbst die ZOG-Polizei spekuliert über eine Maßnahme „zur Nahrungsbeschaffung“. Das muss man sich einmal vorstellen: das Dreckspack erhält schon alles lebensnotwendige, und begeht dann immer noch weitere Straftaten. Aber Hut: Lebensmittelgutscheine kann man gechne Stoff un datt eintauschen, tote Wildvögel eher weniger…

Die Klimaktivisten der “Allerletzten Hurenkinder“, ähm Pardon, der “Letzten Generation“, besudelten in Köln ein Kaiser Wilhelm I.-Denkmal mit roter Farbe. Bestimmt auch gechne den Klimerwandel un datt, gell? (und dann wurden sich diese Untermenschen noch, wenn mittlerweile Stimmen laut werden, welche diesen eine Agenda weit über den Klimaschutz hinaus vorwerfen…). Und auch hier wieder die Frage: wie würden Lügenmedien und BRD-Behörden wohl reagieren, wenn derartiges zum Beispiel mit einem jüdischen Wahnmal – als gegen Regimeagenda – geschehen wäre?

In den USA braut sich der nächste BLM-Sturm zusammen: ein Schwarzer wurde in einer Tsüchiadrie 11 Minuten lang durch mehrere Bullne und “Pfleger“ vollgefesselt erstickt. Die Mutter: „mein Sohn ist wie ein Hund behandelt worden“. Die Gedanken der Angehörigen sind absolut nachvollziehbar, aber die “Gesellschaft“ und die Lülülü-Medien sollte man 1 mal fragen, was sie effektiv im Falle von Knut Hamsun, Ezra Pound, Commander George Lincoln Rockwell, Dipl. Ing. Wolfgang Fröhlich oder Gustl Mollath getan haben lel Mag sein, dass Mollath nach 8 (!) Jahren am Ende durch partiellen öffentlichen Druck entlassen worden ist (“Der Spiegel“ hatte jedoch stets das behördliche Handeln gerechtfertigt), aber strukturelle Änderungen sind nicht erfolgt, obwohl der Fall auch schon wieder 10 Jahre zurückliegt, und in den anderen Fällen ist konsequent WEGGESEHEN worden. Aber Hut, aber das waren ja auch nur Weiße (die im Übrigen nachweislich nicht psychisch erkrankt gewesen sind (Dipl. Ing. Fröhlich ist übrigens kurz nach seiner Freilassung verstorben…)). Gewalt durch „rechtsstaatliche“ ZOG-Behörden ist STANDARD. Höchst bezeichnend, dass diese Fälle immer nur thematisiert werden, wenn “Minderheiten“ geschädigt werden. Wenn nun die Lülülü-Medien und die “Gesellschaft“ tatsächlich mal ihr Maul aufmachen sollte, so kann man nur konstatieren: Scheißheuchler lel

Der Internationale Strafgerichtshof (IStG) hat Haftbefehl gegen Putin erlassen. Der russische Präsident so: „Un weida?“ lel Die russische Justiz hatte zwischenzeitlich übrigens ihrerseits Ermittlungen gegen Richter des IStG aufgenommen. Boar, wer deß fieß, wenn diese Juden-Marionetten in die Hände des FSB fallen würden… Maggsimal grannge Sidduadsion, Aller! 😉

Wie reagiert der volksverachtende BRD-Bundestag auf den Hinweis (der AfD-Fraktion) hinsichtlich der Übersterblichkeit? Na klar, mit Gelächter! Naja, vielleicht wird irgendwann ja noch einmal eine Übersterblichkeit, zumindest in gewissen Kreisen, eintreten, und dann wird es bestimmt auch noch einmal Gelächter geben, aber von einer ganz anderen Seite… 😉 In der gleichen Debatte wurde übrigens die fette Fettsau Ricarda Lang (Bündnis ’90/Die Grünen) im Kontexte einer Debatte zum Thema Ernährungsfragen als „übergewichtig“ bezeichnet. Dies wurde jedoch sogleich mit einem Ordnungsruf geahndet, da die Tatsachenfeststellung „übergewichtig“ wohl (mittlerweile) eine Beleidigung darstelle (war mir persönlich bislang tatsächlich noch nicht geläufig). Ok, Ricarda Lang, Du bist 1 fettes Stück grün angelaufener Scheiße. Und, was willst Du nun tuuuuuhn?! Klar, würde man dies auf BRD-Gebiet gechne einen Regime-Bollidiger (!) äußern, so würde man natürlich sofort verfolgt werden (würde jeder Meinungsaustausch unter Normalbürgern verfolgt, müssten Lager errichtet werden, aber die Bonzen sind natürlich etwas besseres…). Es soll jedoch wohl noch Staaten geben, welche die Meinungsfreiheit sowohl digital wie auch analog achten 🙂 Wer ein Problem damit hat, kann sich aber auch gerne an der/die/das VB-Beauftragte/n für Diskriminierung un datt melden chrmchrchrmchrm… 😉

In Hessen ging es anlässlich einer Abstimmung zum Thema “Verschärfung des Versammlungsrechtes“ hoch her. Laut den BRD-Behörden dürfe „das Versammlungsrecht nicht missbraucht werden“ (!) und man müsse daher „Radikalen und Gewalttätern in diesem Kontext Grenzen aufzeigen“. In eurem großen Vorbild DDR ist man übrigens ja auch immer gechne „Radikale und Gewalttäter“ vorgegangen, zum Schutz der Verfassung, fasteht sich chrmchrmchrm… Ob sich die guuute Antifa auch an eure Vorgaben halten wird (oder vielmehr: ob ihr Judenknechte das gegen diese Leute durchsetzten werdet)? Achso, was ist eigentlich aus den geplanten Maßnahmen gechne „Störlärm“ un datt geworden? Also wenn man sich die letzten Versammlungen von Rechts und der (zusammengekarrten) “Zivilgesellschaft“ so anschaut bzw. anhört, könnte man fast meinen, dass die damalige Initiative wirklich nur eine Kurzschlussreaktion auf etwas Gegenwind zu euren Ungusten am Rande dieser lustigen 1. Mai-Kundgebung in Düsseldorf 2022 zurückzuführen ist…

Bleiben wir in Hessen: ausweislich einer aktuellen Studie sollen bereits über 25 Prozent der dortigen Polizisten Kanacken sein. Das Regime begrüßt diese Unterminierung Unseres Landes ausdrücklich. Man betont, dass der Einsatz von fremdrassigen Polizisten zu „Verständnis und Akzeptanz“ unter den Zivil-Kanacken führe. Soll das edzadla heißen, dass die Kanacken zuvor etwa die Polizei ihres Gastlandes nicht akzeptiert hätten? Ihr wisst ja: wer die Antwort hat, kann es Lülülü-Medien gerne schreiben 😉

Erfolg der baden-württembergischen anti-Messer-Politik: die Kriminellen steigen nun auf Schusswaffen um chrmchrmchrm… So geschehen in Stuttgart, wo am 17.3. ein Mann angeschossen worden ist.

Dieser Tage fabulieren Lügenmedien und Regime gerne davon, dass „dezentrale Unterbringung“ von Asylanten die Universallösung darstelle. Dabei unterschlägt man jedoch die Tatsache, dass parallel Gesetzesnovellen ausgearbeitet werden, welche unter anderem künftig die Residenzpflicht aufheben sollen. Damals wurde jener Schritt damit begründet, dass man – vereinfacht formuliert – ohnehin nicht (mehr) regulieren könne wer wo hin verzieht… und die Tendenz sei, dass sich die Asylanten eben zu ihresgleichen – primär in größere Städte – bewegen würden. Die Kanacken WOLLEN also die Ghettobildung. Gutmenschne ma widda vorgeführt durch sich selbst und Kameltreiber lel

Wann kommt die Obergrenze für Biomüll-Import? Laut Bernd Riexinger (Die Linke) dann, wenn alle Fluchtursachen beseitigt sind. Also nie lel

In der Nacht von 18.3./19.3. kam es dann parallel zu gleich zwei „Einzelfällen“. Eine der zwei tödlichen Messerattacken erfolgte in Berlin zwischen zwei „Gruppen Jugendlicher“ chrmchrmchrm… Dabei kam es dann zu dem ersten Todesfall jener Nacht. Da waren wohl wieder die richtigen beteiligt, und deshalb – und nicht zuletzt auch aufgrund der Tatsache, als dass diese die Auseinandersetzung bewusst gesucht haben – will ich an dieser Stelle auch nichts ksacht khapt ham lel Bzw.: die Leute können ja ruhig ihre “Kultur“ ausleben – aber halt NUR untereinander 😉 Anders hingegen in der nordrhein-westfälischen Metropole Münster: dort schien es wohl auf dem dortigen Volksfest eine kulturelle Bereicherung gegeben zu haben, wie das Tatgeschehen nahelegt. Und zwar ist dort ein 31-jähriger Familienvater an einem Karussell unvermittelt durch zwei „Männer“ bedroht worden, von denen einer dann ein Messer zog, und den 31-jährigen Mann unmittelbar darauf vor aller Augen tötete. Der Täter, ein 21-jähriger Kasache, und sein Begleiter konnten fliehen. Die Kirmes wurde nach der Tragödie beendet. Ist das noch kulturelle Bereicherung, wenn wegen den Kanacken Volksfeste beendet werden müssen, “liebes“ BRD-Regime?

Während gleichzeitig bundesweit die Kosten für Sozialmaßnahmen wie Pflegeheimplätze etc. infolge der Asylkrise und anderer (vermeidbarer) Steuergräber weiter steigen, erklärt NRW, dass es Klimaklebern die Kosten für die von diesen ausgelösten Einsatze von Polizei und Rettungskräften weiterhin nicht in Rechnung stellen werde. Tja, man muss Prioritätne setzen chrmchrmchrm… Auf der einen Seite Deutsche, die ihr Leben lang geschuftet haben, auf der anderen Seite linke Extremisten und raum- und rassefremde Sozialschmarotzer. Ist doch klar, zu wessen Gunsten im bestne Deutschland aller Zeitne entschieden wird…

Es heißt dieser Tage ja regelmäßig, dass man nicht „verallgemeinern“ solle. Hut, ähm, wird in Bezug auf Rechte, vor allem aber Faschisten und Nationalsozialisten, nicht bereits seit über 100 Jahren seitens Liberalisten und Marxisten verallgemeinert? Es heißt doch immer: „die Rechten, „die Faschos“, „die Naddsis“. Wird da edzadla vielleicht wieder a weng geheuchelt? Lel

Die Deutsche Bahn gibt bekannt, ihr Personal testweise mit Body-Cams ausrüsten zu wollen (oder besser gesagt: zu müssen…) wie sie etwa auch die Polizei verwendet, da „die Übergriffe zunehmen“. Auch Vertreter von Ärzte-Verbände beklagen dieser Tage immer stärkere Anfeindungen und Übergriffe auf medizinisches Personal; und zwar nicht nur im Rettungswesen und Krankenhäusern denn mittlerweile sogar kleinen Arztpraxen. Ähm, aber die Lügenmedien und die BRD-Bonzen sagen doch immer, dass die Kriminalität rückläufig sei und wir im bestne Deutschland aller Zeitne lehm? Irgendwas stimmt da doch nicht… Oh, ogeeee, habe ich gerade selber gemerkt lel

Der Linkspartei-Politiker Bernd Riexinger äußerte ich in Bezug auf Sarah Wagenknecht dahingehend, dass man sie „aus der Partei werfen“ würde, sollte diese eine eigene Partei gründen. Ja, Schweinchen Schlau, wenn die Guuuute nun 1 neue Partei hat, dann braucht sie Eure ja auch nicht mehr. Dumm, dumm, dumm…

