Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den Juni 2023 (134. JdF)

Zum Monatsbeginn wurde dann offiziell verlautbart, dass künftig die Militärpolizei (MP) der US-Army den Nürnberger Hauptbahnhof schützen soll. Ja, so einfach ist es, die Gewaltverhältnisse wieder in Richtung Besatzungsrecht umzukehren… BRDlinge ma widda forgeführt von kriecherischen Juden-Marionetten lel

Nachdem nun offiziell die Porno-“Karriere“ aus der sächsischen Landeshauptstadt Dresden stammenden linken Denunziantin EMELY SIEBERT bestätigt worden ist, so kann man die guuuute somit doch nun ganz offiziell als „Antifa-Schlampe“ bezeichnen, oder? Lel Kleiner (lel) Tipp für Anti-Antifa-Recherche (falls nicht schon bereits bekannt): “Emely161“ auf Twitter (zum Teil noch mit Kommunikationsverläufen im Vorfelde von Demonstrationen etc.) sowie Instagram “alertacomrades“… Die guuuute “Dame“ soll sich übrigens auch über Fanbesuche, Fananrufe, Imbiss-Spenden etc. etc. freuen, und dass sie nichts dagegen hat, wenn Leute Grundstücke betreten (und filmen), hat sie ja durch ihre eigenes Handeln bereits hinreichend illustriert. Man munkelt, dass sie sich zudem über Fananrufe, E-Post etc. an ihrem Arbeitsplatz in dem Seniorenheim jederzeit freut. Könnte aber auch ein (haltloses) Gerücht sein! Also, bitte, bitte Zurückhaltung wahren, und die Guuute in Ruhe lassen… Und nun mal Wheeltalk: wie konnte es sein, dass die Schlampe das Grundstück hatte betreten können? Es wäre ja durchaus legal gewesen, dass Mobiltelefon bis zum Eintreffen der Polizei zu beschlagnahmen (ggf. auch von Festnahmerecht Gebrauch machen), da offenkundig Persönlichkeitsrechte div. Personen verletzt worden sind, und zudem Landfriedensbruch vorlag. Andere Leute hätten auf so eine dreiste Aktion noch ergänzend Bierflaschen via Luftpost verschickt…, aber schrabadaba, lassmer deß Thema bessa wirklich ruh’n chrmchrmchrm… Wobei, 1 noch: höchst bezeichnend, dass die Lügenmedien die Tatsache, dass die Drecksau der terroristischen Antifa angehört (also eine – extremistische – politische Agenda verfolgt), natürlich völlig unerwähnt gelassen haben. Schlechte Recherche oder Vorsatz? Sucht es Euch aus! So oder so: Qualitätsmedien lel

Zudem wurde bestätigt, dass die zypriotischen Behörden – auf Druck der EU hin – einigen gebürtigen Russen und Weißrussen die Staatsbürgerschaft entzogen haben, nur weil diese im Interesse ihrer jeweiligen Nation gehandelt haben (was auch immer man von dem Krieg in der Ukraine per se auch halten mag). Das muss man sich einmal vergegenwärtigen: Personen, welche insgesamt fast 10 Milliarden Euro in die Insel investiert haben, werden ausgebürgert, weil die EU vermeint, dass diese „der Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedlandes nicht würdig seien“, während gleiche EU gar kein Problem damit hat, die Staatsbürgerschaft von rechtskräftig verurteilten Kinderschändern, Tierquälern, linken Terroristen, Islamisten, Asylbetrügern und anderem asozialen Gesindel unangetastet zu lassen.

Weitergehend wurden Stimmen laut, welche ein Pflichtmodul “Extremismusprävention“ für das Lehramtsstudium fordern. Also Extremismusprävention gechne Naddis, farsteht sich chrmchrm… Ja, damit wird alles wieder in Ordnung kommen! Staatlich verordneter Antifaschismus hat ja schon in der DDR so gut funktioniert (lel als ob). Könnte es edzadla fielleicht sein, dass sich Jugendliche viel mehr durch ihre Lebensrealität radikalisieren? Aber nein, dann müsstet ihr demokratischen Ratten ja mal Fehler eingestehen. Einen guten Tipp gebe ich Euch aber: beschränkt Eure – ohnehin ins Leere laufende – Präventionsarbeit wirklich besser auf Deutsche, denn wenn ihr Euch an die Kanacken wagt, wird es tödlich (soll ja alleine in Frankreich schon – im wahrsten Sinne des Wortes – dem einen oder andere Lehrer den Kopf gekostet haben, den Islam zu kritisieren).

Anfang Juni wurde dann bekannt, dass Anklage gegen den AfD-Politiker Björn Höcke wegen des Vorwurfs der angeblichen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erhoben worden sei. Wie, Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verwendet ihr net? Lel Man wirft Höcke vor, im Kontexte einer Ansprache vor ca. 200 Personen unter anderem die Forderung „Alles für Deutschland“ verwendet zu haben. Man merkt, das Regime wird angesichts der Umfragewerte sowie anstehender Wahlgänge nervös… Aber selbst wenn Höcke wegen der Forderung „alles für Deutschland“ leisten zu wollen abgeurteilt werden sollte, so wird ihm dies, vor allem aber auch der AfD keine elektiven Nachteile einbringen. Denn es mag nämlich sein, dass die – allein stehende – Aussage „Alles für Deutschland“ (auch) Losung der SA darstellt, da diese Aussage jedoch wirklich harmlos ist (vor allem auch im Sinne fehlender “Menschnefeindlichkeit“ steht (unbedarfte könnte es daher bspw. auch für eine Fußball-Parole oder eine beliebige Wahlwerbung halten), so könnte so eine Justiz-Posse im Grunde genommen sogar positiv im Sinne einer Rehabilitierung der SA-Losung, jedenfalls generell zu einer weiteren Demaskierung der volksfeindlichen Regime-Agenda führen. Denn in welchem (gesunden) Land ist es schon verboten, „alles“ für dieses zu fordern? Chrmchrmchrm… Realsatire Made in BRD!

Dann ging es weiter mit dem Kesseltrieben gegen die AfD: „eine schlechte Laune-Partei“ wurde diese seitens der Etablierten genannt. Hut, die einen sind schlecht gelaunt (AfD und Wähler), die anderen sorgen für schlechte Laune (etablierte Versagerparteien). Klassische Täter-Opfer-Umkehr, hät i xsacht khapt lel

In Indien zeigten die Fachkräfte dieser Tage erneut ihre ganze Kompetenz chrmchrchrm… Zuerst gab es wieder den üblichen spektakulären Bahnunfall mit über tausend Toten und Verletzten, dann kollabierte eine große, noch in Bau befindliche Brücke, welche über den Ganges führen sollte. “Idiocracy“ at it`s best… Das vormals arisch dominierte Indien stellt tatsächlich – auf lange Sicht – eines der besten Beispiele für die Gefahr der Rassenvermischung dar!

In Leipzig wurde Haftbefehl gegen 10 linke Randalierer der Ausschreitungen des “Tages X“ erlassen. Ähm, es sind aber alleine an einer Stelle 500 Stück wegen des Verdachtes auf Straftaten eingekesselt, und im Anschluss erkennungsdienstlich behandelt worden. Wird da edzadla in 1 sächsischer Großstadt wieder a weng im Hintergrund zugunsten von Linkskriminellen manipuliert? xDDDDDD Naja, Hut, sind in jenen Tagen ja nur Eure Beamten gewesen, die Opfer der Marxisten und Anarchisten geworden sind, also von daher… lel

Ja, ja, die Juden-Republik funktioniert in all ihrer Negativität vorhersehbar wie ein Uhrwerk… Am 5.6. musste dann wiedereinmal ein SEK-Einsatz in einem nordrhein-westfälischen Fitnessstudio ausrücken. Diesmal in Dortmund. Dort hatte es an jenem Tag zwei Verletzte gegeben. Drei Personen sind festgenommen worden. Alles natürlich ohne Nationalitätennennung, fasteht sich chrmchrmchrm… Nun könnte man natürlich argumentieren, dass man am besten an jedem Ort etwas zur Selbstverteidigung mit sich führt, aber muss es wirklich soweit kommen, dass man selbst zum Sporttreiben mit einem – legalen – Meinungsverstärker anrücken muss? Guckt Euch mal gewisse Videos auf “World Truth Videos“ an… Beispielsweise solche aus Großbritannien. Dort gibt es schon keine Messergewalt seitens der Kanacken bzw. “Shitskins“, wie sie auch treffenderweise im englischsprachigen Raum bezeichnet werden, mehr – sondern Machetengewalt! Natürlich bin ich die letzte Person die berechtigte Notwehr gegen Untermenschen verdammen würde (gleich wie diese – natürlich verhältnismäßig und absolut rechtsstaatlich durchgeführte – Notwehr auch für den rechtswidrig agierenden angreifenden Gefährder am Ende auch ausgehen mag…), aber langsam reicht es doch a weng… Ob ZOG wirklich will, dass sich die weißen Völker dem Verhalten der Untermenschen anpassen… Könnte edzadla 1 inderessande Sidduazion gebne… chrmchrmchrm…

Zur gleichen Zeit gab es dann einen weiteren Einzelfall. Oh, auch wieder in NRW; sogar wieder im Ruhrgebiet chrmchrmchrm… Alles „Einzefälle“, ja, ja… Und natürlich auch einmal wieder ohne Nationalitätennennung chrmchrmchrm… Dieses Mal soll ein Mann bei einem anderen Mann gegen Mitternacht geklingelt, und diesen sodann niedergestochen haben. Der Geschädigte verstarb noch vor Ort. In den USA gibt es “Stand your Ground“, und entsprechende Mittel, dieses Recht auch durchzusetzen… Im „liberalen Rechtsstaat BRD“ hingegen ist man mittlerweile noch nicht einmal mehr Zuhause sicher. Völlig radom: wusstest ihr eigentlich, dass sich – selbst in der BRD legales Equipment – wie Überwachungskameras und Bewegungsmelder am Haus, und meddlalterliche Kurzspieße und neuzeitliche Pfeffergel-Dosen im Eingangsbereich sehr gut als Deko machen… Muss man wissne…

Gänzlich anderes Thema, gänzlich anderer Bereich: Klatschbeobachter! Hab ihr Euch mal 1 aktuelles Bild des seinerzeit durch linksliberale Musikredaktionen so hoch gefeierten „rebellischen Indie-Helden“ Pete Doherty angesehen? Ist optisch mittlerweile auf dem Niveau eines x-beliebigen Hardcore-Alkis angekommen. Achso, äh, war ja absehbar lel Schwer zu beschreiben, aber geht optisch so in den Bereich von Edward Furlong. Ok, auch das war absehbar, aber es ist trotzdem irgendwie erschreckend, wie sehr – an sich auch noch recht junge – Leute am Ende auch in optischer Hinsicht abstürzen können.

