Schlagwort-Archive: Drachenbarde

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den September 2023 (134. JdF)

Bevor wir es vergessen: der guuuute Schlafferlord hatte in einem Video im August geäußert khapt, dass er sich lieber Videos mit Aufnahmen von Tierquälerei (!) ansehe denn mediale Inhalte des NW. Ja, das ist schon ein ganz besonderer „Mensch“ und „Anti-Aggressionstrainer“. Diagnose: Hurensohn!

Aber wie kaputt die beiden Regime-finanzierten Psychopathen Axel Reitz und Philip Schlaffer sind, dies wurde auch im September erneut bewiesen. In diesem Monat gab es nämlich fleißig Weini-Weini-Videobeiträge über „die Haider“. Besonders schlimm fand es der pathologische Narzisst Schlaffer, dass manche Haider wohl seinen Vornamen falsch schreiben. Ja, Junge, Du bist eine Reacter-Maske, ein diqqer Tanzbär, ein Jewtube-Kaschber, eine LOL-Cow halt. Du Maske bist einzig zu unserer Belustigung da. Wen interessiert schon wie Dein Vorname korrekt geschrieben wird? (also außer vielleicht die Fans, die Dir ab und an leckere Imbissbestellungen schicken (natürlich vorher bezahlt, fersteht sich chrmchrm). Wirklich, das einzige Thema: der Haid, und wie unbesigt die beiden doch angeblich sind, und dass der Haid sie ja auch überhaaaupt nicht berührt! Genau wie ihr großes Vorbild, der Drachenlord, arbeiten sich diese beiden egozentrischen Dullis nun immer mehr an ihren Kritikern ab. Durch derart reflektierte, vor allem Polemik-freie und gar nicht arrogant-selbstbezogene Beiträge wird der Haid bestimmt wenicher, unter Garantie! Also: macht mal ruhig so weiter, ihr beiden Medien-Profis 😉 Fillipp, 10 Jahre Jewtube un dat, gell? 😉

Naja, und wo wir schon bei „Medien-Profis“ sind: der guuute Rainer Winkler aka Drachenlord wird wohl tatsächlich von einer Kanacken-Bande zum streamen gezwungen und finanziell ausgebeutet. Warum berichten die Lügenmedien nicht über diesen Fall? An sich müsste derartiges doch sogar tatsächlich strafrechtlich relevant sein, also der Drachenlord vielleicht wirklich mal Geschädigter!Achso, das Opfer ist Deutscher, und die Täter allesamt Kanacken… Na, dann xD

Wusstet ihr, dass eine „Panzerarmee“ aus 20 Hauptkampfpanzern besteht? Also zumindest laut der “Bild“ lel Aber gut, diese Lügenjournal definiert die Gesamtzahl von unter 100 (westlichen) Kampfpanzern auch als „zahlreich.“

Ausweislich der EU-Behörden, so sollen sich bereits fast 700.000 wehrpflichtige ukrainische Männer im Geltungsbereich der EU befinden (das sind ca. 7 Divisionen, aus denen man ca. 2 verstärkte Korps oder ca. eine Armee bilden könnte (!)). Einmal abgesehen von den vielen Frauen, welche der (Rüstungs-)Industrie fehlen (oder eben auch der Armee, da in der Ukraine ja auch Frauen zum Militärdienst zugelassen sind). Ob die Russen diesen Leuten am Ende für diese substanzielle Schwächung der ukrainischen Kriegsanstrengungen eine Medaille oder sonstige Ehrung zuteil werden lassen…? Weil, ähm, ja, die scheinen ja schon mit einer russischen Besetzung ihres Landes konform zu gehen.

Wer definiert in der Einwanderungsfrage (und auch generell) eigentlich was “Menschlichkeit“/“Humanismus“ bedeutet? Dekonstruktivismus funktioniert ja nicht nur in eine Richtung, oder, oder? XD

Großer Eklat im BRD-Bundestag! Warum? Nun der AfD-Abgeordnete Stefan Keuter soll Angela Merkel (CDU) mit Adolf Hitler verglichen haben. Die Empörung hierüber ist absolut berechtigt! Wie kann man den Führer auch mit so einem Untermenschen vergleichen!? Lügenmedien und Blockparteien witterten Relativierung und versuchten gleichsam auch noch den Ukrainekrieg ins Spiel zu bringen. Die Verlogenheit (oder das historische Unwissen) werden besonders gut durch Jürgen Trittin (Bündnis ’90/Die Grünen) illustriert. Dieser fabuliert davon, dass Adolf Hitler angeblich „der größte Kriegsverbrecher aller Zeiten“ sei. Im wesentlichen kapriziert sich Trittin dabei auf die berühmt-berüchtigten 6 Millionen Juden. Hut, selbst wenn tatsächlich derart viele Juden vorsätzlich getötet worden sind und Adolf Hitler für deren Tod verantwortlich zeichnet, dann würde ihn das trotzdem nicht zum „größten Kriegsverbrecher aller Zeiten“ machen, da andere Politiker – nachweislich – für weitaus mehr Tote verantwortlich sind. Oder zählen Juden edzadla mehr als nicht-koschere Opfer? Vielleicht war Trittin dieser Widerspruch tatsächlich gewahr, denn weitergehend warf er die Zahl 60 Millionen Weltkriegstote in den Raum. 60 Millionen Tote! Bis vor wenigen Jahren wurde diesen Opfer mit 50-55 Millionen beziffert, und das war auch schon eine massive Übertreibung, denn irgendwelche findigen Juden hatten irgendwann damit angefangen auch noch die Toten des Chinesisch-Japanischen Krieges sowie der japanischen Besatzung in Korea etc. zu inkludieren, wobei dieser Krieg und die Besetzungen ja lange vor dem 2. Wk. seinen Anfang genommen hatten, und grundsätzlich nicht in der Verantwortung Adolf Hitlers gestanden haben (abgesehen von den ca. zwei dutzend Millionen Opfern des sowjetischen Kommunismus, welche die Sowjets nach Kriegsende noch rasch in die Statistik hatten mit aufnehmen lassen). Historische Unwissenheit oder vorsätzliche Manipulation? An dieser Stelle hätte ich gesagt: „schreibt es den Lügenmedien gerne in die Kommentare“, aber naja, Richtigstellungen zum Thema Holocaust un datt könnten zumindest für BRD- und BRÖ-Insassen schwerwiegende Konsequenzen haben, von daher… chrmchrmchrm… Aber zum Glück existieren ja noch Staaten mit funktionierender Verfassung und Organe wie der VB 😉

In Mannheim ist dann bei der Auflösung einer Klimer-Kleber-Blockade einer Polizistin der glitschige Öl-Kanister a weng ausgerutscht, und sodann ein paar Tropfen auf dem mützenbedeckten Kopf einer Linken gelandet. Seid mal froh, dass der Beamtin nicht der Schlagstock oder gar die Knarre ausgerutscht ist! Lel

Jahrelang haben Lügenmedien und Regime den wirtschaftlichen Aufschwung der BRD behauptet, obwohl schon seit einigen Jahren einiges im Argen liegt. Nun wird mehr und mehr ein Abwärtstrend öffentlich eingeräumt. Also wenn die damals schon gelogen haben, wie schlimm muss sich die Situation nun tatsächlich darstellen, wo sie selbst schon nichts mehr schönreden (können)…? lel

Im Fall der ermordeten deutschen Geschäftsfrau Alexandra R. aus Nürnberg konnten zwei Tatverdächtige festgenommen werden: Dejan B. und Ugur T. Der eine habe sowohl eine BRD- als auch bosnisch-herzegowinische Staatsbürgerschaft, der andere eine „deutsche“ (lel als ob). Beide Kanacken sollen mit der Frau zuvor jeweils eine intime Beziehung unterhalten haben. Ok, dann kann man sich ja weitere Worte zu dem Vorfall selbst sparen 🙂 Shitskins und andere Untermenschen liefern selbst halt immer am besten 😉 Schade nur, dass in der BRD keine Todesstrafe mehr existiert (wäre dann 3:0 für Deutschland lel), sondern die Täter (zumal Migrantenbonus greifen wird) für den Mord an der Deutschen wohl mit relativ geringen Haftstrafen davonkommen werden.

In Kopenhagen-Christiania patrouilliert nun die Polizei in bekannten Drogengegenden. Was wurde denn nun aus „No Cops, no Nazis“? Achso, die Kanacken beeinträchtigen nun derart Euer Leben, dass die Polizei plötzlich nun doch pc ist lel Mal sehen, wann dieser Trend auch in „alternativen Gegenden“ der BRD-Metropolen Einzug hält. Also bereits aus Gründen real-satirischer Unterhaltung wäre es doch gar nicht mal soooo schlecht, wennn zumindest in der BRD weiterhin auch die „alternativen Gegenden“ rechtsfreie Räume bleiben, denn wenn man sich ansieht, was so in Christiania los war (Schießereien, Todesfälle etc.), dann sollen solche linksgrünversifften Viertel ruhig weiter „bullenfrei“ bleiben bzw. – besser noch – die Linken gegen solche Kriminalitätsphänome selbst vorgehen (könnte edzadla a interessande Sidduazion gebne) lel

Ja, ja, Verhältnisse wie Kopenhagen existieren – wie gesagt – auch in der BRD. In Berlin schlagen sich dieser Tage organisierte Kanackenbanden auf offener Straße in Neukölln und Kreuzberg die Schädel ein, und attackieren dann noch Polizisten lel Aber die größte Gefahr ist – und bleibt – nun mal „Rechts“ (lel als ob).

Amokalarm in Frankfurt am Main! Weil ein Mann mit einem Tortenheber und einem Schälmesserchen eine Schule betreten hatte lel Naja, und weil das halt selbst in der BRD nicht strafbar ist, wurde dann halt die Psychiatrie instrumentalisiert. Klar, ausländische Gewaltstraftäter laufen lassen ( so geschehen im gleichen Zeitraum in Dortmund: trotz einem Urteil in Höhe von fast 10 Jahren wegen Körperverletzung, Freiheitsberaubung etc. wurde der Kanacke auf freien Fuß gesetzt), und verwirrte Dummdeutsche für Lappalien auf unbefristete Zeit wegsperren. BRD 2023 xD

Könnte diese Energiewende (und die damit einhergehenden Auflagen für Wirtschaft und Privatleute) unter Umständen dazu dienen, Wirtschaft und Privatleute zum Kauf mehr oder minder sinnloser Wärmepumpen zu nötigen und noch mehr Steuern herauszupressen – also das Regime finanziell zu stabilisieren? Frage für 1 Froind lel

In Mannheim stand dann Anfang September eine 73-jährige Türkin wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung vor Gericht. Diese hatte im Jahre 2022 in einem Krankenhaus das Sauerstoffgerät einer Mitpatientin abgestellt, da dieses sie „gestört“ habe. Obwohl die Frau bereits seit einem halben Jahrhundert im Land lebt, musste ein Dolmetscher hinzugezogen werden. Der Rechtsverdreher der Frau versucht die Tat als „Sprachverständnis“ zu neutralisieren. Gut, selbst wenn: unabhängig von der Sprache, so sollte doch jeder Erwachsene verstehen, was derartige Geräte in einem Krankenhaus bedeuten. Aber das ist genau das gleiche Framing, welches auch in vielen anderen Bereichen (Verschmutzung des öffentlichen Raumes, Ordnungswidrigkeiten etc.) angewendet wird, also Sachverhalten, welche sprachunabhängig verständlich sind. Daher stellt sich die Frage: sind die Shitkins einfach nur bescheuert/unzurechnungsfähig oder WOLLEN die vielleicht gar nicht verstehen? („ich nixe ferst-ehen“ – der Klassiker) lel In den USA gibt es die treffende Wendung „never relax around blacks“ (ersetzt „blacks“ durch eine beliebige Shitskin-Völkerschaft). Tja, kann man heutzutage halt auch nicht mehr sicher im Krankenhaus sein… Kulturelle Bereicherung, gell? Moment „Deutsche machen das ja auch“ – klar, Deutsche legen Loide wechne Sprachbarriere um xDDD Naja, wie auch immer: in einem Fall dürfen Kanacken nach schwersten Straftaten den Gerichtssaal verlassen weil sie „halbwegs die Landessprache sprechen“, und daher „gut integriert“ seien, in anderen Fällen dürfen sie nach schwersten Straftaten den Gerichtssaal verlassen weil sie die Sprache nicht verstehen. Deutsches Volk ma widda forgeführt von dreisten Kanacken und antideutschen Juden-Richtern! Ich würde im Fall von Kopftuch-Aische sogar davon ausgehen, dass der Fall pc-mäßig entschieden wird…

In Rheinland-Pfalz ist dann ein Elfjähriger durch „Wildschweine bedroht worden.“ Boah, Loide, das ist aber echt eine ziemlich rassistische Wortwahl. Nationalität der Aggressoren wurde aber trotzdem seitens der Medien verschwiegen lel

Und wo wir schon bei Kothaufen sind: in Frankreich drehen die Shitskins wieder frei. Weil in dem Land seit diesem Jahr die “Abaya“ (muslimisches Überkleid für Frauen) an öffentlichen Schulen verboten ist, gingen in den vergangenen Monaten diverse Drohungen bei Lehrpersonal und Behörden ein; darunter auch Morddrohungen. „Die Rechte von Muslimen seien beschnitten.“ Naja, Schweinchenschlau, aber die Tatsache, dass bereits seit 20 Jahren (!) nicht-muslimische Glaubenszeichen ebenfalls an öffentlichen Schulen in Frankreich verboten sind, werden schön ausgeklammert. Aber Hut: deß sind ja auch Kuffar – zählen also nicht, weil ihr nun einmal die höchsten Wesne seid (leuchtet ihr manchmal auch golden? Frage für 1 Froind). Naja, könnt ihr dann ja demnächst mit der großen Kanacken-Partei wieder richten… (hoffentlich gehen nach einer solchen Gründung keine Morddrohungen un datt in der Parteizentrale ein, weil, wäre ja echt nicht soooo pc, wenn die Franzosen sich in diesem Punkt von Euch kulturell bereichern lassen würden, gell?).

Linke Spinner versuchen ja bereits seit Jahrzehnten die Straftaten des organisierten Untermenschentumes mit der “Begründung“ zu „Armut“ zu bagatellisieren. Nun, wie lässt sich aber die Tatsache erklären, dass diese Leute immer weiter machen, selbst wenn sie sich bereits zum Teil schon Villen etc. ergaunert haben? Könnte das vielleicht an der parasitären Natur per se liegen? Frage für 1 Froind.

Hurensohn Böhmermann fährt aktuell auch wieder 1 Kampagne. Diesmal geht es um rituelle Gewalt. Wie nicht anders zu erwarten, stellt sich Jan Böhmermann gegen alles, was auch nur irgendwie in den Bereich “Aufdeckung von Korruption“ geht. Jaja, laut Böhmi sollen satanistische oder sonstig spirituell oder esoterisch orientierte Kulte und Sekten mit Gewalt- und/oder sexueller Missbrauchsagenda überhauuupt nicht existieren. Hut, außer natürlich “Thuggee“, “Freimaurer“, “Conjuration des Ègaux“, “Illuminatenorden“, “Skulls & Bones“, “Hellfire Club“, “Ordo Templi Orientis“, “Peoples Temple“, “United Church of the Ministers of God“, “Ordre International Chevaleresque De Tradition Solaire“, “Heaven’s Gate“, “Movement for the Restoration of the Ten Commendments of God“ (und das ist nur eine kleine Auswahl bereits entdeckter (!) Organisationen solcherart… lel). Und (geheime) Handzeichen etc. existieren ausweislich Böhmermann natürlich ebenfalls nicht (außer natürlich von “Star Trek“-Fans, spirituelle Bünde über kriminelle Vereinigungen bis hin zu politischen Bewegungen lel). Hmmm…, was der guuute Böhmi wohl selbst so zu verbergen hat bzw. mit wem er das so paktiert? Andererseits: die Verschwörungstheorie (welche Böhmi im Übrigen vor Jahren selbst aufgestellt hat) wonach er Instruktionen direkt aus dem Kanzleramt erhalte sind natürlich falsch! Erst kürzlich wurde nämlich eindeutig nachgewiesen, dass er nur Instruktionen auf Staatssekretärsebene erhält! … Regime-Kritiker ma widda forgeführt von am 3. klassigen, zwangsgebührfinanzierten ÖRR-Clown lel

Am 10.9. gab es dann mindestens 3.000 Festnahmen in der niederländischen Metropole Den Haag. Auslöser war eine verbotene Demonstration der Klimerkleber. So weit, so gut. Dass diese Elemente dennoch eher mit Samthandschuhen angefasst worden sind, dies ergibt sich bereits aus den Bildern; so wurden bspw. Wasserwerfer mehr als Duschen denn als Abdrängmittel verwendet (einige der illegalen Demonstranten hatten sogar Badesachen dabei, als ob sie bereits gewusst hätten dass die Bullne sich zurückhalten werden…). Was übrigens auch immer wieder auffällt (landesunabhängig): diese Veranstaltungen sind doch sehr, sehr weiß… Wie? Shitskins interessieren sich generell einen Dreck für die Umwelt und hassen die Klimerkleber? Müsste man mal diskutierne chrmchrmchrm…

Rave-“Demos“ sind das neue Ding! Aktuell gab es so eine Veranstaltung wieder in München. Tja, anders könnt ihr die entpolitisierten, hedonistischen Kothaufen nicht mehr “mobilisieren“, oder? Lel

ßoooooooooo Loide, nun aber mal ein ernstes Thema: wir ALLE müssen uns für das geplante Asylbetrügerheim nahe der Warschauer Brücke in Berlin-Kreuzberg einsetzen! Warum? Nun, besagtes Aslybetrügerheim soll in unmittelbarer Nähe zu einem „queeren“ Club entstehen, und verdammte linksliberale Ulddrerfaschoschweine wollen das verhindern, weil angeblich eine besondere Gefährdung durch MigrantInnen für „queere“ Personen (aber auch andere [linksliberale] „KiezanwohnerInnen“) entstehen könnte. Neeeee, das ist doch rassistisches Naddsi-Framing, Aller. Wie gewählt, so geliefert… 🙂 ALLE bleiben 😉

Und wo wir schon bei „queer“ un datt sind: in Halle wurde eine Gruppe CSD-Teilnehmer durch Afghanen zum Teil krankenhausreif geprügelt. Funfact: das war der gleiche CSD (übrigens unter Judenstern-Transparent abgehalten), an dessen Rande ein AfD-naher Journalist sowie Polizisten durch CSD-Teilnehmer heftig angegangen worden sind. Ähm, warum habt ihr Helden Euch an jenem Tag denn nicht stattdessen auf die wirkliche Bedrohung, also die Kanacken, gestürzt, und damit Eure Loide geschützt? Achso, die guuten Kanacken würden so einen Vorwand nutzen um Euch zu töten, sowwy xDDD (und weil halt Migrantenbonus gilt, würden diese Untermenschen – wenn man sie denn identifizieren könnte – am Ende damit auch noch vor Gericht durchkommen. War Notwehr! Da sacht kei Richter der BRD was! Lel). Hmmm…, wo liegt wohl die größere Gefahr für „queere“ Loide? Bei der politischen Rechten oder bei Kanacken? Und: könnte das BRD-Regime (aufgrund seiner Masseneinwanderungsagenda) unter Umständen als Verursacher der stetig wachsenden Gefahr für „queeres“ Lebne gelten? Tja, ihr hättet in diesem Jahrtausend alles erreichen können, was Euch Jahrhunderte hindurch verwehrt gewesen ist, aber ihr musstet ja dabei mithelfen die Büchse der Pandora (Masseneinwanderung) zu öffnen. Nun seht zu, wie alles, was ihr in all den langen Jahrzehnten erkämpft habt, in den nächsten Jahren wie Sand zwischen Euren Finger verrinnen wird 😉 Oder anders formuliert: „Heute sind sie tolerant, und morgen fremd im eignen Land“ 🙂 (aber derartige Binsenwahrheiten sind ja nicht pc un dat…).

Auch die USA haben ihre Fälle kultureller Bereicherung… Ein im Jahre 2021 an einem Drive-In-Schalter eines texanischen Schnellrestaurants erfolgter Zwischenfall ist dort aktuell Gegenstand einer Schadensersatzklage. Ausgangspunkt ist die Tatsache, dass eine Niggerin, welche in jenem Schnellrestaurant 2021 beschäftigt war, das Feuer mittels einer Halbautomatik auf eine Kundin eröffnete. Streitpunkt war eine Essensbestellung! Ja, ja, das sind schon ganz besondere Leute, diese Nigger… Und da die geschädigte Kundin Weiße ist, und die Täterin Nigger, gab es 1 Jahr auf Bewährung! Die Niggerin hat auf Kopfhöhe der arglosen Kundin – auf kürzeste Distanz – aus einer Nichtigkeit heraus mehrfach gezielt mit einer großkalibrigen Handfeuerwaffe geschossen – und dafür hat es im Staate Texas gerade einmal 1 Jahr auf Bewährung gegeben! Naja, ist aber auch ein Weg, “Minderheiten“ aus den Knästen raus zu halten, und reiht sich ein in Maßnahmen wie – wenn es tatsächlich mal Haft gibt – die Buchung von Niggern und Bohnenfressern im DOC als „Weiße“ (ja, ja, da sind entsprechende Leaks mittels Sozialer Medien an das Licht gekommen). Edzadla bald 100% „weiße“ Straftäter-Quote! Scheißkriminelles Pack, diese Weißen – schon immer kwesne! (lel als ob).

Während die BRD-Wirtschaft schrumpft, das wächst die Wirtschaft der Russischen Föderation. Fersteh ich net. Westliche Regierungen wissen doch für gewöhnlich, was sie tun? Naja, mit einer weiteren Sanktionsrunde wird bestimmt wieder alles in Ordnung kommen… Chrmchrmchrm…

Gegen Ende des Monats wurde dann bekannt, dass die BRD-Repressionsorgane immer mehr Fälle von freier Meinungsäußerung und damit einhergehenden Unmutsbekundungen, ähm, ich meinte natürlich „Hate-Speech“ verfolgen, Pardon, „bearbeiten“ müssen. Haid wird wenicher! (lel als ob). Besonders betroffen ist das LKA Berlin, da dieses auch „Hate-Speech“ in Bezug auf Parlamentarier des in dessen Zuständigkeitsbereich liegenden BRD-Bundestages zu bearbeiten hat. Zudem beklage man zunehmend „Hate-Speech“ welcher sich dezidiert „gegen“ Berlin richtet (ja, ja, es gibt Loide, die hassen die Stadt Berlin, alles klar… Oooder hassen diese Loide vielleicht einfach nur die Missstände, welche in Berlin durch das Regime verursacht worden sind? Frage für 1 Froind lel). Das LKA Berlin sieht sich angesichts dieser immer weiter ansteigenden Arbeitsbelastung kaum mehr handlungsfähig, und sieht keinen Ausweg, sich kapazitätstechnisch zu entlasten, zumal das BKA auch nicht bereit ist derartige Fälle anzunehmen lel

Dann gab es eine „weltweite“ Protestaktion zum Thema „Recht auf sichere Abtreibung“. Nur halt nicht dort (Dritte Welt), wo Abtreibungen wirklich benötigt werden… Schon merkwürdig…

Zum Schluss stimmte die BRD-Bonzenschaft dann noch auf eine Runde weitere Wähler-Verarschung ein. So appellierte Friedrich Merz (CDU) gegenüber Kanzler Olaf Scholz (SPD) im Kontexte der in Bayern und Hessen anstehenden Wahlen, man solle eine „Einigung“ in Bezug auf die Masseneinwanderung NACH den beiden Wahlgängen treffen. Er hat aber ausdrücklich nicht ksacht khapt, dass so eine „Einigung“ am Ende auch ZUGUNSTEN des Deutschen Volkes ergehen werde, fersteht ihr? XD Naja, dann können ja wieder alle beruhigt Blockparteien wählen chrmchrmchrm… Wird nach den Wahlen bestimmt richtig aufwärts gehen, mit der BRD (lel als ob).

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den August 2023 (134. JdF)

Drachenlord Reiner Winkler hat seinen Arsch zwischenzeitlich in Plauen geparkt (s. Bild). Infolgedessen kam es zu Fan-Besuchen, welche u.a. durch 24-Stunden-Streams etc. begleitet worden sind. Zudem durfte wohl auch mehrfach die BRD-Bullerei vorbeischauen xD Auch seine „Tik Tok“-Matchpartner erhalten dieser Tage viel Aufmerksamkeit (Ostmark-Schanzenfest bei Bordella stimmungsmäßig wohl sehr gut abgelaufen inkl. Beschäftigungstherapie für die dortigen ZOG-Bots etc. etc.).

“Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte nehmen zu!“, so titelten Anfang August div. BRD-Lügenmedien. Hmmm…., wenn dem so wäre, könnte das dann vielleicht damit zusammenhängen, dass sich die Übergriffe AUS Flüchtlingsunterkünften heraus zuvor a weng zu oft zugetragen haben? Lel “Aktion/Reaktion“ un datt?

Wusstet ihr, dass man einem Mann mit der flachen Hand Augenhöhle, Jochbein und Nasenbein brechen kann? Ja, zumindest ausweislich des korrupten Düsseldorfer Judengerichtsbarkeit. Dort hatte ein BRD-Bulle wegen Körperverletzung im Amt vor Gericht gestanden, und ist freigesprochen worden, da das Gericht den Behauptungen des Beamten gefolgt war, wonach dieser lediglich mit der flachen Hand einmalig zugeschlagen habe. “Notwehr“ gegen den bereits gefesselten und durch mehrere Beamte fixierten Mann, fersteht sich chrmchrmchrm… Dem Amtsarzt, welcher den Geschädigten in Polizeigewahrsam untersucht hattn, waren die gravierenden Verletzungen übrigens nicht aufgefallen. Das Gericht ließ die Frage, ob es wirklich möglich sei, dass man einen Mann mit der flachen Hand das Gesicht brechen kann, unbeantwortet. Da in der BRD jedoch Urteil Wahrheitsbeweis ist, soll dem jedenfalls so sein (dem Geschädigten bleibt nur zu der Instanzenweg anempfohlen, insb. die Heranziehung eines Gutachters). Na, sind die BRD-Behörden wieder a weng korrupt? XDDD

Weitere interessante Justiz-Posse: die Regensburger ZOG-Richter ließen einen Afghanen laufen, obwohl dieser des fünffachen sexuellen Missbrauchs hatte überführt werden können. Laut dem Richter sei der Mann „ein Musterbeispiel, wie man in Deutschland gut ankommen könne.“ Na, dann…

Die zweiwöchige illegale Überfahrt mehrerer Nigerianer auf einem Schiffsruder wurde dann Anfang August groß hervorgestellt. Ja, soviel kriminelle Energie und Dummheit muss wahrlich belohnt werden – sofort! (dass sind dann genau die Kandidaten, die später Straftaten begehen, und in einem solchen Rahmen dann bspw. auf der Flucht in ein Umspann-Werk laufen oder sich mit bewaffneten Polizisten anlegen – am Ende gibt es dann großes Weini Weini seitens Lügenmedien, Antifa und anderer Kanacken lel). Wenn diese Leute nur einen Bruchteil ihrer (kriminellen) Energie darauf verwenden würden ihr jeweiliges Land in Ordnung zu bringen, wäre allen geholfen… Kleiner (lel) Plottwist: die Nigger sind in Brasilien gelandet…, obwohl sie nach eigener Aussage die EU im Blick hatten. Ein Teil der “Flüchtlinge“ ist denn auch bezeichnenderweise wieder nach Nigeria zurückgekehrt (kann dann wohl doch nicht sooooo gefährlich dort sein lel). Wie? Wird etwa das Asyl-System zur EINREISE (in ein beliebiges Wunschland) missbraucht? xD Diese Schiffsruder-Überfahrten könnten übrigens seitens der Reedereien ganz einfach beendet werden, indem die Schiffsruder an der Oberkante mit (ähnlich wie bspw. bei Zaunanlagen) Metalldornen nachgerüstet werden, just saying…

“Rechtsextremer Bürgermeisterkandidat für Wittstock!“ Un weider? Lel Lügenmedien und Bonzenschaft echauffieren sich, aber am Ende bleibt die Tatsache, dass besagter Kandidat die nötigen Unterstützerunterschriften erhalten hat Kleinmündig muss daher auch der Leiter des Brandenburger VS einräumen, dass die „Beurteilung der Kandidaten den Bürgern vorbehalten bleibt.“ Und da kommen dann die guuuten NGOs ins Spiel, die nun mehr ein Trommelfeuer sondergleichen entfesseln. Naja, mal sehen, wie diese Greuelpropaganda, welche sich ja nur auf Fiktionen stützt, gegenüber der wahren Gräuel im Lande – verschuldet durch Demokraten und Marxisten-, welche im Rahmen der Masseneinwanderung und des systematisch hochgezüchteten Linksextremismus sowie der Wirtschaftskrise tagtäglich geschehen, auf den Normalbürger wirken mag…

Wo wir schon beim Thema Bollidiger-Beliebtheit sind 😉 Die Landesvorsitzende der Grünen in Bayern, Katharina Schulze (ihres Zeichens Kanacken-Flittchen), sowie der BRD-Bundesminister Cem Özdemir sind im Rahmen einer Bierzelt-Veranstaltung in Chiemgau massiv ausgebuht worden. So weit, so normal. Pikant war allerdings, dass die Polizei gegen die Bierzelt-Besucher gerichtet worden ist, obwohl zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise eine etwaige Gefahr bestanden hätte. Wollte die Bonzenschaft da edzadla wieder das Wahlvieh a weng einschüchtern? xD Übrigens: der Antifa-Sprechchor „Halt die Fresse!“ kommt bei solchen Veranstaltungen besser, als reine Pfeif- und/oder Buhkonzerte 😉 Aber ansonsten war es doch eine sehr, sehr erfrischende Veranstaltung, zumal das Regime eben mittlerweile noch mehr als zuvor schon auf die Polizei setzt, um friedliche und legale Meinungsbekundungen – im wahrsten Sinne des Wortes – mundtot zu machen!

