Archiv der Kategorie: Der Stürmer

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, August 2023 (134. JdF)

Man mag über den Krieg in der Ukraine denken was man will, aber unzweifelhaft bleibt doch die Tatsache, dass die BRD – wie in so vielen anderen Fällen auch – marionettengleich zu einem Agieren im Sinne fremder Mächte gezwungen worden ist. Der deutsche Bürger wurde – wie immer – nicht gefragt. Dieses Video greift besagte Tatsache des BRD-Realirrsinns, vor allem auch im Hinblick auf das bezeichnende Demokratieverständnis des Regimes, gut auf.

Das Video an sich ist bereits gut gelungen, aber der humoristische Effekt wird noch durch eine besonders schöne realsatirische Einlage der Lügenmedien im Wheellife sekundiert. Und zwar behaupten diese Pressejuden, dass das Video „Falschinformationen“ verbreite. Da weder die etablierten Medien noch das BRD-Regime die Tatsache, dass bereits 22 Milliarden Euro deutsches Steuergeld an den Juden Selensky transferiert worden sind, leugnen können, so kaprizieren sich diese Stellen nun mehr auf die Szenerie selbst (!). Man weist dabei – grundsätzlich natürlich zutreffend – darauf hin, dass die Bundeswehr nicht befugt sei Zwangseintreibungen vorzunehmen. JUNGE! Das Video zeigt doch nur plastisch auf, dass deutsches Geld im Rahmen eines (fremden) MILITÄRISCHEN Konfliktes Verwendung findet! DESHALB die Soldaten. Das ist 1 Stilmittel! Also eigentlich müssten diese Qualitätsjournalisten, welche ja (zumindest bei den großen Medienhäusern) allesamt Akademiker sind, den Clip durchaus einordnen können. Die Betonung liegt auf „müssten“ chrmchrmchrm…

Aber klar: die eigentliche (versteckte) Botschaft des Clips ist natürlich, den Deutschen weiszumachen dass die Bundeswehr – obwohl sie ja noch nicht einmal in der Lage ist ihre eigenen Planstellen vollzubesetzen – demnächst die Reihen der Gerichtsvollzieher auffüllen wird lel

Loide, die Art der Inszenierung war als Schedds gdacht kwesne! Wie es so treffend in derartigen Fällen heißt: „Es ist lustig, weil es wahr ist.“ Aber für die ganz, ganz dummen BRDlinge noch einmal eine Kurzzusammenfassung: das Video vermittelt lediglich in Form einer humoristischen Darstellung die Tatsache, dass die Deutschen wechne dem Krieg verarmen! Der (fremde) Krieg kommt also bei dem deutschen Privathaushalt an. Und das ist ja nicht sooooo gut, (wechne der NATO) zu verarmen, oder, oder? xDDD

Achso, für die guuute Sache zu lügen und zu verdrehen ist ja völlig pc! Na dann ist es ja vööööllig gerechtfertigt, dass die regimenahen BRD-Medien gerne mal a weng ihre Zuschauer für dumm verkaufen xD Wirklich sehr ethischer Journalismus!

Naja, das Deutsche Volk wird sicherlich auch weiterhin gerne Milliarden zugunsten der NATO-Agenda verschleudern (lel als ob). Müsst ihr guuuten Medienhäuser und Bollidiger künftig halt nur noch besser lügen und verdrehen, ähm, ich meinte natürlich „erklären“ chrmchrmchrm…

Es ist jedenfalls ein gutes Zeichen, dass den Lügenmedien dieser Tage wirklich nichts besseres mehr einfällt, als sich auf offensichtliche Stilmittel zu kaprizieren, weil sie schlichtweg den Kern der Sache bzw. den Kritikpunkt selbst inhaltlich gar nicht mehr entkräften können. Natürlich wird es auch künftig eine kleine Minderheit geistig minderbemittelter oder fanatischer Dummdeutscher geben, welche diesen lügenemedialen Bullshit – egal in welcher Angelegenheit – auch weiterhin kaufen werden, aber es ist dies eben nur eine Minderheit. Jeder halbwegs geistig gesunde Deutsche versteht die Botschaft des Videos. Aber was wirklich besorgniserregend ist: die Lügenmedien haben explizit nicht ausgeschlossen khapt, dass in der BRD (künftig) sogar Kleinkram wie Billigdekoartikel und Kinderspielzeug pfändbar ist… chrmchrmchrm… Naja, dann mal ruhig weiter die etablierten Parteien wählen. Wird schon alles wieder gut werden! 😉

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den Juli 2023 (134. JdF)

Auch wieder sehr schöne Realsatire im Reitz- und Schlaffergame: in einem Video über die AfD behaupten die beiden Flitzpiepen, die Partei würde sich nicht von „Rechtsextremisten“ abgrenzen. Ein paar Minuten später weisen die beiden jedoch süffisant darauf hin, dass sich ein ranghoher AfD-Bundespolitiker von dem ihrerseits als „rechtsextrem“ definierten “Volkslehrer“ distanziert habe. Was die beiden Schmandsäcke übrigens ebenfalls bewusst verdrehen: wenn die Kameraden Nerling und Schlimper in dem seitens der beiden thematisierten Video besonders die kommunalen Gestaltungsmöglichkeiten in Bezug auf die Unterbringung vermeintlicher und tatsächlicher Asylanten thematisieren, so ist gerade diese Fragestellung durchaus relevant für die allgemeinen Lebensverhältnissen in der jeweiligen Region auch für die Deutschen. Sicherlich hätten Schlimper und Nerling dieses Thema auch bewusst unter den Tisch fallen lassen können (um solchen Hurensöhnen wie Reitz und Schlaffer keien Angriffsfläche zu bieten), allerdings ist das in Bezug auf die kommunale Gestaltungsmöglichkeit der Asylunterkünfte durch die beiden Kameraden gesagte durch diese durchaus zutreffend auf den Punkt gebracht worden. Naja, wie auch immer. Schöne Realsatire: Der pathologische Narzisst Schlafferlord hatte zudem kürzlich Bilder seiner Hochzeit mit Rotlicht-Marisa ins Netz gestellt (scheint sich sehr sicher zu fühlen, der Guuuute). Jedenfalls befinden sich darunter auch ein paar Bilder, auf denen Philip Schlaffer Grimassen zieht. Auf einem weiteren Foto sind dann Schlafferlord, Marisa und die Eltern des Schlaffers zu sehen, alle in seriöser Pose. Wenn man sich auf besagtem Foto die Fresse von Schlaffers Vadder ansieht, und diese mit einer der Grimassen-Fotografien des Schlafferlord vergleicht, so sind diese Visagen – also bewusste Grimasse und seriöse Pose – 1:1 identisch. Der Vadder sieht also in Natura aus wie ein kompletter Vollidiot. Loide, ich musste laut lachen, also ehrlich, was für Untermenschen.

Achso: Axel Reitz hatte es sich wohl übrigens nicht nehmen lassen, die Premiere des neuen “Barbie“-Films in Berlin zu besuchen lel (s. Artikelbild).

Anfang Juli ist dann eine Krankenhausmitarbeiterin in Hamburg durch Personen aus dem „Clan-Mileu“ KO-geschlagen worden, weil diese die Kanacken um 3:30 Uhr morgens nicht hatte zu einem Besuch zulassen wollen. Tja, müssen sich die deutschen Patienten halt dran gewöhnen, dass die „Neubürger“-Patienten und deren „Neubürger“-Umfeld um 3:30 Uhr morgens Besuche durchführen lel

Realsatire BRD: Kriminaldirektorin unterstützt kriminelle Vereinigung. Na, ist der Judenstaat wieder a weng korrupt? xDDD

In der georgischen Hauptstadt Tiflis wurde eine dortige “Pride“-Veranstaltung durch „Rechtsextremisten“ gestürmt. Man kann von solchen Aktionen halten was man will, zumal derartige Veranstaltungen in Ländern wie Georgien in der Regel weitaus zivilisierter verlaufen als in degenerierten westlichen Staaten, und daher durchaus nicht zwangsläufig die Versammlungsfreiheit gestört werden müsste, man sich jedoch als georgischer Nationalist angesichts des Versuches gewisser Kräfte, den Staat Georgien in den sich abzeichnenden 3. Wk. zu drängen, vielmehr die Frage vorlegen sollte, ob nicht ggf. reale Feinde an ganz anderer Stelle zu verorten sind, und ob man der internationale Lügenpresse derartige Bilder wie an jenem Tage wirklich liefern möchte. Aber wie auch immer. Veranstalter und internationale Lügenmedien werfen der georgischen Regierung jedenfalls vor, besagte Veranstaltung nicht geschützt zu haben (die Betonung liegt auf „nicht“ i.S.v. „unterlassen“), obwohl man auf Videos genau sieht, dass sich die Polizeikräfte in für besagte Lage durchaus angemessener Anzahl der Masse entgegenstellen, und dabei auch engagiert versuchen diese abzudrängen. Sicherlich kann theoretisch jede Personenansammlung zerstreut werden, die Frage ist nur, ob ein Staat solche Bilder produzieren will…, um an dieser Stelle einmal die griffige Wendung der Globalisten in anderen Kontexten zu verwenden chrmchrmchrm… Hätte die Polizei an jenem Tag etwa den Schusswaffengebrauch freigeben sollen? Also normalerweise sind sich gewisse NGO’s und Lügenmedien doch stets einig darin, dass polizeiliche Maßnahmen gar nicht durchgeführt, oder lediglich auf Minimum zu beschränken sei. Wird da also edzadla wieder mit zweierlei Maß gemessen? xDDDD

Der Haftbefehl in Bezug auf den Kita-Missbrauchstäter von Essen, welcher zudem wohl auch Fußballtrainer sei, wurde aufgehoben. Nicht etwa weil sich die Missbrauchsvorwürfe zwischenzeitlich als unzutreffend erwiesen haben, sondern halt einfach so. Na, Axel Reitz, denkst Du gerade an Deine U-Haftzeit zurück, welche Du – auf weitaus dünnerer Grundlage, und nur aus politischen Gründen – von Anfang bis Ende hattest durchleben müssen? Ist schon 1 sauberer Rechtsstaat, diese BRD, oder?