Wo wir schon bei dummen Untermenschen sind: wenn man das Konzept von Schlafferlord und Kotzreitz (aber im Grunde genommen auch jeder anderen Vereinigung solcherart) einmal runter bricht, so kommt zwangsläufig zu folgendem Schluss: (in diesem Falle) sitzen da zwei Typen, die einfach nur das Gegenteil von dem behaupten, wofür wir stehen. Alleine schon die Agenda dieser Leute lässt doch gar keine neutralen Inhalte zu, oder glaubt jemand ernsthaft, dass 1 Schlafferlord sich mal positiv über Rechts un datt äußern würde? Man könnte sogar sagen, dass bei diesen beiden Kotnaschern jeden Tag Gegenteilstag ist chrmchrmchrm… Das ist konzeptionell nichts anderes als die Art Propaganda, die auch die Antifa betreibt. Wenn so ein paar Antifa-Hurenkinder am Straßenrand stehen und manisch irgendwas gechne rechts brüllheulen, da bleibt doch auch keiner stehen und sagt: „ja, stimmt. Wo kann ich aussteigen?“ lel

Die BRD verdoppelt ihre Erdbebenhilfe für die Türkei! Schön, dass wir uns so etwas weiterhin leisten können, vor allem auch in dem Bewusstsein, dass die Türkei das gleiche für Uns tun würde (als ob) lel

„Befreiter Franzose aus Westafrika zurück in Frankreich“! Also ich sehe da nur 1 Maximalpigmentierten, der ein zweites Mal nach Europa geschleust worden ist lel

Gegen Ende des Monats veröffentliche die Polizei Zahlen zu der Demonstration anlässlich der Räumung des verbarrikadierten Lützerather Geländes: an jenem Tag sind mehr als 600 Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Hmmm…., aber es heißt doch immer, dass diese Naddsi-Demos durch „Straftaten“ und datt geprägt seien… Merkwürdig lel

Großer Skandal in den USA! Eine „entsetzliche Hinrichtungsart“ wird reetabliert! Das Erschießungskommando! Lel Ja ja, Erschießen ist weitaus grausamer, als jemanden mittels eines dubiosen Medikamentencocktails innerlich ersticken zu lassen, mittels Strom zu braten, in einem Cyanid-Salzsäure-Dampfgemisch verrecken zu lassen oder durch einen minderwertig konzipierten Strang zu erdrosseln (wobei selbst eine korrekte Anfertigung nicht zum direkten Exitus führen muss – gab auch schon Personen, welche den Genickbruch (zunächst noch) überlebt haben).

Am 22.3. wurden alleine für Berlin 600 mehr als Messerangriffs-Einzelfälle seit Jahresbeginn (!) registriert (und das sind nur die offiziellen Zahlen…)! Gut, dass das eben alles nur Einzelfälle sind chrmchrmchrm… Am gleichen Tag gab es übrigens eine Massenschlägerei zwischen mehreren dutzend “Jugendlichen“. Am Rande dieser Tat soll übrigens auch noch ein unbeteiligter Passant mit Messern bedroht, und anschließend auch noch mit Pfefferspray besprüht worden sein. Tja, schade, dass es keine Kausalzusammenhänge gibt. Denn wenn es diese gäbe, könnte man ja gegensteuern. Aber bei Einzelfällen und jugendtypischem Fehlverhalten machste als Staat halt nix… chrmchrm „Also Schwamm drüber“, hät i xsacht khapt lel Gut, dass das Judenregime den Fokus auf wirklich grassierende Kriminalitätsphänome legt. Aufgrund einer Amoktat in diesem Jahr, will man nun das Waffenrecht noch weiter verschärfen. Hmm…, 1 Amoktat in der gesamten BRD, und 600, zum Teil tödlich verlaufene, Messerattacken alleine in Berlin… Ja, macht (in “Minecraft“) Sinn, dass die Bollidig nun den Fokus auf die weitere Einschränkung des legalen Schusswaffenbesitzes legt!

Die Versuche Russlands, afghanische Berufssoldaten einzukaufen, wird als „unmenschlich“ bezeichnet. Ja, ja, Soldaten – bezahlt – ihren Beruf ausüben zu lassen ist unmenschlich, sie aber ohne oder nur mit äußer geringem Gehalt dahinvegitieren zu lassen, DAS ist human. Funfact: die Afghanische Nationalarmee war vom ersten Tag ihrer Gründung nach der westlichen Besatzung eine reine Söldnertruppe lel

Kulturelle Bereicherung auf ungewöhnliche Art und Weise! Ihr wisst ja alle, dass sich aufgrund gewisser kultureller Besonderheiten auf medizinischer und sozialer Ebene die Tuberkulose nie in Osteuropa hat besiegen lassen. Und nun ratet mal, was Uns die Asylantenschwemme aus dem Osten nun beschert hat? Richtig: steigende Tuberkulose-Fallzahlen! Da sag noch jemand, die Asylanten käme ohne Mitbringsel ins Land chrmchrmchrm…

Am 24.3. hatten die Medien wieder Gegenteilstag! Man echauffierte sich, dass seitens des Vize-Vorsitzenden des russischen Sicherheitsrates Stalin zitiert worden ist! Ferstehe ich nicht: Stalin war doch gechne Rechts, und ein großer Verbündeter der Alliierten, ja, ein „Befreier“, wie die Lügenmedien und die etablierte Bollidig doch bis heute immer noch verlautbaren lassen. Inwiefern soll es nun skandalös sein, diesen „antifaschistischen Helden“ und „Philanthropen“ zu zitieren? I scheggs einfach net lel Könnte, könnte es etwa sein, dass Lügenmedien und BRD-Regime Leute wie Stalin immer nur dann für akzeptabel erachten, wenn es gegen das eigene Volk geht? Müsste man mal diskutierne lel Auch in Sachsen ist an jenem Tag übrigens wieder die Realität auf den Kopf gestellt worden. Dort sind zwei Aktivisten des III. Weges zu Geldstrafen verurteilt worden, da diese im Jahre 2021 Plakate in ihrer grünen Parteifarbe aufgehängt hatte, auf denen unter anderem “Hängt die Grünen“ zu lesen war. Das Gericht wertete den Inhalt jener Plakate als „Anstachelung zum Hass“ und „Angriff auf die Menschenwürde“, obwohl die Plakate in Volltext einzig und allein zu der Weiterverbreitung von Partei-Propaganda (ebenjene grünen Plakate) aufrufen. Plakate der Antifa-Partei “Die Partei“, auf denen „Nazis töten“ gefordert wird, sind natürlich bis dato unbeanstandet geblieben chrmchrmchrm… Heuchelt die Juden-Justiz wieder a weng? Wird wieder a weng mit zweierlei Maß gemessen? Tja… Schreibt es den Lügenmedien gerne in die Kommentare!

Der Kasache, der in Münster den jungen deutschen Familienvater niedergestochen hatte, war übrigens auch mal wieder so ein abschiebepflichtiger und vorbestrafter „Einzelfall“, wie zwischenzeitlich bekannt geworden ist. Tja, „alle bleiben“ – nun halt – alimentiert – im deutschen Knast lel Deutsches Volk wieder mal vorgeführt von fremdrassigen Untermenschen und überbezahlten Volksverrätern…

Vor dem Landgericht Stade erfolgte im März der Prozessauftakt gegen zwei Polacken. Diese haben sich dort wegen Totschlag zu verantworten, da diese im Mai 2022 alkoholisiert eine Frau mit einer Glasflasche zu Boden geschlagen, und danach weiter gezielt (!) vor allem deren Kopfbereich traktiert hatten. Die Frau verstarb. Am gleichen Tag erging übrigens das Urteil gegen einen angeblichen Reichsbürger, welcher alkoholisiert im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen Polizisten angefahren hatte. Der Polizist überlebte die Tat. Der Täter wurde zu 10 Jahren Haft abgeurteilt. Irgendwie, irgendwie habe ich das Gefühl, dass die beiden Polacken – trotz der Tötung – am Ende besser davonkommen werden als der deutsche Reichsbürger…

In Berlin kommt es im Falle der seit Jahresbeginn stark angestiegenen Messergewalt langsam zu einem Umdenken – der Täter! Ja, ja! Neben Messern kommen nun auch Handgranaten zum Einsatz (so geschehen am 26.3.)! Der rot-rot-grüne Berliner Senat hat die Sicherheitslage in der Stadt weiterhin wirklich fest im Griff, wie man sieht. Spätestens mit dem Erwerbs- und Führungsverbot für Handgranaten, welches Nancy Faeser (SPD) sicherlich bald fordern wird, wird das aber alles schon wieder in Ordnung kommen. Wie? Handgranaten waren in Deutschland schon immer für Privatpersonen verboten kwesne…?! Oh, tja, dann kann man wirklich nichts machen. Aber das Juden-Regime hat zumindest sein bestes gegeben die Bürger zu schützne chrmchrmchrm…

Indirekt kommen wir noch einmal zum Antifa-Thema… In Recklinghausen ist es Ende März einem Mann gelungen, einen Hammer-Angreifer mittels eines Messers in Notwehr fast zu töten! Na gut für die Antifa, dass sie diesen Mann nicht im Visier hatten… (aber grundsätzlich gut für den Mann, zufällig immer ein Messerchen für spontanes Obstschneiden, Filetzubereitung, Holzschnitzereien, rasieren, Fingernägelreinigung etc. parat gehabt zu haben) chrmchrmchrm… Und Notwehr ist halt Notwehr. Wenn Kriminelle oder Terroristen vermeinen, jemanden mit rechtswidriger Gewalt zu attackieren, müssen sie sich halt nicht wundern, wenn alles, was so gerade spontan zur Verfügung steht, unter Umständen zur Abwehr ihres rechtswidrigen Angriffes gegebenenfalls gegen sie gerichtet werden könnte. Wie heißt es doch so schön: „der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guuuuten Vorsätzen“ lel Man kann ja vermeinen, mit seiner Antifa-“Tätigkeit“ das Menschnerecht un datt zu vertretne, und solange es dabei friedlich bleibt, sollen diese Leute halt im Sinne des Wettstreites der Ideen – friedlich – agitieren, aber alles andere – namentlich Gewaltanwendung – bleibt halt illegal, und naja, „wer sich in Gefahr begibt, könnte darin umkommen.“ Ogeee, lassen wir es mit den Kalendersprüchen an dieser Stelle wieder gut sein lel Ich bereite mir jetzt erst mal 1 roten Apfel zu xDDD

Entwickler haben im gleichen Zeitraum übrigens ein selbstständig fahrendes Güterschiff getestet. Die Digitalisierung JEDEN Arbeitsgebietes schreitet immer weiter voran, und verdrängt somit gerade die einfachen, manuellen Beschäftigungen. Hut, das Regime denkt sich: „schaufeln wir trotzdem noch ein paar Millionen sprachunkundige und minderqualifizierte halb-Analphabeten aus der Dritten Welt ins Land“ lel „Wenn wir SAGEN, dass das “Fachkräfte“ sind, dann wird deß schon passen, hät i xsacht khapt chrmchrmchrm…“ Denn heute kann man ja alles sein, wenn man einfach nur laut und nachdrücklich hinter dieser Behauptung steht!