Dann kam durch den Kernphysiker Markus Roth ans Licht, dass das BRD-Regime gegenüber „großen Laboren wie dem Max-Plank- oder auch dem Helmholtz-Institut angeordnet habe, sich nicht an Grundlagenforschung im Bereich Laser-Kernfusion zu beteiligen.“ Wie, in der BRD wird freie Lehre und Forschung politisch eingeschränkt? XDDD Aber Philip Schlaffer und Axel Reitz behaupten doch immer das Gegenteil. Lügen die etwa? Lel

Wo wir schon beim Thema BRD-Bollidig un datt sind: dieser Tage wurde Olaf Scholz (SPD) wieder richtig schön öffentlich ausgebuht. Die Medien echauffieren sich, denn so etwas darf es in einer Demokratie ja nicht geben. Tja…, wenn die guuute Antifa unsere Veranstaltungen versucht niederzubrüllen, das halten sich Blockparteien und Lügenmedien immer schön zurück– oder hetzen tatkräftig mit. Aber dieses Spielchen können auch andere spielen 😉 Fehlt nur noch, dass BRD-Bonzen mit dem Antifa-Sprechchor „Halt die Fresse!“ niedergebrüllt werden. Boar, ich würd deß so feiern, 1 Fideo davon zu sehen 🙂

Am 4.6. zog dann erneut der rote Mob durch Leipzig. Anlass war eine Demo zum Thema “Versammlungsfreiheit“, in deren Rahmen Marxisten und Anarchisten dann herumopferten. An sich bereits Realsatire, aber köstlich wurde es dann zur Mitte der Demo. Und zwar wurde an dieser Stelle dann seitens einer der Veranstalter dahingehend herumlamentiert, dass es ja wichtig sei „die Presse und Meinungsfreiheit zu schützne“, während vor, während und nach besagtem Appell der Veranstalter permanent ein AfD-naher Streamer durch diesen Veranstalter sowie dessen Mitläufer bedrängt, beleidigt, bedroht, und, ab einem bestimmten Zeitpunkt, sogar (wieder einmal) tätlich angegriffen worden ist. Sind schon 1 paar anständige und aufrichtige Leute, diese Zecken, gell?

Tante Reitz log dann auch ausnahmsweise mal wieder (lel als ob. Die Alte ist so verlogen wie sie fett ist): und zwar warf diese dem NPD-Vorsitzenden Frank Franz vor, sich nicht dem erstinstanzlichen Parteiausschluss zu beugen, obwohl sie wissen müsste, dass dieser Ausschluss zum damaligen Zeitpunkt einer Anfechtung unterlag lel Aber es geht noch weiter: die Flitzpiepe Reitz meint im Kontexte des elektiven Vergleiches zwischen NPD und AfD dann noch, dass es völlig abwegig sei anzunehmen, dass die AfD durch das Regime – in welcher Art und Weise auch immer – mitgegründet worden sein könne. Es soll an dieser Stelle gar nicht darüber spekuliert werden, was allerdings zu sagen ist: in der DDR hat es Blockparteien bzw. kontrollierte “Opposition“ gegeben (und nicht nur dort). Welchen Zweck haben Blockparteien, Axel? Oder war die Parteienlandschaft in der DDR etwa chancengleich? Waren die Parteien selbstständig? War es legal möglich neue Parteien zu gründen? Wie ist die SED entstanden? Hm, Axel? Mach darüber doch mal einen Scream, Du Scheißpädo. Weitere schöne Realsatire: in dem Video, welches u.a. Gegenstand der Reaction ist, wird an einer Stelle Bezug auf eine NPD-Medienpräsenz genommen, und dabei erwähnt, dass deren Beiträge regelmäßig „zehntausende Aufrufe“ erhalten – ein paar Minuten davor hatten Schlafferlord und Kotzreitz noch behauptet, die Inhalte der NPD würden angeblich „niemanden interessieren“ lel

Demokratie made in BRD! Anlässlich gewisser Gerüchte um einen etwaigen Missbrauchsskandal die Rock-Band “Rammstein“ betreffend, so wurde am 7.6. getitelt, dass angeblich eine „Mehrheit der Deutschen“ sich gegen weitere Konzerte der Musikgruppe aussprechen würde. Es hieß in diesem Kontexte, dass sich 45 Prozent der Befragten gegen weitere Auftritte der Band aussprechen würden. Ähm, also nach meiner Rechnung stellt 45 Prozent nicht die Mehrheit dar… Aber Hut, die Lügenmedien werden es besser wissen chrmchrchrm…. Achso, und es ist auch sehr bezeichnend, dass gerade die Linke aktuell so massiv die Fresse aufreißt, und – im reinsten Anarcho-Jargon – von „Mackertum“ lamentiert. Was ist denn seinerzeit so im Backstage-Bereich ihrer Idole Hendrix, Richards etc. passiert?

Nach dem Messer-Einzelfall in Frankreich, in dessen Rahmen mehrere Personen, darunter Kinder im Alter von 22 Monaten bis ca. drei Jahren, durch einen dreckigen Kanacken zum Teil lebensgefährlich verletzt worden sind, sucht man im liberalen Frankreich nach Antworten. Der Täter: ein Syrer, welcher sich erst wenige Monate im Lande aufhält (zuvor bereits in Schweiz und Italien herumschmarotzt hatte), und dessen Asylantrag abgelehnt werden musste (nein, nicht weil in Syrien wieder bereits seit Jahren Frieden herrscht, sondern weil der Hurensohn bereits in Schweden Asyl erhalten hatte!). Tja, hmmmm…, wie hätte man dieses schreckliche Blutbad wohl verhindern können? Grenzkontrollen? Neeee, das ist ja Naddsi un datt! Also: weiter die schöne kulturelle Bereicherung genießen 🙂 Für alle die das nicht wollen: zur Selbstverteidigung immer Pfefferspray mitführen, und für spontane Handwerks- oder Schneiderarbeiten, oder wenn man sich mal rasieren muss, ist es immer noch legal mal a Schraubendreher, Schere, Rasiermesser oder ähnliches dabei zu haben (man bedenke: die Eltern haben tatenlos zu gesehen, wie ihre Kinder von der Kanackensau reihenweise niedergestochen worden sind…). Aber nun zu der realsatireschen Komponente: der dreckige Ziegentreiber hatte bereits in Schweden Asyl beantragt UND erhalten, und ist sich dann nicht zu dreist auch noch in Frankreich Asyl zu beantragen, regt sich DANN aber auf, weil es abgelehnt worden ist, und sticht daraufhin direkt mehrere Personen nieder. Einwanderung auf Asyl-Ticket, und dann noch gewalttätig werden, wenn das nicht in beliebiger Anzahl funktioniert. Das sind schon gute Loide, diese „armen, schutzsuchenden Flüchtlinge“, gell? 😉 Kann mir eigentlich mal jemand erklären, warum man aus Schweden “fliehen“ muss? Obwohl, naja, in manchen Gegenden dort ist es ja tatsächlich über die Jahre richtig gefährlich geworden… Weswegen:………………………………………. KANACKEN!

Wo wir schon beim Thema Biomüll sind: das BRD-Regime betrauert dieser Tage das Ergebnis des EU Asyl-Gipfels; „man habe eine bittere Pille schlucken müssen.“ Warum? Tja, weil andere Staaten schlichtweg keine Interesse mehr daran haben, Wohlstand und Sicherheit aufs Spiel zu setzen (genauso wie übrigens die Mehrheit des Deutschen Volkes, aber wer fragt das Volk schon? Lel). Aber Hut, der Tag wird kommen, an dem die Bonzen noch ganz anderes zu verdauen haben werden… Eine bestimmte Sorte Bohnen, beispielsweise… chrmchrmchrm…

Angesichts der drastisch zunehmenden Zustimmung für die AfD und andere patriotische bis nationale Parteien, so äußert sich die etablierten Bonzenschaft besorgt – klar, es geht um Posten (und damit verbundene Alimentierungen auf Steuerzahler sein Nacken). Der Bundesbeauftragte für die besetzten Ostgebiete, Pardon, ich meinte natürlich der “Beauftragte der Bundesregierung für Ostdeutschland“, Carsten Schneider (SPD), vermeinte, dass angeblich „niemand der AfD Lösungskompetenz zutraue.“ Ok, abgesehen von deren Wählerschaft und verbündeter Parteien im EU-Parlament. Aber was zählen schon wahlberechtigte deutsche Steuerzahler und „ausländische Partner“, wenn diese nicht Eurer Meinung sind! Lel

Dann gab es im gleichen Zeitraum, in dem die Etablierten über AfD und andere volksbewußte Kräfte hetzen…, wieder mindestens drei Einzelfälle von Messergewalt in der BRD… Zum zweiten Juniwochenende hin wurde in Mönchengladbach, Hagen und Reutlingen jeweils eine Person durch Messerstiche auf offener Straße lebensgefährlich verletzt (zumindest im Fall von Mönchengladbach war man so ehrlich, die Nationalität zu nennen (natürlich Kanacke)). Es wurden Mordkommissionen installiert. Gut, dass es sich bei diesen schrecklichen Taten wenigstens nur um Einzelfälle handelt, andernfalls müsste man sich ja langsam wirklich Sorgen machen chrmchrmchrm…

Riesen-Eklat! Ein Nigger verhält sich in seinem Gastland frech! Na sowas! Geschehen in Frankfurt am Main (wo auch sonst? Lel). Was war geschehen? Der BRD-“Nationalspieler“ Antonio Rüdiger ging am dortigen Flughafen massiv einen Fan an, nur weil dieser um Autogramme für sich und sein Umfeld bat. Sagen wir mal so: in anderen Regionen der BRD wäre die Sidduadzion für Blacky ganz, ganz anders verlaufen chrmchrmchrm… Da wäre das netteste wohl noch Fan-Geschenke in Form von Flug-Bananen gewesen… lel Aber das ist es ja…: es gibt in dieser Einwanderungsangelegenheit keine Mittellösung. Wenn Du so 1 guter Fußballer bist, dann bleib in Deinem Land, oder geh dorthin wieder zurück, werde dort – echter – Nationalspieler, baue Dir dort ein 1 Lebne auf, und dann ist doch gut… In weißen Ländern so die Fresse aufzureißen könnte perspektivisch nämlich durchaus problematisch werden…

Die in den vergangenen Jahren zwischen Polen und Weißrussland errichten Grenzschutzanlagen sollen – ausweislich aktueller Berichte und diesbzgl. Statistiken – sehr gut funktionieren. Verstehe ich nicht: die Lügenmedien und gewisse NGO’s haben doch immer ksacht khapt, dass man illegale Einwanderung nicht verhindern kann! Merkwürdig…

Markus Söder (CSU) fordert, dass geplante Heizungsgesetz „in die Schublade“ packen zu lassen. IN DIE SCHUBLADE! Nicht in den Papierkorb, denn wie soll man dieses Gesetz denn sonst später, zu einem politisch günstigeren Zeitpunkt, sonst wieder auf den Tisch bringen können, fersteht ihr? Chrmchrmchrm…

Regelmäßig brennt es in den muitionsbelasteten Wäldern bei Jüterbog, und jedes Mal wieder erschwert besagte Munitionsbelastung die Löscharbeiten. Generell gibt es flächendeckend in der BRD ein großes Problem derartige Altlasten betreffend. Aber, naja, was soll man schon machen? Die Munition etwa räumen? Dann können wir doch nicht mehr Jahr für Jahr die Munitionsräumung im Ausland finanzieren!