Große Pseudodebatte um die Tradition des Gipfelkreuzes in Alpenländern. Pseudodebatte deshalb, weil diese durch die üblichen Drahtzieher der Meinungsmache initiiert worden ist, und nicht etwa organisch, also aus dem jeweiligen Volke selbst erwachsen ist. Jedenfalls fordern die Neo-Marxisten in Lügenmedien und NGO’s die Beendigung besagter Tradition, da „nicht mehr zeitgemäß“. Hut, also dann demnächst “Gipfelhalbmond“? Chrmchrmchrm… Wie sehr es sich dabei um eine Pseudodebatte handelt, dies wird durch die Tatsache des massiven Widerstandes gerade der Bewohner der entsprechenden Bergregionen selbst illustriert, während die lauten Töne gegen die Kreuze aus den urbanen Regionen stammen (also einmal mehr eine kleine Minderheit). Naja, aber in der Demokratie hat halt immer derjenige recht, der die größte Fresse und die meisten Medienkonzerne hinter sich hat…

Rainer Winkler aka “Drachenlord“ hat sich kürzlich in schriftlicher Form (!) als „Influenza“ bezeichnet. Loide, der ist ja fast so hageldomm wie der Schlafferlord lel

AfD-Landrat Sesselmann hat den „Demokratie-Check“ bestanden (mein Beileid lel). Ähm, Loide, ihr wisst schon, dass der Mann Volljurist ist; also bereits im Rahmen seiner Staatsexamen auf “Herz-und-Nieren“ ausgespäht, ähm, ich meinte natürlich auf seine „Verfassungstreue“ hin geprüft worden ist – anders formuliert: der Mann hätte jeder Zeit Staatsanwalt oder Richter werden können lel Aber das haben die BRD-Bürokraten sicherlich vergessen oder als Schedds gemeint khapt – ihre Ämter würden diese Loide ja niemals dazu missbrauchen den politischen Gegner zu diskreditieren, gell?

Nach der Umverteilungs-, ähm, Pardon, der „Energiewende“ chrmchrmchrm…, nun auch noch Gulag-Speiseplan-Wende, ach, sowwy, „Ernährungswende“. Dazu müssen laut den Lügenmedien „Ekelgrenzen“ fallen. Wieso? Damit man weiter abertausende Tonnen Getreide, Reis etc. etc. gratis in die Dritte Welt verschieben kann? Hoffentlich, hoffentlich landen diese Journalisten und das andere Pack nicht irgendwann in Schutzhaft, und bekommen dann Erde, Gräser – und Insekten – zu fressen. Boah, wär deß fieß, Alda! Das muss man sich echt mal überlegen: diese Drecksäue plädieren – ohne mit der Wimper zu zucken – für Lebensmittellieferungen zugunsten von Schmarotzern, und gönnen den EIGENEN Volksgenossen nur Dreck!

Aufgrund wiederholter Randale von „jugendlichen [Kanacken]“ im Neuköllner “Columbiabad“, so blieb dieses in der heißen ersten Juliwoche mehrere Tage hintereinander geschlossen, da viele Mitarbeiter sich schlichtweg nicht mehr in der Lage sahen, dort weiter ihre Arbeit zu verrichten. Kulturelle Bereicherung, hät i xsacht khapt! Warum? Nun, in den Herkunftsländern dieser Randalierer existieren ja kaum bis gar keine öffentliche Badeeinrichtungen! Also, weniger ist mehr, Loide! Lel

Wo wir schon beim Thema „kulturelle Bereicherung“ sind chrmchrmchrm… Die bayerische Caritas warnt vor zunehmender „sozialer Schieflage“ im Sektor Wohnraum und Pflege; zehntausende Personen seien alleine im Bereich des Caritasverbandes München und Freising obdachlos, darunter tausende Kinder. Hut, dann schmeißt doch endlich die Kanacken aus dem Land! Aber nein, lieber weiter Wohnraum, Kost, Logis und Geld in den Abschaum aus aller Herren Länder “investieren“ (ist aber schlecht angelegt, glaubt mir lel), oder, ihr guuuten Christenloide? Lel

Bleiben wir in Bayern. Die von Pleite bedrohte Münchener Kabarettbühne “Lach- und Schießgesellschaft“ konnte vor dem finanziellen Kollaps bewahrt werden. „Lach- und Schießgesellschaft“? Deß hädde auch gut als Devise zu einer gewissen, ähm, naja, sagen wir mal „einwanderungs- und regierungskritischen“ Organisation mit drei Buchstaben gepasst, die kam allerdings aus einer anderen Region, aber schrabadaba, lassmer deß Thema bessa grundsätzlich wirklich wieder ruh’n chrmchrmchrm…

Und damit die „kulturelle Bereicherung“ weitergeht, so hatte im Juli der Ministerpräsident von NRW, Hendrik Wüst (CDU), verlautbaren lassen, künftig auf Abschiebungen selbst von zuvor rechtswidrig in das Land geströmten Kanacken verzichten zu wollen. Klarer Fall von Rechtsbruch, aber passieren wird:

Skandal! Im Rahmen einer Rave-Veranstaltung in Berlin, so sollen Besucher die Wasseranlagen einer “Gedenkstätte für NS-Opfer“ zur Abkühlung genutzt haben? Wie, Wasseranlagen von “Gedenkstätten für NS-Opfer“ zur Abkühlung nutzt ihr net? Lel Also, es existieren wohl Leute, welche derartige Anlagen zum Beispiel auch mal gerne als WC nutzen chrmchrmchrm… Jedenfalls sollen sich ein paar Hurenkinder, ähm, „zivil couragierte Passanten“, darüber echauffiert haben. Die Raver schienen diesen Elementen jedoch 1 passende Antwort erteilt zu haben… Alleine die Tatsache, dass Leute die Wasseranlage zur Abkühlung genutzt haben, wird übrigens als „rassistischer Übergriff“ bewertet, da eine entsprechende Denunziationsstelle sich des “Falles“ angenommen hat. Naja, die “Beschäftigten“ besagter Denunziationsstelle müssen halt auch irgendwie ihre “Löhne“ rechtfertigen…

„Kulturelle Bereicherung“ nimmt nun auch in Sachsen immer mehr Fahrt auf… Die Dresdner Elbwiesen wurden zum Schauplatz einer schweren Sexualstraftat, und zwar soll „ein Mann mit Bart“ eine 17-jährige Deutsche vergewaltigt haben. Was man unter „Mann mit Bart“ dieser Tage verstehen kann, liegt auf der Hand… Vielleicht wäre es grundsätzlich an der Zeit, in gewissen Städten Bürgerpatrouillen einzuführen. Den Hütchenspielern und anderem rasse- und raumfremden Gesocks ist doch seinerzeit in Dresden und andernorts auf diese Weise gut begegnet worden…

Ja, ja, der Westen hat es vorgemacht, und übertrifft sich dabei ein um das andere Mal selbst: so wurde zur gleichen Zeit im niedersächsischen Hildesheim eine Frau durch eine „dunkelhäutige“ Person vergewaltigt, während Passanten dabei einfach weiterliefen (die vielbeschworene „Zivilcourage“, ihr fersteht chrmchrmchm..). „Schweinegesellschaft BRD“, hät i xsacht khapt.

Wo wir schon bei sexueller Gewalt (und westlichem Umgang mit dieser) sind…: in Frankreich hat eine Frau ihrem Partner im Rahmen einer Streitigkeit ein Stück seines Penisses abgerissen sowie dem Mann auf den Kopf geschlagen. Als dieser sich daraufhin wehrte, wurde er durch die zwischenzeitlich alarmierte Polizei in Gewahrsam genommen. Naja, man muss Prioritätne setzne, Loide! Wo waren die Bullne denn, als im Rahmen der großen Ausschreitungen – direkt vor ihren Augen – schwerste Gewalt- und Sexualstraftaten erfolgt sind? Achso, die haben weggesehen, ferstehe chrmchrmchrm… (im gleichen Zeitraum wurde in der gleichen Stadt übrigens eine Wohnung durch fünf Messerangreifer attackiert – ebenfalls ein „Einzelfall“…).