Der arabische Ratsherr von Düsseldorf echauffiert sich darüber, dass die deutsche Zivilgesellschaft die seinerseits durchgesetzten arabischen Straßenschilder in der Stadt nicht akzeptiert – verständlich oder…? Müssen sich die Deutschen halt amoal anpassen. Und diese Naddsis, das sind ohnehin eine Minderheit; die werden politisch ohnehin nichts verändern können, vor allem auch am Ende nicht die Verhältnisse im Lande wieder korrigieren können. Natürlich völlig am Thema vorbei chrmchrmchrm…: kennt eigentlich jemand die Geschichte der Roten Khmer…? Frage für 1 Froind lel

Das Juden-Bundesverfassungsgericht kann tatsächlich auch mal etwas entscheiden! Ja, ja. Ende März ließen die hohen Damen und Herren aus Karlsruhe in einer für das Deutsche Volk hochrelevanten Fragestellung verlautbaren, als dass Kinderehen nun doch nicht sooooooo verfassungswidrig seien. Ja, “liebe“ Juden-Justiz, damit wird der Haid auf euch Schreibtischtäter bestimmt weniger lel

Schönes Musterbeispiel für allerzynischstes Framing: nach dem Attentat einer antifaschistischen Transperson an einer christliche-konservativ orientierten Schule in den USA, welches dort durch rechte Politiker, namentlich Donald Trump, seither thematisiert wird, führen die BRD Lügenmedien nun an, dass eine Befassung mit der Person des Täters nur dazu diene diesen „zu diskreditieren“. A weng verlogen, hät i xsacht khapt. Versteht ihr: die jüdischen Lügenmedien, die selben, welche unter anderem den Vater des Attentäters von Hanau seit bald drei Jahren verfolgen, diese dreckigen Presseschmierer lamentieren nun von „Diskreditierung“ eines Täters! Oder könnt ihr euch bspw. noch daran entsinnen als man vor ein paar Jahren dem “NSU“ auch noch die Ermordung von Peggy Knobloch in die Schuhe schieben wollte, und sich am Ende herausstellte, dass die vermeintliche „heiße Spur“ einzig durch behördliche Inkompetenz in Bezug auf DNA-Spurenträger zustande gekommen war? Tagelang – als ob es bereits in den “Schubladen“ der Redaktionen gelegen hätte -, rollte eine mediale Kampagne ab, welche den “NSU“, aber auch den NW per se, als Kinderschänder entstellte! Als dann am Ende herauskam, dass der “NSU“ überhaupt nicht in den Mord an dem Mädchen verstrickt gewesen ist, da verstummten dann die Berichte – ohne jedwede Korrektur oder sonstige kritische Nachbereitung! Absolut verlogen. Im aktuellen Falle geht es aber noch weiter: obendrauf wollen diese Judenschweine nun natürlich auch nichts mehr davon wissen, eine Untersuchung der Tatmotivation des US-Attentäters durchführen zu lassen, da dies von dem angeblich „wahren Grund“ des Attentates, welche die Liberalen in dem Teil der us-amerikanischen Verfassung in Bezug auf Waffenrecht sehen, „ablenken“ würde. Man, ihr seid doch bislang immer diejenichen gewesen, die bei jeder Tat, die auch nur ansatzweise „rechts“ un datt geframed werden konnte, auf den Polit-Zug aufgesprungen seid! lel

Bleiben wir doch gleich bei den Lügenmedien: diese Presseschmierer, die sich im Nachgang zu den Irakkriegen darüber echauffiert hatten dass seitens westlicher Truppen dort Uranmunition verschossen worden ist, und darüber auch lange Zeit regelmäßig Bilder der leidenden Zivilbevölkerung gezeigt hatten (um gewisse NGO’s zu begünstigen), befürworten nun deren Einsatz gegen Russland, nach dem bekannt geworden ist, dass die britische Regierung größere Kontingente an die Ukraine liefert! Man bedenke: die Rückstände von Uranmunition können unter anderem zu Fehlbildungen von Föten führen oder Trinkwasserbestände nachhaltig vergiften. Aber wenn die Lügenmedien heutzutage sagen, dass Uranmunition nun doch nicht mehr soooo schlimm sei, dann wird das wohl stimmen, denn die Lügenmedien und ZOG haben ja IMMER recht chrmchrmchrm…

Die Stadverwaltung der niederländischen Metropole Amsterdam startete Ende des Monats eine Kampagne namens “Stay Away“. Ziel ist es, „lästige Touristen zu vertreiben“. Hmmm…, schlimmer als die ganzen dreckigen Nafris und das andere Gesindel, welches dort im Lande steht, können die doch gar nicht sein, zumal die Touristen wenigstens Geld dalassen, und nicht etwa irgendwo stehlen oder durch Betrug erlangen lel Sind aber halt nur Weiße chrmchrmchrm… Eine “Stay Away“-Kampagne in Bezug auf Einwanderung wäre aber tatsächlich mal a nice Sache!

Der ARD-Chef Kai Gniffke gibt an, die 900 Social Media-Konten der ARD halbieren zu wollen. Offiziell „lohne der Aufwand nicht“. Tja, so a permanente Kommentar-Zensur ist schon recht aufwendig (fragt mal Winkler lel)! Haid wird wenicher, gell? 😉

Laut Friedrich Merz (CDU) müsse der „irreguläre Zuzug“ von Kanacken begrenzt werden. Alleine schon diese Bagatellisierung ist Realsatire pur, denn mit „irregulär“ ist ja de facto „illegal“ gemeint. Aber Hut, dann wäre es ja auch nicht sooooo schlimm, wenn jemand mal „irregulär § 86a StGB auslegen“ würde chrmchrmchrm… Ist ja nur „irregulär“ – nicht „illegal“! Großer Unterschied. Muss man wissen! Derartige Wischi-Waschi-Aussagen sind doch eine Verhöhnung des Wahlviehs. Der “Stern“ hatte vor etwas über 20 Jahren mal eine sehr passende Merz-Karikatur gebracht; da hatte man Merz als Wurm porträtiert (ab 2005 ging dann aber nichts mehr in diese Richtung. Generell konnte man schon kurz nach der 1. Merkel-Wahl ein zurückrudern der linken Medien im Stundentakt (!) beobachten! Aber die Medien sind ja frei un datt) lel

Anlässlich des Staatsbesuches des britischen Monarchen Charles III. echauffieren sich die linken Wutbürger. Es sei „unerträglich, dass sich demokratische Repräsentanten vor einem Monarchen verneigen“ würden – dies sei „geschichtsvergessen“. Naja, ooooooder man denkt einmal etwas über die Grenzen der BRD hinaus, und versteht, dass so eine Geste gegenüber einem fremden Staatsoberhaupt (auch) eine Geste des Respektes vor der durch diesen repräsentierten Nation darstellt. Hmm, diskriminieren die Linken edzadla etwa a weng a fremdes Volk?!

Tiefe Reue der einstigen “Friends“-Darstellerin Jennifer Aniston! Weil sich heutzutage ein paar Fanatiker darüber echauffieren, dass seinerzeit nicht genug Nigger, Chinks und Bohnenfresser für die Serie gecastet worden seien, so fühlt sich die Schauspielerin nun zu nachträglicher Reue verpflichtet. Nun, die Serie stammt aus den 90er Jahren; damals hat sich schlichtweg die demographische Lage in den USA und anderen westlichen Staaten besser dargestellt, und grundsätzlich ist es eben auch das gute Recht einer Nation, Filme für die breite Masse zu produzieren. Im Übrigen hat es schon damals Serien mit zum Teil rein schwarzem Cast gegeben; dazu in (damals) zum Teil nicht-repräsentativen, dafür aber der jeweiligen Minderheit umso schmeicherlerischen Kontexten (die schwarze Familie in “Der Prinz von Bel Air“ setzte sich bspw. aus der Oberschicht zusammen). Dagegen stellt sich der Cast von “Friends“ durchaus realistisch; ein weißer Freundeskreis, welcher in der Mittelklasse verortet ist. Im Übrigen sind zwei der sechs (!) Hauptdarsteller jüdischer Rassezugehörigkeit, zwei weitere stammen genealogisch aus Südeuropa (Italien und Griechenland). Also ein „angelsäschisch-protestantische White Power-Serie“ sieht doch a weng anders aus, könnte man meinen chrmchrmchrm… Wo ist also euer verdammtes Problem?! lel Das junge, karrieristisch orientierte “POC“-Schauspieler und -Filmemacher fette Profite vor allem von Neuverfilmungen abgreifen wollen, und deshalb derartig moralinsaure Pseude-Debatten anheizen, dies ist natürlich völlig abwegig – schließlich geht es ja nur um Millioneneinnahmen und Karrieren, welche heutzutage mehr und mehr durch Rassezugehörigkeit denn Talent erlangbar werden chrmchrmchrm…

Die guuuuute Sawsan Chebli hat übrigens ihren Prozess vor dem Landgericht Heilbronn verloren. Die Oberdemokratin hatte jemanden wegen einer Meinungsäußerung verklagen wollen 🙂 Ja, ja, die guuuute Frau Chebli setzt sich dafür ein, dass man „angstfrei [!!!] das Internet nutzen könne“. Hut, besser wäre aber, wenn Sie und Ihre GenossenInnen sich zunächst einmal dafür einsetzen würden, dass der Normalbürger wieder angstfrei die Straßen deutscher Städte nutzen kann lel Aber nein, das ist für euch Bonzen ja irrelevant, müsst ihr die Folgen eurer defizitären Einwanderungs- und Sicherheitspolitik ja nicht selber tagtäglich ausbaden. Ihr Schweine geht nur gegen die Dinge vor, welche sich gegen euch und eure Bankrottpolitik richten. Macht, aus eurer Perspektive, ja auch durchaus Sinn lel Ähm, Frau Chebli, Sie heuchlerische Sandniggersau, ob Sie nun mit der Klage durchgekommen wären oder nicht – außerhalb der BRD existiert so oder so Meinungsfreiheit. Oder anders formuliert: es gibt ein Recht auf „Nazi-Propaganda“! 😉 Und diese „Nazi-Propaganda“, die wird von immer mehr Volksgenossen wohlwollend zur Kenntnis genommen – nicht zuletzt aufgrund euren Versagens! Dangge dafür, BRD-Regime, hät i xsacht khapt lel

Da sag doch noch einer, die Marxisten hätten kein Interesse daran unsere Identität vollständig auszulöschen lel Ja, ein seitens der SPD unterstützter Vorstoß der Grünen in Bezug auf das Namensrecht geht dahin, im Falle einer Heirat künftig die Nachnamen beider Eheleute miteinander zu vermischen. „Meshing“ nennt sich dieser Identitätsabbau. Der guuute [unrechts]politische Sprecher der Grünen, Helge Limburg, findet das Konzept „charmant“. Verständlich bei jemanden, der nur um einen Buchstaben an einem Frauennamen vorbeigeschrammt ist chrmchrmchrm Hört doch mal endlich auf, eure Privatneurosen an unserem Volke auszulassen lel

Eilmeldung des Rechtsexperten, ähm, Rechtsextremismusexperten, ähhhh, langjährigem Zuhälter von minderjährigen Zwangsprostituierten, ja, dem guuuten Philip Schlaffer: Porträtaufnahmen von Demoteilnehmer etc. sind legal! Ok, der Minderbegabte konnte das nicht soooo exakt artikulieren. Bei ihm hieß es im Original, dass gegen „Filmaufnahmen ins Gesicht“ nichts gesagt werden könne. Da wissen wir dann doch Bescheid! Ständige Rechtsprechung vorgeführt von am minderbegabten, polytoxikoman suchterkrankten, und mehrfach vorbestraften Berufskriminellen lel Naja, Hut, der eine kriegt eine Kamera in das Gesicht gehalten, der andere vielleicht irgendwann mal… – mal sehen, ob Du das dann auch noch soooooo gut findest lel

Zum Schluss noch ein kleines Update zum Drachengame: der guuute Reiner Winkler brüllheult sich aktuell recht unterhaltsam durch die Bahnhöfe Deutschlands lel Zudem hat er sich auf eine Kanacken-Bande auf Tik Tok eingelassen, und gerade diese Entwicklung hat höchstes Mett-Potential 🙂 Nachdem die Kanacken ihn dazu ermuntert hatten doch a weng gesünder zu leben, löschte er im Anschluss direkt seine Socialmedia-Kanäle und verkündete seinen Rückzug aus dem öffentlichen Lebne. Kurze Zeit später war er dann wieder im Netz präsent. Nun soll es wieder nach Portugal gehen. Wir halten euch auf dem laufenden! Lel

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den Februar 2023 (134. JdF)

Die türkische Z-“Prominente“ Yeliz Koc will nach eigener Aussage „nie wieder schwanger werden“ – ja, einmal war wirklich schon mehr als genug… Aber Hut: das war ja auch ein Volltreffer: Ochsenknecht-Alimente regeln, gell?