Dann wurde eine Studie der NGO “Plan International Deutschland“ veröffentlicht, wonach ein Drittel aller in der BRD lebenden Männer im Alter zwischen 18-35 Jahren Gewalt gegen Frauen billige. Dieses Ergebnis wird seitens der Experten – zurecht – als „besorgniserregend“ bezeichnet. Hmmm…., ist das nicht exakt genau der mittlerweile vorherrschende Kanacken-Anteil in dieser Altersgruppe…? Frage für 1 Froind lel Kleiner (lel) Pro-Tipp an alle uns bislang noch ablehnend gegenüberstehende Frauen: ähm, ja, wir sind Naddsis un datt, aber unter unserer Herrschaft werdet ihr (wieder) in Freiheit und Würde lebne können. Ooooooooooooder, ihr steckt weiterhin den Kopf in den Sand, und erwacht irgendwann im Kalifat, wenn das mit der Überfremdung so weiter geht… Schwere Entscheidung, ich weiß 😉 Also ich hätte ksacht khapt: „besser Naddsi-Herrschaft als Nafri-Herrschaft“ lel

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat sich nach 1 ½ Jahren 1 Mal die Mühe gemacht khapt, ein bundeseinheitliches Lagebild über die Aktionen der “Letzten Generation“ zu erstellen. Offiziell hat besagte Gruppierung demnach 580 – registrierte – Straftaten begangen, Ordnungswidrigkeitsdelikte ausgenommen. Hmmmmm…, also wenn 1 Gruppe systematisch und jahrelang Straftaten begeht (Ordnungswidrigkeiten einmal ausgenommen…), dann könnte man doch meinen, dass es sich dabei dann um 1 kriminelle Vereinigung handeln könnte? Wenn dann noch 1 politische Motivation hinzutritt, könnte man sogar von einer terroristischen Vereinigung sprechen. Aber was sage ich da! Die als „Hammerbande“ deklarierte linke Gruppierung, welche jahrelang tatsächliche oder vermeintlich politisch Andersdenkende mittels Waffengewalt terrorisierte, wurde am Ende maximal zu einer kriminellen Vereinigung erklärt. Man merkt: in der BRD wird in Bezug auf linksmotivierte Straftäter stets mindestens eine Stufe niedriger angesetzt, als bei tatsächlichen Systemgegnern. Ist halt 1 Linksstaat lel

Habt ihr Euch mal die “Bild-Reporterin“ Antonia Yamin angehört? Mittlerweile werden wirklich um jeden Preis Kanacken vor die Bildschirme geschaufelt, selbst wenn diese noch nicht einmal in der Lage sind Deutsch zu sprechen!

Mitte Juni wurde dann publik, dass das neugeschaffene EU-Pfandsystem unter Umständen dazu führen könnte, dass Millionen Bierflaschen in der BRD vernichtet werden müssen. Also wird der Alkoholocaust doch noch wahr chrmchrmchrm…

In Ecuador ist eine Frau auf ihrer eigenen Totenwache (kurz vor der Beerdigung (!)) erwacht. Zuvor war die Frau aufgrund eines angenommen Herz-Kreislauf-Stillstandes für tot erklärt worden. Ja, das sind schon Fachkräfe, diese People of Color lel

Im gleichen Zeitraum wurde in dem bekannten Berliner Nazi Kiez Kreuzberg ein homosexuelles Pärchen beleidigt, bedroht und schließlich auch körperlich angegriffen. Durch “Jugendliche“, fersteht sich chrmchrmchrm… Der Staatssch[m]utz ermittelt. Immer diese Naddsis, gell? Größte Gefahr! Wo bleibt die Antifa? Achso, ja, die würden durch die Kanackenbanden kurzerhand totgeschlagen werden, wenn sie gegen so etwas aufmucken. Na dann, “arbeitet“ also besser weiter gechne Rechts, während um Euch herum – also in der Realität – Eure schöne heile Welt (durch Kanacken) abfackelt (mal Wheeltalk: die Kanacken werden am Ende Euer größtes Problem – irgendwann könnt ihr das nicht mehr ignorieren 🙂 Oder glaubt ihr wirklich, dass die sich Eurer Political Correctness beugen werden? Der einzige Grund, warum ihr bisher durch diese Elemente noch nicht zerschlagen worden seid liegt darin begründet, als dass Eure Führer – wohlweislich – die Konfrontation mit Salafisten, Zuhälter-Banden/Menschenhändler-Ringen etc. vermeiden – aus Angst! 😉 )

Auch ansonsten läuft alles in Berlin wie am Schnürchen (lel als ob): im Rahmen eines Prozesses um den vermeidbaren Tod einer damals Dreizehnjährigen im Kontexte eines Straßenbahnunfalles erschien ein kommunal beschäftigter Verantwortlicher betrunken vor Gericht, und auch generell kann nur von absoluter Realsatire gesprochen werden. Am Ende wurde niemand zur Verantwortung gezogen. Aber geht ja nur um 1 deutsche Tote… Und deshalb geht es auch – zumindest von der Geisteshaltung her – munter so weiter! Bis Mitte Juni wurden bereits – offiziell… – ca. 120 Fälle gemeldet, in denen Klimakleber in Berlin Rettungsaktionen blockiert haben. Berlin ist wirklich BRD im Brennglas…

Und während die Berliner ZOG-Behörden auf der einen Seite beim Schutze der Deutschen versagen da wird weiterhin munter seitens ebenjener Blindgänger Spiegelfechten betrieben; in den ersten beiden Juniwochen sind in der Stadt nämlich bereits zwei Fällen von „schrecklicher NS-Propaganda“ vermeldet worden lel Und zwar sollen jeweils Einzelpersonen „öffentlich nationalsozialistische und menschnefeindliche Parolen“ skandiert haben! Wie, nationalsozialistische und menschnefeindliche Parolen skandiert ihr net? Lel

In der Münchner Stadtbibliothek fand dann noch eine “Draq-Lesung“ statt. Die Veranstalter wunderten sich, dass besorgte Bürger angesichts von Drag-Personen mit Pseudonymen wie “Big Clit“ von Frühsexualisierung sprechen Lel Die Veranstalter fragten übrigens bei der Bibliotheks-Verwaltung an, ob das Gebäude über kugelsichere Scheiben verfüge (!) Haid wird wenicher, gell? 😉 Dass die Veranstaltung im Übrigen auch in Kanackenkreise hohe Wellen schlug, und das nicht in freundlicher Hinsicht, um es einmal höflich zu formulieren, dies wurde natürlich durch Lügenmedien und Behörden verschwiegen…, denn die „Hetze“ kommt ja immer von Rechts, fersteht sich chrmchrmchrm…

Die Niggersau, welche in Illerkirchberg die beiden Mädchen niedergestochen hatte, steht aktuell übrigens vor Gericht. Der Kanacke führte dort unter anderem an, mit „dem Messer geschlagen zu haben“ lel Übrigens konnte sich der Kanacke im Rahmen von Vernehmungen übrigens anfangs noch nicht einmal daran erinnern, die Mädchen niedergestochen zu haben. Wie, Personen massakriert ihr net und vergesst das danach direkt wieder? Lel Diese Kanacken xDDDDDDD

Nach einer Rede des bayerischen Wirtschaftsminister Hubtert Eiwanger (Freie Wähler) in Erding, in welcher dieser das geplante Heizungsgesetz sowie die dafür im wesentlichen mitverantwortlichen Grünen scharf kritisiert hatte, so fordern ebenjene Grüne nun dessen Entlassung. Auch eine Möglichkeit sich unliebsamer Kritik – gleichzeitig mit dem Kritiker selbst – zu entledigen! Nicht gerade seeeehr demokratisch lel Hatte Eiwanger edzadla vielleicht doch recht, als er in seiner Rede den Totalitarismus der Grünen thematisiert hatte? Frage für 1 Froind lel

Nachdem die Lügenmedien es zunächst bestritten hatten, so tauchten zwischenzeitlich Videobeweise für die Tatsache auf, dass es den Streitkräften der Russischen Föderation gelungen ist, eine Reihe zum damaligen Zeitpunkt erst kürzlich gelieferte westliche Panzer von den Ukrainern zu erbeuten. Darunter der “Leopard 2“… Diese Fahrzeuge werden nun natürlich durch die Russen “untersucht“ (was Technologiediebstahl zum Nachteil Deutschlands; und zwar alleine schon in der Rüstungsbranche – auf Jahre und Jahrzehnte – Tür und Tor öffnet (recherchiert mal nur diese Beispiele: technische Grundlage von frühen AK-, RPG- und MIG-Modellen…)… Danke dafür, Scholz (Du Hurensohn)…

Dann wurde am 14.6. verlautbart, dass nun “Kulturgeld“ in Höhe von 200 Euro an 18-Jährige fließen soll. Natürlich ist es dabei „egal, ob diese die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder nicht.“ Klar, wird auch nur durch DEUSCHES Steuergeld finanziert.

Analog zu den Drehbuchautoren-Streiks in den USA, so ziehen nun deren Kollegen in der BRD nach. Also von mir aus braucht ein Großteil von Euch Flitzpiepen überhaupt nicht mehr zur Arbeit zurück kehren chrmchrmchrm… Wann wird eigentlich mal 1 Software auf den Markt gebracht, mit welcher – wie schon bei PC-Spielen – “People of Shit Color“, ähm, Pardon, “People of Color“ durch Weiße ersetzt werden? Wenn man Exkremente sehen will geht man in die Synagoge oder einen “Kulturverein“ etc., ähm, guckt ins WC lel

Im Falle der durch einen Untermenschen getöteten 14-Jährigen aus Hessen, ist im Rahmen des Prozesses ans Licht gekommen, dass der Täter das Mädchen mit der Drohung, sich selbst zu töten, zu einem Treffen gezwungen habe. Ähm, ja, also…, wenn Dein Feind ankündigt sich selbst töten zu wollen, ist das doch völlig in Ordnung, zumal es ja auch die Situation final auflöst und man sich noch nicht einmal selbst die Hände schmutzig machen muss (die Person wird schließlich ihre Gründe haben, und es ist ja angeblich auch 1 freies Land – lediglich die aktive Beihilfe zur Selbsttötung ist strafbar). Also ich verstehe die Jugend von heute echt nicht mehr… Naja, wie auch immer… Der guuute Mann wird in ein paar Jahren vielleicht in einem Land aufwachen, in welchem die aktive Beihilfe zur Selbsttötung im Sinne der Euthanasie vielleicht legal sein wird, dann kann man ja alles noch einmal ganz detailliert besprechen… (natürlich im Rahmen eines ärztlichen Fachgremiums…).