Und im Hinblick auf Kompetenz und Prioritätne der französischen Polizei…: bereits vier Tage nach dem Eingang einer Vermisstenmeldung ein zweijähriges Kleinkind betreffend, so sind dort bereits wieder Suchmaßnahmen eingestellt worden. Naja, Hut, die illegale Einwanderung spuckt ja genug Bälger aus, und „White Lives Matter“ ist auch nicht PC u datt….

Wieder etwas dazugelernt! Und zwar dank der Klimakleber! Ja, so geschehen durch einen Prozess am Landgericht Cottbus, in dessen Rahmen zwei dieser Fanatiker wegen div. Delikte angeklagt, und sodann zu vier Monaten Haft verurteilt worden sind. Zuvor hatten die beiden bereits drei Monate in U-Haft gesessen. Was war an dem Prozess so ungewöhnlich? Nun, beide Personen sind der BRD-Justiz – trotz Haft – nach wie vor unbekannt, und das Juden-Regime scheint dies wohl auch so zu akzeptieren. Man erlaubte – den in U-Haft befindlichen – beiden Personen sogar mit bunten Perücken und Sonnenbrillen vor Gericht zu erscheinen (inklusive der mittlerweile instrumentalisierten obligatorischen Mund-Nasenbedeckungen). Sehr interessant… Ebenfalls schöne Comedy-Einlage: während des gesamten Prozesses wurde gestört; u.a. dadurch, dass “Aktivisten“ mit Modellautos gespielt haben, oder auch angeregte Gespräche auf den Zuschauerbänken abgehalten worden sind. Ein wahrlich würdiger Rahmen für ein BRD-Gericht! 🙂

Haftstrafe für den Reichsbürger Peter Fitzek! Laut Lügenmedien soll der Mann „selbsternannter König“ sein, tatsächlich aber wurde er ernannt. Was auch immer man von Fitzek und Organisation halten mag, aber soviel Wahrheit muss sein. Jedenfalls wurde der Mann zu 8 Monaten ohne Bewährung abgeurteilt, weil er eine Frau gegen eine Tür gestoßen, und eine Trittbewegung in ihre Richtung ausgeführt haben soll. 8 Monate? Das ist ja fast ca. ein Drittel dessen, was manche Terroristen der “Hammerbande“ für weitaus schwerwiegendere, gepöant und gehäuft begangene Delikte erhalten haben (bspw. JANNIS RÖHLING)… Also man könnte fast meinen, dass die Juden-Justiz a weng parteiisch ist lel Kleiner (lel) Nachtrag: Tante Reitz und Schlafferlord ließen es sich natürlich nicht nehmen, die Internierung von Fitzek auf Schlaffers Kanal (wo auch sonst? Lel) auszuschlachten. Dabei lamentierte Reitz dahingehend herum, als dass Fitzek angeblich „nicht in der Lage sei einer argumentativen Diskussion standzuhalten.“ Ähm, Axel, Du und Dein Sugar Daddy Philip Schlaffer lehnen doch „argumentative Diskussionen“ grundsätzlich ab lel Der Neid, den die beiden in Bezug auf das Kapital, welches Fitzek bereits durch Spenden akkumuliert hat, ist wirklich greifbar. Tja, Axel und Philip, was soll man dazu sagen? Halt alles 1 Frage des Contents lel Zum Abschluss des Videos verfallen die beiden übrigens wieder in Beleidigungen und (Fern-)Diagnose. Ich sage es ja immer wieder: es macht durchaus Sinn, diese Leute anzuzeigen. Zwar prahlen Schlaffer und Reitz regelmäßig präventiv (!) mit ihren jüdischen Rechtsverdrehern, welche diese angeblich pro bono verteidigen würden, aber jeder juristische Vorgang kostet Zeit und Geld, und da die Erstattung von Strafanzeigen kostenlos ist (und im Übrigen auch anonym durchgeführt werden kann…), bleibt vor allem der finanzielle Aspekt – zumindest bei rechtsanwaltlicher Vertretung – am Ende bei demjenigen, der angezeigt worden ist… Selbst wenn diese beiden Untermenschen also wirklich pro bono Rechtsverdreher haben, dann wird deren Hilfsbereitschaft früher oder später kollabieren, wenn regelmäßig (natürlich substanziierte) Strafanzeigen in die guuuten Kanzleien zwecks Bearbeitung hinein flattern… (denn man muss ja bedenken, dass jede Kanzlei primär ökonomisch orientiert ist), und gerade Peter Fitzek dürfte doch über ausreichend personelle wie auch finanzielle Mittel verfügen, 1 Rechtskrieg mit diesen beiden Nuttenbengeln zu führen, und am Ende (mitsamt pro bono Rechtsverdrehern) auch in die Knie zu zwingen. Boar, wer deß fieß, Aller! Deß wär 1 neue Stufe im Schlaffer-/Reitzgame!

Kriegsverbrechen für den Frieden! So oder so ähnlich könnte man die Logik des Westens auf den Punkt bringen. Die USA haben sich im Laufe des Juli dazu entschieden, die Ukraine mit international geächteter Streumunition zu beliefern. Die Munition wird insbesondere aufgrund ihrer hohen Gefährlichkeit für Zivilisten geächtet, da hohe Blindgängerquoten bestehen, und sich Sprengkörper in bis zu 1000 kleinere Sprengkörper aufteilen können, somit die spätere Kampfmittelräumung vor erhebliche Probleme stellen. Ratet mal, wer die Räumung am Ende finanzieren darf…

Die Lügenmedien fangen an, reine „Frauentage“ für Schwimmbäder zu fordern. Sehr halal, wirklich!

Wo wir schon beim Thema „Gender“ un datt sind… In der Ukraine läuft aktuell eine Aktion, in deren Rahmen speziell auf Frauen zugeschnittene Uniformen beschafft werden sollen. Unter anderem wurde dies mit „der Würde der Frau“ begründet. Der Westen applaudiert pflichtschuldigst. Hut! Aber, sind dass nicht die gleichen Kräfte, welche noch ganz kurze Zeit zuvor eine jahre- und jahrzehntewährende Kampagne gegen auf Frauen zugeschnittene Uniformen im Militärwesen geführt khapt hatten? Frage für 1 Froind lel

Andreas Renner, der Inspekteur der Polizei Baden-Württemberg, ist vom Vorwurf der sexuellen Nötigung im Amt freigesprochen worden, trotz eindeutiger Beweislage. Ist doch klar! Wundert sich wirklich noch jemand? Schonmal was von Klassenjustiz gehört?! Lel Im gleichen Zeitraum erging dann gegen Marius Weiß, den Fraktionsvorsitzenden der hessischen SPD, ein Strafbefehl von 80 Tagessätzen, bei 90 wäre es eine Vorstrafe geworden! 89 Tagessätze wären selbst für BRD-Verhältnisse etwas zuuuu auffällig gewesen xDDD

Und thematisch geht es weiter: während sich Sexualstraftaten unterschiedlichster Coleur („Farbe“, fersteht ihr? Lel) häufen, da kaprizieren sich die Lügenmedien auf Einzelfälle wie den von Baden-Württemberg, oder aktuell einem Fall auf Mallorca. Gerade in letzterem Fall werden die etablierten Medien nicht müde, die Bezeichnung „Deutscher“ so oft wie nur irgend möglich zu verwenden, während in anderen Fällen Hinweise auf die Nationalität verschwiegen, oder allenfalls – auf polizeilichen Druck hin, zu Fahndungszwecken – da und dort anhand von Beschreibungsdetails eine fremdrassige Herkunft erkennbar wird. Ist schon a weng zynisch, oder? Und davon einmal abgesehen: die Nennung von Nationalitäten hat bspw. im Hinblick auf Integrationsfragen durchaus eine Berechtigung, oder wie anders ließe sich die Information der Öffentlichkeit, zum Zwecke des öffentlicher Diskurses über gesellschaftlich relevante Thematiken, welches ja eine wesentliche Aufgabe von Medien ist, erreichen? Achso, 1 öffentliche Debatte über diese Thematik ist (angesichts des Zusammenbruchs der Multi Kulti-Lüge) ja (gar nicht mehr) gewünscht? Ferstehe chrmchrmchrm… Kleiner (lel) Nachtrag zu der Mallorca-Geschichte: wie sich zwischenzeitlich herausgestellt hat, waren diese „Deutschen“ tatsächlich jedoch allesamt Kanacken lel Merke: mittlerweile muss man IMMER davon ausgehen, dass jeder in den Lügenmedien erwähnte Fall durch Kanacken begangen worden ist, unabhängig ob nun die Nationalität genannt wird oder nicht lel Ist mittlerweile echt wie in der DDR: man muss die “Nachrichten“ wirklich selbst interpretieren. Das wird den Haid auf die Etablierten im Volke bestimmt reduzieren (lel als ob)! Achso, die Geschädigte von Mallorca hatte wohl zunächst mit einem der (Kanacken-)Täter einvernehmlichen Geschlechtsverkehr gehabt, gerüchteweise sogar noch mit ein bis zwei weiteren. Sagen wir mal so: mein Mitleid ist schlagartig von 100 auf 0 reduziert worden (Scheißkanackenschlampe) lel Die drei anderen habe sie abgewiesen, woraufhin sie von den „Westasiaten“ dann vergewaltigt worden sei. Um an dieser Stelle 1 Mal Rainer Winkler zu zitieren: „Ey Törke, was sacht eigentlich Dein Godd dazu????!!!!!“ lel Schade, dass sie an jenem Tag nicht komplett kulturell bereichert worden, und infolgedessen denn auch in Spanien verblieben ist. Naja, wie auch immer: 1 gutes hat die ganze Sache in jedem Fall: diese Kanacken werden wohl bis zu 15 Jahren von Deutschland ferngehalten werden, sollte es zu einer Verurteilung kommen, und da das “soziale Miteinander“ in manchen spanischen Knästen a weng anders als in der BRD funktioniert (auch für Moslems), könnte es vielleicht sogar sein, dass der ein oder andere am Ende gar nicht mehr zurück kommt. Vielleicht wird sich die Kanackenschlampe am Ende auch noch infolge des Traumas suizidieren 🙂 In einer perfekten Welt aber, da wären diese Dreckskanacken und die rassenschänderische Ausländerhure direkt… chrchrmchrm Lassmer deß Thema bessa…