Erneuter Fall von linker Gewalt auf CSD: dieses Mal in Mainz. Auslöser war die Tatsache, dass politisch Andersdenkende wie die FDP oder die Partei der Humanisten mitgelaufen sind, vor allem aber auch dass die CSD-Veranstalter Polizeischutz für ihre Versammlung angefordert hatten, die Linken jedoch keinerlei Polizei dulden wollten. Fakt ist: würden die Bullne den CSD nicht schützne, so würde die Veranstaltung in bunten westdeutschen Städten wie Mainz sehr rasch durch Kanacken zusammengeschlagen werden, unter Umständen sogar einen islamischen Terroranschlag provozieren. Sollten sich die Linken durchsetzen, so würde genau dies eintreten, und am Ende würde nicht nur erneut der Multikulturalismus weiter diskreditiert werden denn auch die linke Szene selbst erheblichen politischen Schaden erleiden (und vielleicht sogar 1 paar Todesfälle, sollten ihre Aktivisten wirklich dumm genug sein, sich den Kanacken entgegenzustellen).

In Münster wurde in der ersten Augustwoche der Security-Mitarbeiter einer Drogerie durch einen Kanacken mit einem Messer im Gesichtsbereich verletzt. Security vor Drogerie-Filialen mitten in Europa? „Münster ist bunt statt braun!“ 😉

In Sachsen und NRW gab es dann erneut Angriffe auf christliche Friedhöfe und Kirchen. Wer das wohl war? XD Na sicher nicht die andersgläubigen “Neubürger“, nein, nein.

Ruprecht Polenz (CDU): „Wir müssen die AfD überall ausgrenzen [und damit Millionen Deutsche]“ – sauberes Demokratieverständnis, Herr Polenz! Die Deutschen werden das sicherlich so akzeptieren (lel als ob).

Kanacke fährt in Aachen den ehemaligen Partner seiner Mutter sowie dessen neue Partnerin an, „um die Ehre seines Vaters wiederherzustellen.“ Das Judengericht-Aachen will jedoch explizit „keinen Ehrenmord“ sehen. Ja, Schweinchenschlau, getötet worden ist an jenem Tag tatsächlich niemand… Also Loide, nochmal: der Kanacke hat versucht jemanden zu töten um die EHRE seines Vadders wiederherzustellen, es war aber ausdrücklich keine versuchter Ehrenmord – muss man wissne chrmchrmchrm… Man könnte fast meinen, die BRD sei 1 rechtsfreier Raum…

Zwischenzeitlich kam dann heraus, dass die fünf ZOG-Bots, welche diesen Schwarzen in Memphis ermordet haben sollen, selbst allesamt Nigger waren. Daraufhin ebbten die Proteste denn auch schlagartig ab. Wie? Geht es bei diesen Protesten in Wahrheit überhaupt nicht darum Polizeigewalt (allgemein) zu verdammen, und würde dies – im Kontexte des toten Schwarzen – ezdadla gleichsam auch bedeuten, dass black lives doch nicht soooo sehr mattern (wenn diese durch Schwarze selbst geraubt werden), uuuuuund hilft die „Diversifizierung“ der Polizei unter Umständen überhaupt nicht? Frage für 1 Froind lel

(Unironisch) Schöne Form der Zivilcourage in Sachsen. Dort hatte sich ein Busfahrer geweigert Kanacken von der Oder-Neiße Linie in die BRD hineinzutransportieren, da er (wie sich am Ende auch bestätigte) davon ausging, dass es sich dabei um illegale Einwanderer handele (darunter auch Ägypter – „von dort “flüchten“, wo andere Urlaub machen“, häd i xsacht khapt lel). Naja, Hut, ist ja auch 1 regulärer Linienbus und nicht die Müllabfuhr gewesen lel Die Müllabfuhr kam dann in Form der Bundespolizei, und dann ging es (leider nicht ins Abschiebe- und Schutzhaftlager) in 1 polizeiliche Maßnahme.

In einem Stream Anfang August war sich Tante Reitz dann nicht zu blöd, einen Sommerhut zu tragen. Das muss man sich einmal vorstellen: da sitzt die Alte mit 1 Sommerhut alleine im geschlossenen Raum lel Als besonders realsatirisch erweist sich jedoch die Tatsache, dass Reitz behauptet, Christian Worch sei gescheitert. Ähm, Axel, Du kleiner (lel) Hurensohn: Dein Kanal, bspw., ist definitiv gescheitert, sonst würdest Du Dich nicht permanent an Philip Schlaffer hängen (gleiches gilt auch für das Buch-Projekt, welches gefühlt in jedem Schlaffer-Scream beworben wird lel). Aber vergleichen wir doch 1 mal direkt… Axel Reitz: zerstrittene Familie, Schulversager, keine einzige abgeschlossene Berufsausbildung, Pädophilie-Vorwürfe, politisch gescheitert, aktuell abhängig von Philip Schlaffer. Christian Worch: großzügig beerbt worden, erfolgreich abgeschlossene Schul-, Fahr- und Berufsausbildung, tadelloser Leumund, NW ganz wesentlich unterstützt. Tja, Axel, sieht doch – im direkten Vergleich – nicht sooooo gut für Dich aus lel Und das muss man sich einmal wirklich vor Augen führen: Axel Reitz wird von allen Seiten unterstützt, hat das Regime mittlerweile auf seiner Seite, und stagniert trotzdem, und zwar nicht nur privat oder mit seinem Kanal denn auch im Rahmen von Veranstaltungen, oder wie stark ist das “Demokratie-Fest“ vergangenes Jahr besucht worden? Lel Weitergehend echauffiert sich Reitz über staatliche Selbstbestimmung im Bereich Einwanderungspolitik. Richtig lustig wird es aber, als er weitergehend behauptete, dass „jeder Kanzler“ besser als Putin sei. Also auch Adolf Hitler, gell? Dann behauptete Reitz, dass Kapitalismus sich gegenüber dem Kommunismus als überlegen erwiesen habe. Ähm, Axel, Du weist schon, dass bislang nur Entwicklungs- oder Schwellenländern kommunistisch waren/sind? Und nun komme mir nicht mit der DDR: dieser Staat ist 1. nach 1945 über Jahre hinweg systematisch ausgeplündert worden (bis hin zur Demontage von Bahn-Infrastruktur und einzelnen Maschinen), 2. war die DDR fremdgesteuert, 3. und TROTZ alle dem stand die – deutsche – DDR immer noch besser dar, als alle anderen Mitgliedsstaaten des Warschauer Paktes. Könnte es edzadla also vielleicht doch a weng auch mit Rasse zu tun haben? lel Der verlogene Hurensohn Axel Reitz machte sich dann noch darüber lustig, dass Christian Worch von der Teilnahme an einer Großdemonstration in Berlin aus Sicherheitsbedenken heraus Abstand genommen hatte, während sich besagter Axel Reitz (aber auch Philip Schlaffer) grundsätzlich nicht in bestimmte Gegenden, bspw. in Viertel von Städten wie Berlin, Leipzig oder auch Hamburg trauen – und das sind allesamt linksdominierte Gegenden lel Ja, Axel und Philip, sooooviel Einsatz für Demokratie un datt zeigt ihr dann doch nicht, oder? Lel In besagtem Stream habt ihr ja mal wieder ordentlich Gesichtskirmes gezeigt (wirkt schon a weng gekünstelet). Wenn man Euch ernst nimmt, und Euch also glaubt, dass ihr gelangweilt seid, warum schaut ihr Euch diese Videos dann an? Achso, ja, für Geld, Buch-Werbung (Geld), als Werbung für “Referenten“-Tätigkeit (also auch Geld), (a)sozialem Ablasshandel und aufgrund narzisstischer Persönlichkeitsstörung (welche sich vorliegend in Selbstdarstellungsdrang manifestiert) und unverarbeiteter Vergangenheit. Also alles im Eigeninteresse! Ferstehe chrmchrmchrm… Für Pädo-Reitz und Kinder-Zuhälter-Schlaffer ist es übrigens 1 vergeudetes Leben, sich für politischen Wandel einzusetzen. Jungens, dann guckt Euch mal im Lande um, WAS für Leute hier vor sich hinvegitieren (Schule bis 16, (freiwillig) Bürgergeld, Armutsrente – Feierabend. Und davon gibt es nicht wenige. Von den ganzen anderen Minusexistenzen, die vielleicht arbeiten gehen, dafür aber auf andere Art und Weise schädlich sind, gar nicht erst zu reden…). Aber das sind die BRD-Premiumlebne, gell?

Ist Euch eigentlich generell mal aufgefallen, dass Schlafferlord und Kotzreitz konsequent die großen Anti-System Proteste, wie sie dieser Tage überall in der BRD stattgefunden haben, thematisch ausklammern…?

Grundsätzlich ist es ja schon sehr bezeichnend, dass der NW mietfrei in den Köpfen von Schlaffer und Reitz wohnt lel Muss man sich mal überlegen: die sind so erbärmlich, dass ihnen nichts anderes bleibt, Kapital aus der (ihrerseits so wahrgenommen) „dunkelsten Zeit“ ihres Lehms zu schlagen lel Auch schon a weng pathologisch, oder?

“Der Spiegel“ ist und bleibt führend in Sachen Framing. Weil man eingestehen müsste, dass die Frauen, welche sich auf Till Lindemann eingelassen hatten allesamt volljährig waren, so titelte das Blatt nun; „Er war 48, sie war sehr jung.“ Wäre auch nur eine der Frauen unter 18 Jahre alt gewesen, so hätte dieses Schundblatt auch das Alter angegeben. Aber, macht sich halt nicht soooo gut wenn man bspw. schreiben würde: „Er war 48, sie war 23.“ lel Warum? Traurig, dass man dies so explizit formulieren muss, aber: alles über 18 (ob nun Mann oder Frau) = eigenverantwortlich. Oder will das Lügenblatt nun suggerieren dass eine der Frau nicht vollgeschäftsfähig gewesen ist? Drecksjournallie (dass man so einen schmierigen Volksverräter wie Lindemann noch verteidigen muss, unfassbar lel).

Während die EU im Jahre 2022 russische Medien wie “Sputnik“ und “RT“ die Sendekonzessionen entzog, da echauffiert sich dieselbe EU im Jahre 2023 nun darüber, dass im Niger französische Medien blockiert werden. Man könnte fast meinen, dass sind alles Heuchler in Brüssel lel

Aber wo wir schon beim Thema Heuchelei im medialen Kontext sind chrmchrmchrm… Anfang August brachte der ÖRR dann eine Sendung unter dem Titel “Grenzenloser Spaß“. In diesem Rahmen wurde die alte Frage “was darf Satire“ diskutiert. Der einzig bekannte, und damit für die große, reichweitenstarke – also relevante – Unterhaltungsbranche war Oliver Pocher. Pocher gehörte zu der Gruppe, welche in jener Sendung die Contra-Zensur-Fraktion (nach BRD-Maßstäben) darstellte, und gerade er erhielt den meisten Gegenwind (obwohl man ja einmal grundsätzlich sagen muss, dassa Pocher sicherlich kein Rassist sein kann – wie manche ihm ja “vorhalten“ -, da einige seiner (Ex-)Partnerinnen Ausländerinnen sind). Man unterstellte ihm dabei mehr oder weniger implizit eine Agenda (freilich ohne dies belegen zu können). Hmmm…., also Leute MIT Agenda – und tatsächlich persönlich-verletzendem/abwertendem “Humor“ aus der Unterhaltungsbranche hätten in diesem Format durchaus geladen werden können… Namentlich: Jan Böhmermann, Enissa Amani, Carolin Kebekus, Sarah Bosetti, Christian Ehring, Kurt Krömer, diese Meltem Kaptan oder auch Oliver Welke (wobei sich der Dulli wohl eher die “Gags“ schreiben lässt…). Aber nein, das würde der ganzen Sache ja einen ganz anderen Drall verleihen, und das will man nicht, denn der Kern besagter ÖRR-Sendung war der Punkt (angebliche) „Diskriminierung von Minderheiten.“ Das in diesem Staate aber eine ganze MASCHINERIE existiert welche (noch-)Majoritäten systematisch diffamiert – noch dazu auf Grundlage von Zwangsgebühre -, DIES zu thematisieren wäre dann nicht soooo pc lel

Wo wir schon beim Thema Witzfiguren sind: Fetti-Bumm-Bumm Hengameh Yaghoobifarah (ja, das ist 1 echter “Name“ lel) diffamiert ja gerne ihr Wirtsvolk, die Deutschen. Ähm Hengameh, die Deutschen haben Dich halal-Schweinchen kugelrund gemästet, und Deiner Kakerlaken-Sippe 1 Obdach gewährt. Und gerade deshalb: wo würdest Du heute wohl stehen, wenn es nicht 1 volksverräterisches BRD-Regime geben würde, welches Bioabfall wie Dich nach Deutschland schaufeln würde? (insoweit hast Du sogar recht, dass Deutschland 1 „Deponie“ sei…). Ja, dann würdest Du Dich in Deiner Heimatregion befinden, und dort wärst Du nicht nur „mittelmäßig“, sondern nur 1 weiteres versifftes Straßenbalg, welches in seinen verkrusteten Exkrementen sitzend um ein paar Brotkrumen betteln würde 🙂 Und wie Du in Deinem Land als „nicht-binäre Person“ behandelt werden würdest, das solltest Du Dir ja anhand Deiner halal-Wurstfinger leicht abzählen können, oder? Drecksau lel Hmm…, vielleicht noch mal a weng nachdenken, bevor man Bullshit erzählt. Achso, die Medienjuden drücken Dir dafür ja fleißig Schekel in die Fresse – na dann, weiter machen (solange das Deutsche Volk sich so eine „Dreckskultur“ noch bieten lässt. Deinen Wohnort musstest Du ja wohl auch schon öfters wechseln – Haid wird wenicher, gell? 😉 ) Achso, liebe Staatsanwaltschaft: das ist auch nur Satire, und unterfällt mithin der gleichen Kunst- und Meinungsfreiheit, welche eben bspw. die Staatsanwaltschaft Berlin diesem „Müllmenschen“ (wie die Guuute gerne Deutsche bezeichnet) seinerzeit auch zugebilligt hat. Insoweit könnt ihr ja auch wieder die Sperrungsverfügung in Bezug auf den “Völkischen Beobachter“ und die anderen Parteinetzseiten aufheben. BRD-Behörden würden doch schließlich niiiiemals mit zweierlei Maß in der gleichen Angelegenheit messen, gell? Gibt ja schließlich den Allgemeinen Gleichbehandlungsgrundsatz un datt xDDD

Die Kriminalitätsbelastung in dem Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg sei nicht höher als in anderen Parkanlagen (also ausweislich der BRD-Behörden). Grund für die hohe Erfassung der Straftaten sei die gleichsam erhöhte Polizeipräsenz. Ok, also unterscheidet sich demnach die Kriminalitätsbelastung im Görlitzer Park nicht von der, welche auch in Grünanlagen bspw. in Kleinstädten oder ähnlichen, ländlichen Gegenden existiert? WEN wollt ihr eigentlich verarschen!? lel

Wie sicher Berlin-Mitte ist, dies wurde dann auch wieder durch folgende Meldung illustiert: und zwar sollen sich im Bereich Gesundbrunnen zwei (Kanacken-)Männer eine Messerstecherei geliefert haben. Natürlich ist dafür keiner in Polizeigewahrsam, U-Haft oder direkt in die Geschlossene verbracht worden lel Im gleichen Zeitraum wurde übrigens in Kreuzberg ein Polizeifahrzeug durch „unbekannte Männer“ mit Steinen beworfen. Die Beamten musste im Nachgang den Dient beenden. Also, wenn man sich überlegt, wie Bullne und Juden-Justiz so mit Deutschen – bei weitaus, weitaus geringeren Vorwürfen – verfahren, dann könnte man fast meinen, dass in diesem Staat eine Zweiklassengesellschaft etabliert werden soll xDDD In der gleichen Gegend gab es dann zudem noch einen „homofeindlichen“ Angriff auf zwei junge Menschen, durchgeführt durch eine „Gruppe“. Diese Attacke, der eine „Verfolgung“ („Hetzjagd“, wie es in anderen Kontexten ja immer so gerne genannt wird) vorangegangen war, wurde sogar mit Feuerwerkskörpern vorgetragen. War bestimmt die berühm-berüchtigte Kreuzberger Naddsi-Skin-Crew xDDD (lel als ob). Warum führen die Dreckskanacken mittlerweile eigentlich neben Messern auch noch ständig Feuerwerkskörper mit? Wenn das so weiter geht, dann bekommen die Deutschen in der BRD am Ende wirklich noch 1 komplettes Verkaufs- und Besitzverbot, wegen diesen Mistviechern. Wäre dann eine weitere Kulturbereicherung (also wenn man Verbote und sonstige Einschränkungen als Bereicherung betrachten will…). Achso, wo war eigentlich die Antifa? Lässt die Antifa edzadla tatenlos zu, dass „ihr“ Kiez zu 1 No-Go-Area für ihr eigenes Klientel wird? 😉 Was ist denn aus „Macker treten“, „Patriarchat smashen“ un datt geworden? Achso, die Kanacken – für deren Einwanderung ihr Euch immer so massiv eingesetzt habt – würden Euch töten, ok xD

Schlampentum, ähm sowwy, Polygamie, nein, pardon, „offene “Beziehungen““ sollen laut einem ZOG-Institut das Modell der Zukunft sein. Na, erzählt das mal den Moslems xDDD Meine Prognose (sollte der Volksaustausch durch muslimische Einwanderer so weiter gehen): Ehe, und zwar „strenge“ Ehe, könnte das Modell der Zukunft werden. Und jetzt mal Wheeltalk: sollten wir volksbewussten Kräfte wirklich den Kampf um Europa verlieren, dann wäre es zumindest eine Form historischer Gerechtigkeit, wenn infolgedessen überall Kalifate entstehen, und der Islam mit eisernem Besen die letzten Reste der Wokeisten – welche all dies ja erst durch ihre Uferlosigkeit direkt wie indirekt verursacht haben – auskehrt. Ich meine, IS und Co. Kg. haben schon andere Moslems (!) für viel, viel weniger grausamst massakriert als das, was westliche NPCs so abziehen, das waren ja keine „Einzelfälle“, sondern systematisch organisiert, und am Ende sogar in Staatsform gegossen („IS-Kalifat“)… Aber nein, diese traditionsreiche Religion wird sich natürlich dem Westen anpassen xDDD

Wie würden wohl die Lügenmedien reagieren, wenn die Forderung käme, die Dritte Welt “lebensmittelmäßig“ – anstatt wie bisher mit richtigen Lebensmitteln – großflächig mit Ungeziefer als alternativer „Nahrung“ zu versorgen? xD

Weitere Frage: selbst wenn man nun annehmen würde, dass die ehemaligen Kolonien tatsächlich infolge der weißen Herrschaft wirtschaftlich am Boden liegen würden (wobei man die seinerzeit geschaffene Infrastruktur etc. schon massiv ausklammern müsste), warum schaffen Nigger und Orientalen dann nicht wenigstens kulturell und wissenschaftlich etwas? xD Wer diese und/oder die obige Frage beantworten kann, darf den Etablierten gerne in die Kommentare schreiben 😉

Bleiben wir doch in der Dritten Welt. „Frankreich und andere Länder schaffen Europäer aus dem Niger…“ Meme: fast nur Nigger auf den Bildern zu sehen lel Naja, aber die Lügenmedien setzten sogar noch eins drauf. So war die Rede von dem „selbsternannten Machthaber.“ Also, ähm, ohne Anhängerschaft hätte die Machtergreifung wohl nicht funktioniert, oder, oder? xDDD Na, framen die Lügenmedien ma widda a weng? Lel

Franziska Giffey (SPD) will nun gechne Gewalt un datt „durchgreifne! Die SPD-Politikerin forderte zwischenzeitlich die nächtliche Schließung des Görlitzer Parks sowie anderer Parkanlagen in der BRD. Hut, aber werden die Kanacken dann nicht einfach ihr Zeuch in die Umgebung verlagern? Lel

Weil ein Kanacke in Düsseldorf ob eines Bahnhaltes „verwirrt“ war, so beschädigte die Drecksau zunächst den Innenbereiches des Zuges, um danach den Zugführer zu schlagen und zu würgen. „Neubürger“ ma widda XD

Dann gab es den Prozessauftakt im Falle einer versuchten Vergewaltigung in Bonn. Im April diesen Jahres soll „ein 19-Jähriger“ versucht haben eine 40-jährige Deutsche in einem Waldstück zu vergewaltigen. Der Frau gelang es jedoch glücklicherweise zuvor noch ihren Ehemann via Mobiltelefon zu kontaktieren. Dieser traf tatsächlich auch noch rechtzeitig ein, und schlug den Täter zu Boden. Anschließend konnte der Täter denn auch von der Polizei festgenommen werden. Zählt der mutige Einsatz des Ehemannes nun auch als „toxische Männlichkeit“ un datt? Bei dem Täter wurden übrigens zwei Messer und Klebeband gefunden. Höchststrafe für die ganze Aktion: maximal drei Jahre… Sind schon Leute nur wegen der Publikation von politischen Zeitschriften aus dem Ausland heraus zu höheren Haftstrafen in der BRD abgeurteilt – und bis auf den letzten Tag festgehalten – worden chrmchrmchrm…

In Köln wurde dann der Security-Mitarbeiter einer Diskothek bei einem „Gerangel“ lebensbedrohlich verletzt. Zu dem Vorfall kam es, weil der Mitarbeiter den Streit zweier Frauen hatte schlichten wollen. Unmittelbar darauf wurde der Mann durch einen Kanacken mittels einer abgebrochen Glasflasche angegriffen, im Anschluss traten dann der Täter und weitere Kanacken auf den bereits am Boden liegenden Security-Mitarbeiter ein… Zudem wurden weitere Mitarbeiter der Diskothek mitunter erheblich verletzt. Die Täter sind flüchtig. Hmmm…, also vielleicht sollte man einfach wegsehen, wenn sich Kanacken untereinander streiten? Wenn es dabei zu Toten kommt, muss man das wohl hinnehmen. Ist zwar tragisch, aber was kann man schon machen? Eigensicherung geht halt vor, und einschreiten sollte man nur noch, wenn Deutsche bedroht oder angegriffen werden, könnte man meinen chrmchrmchrm… Nun will besagter Club das Sicherheitskonzept anpassen; darunter mehr Security auf den Tanzflächen. Na, nehmen Euch die Kanacken ein weiteres Stück Bewegungsfreiheit und Unbeschwertheit? Müsste man mal diskutierne 😉

Dann wurde in Berlin gezielt ein Jude verprügelt – durch drei Araber. Ja, ja, wenn es die richtigen Opfer trifft bzw. eben solche, welche sich aufgrund ihrer Lobby medial Gehör verschaffen können, dann können seitens Lügenmedien und Regime auch Nationalitäten genannt werden lel Achso, ausweislich der gleichen Medienhäuser soll übrigens die AfD angeblich „die größte Gefahr für jüdisches Leben“ in der BRD sein. Also ich habe bislang noch nichts davon mitgekommen, dass auch nur 1 Jude durch 1 AfD-Angehörigen verletzt worden ist lel Nachtrag: zwischenzeitlich schaltete sich denn auch der israelische Botschafter ein, und forderte die BRD auf, „alle Maßnahmen zu ergreifen“ um Juden zu schützne. „Alle Maßnahmen“… Das würde also bedeuten, sämtliche muslimischen Kanacken aus dem Lande zu werfen… chrmchrmchrm…

Ein bewaffneter Trupp versuchte in der Hansestadt Hamburg eine Asylunterkunft zu stürmen! Boar, diese Scheißnaddsischläger, Aller. Können die nicht mal die armen Ausländer in Ruhe lassen?! Achso, waren mal wieder nur Kanacken, die gegenseitig mit Messern, Knüppel und Schreckschusswaffen aufeinander losgegangen sind… lel Könnte es vielleicht sein, dass die allermeisten „Übergriffe“ auf Asylheime durch Kanacken selbst verübt werden…? Naja, muss man wohl so hinnehmen… „No Cops, No Nazis“ un datt (würde ich in solchen Fällen sogar so unterschreiben lel). Einfach mal machen lassen, die guuuten Loide. Kultur auslebne lassen un datt.

Großer Rassismusskandal um das “Phantasialand“! IS Deutschland, nee, ned das was ihr wieder denkt, sondern “Initiative Schwarzer Menschne in Deutschland“ chrmchrmchrm…, echauffierte sich über den dortigen Nachbau der Großen Moschee von Djénee durch die Freizeitpark-Betreiber. Die Betreiber kontern, dass es sich dabei um einen „architektonischen Höhepunkt“ (!) der sudanesisch-sahelischen Architektur handele. Hut, also ein aus Fäkalien zusammegeklatschtes Objekt würde ich jetzt nicht als architektonischen Höhepunkt bezeichnen, aber offensichtlich wohl auch nicht die guuuten Leute von IS Deutschland, nur, welche sonstigen architektonischen „Höhepunkte“ hat Afrika denn sonst so zu bieten? Also wir reden hier von originär-afrikanisch, und nicht billig kopierte Architektur oder Objekte, welche von Weißen selbst errichtet worden sind. Achso, ihr habt gar nichts anzubieten? Na dann lel

An der Robert-Jungk-Gesamtschule in Recklinghausen wurde eine neue Kleiderordnung erlassen. Diese hatte sodann einen Shitstorm zur Folge. Was hatte die Schule so skandalöses erlassen? Nun, unter anderem die Verpflichtung, in der Schule Schuhe zu tragen. Neeeee, das ist doch nicht pc un datt lel

Und was machen die lieben kleinen „Neubürger“ so, wenn sie sich nicht darüber echauffieren in öffentlichen Einrichtungen Schuhe zu tragen? Nun, in Oldenburg bspw. Besucher eines Bahnhofs-WC – grundlos verprügeln. Dort sollen ca. 6 Personen zwischen 12-16 Jahren, „Phänotyp westasiatisch“ chrmchrmchrm…, einen Mann angegriffen haben, welcher infolge denn auch medizinisch versorgt werden musste. Hat es schon immer gegeben, Angriffe von „Westasiaten“, muss man wissne chrmchrmchrm… Auf Langeoog dürfen sich die Inselbewohner dieser Tage über vermummte ukrainische „Jugendliche“ freuen, welche zum Teil mitten in der Nach bei diesen sturmklingeln und anderweitig Ärger machen. Problem ist halt in vielen Fällen: fette deutsche Cuck-Schweinchen, die sich das auch noch bieten lassen. Ne, erst lasst ihr Euch Eure Turnhalle nehmen, und dann erlaubt ihr dem Dreckspack auch noch Euch des Nachts zu tyrannisieren. Ich meine: es könnte in solchen Fällen doch bspw. mal passieren, dass jemandem versehentlich die ein oder andere Glasflasche aus dem geöffneten Fenster fällt, wenn man so ein Kanacken-Pack an der Tür hat…, und sich darüber dann halt erschreckt. Unfälle passieren, gerade in adrenalingeladenen Sidduadzionen… chrmchrmchrm…

Aber, wie gesagt: die EU könnte demnächst auch in “Cuckistan“ unbenannt werden. Ein weiteres Beispiel: nachdem Großbritannien nun dazu übergegangen ist Asylschmarotzer zentral unterzubringen, so wird seitens der dortigen politischen Linken heftig polemisiert: „menschenunwürdig“ sei dies. Ok… Den Leuten Obdach, Nahrung, Heizung, Bekleidung, medizinische Versorgung, Gebetsmöglichkeiten und Freizeit-Angebote (!) zur Verfügung zu stellen ist also „menschenunwürdig“? Andererseits: mit Blick auf die Briten, die den ganzen Bullshit auch noch bezahlen müssen, schon, dann ja!