Bleiben wir in der Rubrik “Klatschbeobachter“ lel Fans hatten kürzlich Britney Spears die Bullne auf den Hals gehetzt, nach dem diese zuvor ihr Instagram-Profil gelöscht hatte. Wie? Die Cops ruft ihr net wenn jemand ein Social Media-Profil löscht? Lel Jaaaaa, ich weiß… “Klatsch und Tratsch“ auf einer ulldrra extremistischen Hardcore-Naddsi-Internetseite un datt beißt sich a weng, aber man muss halt auch amoal mit der Zeit gehen und a weng diverser werden chrchrchrm… In diesem Fall möchten wir also speziell auf Unsere weiblichen Leser (und solche, die es vielleicht irgendwann noch werden werden wollen) zugeschnittene redaktionelle Inhalte platzieren chrchrchrm 😉

Die deutsche Z-“Prominente“ Yvonne Woelke auf Instagram: „Wie kann man nur so dreist lügen?“ Ja, frag das mal die Leitung von Yad Vashem! Hahaha 😉

Schlafferlord und Kotzreitz sind aktuell übrigens völlig mett, und damit meine ich ENDMETT 🙂 , denn ihr Plan, sich via Jewtube als die Erklärbären des Rechtsradikalismus un datt zu platzieren und damit quasi ein (monetäres) Monopol für das Wheel Life zu schaffen, ist gescheitert! Die Spaggen produzieren gerade einen Meltdown nach dem anderen 🙂 Die Tatsache, dass einige Youtuber nun mit Nationalisten begonnen haben zu sprechen, lässt sie völlig durchdrehen. Zunächst wollte ich in diesem Kontexte die rhetorische Frage stellen, ob Youtuber künftig bei Axel Reitz und Philip Schlaffer um Erlaubnis fragen, oder sich zumindest einen Handreich aushändigen lassen sollen, aber diese Frage hat Axel Reitz dann tatsächlich selbst in einem Stream Anfang Februar beantwort. Wortwörtlich wies er den Youtuber Sharo zurecht, dass dieser vor dem Interview mit Steven Feldmann die beiden hätten anfragen sollen! Kotzreitz und Schlafferlord scheinen sich in ihrer grenzenlosen Selbstüberschätzung wohl mal wieder a weng übernommen zu haben, und dabei – endlich – amoal an die Richtigen geraten zu sein… Der Rapper Manuellsen wies Reitz und Schlaffer im Kontexte gewisser von den beiden geäußerten dreisten Polemiken, welche sich gegen den Rapper gerichtet hatten, übrigens schon darauf hin, dass man schnell mal einen Besuch bei den beiden arrangieren könne… Loide, die neue Staffel wird großartig! 🙂

Hurensohn Reitz warf dem NW im Rahmen eines Reaction-Screams bezüglich einer Debatte zwischen Nikolai Nerling, Sebastian Schmidtke und Attila Hildman vor, sich regelmäßig gegenseitig zu zerfleischen; namentlich „Hetzjagden auf Abweichler“ zu betreibne. Naja, was machen Du und Schlafferlord denn? Sharo wurde von Euch ja auch direkt verbal gemaßregelt, nach dem dieser es „gewagt“ hatte in seinem Format einen Nationalisten zu interviewen! Ihr beiden Masken bleibt einfach auf ewig utopische Heuchler lel Naheliegend, dass die fette Mistmade Reitz im weiteren Verlauf noch dazu überging zum Teil erheblich beleidigend zu werden, obwohl er ja in der Vergangenheit stets betont hatte „niemanden persönlich angehen zu wollen“. Im gleichen Atemzuge warf er dann noch Hildmann das Exil vor. Ja, Du kleiner Nuttensohn, dann sind wohl die ganzen “Asylanten“, die tagtäglich in die westlichen Staaten strömen, also auch alle feige? (zu arbeiten lel). Vor allem: Du und Dein dominanter Sugar Daddy Schlafferlord seid es doch, die sich von den Bullne beschützen lassen und gefühlt Eure kompletten Wohnhäuser mit Überwachungskameras un datt zupflastert haben lel Weiteres schönes Bonmot aus dem Stream: an einer Stelle weist Kamerad Nerling Hildmann darauf hin, dass „Reichstagsstürmungen“ etc. nicht zielführend seien – Schlafferlord: „Der Nerling sabelt auch immer eine Scheiße“! Will Philip Schlaffer also damit sagen, dass Reichstagsstürmungen nun doch PC sind? Frage für 1 Froind lel Ist Euch eigentlich in letzter auch aufgefallen, dass Kotzreitz in den letzten Streams ständig Selbstbefriedigung und das männliche Genital in die Gespräche einfließen lässt? (alleine in besagtem Stream bereits mehrfach vorgekommen) Just saying… Ist natürlich seine Sache, wie er sich orientiert, aber dann soll er doch endlich aufhören immer wieder seine Freundin aus Denken ins Spiel zu bringen (das hat ihm doch schon damals keiner geglaubt lel).

Auch wieder schönes Bonmot: in einem Anfang Februar zu der Band “Weimar“ erschienen Denunziations-Video der beiden Schmandsäcke echauffierte sich Schlafferlord darüber, dass ein Bandmitglied im Rahmen seiner vor Jahrzehnten (!) erfolgten Betätigung in einer anderen Band „gegen Bonzen gehetzt habe“ – mehr muss man wirklich nicht sagen lel

Nun ein Blick nach Berlin: der AStA der Freien Universität Berlin stellt sich schützend vor einen Sexualstraftäter, da Polizeieinsätze (angeblich) „für von Rassismus betroffene Menschen eine Gefahr darstellen“ würden, und rät daher von sexueller Gewalt betroffene Studenten davon ab, die Polizei zu rufen, obwohl besagter Mann dort wohl schon seit längerem sein Unwesen treibt. So pathologisch das Ganze auch ist: konsequent sind die Marxisten – „alle bleiben“, gell? (boah, wer des fieß, wenn dieser Mann irgendwann mal einen Angehörigen des AStA bestialisch vergewaltigen und im Anschluss töten würde. Ich würde so sehr trauern (in “Minecraft“)).

Mitte Februar ereignete sich dann auf der Bahnstrecke Dortmund ein weiterer Fall von Ausländergewalt: ein deutsches Paar ist wegen einer Nichtigkeit von einer fremdrassigen Kinderbande brutal zusammengeschlagen worden. Die Täter im Alter zwischen 13-15 Jahren konnten festgenommen werden. Das Paar wurde medizinisch behandelt. Wusstet ihr eigentlich, dass man als passionierter Heimwerker durchaus auch an öffentlichen Plätzen Schraubendreher, Scheren etc. völlig legal bei sich führen darf? Und Rasiermesser sind ja eben auch nur zum rasieren da; darf man natürlich auch bei sich führen; da Hygiene-Artikel des täglichen Bedarfs. An dieser Stelle natürlich völlig uandöm gemeint…

Wo wir schon bei scharfen Gegenständen und Untermenschen sind…: In NRW und Baden-Württemberg sind in letzter Zeit einige Höfe geschlossen worden, da dort illegale Schächtungen festgestellt worden sind; z.T. ausgeübt durch (unausgebildete) Kinder. Ob es sich bei den Tätern um Juden oder nicht-koschere Kanacken gehandelt hat, war den öffentlichen Verlautbarungen natürlich nicht zu entnehmen. Ist im Grunde genommen aber auch völlig irrelevant, denn ob koscher oder nicht: Dreck muss weg!

Im gleichen Zeitraum trug sich an der Staatsoper in Hannover folgender Eklat zu: der Leiter des dortigen Ballet-Ensembles beschmierte eine Kunstkritikerin der FAZ vor aller Augen mit Hundekot! Dieser Vorfall wirft natürlich ein bezeichnendes Licht auf den Zustand des Kunstlebens in Unserem Lande. Andererseits hat es aber auch einen Presseschmierer („Schmierer“ – fersteht ihr? lel) getroffen… 2:0 für Deutschland, hät i also xsacht khapt chrchrchrm…

Bleiben wir in Niedersachsen: am gleichen Wochenende wurde ein Frau vor den Augen ihrer drei Kinder niedergeschossen, und musste anschließend notoperiert werden. Der Täter konnte ermittelt werden – und wurde direkt danach wieder auf freien Fuß gesetzt (ja, wenn der Täter stattdessen bei dem verkleben von Hakenkreuz-Spuckis erwischt worden wäre, hätte es wohl direkt U-Haft gegeben lel Naja, die Juden-Justiz muss halt Prioritäten setzne chrchrchrm…).

Und wo wir schon bei Prioritätne sind: ein hochrangiges Mafiamitglied ist in Berlin nach gerade einmal 12 Monaten wieder auf freien Fuß gesetzt worden, obwohl seinerzeit eine Haftstrafe i.H.v. 6 Jahren aufgrund eines brutalen Geldtransporterüberfalles gebildet worden war. Angeblich fehlten dem Lande Berlin Behandlungsplätze (bundesweite Gefangenenverlegungen sind den Berliner Judenbehörden natürlich nicht geläufig lel). Naja, der Kanacke hatte sich direkt nach der Entlassung in die heimatliche Türkei begeben. Was ist denn nun aus der Agenda „alle bleiben“ geworden, welche doch gerade in Berlin sonst immer so hoch gehalten wird?! lel

Tjaaaaa….. Die guuute Nancy Faseser (SPD) ist in diesem Monat übrigens zu der Erkenntnis gelangt, dass einige der Messerangreifer durchaus hätten abgeschoben werden können. Schön, dass Ihnen dass nun endlich auch einmal bewusst geworden ist, Frau Innenministerin. Hat ja nur ein paar tote Deutsche und massive öffentliche Entrüstung gebraucht lel

Wiedereinmal wird die Verkleinerung des Bundestages diskutiert. Loide, ich wüsste wie man den Bundestag effektiv verkleinern kann. Wäre eine endgültige Lösung – Pensionen etc. könnte man sich damit auch sparen. Ihr fersteht chrchrchrm…

Die Jubelperser sind zurück, und die Antifa beklatscht es! Regelmäßig kommt es zu Demonstrationen gegen die legitime Regierung der Islamischen Republik Iran – und zwar unter dem Banner der alten Kaiserdynastie, zum Teil werden dabei auch immer wieder Porträts des seinerzeit – durch Volkswillen – exilierten Kaisers selbst hochgehalten… ßoßo…chrchrchm… Das hatten wir doch schon einmal: nur damals waren die Linken absolut gegen die Kaiserdynastie, trotzdem wurde sowohl seitens der Perser/Iraner sowie der Linken geklatscht, allerdings mit Holzlatten auf die Antifa lel Tja, so ändern sich die Zeiten: erst Hü, dann Hott – entscheidet Euch doch endlich amoal!

Kulturelle Bereicherung für die Polizei im beschaulichen Windeck! Im Rahmen von Karnevalsfestivitäten sind dort in einem Einsatz gleich drei Polizeibeamtinnen durch einen 19-jährigen verletzt worden; zwei NACHDEM der Täter bereits gefesselt war. Also chrchrchm…, man könnte – vor allem auch angesichts der unterschlagenen Nationalitätennennung des Täters – fast meinen, es würde sich um eine Importfachkraft handeln chrchrchrm…, so gezielt wie der Mann nur die weiblichen Beamten attackiert hat chrchrchrm… Also bald Innendienst für alle Polizistinnen als kultursensible präventiv-Deeskalationsmaßnahme bei gleichzeitig perspektivischem Aufnahmestopp neuer Bewerberinnen? Loide, man muss Opfer bringen im bestne Deutschland aller Zeiten! Innendienst und Aufnahmestopp kann ja später wieder aufgehoben werden, sobald „Neubürger“ erfolgreich integriert sind (lel also ob).

Wo wir schon bei „Jugendlichen“ sind chrchrchrm… Nun richtet auch die nordrhein-westfälische Metropole Aachen ein “Haus des Jugendrechts“ ein, so, wie es schon andere Metropolen seit der Einwanderungskrise gehalten haben. In dieser Einrichtung soll die justizielle und „soziale“ Betreuung von jugendlichen Straftätern erfolgen. In Aachen war der Tropfen, welcher das Fass zum überlaufen gebracht hat, eine „Jugendbande“, welche binnen sechs Wochen über 350 PKW aufgebrochen haben soll! Wie? 350 PKW habt ihr net als Jugendliche binnen weniger Wochen geknackt?! lel Soll in der BRD doch schon IMMER zum Alltag von Jugendlichen gehört haben…

In Großbritannien wird das Gemüse knapp! Erste Rationierungsmaßnahmen sind bereits in kraft. Tja, schickt noch mehr Geld und Lebensmittel in die Dritte Welt, dann könnt ihr demnächst noch mehr abnehmen lel Aber die Eskalation geht noch weiter. Gegen Ende des Monats forderte die britische Landwirtschaftsministerin Therese Coffey in volksverachtender Art und Weise: „Lasst sie Rüben essen.“ Ähm, gilt das jetzt nur für den ganzen Scheinasylantendreck, den ihr dort seit Jahr und Tag alimentiert, oder meinst Du dreckige Judensau mit dieser zynischen Forderung etwa die – steuerzahlenden – Briten selbst? So oder so: die Guuute sollte sich mal a weng mehr mit Geschichte befassen, hätt i xsacht khapt. Ihr offensichtliches politisches Vorbild ist damoals, nach der Systemwende, am Ende ja auch nicht sooooo gut davongekommen lel

Wusstet ihr eigentlich, dass im Zuge der neuen Sprachanpassungen des Regimes nun auch illegale Einwanderung umgeframed, ähm, ich meinte natürlich „umbenannt“ worden ist! Ja ja, das heißt nun „irreguläre Migration“ lel Was kommt als nächstes? Wird Einbruch dann demnächst als „irreguläre Hausbetretung“ umgeframed?