In der “Süddeutschen Zeitung“ wird aktuell die Frage behandelt, ob in der Öffentlichkeit Eisessende Frauen vulgär handeln. Der Autor: Kanacke. Na, dann: wird noch ein riiiichtig feministischer Traumstaat, diese BRD (lel als ob).

„Multi-Kulti-Lüge“? Ja, damit geht es nun auch gleich weiter: Mitte Juli hat das Land Hessen einen “LGBTIQ“-BeauftragtInnen bei der Generalstaatsanwaltschaft installiert. Schön an der Hauptproblematik vorbei lavierend, wird in diesem Kontexte auch schon etwas von „zunehmender rechtsextremer Gewalt“ fabuliert. Besagte/r BeauftragtInnen soll jedenfalls fortan auch Lagebilder erstellen. Hut, dass wird dann aber angesichts der überproportional von Kanacken ausgehenden anti“queeren“ Gewalt aber dann doch schon etwas schwierig im Sinne von PC un datt lel Naja, dann muss halt die ganze Kanackengewalt wieder unter „sonstiges“ geführt werden, und am Ende stehen dann jährlich so zwischen 0-10 Fällen mit „rechtsextremen“ Tätern hunderten bis tausenden mit Kanackentäterschaft gegenüber, da aber diese dann unter „sonstiges“ fallen, werden dann besagte „rechtsextreme“ Fälle wieder einmal Platz 1 einnehmen, und dann hat man auch gleich wieder eine Grundlage für weitere Repression, Fördergelder etc. Na dann, weiter im Kampf gegen Windmühlen, ähm, ich meinte natürlich gechne „Rechts“ lel

Wusstet ihr eigentlich, dass die BRD „Entscheidungen souveräner Staaten“ nicht kommentiert? Also zumindest, wenn diese von Seiten der USA ergehen lel

Während die Leute von der Basis (Schwimmbad-Personal) ganz klar darauf hinweisen, dass „Juden, Frauen und Schwule“ mittlerweile Freiwild in BRD-Schwimmbädern sind, versuchen die Lügenmedien ein um das andere Mal eigene “Erklärungen“ zu rendern. Aktuell soll es „die Anspruchshaltung“ der „Kunden“ sein, welche zu Konflikten führt… Sucht Euch aus, was realistischer ist… Naja, Hut, judenfreie Einrichtungen sind schon durchaus wünschenswert, aber doch nicht zum Preis von 80-90 % Kanackenbelegung lel

Der TV-Koch Steffen Henssler berichtete dieser Tage über eine Begegnung mit der Polizei, welcher er vor vielen Jahren gemeinsam mit seinem Bruder gemacht hatte. Die beiden waren mit überhöhter Geschwindigkeit über mehrere gelbe und rote Ampeln gefahren, und dafür von der Polizei unter vorgehaltener Waffe festgenommen, und dabei zu Boden gebracht worden. Außerdem soll Henssler durch die rechtsstaatlich agierenden BRD-Polizei mit dem Kopf auf die Motorhaube seines Wagens geschlagen worden sei, als dieser seinem Bruder zuvor dazu geraten hatte, von seinem Schweigerecht Gebrauch zu machen. Tja, wenn es sich bei den beiden um Kanacken gehandelt hätte, würden gewisse NGOs und Lügenmedien wieder 1 Shitstorm entfesseln, aber so hat es ja nur Deutsche getroffen, also Schrabadaba lel

Aber wo wir schon bei selektiver Wahrnehmung sind: es gibt ein Video aus Berlin, auf dem eine Aktion der Klimerkleber zu sehen ist, und ein Arzt, welcher zu einem dringenden OP-Termin muss, von den BRD-Bullne gemaßregelt wird! Der eine Drecksbulle vermeint sogar, er – als Polizist – sei nicht verpflichtet die Störung des Straßenverkehrs zu unterbinden. BRD im Juli 2023…

Der Kanacke Josip Juratovic (SPD), seines Zeichens Bundestagsabgeordneter, forderte von seinem Wirtsvolk, „notfalls für die Demokratie zu sterben“ (also im Klartext: ihn, und seine Mitkanacken zu verteidigen). Ja, Josip, könnte tatsächlich irgendwann einmal soweit kommen (aber dann ist das Weini Weini am Ende auch wieder groß) chrmchrmchrm… Treibt die abgehobene Bonzenschaft die Deutschen ezdazdla immer weiter in 1 Bürgerkrieg? Frage für 1 Froind lel

Nachdem nun immer mehr „racial justice“ Einzug hält, warumä ist der Napoleon in dem neuen gleichnamigen Film nicht schwarz?

Ein Jahr lang haben die Hannoveraner Justizbehörden benötigt, um einen Missbrauchstäter zu fassen, und das trotz wiederholter Hinweise mehrerer Geschädigter. Hintergrund war, dass mehrere Patientinnen einer Kinder- und Jugendpsychiatrie durch einen Pfleger zum Teil schwer sexuell missbraucht worden sind. Trotz dessen sich die Mädchen an das Personal gewandt hatten, unterblieben jedoch Maßnahmen. Werden da ezdazdala wieder im Pseudorechtsstaat BRD hinter den Kulissen öffentlicher Einrichtungen die Aufklärung von Straftaten unterdrückt? Kann man sich gar nicht vorstellen xDDDD

Wo wir schon bei der Unterdrückung von Aufklärung sind… Mitte Juli berichteten die gleichen Lügenmedien und BRD-Behörden entrüstet über 1 Hakenkreuz-Schmiererei in dem Freibad von Stolzenau! Ja, DAS überschattet nun wirklich ALLES, was in den vergangenen Jahren so in den öffentlichen Badeeinrichtungen der BRD geschehen ist… Na, dann – weiterschlafen lel Man könnte übrigens fast meinen, dass dieser Vorfall irgendwie koordiniert worden ist…, denn im selben Zeitraum, in der selben Region, wurden in einem weiteren Freibad (Hainhölz) durch Unbekannte Scherben in Wasserbecken geworfen… Läuft da edzadla wieder 1 False Flag Aktion, um von wirklichen Missständen abzulenken? xDDDDD Also mal Wheeltalk: lieber 1 Tag lang nicht das Freibad wegen Sachbeschädigung betreten können als ÜBERHAUPT NICHT MEHR ein Freibad betreten zu können (wegen Kanacken). Sicherlich, beides ist ärgerlich, aber zumindest ersteres wenigstens nur ein temporäres Phänomen… Naja, wie auch immer… Reicht langsam mit BRD, hät i xsacht khapt…

“Demo“ gechne Polizeigewalt in Herford. Dabei wurde u.a. Pyrotechnik, Falschen und Steine geworfen. Hintergrund besagter “Demonstration“ waren Schüsse, welche zuvor auf einen PKW-Fahrer abgegeben worden waren, da dieser versucht hatte zwei Beamte zu überfahren, als diese den ohne gültigen Fahrerlaubnis fahrenden Kanacken versucht hatten zu kontrollieren. Nun Krawalle! Kanacken und Zecken wollen wohl wirklich französische Verhältnisse!