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) kündigte an, die Finanzströme der “Letzten Generation“ unterbinden zu wollen. Aber es hieß doch bisher immer, dass „Klimer schützne kein Verbrechen“ sei? ;(

Die SED-Opferbeaufragte, Evelyn Zupke, kritisiert – völlig zurecht – die Tatsache, dass vor der Wende Fotoapparate aus DDR-Zwangsarbeit in der Alt-BRD vertrieben worden sind. Ist schon 1 sauberer Staat, diese Demokratie, gell? 😉

Wo wir schon beim sauberen BRD-Staat sind…: Mitte Juni wurde bekannt, dass in der bayerischen Landeshauptstadt München ein in zivil befindlich gewesener Polizist durch drei Täter auf dem Nachhauseweg in einer U-Bahnunterführung solange geschlagen worden sei, bis dieser seine Dienstwaffe – welche er zu diesem Zeitpunkt immer noch bei sich geführt hatte… – in Notwehr hatte ziehen müssen. Die Täter seien daraufhin direkt geflüchtet… Ja, ja…, IHR ZOG-Schergen könnt Schusswaffen – noch dazu außer Dienst und in Waffenverbotszonen – bei Euch führen, der Normalbürger hingegen muss sich halt schutzlos von solchem Pack ins Koma prügeln – oder direkt umbringen – lassen chrmchrmchrm… Aber trotzdem geile Aktion: der Bulle hätte – natürlich nur in Notwehr – es auch ruhig mal a weng krachen lassen können, zumal dieses Pack früher oder später wieder zuschlagen wird, nur dann vermutlich zum Nachteil eines wehrlosen Opfers…

Mit einem absolut widerlichen, dafür aber schon alleine wegen seiner Offenheit (vor allem auch in Anbetracht der Personalie selbst) durchaus lesenswerten Artikel der Autorin Liane Bednarz (CDU) mit dem Titel “Sie verraten unser Land“, wird die absolute Weltfremdheit der Blockparteien auf das allervortrefflichste – realsatirisch – illustriert. Und zwar kapriziert sich die Autorin im wesentlichen auf etwaige Differenzen innerhalb der AfD in Bezug auf deren Umgang mit Russland. Die Autorin vermeint, dass diese Thematik der Ansatz sei, die AfD – von innen wie von außen – zu beschädigen, vergisst jedoch, dass der Wesenskern der AfD der KAMPF GEGEN DIE ÜBERFREMDUNG IST. Kurzum: den Wählern ist es – im Grunde – scheißegal, ob die AfD nun Pro-Russland ist oder nicht. Die AfD wird primär gewählt, weil die Volksgenossen die Schnauze gestrichen voll haben – von KANACKEN! DANACH kommen dann noch Themen wie selbstzweckhaftes Bonzentum (was Frau Bednarz mit ihrem Hetz-Artikel sehr gut praktisch illustriert), ökonomische Punkte sowie sicherlich auch noch Kulturkampf-Aspekte per se. Primär aber wird die AfD gewählt um die Überfremdung zu stoppen. Die BRD-Bonzen sind genauso realitätsfremd wie ihre DDR-Pendants seinerzeit: die haben – bis zuletzt – auch nicht verstanden, warum das Volk das Regime ablehnt…

Im weiteren Verlaufe des Monats kamen neue Details zu dem Korruptionskompex den RBB betreffend an das Licht. Dessen vormalige Chefin Patricia Schlesinger habe – laut Medien – „großzügig auf Kosten des Senders Schenkungen“ durchgeführt. NEIN, nicht auf Kosten des Senders, sondern auf Kosten des ZWANGS-Beitragszahlers, ihr verlogenen Mistratten!

Im nordrhein-westfälischen Castrop-Rauxel ereignete sich eine Massenschlägerei auf offener Straße; es kamen div. Hieb- und Stichwaffen zum Einsatz, div. Personen wurden verletzt (in einem Fall sogar lebensgefährlich). Polizei und Rettungskräfte musste mit einem Großaufgebot ausrücken. Natürlich kann sich jeder halbwegs klar denkende Volksgenosse an einer Hand abzählen, dass es sich bei den Tätern um Kanacken gehandelt hat, aber Lügenmedien und ZOG-Behörden unterschlugen dennoch standardmäßig die Nationalitäten. Die seitens der Lügenmedien verbreiteten Bildaufnahmen können jedoch so verpixelt sein wie sie wollen – man sieht dennoch SHITSKINS; Bioabfall. Mithin pure Realsatire, diese Manipulationsversuche. Knapp zwei Tage später ereignete sich übrigens der zweite Einzelfall solcherart nur rund 30 Kilometer weiter in Essen; dieses Mal waren mindestens 80 Scheisshaufen an der Massenrandale beteiligt. Auch in diesem Falle kam es zu einem erneuten polizeilichen Großeinsatz in der Region, in dessen Rahmen abermals div. Waffen wie Messer, Macheten, Eisenstangen sowie Schusswaffen (darunter eine Maschinenpistole (!)) sichergestellt werden mussten, und div. Personen zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert wurden. In Südafrika schießt die Polizei so etwas übrigens seit Jahren schon (also auch nach dem Ende der Apartheid) direkt mit Gummigeschossen und Tränengas zusammen (selbst – oder vor allem – Nigger-Bullen)… Im Übrigen sollte man diesen Untermenschen den Krankenhausaufenthalt in Rechnung stellen. Aber dann würden die SJW direkt wieder rumheulen, wie es denn sein könne, den Shitskins ihr Menschnerecht auf Straftaten mit anschließender Gratiskur auf Steuerzahler sein Nacken zu vermiesen lel Zwischenzeitlich kam übrigens heraus, dass es sich bei den Tätern von Castrop-Rauxel um Personen aus „der gut integrierten, schutzsuchenden“ Volksgruppe der Syrer sowie die sogar noch weitaus länger im Lande stehende Gruppe der Libanesen gehandelt habe. Die Polizei plant, gewisse polizeiliche Schwerpunkte in der Region zu setzen, und bittet die Bevölkerung um Hinweise für den Fall, dass es zu neuerlichen Krawallen kommen sollte. Also, ich bin da a weng zwiegespalten… Ich meine, solange sich der Bioabfall nur gegenseitig kompostiert, kann man doch ein Auge zudrücken, oder? Weil, wegen Kultur und Unterdrückung un datt. Wenn die ihre Kultur ausleben, muss man das doch tolerieren chrmchrmchrm… Das ist übrigens gar nicht mal sooooo ironisch gemeint. Unterhaltet Euch mal mit Personen aus dem arabischen oder afrikanischen Raum, wie “Schlägereien“ in deren Heimat so ablaufen… Ist wirklich so ein Shitskin-Ding lel

Der Schlafferlord meinte übrigens kürzlich im Kontexte einer “Reaction“ zum Thema “Knockout-51“, dass dieser Zusammenschluss nahezu identisch sei mit dem, was er seinerzeit betrieben habe. Ähm, Schlaffer, KO-51 haben Sport betrieben (also kontinuierlich, nicht “nur“ ein paar Mal an den Wochenenden Bankdrücken und Anabolika-Kur (wie Du es ja damals gehalten hast…)), einmal abgesehen davon, dass bereits das Verhalten der vermeintlichen Mitglieder im Vorfeld des aktuellen Ermittlungsverfahren 1000 Mal besser ist als das, was Du seinerzeit im Kontexte von Ermittlungs- und Gerichtsverfahren gezeitigt hast… Weitere schöne Realsatire: der Oger wundert sich, dass der NW „wieder so Aufwind bekommt.“ Junge, GUCK MAL AUS DEM FENSTER, DANN SIEHST DU WAS IN DIESEM STAAT LOS IST! Achso, festehe, die Bollidig macht 1 guuuten Job, und Kanacken bringen uns voran chrmchrmchrm… Und dann faselt der Hurensohn noch in Bezug auf ein Bild, welches vermeintliche KO-51 Angehörige zeigen soll und auf dem dabei u.a. auch eine Reichskriegsflagge abgebildet ist, dass das ja ein Zeichen für die „gescheiterte Medienoffensive [des NW]“ sei. Ein INTERNES Bild, Du Hurensohn! Oder glaubst Du ernsthaft, dass Nationalisten in der BRD offen ein Bild verbreiten würden, auf welchem sie – unmaskiert – vor einer RKF des Dritten Reiches posieren. Unfassbar, der Typ… (wenige Minuten später rudert der Minderbegabte übrigens denn auch wieder zurück in Bezug auf „Medienoffensiven“). Im weiteren Verlauf wird es dann richtig manipulativ. Ein paar Tage zuvor hatten er und Kotzreitz hinsichtlich der Krawalle in Leizpig herumgeopfert, dass sie ja auch nicht in „einem Café in Connewitz sitzen könnten, ohne angefeindet zu werden.“ Nun äußert Schlaffer diese Aussage 1:1 erneut, nur dieses Mal in Bezug auf Eisenach. Will sich da edzadla wieder jemand bei Rotfront anbiedern?

Mitte Juni erging dann ein Urteil des Langerichtes Berlin hinsichtlich der Aktionen der Klimakleber. Ausweislich des ZOG-Gerichtes, so stelle die Blockierung des Straßenverkehrs angeblich keine Nötigung dar, denn die PKW-Fahrer könnten ja auch auf den ÖPNV umsteigen oder längere Reisezeiten einplanen. Aber der Linksstaat ist natürlich 1 Faik chrmchrmchrm…

Eine Kanacke in der Sendung “Fair Talk“ echauffierte sich über die historische Bausubstanz von Berlin-Kreuzberg, und suchte damit diese Ausländerkriminalität zu relativieren, dabei vergaß der Untermensch jedoch die Tatsache, dass diese Gebäude vormals von Deutschen bewohnt worden sind – welche das Viertel gerade nicht in einen Kriminalhotspot verwandelt haben. Weitergehend versucht der Kanacke durch andere Kanacken begangene Sexualstraftaten mit angeblichen Kriegstraumata zu “erklären“, und vergisst dabei wiederum, dass die west-, mittel- und nordeuorpäischen Völker in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auch erheblichen Kriegen ausgesetzt gewesen sind – und dennoch ihre jeweiligen Länder nicht derart kriminalitätsbelastet gemacht haben. Pure Realsatire!

Im Laufe des Monats machte sich übrigens Reiner Winkler, der fetteste und reichste „Obdachlose“ der BRD in Nürnberg gemütlich (s. Bild). Dort hatte sich Drachenlord denn auch am dortigen Hauptbahnhof 1 neues Zarensofa und eine Leibwache auf Steuerzahler sein Nacken besorgt. Aber die Fanbesuche ließen nicht lange auf sich warten 😉 Aktuell residiert die Lordschaft übrigens in der “Lebenshilfe Fürth e.V. – Ambulant begleitetes Wohnen“, Karolinenstraße 108, 90763 Fürth, auf Steuerzahler sein Nacken (trotz vierstelliger monatlicher Stream-Einnahmen…). Diese Tatsache kann man so angeben, zumal Winkler Person des öffentlichen Lebens ist und zudem mal wieder selbst seinen Aufenthaltsort öffentlich bekannt gemacht hat. Der seinerzeit zugesagte Posterverkauf soll wohl übrigens unter 0911-97790503 abgeklärt werden können (vielleicht aber auch nicht. Also wohl besser nicht anrufen und nachfragen).