Im niedersächsischen Syke musste ein Zug gestoppt werden, weil ein „junger Mann“ angedroht hatte den Zug sprengen zu wollen. Dabei berief er sich auf den Koran. Bestimmt Deutscher, denn der Islam hat ja schon immer zu Deutschland gehört, muss man wissne! In Syke wurde die Ausländersau dann festgenommen. Es waren vier Beamte nötig, um dieses Exkrement aus dem Zug zu tragen. Na, hat Euch ein einzelner Dreckskanacke mal wieder die Zugfahrt ruiniert? XD

In Köln sind dann noch zwei Beamte im Rahmen einer routinemäßigen PKW-Kontrolle zum Teil schwer durch Kanacken an einer Asylunterkunft verletzt worden (darunter sogar Frauen). Ist ja mittlerweile Alltag, vor allem auch diese Zusammenrottungen. Ja, ja, „die größte Gefahr geht von Rechts aus“ chrmchrmchrm…

Die guuuute Antifa rief dann noch dazu auf, „der AfD in Hessen die Hölle zu bereiten.“ Naja, da die AfD mehr und mehr in der Mitte der Gesellschaft ankommt, werden gleichsam auch immer mehr Normalbürger mit dem Roten Terror konfrontiert. Ob sich die Antifa also mit derartigen Maßnahmen wirklich einen Gefallen erweist, erscheint mithin fraglich lel Die Antifa hatte im Rahmen ihrer Drohungen sogar Adressen publiziert, worunter sogar drei gesperrte Anschriften fielen (insoweit muss also mind. ein Antifa-Aktivist in einer Meldebehörde beschäftigt sein. Achso, wo bleibt eigentlich der „zivilgesellschaftliche Aufschrei“ und der VS? lel Hmmm, liebe “Antifa Basisgruppe Frankfurt am Main/Offenbach“…, also gerade doch als Hessen müsstet ihr doch eigentlich wissen, wie die Dinge so für tyrannische BRD-Schergen in dem schönen Bundesland ausgehen könnten… Oder, LUISE HOLTKAMP, PIA GERLACH u.a.? Weil, ja, nicht alle von Euch sind anonym un datt… 😉

„Hilfsgüter für Slowenien“, während im rheinland-pfälzischen Ahrtal – also bei den eigenen Volksgenossen – immer noch Unterstützungsbedarf besteht, und der deutsche Bauernstand in diesem Jahr besonders hart gebeutelt ist! Was-für-Hurenkinder diese BRDlinge… Sollte in der BRD irgendwann wirklich mal Hunger herrschen, dann sind DAS genau die Leute, die dann noch lieber irgendeinem sabbernden Kanackenbalg aus einem „sozial schwachen Stadtteil“ Fressen ins Affenmaul drücken, während die eigenen Kinder daheim leiden – Abschaum!

In London musste dann ein Schuhgeschäft polizeilich geschützt werden, da zuvor Personen via “Tik Tok“ dazu aufgerufen hatten, den Laden vermummt zu plündern. Auf diesen Aufruf hin erschienen denn auch hunderte „Jugendliche“ (Nigger) lel

Infolge des Wegfalles sog. “Pull-Faktoren“ (also Anreizen) in sämtlichen anderen EU-Staaten, so konzentriert sich die Asylflut nun auf die BRD. Könnte es edzadla sein, dass diese sog. “Flüchtlinge“ in Wahrheit Einwanderer sind, die sich noch dazu die Rosinen rauspicken? Frage für 1 Froind lel

In Baden-Württemberg kam es im Zusammenhang mit den Schusswaffen-Attentaten der vergangenen Monate zur insgesamt 32. Verhaftung. Die letzten Verhaftungen fanden ihren Ausgangspunkt in einem Handgranaten-Angriff (!). Insgesamt wurden zahlreiche Schusswaffen (darunter eine Maschinenpistole) sowie Munition sichergestellt. Bei den Tätern handelt es sich natürlich um Kanacken. Na, rüsten die Kanacken für den Bürgerkrieg auf, während die deutschen Bürgerchen dabei tatenlos zusehen? xDDD Gut, dass Baden-Württemberg an sich nur mit derartigem Kleinkram zu tun hat. “Viel schrecklicher“ (und daher für die Lügenmedien berichtenswerter) erweist sich ein Vorfall bei der Freiwilligen Feuerwehr Gundelsheim: dort sollen Feuerwehrmänner „Sieg Heil“ gerufen haben. Wie, mit „Sieg Heil“grüßt ihr net? Lel

Erneut großer Eklat um Michael Wendler! Aufgrund seiner zugesagten Teilnahme an einer Schlager-Veranstaltung, so wurde diese daraufhin komplett gecancelt. Der mediale Shitstorm war massiv. Tja, wenn sich sogar Flitzpiepen wie Ross Anthony von Dir distanzieren, hast Du es wirklich gschaft khapt lel Ist schon eine Super-Demokratie chrmchrmchrm. Achso, wo bleibt eigentlich der Shit-Storm darüber, dass sich Schwerstkriminelle aus dem Clan-Milieu auf Social Media un datt profilieren? Ach ja, das ist ja “What Aboutism“, also lassen wir die Mafia mal weiter ungestört Propaganda machen, denn das ist ja weitaus weniger schlimm, als Regime-Kritiker (also aus Sicht von Regime und Lügenmedien lel).

Bei der Deutschen Bahn ist dann wiedereinmal Bordeinrichtung sabotiert worden. Dieses Mal handelte es sich um Steckdosen. Eine Frau wurde verletzt. Schöne, empathische Gesellschaft, diese Bundesrepublik (lel als ob). In richtigen Staaten, wie bspw. dem Deutschen Reich zwischen 1933-45, wären solche Volksschädlinge direkt in Schutzhaft genommen worden, in der BRD passiert hingegen:

Bleiben wir doch bei den Fachkräften, und was mittlerweile in der West-BRD so alles möglich ist… In Unna ist eine 80-jährige Seniorin durch einen „dunkelhaarigen“ Paketboten mit einem Messer bedroht und leicht verletzt worden, weil diese es zuvor “gewagt“ hatte anzumerken, dass das von dem „Mann“ gelieferte Paket nicht von ihr bestellt worden ist, und wohl jemand anderem gehört… – Fachkräfte von heute, diese guuuuten „Goldstücke“, die damoals in das Land geströmt sind! Chrmchrmchrm…

Im Grunde genommen schon dummdreist-provokant “fragen“ die Lügenmedien, ob die Rente „noch zu retten sei.“ Ähm, ja, im Grunde genommen schon, wenn die Scheißkanacken rausgeschmissen würden, und sich Deutschland (temporär) damit abfinden würde, vielleicht – ggf. abzüglich weiterer, freiwilliger Ausreisen von Bonzenschaft, Regime-Anhängern, Teilen der BRD-Beamtenschaft etc. – nur noch 50-60 Millionen Bürger zu haben (so, wie viele, viele andere Staaten auch – ja, ja, auch nummerisch kleine Staaten überleben sehr gut, denn es kommt auf Qualität, und nicht Quantität an (auch wenn der guuuute Karl Marx da etwas anderes ksacht khapt hat…)).

Die Volksverräter der Union fordern „ein Ende der Flatrate-Mentalität [!]“, und daher höhere Eigenbeteiligung im Kontexte von Krankenversicherungen. Gegenvorschlag: erstmalige (!) Eigenbeteiligung der Bonzen an Kanacken-Alimentierung im In- uns Ausland! Aber wie auch immer… Derart dreiste, volksverachtende Forderungen, wie sie die Union nun erhebt, sind Wasser auf den Mühlen prodeutscher Parteien 🙂

Laut Axel Reitz können Politiker übrigens nur dann Ministerpräsident werden, wenn deren jeweilige Partei zuvor weit über 50 % erhalten hat. Ja, ja, auch das war schon immer so in Deutschland chrmchrmchrm… Und der Päderast, ähm Pardon, „Pädagoge“ chrmchrmchrm…, Philip Schlaffer gab dann noch angesichts der auch ihm nicht nicht mehr verborgen gebliebenen gesamtgesellschaftlichen Schieflage in Bezug auf interfamiliäre Kinderförderung zum besten, dass man „Schule“ (welche denn, Du Trottel? Oder meinst Du damit das Bildungswesen? lel) „neu denken müsse“, da diese angeblich immer noch zu sehr in der rein akademischen Wissensvermittlung gefangen sei. ßoßo… chrmchrm…, also demnächst dann staatliche Erziehungsanstalten (natürlich ansprechender formuliert), oder was? lel

Angesichts der zunehmenden Vermüllung des öffentlichen Raumes durch Kanacken, so können wir alle wirklich froh sein, dass sich verärgerte Anwohner bspw. nicht dazu entschließen, den Müll für die Kanacken aufzusammeln (wie dies ja seitens mancher BRD-Politiker verlangt wird). Vor allem können wir alle froh sein, dass die Bürger den durch Kanacken verursachten Müll nicht aufsammeln, und bspw. an “Kulturvereinen“, Moscheen etc. abladen. Boar, wer deß fieß, Aller!

Mitte August ist dann der AfD-Politiker Andreas Jurca durch mehrere Täter brutal zusammengeschlagen worden. Er selbst beschrieb die Täter als „Migranten“ – bei den Lügenmedien hieß es jedoch lange eisern: „junge Männer.“ Warum haben die Lügenmedien noch einmal so einen schlechten Ruf? Lel

In Braunschweig und Mannheim sind dann während der jeweiligen CSD-Veranstaltung Versammlungsteilnehmer, Passanten und Polizisten jeweils durch die Schläge und Böller-Würfe „junger Männer“ verletzt worden. Na, werdet ihr wieder reihenweise Opfer von – vermeidbarer – Ausländergewalt und traut Euch nicht, dies offen publik zu machen wegen pc un datt? XDDD

„China hat Australien angegriffen“, so titelten gewisse Lügenmedien. Oha, habe ich da etwas verpasst? Lel Achso, ist nur wieder das übliche Framing… Kurz zusammengefasst: die Lügenmedien und die Bollidig sind angeblich erst jetzt dahintergekommen, dass Staaten wie China – anders als BRD und Co. – eben keine Zahlschweine sind, sondern auch Gegenleistungen für ihr Engagement fordern lel

In Berlin wird aktuell gegen einen Polizeikommissar wegen Raubes ermittelt. Besonders pikant: der Raub wurde mittels Dienstausrüstung durchgeführt. Obwohl der Mann zweifelsfrei als Täter identifiziert, und im Rahmen von Durchsuchungen auch das Diebesgut in Höhe von mehreren zehntausend Euro hatte sichergestellt werden können, so befindet sich der Täter jedoch weiterhin auf freiem Fuß, fersteht sich 😉 Na, werden die braven BRD-Opfer ma widda von Judenstaat vorgeführt? xDDD

In Berlin gab es infolge zwischenzeitlich wieder angestiegener Temperaturen wieder regen Betrieb in den städtischen Bädern. Das heißt in der BRD 2023: „Gewalt, Gewalt, Gewalt“, wo früher, als die Stadt noch nicht derart paraistenverseucht war, Spaß angesagt gewesen ist. Was war passiert? Nachdem ein Sicherheitsmitarbeiter des “Columbiabades“ zwei kinderwagenschiebende Kanackensäue daraif hingewiesen hatte, dass diese den falschen Ausgang benutzten, rief einer Kamelaisches direkt mehrere Personen via Mobiltelefon herbei. Diese hielten den Sicherheitsmitarbeiter fest, und verprügelten diesen. Im Anschluss wurde der Mann noch mit einer Glasflasche bedroht. In den USA wäre das nicht passiert: dort verfügen selbst private Sicherheitsunternehmen regulär über bewaffnetes Personal. Eine Lektion gelernt durch: Shitskins (welche dort schon viel früher auffällig geworden sind). Die Kanacken, welche aktuell die BRD, BRÖ und Luxemburg besiedeln, sollte man mal in die USA verfrachten; dort bedroht man Polizisten oder Sicherheitsmitarbeiter einer Firma nämlich nur ein einziges Mal mit einer potentiell tödlichen Waffe. Danach können sich die Angehörigen des Täters dann nämlich allesamt bei der nächsten BLM-Weini Weini-Veranstaltung versammeln „cuz he didn’t do nuthin!“ lel

Der Statue “Mutter Freiheit“ in Kiew wurden zwischenzeitlich Hammer und Sichel entfernt – dies brauchte “nur“ mehr als 30 Jahre und 1 Krieg lel

Infolge der Debatte um die umstrittene Freigabe von Cannabis an Volljährige, so äußerte sich die CDU dahingehend, als dass hierdurch ein „Kontrollverlust“ drohe. Junge, die ganze BRD ist 1 Kontrollverlust. Staatlich organisierter Verlust deutscher Souveränität. Krich ma Deine ZOG-Agenda widder auf die Kedde, Alder, also gans ellich…

Ausweislich des Bundesinnenministeriums habe sich die Anzahl an „rechtsextremen Aufmärschen und Veranstaltungen binnen eines Jahres verdreifacht.“ Aber Philip Schlaffer und Axel Reitz sagen doch immer, dass der Rechtsextremismus rückläufig sei, vor allem auch, dass es an Mobilisierungspotenzial fehle. Lügen die etwa für die guuuute Sache, um Sympathisanten und Aktivisten der deutschen Sache zu entmutigen und zu diffamieren? Merkwürdig chrmchrmchrm…

Also diese Saukanacken haben mitunter wirklich humoristisches Potenzial (wenngleich es auch NIE ohne Messer bei diesen Leuten zu scheinen geht…). In Mainz hatte ein Kanacke seine Schuhe an einer Bushaltestelle „verloren“ (!). Nach einiger Zeit suchte er besagte Bushaltestelle wieder auf, um noch einmal nach dem Verbleib der Schuhe zu sehen. Tatsächlich entdeckte er einen „anderen Mann“ (ebenfalls Kanacke), welcher die – gebrauchten, fremden, frisch getragenen – Schuhe tatsächlich an sich genommen hatte (!). Natürlich (also „natürlich für diese Untermenschen) zückte der schuhlose Kanacke daraufhin direkt ein Messer. Was folgte war eine „körperliche Auseinandersetzung unter drei Männern“, welche mit besagtem Messern, Fäusten und Krücken ausgetragen worden ist. Die „Neubürger“ ma widda xDDDD (ja, BRD-Schweinchen, DAS ist EUER neuer Alltag. Da wartet man auf den Bus, und muss mit ansehen wie sich drei Kothaufen auf offener Straße – auf völlig abstruser “Grundlage“ – gegenseitig versuchen umzulegen – „wie gewählt, so geliefert“, häd i xsacht khapt 😉 ).

Wusstet ihr eigentlich, was die größte Sorge der Lügenmedien in Bezug auf Jugendgewalt ist? Dass infolge der videografischen Beweisbarkeit und genereller internetbezogener Recherchemöglichkeiten, nun die “Mobber“ (Gewalttäter) „nun selber gemobbt werden.“ Man-kann-es-sich-nicht-ausdenken. Aber die ganze Sache geht natürlich tiefer, denn das eigentliche Anliegen von Lügenmedien und Staat ist es, den alten Status Quo – also nichts hören, nichts sehen, nichts sagen – weiter aufrechtzuerhalten. Denn das Internet bietet eben die Möglichkeit, die Nationalitäten der Täter offenzulegen, darüber zu berichten, und sich über diese Taten – und die aus der Ausländergewalt resultierenden politischen Implikationen sowie eben der diesbzgl. medialen wie staatlichen Manipulationsversuche – auszutauschen. Informations- und Meinungsfreiheit hat man halt im Judenstaat net sooooo gern xD Boar, wer deß fieß, wenn sich die Loide auch mal verstärkt über Journalisten austauschen würden. Der Fall Drachenlord hat ja gezeigt, dass Journalisten auch durchaus zum Ziel des „digitalen Hass-Mobs“ werden können… Deß wär so Bädäss, Aller, hoffentlich passiert des net auch in anderen Fällen chrmchrmchrm…, weil, ähm, ja, dann würden das Personal dieser Lügenmedien nämlich deutlich an Handlungsfähigkeit verlieren, wenn diese dann künftig regelmäßig Besuche von Fans, Fan-Post, Gratis-Imbissbestellungen etc. erhalten würden… Also hoffentlich bleiben die guuuten Journalisten von allzu viel Fanaufmerksamkeit verschont.

Die neue Regierung des Niger erhält mehr und mehr Zuspruch durch das Volk jenes Landes. Wie? Die Lügenmedien und ZOG haben doch ksacht khapt, dass die neue Regierung über keinen Rückhalt verfüge? Haben die edzadla gelogen khapt?

Wisst ihr, wie man 1 Integrationsdebatte zum Abschluss bringen kann? Indem man einfach jeden Kanacken mit deutschem Pass zum Deutschen erklärt! Denn wenn alle „deutsch“ sind, muss auch niemand integriert werden, fersteht ihr…?

Und wie kann man (pseudo-)feministische Hetze mit der Unterdrückung der Integrationsdebatte zusammenbringen? Indem man einfach alle straffällig gewordenen Kanacken unter der Bezeichnung „junge Männer“ oder „Männer“ laufen lässt, und dann noch so dreist ist daraus 1 Debatte über „das Verhalten (junger) Männer“ zu machen lel Ein kleiner (lel) Nachtrag an alle (Pseudo-)Feministen und sonstige Flitzpiepen: diese „Männer“ sind allesamt muslimische Kanacken oder sehr „traditionelle“ Christen aus gewissen schwarzafrikanischen Staaten chrmchrm… Und dieses Klientel wird sich NIEMALS anpassen. Im Grunde genommen führt ihr sämtliche Frauen auf dem europäischen Kontinent einer – unabsehbar langen – Unterdrückung entgegen. Ist schon a weng ironisch, gell 😉

Ausweislich des BRD-Politologen Werner Patzelt, sei es nicht möglich, Politiker für die Gewalttaten Dritter verantwortlich zu machen. ßoßo…, das hat Euch Judenschweine damals aber nicht davon abgehalten den Frankenführer Julius Streicher zu hängen – verlogenes Dreckspack!

An dieser Stelle noch a weng “Klatschbeobachter“: ausweislich einer Studie, so führt Heidi Klum die Liste unbeliebtesten Prominenten an. Warum wohl? Lel

Auf der beliebten Ferieninsel Mallorca soll die Vergewaltigungsquote bereits um über 70 Prozent angestiegen sein. Grund für die Freigabe dieser alarmierenden Zahl ist eine neuerliche Gruppenvergewaltigung. Na, erweist sich hier wieder ein weiterer feministischer Agendapunkt („freie Sexualität“ un datt) als neuerlicher Bumerang, da nicht realitätskompatibel? XD Weitere Realsatire: die spanischen Behörden vermeinen im Kontexte der sich überschlagenden Lage, „dass man nicht zulassen werde, dass die Kriminalität aus anderen Ländern nach Spanien kommt“. Meme: lassen aber weiter kräftig Kanacken zu dauerhaften Ansiedelung ins Land, und haben es daher bereits “geschafft“, dass sogar schon lateinamerikanische Mafiagruppen haben etablieren können, wie man diese eben bislang nur aus Lateinamerika oder den USA kennt lel Loide, wenn dieses Politikversagen – vor allem dieses Ankämpfen gegen Windmühlen – so weitergeht, dann wird das ein sehr, sehr böses Ende mit der EU nehmen 🙂

Wo wir schon beim Kampf gegen Windmühlen sind…: der WDR hatte sich zwischenzeitlich dazu entschlossen “Warnhinweise“ vor ältere Sendungen mit dem beliebten Komiker Otto Waalkes zu setzen, da besagte Inhalte „heutzutage als diskriminierend“ gelten würden. Ogge, 1 Frage: also waren die damals auch schon diskriminierend – und damit seinerzeit schon unzulässig – und ihr habt diese trotzdem lange mitgetragen weil ihr damit Kohle habt verdienen können, oder sind diese humoristischen Inhalte vielleicht doch nicht soooo diskriminierend, sondern das wird nur durch eine mittlerweile erstarkte kleine Minderheit so behauptet, und ihr beugt Euch dem nun – da auch dies finanziell wie politisch opportun ist? Obwohl, doch 1 weitere Frage habe ich noch? Warum tragt ihr tatsächlich diskriminierende – da vor allem auch einer politischen Agenda zugrundeliegenden – Inhalte mit, in denen Deutsche, (deutsche) Senioren), (deutsche) Männer und deutsche Geschichte in den Dreck gezogen werden? Chrmchrmchrm…

Die Intendantin der Staatsoper Hannover, Laura Berman, hatte sich kürzlich dazu bemüßigt gesehen eine Kritikerin wegen „Antisemitismus“ anzuzeigen. Natürlich kamen auch finanzielle Forderungen auf, was den Rassecharakter dieser Saujüdin sehr gut illustriert. Die BRD-Behörden haben natürich sofort dafür gesorgt, dass sich die guuute Damen hat durchsetzen können. Ja, ja, Frau Berman, in der BRD funktioniert so etwas, nicht aber in richtigen Staaten. Was willst Du Hakennase also nun tun? lel

Dann ist noch eine neue Kriminalstatistik publiziert worden: angeblich sollen 54 % aller Einbruchsdelikte durch „Deutsche“ begangen worden sein. Also selbst wenn man davon ausgehen würde, dass besagte Statistik nicht gefälscht worden ist (Stichwort: “Passdeutsche“), so bleiben immer noch 46% Kanacken als Täter, was alleine schon deshalb bezeichnend ist, als dass Ausländern ja immer noch eine Minderheit darstellen. Bei den ausländischen Straftätern handelt es sich überproportional oft um Serben, Rumänen und Polen – auch in diesem Falle einer erneute Manipulation, denn es ist ja allgemein bekannt, dass sich unter diesen Staatlichkeits-Überbegriffen zahlreiche Zigeuner verbergen. Aber der Oberdemokrat Winston Churchill hat es damals schon vorgemacht: „traue keiner Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast“ lel Braver deutscher Steuerzahler ma widda vorgeführt durch verbrecherisch-volksverachtend handelnde ZOG-Behörden xDDD

Wo wir schon bei vorgeführten BRD-Steuerzahlern sind… Die Berliner Polizeigewerkschaft fordert nun “Angriffsentschädigungen“: 2.000 Euro bei tätlichen Angriffen, 1.000 Euro bei Beleidigungen. Ok: 1. warum erhalten Bürger nicht auch standardmäßig 1.000 Euro, wenn sie jemanden wegen Beleidigungen zivilrechtlich belangen? 2. Glaubt ihr Hurenkinder ernsthaft, dass Eure Stammklientel, also die Kanacken, auch nur 1 Cent zahlen werden? Wer aber am Ende – im Sinne irgendeiner Umlage-Kungelei – (stellvertretend) zahlen „darf“ ist der deutsche Steuerzahler…

Mitte August gab es dann einen weiteren Medien-Skandal, welcher allerdings durch die Medien klein gehalten wurde chrmchrmchrm… Woran das wohl liegt? Lel Worum ging es? Nun der RTL-Journalist Maurice Gadja hatte einen gefälschten “Tweet“ der vormaligen AfD-Politikerin Frauke Petry gefälscht. Tja, dumm nur, dass gerade solche Dinge doch recht leicht beweisbar sind. Dies hatte dann zwischenzeitlich auch die RTL-Chefetage eingsehen, und den Mann gefeuert. Wie, lügen die Lügenmedien etwa? Lel Boar, wer deß fieß, wenn Frauke Petry RTL – oder zumindest Gadja – verklagen würde, foll Bädäss, Aller!

Wohlwollend wurde dann seitens gewisser Medienhäuser dem 90. Geburtstag des pädokriminiellen Sexualstraftäter Roman Polanski gedacht. Mit bedauern äußerten Journalisten, dass der Mann bis heute nicht in die USA einreisen könne ohne Gefahr zu laufen verhaftet zu werden. Warum gibt es eigentlich keinen Shitstorm um Roman Polanski? Warum werden seine Filme nicht gecancelt? Achso, der ist Jude, na dann chrmchrmchrm…

Zwischenzeitlich wurde dann die Wendung “schönes Wetter“ durch die Lügenmedien zum „Politikum“ erhoben. Hut, weit über 90 Prozent aller Personen in Deutschland (ja, Shitskins sind in diesem Falle ausdrücklich inkludiert), definieren weiterhin sonniges Wetter als positiv, aber halt die einflussreichen 1 Prozent und ihre 5-10 Prozent umfassende Scheisshaustruppe halt nicht mehr – also ist die Wendung „schönes Wetter“ nun nicht mehr pc lel Mehrheitsgesellschaft ma widda forgeführt durch Bonzen, Pressejuden und „Aktivisten“…

Am Münchner S-Bahnhof am Max-Weber-Platz ist ein schwerbetrunkener 18-jähriger polnischer Schüler vier Stunden lang durch eine dreckige Afghanensau vergewaltigt worden. Die BRD-Gutmensche haben weggesehen. Da der Täter, ein 20-jähriger Kanacke, halt ein Untermensch ist, war er so dumm auch noch das Mobiltelefon des Geschädigten zu stehlen. Das Gerät konnte durch die Polizei geortet, und der Täter festgenommen werden. Zeugen suche man übrigens explizit nicht, da die Tat ja durch Überwachungskameras aufgezeichnet sei. Klar: denn würde man Zeugen suchen, müssten man gegen diese auch Ermittlungsverfahren wegen unterlassener Hilfeleistung erstatten, und wer könnte das schon wollen chrmchrmchrm… Ja, Loide, das ist schon 1 sauberer Staat, diese BRD. Aber hat es früher auch schon immer gegeben, vor allem auch dieses wegsehen bei Straftaten an öffentlichen Plätzen chrmchrmchrm… Aber solange es einen ja nicht selber betrifft, kann man die fatale Politik des Regimes und die infolgedessen immer weiter zunehmende Überfremdung ja weiter ignorieren – bis es einen eben selber trifft… Aaaaaber, es existieren ja noch richtige Staaten. Regierungsvertreter der Republik Polen haben die Tat als das bezeichnet, was sie ist: „Versagen der Einwanderungspolitik.“ Und man Versagern nicht vertraut (also in diesem Falle dem BRD-Regime), wird seitens des polnischen Staates nun Druck auf die BRD ausgeübt, an dem kommenden Prozess polnische Staatsanwälte zu beteiligen (denn dem polnischen Staat sind die eigenen Bürger wichtig, und die dortige Regierung ist daher nicht gewillt, dass diese Tat mit Freispruch oder Anti-Aggressionstraining und max. 0,5 Promille pro Tag-Alkoholweisung durch irgendwelche BRD-Richter “geahndet“ wird).