“Rainbow Messe“ Uni Frankfurt! Einige Unternehmen nutzen diese Aktion, um sich weiter im Windschatten des Lamestreams zu profilieren. Wo waren eigentlich die ganzen „migrantischen Unternehmer“? Achso, wenn sich 1 Mitarbeiter bspw. in einem Döner-Imbiss oder einer Shisha-Bar als homosexuell vorstellen würde, so würde er dort vermutlich direkt rausgeprügelt werden. Hmmm…, na dann weiter eifrig Lebenslügen pflegen, solange das angesichts (abnehmender) Mehrheitsverhältnisse noch möglich ist. In ein paar Jahren wird dann kleinmündig von ebenjenen woken Unternehmen zurückgerudert, mit der Begründung „Briwadsache“, ähm, „Rücksicht auf religiöse Gefühle eines Großteils der Kunden“ chrmchrmchrm… „Einen Vorstand, der alle Filialen mit Regenbogenflaggen ausstaffieren hat lassen, ham wir hier nie gehabt“ lel

Im gleichen Zeitraum demonstrierten dann bis zu 300 Personen aus dem linken Spektrum gegen ein Rammstein-Konzert in Berlin, obwohl die Vorwürfe gegen den Sänger Till Lindemann noch gar nicht ausermittelt, geschweige denn diesbzgl. Anklage oder gar eine rechtskräftige Verurteilung erfolgt wäre. Perfekt! Schürt nur weiter den Haid der Normalbürger gegen Euch (und Eure Ideologie). Dangge dafür, Antifa! Zwischenzeitlich wurde übrigens vermeldet, dass drei Personen im Rahmen besagten Konzertes versucht hatten, die Elektronik zu sabotieren. Zwei davon konnten festgenommen werden. Also, sagen wir mal so: wäre es den guuuten “Aktivisten“ gelungen das Konzert zu unterbrechen, so hätte dies – vor allem in einer Stadt wie Berlin – durchaus zu handfesten Reaktionen führen können 🙂 Naja, die guute Antifa wird sicherlich die nächsten Gelegenheiten ebenfalls nutzen, und bekommt dann vielleicht endlich mal die Gelegenheit, mit Besuchern, welche nicht wenig Geld für die Konzertkarten bezahlt haben, im Anschluss ins Gespräch zu kommen… 😉

Bleiben wir in Berlin! Wusstet ihr eigentlich, dass die „Berliner Zeitung“ zurückliegende Kriminalfälle unter „krimineller Wochenrückblick“ laufen lässt? Korrekt müsste es doch heißen „kriminalistischer Wochenrückblick“, oder war das nun edzadla 1 freudscher Versprecher dieses Lügenorgans? Lel

Annalena Baerbock (Bündnis ’90/Die Grünen): „Wünschte mir, dass man mit Putin verhandeln könne.“ Ja, dann mach das doch lel Achso, Du bist ja nur Bundesaußenministerin, na dann lel

„Rückkehr der gefürchteten Sittenwächter!“, titeln die Systemmedien. Wie, patrouilliert die “Sharia-Polizei“ wieder in Westdeutschland? Lel Achso, geht (noch) um den Iran, ferstehe chrmchrmchrm…

Schlafferlord: „Ich gehe nicht zu Leuten hin, und laber die voll.“ Ähm, und was ist mit den ganzen armen Schülern, die regelmäßig zusammengetrieben werden um sich Deinen Dreck anzuhören? Lel Auch schön: Schlaffer hatte kürzlich wohl wieder ein Fantreffen auf einer Festivität (bidde beim nächsten mal streamne!). Schlafferlord echauffiert sich übrigens darüber, dass Leute ihn bewerten würden. Hut, aber Du Bastard machst daraus ein Geschäft, andere Leute zu bewerten. Achso, wenn Schlafferlord etwas macht, dann ist das immer koscher… Ferstehe… Dazu passt auch sein Gequatsche bzgl. Carsten Stahl. Laut Schlafferlord sei es ja abzulehnen, „einen auf hart, stark, groß“ zu machne, und dann noch „diese Wut.“ Junge, pack Dich mal an die eigene (Haken-)Nase lel Aber nein… Dazu passend: an anderer Stelle räumt Schlaffer ein, dass er und Reitz mitunter „zu weit gehen.“ Hut, dann löscht die entsprechenden Videos doch und/oder rendert 1 Entschuldigung. Achso, die Videos sind monetarisiert, und (aufrichtige, uneigennützige (!)) Entschuldigungen würde ich Euch niemals über die Lippen kommen, na dann lel

In Hannover ist eine 44-jährige Transsexuelle von einer „Männergruppe“ verprügelt worden. Leider, leider können jedoch im Rahmen des öffentlichen Fahndungsaufrufe keinerlei Personenbeschreibungen veröffentlicht werden. Kanackenrechte vor LGBTQI-Rechte? „Boar, is deß fieß! Warumäh machne die Bulln un die Bollidig nichmal entlich ihren Tschopp gscheit? Deß kanns doch echt nicht sei, Aller!“ – denkt sich manch TransInnenaktivist, aaaaaaaaaaaaber die Bollidig hat ja erst diese Kanackeninvasion – in mehrerer Hinsicht – verantwortet, und deshalb werden diese guuuuten Demokraten den Teufel tun, und ihr scheitern durch wahrheitsgemäße Berichterstattung – oder gar einem, wie auch immer gearteten – Schuldbekenntnis eingestehen. Also, dann: weiterhin viel Spaß in der bunten Republik, und – wie die Lemminge – immer schön weiter gechne Rechts un datt mitlaufen!

Wie andere Völker mit den kriminellen Auswüchsen der Kanackeninvasion in Europa verfahren, dies haben ungefähr im gleichen Zeitraum die Polen gezeigt! Im aktuell polnisch besetzten Beuthener Raum sind in einem Freibad nämlich 4 Kanacken erheblich kriminell auffällig geworden, indem diese Mädchen und Frauen sexuell belästigten. Die Reaktion? Alle haben weggesehen! Neiiin, nicht in richtigen Staaten, wo die Leute noch 1 Funken Selbstachtung haben, und die Regierung nicht komplett gegen die Interessen des eigenen Volkes arbeitet (!) chrmchrmchrm… Bis zu 100 Polen jeden Alters und Geschlechts gingen direkt auf die Kanacken los! Diese mussten sich in ein Wirtschaftsgebäude des Freibades flüchten, und am Ende durch zwischenzeitlich alarmierte behelmte Polizei und einen mit Schutzelementen-versehenen Einsatztransporter aus ihrer misslichen Lage – in welche sie sich aber zuvor selbst gebracht hatten – befreit werden – Endstation: Polizeigewahrsam! So läuft das in richtigen Staaten lel Also so langsam chrmchrmchrm, werden mir die Polen immer sympathischer, aber über gewisse historische Abläufe müssen wir irgendwann trotzdem nochmal in Ruhe reden chrmchrmchrm…

Die Lügenmedien schießen sich aktuell immer weiter auf die komplette Bandbesetzung von “Rammstein“ ein. Danngge dafür, liebe Lügenmedien – gleich mehrere Millionen Abos weniger! Richtig schön wird es natürlich, wenn sich die – ohnehin diffusen – Anschuldigungen am Ende als vollständig haltlos herausstellen sollten. Das wäre dann 1 weiterer Vertrauensverlust 🙂 Natürlich selbst verschuldet, muss man dazu sagen, denn es existieren in diesen Zeiten ja ganz „schlaue“ kleine Schweinchen, welche sich in solchen Fällen mehr über die Auswirkungen eines solchen Gebarens auf die Reputation von Lamestream-Medien oder Politik sorgen denn über das Verhalten besagter Elemente, welches ja erst zu der – berechtigten – Vertrauenserosion geführt hat. Aber mit Kausalitätsverständnis haben es die Gutmenschne ja offenkundig generell nicht sooooo sehr lel

Und wo wir schon bei Kausalitätsverständnis sind…: „Kontrollwut im Columbiabad!“ Ja, ja… Bezeichnenderweise haben die Lügenmedien zum Zwecke dieses Framings denn auch nur ein paar dummdeutsche liberale Schweinchen vor die Kamera geholt, was gleichzeitig den Zweck erfüllte, von der Ursache – nämlich Kanacken – abzulenken. Ausschließlich Deutsche vor die Kamera zu zerren war aber doch a weng rassistisch, oder net? Wo war denn da die „notwendige Sichtbarmachung von Diversität“ un datt? Vor allem wenn man bedenkt, dass Einrichtungen wie das “Columbiabad“ eine Kanackenquote von mindestens 85-95 % aufweisen! Na, lügen und verdrehen die Lügenmedien wieder a weng? xDDD Mehr und mehr Informationen dringen an das Licht der Öffentlichkeit. So monieren Mitarbeiter u.a. auch eklatante Hygieneverstöße: bspw. sind „Besucher“ nicht in der Lage, WC’s zu nutzen! Ja, ja, die Haider, ähm, die Deutschen sind schuld daran, dass die Kanacken auf die Böden und die Wiesen scheißen, und in das Wasser pissen müssen! Und es waren auch diese verdammden asozialen Haider, die die Kanacken dazu gezwungen haben überall Müll zu verstreuen (zum Teil direkt neben – weitestgehend leeren – Müllbehältern) und Kinder und Frauen sexuell zu belästigen Klare Sache! Lel Die Haiders, ähm, die Deutschen sind schuld! Wann machen die verdammden Gobbs un die Bollidig endlich ihren verdammden Tschopp, Aller! Die Kanacken wollen doch nur ihr Zeuch in Ruhe machne, und museln, ähm, wuseln und werkeln! Selbst einzelne Blockparteienfunktionäre, wie bspw. das Berliner Politikurgestein Heinz Buschkowsky (SPD), warnen übrigens ausdrücklich vor dem Besuch derartiger Einrichtungen, und weisen darauf hin, dass es künftig weitere massive Ausschreitungen an solchen Orten geben wird (ok, jedem klardenkenden Deutschen ist dieses Szenario bewusst, aber für Blockparteienleute braucht es halt immer a weng länger, zur Einsicht zu kommen lel). Naja, das BRD-Regime wird das alles jedenfalls bestimmt wieder in Ordnung kriegen (lel als ob). Ich weiß, ist jetzt 1 sehr gewagte These, aber wenn man sich tonnenweise Dreck ins (Staats-)Haus holt, könnte es am Ende im gesamten (Staats-)Haus dreckig werden… Ist aber natürlich sehr abwegig, weil Naddsi-Meinung un datt… Aber gehen wir das mal von BRD-Seite aus an: im Grunge genommen hat die BRD nur wenige Optionen zur Verfügung: man könnte die entsprechenden Bäder schlichtweg stilllegen; das würde neben den generellen Standortverlust auch mit Arbeitsplatzverlusten und weiteren, Implikationen elektiver und propagandistischer Natur einhergehen, und ggf. nur zu einer Problemverschiebung in andere, bislang – verhältnismäßig – “ruhige“ Bezirke führen. Man könnte einzelne Bäder aber auch an Kanackenbetreiber abtreten. Dies hätte, neben der generellen Kapitulation, jedoch entweder zufolge, dass überhaupt keine Kontrolle mehr gewährleistet wird, weil „passd scho“, ooooder so 1 Kanackenbetreiber würde 1 (Kanacken-)Sicherheitsdienst mit 1 eiserner Faust einsetzen, und dann würde abermals von „rechtsfreien Räumen“ (für Asoziale und Kriminelle) und „der Notwendigkeit von Bädern für alle“ (also auch Asoziale und Kriminelle) gesprochen werden… Also: alles beim alten lassen chrmchrmchrm…