Kleiner (lel) Nachtrag zum Drachen-Game: die utopische Fettsau Rainer Winkler hat aktuell Zweitwohnsitz in der Deutschen Bahn genommen! Reiner, es wird der Tag kommen, da wirst Du nochmal eine richtig große Bahnreise machen. Die wird in den Osten gehen, und da wirst Du dann eine sehr inderessande Sidduazion erlebne… lel

Also chrchrchrm…, das mit der Internationale hat wohl doch in Teilen seine Richtigkeit chrchrchrm… Also in diese Falle „internationale Dummheit“ lel Was war passiert? Nun, in Russland hatte sich ein Abgeordneter der dortigen kommunistischen Partei mit an den Ohren hängenden Nudeln filmen lassen, um so seinen „Protest“ gegen Wladimir Putin „darzustellen“. Seine Genossen in der BRD hätten es wohl nicht besser hinbekommen können lel Naja, die Leitung der KP ruderte jedenfalls nach einem Sturm der Entrüstung zurück, und kündigte eine parteiinterne Untersuchung an. Also wenn sie es richtig traditionell anstellen, dann bliebe doch nur lebenslänglich Gulag oder Genickschuss lel (boah, wer des fieß, wenn die letzeres durchziehen würden lel).

Eklat im Amtsgericht Berlin: ein Klimaaktivist der “Letzten Generation“ klebte sich im Gerichtssaal fest. Naja, demnächst wird er dann wohl in der JVA haften lel Aber mal Spaß beiseite: sollen diese Leute doch gerade die Behörden lahmlegen; vor allem die justiziellen! Jede Stunde, die das Regime mit diesen Leuten befasst ist, kann es nicht in Repression gegen nationale Deutsche aufwenden!

Große Unruhe in der Uckermark! Der Verfassungssch[m]utz warnt vor Bürgern, welche dem BRD-Regime gegenüber ablehnend eingestellt sind, und in der chronisch strukturschwachen und dünnbesiedelten Region investieren wollen. Ein paar Flitzpiepen der selbsternannten “Zivilgesellschaft“ hat man im Sinne des Strohmann-Prinzips auch schon mittels staatlich finanzierter Hetze mobilisiert. Hmmm…, wurde eigentlich in den Gegenden, in welchen sich Mafia-Clans und linksextreme Gewalttäter niedergelassen haben, auch „mobilisiert?“ Aber klar: kritische Deutsche mit solventem Hintergrund sind halt (für das Regime) weitaus gefährlicher als schwarzgeldwaschende Berufskriminelle und klamme Chaoten (letztere bezahlen ja noch nicht einmal für Immobilien, sondern besetzen diese einfach und bauen diese sodann sukzessive festungsartig aus) lel Man muss Prioritätne setzen, Loide! Lieber lassen Regime und Anhänger ganze Regionen systematisch den Bach runter gehen als auch nur einem nationalen Investor freie Hand zu lassen. Soll das Regime doch froh sein, dass Leute ehrlich bezahlen, und nicht einfach mal anfangen leerstehende Gehöfte zu besetzen und in Antifa-Manier festungsartig auszubauen chrchrchrm…, des könnte nämmlich edzadla regelmäßig inneressandde Sidduazionen für die lokalen Behörden gebne, und am Ende wäre dass dann ein dickes Minusgeschäft für das Regime, vor allem wenn so etwas regelmäßig vorkommt chrchrchrm…., aber lassmer des Thema mal bessa widda ruhn… chrchrmchrm…

Die Judenpresse titelt: „So leiden die Deutschen unter Putins Angriffskrieg“. Also eigentlich leiden die Deutschen unter der Tatsache fehlender staatlicher Souveränität und damit einhergehendem Marionetten-Status ihres Landes, welcher dieses immer wieder in irgendwelche diplomatischen wie wirtschaftlichen Konflikte oder gar Kriege in Kontexten lenkt, welche Unser Volk an sich überhaupt nicht betreffen. So a Neudralität wär schon a nice Sache lel

Am 24.2 gab es dann eine foll üble Sidduazion im thüringischen Oberhof: Staatssekretär Torsten Weil (Linkspartei) und weitere Bonzen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie ein Mitarbeiter der Forstverwaltung sind in einer Bobbahn verunglückt. Staatssekretär Weil ist tot 🙂 Boah, foll übll, Alda. Maggsimmal grannge Sidduadzion, ich feier des ßo lel Angesichts der Tatsache, dass es sich bei einigen der Leuten um Mitarbeiter im Bereich Infrastruktur handelt, so müsste zudem mal eine Nominierung für den Darwin-Award diskutiert werden. Achso, und für alle, die jetzt einen auf “betroffen“ un datt machen: die guuute Antifa macht sich regelmäßig über den Tod von Leuten lustig (s. nur den Fall des seinerzeit tödlich verunglückten NPD-Funktionärs). Gleiches mit gleichem vergelten, Loide… ßooooo, und jetzt genießt doch einfach ma widda die Mussig lel Außerdem: der heilige Reiner – Mobbingjesus – Winkler hat tagtäglich tödlich Bobbahn-Unfälle vor seinem Hotel/Zug/Parkbank! Anderen Leuten geht es also mindestens genauso schlecht wie den Ministerial-Bonzen aus Thüringen! Denkt amoal drüber nach chrchrchrm…

Dieser Tage wird der jüdische Rabulistik-Taschenspielertrick “What aboutism“ ja regelmäßig dazu verwendet Naivlinge rhetorisch schachmatt zu setzen. Die Anwender dieses Taschenspielertricks suchen damit jedwede Aktion-Reaktion-Kausalität außer Kraft zu setzen. Hut, aber spielen wir das Gedankenspiel mal weiter, und nehmen ein Extrembeispiel: sagen wir, ein Polizist verfolgt einen Kriminellen. Bis dahin darf er diesen nur verfolgen, nicht aber von der Schusswaffe Gebrauch machen. Plötzlich schießt der Kriminelle. Der Polizist erwidert das Feuer; verletzt oder tötet dabei gar den Kriminellen. Daraufhin kommt es zu internen Ermittlungen, unter Umständen sogar zu einer Gerichtsverhandlung. Wird dem Beamten dann auch das Verteidigungsrecht in einem solchen Verfahren ausgehebelt unter Verweis auf “What aboutism“? (er hätte nach dieser Logik ja nicht das Feuer erwidern müssen). Die ganze Bewaffnung und Ausbildung der Polizei basiert (lel) doch auf vorangegangene Erfahrungen! Aber man könnte – und in Teilen der USA ist dieser Wahnsinn sogar schon in Teilen in der Realität angekommen (“dank“ BLM) – ja auch Ausbildung und Bewaffnung der Polizei damit reduzieren oder gar abschaffen, in dem man eben rabulistisch “argumentiert“ dass sich diese eben in ihrer Handlungsfähigkeit selbst beschneiden, und damit – im Ergebnis – zum Spielball der Ereignisse machen solle. Dies wäre aber der erste Schritt der Selbstaufgabe, und GENAU das will die jüdisch-marxistische Dekonstruktions-Agenda! Im großen wie im kleinen. Kleiner (lel) lebensanschaulicher Exkurs, aber aufgrund des Realsatire-Gehalts diesmal in “Der Stürmer“-Rubrik.

Gegen Ende Februzar wurde dann bekannt, dass die bereits im vergangenen Jahr diskutierte “Meldestelle für nicht-strafbares Verhalten“ wohl tatsächlich bald aufgebaut wird. ßoßo.., chrmchrm… In der DDR nannte sich das Stasi! Ja ja, bei der Stasi wurden nämlich auch Dinge gemeldet, welche selbst nach DDR-“Recht“ nicht illegal gewesen sind, und diese nicht-illegalen Dinge, vor allem aber deren Verursacher, wurden dann halt entsprechend verfolgt. Naja, jetzt wissen wir auch, warum sich das BRD-Regime mit allen Mitteln dagegen streubt die DDR als Diktatur bezeichnet zu wissen… Soooooo dumm sind die Demokraten nämlich auch nicht! (nur halt ziemlich verlogen und dreist lel).

Ende des Monats wurde es dann noch einmal a weng hitziger: in Greifswald wurde nämlich im üblichen Schnellverfahren der verhängnisvollen Basta[rd]-Politik ad hoc die Einrichtung eines weiteren Asylheimes angeordnet (im Umfeld einer Schule…). Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Bündnis ’90/Die Grünen) bedauerte den straffen Zeitplan. Natürlich bedauerst Du utopischer Hurensohn diesen straffen Zeitplan, erlaubt er doch keine Vorfeld-Propaganda, ähm, ich meinte natürlich „umfangreiche Erklärung des Projektes“ chrchrchrm… Das merkt man schon daran, dass die lokalen Lülülü-Medien zwar einleitend überall von „Flüchtlingen“ schreiben, ein paar Zeile später aber schon von „Zuwanderern“! Wird hier also vielleicht am Ende doch a weng a Volksaustausch unter dem Deckmantel der temporären (!) Flüchtlingshilfe betrieben? Müsste man mal diskutierne chrchrchrm… Wobei: einige Bürger wollten ja tatsächlich etwas detaillierter mit Dir ins Gespräch kommen, aber komischerweise hast Du denen dann direkt die Bullne auf den Hals gehetzt… Naja, Polizeiketten un datt können ja nicht 24/7 betrieben werden, vor allem nicht für unbedeutende Provinz-Fürsten wie Dich. Vielleicht kommst Du also doch noch einmal irgendwann ins Detailgespräch mit Deinen “Untertanen“ 😉

Versöhnliche Worte der Juden-Justiz! Zum Abschluss des Prozesses vor dem LG Köln um die jahrelangen schwersten Gewalt- und Sexualstraftaten eines 45-jährigen pädophilen-Untermenschen aus Wermelskirchen, welcher jahrelang unter dem Deckmantel der Kinder- und Jugendbetreuung sein Unwesen getrieben hatte, und dessen Gesamtdimension (schwerste Folter an Säuglingen etc.) selbst seitens der BRD-Behörden als „dramatisch“ bezeichnet wird, wandte sich der Vorsitzende direkt an den Angeklagten: „Wir sehen kein Monster in Ihnen“. BRD 2023 – was soll man dazu noch sagen…?

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den Januar 2023 (134. JdF)

Einleitend möchte ich an dieser Stelle noch zwei inoffizielle Neujahrsansprachen Unserer beiden Lieblingsmasken – Axel Reitz und Philip Schlaffer – nachschieben. Richtig authentisch: Kotzreitz in Champagnerlaune (auf BRD sein Nacken), und Schlafferlord im manischen Unbesigtmodus in der Schlafferschanze im Silvesterscream. Weiterverbreitung ausdrücklich erwünscht!