Aber man kann sich wohl an einer Hand ausrechnen, wie eine “Verurteilung“ im Falle der Kanackensau ausgehen wird, wenn man sich vergegenwärtigt, dass im gleichen Zeitraum im Falle einer islamischen Terroristin, welche in Syrien eine andersgläubige Sklavin bei praller Sonne angekettet und verdursten hatte lassen, seitens des OLG München von einem „minderschweren Fall“ lamentiert worden ist. Hmmm…, was ist das für diese Leute ein regulärer oder gar schwerer Fall? OLG München bereits mit Sharia-Richtern besetzt? Lel Menschenrechte ma widda fortgeführt von heuchlerischen ZOG-Schergen lel

Christian Lindner (FDP) räumt ganz offen ein, dass das Phänomen Kinderarmut vor allem auf die seit 2015 im Lande stehenden Kanacken zurückzuführen sei. Laut dem Bundesfamilienministerium soll jährlich 12 Milliarden vornehmlich in diese Kanacken investiert werden, BRD-Gewerkschaften pflichten ihr bei. Wie, aber Blockparteien und Lügenmedien haben doch immer ksacht khapt dass wir von den Kanacken profitieren! War deß edzadla gelochen? Chrmchrmchrm….

Im Rahmen einer durch Kanacken in Südfrankreich begangenen Schießerei ist ein 10-jähriges Kind getötet worden. Auslöser des Schusswechsels waren Streitigkeiten im BtM-Milieu. Wo bleiben die Aufstände? Achso, das Leben von ausländischen Kriminellen, welche im Zuge von Widerstand gegen polizeiliche Maßnahmen zu schaden kommen ist wichtiger, als das von unschuldigen Kindern. Chrmchrmchrm… Na, dann! Prioritäten Loide, Prioritäten! Lel

Und wo wir schon bei verlogenem Bullshit sind: weil der neue Partner der Z-“Prominenten“ Iris Klein irgendwann einmal positives über die AfD geäußert, und den Kurs der BRD in Bezug auf die Ukraine kritisiert hat, so kündigte nun ihr Werbepartner “Hello Fresh“. Ja, ja, andere Meinungen sind nicht soooo pc, weshalb der Lieferdienst “Hello Fresh“ denn auch sehr schnell die Kommentarfunktion wechne zuviel Haid schließen musste. Ob die Firma den gleichen Medienberater wie Winkler hat? Wobei, dem hat die Schließung von Kommentarfunktion ja auch nicht geholfen, dafür sind bei ihm aber regelmäßig Pizzen und andere Leckereien eingegangen – gratis, denn die asozialen Haider haben Spaßbestellungen in seinem Namen durchgeführt. Hoffentlich, hoffentlich machen sich nicht nun auch Loide 1 Spaß daraus Scherzbestellungen völlig rändom an Linke oder Kanacken via “Hello Fresh“ durchzuführen, denn die Firma mag zwar Linke und Kanacken, würde diese aber dennoch wohl eher ungerne gratis beliefern. Also kann man nur hoffen, dass niemand Scherzbestellungen über “Hello Fresh“ durchführt. Dem Winkler haben die Assis ja immer Meeresfrüchtepizzen geschickt, weil sie wussten, dass der diese nicht mag. Deshalb könnte es sein, dass diese Assis nun schweinefleischhaltige Speisen an Juden und muslimische Kanacken oder generell fleischhaltige Lebensmittel an die eher vegan-orientierten Linken liefern lassen würden. Das darf nicht passieren! Deß wär foll fieß, Alder!

„Polizistin und Klimaktivistin?“ So naiv titelten die Lügenmedien. Klar ist das vereinbar: wenn einem Rechtsstaatlichkeit und Bürger am Arsch vorbeigehen lel

Ausweislich Axel Reitz soll es nicht pc sein, sich über Kleidungsfragen auszulassen (also außer natürlich wenn die Kritik von ihm selbst artikuliert wird, fersteht sich chrmchrmchrm…). Was für ein verlogener Hurensohn. Gleich gefolgt von Philip Schlaffer! Denn Axel Reitz wies – fälschlicherweise – darauf hin, dass Philip Schlaffer sich ja ebenfalls nicht über Kleidungsstile echauffieren würde, was dieser bejahte. Hut, wenn man dutzende von Episoden dieses Clown-Streamformates wegdenkt, daaaann haben sich die beiden Hurensöhne tatsächlich niemals über Kleidungsfragen echauffiert lel

Die nordkoreanische Tourismusbranche wirbt dieser Tage damit, dass Nordkoreas Städte sicherer (und damit lebenswerter) als bspw. London sei. Ich würde sagen, der Westens hat es nun spätestens jetzt endgültig kschaft khapt lel Westliche Welt forgeführt von a „Drittwelt-Diktatur“ xDD

Mittlerweile weisen Lügenmedien und ZOG-Behörden im Kontexte der kürzlich erfolgten Landratswahl in Sonneberg darauf hin, dass Landräte über „viel Macht“ verfügen. Wie, aber zuvor – im Wahlkampf – habt ihr doch immer behauptet, dass das Amt im Grunde genommen irrelevant sei (während ich gleichzeitig aber alles dafür getan habt, den AfD-Kandidaten zu verhindern…). Habt ihr da edzadla wieder a weng gelogen khapt? XDDD In diesem Kontexte hört man aus CDU-Kreisen, dass besagte erfolgreiche Wahl bei Wählern auch andernorts „Hemmungen abbauen könne auch bei anderen Wahlgängen künftig „ganz rechts“ zu wählen. Ogge, nur damit ich das noch einmal verstehe: die AfD ist nun „ganz rechts“! Aber was ist dann mit den bisherigen „Naziparteien“? Und was wird aus uns, der „oberbösen“, oberverbotenen NSDAP/AO? Sind wir edzadla nun in der politischen Mitte angekommen? ;( Und falls ja, wie können wir dann die AfD nun künftig rechts überholen? NSDAP/AO edzadla nun Mainstream, oder was? Lel).

Und wo wir schon bei zweierlei Maß sind: während sich Lügenmedien und ZOG-Behörden richtiggehend daran aufgeilen, dass der Täter, der im sächsischen Bischofswerda am 23. August ein Schulkind mit einem Messer angegriffen hatte über eine „deutsche Staatsangehörigkeit“ verfüge (was auch immer dies heutzutage auch heißen mag…), so schweigt sich dieses Konglomerat im Falle der zeitgleich im nordrhein-westfälischen Harsewinkel erfolgten Messerattacke, welche durch einen zwölfjährigen Kanacken im Rahmen eines Raubdeliktes zum Nachteil eines 13-jährigen Deutschen begangen worden ist, bezeichnenderweise über die Nationalitäten aus… Mit dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgrundsatz, behördlicher Neutralitätsverpflichtung und journalistischer Etikette kann man mittlerweile die Latrinen wischen, oder? Lel

Die Reform des Einbürgerungsrechtes soll „Fachkräfte“ anlocken. Ok, aber was ist denn mit den Millionen ausländischen „Fachkräften“, welche nach wie vor Sozialleistungen beziehen oder allenfalls “aufstocken“? Chrmchrmchrm…

Warum hat sich der ach so kritische Dekonstruktivismus bislang eigentlich noch nicht am Mythos “Holocaust“ abgearbeitet? XD

Berliner Achtklässler seien laut einer Studie nicht in der Lage später ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Wie? Ich dachte, in der BRD geht alles Richtung Fortschritt? Lel

In einem Vorschaubild hatte sich Axel Reitz dann selber als “Kotzreitz“ bezeichnet. Der liest doch hier mit, Aller (Junge, Du hast hier Seitenverbot lel #judensindhierunerwünscht 😉 )! Ok, Du Nuttensohn, die Wendung: „Man kann über alles reden, nur nicht länger als eine Dreiviertelstunde“, stammt von Michael Kühnen, und nicht von Dir. Verlogener Bastard lel „Verlogen“ ist auch 1 gutes Stichwort: in besagtem Video kündigt die Alte dann an ihr Konzept verändern zu wollen. Sie wolle ihre „“Arbeit“ nicht an den Nagel hängen“, sondern diese nur reduzieren. Ferstehe chrmchrmchrm…“Neuanfang Paret 1 von Ende“ lel Axel, wir wissen doch alle, dass Du diesen Kanal nur als Gratis-Werbeplattform für Deine “Referenten-Tätigkeit“, (ebenfalls kostenpflichtige) Interviews und nun auch Dein Buch missbrauchst. Weitere schöne Winkler-Parallele: auch Kotzreitz‘ Zahlschweine und Speerlutscher rendern gratis Grafiken etc. für ihn. Man-kann-es-sich-nicht-ausdenken lel Reitz braucht auch gar nicht Einsicht vorzutäuschen, denn der Grund, warum er „Leuten fünf Stunden lang ein Kotelett ans Ohr gelabert hat“ liegt weniger an dem Wunsch einer kohärenten Darstellung denn einzig und allein seinem Narzissmus begründet lel Seine Devise „Besser falsch zu liegen als langweilig zu sein“, fasst eigentlich den Wesenskern der Kanäle von Kotzreitz und Schlafferlord sehr gut zusammen. Schön ist auch, dass sich Tante Reitz immer mehr in diese „Haider-Thematik“ reinsteigert. Die Alte hat echt Maskenpotenzial lel

Im Kontexte der Vergewaltigung in der Münchner S-Bahn beeilten sich die Lügenmedien zu behaupten, dass es sich bei dem Bahnhof um einen „der sichersten Deutschlands“ handele. Knapp 48 Stunden später kam es dann zu einem Messerangriff, in dessen Rahmen drei Personen jeweils mit einem Messer, einem Hammer und Fäusten aufeinander losgegangen sind lel

In Flensburg fand dann ein Prozess gegen einen „jungen [Kanacken-]Mann“ statt. Grund war, dass die „Fachkraft“ in der JVA, in welcher sie bereits eine Haftstrafe aufgrund anderer Delikte verbüßte, dort eine Beamtin schwer misshandelt haben soll; u.a. wurde die Frau an den Haaren über den Flur gezogen, und am Ende mit zwei Häftlingen in einem Raum eingeschlossen (die Wärterin, also jemand, der beruflich Loide einsperrt, wurde eingesperrt, fersteht ihr lel). Ja, ja, das BRD-Beamtentum fängt nun langsam – dank der Kanacken – an Demut zu lernen 😉 Aber es wird künftig noch viel, viel, viel bunter, Oder wie es gewisse BRD-Bollidiger formulieren: „das Zusammenleben muss künftig Tag für Tag neu ausgehandelt werden.“ An jenem Tag war wohl gerade “Orient-Tag“ lel 😉 “Orient-Tag“ war zu gleicher Zeit wohl auch in Dresden: dort wurden zwei Beamte, welche eigentlich nur einen Unfallverursacher hatten aufsuchen wollen, durch „mehrere Personen“ mittels Fäusten und einem Schraubenschlüssel angegangen. Wie gesagt: BRD-Beamte lernen dieser Tage Demut 😉 Gegen Ende August gab es denn auch in Köln eine Lektion in größere Demut: im Rahmen eines routinemäßigen Abschleppeinsatzes wurden div. ZOG-Bots und Mitarbeiter des Abschleppunternehmens durch „[Kanacken-]Männer“ attackiert. Da war alles dabei: Rounthaus-Kiggs in den Rücken eines Bullen u.v.m., Aller! Ein Beamter war danach nicht mehr dienstfähig und musste medizinisch behandelt werden. „Umstehende [Kanacken]“ lachten ab und filmten die Szenerie, zudem gab es auch mal wieder routinemäßige Befreiungsversuche durch „[Kanacken-]Passanten“. Kann deß edzadla sein, dass die Kanacken mit den BRD-Bullen mittlerweile die Straße wischen? XDDD Ja, ja, dummdeutsche BRD-Schweinebürger haben die Gobbs jahrzehntelang folgenlos tyrannisiert, und infolgedessen a weng Selbstüberschätzung bekommen; jetzt gibt es halt die “Neubürger“ – die ham a weng a anderes Temperament chrmchrm… Naja, aber ist ja die Entscheidung Eurer hochverehrten Regierung, das Land weiter durch Masseneinwanderung zu destabilisieren (demnächst könnt ihr Euch dann nur noch in Panzerwagen raus trauen; wie in Lateinamerika oder Südafrika. Haid wird wenicher, gell? XD).

Zwischenzeitlich kam dann heraus, dass der Sohn des ukrainischen Top-Politikers Andrij Melnyk sicher in der BRD hockt, während draußen an der Front hunderttausende seiner Landsleute den Kopf in einem mörderischen Krieg, wie ihn Europa seit 1945 nicht mehr gesehen hat, hinhalten müssen. Melnyk findet das aber völlig akzeptabel und normal. Könnte das edzadla a weng verlogen sein? Wer es weis, darf es den Lügenmedien gerne in die Kommentare schreiben!

Was auch nicht so ganz verständlich erscheint: die Lügenmedien geben an, dass Russland durch die ukrainische Gegenoffensive dieser Tage unter Druck stehe, und Russland daher immer weiter vorrücke; möglicherweise diesen Vormarsch in den kommenden Monaten noch intensivieren werde. Aber, wenn eine Armee unter Druck steht, dann müsste sie doch entweder festgenagelt sein oder zurückweichen? Kapier ich net. Aber die Lügenmedien werden es sicherlich – wie immer – besser wissen chrmchrmchrm…

Der mehrfach vorbestrafte schwarze Hip Hop-Musiker R. Kelly muss den Opfer seiner Sexualstraftaten zehn Millionen US-Dollar Entschädigung zahlen. Soweit, so gut, aber warum wird eigentlich dieser Mann nicht durch Feministinnen medial unter Feuer genommen? Achso, der ist Nigger, na dann…

“Jamel rockt den Förster“! Auch in diesem Jahr fand die Anwohnerbelästigungs- und Profilierungsveranstaltung, ähm sowwy, „Gratismutveranstaltung“, neeeee, „Festival gegen Rechtsextremismus“ in dem beschaulichen Dörfchen statt. Hut, wenn man sich mal so die politischen Mehrheitsverhältnisse und die generelle Stimmungslage in Mitteldeutschland ansieht, so müsste ja in jedem einzelnen Örtchen der neuen Bundesländer eine derartige Veranstaltung stattfinden. Aber neeeee, das würde ja die Schwäche des Regimes und den Kampf gegen Windmühlen, den derartige Veranstaltungen darstellen, gut sichtbar machen. Anderer Vorschlag: wenn ihr schon so schön „bunt“ und „divers“ sein wollt, dann müsstet ihr ja mindestens 50 % Kanacken auf Euer Festival einladen. Ach nee, dann gibt es ja wieder massenhaft Gewalt, Taschendiebstahl und sexuelle Belästigung zum Nachteil der deutschen Festivalteilnehmer. Hmmm…, ist aber auch schwierig, liberalistisch-marxistische Lebenslügen im realen Leben aufrechtzuerhalten lel

Auch in Bremen wurde CSD gefeiert. „Friedlich“, wie die Lügenmedien behaupten. Hut, wenn man einmal von Schildern mit Parolen wie „Macker reflektiert treten“ absieht. Ja, Loide, in Bremen gibt es genug Kanacken, und damit auch genug Macker (wechne „Patriarchat“ un datt). Zieht doch lieber mal durch die Kanackenviertel; die hätten es Eurer Auffassung nach ja nötig. Achso, die würden Euch, und die begleitenden ZOG-Bots kurzerhand „reflektiert tottreten“, wenn ihr Euch dort blicken lassen würdet… Na dann lieber weiter Gratis-Mut in sicheren Gefilden demonstrieren, und vor dem Verlassen der Veranstaltung Schilder solcherart entsorgen, und Regenbogenutensilien wieder in der Tasche verschwinden lassen lel

Wie nennt man antifaschistische Resterampe? „Omas gegen Rechts“ lel

Großer „Fachkräftemangel in der Gastronomie.“ Also, in dem Bereich kann doch wohl jeder arbeiten – sofern er denn will. Auuuuuußer den guuuuuten Merkel-“Fachkräften“! Deren Fachkenntnisse beschränken sich auf die bestmögliche Ausnutzung des Sozialstaates lel „Hartzen auf deutschen Steuerzahler sein Nacken macht frei“ chrmchrmchrm…

Experten schlagen Alarm wegen „explodierender Clan-Kriminalität.“ Aber Teile der Lügenmedien hatten doch noch kurz zuvor behauptet, dass es sich dabei um ein „instrumentalisiertes Randphänomen“ handele? Haben die etwa wieder gelogen khapt? Wer es weis, darf es den Lügenmedien gerne in die Kommentarspalten schreiben (also sofern diese geöffnet sind (Haid wird wenicher) lel).

Im Kreuzberg Kopenhagens, der „autonomen Stadt“ Christiania, wurde dieser Tage dann erneut eine Person im Rahmen von Auseinandersetzungen im kriminellen Milieu ermordet. Die Anwohner der Zeckenstadt sind schockiert! Bereits im Vorfelde hatten dänische Anwohner immer wieder die Zugänge zu bekannten (!) BtM-Umschlagplätzen in Christiania blockiert. „Südamerika Style“, hät ixsacht khapt. Nur, Loide, ihr, also die verbliebenen Weißen, könnt das noch eine zeitlang machen (mit Rückendeckung liberalistisch-marxistischer Bollidiger und den Lügenmedien), aber früher oder später werden den Kanacken solche “Zivilcourage“-Spielchen zu bunt, und dann räumen die Euch. Und die werden Euch etwas anders räumen als es eine EU-Lolizei macht 😉 Weil ja: 1. seit ihr denen scheißegal (auch wenn die, und ihre Familien, nur wegen Eurer (Fehl-)Politik im Lande stehen…), 2. geht das Geschäft eben über alles… Werden noch schöne Zeiten in den „bunten“ Stadtvierteln anbrechen 😉

Ja, ja, die „schöne bunte Welt“ chrmchrm… Auf Mallorca gab es dann erneut eine Gruppenvergewaltigung- Erst vergangene Woche war wieder so eine Tat geschehen; begangen durch sieben „Franzosen“ und einen „Schweizer“ (Hut, die Bilder in der britischen Presse zeigen zwar hauptsächlich Nigger und andere Shitskins, aber die entsprechende Staatsbürgerschaft werden diese wohl innehaben, das kann man den Lügenmedien (leider) wohl glauben…). Im aktuellen Fall sollen nun drei „Briten“ involviert sein. Die geschädigte junge Frau hatte diese zuvor über eine „Social Media-Plattform“ chrmchrm… angeschrieben, und naja, dann kam es halt zu 1 Gruppenvergewaltigung. Ja, ja, diese „Social Media-Plattformen“… Die Sache ist: 20-30 Jahre zuvor hätte das wirklich 1 feministische Revolution auslösen können, mit diesen Sex Dating Apps, aber, naja, der demographische Wandel (also im Klartext: die Kanacken-Invasion (mit allen diesbzgl. Implikationen)) arbeitet halt auch gegen den Feminismus, und daher wird der „Traum“ von „Female Choice“ un datt dieser Tage immer wieder sehr, sehr schnell zum Alptraum. Sowwy, aber wie gewählt, so geliefert (#nopasaran), hät i xsacht khapt 😉 Wer künftig auf Nummer Sicher gehen will: „Islam Dating“! Da wisst ihr von vornherein, auf was ihr Euch einlasst, und wenn ihr schön züchtig mit Hijab und dat dort erscheint, dann werdet ihr nur von einem einzelnen kulturell bereichert chrmchrmchrm… „Gruppenspiele“ wird es, wie gesagt, in diesen Zeiten wohl nicht mehr geben, zumindest nicht einvernehmlich lel „Sex positivity“ un dat ma widda vorgeführt durch eigenes Verschulden (Masseneinwanderung) der dahinter stehenden Drahtzieher und Mitläufer und ungebildete afrikanisch-orientalische Ziegenhirten, welche für weiße Frauen und deren „Werte“ nur Verachtung übrig haben lel „Boko haram“, Aller! Erinnert alles a weng an die guuute Giner-Liser von “Germany’s next Top Model“: die hatte doch auch immer 1 Präferenz für „südländische Typen“ chrmchrmchrm… Im ersten Fall: Sex Tape veröffentlicht durch Türken (also erste (bekannte) Straftat zu ihrem Nachteil), dann Gruppenvergewaltigung durch „Westasiaten“ (welche übrigens auch videografisch dokumentiert worden ist. Muss man sich mal überlegen: diese Untermenschen dokumentieren ihre eigenen Straftaten, UND publizieren dass dann noch. Andererseits: passiert im Bereich anderer Kriminalitätsphänomene genauso. Sind halt ganz besondere Leute, diese Kanacken chrmchrmchrm…).

Im Falle des einem brutalen Angriffes zum Opfer gefallenen AfD-Politikers Jurcas vermeint Tante Reitz übrigens, dass dessen Rückzug ins Privatleben „feige“ sei. Ähm, Axel, Du schleimiger Heuchler: würdest Du das auch im Falle eines Politikers der Blockparteien genauso sagen, oder würdest Du Schleimscheißer dann nicht viel eher von einem „herben Verlust für die Demokratie“ und einem „schweren Schlag für die Zivilgesellschaft“ lamentieren? Lel Der Hurensohn „verwettet übrigens sein linkes Ei“ darauf, dass Jurcas Falldarstellung unzutreffend sei. Hut, man hat ja schon öfters gesehen, wie rasch Medienkampagnen kollabiert sind… Tante Reitz arbeitet echt an 1 eigenem Game Lel „Öhhhh, die Haiders ham mit a BC-Compjuterstimme mei Schwesta angerufen khapt.“ lel Und dann irgendwann gehen wieder die E-Mails und Anrufe bei LKA und VS ein: „Öhhhh, die Kaggnaddsis stehen wieder an der Schanze, und ich hatte auch wieder tagelang Pizzalieferungen, Anrufe und Spam-Mails, nur weil ich im Internet wieder 1 große Fresse gehabt, und mein linkes Ei verwettet habe. Macht ma endlich Euern verdammden Schobb, Aller. Ja, mit Blaulicht!“ lel

Zwischenzeitlich hat dann der vormalige RTL-Moderator Maurice Gajda eine Erklärung bzgl. seiner Fake-News abgegeben. Darin entschuldigt er sich bei sich selbst, seinem Arbeitgeber und seinen “Fans“. Eine Entschuldigung bei seinem offensichtlichen politischen Gegner, Frauke Petry, blieb aus. Ok, die Zweifel, dass der Mann Fake-News zum Nachteil einer ihm politisch missliebigen Person verbreitet hat, sind damit weiter gesunken! (lel als ob). Irgendwie könnte man das Gefühl bekommen, dass dem Lügenjournalisten die Tatsache, dass man ihn beim Lügen erwischt hat (mit allen damit einhergehenden Konsequenzen) mehr Leid tut, als die Lüge und die damit einhergehende Verletzung berufsständischer Verpflichtungen selbst. Könnte mich aber auch irren chrmchrmchrm…

„Frankreich plant, muslimische Überkleider in Schulen verbieten zu wollen“ – bis irgendwann dann 1 Islam-Partei die Macht hat, Schweinchen Schlau chrmchrmchrm… Aber mit der Integration wird das alles wieder in Ordnung kommen (lel als ob).

Zwischenzeitlich wurden die Ermittlungen gegen den “Rammstein“-Sänger Till Lindemann eingestellt. Na, haben Lügenmedien und “Aktivisten“ ma widda a weng gelogen und gehetzt khapt? XDDD

Probleme mit Aufarbeitungen hat aber auch der guuute Philip Schlaffer. Der Hurensohn vermeinte nämlich im Kontexte eines “Volkslehrer“-Videos, welches u.a. die Aufarbeitung des angeblich seinerzeit versuchten Reichtagssturmes zum Gegenstand hatte, dass eine Aufklärung niemand interessieren würde. Klar, Leute wie Schlafferlord sind an einer Aufklärung dieses Medien-Skandales naturgemäß nicht interessiert, würden hierdurch doch die Machenschaften von Lügenmedien und Regime öffentlich publik und zudem auch die – bis dato – häufig rezipierte angebliche Reichstagsstürmung per se als haltloses Propagandainstrument entlarvt werden. Also merke: wenn Leute wie Tante Reitz oder Schlafferlord im Plural sprechen, dann meinen sie damit sich und das Regime (bzw. die Regime-Anhänger) lel Der Psychopath Schlaffer traf dann noch die bezeichnende Aussage, dass er Jewtube seinerzeit nur deshalb begonnen habe „um seine Geschichte zu erzählen und dass Leute DARIN einen Mehrwert sehen.“ Er hat bewusst NICHT gesagt, dass Leute AUS seiner Geschichte einen Mehrwert ziehen sollen. Denkt mal drüber nach… chrmchrmchrm… Hmmm.., na, ist der Schlafferlord ein narzisstischer Selbstdarsteller, der mal wieder einen Haufen Gutgläubiger um sich geschart hat und nun das Regime abmelkt? Anstand und Recht ma widda fortgeführt von a erzkriminellen Mistmade xDDD Mensch, Schlaffer, wir kennen Deine Scheissgeschichte doch schon lange: Du bist ein erzkrimineller Hurensohn, dessen psychopathische Veranlagung wechne Mobbing und dem gewalttätigen Vadder geweckt worden ist. Danach hast Du reihenweise Straftaten begangen und gutgläubige Leute um Dich geschart. Paret Eins von Ende. Wayne, Junge? Wayne? Laut dem Nuttensohn soll es übrigens keine Störung darstellen wenn sich Personen mit diffamierenden Schildaufschriften direkt neben eine Veranstaltung stellen. Hut, dann demnächst 1 “Bullshit“-Schild neben 1 Holocaust-Veranstaltung? 😉 Schlaffer echauffierte sich dann noch über den Streamer “Weichreite“. Laut Schlaffer sei dieser ein „Hanswurst“, den „niemand interessiere.“ Ähm, Schlaffer, Du Drecksack, der Mann ist gewählter Kommunalpolitiker einer patriotischen, angeblich gar „faschistischen“ und „rechtsextremistischen“ Partei. Also irgendjemand scheint den ja doch gut zu finden, oder? Wie war es denn damals so um die politische “Karriere“ von Dir und Tante Reitz bestellt? Genau. Also Fresse halten lel Weitere schöne Parallele zum Drachenlord: der Dulli zieht sich echt mitten im Scream eine Maske auf! Ja, ja, das ist der hochwertige Anti-Extremismuscontent chrmchrm…

Edzadla hat nun auch Berlin seinen Döner-Mord! Zumindest fast chrmchrm… Und zwar hatte der Besitzer eines Kanacken-Imbiss seinen Mitarbeiter in einen Kellerraum gelockt, um diesen dort mit einem Messer zu töten. Hintergrund des brutalen Mordanschlages war, dass die Fachkraft die andere Fachkraft verdächtigt hatte die hohe Summe von 20-50 Euro aus der Kasse entwendet zu haben lel Mord(-versuch) für 20 Euro! Aber Hut: dieser andere Nafri, der ungefähr im gleichen Zeitraum in Berlin vor Gericht stand, hatte für lediglich 10 Euro gemordet (in diesem Fall einen Türken). Ich sag es ja immer wieder: es sollte sich (außer natürlich in rechtmäßiger Notwehr/Nothilfe) niemand unnötig die Hände an diesem Ungeziefer schmutzig machen, denn dieser Abfall liefert selbst immer noch am besten UND kann anschließend auch nicht auf Mitleidsbonus von Seiten der Lügenmedien rechnen, da es sich eben nicht propagandistisch im Kampf gegen Windmühlen, ähm, gechne Rechts un datt, ausschlachten lässt (die einzige Hilfestellung (!) der Lügenmedien in derartigen Fällen ist das konsequente Verschweigen der Nationalitäten) chrmchrmchrm…

„Verbände“ beklagen: „bereits hunderte antisemitische Fällen mit NS-Bezug in diesem Jahr.“ (Haid wird wenicher) lel Der ganze “Völkische Beobachter“ ist ein „antisemitischer Fall mit NS-Bezug“ – uhn weidder? Lel

Und wo wir schon bei den Lügenmedien sind chrmchrm… Einer der Sprecher der “Tagesschau“, Constantin Schreiber, hatte dann zum Monatsabschluss dann noch eine „tortenähnliche Backware“ in die Visage gemeddelt bekommen. Dies geschah im Rahmen einer Veranstaltung an der Universität Jena. Der Angriff wurde aus einer „kleinen Gruppe“ heraus vorgetragen, welche ihm „Rassismus“ vorwarf. Ja, ja, der ÖRR ist bekannt für seine rassistischen Positionen chrmchrmchrm… Naja, die Revolution frisst ihre Kinder 🙂 Bezeichnend übrigens, dass die Lügenmedien die „kleine Gruppe“ nicht als das bezeichnen, was sie ist, nämlich Antifa, und vor allem auch dass man ganz besonderen Wert darauf legt, diese – nun – als Minorität darzustellen, haben doch gerade die Lügenmedien Antifa und deren Dunstkreis stets durch das mehr oder weniger offene Teilen der Parole “Wir sind mehr“ unterstützt. Schon a weng verlogen, oder? 😉 Da es sich um einen Antifa-Angriff gehandelt hat, wird die Berichterstattung natürlich klein gehalten (Jahwe bewahre, hätte es sich um einen „rechten“ Angriff auf einen Journalisten gehandelt… chrmchrmchrm…). Ja, ja, Constantin Schreiber, nun bist Du auch ein Opfer 2. Klasse.