Währenddessen werden Schlafferlord und Kotzreitz nicht müde, das staatlich verordnete Narrativ der „rechtsextremen Bedrohung“ zu bedienen. Ok, die beiden werden dafür auch bezahlt und versuchen sich weitergehende wirtschaftliche Standbeine darauf basierend aufzubauen, also machen das ganze natürlich rein „ehrenamtlich“ un datt (lel als ob), aber Hut. Jedenfalls arbeiten sich die beiden Schmandsäcke nun an einem Fall aus Mitteldeutschland ab, wo zwei Lehrkräften (LAURA NICKEL, MAX TESKE) die politische Agitation doch a weng auf die Füße gefallen ist, und diese daher beide an besagter Schule wieder gekündigt haben. Naja, sinnvoller wäre es vielleicht, nur vielleicht, sich mal mit den ganzen Fällen auseinanderzusetzen in denen Lehrkräfte den Dienst quittieren oder kurz davor stehen, weil diese sich den Kanackenschülern nicht mehr gewachsen sehen, aber das wäre ja nicht PC chrmchrmchrm… Also, weiterhin lieber auf Einzelfälle, welche sich zudem auch noch politisch gut ausschlachten lassen, kaprizieren. Verlogene Hurensöhne lel

Wo wir schon bei Bildung und Schlafferlord/Kotzreitz sind. Die guuute Tante Reitz hatte sich im gleichen Scream dann auch direkt wieder eine schöne Stilblüte geleistet, indem diese vermeinte, dass „böse Naddsis“ sich in dörflicher Umgebung als „nette Leute“ „generieren“ könnten lel Du hageldummer Knallkopp, Aller! Korrekt heißt es: „gerieren“, Axel, „gerieren“. Aber Du bist ja so 1 hochintellektueller Kosmopolit, gell? Keine Stilblüte im eigentlichen Sinne, aber trotzdem sehr bezeichnend: im weiteren Verlauf vermeint dann Philip Schlaffer (u.a. vorbestraft wegen Zwangsprostitution Minderjähriger), dass nationale Organisationen und Parteien keine Jugendarbeit betreiben dürfen, konkret „die Finger von den jungen Leuten“ lassen, und sein Sidekick Axel Reitz (bereits wiederholt auffällig geworden durch sexuelle Handlungen oder Anbahnungsversuche gegenüber Minderjährigen) nickt dass dann auch noch seelenruhig ab. Aber mal abgesehen von diesen in den beiden Personen liegenden Widersprüchen per se, so ist natürlich die Forderung generell haltlos, denn JEDE (ernstzunehmende) Partei hat 1 Jugendorganisation oder sonstige Formen der Jugendarbeit. Aber nein, – legale – patriotische oder gar nationale Parteien nicht, denen darf die Jugendarbeit untersagt werden chrmchrmchrm… Aber es geht noch weiter mit der Heuchelei: Philip Schlaffer, welcher sich an anderer Stelle noch für denunziatorische Antifa-Plakataktionen etc. am Wohn- und Arbeitsplätzen vermeintlicher oder tatsächlicher Nationalisten ausgesprochen hatte, opfert nun wegen ähnlicher (Aufkleber-)Aktionen herum. Sind seine Zahlschweine und Speerlutscher eigentlich wirklich so dumm, dass ihnen diese eklatanten Widersprüche nicht auffallen? Sind wohl die gleichen Flitzpiepen, welche auch dem Drachenlord regelmäßig Kohle in die Fresse drücken lel Geht aber noch weiter: in der gleichen Sekunde, in der Reitz behauptet, die Lehrkräfte hätten angeblich keine „linksextreme politische Agenda“, sieht man im Video einer Demonstration, auf welche beide Lehrkräften als Redner aufgetreten sind, u.a. eine Flagge des VVN, welcher ja selbst vom BRD-Verfassungssch[m]utz immerhin bis 2019 beobachtet worden ist, und von der Behörde als: „LINKSEXTREM beeinflusst“ bezeichnet wird lel Axel, Axel, Axel…

Harte Zeiten für die USA, Frankreich, Großbritannien u.v.m., denn laut Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Bündnis ’90/Die Grünen) dürfe „niemand einen Angriffskrieg führen und straflos bleiben“ xD Achso, das geht mal wieder nur in eine Richtung? Ferstehe… chrmchrmchrm…

Die guuute Carola Rackete soll im Rahmen des EU-Wahlkampfes Spitzenkandidatin der Linkspartei werden. Parole: die Linkspartei neu „machen.“ Also wer nun wirklich noch ernsthaft glaubt, diese Klimerkleber und Schleuser, Pardon, “Seenotretter“ hätten keinerlei politische Ambitionen, seien reine Philanthropen, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen lel Die Führung der Linkspartei macht sich in jedem Fall Illusionen, wenn diese vermeint, dass Subjekte wie Carola Rackete mehr Leute anziehen könnte als Sarah Wagenknecht.

Noch einmal Tatort Psychiatrie: eine „Fachkraft“ aus Brasilien hatte vergangenes Jahr eine Deutsche in einer Münchener Psychiatrie getötet. Der Mann war dort zuvor wegen Eigen- und Fremdgefährdung eingeliefert worden, und hatte im Laufe seiner Therapie dann die Mitpatientin getötet, indem dieser einfach der Patientenzimmer betrat, und dort dann mittels stumpfer Gewalteinwirkung sowie schließlich Erdrosselns die Deutsche zu Tode brachte (Im Übrigen ohne dass das Personal eingeschritten wäre). Wie? An Orten der „Gefährlichkeitsreduktion“ werden (schwerste) Straftaten begangen? xDDD Sehr effizienter Betrieb chrmchrmchrm… Aber das passiert halt, wenn man auf Biegen und Brechen Straftäter pathologisiert, anstatt sie – effektiv – zu sichern, und zwar in einem dafür vorgesehen Ort (JVA). Drecksstaat.

In der westfranzösischen Stadt Angouleme ist es nun offiziell verboten, sich im öffentlichen Raum mit mehreren Personen zusammenzustellen oder auch als Einzelperson über längere Zeit irgendwo aufhältig zu sein. Hmmm…., welchem „Bevölkerungsteil“ könnte diese neue Regelung nur gelten? Na, nehmen Euch die guuuten „Migranten“ wieder ein weiteres Stück von Euren Freiheitsrechten? 😉 Ist schon 1 wirkliche Bereicherung, dieses Multi Kulti xDDDD

Moderner Robinson Crusoe! Der Australier Timothy Shaddock war monatelang mitsamt seiner Hündin schiffbrüchig. Beide konnten nur durch den Konsum von rohem Fisch und Regenwasser überleben, und wurden schließlich 2000 Kilometer vor der mexikanischen Küste durch einen Thunfischjäger aufgefunden. (Unironisch) Gut ausgegangene Heldengeschichte. Die Frage ist nur: wo waren die guuuten „Seenotretter“ um Carola Rackete und co. kg.? Achso, die ziehen nur solche Leute aus dem Wasser, welche sich zuvor vorsätzlich, sehenden Auges selbst in Gefahr gebracht haben. Na dann xDDD

Die kulturell hochstehenden Kanacken, Pardon, „Jugendlichen“, haben dann zum 18.7. wieder kulturell bereichert. Dieses Mal in Troisdorf bei Köln. Dort bewarfen „Jugendliche“ einen geistig behinderten Obdachlosen mit Steinen. Als sich ein Mann im Rollstuhl einmischte, so wurde dieser ebenfalls von den Ausländersäuen attackiert. Ja, ja, mit der nächsten Asylantenwelle wird bestimmt alles wieder in Ordnung kommen. Die NÄCHSTE WELLE wird bestimmt bessere Kanacken bringen, mit Sicherheit! (lel als ob).