Als offizieller Bericht wird (Nachtrag Ende Januar 2023: das war Stand 1. Januar 2023 (!)) seitens des Regimes angegeben dass Silvester 2022/2023 „ruhig verlaufen“ sei. ß0ß0 chrchrchrm… Das wollen wir Uns doch amoal genauer ansehen, hät ich gsacht ghabt… Also alleine in Berlin sind fast 2000 Einsätze der Rettungs- und Ordnungskräfte verzeichnet worden… Die Berliner Zogbots sprechen sogar von einer „Masse und Intensität der Angriffe [!]“… Ja ja, Haid wird wenicher, gell? Und in Hamm soll im Rahmen eines Tumultes ein Mann seinen Bruder dazu aufgefordert haben dessen Kampfhund auf die Bullne zu hetzen – boah, des wär so fies gewesen… Ich meine, die BRD-Bullen hetzen ja auch Hunde auf Leute, und diese Leute sind oftmals sogar unbewaffnet und auch sonst ungesichert. Wie fies wär des eigentlich, wenn die Zogbots auch in dieser Hinsicht mal ihre eigenen Mittel zu spüren bekommen hätten? Naja, gut, dass es nicht so gekommen ist (in “Minecraft“).

Gerade in Berlin werden Angehörige der “Letzten Generation“ immer wieder durch Kanacken von der Straße entfernt. Die allermeisten Angehörigen der “Letzten Generation“ haben sich aber auch immer wieder für die „armen, verfolgten“ Kanacken eingesetzt. Jetzt zeigen ihnen diese Kanacken, was sie von Demonstrations- und Meinungsfreiheit halten. Tja, man kann eben nicht alles haben 😉 Aber das gleiche gilt ja auch für Homo- und Transsexuelle sowie Juden: die größten Haider sind und bleiben eben die Kanacken!

Eine Pornodarstellerin aus Norddeutschland echauffiert sich dieser Tage über einen Strafbefehl wegen eines Pornodrehs in einer Kirche, und dass sie nun durch die Nachbarschaft angefeindet werde. Ihr Statement: „macht Euer eigenes Ding.“ Hut, wenn Du dass dann auch noch in einer Synagoge und einer Moschee abziehst, können wir ja noch einmal weiter sprechen (also falls Du das lange genug überleben solltest: im ersten Falle “gesellschaftlich“ und “juristisch“, im zweiten Falle tatsächlich, denn Juden und Moslems sind halt vielleicht doch nicht sooooo tolerant wie christliche Deutsche lel) chrchrchrm…

Bleiben wir bei zwielichtigen “Damen“… (nein, diesmal geht es nicht um Marisa Schlaffer 😉 ). Die chronisch manipulativen Lügenmedien suggerierten in ihren Schlagzeilen dass anlässlich des diesjährigen Neujahresempfanges der AfD eine Gegendemonstration durch AfD-Leute verletzt worden sei, indem sie dabei mit keinem Worte darauf hinweisen dass es sich in Wahrheit um einen Unfall gehandelt hat. Tatsächlich rutschte die Frau nämlich bei dem Versuch, eine Polizeiabsperrung zu überwinden aus. Aber „Demonstrantin bei Neujahrsempfang der AfD verletzt“ liest sich – gerade für oberflächliche Leser – eben deutlich anders, als „Demonstrantin am Rande des AfD-Neujahresempfanges verunfallt“ (oder ähnlich), gell? An dieser Stelle übrigens schlechte Besserung an die Guuute 😉

Aktuell wird die Historien-Reihe “Ein Hauch von Amerika“ ausgestrahlt… Dabei dreht sich alles um Rassenschande in der Alt-BRD. Also passender wäre in diesem Kontexte doch gewesen “Ein Hauch von Afrika“, gell?

Zudem wird aktuell auch das Thema “Quiet Quitting“ als „Trend“ medial behandelt. „Quiet Quittung“ stellt Faulheit dar, und wir nun mehr zum „Trend“ erhoben. Demokratie 2023 lel

Derzeit sind übrigens wieder Planspiele im Gespräch, Europa und Afrika an der Meerenge von Gibraltar durch einen Tunnel zu verbinden. An sich eine positive Sache, wenn es sich auf den Austausch von Waren beschränken würde, aber bekanntermaßen verstecken sich in Warentransporten auch stets exotische Parasiten; invasive Arten, wenn man so will. Und das würde ja sogar auch gegen EU-Richtlinien verstoßen. Also wenn so ein Projekt tatsächlich realisiert werden sollte, dann müsste man auch eine Vorkehrung treffen um die Einschleppung solcher Arten zu unterbinden. Es bräuchte so etwas wie einen Raum, oder eine Kammer… Und dort müsste dann Gas eingeleitet werden. Hmmm…, also ein Raum für Gaseinleitung, einer Kammergasung chrchrchrm… Also die Definition müsste man vermutlich noch diskutierne.., ich hab da aktuell Wortfindungsstörungen. Und man bräuchte natürlich auch noch ein Desinfektionsmittel. Gab es da nicht mal irgendwas von der Firma “IG Farben“? Ähm, “Tornado D“, oder so. Irgendwas mit einem Wetterphänomen und einem Buchstaben im Produktnamen chrchrchrm… Ich steh gerade irgendwie auf dem Schlauch lel Aus Australien ist dieser Tage übrigens tatsächlich ein Mann abgeschoben worden, weil dieser Speck und Käse bei sich geführt hat. Die australischen Behörden wollen mit diesem neuen „Biosicherheitsgesetz“ die Einschleppung von Krankheiten und Schädlingen verhindern. Also mal Wheeltalk: überlegt Euch mal, woher die ganzen neuen/alten Erkrankungen (Kinderlähmung etc.) stammen… Seit der Masseneinwanderung 2015 haben diese Krankheiten in der westlichen Welt, namentlich Europa, wieder Fuß gefasst – und das sicherlich nicht durch Lebensmittel…

Schlafferlord vermeinte übrigens letztens in einem gemeinsamen Scream mit Axel Kotzreiz zum Thema Lützerath, dass „Radikalität demokratisch“, und damit in Ordnung sei, vor allem, dass die „Gesellschaft“ radikale Gedanken benötige. Sein Sidekick hatte nichts dagegen einzuwenden. Hut, chrchrchrm…, wer kennt sie nicht, die guuuten Linksradikalen… Weitergehend behauptete diese lächerlich-narzisstische Maske, bereits vor Jahren den Öko-Extremismus vorausgesehen zu haben. JUNGE, Öko-Terrorismus existiert bereits seit JAHRZEHNTEN; begangen durch Öko-EXTREMISTEN, Ökoradikale, oder wie auch immer Du Schwachkopf Dir das auch zurechtrendern magst. Der Küstenoger meint übrigens, er wollte seinen Nachkommen eine bessere Welt hinterlassen, chrchrchrm… Das geht doch ad hoc! Spring einfach direkt von der Brücke, dann wird die Welt DIREKT etwas besser lel

Achso, Kotzreitz hatte übrigens in einem aktuellen Gespräch mit einer Jüdin auch wieder gut geliefert. Ja, über die Kleidungswahl muss man sich eigentlich nicht mehr groß auslassen (diesmal: Riddler-Gedächtnisoutfit, kombiniert mit infantilem Sockenmotiv (wohl für kleine Mädchen designet) und Samt-Pantoffeln – kann man sich nicht ausdenken lel), aber inhaltlich war es richtig utopisch. Und zwar hatte die feiste Mistmade im Kontexte seines autobiographischen Standardberichtes zum Thema „Extremismuseinstieg“ darauf hingewiesen, dass die soziale Isolation, welche mit seiner damaligen Politisierung einherging, ja ein Warnzeichen hätte sein sollen! Hut, chrchrchrm…, DDR hättest Du dann auch bis zum letzten Tag widerspruchslos abgesessen, oder? lel Die Frisur ist übrigens an sich mittlerweile wieder recht akzeptabel, allerdings solltest Du künftig darauf verzichten Dir die Haare mit der Bastelschere selber zu schneiden lel

Also mal Wheeltalk, Loide: warum haben diese beiden Megerstars immer noch nicht die Aufmerksamkeit bekommen, welche sie doch sehr suchen und auch verdienen? Hut, diese kleine (lel) Kneipenparty mit dem cholerischen Küstenoger war schon lustikk un datt, und die regelmäßigen telefonischen Nachfragen bzgl. seines Wohlbefindens, die lieben Glückwünsche un datt scheinen ihm auch nicht zu entgehen (genauso wenig wie seiner Familie lel), um es einmal so zu formulieren, aber irgendwie scheint das alles mittlerweile doch a weng festgefahren zu sein. Ich meine, was wollen die beiden Medienprofis schon machen, wenn Fans sie an ihren Schanzen, auf einer öffentlichen Straße, mal höflich um ein Autogramm bitten würden? Schließlich suchen diese Leistungsträger ja kontinuierlich die Öffentlichkeit, und Philip “The Brain“ Schlaffer hat bspw. auch freiwillig seine Kontaktdaten ins Netz gestellt. Das sind Personen des öffentlichen Lebens! Selbst solche Streamer wie der mit der Sportwetten-Mafia kooperierende Ghetto-Kanacke “Maverick“ und der bewaffnete (!) Psychopath Mimon Baraka haben seinerzeit problemlos Fanbesuche erhalten, und das in den größten Kanackenvierteln von Berlin! Loide, da geht doch noch was lel Ich habe übrigens gehört, dass es mittlerweile eine etablierte Fankultur sein soll, seinen Stars bspw. auch mal eine Spende in Form einer Imbissbestellung zukommen zu lassen. Naja, aber so was würde ja nur Sinn machen, wenn der Fan die Imbissbestellung auch per Vorkasse bezahlt, denn alles andere würde dem Star wohl am Ende nicht so sehr schmecken. Ist schon eine verrückte Welt lel

Die russischen Luftangriffe auf ukrainische Städte werden seitens des Westens als „Terror“ definiert chrchrchrm… Hmm…, was waren dann die alliierten Luftangriffe auf deutsche Städte (welche seinerzeit ja u.a. auch durch die russische Luftwaffe geflogen worden sind)? Aber Hut: vielleicht gilt das nur bei Staaten mit koscherem Präsidenten chrchrchrchrm…

In Großbritannien geht es übrigens immer bunter zu! Mitte Januar gab es in der britischen Hauptstadt London ein richtiges Drive-by-Shooting auf eine lateinamerikanische Trauergemeinde. Auslöser: Auseinandersetzungen im BtM-Milieu! Boah, foll grass, Aller. Wie bei die graßen Ghetto-Homies in den US-A!!!!!!!!! lel Ja, da hilft es auch nichts, dass das ZOG in Großbritannien in den 90er Jahren eines der repressivsten Waffengesetze der Welt erlassen hat, da die „Neubürger“ eben ihre eigenen Regeln durchsetzen, ähm, ich meinte natürlich „ihre Kultur leben“ 😉 Richtig Bädäss!!!!!!!! Funfact: die Pressejuden betrieben übrigens wieder lächerlichste Framingversuche, in dem sie die Tat als einen „Angriff auf Frauen und Mädchen“ titulierten. Man könnte also meinen, dass da schon wieder so ein „wahnsinnicher, verwirrter Einzeltäter – föllig uandöm – seinen Hass gechne die Welt ausgelassen hat“. Aber nein: war eine eiskalt kalkulierte „Business-Handlung“ eines Gangsters… Vor allem die Öffnung Europas für den Abschaum aus Lateinamerika wird noch eiiiiinige “Überraschungen“ bereit halten, und vor allem die Linke sollte sich einmal damit auseinandersetzen, dass Lateinamerika eben nicht nur Che Guevera-Romantik bedeutet, sondern dass dort viele, viele ihrer Aktivisten bereits durch Kartelle „verschwunden“ sind. Erinnert Euch nur mal an diese linke Studentengruppe in Mexiko vor ein paar Jahren… Die hatte man, glaube ich, wenn überhaupt, später nur noch zerstückelt auffinden können, oder? Lel Vielleicht sollte ich meine Haltung in Bezug auf Multikulti tatsächlich nochamoal überdenken chrchrchrchrm….