Zum Schluss noch einen kleinen (lel) Beitrag zum Schlaffer-Reitz-Game 🙂 Und zwar bekommen diese beiden Masken nun wieder verstärkt Gegenwind von Seiten der guuuuuten Rotfront 🙂 Man muss dazu sagen, dass der unten angefügte Beitrag durchaus gut gemacht ist; vor allem ist der Beitrag nicht polemisch, wie Schlaffer und Reitz es im Rahmen ihrer “Reactions“ ja immer so gerne halten. Der guute “Mad Marek“ bringt es u.a. treffend dahingehend auf den Punkt, indem er ganz klar darauf hin weist, dass „Rechtsradikale“ ja Gründe für ihre politische Haltung haben (und alleine deshalb schon Reitz und Schlaffer mit ihrer Agitation weitestgehend ins Leere laufen). Tja, Schlafferlord und Kotzreitz ma widda forgeführt von Extremisten lel

Das war der August, und das Ende des Sommers wird somit eingeläutet. Sämtliche Mitarbeiter öffentlicher Badeanstalten in den alten Bundesländern dürften hierüber wohl jubeln lel (naja, Augen auf bei der nächsten Wahl, hät i xsacht khapt).

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den April 2023 (134. JdF)

Michael Roth, Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses der SPD, gab in der Sendung von Markus Lanz bekannt, dass „die Amerikaner den Arsch“ des BRD-Regimes retten würden. Ja, Michi, Euer Arsch GEHÖRT ja auch den Amis lel Also ob die koscheren Herren in Washington D.C. ihre BRD-Nutten so einfach von den Russen übernehmen lassen würden lel

Wie Anfang April seitens der US-Regierung verlautbart wurde, so soll es sich bei den chinesischen Ballons wohl tatsächlich um Spionagemittel handeln. Naja, zumindest kann man den Chinesen nicht zum Vorwurf machen sie hätten „unter Freunden“ spioniert chrmchrmchrm…

Bollidig und Wirtschaft sich endlich einig geworden, und davon soll nun selbst der Bürger profitieren! Chrmchrmchrm… Worum geht es? Nun, es werden immer mehr Stimmen laut, welche die Einführung der Vier-Tage-Woche auf dem Arbeitsmarkt fordern. Angeblich, um hierdurch die Arbeitsbelastung der Arbeitnehmer zu reduzieren. Odeeeeeeeeeeeeeeer um der Tatsache wirtschaftlicher Rezession im Sinne bundesweit verordneter Kurzarbeit Rechnung zu tragen… Ihr entscheidet! Lel

Dann tauchte ein Bild auf, welches den russischen Präsident zeigen soll, wie dieser vor seinem chinesischen Amtskollegen kniet. Natürlich eine Fälschung! Aber ich dachte, dass die westlichen Medien nicht fälschen? Chrmchrmchrm… Zumindest haben die Lügenmedien und die Bollidig deß imma ksacht khapt ;(

Im bayerischen Wunsiedel gab es in der ersten Aprilwoche einen weiteren „Einzelfall tödlicher Kinder- und Jugendkriminalität“ chrmchrmchrm… Mehrere Personen stehen dort im Verdacht, ein 10 jähriges Mädchen getötet zu haben.

Bereits Anfang April, am 6.4., gab es an einem einzelnen Tag dann wieder zwei „Einzelfälle von Messergewalt“ chrmchrmchrm… Eine Tat ereignete sich in einem Bus, die andere in einem Taxi. In letzterem Falle verstarb das Opfer noch vor Ort.

Dieser Tage werden unserem Volke mehr und mehr – weltbekannte… – Attribute abgesprochen. So etwas wie die deutsche Disziplin, bspw., habe es nie gegeben. Nun, genauso könnte man aber nun jemandem die Beine brechen, und im Anschluss behaupten, dieser habe nie gehen können. GENAU SO AGIEREN DIESE VERBRECHER! Am Ende, wenn ganz Nordamerika vernegert, und Europa arabisiert ist, werden diese Judenknechte auch noch behaupten, dass in Nordamerika nie eine andere Rasse als die Negroide gelebt habe, und Europa stets schon immer arabisch gewesen sei! Möge dieses Gesindel zur Hölle fahren!

Das “OberpfalzEcho“ hat den nationalen Funktionär Patrick Schröder interviewt. Ein schönes Bonmot des Journalisten war es zu behaupten, dass Politiker keinen direkten Einfluss auf Journalisten nehmen würden. Ähm, wie war das noch mit dem damaligen BRD-Bundespräsidenten Türken Wulff und dem langjährigen Chefredakteur der “Bild“? Lel

In der nordrhein-westfälischen Metropole Köln schlug der Streit zwischen zwei Kanackensippen in einem Asylantenheim – im wahrsten Sinne des Wortes – hohe Wellen: etwas 80 dieser Mistviecher prügelten zum Teil mit Knüppeln bewaffnet aufeinander ein. Erst ein Großeinsatz der Polizei konnte das Gesindel auseinandertreiben. „Aber so etwas ist ja in jedem Volke üblich“! Wie, wenn Eure Familie mit einer anderen in Streit liegt, kommt es net zu einer Massenschlägerei mit anschließendem Polizeieinsatz? Lel Die BRD-Bullerei sollte es so machen, wie es die US-Sicherheitsorgane bis in die 80er Jahre hinein (also als noch alles mehr oder weniger in weißer Hand gewesen ist) in einigen Regionen gehalten haben: brennt es im Ghetto, bleibt die Feuerwehr in der Wache. Schlägt sich das Gesindel gegenseitig tot, wartet der Polizeichef ab, und schickt im Nachgang Kripo, Spurensicherung und Leichenwagen. Warum wurde das in den USA damals so gehalten? Genau: weil das Dreckspack auch in den USA stets gerne selbst Rettungskräfte angreift. In tränenreichen “Dokus“ des BRD-ÖRR wurde diese behördliche “Zurückhaltung“ seinerzeit auch in (West-)Deutschland als “Rassismus“ verkauft, was auch vielfach funktionierte, da zum damaligen Zeitpunkt die Sicherheitslage in der Alt-BRD bei weitem nicht mit der in den USA vergleichbar gewesen ist.

Schwere rassistische Diskriminierung! – seitens des BRD-Regimes!!! BRD-Innenministerin Nancy Faeser (SPD) gab Anfang April ein Einreiseverbot für russische Sportler bekannt. Ein gutes hat es ja: die bundesrepublikanischen ZOG-Bonzen bewegen sich mit solchen Maßnahmen mehr und mehr in das Visier der russischen Nachrichtendienste 😉 Ein schöner Plottwist wäre aber auch, wenn die “Verbündeten“ der BRD irgendwann mal wieder etwas in Richtung Nordstream-Pipeline/False Flag Aktion durchziehen würden, um es dann am Ende den Russen in die Schuhe zu schieben, denn ob sich am Ende nun westliche oder östliche Nachrichtendienste der BRD-Bonzen annehmen, ist ja im Grunde genommen völlig irrelevant. Ich hoffe nur, dass es dazu dann im Nachgang schöne Detailbilder in de Medien veröffentlicht werden 🙂

Mitte April wurde dann endgültig bekannt, dass westliche Spezialeinheiten – völkerrechtswidrig – in der Ukraine operieren (weiteres Potential für einen 3. Weltkrieg… :)). Unter ihnen soll ein mindestens 50 Personen umfassendes Kommando des britischen Militärs sein. Die britische Regierung weißt diese, aus zwischenzeitlich in Umlauf gekommenen Geheimdokumenten stammenden Informationen natürlich vollumfänglich zurück. Man behauptet, es „handele sich um Falschinformationen.“ ßoßo…, na ist doch gut, dass sich die EU bereits vor Jahren zu einem stärkeren Vorgehen gegen „Falschinformationen“ entschlossen hat… Sehr praktisch. Das mit den Spezialeinheiten ist nämlich bestimmt genauso falsch wie die damalige Behauptung des Westens, der Irak habe Massenvernichtungswaffen besessen und sich an den Terroranschlägen des 11. September 2001 beteiligt, oder die Nord Stream Pipeline sein durch die Russen gesprengt worden chrmchrmchrm…

In NRW hatte in der Region Aachen die Polizei den Halter eines Kleintransporters kontrolliert und dabei massenweise ungekühlten Fisch – und vorgebratene Fledermäuse (!) sichergestellt. Der Mann kam in Haft. Die Nationalität blieb natürlich ungenannt, aber es ist ja klar, dass es sich dabei nur um einen Deutschen gehandelt haben kann, denn Fledermäuse sind ja bekanntlich Hauptbestandteil traditioneller deutscher Gerichte, muss man wissne… chrmchrmchrm… Tja, dann kann die nächste Pandemie ja kommen lel (Scheißkanacken).

Am 12.4. wurde dann bekannt, dass die EU-Bonzin Eva Kaili aus der kurzen Untersuchungshaft entlassen, und in den bequemen Hausarrest ihrer Luxusvilla entlassen worden ist. Zuvor durfte schon der mutmaßliche Drahtzieher des EU-Korruptionsskandales, Antonio Panzeri, nach Hause gehen. Sollen schon Leute für weitaus weniger, dafür aber auch weitaus länger, innerhalb der ZOG-EU in Haft gegangen sein… chrmchrmchrm… Aber deß waren ja auch keine Juden-Marionetten, also schrabadaba lel Einige Tage später gab die guuuute Eva Kaili übrigens bekannt, im Fall einer Verurteilung niemals mehr griechischen Boden betreten zu wollen. Tja, so kann man auch Kriminalität dazu nutzen 1 neue Staatsbürgerschaft zu erlangen. Wenn man schon nicht wie ein König in Griechenland leben kann, dann wenigstens als Sozialleistungsempfänger in einer westeuropäischen Industrienation lel Aber Hut, Belgien (und viele andere Staaten jener Hemisphäre) haben ja noch nie ein Problem damit gehabt kriminelle Ausländer zu “integrieren“. Auf einen mehr oder weniger kommt es da auch nicht an. UND die belgische Antifa hätte sich obendrein ebenfalls durchgesetzt: „alle bleiben“, gell? (auch straffällig gewordene korrupte EU-Bonzen, aber zumindest ist sie ja Sozialdemokratin chrmchrchrm…).

Dann ein weiterer demokratischer Gag: in diesem Jahr soll das Unterdrückungsdekret, pardon, ich meinte natürlich das „Gesetz gegen digitale Gewalt“ (!!!) durchgedrückt, ähm, verordnet, ähhhh, erlassen werden chrmchrmchrm… „Keinesfalls solle damit die Meinungsfreiheit [weiter] eingeschränkt werden“, fersteht sich chrmchrmchrm… (Meme: die Anzahl der Videos, welche bspw. Jewtube löscht, steigt Jahr um Jahr). Ob Rainer Winkler damit seine Forderung, dass „die fadammde Bollidig endlich amoal ihren Arsch gechne Mopping, Hass und Kampf hochkriegen“ solle, wohl erfüllt bekommen hat? Künftig wolle man damit unter anderem jedenfalls schnellere Ahndungen von Formen der „digitalen Gewalt“ durchsetzen können. Naja, ok…, wer Zeit und Lust hat: Antifa- (und andere Bastard-Plattformen und -Konten) melden, melden, melden 🙂 (gerade Philip Schlaffer und Axel Reitz werden sich über Meldungen freuen, denn ihre Kanäle sind monetarisiert. Anlass genug für Meldungen ihrer – auf BRD-Gebiet – begangenen Beleidigungen, Verleumdungen, Datenschutzverletzungen und auch Urheberrechtsverstößen ist vorhanden 😉 Selbst wenn nur ein paar ihrer Videos gesperrt werden würden, so wäre dies dennoch ein finanzieller Schlag. Boar, wer deß fieß, Aller ;)). In dem geplanten Unterdrückungsdekret wurde übrigens auch besonders auf die Notwendigkeit von digitaler Selbstkontrolle gesetzt. Gut, dass der “Völkische Beobachter“ diese Entwicklung fortschreitender ZOG-Repression schon laaaaaaaaange antizipiert hat! WIR haben daher bereits einen/n BeauftragtenInnen für Diskriminierung, Antisemitismus un datt. Wer sich also diskriminiert oder gemoppt fühlt, der kann sich gerne bei uns melden! Wir benötigen zur Bearbeitung der Anfrage lediglich eine Kopie des gültigen Personalausweises und Reisepasses (Vorder- und Rückseite) sowie sämtliche telefonischen Kontaktmöglichkeiten. Optional auch noch die Anschrift des Arbeitgebers und naher Verwandter, Lebens- oder Ehepartner, damit wir den Beschwerdeführer auch wirklich erreichen können… Wir freuen uns auf Eure Benachrichtigungen!

Der BRD-Journalist TOBIAS EßER (s. Beitragsbild) aus Berlin („Themenschwerpunkte u.a. Antifa“…) fordert Freiheit für LINA ENGEL und eine Entschädigung. Warum? Weil man die guuute nicht auf frischer Tat ertappt hat, sondern den Behörden “lediglich“ unter anderem „lediglich“ DNA-Spuren, ein Foto von einem der Tatorte (!), Tatwerkzeuge, abgehörte Gespräche, eineKronzeuge etc. zur Verfügung stehen, und eben die Zuordnung zur militanten Antifa zweifelsfrei erwiesen ist (welche im Übrigen bereits seit Monaten – öffentlich (!) – androht, im Falle einer Verurteilung der LINA ENGEL im Rahmen einer Demonstration, genannt “Tag X“, ähnlich wie 2017 die Stadt Hamburg, Leipzig in Schutt und Asche legen zu wollen). Ja, ziemlich fade Beweislage lel Ähm, TOBIAS EßER, Du Hurensohn, hast Du schon mal etwas von Indizienprozess gehört? Ja, ja, auf (weitaus geringerer) Indiziengrundlage sind schon ganz andere Urteile ergangen. Das ist Standard im Judenstaat, und nennt sich „Wahrheitsbeweis durch Urteil.“ Ganz nach dem Motto: „was Wahrheit ist, bestimmen wir!“ Euch Presseschmierer hat diese – seit Bestehen der BRD gängige Rechtspraxis – bislang jedoch einen Scheißdreck interessiert, nicht wahr? Ja, ja, nun aber wird das große Wort von „Feindstrafrecht“ geführt, obwohl im Falle der LINA ENGEL vermutlich noch nicht einmal ein Indizienurteil fallen wird, eingedenk der erdrückenden Beweislage. Ist der jüdisch gelenkten Medienlandschaft jedoch egal, denn LINA ENGEL ist ja von der Antifa! Also, wenn man dieses Stück Scheiße nicht auf frischer Tat ertappt UND die guuute nicht von sich aus ein Geständnis ablegt, tja, da kann man wohl nichts machen. Ermittler und Justiz vorgeführt von a Antifa-Schlampe und mit dieser offen sympathisierenden Pressejuden lel

Ja, ja, dazu passt, dass im Linksstaat der guuute Karl Marx, also jener Jude, welcher die ideologische Blaupause für den Tod von ca. einer Milliarde Menschen weltweit gezeichnet hatte, bereits seit 2016 Maskottchen des Chemnitzer Basketballvereins “Niners Chemnitz“ darstellt, nun durch die Juden-Medien hochgejubelt wird.

Bleiben wir beim Bolschewismus. Jahrzehntelang hatten sich die Linksliberalen durch den Warschauer Pakt vor den Sinai stellen lassen; das heißt, sie haben dessen Propaganda geglaubt, und sind von einer einseitigen NATO-Aggression ausgegangen. Nun revidieren viele ihre Haltung. Warum? Weil die gleichen Medienhäuser sowie ehemalige konservative, nun ebenfalls mit Linksliberalen besetzte Medienhäuser, gegen – das nicht mehr bolschewistische sonder nunmehr nationalkonservative – Russland agitieren! Diese Leute werden ewig Opfer der Meinungsmache bleiben!

Ex-Linken Politiker de Masi: „Ich fühle mich von Olaf Scholz getäuscht.“ – ja, nicht nur Du lel

Nach einigen provokant-bedrohlichen Äußerungen Polens in Richtung Russlands, wonach Polen „kein Problem mit einem Krieg gegen jenes Land habe“ (!) und dabei – bezeichnenderweise – vor allem auch auf die NATO vertraue, weißt die russische Regierung auf das durchaus realistische Szenario einer Vernichtung Polens im Folge eines derartigen Waffenganges hin. Hmmm…., das hatten wir doch schon mal irgendwann mal khapt… chrmchrmchrm… Eine polnische Regierung, mit westlichen Verbündeten im Rücken, und 1 großer Fresse… chrmchrmchrm… Wenn ich mich recht entsinne, ist das für Polen damoals aber nicht sooooo gut ausgegangen. Vielleicht irre ich mich aber auch lel Naja, wie auch immer: es wäre wohl die historische Stunde für die Neuauflage des Hitler-Stalin-Paktes, hät i xsacht khapt, und man mag von Ribbentrop halten was man mag, aber diese Sidduadzion hätte er besser in Deutschlands Sinne sicherlich besser aufgelöst als seine guuuute Amtskollegin Baerbock, aber schrabadaba, laßmer deß Thema besser widda ruhn…

Nun wieder eine Ausgabe “Klatsch-Beobachter“ chrmchrmchrm…: Laut dem schwarzen US-Schauspieler Morgan Freeman, so handele es sich bei dem “Black History Month“ „um eine Beleidigung.“ Kann man so stehen lassen! lel

Wo wir schon beim Thema “fremde Kulturen“ sind chrmchrmchrm… Im gleichen Zeitraum kam es in einem Düsseldorfer Hotel zu einer Schlägerei „zwischen zwei verfeindeten Familien…“ Chrmchrmchrm… Ja…, wir wissen alle das es keine Deutschen gewesen sind. Aber, wie schon an anderer Stelle gesagt: solange sich das Pack gegenseitig dezimiert und dabei keine Deutschen zu schaden kommen, soll man sie ruhig ungestört ihre Kultur ausleben lassen! Schade nur, dass keiner dieser Leute an jenem Tag dass ihrer Religion entsprechende Äquivalent zur Himmelfahrt erlebt hat lel

Das Bundeskriminalamt (BKA) der BRD befasst sich mit Kriegsverbrechensverdachtsfällen in Bezug auf Russland. Zum Glück erlaubt die Sicherheitslage in der BRD derartige überregionalen, rein politisch motivierten Ermittlungstätigkeiten! (lel als ob)

Aufgrund der immer weiter eskalierenden Schusswaffenkriminalität in Baden-Württemberg, so wurden dort nun im Laufe des Aprils Schwerpunktkontrollen durchgeführt. Hmmm…, vielleicht hätte man diese Kontrollen 2014/2015 an den Grenzen durchführen sollen, denn es ist ja immer noch so, dass Leute Leute töten, und nicht etwa die Waffen. Aber das Regime weiß es nun einmal besser chrmchrmchrm… JETZT hat man halt die Gewalttäter im Land. Wird aber bestimmt mit noch härteren Waffengesetzen alles wieder in Ordnung kommen! Wie, sämtliche kriminellen Kanacken verwenden bei ihren Taten illegale Waffen, da sie zu dumm, faul, voreingenommen oder schlichtweg nicht zielstrebig genug sind sich in deutschen Schützen- und/oder Schießsport-Vereinen anzumelden und ohnehin lieber Schusswaffen und Komponenten (bspw. Schalldämpfer) erwerben, welche selbst mit Waffenschein in der BRD für Privatpersonen legal nicht erhältlich wären? Oggeee, dann kann man wohl tatsächlich nichts machen chrmchrchrm… BRD-Regime ma widder vorgeführt von Pasalacken lel

Luisa Neubauer teilt kräftig gegen die Grünen aus! Sie weißt dabei, nicht ganz unrichtig, auf die Tatsache der Heuchelei der Grünen hin; vor allem dass es der Partei vor allem um Machterhalt gehe. Naja, gut, dass Du ja überhauuuuupt keine eigenen Ambitionen hast lel

Ist Euch eigentlich mal aufgefallen, wie oft Tante Reitz den “Compact/Beknackt“-Witz in einem einzelnen Striem – mitunter in Abständen von wenigen Sekunden – wiederholt? Schon a weng obsessiv, die guuute, oder?

Schwere Vorwürfe gegen die Lügenmedien! Der Schlagersänger “Ikke Hüftgold“ weist im Kontexte des ESC-Vorentscheides auf Manipulationen seitens des NDR hin, welche, bedingt durch finanzielle Interesse gewisser Jury-Mitglieder, bedingt gewesen seien, und sich unter anderem in falschen Auszählungen niedergeschlagen haben sollen. Auf Nachfrage gibt der NDR an, es handele sich dabei jedoch lediglich um ein Missverständnis aufgrund einer fehlerhaften Beschriftung. Na, wenn der ÖRR sagt, dass er nicht manipuliert, wird das wohl auch so stimmen chrmchrmcrhm… Eine weitere Kontroverse stellte für den Schlagersänger auch deutschfeindliche Aussagen anderer Lügenmedien wie der SZ dar, welche Volksmusik als „tumb teutonischen Mist“ deklarierten. Insgesamt moniert der Sänger – den altbekannten – monetär-linksideologisch motivierten Medienklüngel des Regimes. Tja, Herr “Hüftgold“, Leute wie Sie müssen halt immer erst persönlich durch diese Bande geschädigt werden, um aufzuwachen. Aber Hut, besser spät als nie, und mit ihrer Reichweite können Sie dann ja nun die Botschaft verbreiten…

Tjaaaaa, irgendwie hat das mit den Unschuldsbekundungen im Fall LINA ENGEL nicht so ganz geklappt. Bereits Mitte April mussten Richter und die Oberstaatsanwältin unter Polizeischutz gestellt werden, da Racheaktionen der guuuuten Antifa mehr und mehr wahrscheinlicher geworden sind. Hmmm…, also, ist die guuuute LINA ENGEL ezdadla nun fielleicht doch Teil einer terroristischen Vereinigung? Müsste man mal diskutierne lel Generell wird bereits seit langem für die große rote Terrorwelle “Tag X“ seitens der Bolschewisten mobilisiert und dabei „Millionenschäden“ ganz offen angedroht (!); dies sogar europaweit (ob die Herkunftsländer dieser Terroristen am Ende für die zweifellos zu erwartenden schweren Schäden und Einsatzkosten der Rettungskräfte zur Kasse gebeten werden, so, wie Italien dass kürzlich im Falle der Fußballkrawalle in Napoli gegenüber der BRD gehalten hat?). Boar, wer deß fieß, wenn die Bullne an dem Tag das, was in den USA gemeinhin “trigger finger“ genannt, haben würden. Aber natürlich alles nur im rechtsstaatlichen Rahmen, fasteht sich 😉

Langsam kann das Thema “Zivilschutz“ jedoch nicht mehr totgeschwiegen werden. Doch die Antwort fällt ernüchternd aus: im Grunde genommen ist kein einziger Bunker in der BRD mehr verwendungsfähig (außer natürlich die Regierungsbunker chrmchrmchrm…). Naja, aber Hauptsache weiter fleißig Entwicklungshilfe in alle Welt transferieren lel Deutscher Steuerzahler ma widda vorgeführt von a Bande Judenknechte lel

Kai Wegner (CDU): „immer mehr Politiker wissen nicht, wovon sie sprechen.“ Späte Erkenntnis lel (bin echt mal gespannt, was für eine Show geboten wird, wenn dieses Juden-Regime abtritt. Wird dass dann so laufen wie seinerzeit bspw. mit Erich Mielke (SED/Linkspartei)? Dass dann vormalig hochrangige Bonzen vor laufenden Kameras irgendwelches wirres Rechtfertigungs-Lülülü vor sich hinstammeln, und dann seitens ihrer vormaligen Speichellecker verspottet werden, oder gibt es sogar richtig großes Kino wie es sich seinerzeit parallel in Rumänien abgespielt hat? (Boar, wer deß fies lel). Gerade die DDR-Altkader von Schlage Gysi (SED/Linkspartei), Merkel (CDU) etc. müssten doch eigentlich noch gut in Erinnerung haben, was soll alles möglich sein kann… 😉

Winklertum made in the USA: Im April kam es in den USA zu dem Tod eines jungen Schwarzen, welcher wohl mindestens einen Landfriedensbruch begangen hatte. Die USA sind ein Rechtsstaat, und dort herrscht unter anderem “stand your ground“, was, in Verbindung mit einem anständigen Waffenrecht, mitunter zu solchen Vorfällen führt (weshalb die Antifa, bspw., solche Aktionen, wie in der BRD, dort eben auch nicht durchführt…). Jedenfalls begründet der schwarze (!) Staatsanwalt die Anklageerhebung gegen den weißen 84-jährigen Rentner, welcher seitens der Staatsanwaltschaft als Tatverdächtiger geführt wird, nun damit, dass die Tat (also der Schusswaffengebrauch) „eine rassistische Komponente aufweise“, „die Schüsse aber nicht rassistisch motiviert gewesen seien“…chrmchrmchrm… Also besser (bzw. schlechter) hätte Reiner Winkler diesen offenkundigen Framingversuch auch nicht formulieren können lel US-Justiz ma widda forgeführt von am rassistischen schwarzen Staatsanwalt mit BLM-Komplex und eifrigen Lülülü-Medien lel

„Der Angriff Russland habe in Deutschland eine Energiekrise ausgelöst“. Nicht etwa die Reaktion des BRD-Regimes auf die russische Aktion, sondern Russland selbst chrmchrm… Denn wir sind ja die Ukraine – haben daher also gar keine andere Wahl chrmchrm… Achso, doch nicht? Oggeee… Naja, wie auch immer… Der Chef der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, äußert sich in Bezug auf kritische Fragen zum Thema Energiesicherheit auf dem Gas-Sektor bezeichnend lapidar: „Da haben Sie den Finger in die Wunde gelegt!“ Sehr kompetenter Mann chrmchrmchrm… Wie viel Monatslohn streicht dieser hochintellektuelle, bestens vorbereitete “Krisenmanager“ noch einmal ein? lel

Wolfgang Kubicki (FDP) hatte im Vorfeld des seinerzeit für den 21. April geplanten FDP Parteitag zu Berlin die Klimakleber gewarnt. Ja, ja, „wer Veranstaltungen der demokratischen Willensbildung störe, der versündige sich an der Demokratie.“ An sich nicht unzutreffend, aber wo sind diese markigen Worte, wenn diese Fanatiker bspw. AfD-Parteitage stören. Achso, auch nur ansatzweise menschliche Regungen in Bezug zur AfD hatten Ihrer Partei ja schon vor einigen Jahren (Causa Kemmerich) zum Teil bereits ANSCHLÄGE dieser linken Fanatiker eingebracht. Oggeee, is klar! Lel Dann doch besser die Demokratie a weng reduzieren, damit die Marxisten ruhig bleiben! Wann offizieller Eintritt aller Regime-Parteien in einen „Parteien-Block“ chrmchrmchrm unter Führung einer marxistischen EINHEITSpartei chrmchrmchrm…?!?!?!? Achso, das haben wir ja bereits in der Praxis (GroKo(s) und „demokratisches Spektrum“) lel