Beinahe hätte es in der Hauptstadt der Ostmark, Wien, wieder kulturelle Bereicherung gegeben chrmchrmchrm… Drei muslimische Personen bosnischer und tschetschenischer Volkszugehörigkeit wollten sich im Rahmen der dortigen “Pride-Parade“ mal a weng für die Chancen, welche ihnen die Deutsch-Österreicher durch die Aufnahme in ihren Staat gegeben hatten, bedanken 🙂 Ok, das wäre dann – ausweislich der Sicherheitsorgane – mit Messern und KFZ-Rammeinsatz erfolgt, aaaaaber sie haben sich Gedanken gemacht lel So löst man das halt in deren Kulturkreisen, gell. Sagen wir mal so: die LGBTQI-“Community“ erweist sich keinen Gefallen damit, Veranstaltungen auf diese Art und Weise abzuhalten, vor allem aber nicht mit der politischen bzw. politisch gewordenen Agenda per se. Letztere Agenda beinhaltet im Übrigen auch die forcierte Masseneinwanderung, und, naja, damit holt man sich – im wahrsten Sinne des Wortes – den Tod ins (Staats-)“Haus… Ein Vorschlag zur Güte: öffentliche Veranstaltungen sachlicher gestalten, sofortige Einstellung des Versuches, biologische Tatsachen mittels – erpresster – Verordnungen und Gesetze ad absurdum zu führen – und Aufgabe der Agenda “Masseneinwanderung“. Aber Hut, diese Leute sind marxistisch orientiert, und der Marxismus gründet sein revolutionäres Potential u.a. auf Maximalforderungen, um so den Haid auf beiden Seiten zu schüren… Also, genießt die paar Jährchen, völliger Machtenfaltung: es ist dies ein – sprichwörtlicher – Tanz auf dem Vulkan, denn die Kanacken – allen voran solche muslimischen Glaubens – werden Euch schon früher oder später wieder komplett auf 0 setzen…

Auf dem niedersächsischen Musikfestival “Hurricane“ wurde es richtig abstrus. Felix Kummer, der Sänger der Band “Kraftklub“, äußerte sich in Bezug auf die Tatvorwürfe gegen Till Lindemann von “Rammstein“ dahingehend, als dass er sich „schäme, als Mann auf der Bühne zu stehen“ – ähm, wer hat gesagt dass Du 1 Mann bist? Lel Aber davon abgesehen: ist schon interessant, wie diese SJW-Bastarde in Fällen von „Gender“ un datt pauschalisieren, denn in ALLEN anderen Bereichen sind – tatsächliche oder vermeintliche – “Pauschalisierungen“ ja nicht PC. Stellt Euch mal vor: ein Kanacke betritt nach der Veröffentlichung einer – unzensierten – Kriminalstatistik irgendwo eine Bühne, und sagt, er „schäme sich [angesichts all des Leides, welche große Teile der Kanackenschaft finanziell, kulturell und sicherheitstechnisch angerichtet haben] dafür Einwanderer zu sein“ lel

Bleiben wir doch beim Thema Gossip und PC: Die Castingshow “Germany’s next Topmodel“ illustriert doch eigentlich perfekt den BRD-Zeitgeist: propagandistische Binnenwirkung auf Kosten internationaler Wettbewerbsfähigkeit lel

Die tschechische Bordsteinschwalbe Katja Krasavice: „ich brauche Princess-Treatment“ – ja, dann verhalte Dich doch nicht wie eine Schlampe! Lel Aber das ist bei Euch Untermenschen ja generell so 1 Sache: 100% Anspruchshaltung bei 0% Gegenleistung lel

In Dortmund retten drei mutige junge Männer zwei Frauen vor der massiven Bedrohung einer aus ca. 15 Personen bestehenden „Männergruppe“ (Kanacken). Die Kanacken reagierten darauf mit massiver Gewalt; u.a. mittels Glasflaschen-Bewurf. Einer der drei Helfer zog daraufhin in Notwehr eine Schreckschusswaffe, woraufhin die Untermenschen schließlich die Flucht ergriffen… Ja, ja, „Waffen helfen nicht in Gefahrensituationen“ chrmchrmchrm…

„Im eisernen Griff der Miris [Kanacken-Clan]“ titeln die Systemmedien… Nun, wie man sich bettet, so schläft man auch chrmchrmchrm… In 1 gesundem Staatswesen könnte so etwas grundsätzlich nicht entstehen, weil so ein Gesindel gar nicht erst ins Land gelassen worden wäre. Aber selbst dann würde es dann spätestens jetzt heißen „Miris im eisernen Griff des Schutzhaft- und Abschiebelagers“ chrmchrmchrm… Ooooder man löst die ganze Problematik mit den Müslis direkt auf serbisch oder afrikanisch chrmchrmchrm… Wäre ja auch eine Form kultureller Bereicherung (es heißt doch immer, dass man von fremden Kulturen lernen soll) lel

Vorzeitiger Abbruch eines Badetages in Celle: „Jugendliche [Kanacken]“ haben dort derart massiv Frauen belästigt und weitere Gewalttaten verübt, als dass sich die Betreiber des Schwimmbades dazu genötigt sahen den Betrieb vorerst einzustellen. Freizeit-, Sport- und Kulturveranstaltungen werden also regelmäßig durch „Kulturbereicher“ gesprengt (manchmal sogar im wahrsten Sinne des Wortes lel). Also irgendwas stimmt da doch nicht chrmchrmchrm… Was würde eigentlich mal passieren, wenn ein paar dutzend Deutsche einfach mal vor so einem Freiband warten würden, um sich im Anschluss an so eine Aktion mit den Kulturbereicherern mal a weng zu unterhalten? Im Umfeld von solchen Anlagen Flyer zu verteilen, und sich im Anschluss von der kleinmündigen, angepissten Kanacken-Security des jeweiligen Schwimmbades verjagen zu lassen, scheint irgendwie nicht mehr so recht zu helfen lel

In Gelsenkirchen haben zur gleichen Zeit zwei Minderjährige einen 6-jährigen Jungen dazu gezwungen von einer Empore am dortigen Hauptbahnhof zu springen, da die beiden Untermenschen es zuvor nicht geschafft hatten das Kind selbstständig in die Tiefe zu werfen. Also wenn man den ganzen Vorfall subsumiert (was die sonst so eifrigen Lügenmedien vorliegend unterlassen haben), so haben diese beiden Untermenschen offensichtlich das Ziel verfolgt, den Jungen zu töten. Da – konsequent – sämtliche Nationalitäten verschwiegen worden sind, kann sich ein jeder klar denkende Mensch an einer Hand abzählen, wie sich die Täter-Opfer-Konstellation personell dargestellt hat… Ist schon 1 sauberer Staat, diese BRD…, oder wie es seinerzeit ein prominenter Regime-Vertreter so bezeichnend zynisch formuliert hatte: „ein Land in dem wir gut und gerne leben“… Und bevor nun wieder irgendein SJW dahingehend herumlamentiert, als dass es „so etwas“ ja „früher auch schon gegeben habe“ – ja, stimmt, aber auch damals schon waren das überproportional viele Kanacken (was angesichts damaliger demographischer Gegebenheiten, an sich schon bezeichnend genug gewesen ist…).

Im Rahmen der Ermittlungen massive Verstöße gegen das Tierschutzgesetz sowie Hygienstandards in Oldenburger und Osnabrücker Schlachtbetrieben betreffend, so ist die Beteiligung gewisser Behördenmitarbeiter an diesen Missständen an das Licht gekommen (darunter sogar aus Kreisen der Ärzteschaft). Na, sind die BRD-Behörden mal wieder a weng korrupt? xDDDD Bezeichnenderweise wird bereits jetzt auf die niedrigen Sanktionen, welche die Beschuldigten zu erwarten haben, hingewiesen. Nun, man könnte auch über Berufsverbote nachdenken… Vor allem Veterinäre würde dies hart treffen (so 1 Verlust der Approbation ist für Mediziner durchaus schmerzhaft…). Aber naja, ist halt BRD, also passiert am Ende effektiv:

Politisch-ökonomische Selbstzerstörung gibt es aber nicht nur in der BRD: im weiteren Verlaufe des Monats wurde bekannt, dass die irische Regierung die Tötung von 300.000 Rindern zum Wohle des Klimers plane. Ob das in der Agrarnation soooo gut ankommt? Lel Während der Westen sich ökonomisch selbst demontiert, da lachen sich die wahren Klimasünder in der 2. und 3. Welt ins Fäustchen (die Frage ist nur, wie lange. Denn wenn in der weißen Welt die Lichter ausgehen, wird es niemanden mehr geben, der Eure Drecksbälger mehr durchfüttert und Euch gratis medizinisch versorgt :)).

Weiteres schönes Bonmot im Schlaffer- und Reitzgame: Axel Reitz musste kürzlich sein aktuelles Buch über den Kanal von Schlafferlord bewerben lassen, da sein eigener Kanal schlichtweg zu unbedeutend ist 🙂 Für das Buchcover hat sich die feiste Sau übrigens nochmal in Lack und Leder geschmissen lel (das ursprüngliche Cover mit der Hakenkreuzflagge war dann wohl doch nicht sooooo koscher?). Naja, jetzt ist seine Visage wieder irgendwo abgedruckt… Wusstet ihr eigentlich, dass dieser narzisstische Psychopath seinerzeit ein Poträtfoto SEINER EIGENEN PERSON im Arbeitszimmer hängen hatte? Man-kann-es-sich-nicht-ausdenken! Die weiteren Umstände Erstellung, Vermarktung und Vertrieb besagten Schundwerkes betreffend sind ebenfalls sehr bezeichnend: Vorwort stammt von dem minderbegabten Schlaffer (sonst wollte wohl kein anderer lel), Vertrieb (u.a.) via Schlaffers-Netzladen… Wahnhaft wird es, wenn Tante Reitz im Nachhinein die linke Gewalt, welche siefrüher selbt hatte erleben müssen, nun nachträglich zu rechtfertigen sucht. Ähm, Reitz, die Roten sind Extremisten – die attackieren jeden, der nicht so spurt wie sie wollen. Aber laut Reitz müsse man sich halt nicht wundern, wenn man „Scheiße baue.“ Welche „Scheiße“ hat denn bspw. der damalige FDP-Ministerpräsident Kemmerich „gebaut“? Achso, der wurde – ob er wollte oder nicht – durch eine den Roten missliebige Partei gewählt. DAS rechtfertigt natürlich den linken Terror welchen er, aber auch seine Familie, hatte durchleiden müssen – zumindest nach Reitz‘ verschwurbelter “Logik“ lel Auch sehr bezeichnend: Philip Schlaffer ist zu blöd zwischen “Spoiler“ und “Cliff Hanger“ zu unterscheiden lel Lohnenswert ist übrigens auch ein Blick auf den seitens Reitz angegebenen Ausgangspunkt seiner späteren „Radikalisierung“. Dieser lag, ausweislich seiner eigenen Angaben, in einem Erlebnis als Schüler im Rahmen einer Projektwoche begründet. Die Schüler sollten ein “Jugendparlament“ aufbauen, und sich zu diesem Zwecke zuvor mit der BRD-Parteienlandschaft inhaltlich auseinandersetzen. Die Lehrerin untersagte jedoch die Auseinandersetzung mit drei patriotischen bis nationalistischen Parteien. Axel Reitz hielt dagegen. Also, wenn man das mal konsequent zu Ende denkt, vor allem auch in Anbetracht dessen, wie Reitz diese Situation retrospektiv bewertet, so kommt man doch fast automatisch an den Punkt, dass – wirklicher, authentischer – Parlamentarismus, Meinungsbildung etc., eigentlich konträr zur BRD stehen (klar, WIR wissen das, aber für unbedarfte Beobachter könnte sich das insgesamt als durchaus erhellend darstellen). Konträr nämlich dahingehend, dass sich durch den “Werdegang“ des Axel Reitz die damalige Verweigerungshaltung der Lehrerin in Bezug auf die gleichwertige Behandlung sämtlicher legaler Parteien der damaligen BRD-Parteienlandschaft als – im Nachhinein – “richtig“ erwiesen hat. Kurzum: die BRD ist keine authentische Demokratie, denn sie unterdrückt – selbst legale – politische Programme, denn es geht in diesem Staate nicht um politische Selbstbestimmung des Bürgers denn vielmehr der selbstzweckhaften Aufrechterhaltung des (schädlichen) Status Quo (Herrschaft etablierter Parteien und deren Netzwerke in Medien, Wirtschaft und “Kultur“betrieb). Gerade aber die Unterdrückung abweichender – aber dennoch legaler – Meinungen hat jedoch erst zu den Problemen, welche Reitz nun einseitig dem NW anlasten will, geführt. Denn es ist ja völlig klar, dass wenn Reitz sich seinerzeit im Rahmen einer Blockpartei politisch betätigt hätte, niemals behördlicher Repression und Medienhetze ausgesetzt gewesen wäre. Jaaaaaaaaaaaaa, Binsenweisheiten, aber, wie gesagt: es macht durchaus Sinn, sich nicht “nur“ in Richtung bereits überzeugter Volksgenossen zu artikulieren…