Ja ja, die guuuuden “Neubürger“… Anfang Januar sind im nordrhein-westfälischen Castrop-Rauxel übrigens zwei iranische Brüder “aufgefallen“, da diese sich gegenüber ihrem neuen, sicheren Heimatland durch einen massiven Biowaffenanschlag hatten erkenntlich zeigen wollten (andere Länder, andere Sitten, gell?). Iiiiiregendwiiieeee scheinen die BRD-Justizbehörden und die Pressejuden die ganze Sache aber doch etwas weniger schwer zu gewichten als die angeblichen „Putschplanungen“ einer deutschen Seniorenchatgruppe lel Merkwürdig… Vor allem hört man auch nichts von „Konsequenzen“ un datt, aber mal ehrlich: Konsequenzen würden in diesem Falle bedeuten: Täter nach Verbüßung der Haft abschieben (was schon mal nicht geht, denn laut der Linken sollen ja „ALLE [also auch islamische Biowaffen-Terroristen] bleiben“), und strengere Einwanderungsbestimmungen sind ja ohnehin „Nazi“ – also alles einfach so weiterlaufen lassen…). Funfact: auch diese Tat soll via Chat geplant worden sein. Die Täter: dümmer als die Polizei erlaubt…

Und wo wir schon einmal bei kultureller Bereicherung sind… Der Fußball-Nigger Jerome Boateng wurde ja bereits zweimalig wegen Körperverletzung zum Nachteil einer weißen (Ex-)Partnerin verurteilt. Davon unbeeindruckt beschreitet er aber weiter den Instanzenweg. „Naja, unnötige Justizkosten“ werden manche jetzt vielleicht sagen, aber überlegt doch mal: es hat damals eine Rassenschänderin getroffen, und der Täter war ein Nigger. Generell: diese Taten von Kanacken zum Nachteil von weißen Schlampen, die sich zuvor auf diese eingelassen haben, sind in moralischer Hinsicht wirklich ein zweischneidiges Schwert lel Im Grunde genommen doch 2:0 für die Weiße Rasse: 1. Kanacke hinter Gittern, 2. Rassenschänderin ….. … …., ähm, ihr versteht… 😉 lel Wie gesagt: das Untermenschentum liefert selbst immer noch am besten, hät i xsacht khapt lel

In Australien soll übrigens im Rahmen des dortigen großen Tennisturniers “Australian Open“ die russische Flagge verboten werden (was ja automatisch JEDEN Russen betrifft – unabhängig wie dieser auch zu seiner Regierung stehen mag). Ja ja, „innerhalb der westlichen Wertegemeinschaft wird niemand diskriminiert“ chrchrchrm…

In Berlin schlug die Initiative der Union, eine Bundestagsdebatte die Kanacken-Silvesterkrawalle betreffend im Januar hohe Wellen; SPD, Grüne und Linkspartei zeigten sich schwer empört. Die Roten behaupten, die Union „schüre rassistische Ressentiments“. Dass gerade die Marxisten jahrzehntelang die größten Advokaten der Masseneinwanderung gewesen sind (und auch weiterhin derartiges massiv befördern) – also offensichtlich die Hauptverantwortlichen für die Folgewirkungen darstellen – hat mit dieser massiven Reaktion natürlich überhauuuuupt nichts zu tun lel Natürlich wird sich niemals etwas ändern, wenn man die Probleme noch nicht einmal thematisieren darf. ABER: das ist auch gut so. Sollen die Kanacken den Zogbots doch ruhig weiter Feuer unterm Arsch machen 🙂 Irgendwann kommt dann der Punkt, wo die Gewalt zwischen den beiden Lagern regelmäßig in Todesfällen resultieren wird 🙂 Auch in diesem Fall: Untermenschen regeln das unter sich immer noch am besten. Daher: zurücklehnen und die Show genießen lel

Im baden-württembergischen Rastatt wurde eine 14-Jährige an einem Bahnhof durch zwei gleichaltrige Mädchen ins Krankenhaus geprügelt. Keiner der zahlreich umstehenden Zeugen half dem Mädchen. Also wenn es sich dabei um einen „rassistisch motivierten“ Angriff gehandelt hätte, dann wären sämtliche Zeugen doch sofort mindestens wechne „unterlassene Hilfeleistung un dat“ mit Hubschraubern zum Generalbundesanwalt geflogen, und sodann in U-Haft genommen worden lel Das es sich bei den Täterinnen um Kanackenschlampen gehandelt haben könnte ist nicht allzu unwahrscheinlich, zumal der Meldung auch nichts in Bezug auf die Nationalität der Täterinnen zu entnehmen ist… Aber schrabanda… Vermutlich doch wieder nur eine gaaaaaanz normale Auseinandersetzung zwischen Deutschen lel (oder vielleicht doch dreckige Kanackenschlampen, welche ein deutsches Mädchen versucht haben totzutreten…?).Mit Pfefferspray hätte man diese Situation übrigens definitiv auflösen können, aber selbst dieses Selbstverteidigungsmittel ist an Bahnhöfen ja aus „Sicherheitsgründen“ un datt ja schon lange verboten chrchrchrm…, und gewaltsam gegen Kanacken vorgehen (und sei es in einer Nothilfe-Situation) ist ja auch nicht PC un datt…

Null plus Null ergibt immer noch Null: Die beiden fettgefressenen VS-Hurensöhne Axel Reitz und Philip Schlaffer legen mehr und mehr den wahren Charakter ihrer – „völlig neutralen“ – Anti-Extremismus“arbeit“ offen. Angeblich soll sich diese ja offiziell gechne „jeden“ Extremismus richten und zudem auch „nicht persönlich angreifen“. Ja, ja… Dann tauchte im Verlaufe des Januar ein Video in Bezug auf die NPD auf, welches unter anderem mit der Parole „Stirb doch endlich“ untertitelt ist. Hmmm…, also gans ellich, Loide… Das denken sicherlich mittlerweile schon einige in Bezug auf diese beiden Flitzpiepen und deren Sippen… Der Kinderfreund Reitz geilt sich in besagtem Scream übrigens daran auf, dass nationale Strukturen unter Mitgliederschwund leiden sollen, vergisst aber, dass dies in Bezug auf politische Organisationen eine ALLGEMEINE bzw. zeitgeisttypische Entwicklung darstellt, dafür aber der dezentrale, nicht-organisationsgebundene Protest bereits seit bald einem Jahrzehnt immer mehr zunimmt, dadurch also ein weitaus stärkeres Wirken nationaler Politik – bundesweit – möglich wird als bspw. noch in den 90er Jahren lel Besonders „kwinsch“, um die Sprachbehinderung dieses Brains aufzugreifen, wird es, wenn die Maske sich NUN darüber echauffiert dass innerhalb des NW alte Widersacher beginnen sich die Hand zu reichen. ZUVOR hat der Speckpädo nämlich immer über die „chronische Zerstrittenheit“ des NW lamentiert. Ja, was denn nun, Du utopischer Spacken!? Aber all dies geht in die gleiche Richtung wie sein Mantra, wonach sich der NW bald ohnehin „erledigt habe“… Gerade diese Aussage provoziert doch unweigerlich die Frage, warum er und sein erzkrimineller Freund sich dann immer noch vor die Webcam schwingen und arme Schüler im Rahmen irgendwelcher kwinschen „Präventionstage“ in Schulen und andern Orts langweilen (Wheeltalk: ich habe mir seinerzeit immer bei deartigen Zeitverschwendungs-Terminen der „politischen Bildung und staatsbürgerlichen Aufklärung“ un datt ein gutes Buch mitgenommen, und in der Zeit dann heimlich etwas für meine Bildung getan, während solche Hurensöhne ihren selbstzweckhaften Sermon vor der Klasse oder gar der versammelten Schule abgesondert haben). Aber die Frage bleibt: wozu haltet ihr dann Eure faltigen Fressen noch in die Kameras? Narzissmus, Geldgeilheit – oder beides? Also doch wirklich sehr maskenhaft lel Schönes Bonmot zum Schluss: in einer Reaction zu der Doku “Der Verräter“ ordnete der – offenkundig – minderbegabte Schlafferlord Literatur unter „Klimm Bimm“ ein. Aber Hut: Bücher sind für minderbegabte Untermenschen wie Philip Schlaffer tatsächlich nur (Deko-)Gegenstände. Aber selbst derartige Ballastexistenzen können gerissen sein: im weiteren lässt sich Fetti-Bumm-Bumm im Kontexte eines in besagter Doku abgelichteten “Skingirl- und Renee-Kalenders“ nämlich hinsichtlich übergewichtiger Renees aus, fängt dann aber – den imaginären Politkommissar im Bewusstsein erwachend – an rhetorisch zu rudern, und verbindet seine angebliche “Entschuldigung“ mit einem mehr oder weniger dezenten Hinweis, dass es sich ja dabei um rechte Frauen handele. Schön übrigens, dass Schlafferlord im Laufe der Doku dann auch noch einmal mit einer Zusammenfassung seiner eigenen Verräter“karriere“ konfrontiert worden ist. Oder bist Du nicht aufgrund von Perspektivlosigkeit ausgestiegen, Philip? Deine kriminellen Aktivitäten hätte Dich früher oder später in die Sicherungsverwahrung gebracht, und das weißt Du ganz genau 😉 Zu dieser Realitätsverweigerung passt, dass sich der heuchlerische VS-Nuttenbengel und seine Speerlutscher und Zahlschweine in einem weiteren Video über ein aktuelles Interview mit dem Sänger der Band “Oidoxie“ auslassen; „langweilig“ und „peinlich“ sei der. Also abgesehen davon, dass besagtes Interview durchaus sehenswert ist, so geht die (Schmäh-)“Kritik“ aber auch völlig an der Realität vorbei. Ich meine, welchen Maßstab legen denn Hurensohn Schlafferlord und dessen Speerlutscher an? Also von den durchschnittlichen Gästinnen der BRD-Talkformate kann er dabei doch sicherlich nicht ausgehen; denn darunter befinden sich regelmäßig ehemalige oder auch aktive Prostituierte, Pornodarstellerinnen, Junkies, Kriminelle, Exhibitionisten (also ein Großteil der Leute, welche in dem, was mittlerweile als „Aufklärungssendungen“ deklariert wird, so teilnehmen) auf der anderen Seite aber auch Leute mit völlig irrelevanten Lebensläufen, welche (vor allem in Lokalsendungen) regelrecht als “Füllmaterial“ in die jeweilige Sendung gepackt werden, und dort dann öffentlich darüber sinnieren dürfen warum der Bordstein an Straße XY 1,5 cm zu weit aus dem Boden ragt (und ähnlichen Nonsens). Ja, Schlafferlord, dann setz Dich halt mit Chantal Meyer-Öztürk oder Opa Hußnätter ins nächste Interview, und lass Dir erzählen in welchem Swingerclub man am besten Pisse verkosten kann oder wie schlimm es doch sei dass in der Judengasse in Emskirchen regelmäßig falsch geparkt wird. Das ist sicherlich niveauvoller und interessanter, oder? Am Rande noch zwei kleine Funfacts: 1. ja, Schlaffi, „(Rechtsrock-)Musiker haben in der Rechtsrock(musik)szene in der Tat durchaus Einfluss“ (liegt in der Natur der Sache, oder? lel), 2. das Oidoxie-Interview hatte bereits nach ca. 72 Stunden schon weitaus mehr Klicks generiert als mancher “Content“ seines Sidekicks Kotzreitz in Monaten oder gar Jahren 😉

Dann wurde die Beziehung zwischen dem WDR-Moderator Louis Klamroth und der Klimaaktivistin Luisa Neubauer publik. Der guuute WDR will von alldem natürlich nichts gewusst haben chrchrchrm… Nachdem diese bezeichnende Tatsache jedenfalls nun mehr der Öffentlichkeit gewahr sind, so sahen sich WDR und Klamroth dazu genötigt darauf hinzuweisen, dass Neubauer niemals in seiner Sendung „Hart aber fair“ auftreten werde. Hut, das wäre aber auch eine maximale Dreistigkeit. Allerdings: wie soll ausgeschlossen werden, dass die guten Verbindungen von Klamroth innerhalb des WDR nicht dennoch – zumindest aber indirekt – die “Berichterstattung“ des WDR über Neubauer und deren Truppe beeinflussen? Tja, Deutsches Volk mal wieder vorgeführt von am Sender mit Besatzerlizenz lel

Kürzlich wurde auf der englischsprachigen Wikipedia Ausgabe ein Seiten-Update mit einer besonders bezeichnenden Comic-Illustration beworben. Darauf abgebildet: fünf Personen, darunter ein weißer Senior, eine blonde Weiße mit Kopftuch, ein Nigger (die Weiße hält vertraut ihre Hand auf seiner Schulter…) und zwei Halb- oder Sandnigger. Ihr wisst bescheid, wohin die Reise geht, gell?