„Fachkräfte von Morgen“ (oder auch nicht lel): an einer Ludwigshafener Schule (ca. 98% Kanackenanteil) sind gleich 40 Erstklässler sitzengeblieben. „Fluchtursachen“, seien dies. ßoßo…, komisch, dass aus den deutschen Vertriebenen aller in beiden Weltkriegen gestohlenen Landesteile etwas geworden ist (jedenfalls keine Problemfälle). Hat das vielleicht doch a weng mit Rasse zu tun? Frage für 1 Froind lel

Georg Mildebrandt (CDU): „Die Ukraine braucht eine Entoligarchisierung.“ Hatten wir schon: 1941-44, da lief das aber unter einer anderen Bezeichnung (betraf aber das gleiche Klientel) lel

Hurensohn Schlaffer ließ dann auch wieder mal Arroganz und Realitätsverkennung völlig freien Lauf. In einer “Reaction“ auf ein Video des ehem. Fremdenlegionärs Thomas Gast waren natürlich Gesichtskirmes und alle-paar-Sekunden-Video-pausieren standardmäßig vertreten (wusstest ihr eigentlich, dass der Küstenoger und Tante Reitz aus Copyright-technischen Gründen dazu verpflichtet sind ;)). Im weiteren Verlauf der “Reaction“ fing unser allseits unbeliebter “Anti-Aggressions-Trainer“ dann jedenfalls an, Thomas Gast zu beleidigen, und ihm zudem die Tatsache vorzuwerfen, dass dieser mit seinen Videos Geld verdient. Naja, Schlafferlord, im Gegensatz zu Dir schafft Thomas Gast wenigstens eigene Werke, und zieht sich eben nicht an anderen hoch. Aber schrabadaba, gell. Ist jedenfalls eine schöne Entwicklung, dass sich Schlaffer mit immer mehr durchaus gefährlichen Leuten anlegt. Denn mal Wheeltalk: dieser Fremdenlegionär könnte Schlafferlord (und Tante Reitz sowieso) innerhalb einer Minute zu Hackfleisch verarbeiten (über das Ausbildungsniveau der Legion gibt es wohl keine zwei Meinungen) 🙂 Wir würden uns natürlich niemals die Hände an diesen Flitzpiepen schmutzig machen, aber natürlich können wir Schlafferlord und Kotzreitz nicht vor sich selbst schützen. Gerade die Rocker- und „migrantische“ OK-Szene, welche der Oger von der Küste (für Klicks) so gerne bespielt, könnte sich durchaus auch mal gegen ihn wenden (er wäre ja nicht der erste Streamer, der mal Wheel Life-Konsequenze von diesen Leuten bekommen würde). Bleibt (natürlich nur in “Minecraft“) zu hoffen, dass so etwas dann videografisch dokumentiert wird, damit man dann auch schön etwas zu lachen hat 😉 Ich meine, es sind schon Leute für weitaus weniger zur Rechenschaft gezogen worden 🙂 Erinnert Euch nur mal an diese Aktion von dem schwarzafrikanischen Rapper Manuellsen, wo dieser – nur um einen kleinen Junkie zur Rede zu stellen – hunderte Kilometer bis nach Wien gefahren ist! Und er hat ja schon gesagt, dass Schlafferlord und Kotzreitz relativ leicht für ihn erreichbar sind… Und das ist NUR EINER der vielen Feinde dieser beiden Flitzpiepen…! Bezeichnenderweise haben die beiden Flitzpiepen nach dieser Ansage jedoch schnell das Schwänzchen eingezogen! Mal ehrlich, Loide: Philip Schlaffer hat echt das Potenzial zum Drachenlord 2.0. Reiner Winkler hat damals doch genauso angefangen: 1 übergewichtiger, minderbegabter psychisch kranker Hurensohn, der partout nicht arbeitne gehen will, sondern sich stattdessen lieber durch Jewtube alimentieren lässt, und sich dabei mit Gott und der Welt anlegt – also ich sehe zwischen den beiden keinen Unterschied lel Auch geil: Axel Reitz lamentiert von Arbeitsethos, sitzt aber regelmäßig unter der Woche gemeinsam mit Schlafferlord bereits vormittags saufend und rauchend im Stream (der eine im Hawaiihemd, der andere im Jogginganzug) – kann man sich nicht ausdenken lel Aber davon einmal abgesehen: was Fremdenlegionäre im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Dienstzeit leisten (bzw. im Falle von Thomas Gast geleistet haben), stellt – bereits in physischer Hinsicht – die Arbeitsleistung vieler, vieler Branchen durchaus in den Schatten… Jedenfalls definitiv zumindest die „Arbeitsleistung“ fettgefressener sesselfurzender Reaction-Kaschber lel

Dann kam ein besonders geschmackloses Medienelaborat auf den Markt: ein gefälschtes Interview, welches der schwerkranke Formel 1-Rennfahrer Michael Schumacher der Zeitschrift “Die Aktuelle“ gegeben haben soll. Ein Schlag in das Gesicht der Familie Schumacher. Nach dem sich herausstellte, dass besagtes “Interview“ mittels künstlicher Intelligenz gerendert worden ist, wurde die hierfür verantwortlich zeichnende Chefredakteurin, Anne Hoffmann, infolge des Skandales gefeuert. Wie? Die BRD-Medien Lügen etwa!?!? lel

Dann wurde am 23.4. bekannt, dass der Messerangreifer von Duisburg zwischenzeitlich gefasst worden ist. Na, welche Nationalität hatte der guuuuuuute Mann wohl? Hm? Irgendwer? JA! Syrer! Importfachkraft lel Vier Personen hat die Drecksau in einem Fitnessstudio niedergestochen. Funfact: dieser antideutsche “Komiker“-Kanacke Abdelkarim hatte das Studio wohl gerade einmal 30 Minuten vor dem Angriff verlassen. Boar, wer deß fieß gewesen, wenn die Flitzpiepe zu dem Zeitpunkt des Angriffes noch in dem Studio gewesen wäre chrmchrchrm… Vor allem: DANN hätte die Kanackengewalt noch einmal ein ganz anderes mediales Echo erfahren… Aber waren ja “nur“ Normalbürger. Muss man halt mit lebne (oder auch nicht lel)… Kleine (lel) Ergänzung: die Messerfachkraft soll übrigens mehr als fleißig gewesen sein: zum Ende des Monats wurden Verbindungen des Täters zu der Tötung eines Partygängers in Düsseldorf, begangen in der Nacht zu Ostersonntag, geprüft… Zum Ende des Monats hin forderte die SPD-Fraktion des Landtages NRW eine Untersuchung zu der „zunehmenden Gewalt“ im Bundesland. Ähm, neeeeeee, das wird nicht gebraucht. Ist ja alles nur „subjektiv“ chrmchrmchrm… Oder habt ihr jahrelang gelogen khapt? xDDD Achso: im weiteren Verlauf des Monats kam es dann noch im gesamten Bundesgebiet zu weiteren, zum Teil massiv verlaufenen Messerangriffen, aber das ist mir jetzt zu blöd, diese ganzen „Einzelfälle“ aufzulisten chrmchrmchrm…

„Mit Glamour gegen Männer“ (!), DAS ist die selbstgewählte Devise einer Zeckenband aus Chemnitz (tatsächlich verwandt mit den Dullis von “Kraftklub“ – kann man sich nicht ausdenken lel), welche aktuell durch die Judenmedien kräftig gefördert wird. Also, wenn man sich die Visagen der Bandmitglieder so ansieht, so müssen diese doch verbal gar nicht gechne Männer agitieren – die Fressen sind doch schon Verhütungsmittel genug lel Naja, inhaltlich braucht man eigentlich auch keine große Erklärung mehr zu dieser Band abzugeben, denn Texte, die „den schweren Zugang zu Psychotherapie-Plätzen“ monieren, sind an sich schon selbsterklärend genug in Bezug auf den Geisteszustand dieser Leute lel Obwohl, doch, 1 Frage habe ich noch: was würde wohl passieren, wenn sich eine Band „gechne Frauen“ formieren würde? (was natürlich genauso verwerflich wäre)- Achso, klar: Index für immer und Shitstorm der Lülülü-Medien und linker Fanatiker. Wie, aber in der BRD herrscht doch Gleichbehandlung und Zensur ist verboten? Oh, doch nicht?! Total vergessen lel

Die Lügenmedien echauffierten sich Ende April darüber, dass „Moskau“ angeblich besetzte Gebiete „russifizieren“ wolle. ßoßo… Russifiziert worden ist bspw. auch halb Ostpreußen, und das oftmals auf dem Wege von ethnischen Säuberungen, aber da hat der Westen schön die Fresse gehalten. Oh? Der Westen hat damals davon profitiert? Na dann chrmchrchrm…

Gegen Ende April stiegen die Spannungen im Sudan, obwohl das Land bereits im Jahre 2011 seine rassischen (!) Konflikte durch die Sezession des schwarzafrikanischen Südens, welcher christlich geprägt ist, von dem arabischen Norden, welcher muslimisch geprägt ist, überwunden zu haben schien. Die Bevölkerung des Nordsudans leidet nun unter kriegerischen Konflikten, während der schwarzen Süden unter erheblichen ökonomischen Belastungen ächzt. Warum nehmen wir nicht einfach ALLE auf? Oh, dann würde ja dieser rassische und religiöse Konflikt und die wirtschaftliche Inkompetenz nun in unserem Lande weitergehen! Hmmm… lel

In einem aktuellen Video äußerte sich Schlafferlord, als dass nach seiner Ablösung von dem NW „die Hausdurchsuchungen weniger geworden seien.“ Funfact: hat danach in organisierte Kriminalität “gemacht“. Werden in der BRD edzadla Schwerkriminelle weniger stark verfolgt als politische Dissidenten? Lel Nun, die Antwort darauf könnte Teile des Volkes verunsichern… chrmchrmchrm… Auch ein schöne Aussage die das Rechtsverständnis des Ogers illustriert: „Du hast Dich dreimal erwischen lassen, das sagt aus, dass Du ein Scheisskrimineller bist…“ ßoßo, man ist nur dann kriminell, wenn man auch erwischt wird chrmchrmchrm… Mal Wheeltalk: früher konnte man sich die durchaus charmant erzählten Räuberpistolen des Philip Schlaffer und die mitunter tatsächlich nicht uninformativen Rückblicke des Axel Reitz zur Geschichte des Nationalen Widerstandes ansehen – mittlerweile ist das Niveau jedoch so tief gesunken, dass man nur noch lachen kann. Schlaffer und Reitz sind nichts weiter als Masken, Lolcows; Stücke Fleisch, für unsere Satire-Rubrik lel Ein gutes Beispiel: in besagtem Video blendet Schlafferlord einen selbst verfassten Text ein: absolut minderwertig formuliert. Es soll gar nicht auf die Ortographie eingegangen werden, da sich die BRD-Rechtschreibreformen durchaus als weitverbreitete Fußangeln bezeichnen lassen können. Es ist vielmehr der Stil, welcher Rückschlüsse auf die Person zulässt. Im Falle Schlafferlords: tumb, primitiv. Hut, das ist an sich nichts Neues, dennoch noch einmal eine Bestätigung auch auf schriftlichem Gebiete lel Der Text behandelt übrigens einen durch die Polizei erschossenen Hund. Der Hund ist fast 16 Jahre alt geworden! JUNGE! Das ist für Hunde ein biblisches Alter! Naja, aber dieses rührselige Video wird Dir – natürlich reeeeein zufällig – bestimmt noch ein paar Mitleidsbarrne eingebracht haben… Aber an einer Stelle verliert der guuuute doch noch 1 paar ehrliche Worte (natürlich ebenfalls völlig ohne Hintergedanken…): „es gibt keinen einzigen Menschen, der sagt: „Gott sei Dank gab es Philip Schlaffer in meinem Leben.“ Kann ich so unterschreiben lel Eigentlich will ich ja nicht spoilern: aber das Video hat wirklich alles: am Ende gibt es sogar Heuli Heuli 🙂 Ja, ja, da sitzt der digge, dumme Bua, und verdrückt 1 paar Tränchen 🙂 Natürlich ebenfalls ohne jedweden Hintergedanken… Ach Mensch, Reiner, ähm, ich meinte natürlich „Philip“, im Bereich Schauspiel lieferst Du (nach wie vor) absolutes Bauerntheater lel Wusstest ihr eigentlich, dass seine „rechtsradikale Betätigung“ ihn damals dazu gezwungen khapt hat tagelang in der „Spielo“ rumzulungern anstatt sich um den Hund zu kümmern? Muss man wissne lel Auch schön: an einer Stelle echauffiert sich dieser erzkriminelle Wendehals über Leute, die treu zu ihren Werten stehen, an anderer Stelle äußerte er sich dann aber in Bezug auf Marisas Sohn, welcher wohl mit seinem American Football Sportverein hadert, dass dieser – sinngemäß – dann halt zu einer Teilnahme gezwungen werden müsse. Interessant lel Ist da ma widda jemand 1 rechthaberisches, soziopathisches Arschloch? lel

Laut Verdi sind zunehmend Bedrängungen von Ladenpersonal durch aggressive Kunden zu verzeichnen. Kann man wohl unter „kulturelle Bereicherung“ verbuchen lel

Laut dem französischen Präsidenten Emanuel Macron werde in Frankreich früher oder später die Patriotin Marine Le Pen an die Macht kommen, „wenn man keine Antworten auf die Probleme im Land fände und sich Lügen und Realitätsverweigerungen etablieren würden.“ Junge, bist Du gestern erst vom Boot gekommen!? Guck Dich doch mal in der EU um! lel

Wo wir schon bei „vom Boot gekommen“ sind… Am 25.4. wurde dann erneut ein islamisches Familienprojekt bekannt! Ja, ja, wieder zwei Brüder, die einen Sprengstoffanschlag vorbereitet haben um sich bei ihrem Gastland zu “bedanken“ lel Diesmal handelte es sich um Goldstücke aus Syrien. Das BRD-Regime kann froh sein, dass seine Importfachkräfte eben in Wahrheit doch nur völlig inkompetente Trottel sind, sonst wäre hier schon längst IS-Kalifat lel Was war geschehen? Nun, diese Idioten haben Chemikalien via Ebay (!) erstanden und natürlich auch keine Sorgfalt bei der Kommunikation walten lassen. Naja, man könnte jetzt stochastische Kalkulationen anstellen, wann der nächste Dreckskanacke zuschlagen wird…, aber das BRD-Regime hat natürlich aaaaaaaaaaaaalles unter Kontrolle (lel als ob).

Im gleichen Zeitraum verließ Sarah Wagenknecht die Linkspartei. Die Vize-Parteichefin Katina Schubert daraufhin: „Reisende soll man nicht aufhalten…“ Also chrmchrm…, genau DAS ist aber Euer Problem, denn wegen dieser Haltung kommen immer mehr Kanacken ins Land.

Und wo wir schon bei Parteibolliddig sind: im brandenburgischen Beeskow mobilisiert die SPD nun „alle demokratischen Parteien“ zur Unterstützung ihres Kandidaten, damit dieser sich doch noch gegen den AfD-Konkurrenten durchsetzen könne. Mein Vorschlag: setzt Euch doch alle mal zusammen, und zeigt damit wirklich klare Kante. Ja, fusioniert Eure Parteien. Man könnte diese dann vielleicht “Demokratische Einheitspartei Deutschlands (DED)“ nennen chrmchrmchrm… Und da so etwas wie die Nation Deutschland ja angeblich überhauuuuuupt nicht existiert, allenfalls noch die Sprache als Werkzeug akzeptiert bzw. zum Werkzeug degradiert wird, wäre es daher doch ebenfalls sinnvoll, den Namen dieses „Konstruktes Deutschland“ offiziell zu tilgen: also dann wäre vielleicht “Deutsche Demokratische Republik“ (also „Deutsche“ im Sinne von Amtsprache) angemessen? Achso, das hatten wir ja tatsächlich schon mal lel

Aktuelles Meme aus einer neu erschienen „Strg F“-Hetzsendung, ähm, pardon, „Dokumentation“: „friedliche“ (O-Ton der “Doku“) Antifas aus Bochum opfern wegen eines angeblich „rechtsradikalen Angriffes“ auf ein durch diese illegal (!) besetztes Haus herum – im inneren des Gebäudes Parolen wie: „Aus Faschos machen wir hier Hackfleisch.“ Zudem wurde in der Propagandasendung, ähm, “Doku“, auch eine angebliche Drohbotschaft der Naddsis gezeigt, in der Bezug auf eine vorangegangene Antifa-Aktion genommen worden ist. Der Text wurde jedoch so dargestellt, dass bestimmte Schlüsselworte hell markiert hervorgehoben worden sind, und dadurch der unbedarfte Zuschauer bewusst in die Irre geführt wird… Auch schön: ein Antifa echauffiert sich über Angriffe auf „vermeintliche“ (!) Antifas (das Haus ist über-und-über mit Antifa-Symbolik versehen lel). Die Leute bezeichnen sich selbst als Antifas und agieren so, aber jedes Mal, wenn Gegenwind kommt, wird der Begriff „vermeintlich“ wie ein Schutzschild erhoben. Man-kann-es-sich-nicht-ausdenken lel Aber mal eine Frage am Rande: warum habt ihr denn im Rahmen der angeblichen Angriffe – entsprechend Eurer Drohbotschaften – kein „Hackfleisch“ aus den Leuten gemacht? Die waren doch angeblich direkt bei Euch vor Ort. Achso, ja, wenn diese Angriffe tatsächlich so stattgefunden haben, waren das ja direkte Konfrontationen, und da kann man da halt nicht aus dem Hinterhalt agieren… Farstehe chrmchrchrm… Also wenn es wirklich mal zum Bürgerkrieg kommt, dann muss man sich ja wirklich große Sorgen um Euch machen, weil es in diesem Rahmen – eben die Natur eines Bürgerkrieges – dann wohl permanent zu direkten Konfrontationen kommen würde, und, ähm, ja, also es wird für Euch wohl so enden wie im Spanischen Bürgerkrieg, nur dass ihr halt keine drei Jahre, sondern allenfalls drei Monate (und das auch nur aufgrund der chaotischen Verhältnisse und Eurer notorischen Feigheit, die Euch wird abtauchen lassen) durchhalten werdet. Denn mal Wheeltalk: in so einem Bürgerkrieg gibt es keine Bullne, hinter denen ihr Euch werdet verstecken können. Und Staatsknete hilft Euch dann auch nichts 😉

Starke Worte aus Großbritannien – von asiatischstämmigen Ministern! Diese stellen sich sowohl gegen Sühneforderungen in Bezug auf die britische Kolonialgeschichte als auch gegen illegale Einwanderung. Tja, diese Leute haben ein besseres Gespür dafür, was derartige Missstände für die Substanz eines Landes bedeuten…, die sägen sich nicht selbst den Ast ab, auf dem sie sitzen. Warum? Weil diese Leute – anders als den ganzen woken Bonzen – noch bodenständig sind. Generell kann man – auch in Bezug auf zunehmende Attacken von Ausländern auf Antifa, FF, Klimakleber, LGBTQI+, ZOG-Bots und co. kg. – konstatieren, als dass der linke Zeitgeist seinen Zenit bald überschritten hat. Die Masseneinwanderung wird in Europa einiges verändern, aber nicht zwangsläufig im Sinne der Linksliberalen… Die Kanacken, vor allem die muslimischen, werden Marxisten, Liberale, Juden und deren ZOG-Bot-Knüppelgarde – im wahrsten Sinne des Wortes – zerfleischen, und ich freue mich drauf (vor allem auf die tollen Bilder). Ist doch schön, dass wir uns nicht selbst die Hände schmutzig machen müssen, sondern am Ende – als Ordnungsmacht – automatisch positiv dastehen werden 🙂

Auf dem Stuttgarter Frühlingsfest ist Ende April dann der Fraktionsvorsitzende der Grünen im dortigen Landtag, Andreas Schwarz, minutenlang durch Gastronomen ausgebuht worden. Haid wird wenicher lel Aber worum ging es? Nun, Schwarz versuchte den anwesenden steigende Kosten im Gastronomiebereich zu verkaufen. Seine lapidare Botschaft: „die Kassen sind leer.“ Natürlich leeren sich die Kassen! WEIL IHR HURENKINDER DEN KANACKEN DIE KOHLE VORNE UND HINTEN REINSTECKT lel Naja, heute buhen die Leute noch, aber vielleicht morgen schon wird… Aber schrabadaba, lassmer des Thema ma bessa widda ruhn chrmchrchrm…

Die VR China weißt international orchestrierte, ähm, ich meinte natürlich „spontane“ und „tagesaktuell-sachbezogene“ Kritik an ihrer Tibet-Politik von sich. In Tibet werden bereits seit Jahrzehnten systematisch Han-Chinesen angesiedelt, zudem wird die tibetische Landeskultur und -Religion seitens der kommunistischen Regierung eingeschränkt. Äh, und wo ist da jetzt der Unterschied zur BRD? Lel Loide, Multikulti un dat soll doch etwas gutes sein, Volksaustausch-Konzepte seien „Verschwörungserzählungen“ und „vermeintliche“ (!) Traditionen eben auch nur Einbildung. Also, wo ist das Problem von Euch Gutmenschne? Scheißheuchler lel

Wusstet ihr eigentlich, dass sich jede Kritik an der Außenpolitik Annalena Baerbocks bereits deshalb verbietet, weil es sich bei dieser um eine Frau handelt. Ja, ja, so ist es dem Philosophen Richard David Precht ergangen, als sich dieser kritisch über Baerbocks politische Tätigkeit geäußert hatte. Da gab es direkt einen Social Medie-Shitstorm einiger linksextremistischer Troll-Konten. Hmmm…, könnte es edzadla sein, dass die BRD zusehends totalitärer wird? Chrmchrmchrm…

Hanau Antifa-Area! Weil ein vierjähriges Kind (!) für die Reinkarnation Adolf Hitlers gehalten worden ist, so wurde dieses getötet. Ab dem 4. Mai findet die diesbzgl. Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht Frankfurt am Main statt. Ob die guuuuten Lülülü-Medien diese Aktion auch schönreden können? Lassen wir uns überraschen lel Wir wissen doch: „Antifaschismus ist kein Verbrechen“ chrmchrmchrm… Natürlich wird die Frage der Zurechnungsfähigkeit thematisiert werden, aber dieser Geisteszustand hat doch eine Ursache bzw. ist beeinflusst worden! Früher wurden Menschen als Zauberer diffamiert, und deshalb durch Gutmenschen getötet, und heute ist das maximal Böse eben „der Naddsi“ der durch Gutmenschen verfolgt wird lel

Und wo wir schon thematisch bei Frankfurt am Main sind: im gleichen Zeitraum wurde dort wieder jemand niedergestochen. Ein weiterer Einzelfall, fasteht sich chrmchrmchrm….

Ausweislich der BRD-Journallie stelle der Verlust von Bachmut einen Sieg für die Ukraine dar! Lel Ja, ja…, die Ukraine wird sich noch totsiegen, wenn es nach den Lügenmedien geht lel Aber das sind auch die gleichen „Qualitätsmedien“, welche behaupten, dass der infanteristische Einsatz von Eliteeinheiten wie Luftlandetruppen auf Inkompetenz beruhe. Ähm, also bei Luftlandeeinheiten stellt der Lufttransport lediglich Mittel zum Zweck dar – luftbewegliche Infanterie halt…. Diese Einheiten kämpfen nicht an Fallschirmen hängend oder aus dem Lufttransporter heraus, SONDERN IHR (KAMPF-)EINSATZ BEGINNT ERST MIT DER LANDUNG AM BODEN. Naja, warten wir mal ab, wie es weiter geht… lel

Bleiben wir beim Ukraine-Konflikt: Ermittler westlicher Staaten behaupten, dass sich im Zeitraum das Vorfeld der Explosion der Nord-Stream 2 Pipeline ein russisches Schiff in der Region befunden habe. Un weidda? Wenn die Detonation via Fernzünder ausgelöst worden ist, so liegt doch nichts näher als dass man bewusst auf ein russisches Schiff in der Nähe gewartet hat, um dies entweder durch die Explosion gleich mit zu zerstören oder den Verdacht auf Russland zu lenken. Aber ein Nachrichtendienst würde so etwas natürlich niemals tun, den Verdacht auf einen Feind zu lenken (lel als ob). Achso, weitere schöne Realitätsverkennung: die BRD Lülülü-Medien behaupten, dass in Russland „Häscher“ wehrfähige Männer zum Kriegsdienst „pressen“. Als diesbzgl. “Beweis“ führt man Werbekampagnen, Solderhöhungen sowie Kranken- und Sterbeversicherung an… In der Ukraine hingegen werden die Männer auf offener Straße und unter Gewaltanwendung in Fahrzeuge gezerrt. In einem Fall wurde der 33-jährige Bohdan Pokitko in dem Kreiswehrersatzamt Ternopil durch die ukrainischen Beamten jenes westlich orientierten, demokratischen „Rechtsstaates“ kurzerhand totgeschlagen lel Hmmmm…., also langsam sinkt mein Vertrauen in die BRD-Medien doch a weng chrmchrmchrm….

Weil der Grünenpolitiker Boris Palmer die zunehmende Einschränkung der Meinungsfreiheit als Totalitarismus bezeichnet und dabei – mit Blick auf die deutsche Geschichte – die altbewährte Nazi-Keule rausholt, so wird er seither selbst als Naddsi un datt bezeichnet, denn mittlerweile wird mittels der Nazi-Keule nicht nur alles außerhalb des liberalen und linken Spektrums bekämpft, sondern selbst INNERHALB dieses Spektrums belegen sich diese weltfremden Spinner gegenseitig mit dem “Vorwurf“, Nationalsozialist zu sein. Wusste gar nicht, dass man als jüdischblütiger Grünenpolitiker (gleichzeitig) auch Nationalsozialist sein kann, aber die guuuute Antifa weiß es natürlich – wie immer – besser lel Denn das ist ja klar: nicht eine Gruppierung definiert ihre Aufnahmekriterien, sondern die Antifa. Wenn die Antifa also sagt, dass deutsche Nationalsozialisten bekannte Juden in ihren Reihen akzeptieren, dann IST das so (lel als ob) chrmchrmchrm… Bin mal gespannt, wann die ersten Greuelfilme über das Dritte Reich erscheinen, und dann ca. 30-50 % aller “deutschen“ Protagonisten Nigger sind lel Hier habt ihr es zuerst gelesen! Ist ja klar: schwarzafrikanische Einwanderung hat es schon immer in Mitteleuropa gegeben. Die sind halt nur mangels starker UV-Strahlung mit der Zeit ausgeblichen. Und Pg. konnte man im Dritten Reich trotz jüdischer Abstammung werden. Gut, die zeitgenössischen Regularien besagen zwar das genaue Gegenteil, aber das sind nur (schwarz-auf-weiß gedruckte, erhaltene/dokumentierte) „ERZÄHLUNGEN“. Muss man wissne lel

Jaaaaaa, der April war ereignisreich lel

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den Februar 2023 (134. JdF)

Die türkische Z-“Prominente“ Yeliz Koc will nach eigener Aussage „nie wieder schwanger werden“ – ja, einmal war wirklich schon mehr als genug… Aber Hut: das war ja auch ein Volltreffer: Ochsenknecht-Alimente regeln, gell?