Ja, Kanacken jeden Alters bereichern uns, und zeigen sich erkenntlich für das, was ihnen ihr Wirtsvolk verblendeterweise, ähm, „großzügigerweise“, geschenkt, ähm, „hat angedeihen“ lassen chrmchrmchrm… Im gleichen Zeitraum stand in Ibbenbüren eine der guuuut integrierten „Deutsch-Türkinnen“ der 1. Generation – im Alter von 70 Jahren – vor Gericht – wegen Terrorunterstützung. Und zwar Terrorunterstützung für die ca. 3. oder 4. Kanackengeneration; so hatte sie nämlich ihrem damals 19-jährigen Enkel und dessen IS-Einheit regelmäßig Geld in Form von hohen vierstelligen Beträgen überwiesen, und zwar bis zu dessen Tod im Jahre 2019.

Wo wir schon beim Thema „kulturelle Bereicherung“ sind chrmchrmchrm… In Mülheim an der Ruhr häufen sich die Beschwerden von Anwohnern einer dortigen Bioabfallanlage, ähm, „Asylantenheim“ chrmchrmchrm… Besagtes Asylantenheim existiert erst seit einem Jahr, und beherbergt die guuuuten „Osteuropäer“, welche ja viiiieeel „zivilisierter“ als Schwarzafrikaner un datt sind. Jedenfalls kommt es bereits seit der Eröffnung nun Tag für Tag (vor allem in den Abend- und Nachtstunden) zu massiven Ruhestörungen in Form von Musik, lautstarken Telefonaten, Gebrüll und sonstigen, eher einem zoologischen Garten zurechenbaren Lärmkulissen. Zudem wird ein angrenzender Spielplatz täglich in 1 Open Air-Alkohol- und BtM-Konsumanlage umgewandelt, und natürlich ist das gesamte Umfeld des Asylantenheim vermüllt (also nicht nur die Müllbewohner selbst, sonder eben auch deren Hinterlassenschaften). Die guuute Mühlheimer Kommunalverwaltung regt nun an, dass doch die deutschen Anwohner sich an der Müllentsorgung beteiligen sollen (NEIN, nicht im Sinne von „Rostock-Lichtenhagen“, sondern dahingehend, im wahrsten Sinne des Wortes die Hinterlassenschaften der Untermenschen aufzusammeln, da diese „gleichwertigen“ Menschne offenkundig nicht dazu in der Lage sind ihre Umgebung eigenständig sauber zu halten). Ja, ja, nicht “nur“ dass die Deutschen dieses Ungeziefer in Form von Wohnraum, Sach- und Geldzuwendungen alimentieren MÜSSEN, und zudem auch noch – ergänzend zur Polizei – einen eigenen Sicherheitsdienst für diese „armen, schutzbedürftigen“ Menschne zu finanzieren haben, nein, nun soll der Normalbürger auch noch Müllabfuhr spielen. Na dann, viel Spaß! Wie gewählt, so geliefert 😉 Übrigens: die Haider, äh die „Deutschen“ haben die Kanacken dazu gezwungen, Ruhestörungen zu begehen, Sozialkohle in Alkohol und Drogen zu „investieren“ und Straftaten zu verüben. Außerdem waren es auch diese ominösen deutschen Haider, die den Kanacken den Müll in den Hof geschmissen haben! Muss man wissne Lel Und jetzt mal Wheeltalk: „Argumentation“ und Verhalten dieser Kanacken erinnert stark an den medial bekannten Untermenschen-Prototyp Reiner Winkler. JEDES Volk trägt Degeneraten in sich, aber deren Anzahl unterscheidet sich prozentual doch massiv; anders ist es historisch nicht zu erklären, warum sich bestimmte Völker im Wettstreit der Nationen besser geschlagen haben als andere. Man könnte also sagen, dass gewisse Völkerschaften fast ausschließlich aus Drachenlords bestehen lel, und, ähm, naja, uns Deutschen reichen “unsere“ Degeneraten schon vollkommen aus…

Im gleichen Zeitraum wurde übrigens vor einer rasant zunehmenden Rattenplage in den Städten gewarnt. Zufall? xD

1 A-Framing der Lügenmedien: wisst ihr, wie die Lügenmedien dieser Tage Air Soft-Spielzeugpistolen (bzw -gewehre) und deren Plastikkügelchenmunition nennen? „Luftdruckwaffe“ und „Gummigeschosse“! Lel Ja, so geschehen im Falle einer Situation in Leipzig. Dort hatten zwei Zivilbeamte im Vorfeld einer Hausdurchsuchung die Lage eines Objektes investigiert, als plötzlich „Schüsse fielen.“ Getroffen wurde niemand. Nun mehr wird u.a. ermittelt, ob der Spielzeug“waffen“schütze wusste, wen er da unter Feuer genommen hat. Wäre ich sein Rechtsbeistand, würde ich raten: „nein“ lel Loide, soooooo selbstverständlich ist das nicht! Erinnert Euch nur mal an den Fall Aileen Wuornos. Deren Rechtsverdreher hatte ihr seinerzeit allen Ernstes empfohlen, auf Todesstrafe zu plädieren (welche sie denn auch mehrfach erhalten hat). Die ganze Justiz-Posse um die Mordfälle war schon sehr lustige Realsatire (also einmal abgesehen von der Komponente individuell-persönlichen Tragödie, natürlich), auch wieder mit a weng Gutachtenmanipulationen un datt. Westliche Justiz halt lel

Die ÖRR-Schranze Dunya Halaly bezeichnet den Begriff “Zwangsgebühr“ als „what aboutism“, da angeblich für Diskussionen generell irrelevant. Ähm, also eigentlich richtet sich die Kritik an der Zwangsgebühr doch dagegen, dass die Leute eben keine Wahl haben; und zwar nicht nur in Bezug auf die Bezahlung als auch den Inhalt. Es geht also weit mehr um den Inhalt den manche Leute einfach GRUNDSÄTZLICH nicht mehr mittragen. Natürlich kommt man von DIESEM KERNPUNKT rasch ab, wenn man sich in das Labyrinth jüdischer Rabulistik begibt. Wie gesagt: die Leute wollen nur für die Inhalte zahlen die sie auch konsumieren (wollen). Wenn Leute also keinen ÖRR wollen, dann besteht weder eine Ursache noch (zumindest in Rechtsstaaten) ein Bezahlzwang. Na, willst Du Kanackensau nun wieder Deinen „guten Anwalt“ loshetzen, weil Deine „Schmerzgrenze“ überschritten worden ist? Lel

Vor Britanniens Südküste hat ein “Asylschiff“ geankert. Auf besagtem Schiff sollen 500 Stück Kot-Brickets, äh Shitskins, nein sowwy, „Asylanten“ gelagert werden. Das Britische Volk wird wohl niemals zuvor so sehr deutsche U-Boote vor seiner Küste herbeigesehnt haben, wie im Juli 2023 lel

„Menschen hassen Menschen“, so agitieren nun gewisse Lügenmedien. Das Menschen ggf. aber den „Hass“ (in den meisten Fällen jedoch eher Widerspruch/Kritik) durch ihr Verhalten provozieren, diese Tatsache unterschlagen die guuuten Lügenmedien natürlich. Bezeichnenderweise fehlt in derartigen Hetzartikeln im Übrigen auch die Beschäftigung mit Parolen wie „Hate Cops“, „Klimasau“, „Nazis boxen“ etc. etc. Achso, DAS ist ja „what aboutism“, denn NUR der Staat, und darauf basierend dann nachfolgend die Staatsmedien als ausführendes Organ, BESTIMMEN was öffentlich diskutiert werden darf und was nicht, na dann lel Also meinen Haid habter jetzt schon chrmchrmchrm… Wenn man nun weiterdenkt, und sich mit der unsäglichen jüdischen Rabulistik „what aboutism“ auseinandersetzt, dann könnte man in dem vorliegenden Fall sogar zu der Auffassung gelangen, dass Regime und Lügenmedien Polizisten, „Klimasündern“ und Naddsis (mittlerweile eine sehr, sehr weitgefasste Definition) die Menschlichkeit abspricht, denn „what aboutism“ ist ja nur ein jüdisch geprägter (Kampf-)Begriff für tatsächlich oder vermeintlich sachfremde Argumentation… Aber nein, das BRD-Regime, die Lügenmedien und die Regime-Anhänger würden doch niiiiiiiiiemals Menschen entmenschlichen xDDDDD