Die Zahl der Ladendiebstähle in der BRD ist rasant angestiegen! “Experten“ stehen vor einem Rätsel, denn Preissteigerungen schließen sie als Ursache aus. Ähm, könnte dieser Anstieg vielleicht a weng mit der steigenden Einwanderung zusammenhängen? Frage für 1 Froind lel

Nach den Aktionen auf Sylt, so haben sich die schweren Sachbeschädigungen der “Letzten Generation“ nun wieder auf das Festland verlagert. Dort wurde eine Luxus-Yacht massiv durch Farbe beschädigt. Wenn man sich die Videoaufnahmen der Aktionen auf Sylt und dem Festland genauer ansieht, so erkennt man personelle Parallelen. Also manch anderer wäre spätestens nach der zweiten schweren Sachbeschädigung (Flugzeuge und Yachten stellen nun einmal Millionenwerte dar) direkt in U-Haft oder die Psychiatrie gegangen, aber nicht in der BRD… Nein, nein… Da kann man ungestört Straftaten begehen (solange diese politisch gedeckt sind…). Also, ich würde sehr viel Geld darauf verwetten, dass jeder andere, der nicht unter der Schirmherrschaft der Öko-Terroristen agiert und derart schwere Sachschäden – vor allem in dieser Frequenz – anrichtet, entweder in U-Haft gehen, oder in der Psychiatrie verschwinden würde (Agenda hin oder her lel).

Laut den Lügenmedien komme es angeblich „insbesondere in der Sommerzeit immer wieder zu aggressiven Vorfällen in Schwimmbädern.“ Äh nein, also vor der Überfremdung war immer alles ruhig lel

Angeblich soll es im norddeutschen Cuxhaven zu einer „rassistischen Hetzjagd“ gekommen sei. Aulöser war der Besuch einer Berliner Kanackenschulklasse in der Stadt. In diesem Rahmen sollen Schüler versucht haben, das Mobiltelefon eines Mannes zu entwenden. Es kam zu einer Verfolgung der mutmaßlichen Täter und anschließender körperlichen Auseinandersetzung. Ja, Hut, was soll man denn machen, wenn man bestohlen wird? Meistens sind die Täter Kanacken, und wenn man dieser Klientel nicht mehr nachsetzen darf, tja, dann ist das halt 1 Freibrief für Kriminelle.

Wo wir schon beim Thema Freibriefe für bestimmte Tätergruppen (vor allem in Zusammenhang mit Berlin) sind… Im Juni begann der Prozess gegen einen heute 21-Jährigen. Dem Mann wird der sexuelle Missbrauch von Kleinkindern im Rahmen seines damaligen Praktikums in einem Kindergarten zur Last gelegt. Die Einrichtungsleitung hatte zuvor abgeraten, den Mann zu verfolgen… Dennoch erstatteten die mutigen Eltern Anzeige. Mal sehen, wie die korrupte Juden-Justiz mit diesem Fall verfahren wird… Ein grundsätzlicher Hinweis, fernab jedweder Satire: gerade die Betreuung von Kleinkindern war – und ist – traditionelle Frauendomäne. Man darf seine Kleinkinder nicht männlichen Betreuungspersonen anvertrauen, zumindest nicht in diesen Zeiten. Mag sein, dass das tatsächlich diskriminierend i.S. einer Vorverurteilung ist, aber in den vergangenen Jahren sind schlichtweg zu viele Fälle an das Licht gekommen (einfach auch deshalb, weil die Neo-Marxisten in diesen Zeiten immer mehr Männer in derartige Berufe bringen wollen, koste es was es wolle…).

Im Rahmen des Länderspieles BRD gegen Kolumbien stürmten Aktivisten der “Letzten Generation“ den Rasen. Die große Frage: wurde diese Gelegenheit zu einer 3. Halbzeit genutzt? 😉 Boar, hoffentlich, hoffentlich werden LG-Aktivisten nicht irgendwann mal bei so einer Aktion von “Fußballchaoten“ gestellt. Deß wär so fieß, Alder! 😉

Achso, wusstet ihr eigentlich, dass Lunikoff angeblich bei “Kommando F.“ mitspielen soll? Ja, also zumindest laut dem guuut informierten Philip Schlaffer, dem Expedden für Rechtsextremisus un datt lel

Der guuute Jürgen Kasek (Bündnis ’90/Die Grünen) konstruierte im Rahmen einer Anti-AfD-Veranstaltung einen – angeblichen – Zusammenhang zwischen Atomenergienutzung und dem “Holocaust“. Ähm, ist das nicht mindestens Relativierung des “Holocausts“? Lel Aber Hut, ein paar Sätze später schwurbelt dieser Hurensohn, dass die Aussage „Bullen müssen brennen“, welche die sächsische Justizministerin (vor Amtsantritt) im Rahmen einer linken Musikgruppen geäußert hatte, von der Kunstfreiheit gedeckt sei, und im Übrigen auch überhaauuuuupt kein Problem bestehe, so eine Person als Justizministerin im Amt zu halten. Farstehe chrmchrmchrm… Wusstest ihr eigentlich, dass die Steigerung von „nichts“ „überhaupt gar nichts“ ist? Also zumindest ausweislich des BRD-Akademikers Kasek lel Aber das ist ja auch der gleiche Dulli, der es immer noch nicht verstanden hat, dass Björn Höcke (AfD) eben Björn Höcke – und nicht Bernd Höcke – heißt lel Dann gab es noch Weini Weini, herumgeopfere und Geschwurbel im Hinblick auf aktuelle Wahltrends. Hochdramatisch äußerte sich Kasek, dass sich mindestens „20 % aller Wahlberechtigten vorstellen können“, eine „offen-nationalsozialistische Partei“ zu wählen! Wie, nationalsozialistische Parteien unterstützt ihr net? lel Der andere Hurensohn, der im Rahmen der gleichen Veranstaltung zu Wort kam, vermeinte noch am 21. Juni, dass „rechte Faschos“ hinter den einige Tage zuvor bekannt gewordenen Anschlagsplänen in Bezug auf den Wiener CSD stecken würden. Ähm, NOCH AM GLEICHEN TAGE WURDE BEKANNT, DASS ES SICH BEI DEN TÄTERN UM MUSLIMISCHE KANACKEN GEHANDELT HAT – Scheißlügner lel Na, schwurbelt die guuute Antifa wieder a weng rum und verbreitete Fake-News? Müsste man mal diskutierne lel (Bastarde) Auch schöne Realsatire: die Untermenschen, welche sich sonst immer gechne Deutschland aussprechen, warnten auf besagter Veranstaltung vor „dem Untergang Deutschlands“ (sollte die AfD an die Macht kommen)… So selbstentlarvend sich auch die Aussagen der Roten dargestellt haben, so muss man allerdings auch darauf hinweisen, dass der AfD-Mann, der die ganze Veranstaltung dokumentiert hat, das Gesprächsangebot des Kasek durchaus hätte annehmen, jedenfalls der ganzen Sache anständiger, vor allem auch niveauvoller, – fair – begegnen können. Schade.

Nun tauchte erneut ein Bericht über ein „berüchtigtstes Bad“ auf. Dieses wird in Berlin-Neukölln verortet. Auslöser des Berichtes waren abermals Massenschlägereien, und darauf folgende polizeiliche Räumung des Badbetriebes. Also, chrmchrmchrm…, früher hat es in Deutschland keine „berüchtigten Bäder“ gegeben, aber da war Deutschland auch noch Reich, und keine Republik… chrmchrmchrm… Zwischenzeitlich hat der Betreiber angekündigt, „durchgreifen“ zu wollen. Ok, also Rassentrennung jetzt? Lel Achso, die Rutschen und Sprungtürme sollen geschlossen werden, ok… Aber ich dachte, die Kanacken bereichern unser Leben? Stattdessen wird jedoch (wieder) etwas genommen… Merkwürdig… Also so langsam könnte man meinen, dass diese Überfremdung, Pardon, „Migration“, doch nicht sooooo positiv ist lel Achso: Berlin plant übrigens ergänzend “mobile Wachen“ vor bestimmten Freizeitbädern einzurichten. Klar: so etwas hat es schon IMMER in Deutschland gegeben (lel als ob).