Bleiben wir in der Rubrik “Klatschbeobachter“ lel Fans hatten kürzlich Britney Spears die Bullne auf den Hals gehetzt, nach dem diese zuvor ihr Instagram-Profil gelöscht hatte. Wie? Die Cops ruft ihr net wenn jemand ein Social Media-Profil löscht? Lel Jaaaaa, ich weiß… “Klatsch und Tratsch“ auf einer ulldrra extremistischen Hardcore-Naddsi-Internetseite un datt beißt sich a weng, aber man muss halt auch amoal mit der Zeit gehen und a weng diverser werden chrchrchrm… In diesem Fall möchten wir also speziell auf Unsere weiblichen Leser (und solche, die es vielleicht irgendwann noch werden werden wollen) zugeschnittene redaktionelle Inhalte platzieren chrchrchrm 😉

Die deutsche Z-“Prominente“ Yvonne Woelke auf Instagram: „Wie kann man nur so dreist lügen?“ Ja, frag das mal die Leitung von Yad Vashem! Hahaha 😉

Schlafferlord und Kotzreitz sind aktuell übrigens völlig mett, und damit meine ich ENDMETT 🙂 , denn ihr Plan, sich via Jewtube als die Erklärbären des Rechtsradikalismus un datt zu platzieren und damit quasi ein (monetäres) Monopol für das Wheel Life zu schaffen, ist gescheitert! Die Spaggen produzieren gerade einen Meltdown nach dem anderen 🙂 Die Tatsache, dass einige Youtuber nun mit Nationalisten begonnen haben zu sprechen, lässt sie völlig durchdrehen. Zunächst wollte ich in diesem Kontexte die rhetorische Frage stellen, ob Youtuber künftig bei Axel Reitz und Philip Schlaffer um Erlaubnis fragen, oder sich zumindest einen Handreich aushändigen lassen sollen, aber diese Frage hat Axel Reitz dann tatsächlich selbst in einem Stream Anfang Februar beantwort. Wortwörtlich wies er den Youtuber Sharo zurecht, dass dieser vor dem Interview mit Steven Feldmann die beiden hätten anfragen sollen! Kotzreitz und Schlafferlord scheinen sich in ihrer grenzenlosen Selbstüberschätzung wohl mal wieder a weng übernommen zu haben, und dabei – endlich – amoal an die Richtigen geraten zu sein… Der Rapper Manuellsen wies Reitz und Schlaffer im Kontexte gewisser von den beiden geäußerten dreisten Polemiken, welche sich gegen den Rapper gerichtet hatten, übrigens schon darauf hin, dass man schnell mal einen Besuch bei den beiden arrangieren könne… Loide, die neue Staffel wird großartig! 🙂

Hurensohn Reitz warf dem NW im Rahmen eines Reaction-Screams bezüglich einer Debatte zwischen Nikolai Nerling, Sebastian Schmidtke und Attila Hildman vor, sich regelmäßig gegenseitig zu zerfleischen; namentlich „Hetzjagden auf Abweichler“ zu betreibne. Naja, was machen Du und Schlafferlord denn? Sharo wurde von Euch ja auch direkt verbal gemaßregelt, nach dem dieser es „gewagt“ hatte in seinem Format einen Nationalisten zu interviewen! Ihr beiden Masken bleibt einfach auf ewig utopische Heuchler lel Naheliegend, dass die fette Mistmade Reitz im weiteren Verlauf noch dazu überging zum Teil erheblich beleidigend zu werden, obwohl er ja in der Vergangenheit stets betont hatte „niemanden persönlich angehen zu wollen“. Im gleichen Atemzuge warf er dann noch Hildmann das Exil vor. Ja, Du kleiner Nuttensohn, dann sind wohl die ganzen “Asylanten“, die tagtäglich in die westlichen Staaten strömen, also auch alle feige? (zu arbeiten lel). Vor allem: Du und Dein dominanter Sugar Daddy Schlafferlord seid es doch, die sich von den Bullne beschützen lassen und gefühlt Eure kompletten Wohnhäuser mit Überwachungskameras un datt zupflastert haben lel Weiteres schönes Bonmot aus dem Stream: an einer Stelle weist Kamerad Nerling Hildmann darauf hin, dass „Reichstagsstürmungen“ etc. nicht zielführend seien – Schlafferlord: „Der Nerling sabelt auch immer eine Scheiße“! Will Philip Schlaffer also damit sagen, dass Reichstagsstürmungen nun doch PC sind? Frage für 1 Froind lel Ist Euch eigentlich in letzter auch aufgefallen, dass Kotzreitz in den letzten Streams ständig Selbstbefriedigung und das männliche Genital in die Gespräche einfließen lässt? (alleine in besagtem Stream bereits mehrfach vorgekommen) Just saying… Ist natürlich seine Sache, wie er sich orientiert, aber dann soll er doch endlich aufhören immer wieder seine Freundin aus Denken ins Spiel zu bringen (das hat ihm doch schon damals keiner geglaubt lel).

Auch wieder schönes Bonmot: in einem Anfang Februar zu der Band “Weimar“ erschienen Denunziations-Video der beiden Schmandsäcke echauffierte sich Schlafferlord darüber, dass ein Bandmitglied im Rahmen seiner vor Jahrzehnten (!) erfolgten Betätigung in einer anderen Band „gegen Bonzen gehetzt habe“ – mehr muss man wirklich nicht sagen lel

Nun ein Blick nach Berlin: der AStA der Freien Universität Berlin stellt sich schützend vor einen Sexualstraftäter, da Polizeieinsätze (angeblich) „für von Rassismus betroffene Menschen eine Gefahr darstellen“ würden, und rät daher von sexueller Gewalt betroffene Studenten davon ab, die Polizei zu rufen, obwohl besagter Mann dort wohl schon seit längerem sein Unwesen treibt. So pathologisch das Ganze auch ist: konsequent sind die Marxisten – „alle bleiben“, gell? (boah, wer des fieß, wenn dieser Mann irgendwann mal einen Angehörigen des AStA bestialisch vergewaltigen und im Anschluss töten würde. Ich würde so sehr trauern (in “Minecraft“)).

Mitte Februar ereignete sich dann auf der Bahnstrecke Dortmund ein weiterer Fall von Ausländergewalt: ein deutsches Paar ist wegen einer Nichtigkeit von einer fremdrassigen Kinderbande brutal zusammengeschlagen worden. Die Täter im Alter zwischen 13-15 Jahren konnten festgenommen werden. Das Paar wurde medizinisch behandelt. Wusstet ihr eigentlich, dass man als passionierter Heimwerker durchaus auch an öffentlichen Plätzen Schraubendreher, Scheren etc. völlig legal bei sich führen darf? Und Rasiermesser sind ja eben auch nur zum rasieren da; darf man natürlich auch bei sich führen; da Hygiene-Artikel des täglichen Bedarfs. An dieser Stelle natürlich völlig uandöm gemeint…

Wo wir schon bei scharfen Gegenständen und Untermenschen sind…: In NRW und Baden-Württemberg sind in letzter Zeit einige Höfe geschlossen worden, da dort illegale Schächtungen festgestellt worden sind; z.T. ausgeübt durch (unausgebildete) Kinder. Ob es sich bei den Tätern um Juden oder nicht-koschere Kanacken gehandelt hat, war den öffentlichen Verlautbarungen natürlich nicht zu entnehmen. Ist im Grunde genommen aber auch völlig irrelevant, denn ob koscher oder nicht: Dreck muss weg!

Im gleichen Zeitraum trug sich an der Staatsoper in Hannover folgender Eklat zu: der Leiter des dortigen Ballet-Ensembles beschmierte eine Kunstkritikerin der FAZ vor aller Augen mit Hundekot! Dieser Vorfall wirft natürlich ein bezeichnendes Licht auf den Zustand des Kunstlebens in Unserem Lande. Andererseits hat es aber auch einen Presseschmierer („Schmierer“ – fersteht ihr? lel) getroffen… 2:0 für Deutschland, hät i also xsacht khapt chrchrchrm…

Bleiben wir in Niedersachsen: am gleichen Wochenende wurde ein Frau vor den Augen ihrer drei Kinder niedergeschossen, und musste anschließend notoperiert werden. Der Täter konnte ermittelt werden – und wurde direkt danach wieder auf freien Fuß gesetzt (ja, wenn der Täter stattdessen bei dem verkleben von Hakenkreuz-Spuckis erwischt worden wäre, hätte es wohl direkt U-Haft gegeben lel Naja, die Juden-Justiz muss halt Prioritäten setzne chrchrchrm…).

Und wo wir schon bei Prioritätne sind: ein hochrangiges Mafiamitglied ist in Berlin nach gerade einmal 12 Monaten wieder auf freien Fuß gesetzt worden, obwohl seinerzeit eine Haftstrafe i.H.v. 6 Jahren aufgrund eines brutalen Geldtransporterüberfalles gebildet worden war. Angeblich fehlten dem Lande Berlin Behandlungsplätze (bundesweite Gefangenenverlegungen sind den Berliner Judenbehörden natürlich nicht geläufig lel). Naja, der Kanacke hatte sich direkt nach der Entlassung in die heimatliche Türkei begeben. Was ist denn nun aus der Agenda „alle bleiben“ geworden, welche doch gerade in Berlin sonst immer so hoch gehalten wird?! lel

Tjaaaaa….. Die guuute Nancy Faseser (SPD) ist in diesem Monat übrigens zu der Erkenntnis gelangt, dass einige der Messerangreifer durchaus hätten abgeschoben werden können. Schön, dass Ihnen dass nun endlich auch einmal bewusst geworden ist, Frau Innenministerin. Hat ja nur ein paar tote Deutsche und massive öffentliche Entrüstung gebraucht lel

Wiedereinmal wird die Verkleinerung des Bundestages diskutiert. Loide, ich wüsste wie man den Bundestag effektiv verkleinern kann. Wäre eine endgültige Lösung – Pensionen etc. könnte man sich damit auch sparen. Ihr fersteht chrchrchrm…

Die Jubelperser sind zurück, und die Antifa beklatscht es! Regelmäßig kommt es zu Demonstrationen gegen die legitime Regierung der Islamischen Republik Iran – und zwar unter dem Banner der alten Kaiserdynastie, zum Teil werden dabei auch immer wieder Porträts des seinerzeit – durch Volkswillen – exilierten Kaisers selbst hochgehalten… ßoßo…chrchrchm… Das hatten wir doch schon einmal: nur damals waren die Linken absolut gegen die Kaiserdynastie, trotzdem wurde sowohl seitens der Perser/Iraner sowie der Linken geklatscht, allerdings mit Holzlatten auf die Antifa lel Tja, so ändern sich die Zeiten: erst Hü, dann Hott – entscheidet Euch doch endlich amoal!

Kulturelle Bereicherung für die Polizei im beschaulichen Windeck! Im Rahmen von Karnevalsfestivitäten sind dort in einem Einsatz gleich drei Polizeibeamtinnen durch einen 19-jährigen verletzt worden; zwei NACHDEM der Täter bereits gefesselt war. Also chrchrchm…, man könnte – vor allem auch angesichts der unterschlagenen Nationalitätennennung des Täters – fast meinen, es würde sich um eine Importfachkraft handeln chrchrchrm…, so gezielt wie der Mann nur die weiblichen Beamten attackiert hat chrchrchrm… Also bald Innendienst für alle Polizistinnen als kultursensible präventiv-Deeskalationsmaßnahme bei gleichzeitig perspektivischem Aufnahmestopp neuer Bewerberinnen? Loide, man muss Opfer bringen im bestne Deutschland aller Zeiten! Innendienst und Aufnahmestopp kann ja später wieder aufgehoben werden, sobald „Neubürger“ erfolgreich integriert sind (lel also ob).

Wo wir schon bei „Jugendlichen“ sind chrchrchrm… Nun richtet auch die nordrhein-westfälische Metropole Aachen ein “Haus des Jugendrechts“ ein, so, wie es schon andere Metropolen seit der Einwanderungskrise gehalten haben. In dieser Einrichtung soll die justizielle und „soziale“ Betreuung von jugendlichen Straftätern erfolgen. In Aachen war der Tropfen, welcher das Fass zum überlaufen gebracht hat, eine „Jugendbande“, welche binnen sechs Wochen über 350 PKW aufgebrochen haben soll! Wie? 350 PKW habt ihr net als Jugendliche binnen weniger Wochen geknackt?! lel Soll in der BRD doch schon IMMER zum Alltag von Jugendlichen gehört haben…

In Großbritannien wird das Gemüse knapp! Erste Rationierungsmaßnahmen sind bereits in kraft. Tja, schickt noch mehr Geld und Lebensmittel in die Dritte Welt, dann könnt ihr demnächst noch mehr abnehmen lel Aber die Eskalation geht noch weiter. Gegen Ende des Monats forderte die britische Landwirtschaftsministerin Therese Coffey in volksverachtender Art und Weise: „Lasst sie Rüben essen.“ Ähm, gilt das jetzt nur für den ganzen Scheinasylantendreck, den ihr dort seit Jahr und Tag alimentiert, oder meinst Du dreckige Judensau mit dieser zynischen Forderung etwa die – steuerzahlenden – Briten selbst? So oder so: die Guuute sollte sich mal a weng mehr mit Geschichte befassen, hätt i xsacht khapt. Ihr offensichtliches politisches Vorbild ist damoals, nach der Systemwende, am Ende ja auch nicht sooooo gut davongekommen lel

Wusstet ihr eigentlich, dass im Zuge der neuen Sprachanpassungen des Regimes nun auch illegale Einwanderung umgeframed, ähm, ich meinte natürlich „umbenannt“ worden ist! Ja ja, das heißt nun „irreguläre Migration“ lel Was kommt als nächstes? Wird Einbruch dann demnächst als „irreguläre Hausbetretung“ umgeframed?

Kleiner (lel) Nachtrag zum Drachen-Game: die utopische Fettsau Rainer Winkler hat aktuell Zweitwohnsitz in der Deutschen Bahn genommen! Reiner, es wird der Tag kommen, da wirst Du nochmal eine richtig große Bahnreise machen. Die wird in den Osten gehen, und da wirst Du dann eine sehr inderessande Sidduazion erlebne… lel

Also chrchrchrm…, das mit der Internationale hat wohl doch in Teilen seine Richtigkeit chrchrchrm… Also in diese Falle „internationale Dummheit“ lel Was war passiert? Nun, in Russland hatte sich ein Abgeordneter der dortigen kommunistischen Partei mit an den Ohren hängenden Nudeln filmen lassen, um so seinen „Protest“ gegen Wladimir Putin „darzustellen“. Seine Genossen in der BRD hätten es wohl nicht besser hinbekommen können lel Naja, die Leitung der KP ruderte jedenfalls nach einem Sturm der Entrüstung zurück, und kündigte eine parteiinterne Untersuchung an. Also wenn sie es richtig traditionell anstellen, dann bliebe doch nur lebenslänglich Gulag oder Genickschuss lel (boah, wer des fieß, wenn die letzeres durchziehen würden lel).

Eklat im Amtsgericht Berlin: ein Klimaaktivist der “Letzten Generation“ klebte sich im Gerichtssaal fest. Naja, demnächst wird er dann wohl in der JVA haften lel Aber mal Spaß beiseite: sollen diese Leute doch gerade die Behörden lahmlegen; vor allem die justiziellen! Jede Stunde, die das Regime mit diesen Leuten befasst ist, kann es nicht in Repression gegen nationale Deutsche aufwenden!

Große Unruhe in der Uckermark! Der Verfassungssch[m]utz warnt vor Bürgern, welche dem BRD-Regime gegenüber ablehnend eingestellt sind, und in der chronisch strukturschwachen und dünnbesiedelten Region investieren wollen. Ein paar Flitzpiepen der selbsternannten “Zivilgesellschaft“ hat man im Sinne des Strohmann-Prinzips auch schon mittels staatlich finanzierter Hetze mobilisiert. Hmmm…, wurde eigentlich in den Gegenden, in welchen sich Mafia-Clans und linksextreme Gewalttäter niedergelassen haben, auch „mobilisiert?“ Aber klar: kritische Deutsche mit solventem Hintergrund sind halt (für das Regime) weitaus gefährlicher als schwarzgeldwaschende Berufskriminelle und klamme Chaoten (letztere bezahlen ja noch nicht einmal für Immobilien, sondern besetzen diese einfach und bauen diese sodann sukzessive festungsartig aus) lel Man muss Prioritätne setzen, Loide! Lieber lassen Regime und Anhänger ganze Regionen systematisch den Bach runter gehen als auch nur einem nationalen Investor freie Hand zu lassen. Soll das Regime doch froh sein, dass Leute ehrlich bezahlen, und nicht einfach mal anfangen leerstehende Gehöfte zu besetzen und in Antifa-Manier festungsartig auszubauen chrchrchrm…, des könnte nämmlich edzadla regelmäßig inneressandde Sidduazionen für die lokalen Behörden gebne, und am Ende wäre dass dann ein dickes Minusgeschäft für das Regime, vor allem wenn so etwas regelmäßig vorkommt chrchrchrm…., aber lassmer des Thema mal bessa widda ruhn… chrchrmchrm…

Die Judenpresse titelt: „So leiden die Deutschen unter Putins Angriffskrieg“. Also eigentlich leiden die Deutschen unter der Tatsache fehlender staatlicher Souveränität und damit einhergehendem Marionetten-Status ihres Landes, welcher dieses immer wieder in irgendwelche diplomatischen wie wirtschaftlichen Konflikte oder gar Kriege in Kontexten lenkt, welche Unser Volk an sich überhaupt nicht betreffen. So a Neudralität wär schon a nice Sache lel

Am 24.2 gab es dann eine foll üble Sidduazion im thüringischen Oberhof: Staatssekretär Torsten Weil (Linkspartei) und weitere Bonzen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie ein Mitarbeiter der Forstverwaltung sind in einer Bobbahn verunglückt. Staatssekretär Weil ist tot 🙂 Boah, foll übll, Alda. Maggsimmal grannge Sidduadzion, ich feier des ßo lel Angesichts der Tatsache, dass es sich bei einigen der Leuten um Mitarbeiter im Bereich Infrastruktur handelt, so müsste zudem mal eine Nominierung für den Darwin-Award diskutiert werden. Achso, und für alle, die jetzt einen auf “betroffen“ un datt machen: die guuute Antifa macht sich regelmäßig über den Tod von Leuten lustig (s. nur den Fall des seinerzeit tödlich verunglückten NPD-Funktionärs). Gleiches mit gleichem vergelten, Loide… ßooooo, und jetzt genießt doch einfach ma widda die Mussig lel Außerdem: der heilige Reiner – Mobbingjesus – Winkler hat tagtäglich tödlich Bobbahn-Unfälle vor seinem Hotel/Zug/Parkbank! Anderen Leuten geht es also mindestens genauso schlecht wie den Ministerial-Bonzen aus Thüringen! Denkt amoal drüber nach chrchrchrm…

Dieser Tage wird der jüdische Rabulistik-Taschenspielertrick “What aboutism“ ja regelmäßig dazu verwendet Naivlinge rhetorisch schachmatt zu setzen. Die Anwender dieses Taschenspielertricks suchen damit jedwede Aktion-Reaktion-Kausalität außer Kraft zu setzen. Hut, aber spielen wir das Gedankenspiel mal weiter, und nehmen ein Extrembeispiel: sagen wir, ein Polizist verfolgt einen Kriminellen. Bis dahin darf er diesen nur verfolgen, nicht aber von der Schusswaffe Gebrauch machen. Plötzlich schießt der Kriminelle. Der Polizist erwidert das Feuer; verletzt oder tötet dabei gar den Kriminellen. Daraufhin kommt es zu internen Ermittlungen, unter Umständen sogar zu einer Gerichtsverhandlung. Wird dem Beamten dann auch das Verteidigungsrecht in einem solchen Verfahren ausgehebelt unter Verweis auf “What aboutism“? (er hätte nach dieser Logik ja nicht das Feuer erwidern müssen). Die ganze Bewaffnung und Ausbildung der Polizei basiert (lel) doch auf vorangegangene Erfahrungen! Aber man könnte – und in Teilen der USA ist dieser Wahnsinn sogar schon in Teilen in der Realität angekommen (“dank“ BLM) – ja auch Ausbildung und Bewaffnung der Polizei damit reduzieren oder gar abschaffen, in dem man eben rabulistisch “argumentiert“ dass sich diese eben in ihrer Handlungsfähigkeit selbst beschneiden, und damit – im Ergebnis – zum Spielball der Ereignisse machen solle. Dies wäre aber der erste Schritt der Selbstaufgabe, und GENAU das will die jüdisch-marxistische Dekonstruktions-Agenda! Im großen wie im kleinen. Kleiner (lel) lebensanschaulicher Exkurs, aber aufgrund des Realsatire-Gehalts diesmal in “Der Stürmer“-Rubrik.

Gegen Ende Februzar wurde dann bekannt, dass die bereits im vergangenen Jahr diskutierte “Meldestelle für nicht-strafbares Verhalten“ wohl tatsächlich bald aufgebaut wird. ßoßo.., chrmchrm… In der DDR nannte sich das Stasi! Ja ja, bei der Stasi wurden nämlich auch Dinge gemeldet, welche selbst nach DDR-“Recht“ nicht illegal gewesen sind, und diese nicht-illegalen Dinge, vor allem aber deren Verursacher, wurden dann halt entsprechend verfolgt. Naja, jetzt wissen wir auch, warum sich das BRD-Regime mit allen Mitteln dagegen streubt die DDR als Diktatur bezeichnet zu wissen… Soooooo dumm sind die Demokraten nämlich auch nicht! (nur halt ziemlich verlogen und dreist lel).

Ende des Monats wurde es dann noch einmal a weng hitziger: in Greifswald wurde nämlich im üblichen Schnellverfahren der verhängnisvollen Basta[rd]-Politik ad hoc die Einrichtung eines weiteren Asylheimes angeordnet (im Umfeld einer Schule…). Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Bündnis ’90/Die Grünen) bedauerte den straffen Zeitplan. Natürlich bedauerst Du utopischer Hurensohn diesen straffen Zeitplan, erlaubt er doch keine Vorfeld-Propaganda, ähm, ich meinte natürlich „umfangreiche Erklärung des Projektes“ chrchrchrm… Das merkt man schon daran, dass die lokalen Lülülü-Medien zwar einleitend überall von „Flüchtlingen“ schreiben, ein paar Zeile später aber schon von „Zuwanderern“! Wird hier also vielleicht am Ende doch a weng a Volksaustausch unter dem Deckmantel der temporären (!) Flüchtlingshilfe betrieben? Müsste man mal diskutierne chrchrchrm… Wobei: einige Bürger wollten ja tatsächlich etwas detaillierter mit Dir ins Gespräch kommen, aber komischerweise hast Du denen dann direkt die Bullne auf den Hals gehetzt… Naja, Polizeiketten un datt können ja nicht 24/7 betrieben werden, vor allem nicht für unbedeutende Provinz-Fürsten wie Dich. Vielleicht kommst Du also doch noch einmal irgendwann ins Detailgespräch mit Deinen “Untertanen“ 😉

Versöhnliche Worte der Juden-Justiz! Zum Abschluss des Prozesses vor dem LG Köln um die jahrelangen schwersten Gewalt- und Sexualstraftaten eines 45-jährigen pädophilen-Untermenschen aus Wermelskirchen, welcher jahrelang unter dem Deckmantel der Kinder- und Jugendbetreuung sein Unwesen getrieben hatte, und dessen Gesamtdimension (schwerste Folter an Säuglingen etc.) selbst seitens der BRD-Behörden als „dramatisch“ bezeichnet wird, wandte sich der Vorsitzende direkt an den Angeklagten: „Wir sehen kein Monster in Ihnen“. BRD 2023 – was soll man dazu noch sagen…?

Ermittlungen gegen „Drachenlord“ aka Rainer Winkler!

Einleitung

Wie aktuell bekannt geworden, und zwischenzeitlich auch als zutreffend verzifiziert, so sind aktuell erneut Ermittlungen gegen den „Youtuber“ Reiner Winkler aka „Drachenlord“ anhängig. Diese haben u.a. den Verdacht auf Kinderpornographie zum Gegenstande! Aus diesem Grunde wurden daher u.a. Massenspeichergeräte beschlagnahmt. Winkler hat diesen Vorgang mittlerweile auch selbst öffentlich bestätigt.

Eine öffentliche Netz-Petition mit dem Anliegen der „Social Media“-Präsenz des „Drachenlords“ endlich einmal ein Ende zu setzen wurde bis dato bereits mehrere tausend mal gezeichnet. Reiner Winkler versucht bezeichnenderweise mit einer eigenen Petition dagegen zu halten – erwartungsgemäß jedoch mit sehr, sehr mäßigem „Erfolg“ (vielleicht muss sich ja SternTV noch einmal einschalten…).

Ein Schlag in das Gesicht sämtlicher SJWs

Dieser Vorgang ist doch mehr als bezeichnend, sind Winklers Entgleisungen doch hinreichend bekannt und auch dokumentiert (wäre bspw. nicht das erste Mal, wenn Winkler wegen Kinderpornographie verurteilt werden würde). ALLE wussten um sein Treiben – dennoch wurde es ignoriert. Und man soll einmal nicht vergessen, als dass Winklers Netzaktivitäten ja bereits seit Jahr und Tag durch die BRD-„Behörden“ verfolgt werden. Dennoch, so mussten erst couragierte Bürger dieses unsägliche Treiben zur Anzeige bringen.

Dieser Vorgang ist auch insoweit auch höchst bezeichnend, als dass der sog. „Drachenlord“ ja ebenfalls seit Jahr und Tag durch linksliberale Degeneraten aus „Justiz-“ und „Behörden“kreisen gedeckt worden, und durch ebenso linksliberales Gesindel aus dem großen Güllereservoir der Lügenmedien vor dem Volke „reingewaschen“ worden ist.

Fazit

Wenn nicht ganz große Rechtsbeugung vorgenommen wird, so könnte eine Verurteilung dieses Mal zu einer tatsächlichen Freiheitsstrafe führen, zumal Winkler ja aktuell wieder einmal unter Bewährung steht.

Weitaus relevanter aber ist der ganze Vorgang aber deshalb, weil hierdurch nur einmal mehr die verhängnisvolle Kumpanei von „Staat“ und Medienkartellen illustriert wird. Denn es ist doch ganz bezeichnend, dass so ein Degenerat – trotz Sexual- und Gewaltdelikten – durch dieses Regime gehätschelt und getäschelt wird, während hingegen bspw. friedliche Publizisten und Forscher wie Kühnen/Küssel/Lauck/Mahler/Stolz/Fröhlich/Geschwister Schaefer/Haverbeck etc. etc. auf Jahre und Jahrzehnte in die Gefängnisse geworfen werden!

In diesem Sinne: Deutschland erwache!

– Wehrwolf –

(Anm.: man beachte das Original-Zitat am Anfang des Liedes)

Skandalurteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth im Falle Rainer Winkler aka Drachenlord am 23. März 2023 ergangen – Lügenmedien, Liberalisten und Marxisten jubeln. Ein Kommentar.

Einleitung

Wir berichten vorliegend nun über einen Komplex, über den eigentlich nicht berichtet werden müsste, würde es sich bei der BRD um einen gesunden Staat handeln. Da die BRD jedoch weder das eine noch das andere ist, so konnte (auch) die nachfolgende Farce in Tradition allerderbster Schildbürgerstreiche gedeihen. Es ist dies eine Farce derartigen Ausmaßes, als dass sie nun wirklich als gesellschaftlich relevant bezeichnet werden muss, und daher nunmehr eine Aufarbeitung auch für ein alternatives politisches Medium wie das Unsrige zwangsläufig notwendig macht, wenngleich ein derartiger Komplex sicherlich doch thematisch-inhaltlich recht ungewohntes Terrain darstellt.

Am 23. März wurde die im Oktober vergangenen Jahres gegen den Möchtegern-Social Media-“Profi“ Reiner Winkler aka “Drachenlord“ durch das Amtsgericht (AG) Neustadt a.d. Aisch ausgesprochenen zweijährige Freiheitsstrafe ohne Bewährung durch das Landgericht (LG) Nürnberg-Fürth auf ein Jahr Bewährungs“strafe“ sowie einer kleinen Geldbuße reduziert – der “Freistaat“ Bayern, vorgeführt durch einen Sonderschüler (wie es Winkler in derartigen Fällen selbst formuliert).

Der Drachendulli – Vorgeschichte

Im August 2011 erstellte der aus Altschauerberg, Bayern, stammende Reiner Winkler einen Youtubekanal. Dort (und später auch auf anderen, z.T. pornographischen, Plattformen) tritt dieser seither als “Drachenlord“, “Drache“, “Drachenbarde“, “Joker1510“ etc. auf. Der Volksmund bezeichnet ihn als „Lügenlord“, „Oger“, „Buttergolem“, „Ersatzärsche-Mann“, „Arschgebirge“ „Wingel-Wongel“ etc.