Wusstet ihr eigentlich, dass angeblich nicht nur Kanacken Integrationsprobleme aufweisen? Ausweislich des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Hendrik Wüst (CDU) soll dem jedenfalls tatsächlich so sein chrchrchrm… Dieser Volksverräter vermeint übrigens auch, dass die Kanackenbälger „Unsere“ Kinder seien – „eine andere Zukunft haben wir nicht.“ (!!!) Naja, also wenn Ihre Dreckspartei in den vergangenen Jahrzehnten wenigstens etwas (positives) für deutsche Familien getan hätte, dann vielleicht schon… Aber Importe rentieren sich halt mehr als (kontinuierliche) Investitionen in Infrastruktur und Familienförderungen zugunsten Einheimischer, gell? Ist im Grunde genommen wie im Falle der Verteidigungs- und Gesundheitspolitik: dort wurde ja jahrzehntelang Raubbau zugunsten anderer Ressorts betrieben, und dann, wo es dringlich wurde, da MUSSTE dann reagiert werden, und zwar solcherart, dass am Ende vermeidbare Mehrkosten entstanden sind. Im Falle der Familienpolitik ist es ja nicht anders: das, was die BRD-Bonzen über Jahrzehnte eingespart haben (um es im Sinne des Gieskannenprinzipies woanders – populistisch – einsetzen zu können), wird künftig – und zwar gesteigert durch erhebliche Mehrkosten – in Form von „Integrationskursen“, sicherheitspolitische Maßnahmen etc. etc. kompensiert werden müssen… Realsatire pur…

In diesem Monat gab es natürlich auch wieder eine Menge durch Kanacken begangene Tötungsdelikte (darunter der Klassiker: (polizeibekannter) Kanacke sticht in Zugabteil auf mehrere Personen ein). Die Antideutschen auf Twitter un datt relativieren auch schon fleißig… Man verbeißt sich an der Mordstatistik chrchrm… Also 1 Frage hätte ich: wäre es unter Umständen möglich, die bundesweite Mordstatistik nicht ganz einfach dadurch zu manipulieren dass derartige Straftaten – gerade wenn durch Kanacken begangen – seit Jahren bereits nur noch als „Totschlag“ oder „Körperverletzung mit Todesfolge“ abgeurteilt werden? Wäre dann ja de jure kein Mord… Chrchrchrm… Die BRD-Bonzen zeigen sich übrigens „überrascht“… Also Loide, ernsthaft? Ihr sitzt doch informationstechnisch an der Quelle; bekommt laufend Berichte über die Kriminalitätsentwicklung. DIESE Berichte sind ja ungeschönt (und werden erst auf Eure Anordnung hin nachträglich manipuliert). WIE kann man also über derartige Taten überrascht sein? Was allerdings den Normalbürger nicht überrascht: das Psycho-Framing! Ja, auch dieser Täter soll „geistig verwirrt“ sein. Funfact: in sämtlichen davor gegen den Täter geführten Verfahren ist jedoch zuvor nie die Zurechnungsfähigkeit bei Urteilsfindung in Zweifel gezogen worden (im Gegenteil: der Mann soll keinerlei psychische Auffälligkeiten aufgewiesen haben) – aber diese Taten sind ja auch nicht massenmedial behandelt worden… Dieses Psycho-Framing ist vergleichbar mit den geschönten Mordstatistiken: in diesem Fall wird halt durch Pathologisierung der Täter bagatellisiert – man stellt es mithin als unvermeidliche, jedenfalls bedauerliche Taten dar, gegen die man nichts unternehmen könne.

Nachdem nun die Band “Pantera“ von den “Rock am Ring“-Veranstaltern gecancelt worden ist, so sollen als nächste nun auch die Band “5FDP“ eine Absage kassieren. Nicht unerheblich verantwortlich für den Rausschmiss von “Pantera“ war die Oberniggerin Jasmina Kuhnke, und genau jene Jasminer agitiert nun direkt im Anschluss gegen “5FDP“… Warum setzt man die Niggersau nicht gleich auf einen (gut dotierten) Posten bei “Rock am Ring“? Aber das will sie ja auch bestimmt gar nicht… chrchrchrm…

In der Hansestadt Bremen ist übrigens aktuell die Wohnung eines Mannes mittels Spezialeinsatzkräften gestürmt worden. Sicherlich einer dieser Clankriminellen, wie sie auch in Bremen stark vertreten sind. Aber nein: der Mann hatte einzig und alleine in einer gerade einmal aus 15 Personen bestehenden Chatgruppe den Gedanken geäußert, einen „Nazi-Stützpunkt“ zu errichten. Zu dem Aufbau von „Nazi-Stützpunkten“ ruft ihr net auf? Lel

Mittlerweile werden für die verdammten Kanacken ganze (Container-)Dörfer aus dem Boden gestampft. Siedlungen, welche mitunter die gleichen Einwohnerkapazitäten aufweisen wie die, der benachbarten deutschen Wohnorte. Aber 1 Bevölkerungsaustausch ist natüüüüürlich völlig abwegig chrchrchrcm…. Konkret beziehen sich die vorstehenden Zeilen auf die jüngste Demonstration in Bezug auf entsprechende Bauvorhaben in dem beschaulichen Dörfchen Upahl in Mecklenburg-Vorpommern. Und genau dort bleiben wir auch: der dortige Innenminister Christian Pegel (SPD) echauffiert sich nämlich massiv über besagte Demonstration, und dass es auch in der Debatte bzgl. des Asyldorfes durchaus auch immer wieder zu bösen Worten gegen die verantwortlichen Bonzen kommt. Konkret echauffiert sich die Flitzpiepe darüber, dass – angeblich – „Mandatsträger bedroht werden“. Hut, könnte man so stehen lassen, aber wo warst Du Hurensohn, vor allem wo waren Deine Genossen, als Mandatsträger div. patriotischer und nationaler Parteien beleidigt und bedroht worden sind? Und ich würde mal sagen, dass die durch linke Krawallmacher verursachten „Tumulte“ um Parteitage und sonstige Veranstaltungen rechter Parteien in der Vergangenheit nicht weniger drastisch verlaufen sind als das, was in Upahl geschehen sein soll. Aber: da ging es ja auch gechne Rächts un datt… Ärgerlich, wenn der Wind anfängt sich zu drehen… Und das ist nur der Anfang… Denk mal drüber nach, Du erzdummer Hurensohn lel

Munteres BRD-Rätselraten: in Biberach sind binnen weniger Stunden mehrere Personen durch „Jugendliche“ tätlich angegriffen worden. Ähnliches ereignete sich etwa im gleichen Zeitraum auch vor einer Diskothek in Magdeburg; dort war es dann eine „Gruppe“, die wahllos auf Personen einschlug. Wofür könnten „Jugendliche“ und „Gruppe“ Eurer Lebenserfahrung nach wohl stehen? Zigeuner/Araber/Nigger/Türken/? ? Schreibt es den Lülülü-Medien gerne in die Kommentare!

Ende Januar gab es dann in diesen dunklen Tagen doch noch eine öffentliche Tat der Zivilcourage! Ach, wurde wieder ein deutsche Mädchen durch Kanackenschlampen an einem Bahnhof vor aller Augen misshandelt, Oppositionelle mit Äxten massakriert (Erfurt), oder Rentner auf offener Straße reihenweise zusammengeschlagen (Biberach) aber DIESMAL dann endlich seitens der Passanten helfend zugunsten der Geschädigten eingegriffen? Nein, nein, wo kämen wir denn da hin?!?!?!? Loide, das hier ist immer noch BRD! In Merseburg ist es im besten Deutschland aller Zeiten am Wochenende daher nun so verlaufen…: Und zwar hatten mehrere Kanacken eine Auseinandersetzung mit Deutschen angefangen, und als es dann infolgedessen a weng handfester zuging, da ———————- Ja, da mischten sich dann mal tatsächlich „Passanten“ ein – und besprühten die Deutschen mit Reizgas. Vier Deutsche wurden dabei verletzt. Die Judenpresse zeigte sich erfreut; denn keiner der Kanacken habe „medizinisch versorgt werden müssen“, ob die verletzten Deutschen hatten behandelt werden müssen, darüber schwieg man sich bezeichnenderweise jedoch aus. Na, dann ist doch alles gut! Und ob es sich bei den „Passanten“ nun um andere Kanacken oder Linke gehandelt hat, mag dahinstehen, bezeichnend ist es aber in jedem Fall. Naja, die Stunde für beide Parteien wird noch kommen, keine Sorge 😉

Kleines (lel) Drachenlord-Update zum Schluss: die fette Mistmade Reiner Winkler kriecht, ähm, ich meine natürlich wongelt, neee, humpelt, äh, sowwy, “läuft“ aktuell durch die Reichshauptstadt. Dies wohl tatsächlich im Auftrag von Netflix. Und wo nächtigt der „handlungsunfähige Obdachlose“: – wie immer – in 4-Sterne-Hotels! Man kann es sich nicht ausdenken lel Naja, 1 gutes hat es ja: in der Kanackenhochburg-Berlin könnte er tatsächlich mal an den richtigen geraten lel

Ja, der Januar hat einige Nachrichten produziert. Ob man das jedoch als gutes Omen für das restliche Jahr (und die weitere Zukunft Unseres Vaterlandes bezeichnen kann), das sei jedoch einmal dahingestellt… Manches kann man – ob des schieren Wahnsinns all dieser Vorgänge – wirklich nur noch satirisch behandeln…

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Januar 2023 (134. JdF)

Anlässlich des diesjährigen Weihnachtsfestes, so hat sich Axel Reitz daran gemacht bedürftigen unbegleiteten “Flüchtlings“kindern Spenden zukommen zu lassen, da es ja bekanntermaßen keine notleidenden deutschen Kinder im Lande gibt. Und um seine Verbundenheit mit der jüdischen Rasse auch optisch zu illustrieren, so hat es sich dieser schmierige Philosemit nicht nehmen lassen als koscherer Weihnachtsmann aufzutreten.

Hier das Transkript seiner anti-extremistischen Weihnachtsarbeit im Rahmen der “Flüchtlings“hilfe, welche unter dem Motto “Ihr Kinderlein kommet“ abgehalten worden ist: „Hallo und herzlich willkommen liebe Kinder! Die Zahlschweine, ähm, ich meine natürlich die „Kanalmitglieder“… chrchrchrm…, haben diese Aktion erst möglich gemacht. Ich habe Euch deshalb heute in die weihnachtliche Reitzschanze eingeladen, um Euch Süßen zu vernaschen, ähm, ich meinte natürlich „um Euch etwas Süßes zum naschen zu geben“… chrchrchrm… Dann kommt mal mit in meinen Keller. Da habe ich professionelles Kameraequipment, welches mir meine guuuten Freunde vom VS geschenkt haben; das verwende ich immer im Rahmen meiner anti-extremistischen Jugendarbeit chrchrchrm… Damit dokumentieren wir dann den Abend für die Nachwelt in allen Positionen, ähm, ich meinte natürlich „Kamerawinkeln“ chrchrchrm… Als erstes spielen wir “Reise nach Jerusalem“, aber keine Angst falls ihr es nicht rechtzeitig auf einen freien Stuhl schafft: auf meinem Schoß ist nämlich genug Platz… chrchrchrm… Anschließend gibt es dann Geschenke; ich habe große Spendierhosen an: in denen habe ich Rute und Sack versteckt… chrchrchrm… Also, dann folgt dem guuten Onkel Axel mal mit nach unten…

Den “Flüchtlings“kindern scheint diese antifaschistische Aktion jedenfalls gut gefallen zu haben, denn man hat im Anschluss keine Klagen gehört. Gut, die Kinder sind bis heute wie vom Erdboden verschluckt, aber das bedeutet vermutlich nur, dass sie wirklich nichts zu beanstanden haben. Axel Reitz gibt sogar an sich überhaupt nicht mehr daran erinnern zu können das überhaupt Kinder in seinem Keller aufhältig gewesen sind, was wohl nur umso mehr die Tatsache unterstreicht, als das alles in Ordnung ist.