Das ÖRR-Lügenjournal “Monitor“ bezieht sich in einem Bericht über „homophobe Gewalt“ auf eine Stellungnahme des „Queerbeauftragten der Bundesregierung“, Sven Lehmann (Bündnis ’90/Die Grünen), wonach im Falle der Täterschaften derartige Delikte betreffend, „die erste Gruppe nicht zuortbar“, die zweite Gruppe jedoch „rechts motiviert“ sei. Ja, Hut, so kann man die Manipulation von Statistiken auch umschreiben lel. Wie muss man sich das vorstellen? Die erste Gruppe sind (angeblich nicht zuortbar) Kanacken, sagen wir 100 Personen, die zweite Gruppe „Rechte“, sagen wir 2 Personen. Guuut, wenn man diese 100 Personen also weglässt, daaaaaaaaaann “dominiert“ die zweite Gruppe natürlich… Muss man wissne chrmchrmchrm…

Nach dem Massaker in einem Frauengefängnis in Honduras, so wurden in jener Haftanstalt im Anschluss 21 Schusswaffen, 2 Handgranaten sowie eine ganze Reihe Hieb- und Stichwaffen sichergestellt. Stellt Euch mal vor, wie blöd die Wärterschweine bei der Aktion in Honduras geglotzt haben müssen 🙂 Ja, da betritt man den Laden in dem Irrglauben, alles unter Kontrolle zu haben, und dann…

Eine weitere unglaubliche Nachricht: die Kinder-Serie “Pumuckl“ erhielt zwischenzeitlich eine FSK-12 Altersbeschränkung. Grund hierfür seien „Gewalt sowie der Konsum von Tabak und Alkohol einzelner Protagonisten“. Sehr bezeichnend, vor allem wenn man sich vergegenwärtigt was für Medien mit explizit sexuellen und (natürlich zugunsten des Regimes) hochpolitischen, komplexen Inhalten in den vergangenen Jahren für Kinder UNTER 12 frei zugänglich gemacht worden sind…

Auch in der nordrhein-westfälischen Metropole Mönchengladbach gab es in einem Schwimmbad wieder einen Einzelfall: 5 Personen zwischen 17-19 Jahren haben eine Gruppe von 6 Mädchen im Alter zwischen 12-13 Jahren sexuell belästigt. Von 5 Tätern waren —————————— 5 Kanacken! 4 „schutzbedürftige“ dreckige afghanische Schweine vom Typ Shitskin und 1 verlauste Zigeunerratte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahme konnten diese Untermenschen natürlich direkt nach Hause gehen. Sind zwar ausländische Staatsangehörige (Fluchtgefahr) und es sind vorliegend Sexualstraftaten gegen Kindern zur Anzeige gebracht worden, aber das ist für die ZOG-Behörden natürlich überhauuuupt kein Grund U-Haft anzuordnen. Wo käme man denn da auch hin? Das würde ja vielleicht abschrecken, und warum sollten die Demokraten schon rasse- und raumfremde Sexualstraftäter abschrecken wollen? Weil sie einen Eid geleistet haben das Deutsche Volk zu schützen? Weil sie aus der steuerzahleralimentierten Staatskasse bezahlt werden? Chrmchrmchrm…. Wenn man versteht, dass das (gesunde) Staatsprinzip in Judenstaaten wie der BRD auf dem Kopf steht, dann wird vieles leichter! Zum Beispiel bedeutet „Zum Wohle des Deutschen Volkes“ tatsächlich „Zum Untergang des Deutschen Volkes“ – ist doch ganz einfach! Lel Aber keine Sorge. Nach dem Ende der BRD wird Gerechtigkeit wiederhergestellt. Wir haben immer gesagt, dass die Fremden unbehelligt werden gehen können. Diejenigen aber, die sich in der Systemzeit gewisse Delikte haben zu schulden kommen lassen, werden in Form ihrer jeweiligen Kultur dafür die Zeche zu zahlen haben – in diesem Falle entsprechen wir dem Prinzip der „Kultursensibilität“… (der Koran beinhaltet bspw. ein paar interessante Stellen chrmchrmchrm…).

„Wir werden sehr genau prüfen, ob der Bund wirklich willens ist, sich durch gesetzgeberische Verbesserungen und auch Personaleinsatz in den arbeitsintensiven Kampf gegen Clankriminalität einzubringen oder ob es sich um eine weitere PR-Ankündigung der Bundesinnenministern [Nancy Faseser (SPD)] handelt“, sagte der hessische Innenministerin Peter Beuth (CDU). Peter, kurze Antwort: „Nein.“ Junge, in welcher Welt lebst Du eigentlich? Lel Aber davon einmal abgesehen: das Problem sind nicht fehlende Rechtsgrundlagen, sondern die fehlende Bereitschaft diese auch anzuwenden… Müsste man aber eigentlich auch wissen, als Landesminister… Wenn man 1 Funken Ehre und Anstand hätte und GUTES für unser Volk im Sinn hätte, so würde man spätestens jetzt aus Gewissensgründen demissionieren (und sich und seine Arbeitserfahrung am besten einer wirklich volksorientierten Partei zur Verfügung stellen), aber was rede ich da lel Bestimmte Loide sind halt rein monetär orientiert, und tragen deshalb diesen ganzen Dreck mit. Nur, das letzte Hemd hat keine Taschen…

Andere sind schon aufgewacht: der guuute Keyvan Tahiri (Linkspartei), früherer Landessprecher der Linkspartei in Hamburg, beklagt einen Farbanschlag und versuchte Brandstiftung auf sein Möbelgeschäft. Zitat: „Noch vor drei Jahren hätte ich die Rechten hinter dem Anschlag vermutet[…]Vor dem Hintergrund der parteiinternen Zerwürfnisse sind aber auch andere Motive denkbar.“ Tja, Junge, sind schon saubere Genossen lel Aber naja, schöne Ironie, wenn solche Leute mal mal das zu spüren bekommen, was sie selbst lange Zeit mitgetragen, ja, vielleicht sogar selbst durchgeführt haben…

Noch einmal zurück zu dem (bereits vor Monaten angekündigten) Badespaß 2023: Die Lügenmedien denken mittlerweile laut über die „Begrenzung von jungen Männern in öffentlichen Badeanstalten“ nach! Gegenvorschlag: Begrenzung von jungen Männern mit „Migrationshintergrund“. Achso, das würde das Problem zwar lösen, damit aber auch die wahren Hintergründe offenbaren und damit gleichsam auch die dafür verantwortliche BRD-Politikerkaste, welche das Gesindel erst in das Land geschaufelt, und danach nicht nur weggesehen denn vielmehr auch die daraus erwachsenen Missstände geleugnet, und Kritiker mit Repression überzogen hat, bloßstellen. Der Kanacken-Experte Ralph Ghadban vermeint ja auch, man „müsse den Migrationshintergrund nicht erwähnen.“ Natürlich, wenn man KEINE Lösung herbeiführen möchte, daaaaann kann man sich ruhig weiter in die Tasche lügen lel Aber laut dem Experten seien derartige Gewalttaten „aus Gruppen von Jugendlichen unvermeidlich.“ Also, Du kleiner Bastard, ähm, neeeeee, derartiges mag in Deiner Schweine-“Kultur“ üblich sein, aber in europäischen Kulturvölkern nicht. Alles, was in dieser Richtung je von Europäern kam, waren tatsächliche Einzelfälle, aber diese Zusammenrottungen, und die Gewalt, das kommt von Euch Untermenschen auf TÄGLICHEM Niveau. Aber schrabadaba, gell? Dann doch besser alles beim alten lassen (wozu auch derartige Pseudo-Debatten gehören). Also weiterhin viel Badespaß, und auf weitere schöne Schwimmbad-Besuche in den nächsten Jahren 🙂 Pro-Tipp: freistehende Gewässer im ländlichen Raum vorziehen, und (dennoch) immer 1x Pfefferspray (zur Abwehr bösartiger Tiere) und 1x Buschmesser (falls man sich durch unwegsames, dreckiges “Dickicht“ schlagen muss) im Rucksack mit sich führen chrmchrmchrm… Wie gesagt: ist 1 schöne neue Welt (früher galt bei solchen Ausflügen die einzige Sorge der Frage, ob der Alkoholvorrat wohl ausreicht, oder ob man irgendwo (teuer) nachtanken muss lel). Aber grundsätzlich galt schon immer die Faustregel (lel): je weniger Kümmelgetümmel in einer Lokalität, umso besser für die Atmosphäre… – isso, Bra! Lel Übrigens: ausweislich Regimevertretern (Susanne Kaufmann) habe sich die Gewalt in Badeanstalten seit dem Jahre 2015 verdoppelt. Was 2015 passiert ist, wird seitens dieser Leute natürlich verschwiegen. Wer es weiß, darf es den Lülülü-Medien wie immer gerne in die Kommentare schreiben (sofern die Kommentarspalten offen sind lel).

Potentieller Nachwuchs für die BRD-Blockparteien? Im Rahmen einer Abstimmung des “Drachenlord“ über Medieninhalte sprachen sich 60 % der Nutzer gegen die geplante “Content“-Aktion aus. Was passierte: der Hurensohn führte die Aktion dennoch durch, denn er sei es den Nutzern, welche mit 40% , unterlagen „schuldig.“ Reiner Winkler IST das personifizierte BRD-System! Oder wie es jemand aus der alt-nichtwürdigen Ahnenreihe – Walter Ulbricht – der Linkspartei formulierte: „Es soll demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand behalten!“ Wo wir schon bei “Drachenlord „sind: man weiß gar nicht, was lustiger ist: seine aktuelle Behauptung, es handele sich bei der “Titanic“ um einen Massenmordwaffe, oder aber die zwei Sätze später erhobene Behauptung, es seien im Rahmen des Untergangenes der “Titanic“ „hunderttausende Menschen“ ums Leben gekommen. Er ist wirklich prädestiniert für eine BRD-Blockpartei! 🙂

Die BRD-Lügenmedien apostrophieren die Männer um Jewgeni W. Prigoschin als „Verräter“. Wie würden – sollte ein derartiger Fall in der BRD eintreten – besagte Lügenmedien wohl Männer aus Reihen der BRD-Organe bezeichnen, welche Truppen gegen die Zentralregierung entsenden? Lel Dröseln wir das aber noch einmal für ganz dumme BRDlinge auf: 1 Person vertraut einer anderen, und wird von dieser verraten. Ja, dann ist diese Person 1 Verräter. Ok? Ist schon 1 Qualitätsjournalismus in der Judenrepublik ——————— Hurenkinder. In dem gleichen “Bericht“ heißt es dann mantraartig, dass „der Westen Russland nicht zerstören wolle.“ Der Interviewpartner sagt das, die Moderatorin wiederholt es. Ok. Aber könnt ihr dafür auch eine Begründung liefern, warum diese Interpretation falsch ist? Würde doch Sinn machen, vor allem wenn man guuuute Argumente für die eigene Position hat, oder? Roderich Kiesewetter (CDU) kann sich übrigens „nicht vorstellen, dass hinter dem Putschversuch westliche Geheimdienste stecken“, da „Prigoschin ein schrecklicher Kriegsverbrecher sei.“ Ja, Roderich, westliche Staaten haben ja noch nie mit „Kriegsverbrechern“ gemeinsame Sache gemacht, gell? Der Typ ist echt ein Komiker: weitergehend meint die Flitzpiepe, Prigoschin sei deshalb so schlimm, da er Menschne „bei lebendigem Leibe habe hinrichten lassen.“ Das ist natürlich ein völlig unübliches Verfahren! Lel Ich sag Dir mal was, Roderich: Leute, die Leichen verstümmeln, sind weitaus gefährlicher 😉

Der Fechtverband der EU suspendiert Russland und Weißrussland, und reiht sich damit in die Verbotsschwemme ein. Irgendwie doch a weng diskriminierend, jemanden nur aufgrund seiner Nationalität auszuschließen, oder? Aber die EU ist ja etwas gutes (Lel als ob).

Laut der “Bild“ weise Meghan Markle „psychopathische Züge auf.“ Tja, aber alle Kritik, welche vor allem von Seiten der Queen seinerzeit gegen die Frau vorgebracht worden ist, war ja rein „rassistisch motiviert…“ – Scheißheuchler.