Bis ca. Ende 2012 interessierte sich niemand auch nur ansatzweise für seinen minderwertigen “Content“, welcher (seither) u.a. aus abstrusen Lügengeschichten, Angeberei, widerlichster pseudo-Pornographie, dümmlichen – da schlichtweg vollends konfus gespielten – “Lets Plays“ (oder treffender formuliert: „Lets Fails“) und sonstigen Provokationen des gesunden Volksempfindens besteht. Dann aber begann Winkler systematisch gegen kritische Kommentare, aber auch aufrichtig-wohlgemeinte Ratschläge, seiner – damals noch extrem wenigen – Zuschauer vorzugehen, und zwar dies in einer absolut unverhältnismäßigen Art und Weise (bspw. verfolgte bzw. “stalkte“ er diese bis auf andere Plattformen). Hierdurch wurde (seinerseits) bereits eine ganz unheilvolle Saat gesät, welche insb. auch Leid über seine Wohnort (ein kleines Dorf in Mittelfranken) gebracht hat.

Im Februar 2014 beging Winkler dann den fatalen Fehler, die Nutzer eines Muiskforums zu einer Prügelei herauszufordern und diese physische Auseinandersetzung an seinem privaten Wohnhause zu verabreden. Dieser Schritt sollte den Anfang einer nunmehr über acht Jahre hinweg währenden kontinuierlichen Abfolge von Provokationen seinerseits und darauffolgenden Besuchen durch sog. “Hater“ andererseits, markieren. Als Antwort auf die widerwärtige, jugendgefährdende Internetpräsenz Winklers wurden zudem div. Gegenkanäle aufgezogen, welche – ironischerweise – oftmals weitaus besseren “Content“ liefern als es dieser “professionelle Youtuber“, obwohl es sich dabei ja “nur“ um reine Gegenmaßnahmen nicht-monetär orientierter Laien von z.T. noch ganz jungen Jahren handelt. Seine seinerzeit ganz wenigen Unterstützer aus dem “Social Media“-Bereich vergraulte er; u.a. durch sexuelle Belästigungen. Notorisch kriminelle Energie ließ ihn seine Provokationen der Öffentlichkeit weiter intensivieren, generieren diese doch Aufmerksamkeit (und damit reales Geld, sind seine “Social Media“-Profile doch weitestgehend monetarisiert). Eine wachsende Gegenöffentlichkeit, u.a. auch begünstigt durch massivstes Versagen der Behörden im Umgang mit dem asozialen Degeneraten Winkler, entstand – Volkszorn par excellence.

Im Laufe der weiteren Jahre eskalierte die Situation mehr und mehr; Winkler erhielt fortan massiven Polizeischutz (inkl. Reiterstaffel) und 2018 wurde sogar eine Allgemeinverfügung nach dem Bayerischen Versammlungsgesetz für das beschauliche, weniger als vierzig Einwohner zählende Dörfchen erlassen, wie man diese sonst nur von den massivst kriminalitätsbelasteten multikulturellen “No-Go-Areas“ kennt (diese Allgemeinverfügung ist erst im März diesen Jahres ausgelaufen). In all den Jahren kam es jedenfalls zu div. Ordnungswidrigkeiten und auch Straftaten sowohl seitens Winkler als auch der “Haiter“. Infolgedessen kam es zu div. Verurteilungen, insb. auch gegen Winkler. Gegen das Urteil des AG von Oktober 2021 sind seinerzeit sowohl die Staatsanwaltschaft (StA) als auch Winkler selbst in Berufung gegangen.

Das im Jahre 2011 ererbte, und infolgedessen binnen ganz kurzer Zeit bereits völlig heruntergewirtschaftete Haus und Grundstück, welches er angesichts der bereits im Oktober 2021 drohenden Freiheitsstrafe als Teil eines “Deals“ mit den Behörden im Vorfelde des damaligen Prozesses an die Gemeinde verkauft hatte, wurde – trotz pünklticher Zahlung seitens der Gemeinde – seinerseits jedoch bis zum Auftauchen der Polizei Ende Februar 2022 besetzt gehalten. Seitdem vagabundiert er plan- und ziellos über die Autobahnrastplätze der BRD. Für ein paar Stunden hielt er sich zwischenzeitlich auch in Italien auf.

Vogelfreistaffel“ durch LG Nürnberg-Fürth nun offiziell bestätigt

Am gestrigen Morgen erfolgte nun die Berufungsverhandlung vor dem LG Nürnberg-Fürth. Bereits im Vorfelde hatten gerade die jüdisch gelenkten Lamestreammedien, aber auch andere einflussreiche Wortführer aus Liberalismus und Marxismus, ein erhebliches propagandistisch-(pseudo)moralisierendes Trommelfeuer auf die – ohnehin schon stark angefaulte – BRD-“Justiz“ niedergehen lassen; in der ganz offenkundigen Intention die richterliche Unabhängigkeit noch in allerletzter Minute erschüttern zu wollen. Ein ganz widerwärtiges Spielchen, typisch jüdischer Taschenspieltrickserei.

Eingeläutet wurde diese grotesk-lächerliche Veranstaltung in ganz bezeichnender Art und Weise; Winkler durfte seinen steuerzahleralimentierten PKW selbstverständlich auf dem – öffentlich nicht-zugänglichen – Personalparkplatz parken, lediglich zwölf Zuschauer wurden in den Gerichtssaal eingelassen, um hierdurch der Farce wenigstens noch einen Rest rechtsstaatlichen Anstriches zu verleihen. Seine Lordschaft erschien – genauso wie bereits im Oktober 2021 – gekleidet in asozialen Lumpen; diesmal abgerundet durch Sandalen an den sockenlosen Käsefüßen.

Durch die Reduzierung des Urteils des AG durch das LG mittels des altbekannten Tricks der Verfahrensmanipulation durch „psychiatrische“ Schützenhilfe, so wurde das Vertrauen in den Rechtsstaat für viele Prozessbeobachter erheblich erschüttert, und damit der Rechtsfrieden erheblich gestört. Insoweit haben die “Behörden“ am gestrigen Tage das „Game“ also nicht beendet, sondern, um es mit den Worten der Volksinitiative zu bezeichnen: die „Vogelfreistaffel“ eingeläutet. Es scheint, als dass die “Behörden“ durch dieses fatale Fehlurteil den Volkszorn nur noch weiter angefacht haben, und damit neuerliche Fälle von Selbstjustiz geradezu provoziert werden könnten. Aus Rechtsbeugung kann kein Friede erwachsen!

Völlige Verkennung der Kausaliäten

Zunächst einmal muss ganz unumwunden konstatiert werden, dass Reiner Winkler das Problem ist. An dieser Tatsache besteht kein Zweifel: Reiner Winkler ist ein degenerierter Untermensch (debil, semi-pädophil, Intensivtäter etc. etc.), welcher durch sein – systematisch-vorsätzlich – provokantes Gebaren, Betrügereien und Steuerhinterziehung Geldbeträge in hohem vierstelligen Bereiche durch fragwürdige Netzaktivitäten – abschlagsfrei – generiert (obwohl ihm bspw. das “streamen“ durch die BLM untersagt worden ist), dabei auch noch die Nutzer seiner “Angebote“ beleidigt und demütigt, und jedwede Kritik daran durch instrumentalisierte Behörden und willfährige bzw. sympathisierende Medienanstalten niederschlagen lässt.

Man muss aber folgendes bedenken, will man nicht verkürzt kritisieren, und damit den Kern der Sache verfehlen. Reiner Winkler ist nicht vom Himmel gefallen (oder aus der Hölle gekrochen, je nachdem, wie man nun zu ihm stehen mag). Er entstammt einer Familie, wuchs unter dem (Un-)Rechtsregime der BRD auf. Seine Familie stellt sicherlich ein Problem in biologischer Hinsicht dar, wenn man sich der – bekannten – Familienhistorie einmal näher widmet; an sich bereits minderwertiges “Menschen“material, welches im Falle des Sohnes vollends versagt hat. Nun gelangen wir aber zu dem Staate, der diese Degeneration ja erst ermöglicht hat! Bis zur Linie Reiner Winkler hätte man die Familie sicherlich korrigieren können – dies aber wurde seitens des derzeitigen Systems gänzlich unterlassen. Ab der Linie Reiner Winkler jedoch, da erscheint nur noch eine harte Zäsur (in Form von justiziell anzuordnender Sterilisierung und Einweisung in ein Schutzhaftlager) möglich. Aber dazu ist dieses System weder Willens noch in der Lage.

Das Gebaren der Etablierten – eine ganz erbärmliche Heuchelei

Und genau DAS ist ja der Punkt! Subjekte wie Reiner Winkler existieren in deutschen Landen leider mittlerweile zuhauf. Nur, DIESER Untermensch ist eben öffentlich bekannt… Er hat den Volkszorn geweckt – nun kann niemand mehr wegsehen. Und DAS ist es, was insb. die Lügenmedien und die hinter diesen Institutionen (“Behörden“ und Medienanstalten) stehenden Hintergrundmächte so motiviert Winkler – um jeden Preis – zu schützen. Degeneraten wie Reiner Winkler stellen nämlich den Prototypen des avisierten “Musterbürgers“ der Neuen Weltordnung dar; dumm, impulsiv, konsumfreudig. Dieses – perverse – “Ideal“ will – aus ihrer Perspektive – daher verteidigt werden. Eine weitere Motivation ist sicherlich auch in dem Bestreben, durch Kriminalisierung des aktuellen Volksprotestes noch stärkere Überwachung von Internetnutzern zu forcieren, zu erblicken.

Das – asoziale – Gebaren des Winkler, aber auch die (vorsätzliche) Untätigeit der Behörden sowie das ganz offenkundig tendenziöse Propagandadauerfeuer der Lügenmedien, es erregt instinktiv den Volkszorn. Die Menschen sind ohnmächtig ob der offenkundigen Ungerechtigkeit. Und Ohnmächtigkeit, mangelndes Vertrauen in “staatliche“ Strukturen befördert nun einmal Selbjustiz… In anderen Erdteilen (Afrika, (Teile von) Asien oder auch Lateinamerika) wäre Winkler sicherlich bereits durch einen aufgebrachten Mob kurzerhand totgeschlagen worden. In der BRD hält man sich da noch zurück; “Schanzenbesuche“, z.T. verbunden mit Abfall-, Böller- oder Flaschenwürfen auf Hof und/oder Fassade, stellten aber zumeist schon den Gipfel dieser Selbstjustiz dar. Wo es einmal – ganz vereinzelt – zu physischen Auseinandersetzungen kam, da geschah dies weil Winkler diese – wie bereits der Ausgangspunkt (Herausforderungsvideo) belegt – immer wieder gezielt suchte (man muss dabei aber von den, im typischen Untermenschenstil erfolgten heimtückisch-hinterhältigen Angriffen seinerseits (bspw. die Gewaltttaten begangen mit Taschenlampe, Knüppel, Reizstoffsprühgerät etc.) sowie den offenen “Schlägereien“ unterscheiden (in der ersten Fallkonstellation ist die Schuld offenkundig, in der zweiten jedoch muss man ihm – fairerweise – den offenen Kampfe – da in jenen – seltenen – Fällen von beiden Seiten gesucht – zugestehen. Man muss bei alldem aber auch noch einmal betonen, dass besagte physische Auseinandersetzungen im Laufe der Jahre insg. nur in ganz geringer Anzahl erfolgt sind). Im Grunde genommen gibt es nur zweierlei im Kampfe gegen Winklers Gebaren aufgetretene Sachverhalte zu kritisieren: zum einen sicherlich dass die Dorfgemeinschaft (ausgenommen der Winkler-Unterstützer) mitunter durch Lärmbelästigungen in Mitleidenschaft gezogen worden ist (wobei mind. die Hälfte davon durch Winkler selbst (bspw. mittels seiner – manuell, oftmals völlig willkürlich/unverhältnismäßig betriebenen – Alarmanlage) generiert worden ist (z.T. hat Winkler (anders als im Übrigen die “Hater“) Nachbarn angebrüllt und beleidigt, davon einmal abgesehen…)), das andere die Schändung des Grabes von Winklers Vater. Von hieraus erscheint es jedenfalls zumindest dahingehend durchaus nachvollziehbar, wenn sich gerade junge Leute seinerzeit einmal eine Gaudi gemacht haben, indem sie des Nachts zum alten Winklerhaus hochgestiegen sind um diesem Spintisierer mitunter auch einmal einen kleinen Streich zu spielen. Summarisch betrachtet muss man diese nun schon Jahre währende Volksinitiative gegen das Untermenschtum (ob sich dessen nun alle Akteuere tatsächlich bewusst sind oder nichzt) jedenfalls als – im Kern, von der Intention her – als absolut positive Regung gesunden Volksempfindens bezeichnen. Gute Arbeit, Volksgenossen!

Denn, und dies muss gerade im Kontexte des massiven medialen Lügensperrfeuers an dieser Stelle abschließend noch einmal ganz klar herausgestrichen werden, gegen WEN und WAS hat sich denn die bisherige Volksinitiative gerichtet? Sie hat sich gegen einen u.a. wegen Kinder- und Jugendpornographie justiziell einschlägig bekannten Untermenschen gerichtet. Einem höchst widerwärtigen Subjekte, welches wiederholt Kinder, Jugendliche und Tiere sexualisiert sowie auch ganz real Kinder und Frauen belästigt (sei es durch Exhibitionismus, sei es durch andere Handlungen). Ein weiterer Punkt stellt sicherlich auch die Tatsache dar, als dass dieses Subjekt wohl niemals in seinem Leben Steuern entrichtet hat, und den auch behördliche Erlasse (bspw. Streamingverbot seitens der BLM) nicht tangieren – aber auch seitens der Behörden nicht durchgesetzt werden. Hinzu kommen noch die div. ungeahndet gebliebenen Ordnungswidrigkeiten und Straftaten, welche er verbrochen hat. All dies stellt eine empfindliche Verletzung des Sittlichkeits- und Gerechtigkeitsempfinden eines gesunden Volkstumes dar!

Wie kann sich da also die Journaille empören?! Diese Heuchler schreien nach massivsten Polizeischutze für Winkler, aber an welcher Stelle haben sich diese Elemente denn jemals bspw. für Polizeischutz zugunsten gefährdeter systemkritischer Politiker oder gestalkter Frauen in solcher Art und Weise positioniert?! Es wird eine bis in das Frühjahr 2022 standardmäßig-kontinuierlich verlängerte Allgemeinverfügung für ein beschauliches kleines Dörfchen in der tiefsten mittelfränkischen Provinz gerechtfertigt, aber kaum je hört man derartige Forderungen in Bezug auf TATSÄCHLICHE BRENNPUNKTE in den Städten (denn diese sind ja multikulturell und/oder linksextrem generiert)! Eine besonders bittere Ironie tragen auch die ermärmlichen Krokodilstränen gerade der marxistischen Medien in sich, wenn diese die bisherigen Maßnahmen der – berechtigt – aufgebrachten Volksgenossen gegen Winkler beklagen. Es sind dies nämlich dies allesamt Maßnahmen im Stile dessen, was seit JAHRZEHNTEN durch Linke radikal vorexerziert worden ist! Aber darüber hat sich nie auch nur einer dieser roten Schreiberlinge je echauffiert – hat sich derartiges ja – bislang… – stets nur gegen die von ihnen so verhasste Opposition, aber auch unpolitische Bürger (s. nur Hamburg 2017), gerichtet! Es sind dies im Übrigen auch die gleichen Subjekte, welche sich solange dafür verwendet haben die us-amerikanische Justizfarce „Hate Crime“ zuerst in den öffentlichen Diskurs und dann auch in die “deutsche Strafrechtspflege“ zu implementieren, aber diese Heuchler stellen NUN ja noch nicht einmal die THEORETISCHE Überlegung an, ob Winkler nicht möglicherweise aus HASS auf seine Kritiker heraus Straftaten begangen haben könnte, obwohl dieser sogar NAMENTLICH SELBST wiederholt davon spricht die Leute zu hassen und daher möglichst brutal verletzen oder gar töten zu wollen! Und der “Spiegel“ schreibt ganz aktuell im Kontexte der “Meinungsfreiheit“, man müsse schlichtweg darüber hinwegsehen dass Winkler den (angeblichen) Holocaust befürwortet habe (wobei diese Heuchler aber unterschlagen, dass er jene Aussage im Nachgang nun “lediglich“ als Befürwortung (!) der – völkerrechtswidrigen – Atombomben-Abwürfe auf japanische Städte im Jahre 1945 durch die USA verstanden haben wollte) – es sind dies die gleichen Journalisten, welche sich sonst stets samt und sonders für eine Verschärfung der Repression in Bezug auf freie Rede aussprechen, und es geschah unter den Augen der gleichen Behörden und “Social Media“-Plattformen, die in anderen Fällen JEDEN bei rein thematisch (!) ähnlichen – aber in der Schlussfolgerung gänzlich divergierenden – Aussagen (dennoch) auf das drastischste verfolgen und auch Jahre später kein Pardon geben wollen. Der weiße Bürgerrechtler Gerhard Lauck, bspw., ist seinerzeit für – in den USA – “verübten“ Meinungsdelikten auf Jahre in der BRD inhaftiert worden, und selbst den bundesdeutschen Politiker (Björn Höcke) einer demokratischen Partei lassen die Etablierten nicht aus dem medialen Pranger, weil dieser vor Jahren einmal das Holocaust-Mahnmal zu Berlin als „Denkmal der Schande“ bezeichnet hat (also – wohlgemerkt – als Denkmal für eine – angeblich begangene – Schandtat, nicht etwa als „schändliches Denkmal“ (!) – das ist ein erheblicher Unterschied). Revisionistische Historiker wie Wolfgang Fröhlich werden von diesen Lügenmedien ganz bedenkenlos als „geisteskrank“ diffamiert, aber ein – nachweislich – degenerierter Sonderschüler, welcher – einzig aus Dummheit und Geldgier – die allerhaarsträubendsten Aussagen tätigt und – allgemein zugänglich – noch kränkere Videos hochlädt, dessen Geisteszustand habe außerhalb jeder Kritik zu stehen; dies wird mit Zähnen und Klauen verteidigt!

Was auch noch ganz bezeichnend ist: Winkler und Unterstützer behaupten, die „Hater“ seien für den desaströsen Zustand seines ehemaligen Wohnhauses verantwortlich. Sichtet man jedoch frühes Bildmaterial, so fällt der bereits damalig verwahrloste Zustand des Hofes und der Außenfassaden des Gebäudekomplexes auf. Weitaus interessanter sind aber die Innenaufnahmen; der dortige Zustand war bereits damals schon noch weitaus desaströser als der des Außenbereiches, obwohl es ja niemals Angriffe der „Hater“ auf den Wohnbereich gegeben hat! Ganz bezeichnend ist in diesem Kontexte auch der Endzustand; so entdeckten Behördenvertreter bspw. im Nachgang des Hausräumung Anfang März 2022 dort noch einen vollen Kochtopf mit verfaulendem Essen darin auf dem Herde stehend. Also wo liegt nun die Verantwortlichkeit?! Die Schutzbehauptungen – etwas anderes ist es ja nicht was diese – zur Neutralität verpflichteten – Systemmedien verbreiten, sie sind genauso abstrus-lächerlich wie die des „Lügenlords“ selbst. Grotesk wird es auch, wenn versucht wird den – völlig objektivierbaren – Kern der Kritik an Winkler bzw. an Winklers “Content“ dahingehend zu subjektivieren, als dass man es so zu drehen sucht, als dass die Leute Winkler aufgrund dessen Dialektes und Übergewichtes hassen würden. Allerdings blenden diesen Qualitätsjournalisten dabei die Tatsache aus, als dass – bereits durch die Sichtung ganz weniger Videos – leicht erkennbar ist dass die „Hater“ mitunter ebenfalls Dialekt sprechen und manchmal ebenfalls übergewichtig sind. DARAN – also reinen Äußerlichkeiten – kann sich die Sache also wohl doch nicht entzündet haben. Sicherlich mag im Rahmen gewisser polemischer Wortwechsel am Wohnhause des Winklers auch einmal durch den ein oder anderen auf Äußerlichkeiten rekurriert worden sein, dies aber ersichtlich i.S. einer Polemik bzw. – in Anbetracht Winklers Beleidigungskanonaden – wechselseitiger Beleidigung. Wenn man sich jedenfalls auch nur ansatzweise einmal mit dem Gesamtkomplex befasst so wird man sehr schnell feststellen, dass diesem niemals Ausseinandersetzungen um Äußerlichkeiten zugrundegelegen haben. “Framing“, aller erbärmlichster Art…

Die – bittere – Realität vermögen aber auch diese schmierigen Pressejuden nicht zu ändern. So gerne diese skrupellosen Volksverderber dies auch sicherlich täten.

Winkler und das System – eine Symbiose der Degeneration

Wie bereits obig ausgeführt, so stehen aktuell noch viele Volksgenossen immer noch weitestgehend ratlos vor der Phänomenologie des am gestrigen Tages noch einmal “öffentlich“ “verhandelten“ Gesamtkomplexes. Es ist aber im Grunde genommen ganz einfach: Winkler ist das System/Winkler ist BRD – die Etablierten machen sich mit ihm gemein.

Weitergehend darf man aber gleichsam eben auch nicht außer acht lassen, als dass in diesem “Staate“ mittlerweile viele Elemente solcher Art – ob nun einheimische Degeneraten oder importierter Abschaum – leben. Damit aber ist – anders als es Uns die Lügenmedien glauben machen wollen – rein gar nichts relativiert!

Abschaum wie Winkler stellt lediglich ein Symptom der völligen Degeneration dieser “Gesellschaft“ dar. Dass es aber überhaupt soweit kommen konnte, dafür sind die politischen, justiziellen, behördlichen, medialen, kirchlichen und wirtschaftlichen Stellen – also das System per se – verantwortlich. DIESE STELLEN GANZ ALLEIN!

Wer also wirklich etwas verändern will, der muss „über den Tellerrand“ hinausblicken – das große Ganze sehen!

Winkler ist ganz offenkundig fertig; „besiegt“, um es einmal so zu formulieren. Damit aber ist nur ein Symptom ausgeschaltet. Insoweit stellt sich nun für den unbeteiligten Beobachter zwangsläufig die Frage, wie es – gerade in Zeiten zunehemenden “Staats“verfalles – nun weitergehen könnte; rumort es doch zunehmend im Deutschen Volke. Werden sich die bislang an dem „Drachengame“ beteiligten Leute baldschon politisch gegen das Regime selbst wenden, oder ihren Protest noch eine zeitlang in bisheriger „Gaming“-Form, also auf einer eher persönlichen Ebene in Form der Bekämpfung von Einzelpersonen, aber dann eben gegen (gesamt-)verantwortliche Regimevertreter, weiterführen? So, wie es von hieraus erscheint, so waren bislang ja der koschere Richter am LG Nürnberg-Fürth Axel Dunavs, der Gutachter Dr. med. Michael Worthmüller des „Klinikums am Europakanal“ in Erlangen sowie die beiden Journalisten Dennis Leiffels aus Bremen sowie Sascha Lobo aus Berlin in der – staatlich alimentierten (Steuergelder, GEZ) – organisierten Förderung des Intensivtäters Winklers maßgeblich. Also bspw. ein “Richtergame“, „Psychiatergame“, oder ein “Journalistengame“? Oder gar mehrere parallele “Systembüttel-Games“?! Und was, wenn das NetzDG, welches ja Winkler bzw. seine „Zahlschweine“ gerne zur Niederschlagung jedweder Kritik (auch Satire stellt eine Form der Kritik dar, und unterliegt – als Ausfluß der Kunst- UND Meinungsfreiheit – dem besonderen Schutze des Grundgesetzes… eigentlich…) rechtsmssbräuchlich instrumentalisieren, “spammäßig“ durch kontinuierliche Meldungen von Gutmenschen-Medieninhalten ad absurdum geführt würde? (alleine der Verwaltungsaufwand, den derartiges generieren würde… Da die “Behörden“ einem – besorgten – juristischen Laien aus der Meldung von – bedauerlicherweise – etwaig “fehlinterpretierten“ Inhalten keinen Strick drehen können, so bietet (auch) dies ein erhebliches Missbrauchspotential…) – alles natürlich nur in Minecraft 😉 Boar, wär dess fies, foll übl…

Fazit

Reiner Winkler ist „Derjeniche“, wenn man es so formulieren will – gar kein Zweifel. ABER er stellt lediglich ein – wenn auch besonders ekelerregendes – KrankheitsSYMPTOM dar – das Krankheitssymptom des in den toxischen Fesseln eines durch und durch korrumpierten “Staatswesens“ (bzw. treffender: eines Marionettenstaates) gehaltenen, geschundenen Volkskörpers (unzensierte Grundlageninformationen zur Gesamtproblematik: www.third-reich-books.com).

Der Gesamtkomplex “Drachenlord“ ist ganz offenkundig geeignet die Gesamtproblematik dieses Systems ingesamt in das grelle Schlaglicht der – berechtigt – alarmierten Volksgemeinschaft zu rücken. Die BRD hat Subjekte wie Reiner Winkler – i.S. der Negativselektion – erschaffen, und sie begünstigt diese Subjekte darüber hinaus so weit wie möglich. So, wie “Eltern“ das nun einmal machen… Und man sollte auch einmal bedenken, dass wenn SÄMTLICHE etablierten Medien derartig skrupellos im vorliegenden Falle Lügen verbreiten, Tatsachen verschweigen und Kampagnen initiieren, ja, dann liegt es durchaus nahe, dass sie es in anderen Fällen auch nicht gerade mit der Wahrheit und der Neutralität halten. Wenn man es sich bildlich vorstellen will, dann kleben jüdische Parasiten an dem deutschen Volkskörper, und aus den Eiern, welche sie in die faulenden Wunden Unserer Nation legen, da schlüpfen seither die Reiner Winklers, Mimon Barakas aber auch die Axel Dunavs, Michael Worthmüllers, Sascha Lobos und Dennis Leiffels heraus, winden und suhlen sich in dem Gewebe, vermehren sich immer rascher! Und ihr, gesunde Deutsche, von deren vitaler Lebenskraft sich diese widerwärtigen Parasiten nähren, wehret Euch, wollt ihr überleben! Es ist hohe Zeit für den Kammerjäger; hohe Zeit für die Desinfektion!

Wenn die Pseudo-“Justiz“ der BRD vermeint, mit derartigen pseudo-juristischen Winkelzügen nunmehr das „Drachengame“ beendet zu haben (hat zuletzt ja noch 2021 bereits so gut funktioniert), dann sind die berobten Damen und Herren, diese realitätsfremden Huren der BRD-Journaille, noch dämlicher als gedacht. Natürlich wird Winkler weiter systematisch provozieren und infolgedessen künftig neuerliche Ordnungswidrigkeiten und auch Straftaten begehen (aktuell sind ja wohl auch noch einige Ermittlungsverahren gegen diesen Intensivtäter anhängig), und es ist durchaus nicht unwahrscheinlich, dass dies früher oder später auch einen tödlichen Ausgang nehmen wird (die Sichtung alter Foreneinträge fördert mitunter wirklich prophetische Aussagen zutage, wenn man sich einmal näher mit der Materie befasst); hat Winkler doch schon bereits in der Vergangenheit potentiell tödliche Angriffe unter Zuhilfenahme von Wurgeschossen, Spaten, Äxten etc. vorgetragen, und es ist nur ganz wenige Wochen her, als dieser noch gezielt Angriffe mit seinem schweren Geländewagen auf Jugendliche (!) gefahren hat. Das vergossene BLUT, es klebt dann an den Händen dieser widerlich-korrupten “Justiz“verbrecher!

Wer erkannt hat, dass Systembekämpfung die effektivste – da endgültigste – Form der Symptombekämpfung darstellt, der kann sich Uns gerne anschließen. Wir ermöglichen den unterdrückten Volksgenossen in den div. besetzten Reichsteilen bereits seit Jahrzehnten die Durchführung oppositioneller Betätigung. Eine Stimme für die NSDAP/AO ist somit auch eine Stimme gegen den Untermenschen Reiner Winkler und seine ebenso degenerierten Unterstützer! WIR haben Mittel und Wege die Behörden dereinst zu reorganisieren und wieder dem Maßstab einer gesunden Rechtsgrundlage zu unterwerfen. DANN machen auch die PI NEA und die (Volks-)Gerichte endlich wieder ihren „Tschobb“ – und dann wird der Reiner wieder schlank und produktiv.

In diesem Sinne: Deutschland erwache!

– Wehrwolf –