Ein schöner Gag der Lügenmedien mit Verweis auf die AfD-Wahlwerbung anlässlich der Stichwahl in Sonneberg: „Die AfD tritt mit Bundespolitik zur Kommunalwahl an.“ Meme: Die AfD-Parole lautete „Gestalten statt verwalten“ (jaaaaaa, das ist in der BRD mittlerweile auch für auf Bundesebene notwendig…)…

Aktuell verwurstet Schlafferlord ja weiter seine alten Videos. Ist Euch eigentlich mal hinsichtlich seiner damaligen Erzählungen über seine Rocker-Zeit aufgefallen, wie viel Furcht er davor hat bestimmte Clubs und Protagonisten namhaft zu machen? 🙂 Hört Euch übrigens mal seine Ausführungen zum Thema in Haft improvisiertes Mobiltelefon-Ladekabel an! Der erzblöde Hurensohn hat damals doch tatsächlich das Gerät bei bereits in der Steckdose befindlichem Kabel mit diesem zu verbinden versucht bzw. die – unisolierten – Kabelstränge mit bloßen Fingern an den Akku angeschlossen 🙂 Warum hast Du das Kabel nicht erst mit dem Akku verbunden, und dann das Kabel an den noch isoliert gebliebenen Stellen haltend in die Steckdose eingesteckt? Achso, Du bist ja minderbegabt lel Bitte stell die Aktion doch mal in einem Video nach: am besten mit der Starkstromleitung in der Küche! 🙂

In Hessen gab es am vorletzten Juniwochenende parallel wieder zwei Einzelfälle von massiver Kanackengewalt. In Frankfurt am Main und in Wiesbaden wurde Männer von „Jugendlichen“ durch Messergewalt verletzt. In Wiesbaden gab es zudem einen weiteren Einzelfall in Form einer Massenschlägerei an einer Bushaltestelle unter „jungen Männer.“ Ist doch ganz einfach: „Jugendliche“ durch „jugendliche Kanacken“ und „junge Männer“ durch „junge Ausländermänner“ ersetzen – und schon hat man 1x wahre Nachrichten.

„Gerangel“ scheint der neue Lieblings-Euphemismus der Lügenmedien für schwere Gewalttaten zu sein. Aktuell wurde noch der Angriff von mindestens 4 mit Messern und Reizgas bewaffneten Tätern auf zwei arglose Personen in Berlin bezeichnet. Also ich weiß ja net wie Journalisten einen derartigen Angriff beschreiben würden wenn dieser auf sie selbst erfolgt wäre… chrmchrmchrm… Muss man sich mal vorstellen: da werden zwei Personen aus ihrem PKW gezerrt, mit Reizgas besprüht und anschließend mit Messern und Faustschlägen traktiert, müssen anschließend medizinisch versorgt werden, und die BRD-Lügenmedien sprechen von „Gerangel“ ———————— Hurenkinder!

Wusstet ihr eigentlich, dass „die CDU permanent in die rechte Ecke gestellt wird“? (lel als ob)

Typisch jüdisch, ähm, „typisch BRD“ lel: Die TV-“Schauspielerin“ Aline Jost berichtete kürzlich in einem Interview, dass sie seinerzeit ihren damaligen Ehemann aufgrund dessen Erkrankung verlassen hatte. Das Paar hat ein Kind. Im GLEICHEN Gespräch ließ dieses Stück dann die weitere Entwicklung Revue passieren, nämlich dass ihr Ex-Ehemann zwischenzeitlich gesundheitlich wieder auf den Wege der Besserung gekommen sei. Am Ende fügte die “Dame“ dann noch an nun mehr bzw. aufgrund dessen zu erwägen, der Beziehung eine zweite Chance geben zu wollen. Also, selbst im Abstand mehrerer Monate wäre das schon hoch-auffällig gewesen, aber in ein und demselben Interview nicht nur zuzugeben ihren Mann einzig aufgrund dessen Erkrankung verlassen zu haben und nun, da es ihm wieder so gut geht dass er auch beruflich wieder tätig sein, zu erwägen wieder mit diesem zusammenkommen zu wollen, ist doch so niederträchtig wie es gleichsam auch bezeichnend für den Zustand der Schweinegesellschaft Judenstaat BRD ist. Das sind wirklich Personen, welche nur heiraten um sich im Rahmen der Festivität selbst inszenieren, und anschließend noch die steuerlichen Vorteile zu genießen. Oder heißt es im Ehegelübde nicht: „In guten wie in schweren Tagen“? Abschaum.

Aktuell erheben die Lügenmedien lautstark die Frage, warum keine Fachkräfte in die BRD einwandern. Aber das sind doch die gleichen Lügenmedien, die stets behauptet haben dass die Einwanderung der vergangenen Jahre durch Fachkräfte erfolgt sei. Fersteh ich net chrmchrmchrm…

Loide, mehr als 30 Jahre später kommt die BRD-Bonzenschaft auf den Trichter, „die “Ostdeutschen“ integrieren, und diesen mit Respekt begegnen zu wollen“ (so sinngemäß geäußert durch Bodo Ramelow (Linkspartei). A weng, spät, gell? Man könnte auch sagen: „zu spät“ 🙂

Annalena Baerbock (Bündnis ’90/Die Grünen): „Putin macht sein Land kaputt.“ Wie, holt die Russische Föderation nun auch scharenweise rasse- und raumfremde Minderleister und Gefährder ins Land, zahlt Milliardenbeträge an Kanacken im In- und Ausland, zwingt die Bürger zum Einbau von Wärmepumpen und schaltet reihenweise Kraftwerke ab? Lel Ja, ja, nun kommt: „der Mann führt aber 1 Krieg.“ Mag sein, und man kann auch über die Sinnhaftigkeit jenes Krieges streiten, aber es soll in der Menschheitsgeschichte durchaus schon vorgekommen sein, dass ein Land von einem (siegreich beendeten) Krieg profitiert hat…, zumindest aber dahingehend, seine Position stabilisiert zu haben.

Inderessane Wendung in der Causa “Rammstein“: Die Antifa geht nun gewaltsam gegen die Band vor. So wurden Ende Juni Scheiben des Firmensitzes eingeschlagen, und anschließend ein diesbzgl. Bekennerschreiben der “North East Antifa Berlin“ publiziert. Man muss dabei bedenken, dass die Band “Rammstein“ stark im Lamestream verankert ist. Viele Fans hängen der Band bereits seit Jahrzehnten an. Es ist also sehr begrüßenswert, dass die breite Masse immer mehr mit dem Roten Terror wiedereinmal – dieses Mal auf diesem Wege – konfrontiert wird. In den USA haben wir bereits vor einigen Jahren gesehen, wie sehr der Rote Terror den Anti-Kommunismus beflügelt hat. Das hat dann bspw. auch am Rande von bürgerlichen Pro-Trump Veranstaltungen etc. sogar zu „robusten“ Beschäftigungen zwischen Normalbürgern und rotem Pack geführt. Die Antifa hat in diesem Rahmen regelmäßig den kürzeren gezogen, da vielfach alleine schon nummerisch unterlegen. Vor allem auch wenn man sich vergegenwärtigt dass der anti-kommunistische Kampf zwischen 1918-33 durch breite Volksmassen getragen, und am Ende auch siegreich durchgefochten worden ist, so ist die bereits seit einiger Zeit nun auch innerhalb der EU zunehmende Ausweitung des Roten Terrors eben auf breitere, vormals hiervon unangetastet gebliebene Volksschichten nur als positiv im Sinne eines wichtigen Beitrages zum politischen Erweckungsprozess zu bezeichnen. Danke dafür, Rotfront! Bitte demnächst noch a weng mit der „immer stärker nach Rechts abdriftenden“ Union anlegen, und dann solltet ihr bald auf – insgesamt (also AfD, Autofahrer, “Klimawende“-Geschädigte etc. etc.) – mindestens 90% Haid in der BRD kommen 🙂 Ich habe gerade diese berühmte Videosequenz aus Kalifornien (war es, glaube ich) im Kopf, wo diese Antifa-Demo einfach von Bürgerlichen (!) (darunter sogar einzelne Asiaten und Schwarze) überrannt worden ist 🙂 – und das ohne Bullne-Intervention. Das waren “inderessande“ Szenen 🙂

Laut Sebastian Fiedler (SPD) „reiche es nicht, einmal täglich eine Shisha-Bar zu kontrollieren.“ Na, dann lasst es doch ganz sein! Ihr habt doch schon lange genug Erfahrung darin (Kriminalitäts-)Statistiken zu fälschen lel.

Nun wird auch die guuuute Greta Thunberg für den Ukrainekrieg eingespannt, und zwar auf höchstpersönliche Einladung des ukrainischen ZOG-Präsidenten Wolodymyr Selenskyi. Insbesondere solle sich Thunberg für eine stärkere „Aufklärung“ hinsichtlich der Folgen der vor einigen Wochen erfolgten Dammsprengung einsetzen. Thunberg lamentiert bereits von einem „einmaligen Verbrechen…“ Relativiert da etwa jemand a weng den angeblichen Holocaust? xDDD Aber davon einmal abgesehen: unbenommen welche Kriegspartei auch für die Sprengung verantwortlich zeichnen mag, so sollte nicht vergessen werden, dass während des 2. Weltkrieges seitens der westlichen und auch östlichen Seite genug Dämme gesprengt worden sind (die Niederländer 1940, die Sowjets ab 1941 und auch Briten und Amerikaner (bspw. wurden Dämme auf deutschen Gebiet gesprengt, um hierdurch die in der jeweiligen Region lebende Zivilbevölkerung massenhaft zu töten). Also von „einmalig“ braucht diese Judenmarionette also wirklich nicht zu lamentieren…

Zum Ende hin, hmm.., man könnte es auch als „endgültige Lösung“ des Abschlusses der Satirerubrik für den Monat Juni bezeichnen chrmchrmchrm…, nun noch eine schön realsatirische Meldung aus der hessischen Metropole Frankfurt a.M. Dort haben „Jugendliche“ jüdische Besucher einer “Gedenkstätte“ bedroht und mit einer Flasche beworfen. “Gedenkstätten“-Personal musste intervenieren. Auch wenn bezeichnenderweise keine Angaben zu der Nationalität der „Jugendlichen“ gemacht worden sind, so geben Parolen wie „Allahu Akbar“ natürlich schon einen guten Hinweis. Das waren bestimmt rechtsradikale Skinheads! Jedenfalls definitiv Deutsche. Klar! Wer hat als „Jugendlicher“ währennd „Gerangels“ nicht „Allahu Akbar“ skandiert? Lel Aber es geht noch weiter: laut dem Frankfurter Oberbürgermeister Mike Josef (SPD) sei „Frankfurt anders als diese Jugendlichen.“ Ähm, liegt der Kanackenanteil jener Metropole nicht bereits bei über 50 %, und wären diese „Jugendlichen“ insoweit nicht schon durchaus repräsentativ? lel

Doch, einen habe ich noch (in obigem Kontexte): während die gewalttätigen Kanacken des Frankfurter Vorfalles natürlich auf freiem Fuß belassen worden sind, da klickten am gleichen Tag ein paar Kilometer weiter für einen Deutschen, der ein paar Kilometer weiter ein einzelnes Hakenkreuz gesprüht haben soll, direkt die Handschellen… Das Regime muss halt Prioritätne setzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.