“Willkommen in der Opferrepublik Deutschland“, so titelte die “Welt“ im Juli einen bezeichnenden Artikel, in welchem berechtigte Interesse großer Mehrheiten (bspw. Rentner) mit den Partikularinteressen einzelner Kleinstgruppen gleichgesetzt wurden. Ja, so kann man natürlich beide Fronten gleichzeitig beschießen… Tatsächlich ist es ja so, dass in der BRD schon seit langem eine sich stetig verschärfende Diskrepanz zwischen Versorgung UND Förderung des Deutschen Volkes (Familien, Rentner, Arbeitslose etc. etc.) auf der einen, und Minoritäten rassischer (Tendenz steigend) und sonstiger Art, wobei man auch noch die Alimentierung des Auslandes hinzuzählen kann, auf der anderen besteht. Aber DAS zu thematisieren wäre doch ein etwas zu heißes Eisen für Lügenmedien wie die “Welt“ lel

Zwischenzeitlich wurde nun der völkerrechtswidrige Einsatz von Streumunition in der Ukraine durch Kiew offiziell eingeräumt. Na, ob das eine weitere Eskalation vermeiden hilft? XDDDDD Naja, aber mal Wheeltalk: das, was die Ukraine und die Russische Föderation aktuell so in Bezug auf militärisches und auch territoriales Vorgehen an den Tag legen, könnte sich zu einem späteren Zeitpunkt auch noch als 1 Blaupause/Präzedenzfall für ein souveränes Deutschland und dessen Umgang (oder vielmehr „Revision“) mit gewissen “Verträgen“, (vermeintlichen) “territorialen und ethnischen Gegebenheiten“, “historische Tatsachen“ etc. etc. eignen, vor allem auch im Hinblick auf die Maßnahmen der Ukraine, welche ja westlich gedeckt werden, denn westlich gedeckte Maßnahmen sind immer guuut chrmchrmchrm…

Ist Euch eigentlich einmal aufgefallen, dass der „Kremlkritiker“ Alexj Nawalny wie Ted Bundy aussieht? Lel

Die guuute Antidiskriminierungsbeauftragte Ferda Atman setzt immer weiter nach in ihrem Bestreben eine Gesetzesänderung auf den Weg zu bringen, welche es künftig ermöglichen soll, tatsächliche oder vermeintliche „Diskriminierungen“ ohne Beweisantritt als solche feststellen lassen zu können. Selbst eher regimenahe Medien sprechen offen von „sozialem Sprengstoff“. Geil! 🙂 Aber davon abgesehen: sicherlich deckt diese Diskriminierungsagenda vor allem rassische Konfliktfälle ab, aber eben nicht nur… Insoweit sollten sich Nationalsozialisten überlegen, ob man dem Regime dieses Schwert zumindest situativ aus der Hand winden kann. Denkbar wäre bspw., wenn sich eine Kameradin durch eine Behörde aufgrund ihres Geschlechtes, Schwangerschaft o.ä. diskriminiert fühlt, oder kranke oder ältere Kameraden und Kameradinnen gegen unliebsame Kanacken oder Linke aus der Nachbarschaft oder Behörden rechtliche Schritte wegen Benachteiligungen aufgrund von Behinderung oder Alter initiieren. Denkbar wäre auch ein juristisches Vorgehen von christlichen, paganistischen oder atheistischen Kameraden gegen Synagogen, Moscheen im Kontexte der Diskriminierung aufgrund von religiösen Bekenntnissen oder Atheismus etc. Also natürlich nur, wenn es auch 1 Grund dafür gibt. Alles andere wäre schließlich rechtsmissbräuchlich chrmchrmchrm…

In Nürnberg erfolgte zwischenzeitlich ein islamischer Anschlag, begangen durch eine syrische Importfachkraft. Der Kanacke skandierte “Allahu akbar“, und griff dabei mehrere Personen mit einer abgebrochenen Glasflasche an. Von den hinzugeeilten Polizeibeamten wurden drei verletzt, da man zu feige war einen Schusswaffeneinsatz im Anblick dieser potentiell tödlichen Ausländergewalt in Erwägung zu ziehen. Ein Beamter ist seither nicht mehr dienstfähig. Bezeichnenderweise mischten sich weitere Kanacken ein, welche den islamischen Attentäter zu befreien suchten. Es kam in diesem Kontexte zu Platzverweisen und einer Ingewahrsamnahme. Na, solidarisieren sich die guuuuten Kanacken mal wieder mit islamischen Terroristen? XDDD Ein weiterer “Einzelfall“, gell?

Im gleichen Zeitraum musste sich ein Polizeibeamter im Rahmen eines Revisionsverfahren erneut wegen div. schwererer Sexualdelikte und Unterschlagung vor Gericht verantworten. Dem Mann wird vorgeworfen, mehrere Frauen zum Teil vergewaltigt zu haben, zudem soll der Beamte wiederholt Tote bestohlen haben. Der Mann befindet sich seit Monaten in U-Haft, was nur die Schwere der vorliegend in Rede stehenden Tatvorwürfe illustriert. Ist schon 1 sauberer Rechtsstaat, mit solchen Beamten kann die öffentliche Sicherheit bestimmt auch weiterhin aufrechterhalten werden (lel als ob).

Den ersten BRD-Prominenten wird Berlin bereits zu bunt! Der Komiker Harpe Kerkeling und dessen Ehemann haben daher ihren Wohnort von Berlin wegverlagert, aufgrund „homophober Anfeindungen.“ Generell äußert sich Kerkeling zunehmend drastischer über das Gebaren von Kanacken und zunehmende Einschränkungen der Kunstfreiheit. Mal sehen, welche Prominenten nachziehen werden.

Wem es auch zu bunt wurde: den Besuchern des “Deichbrand“-Festivals: ein Auftritt der Dulli-Band “Tokio Hotel“ führte zu einer deutlichen Reduktion des Publikumsverkehrs vor der Bühne. Bereits nach 30 Minuten wurde die eigentlich auf eine Stunde angesetzte Show beendet. Aus „technischen Gründen“, fersteht sich chrmchrmchrm… Könnte durchaus sein, dass dies das erste und das letzte Festival für diese Band gewesen sein könnte, bei der Resonanz. Das dies in fast 20-jährigen Bandbestehen überhaupt das erste Festival gewesen ist, spricht bereits für sich (ja, ja, damals wäre 1 Auftritt dieser Band nicht nur an mangeldem Interesse des Publikums denn vielmehr ganz anderer Reaktionen gescheitert. Tröstlich, dass auch noch im Jahre 2023 diese Dullis nur auf Ablehnung der breiten Masse stoßen, wenngleich es eben eine doch “zahnlosere“ Reaktion gewesen ist, als das, was durchschnittliche erwachsene Festivalbesucher früherer Jahre gezeitigt hätten…).

An der Universität zu Flensburg wurde dann ein weiterer Eingriff in die Kunstfreiheit vorgenommen. Da einigen linken Studentinnen eine Skulptur mit dem Titel “Primavera“ zu „gebärfreudig“ erschien, und sich diese dadurch „gestört“ fühlen, so musste die Skulptur denn auch auf Druck der “Gleichstellungsbeauftragen“ Martina Spirgatis entfernt werden. Unbenommen der Tatsache, als dass besagte Skulptur in den Bereich der entarteten Kunst zu verorten ist, und es daher um ihre Entfernung aus dem öffentlichen Raum an sich in kultureller Hinsicht nicht schade ist, so muss doch die Agenda, welche hinter dieser Maßnahme steht aufschrecken. Vor allem wenn man bedenkt, dass tatsächlichen Mehrheiten manch andere „Erscheinungen“ im öffentlichen Raum weitaus mehr zusetzen, DIES aber ignoriert wird. Jedenfalls wurde besagte Skulptur durch ein infantiles Fragezeichen-Symbol in Regenbogenfarben ersetzt. Und da kommen wir zu einem weiteren Punkt: sollte nun jemand besagtes Fragezeichen-Symbol entfernen oder beschädigen, so würde dieser Vorgang direkt einer weiteren Meldestelle zugeführt werden, diese wiederum würde es den Lügenmedien zur Inszenierung einer Kampagne zuspielen, und die Justiz würde in einem solchen Fall – sofern dieser denn ausermittelt wird – härter verfolgen und abstrafen, da ja „Hassverbrechen“. Ist schon sehr bezeichnend, wie sich die „große Politik, „Aktivisten“, Medien und Justiz in diesem Judenstaat gegenseitig den Ball zu spielen! Aber mit Autokratie und Totalitarismus hat das ja überhauuuuupt nichts zu tun lel

In Berlin wurde aktuell übrigens die guuute Frau Martina Klement (CSU) zur Digital-Staatssekräterin befördert, ohne diese – obwohl bereits offiziell seit 2016 in dem Digitial- und Verkehrsministerium als angestellt geführt – zuvor auch nur einen Tag in jenem Ressort gearbeitet hat. Wie, befördert werdet ihr net, obwohl ihr zuvor keinen Tag in dem jeweiligen Bereich gearbeitet habt? Werktätiges Deutsches Volk ma widder forgeführt von weltfremden und erzfaulen Vetternwirtschaftlern lel

Wusstet ihr eigentlich, dass „rechts“ bereits per se „antidemokratisch“ sein soll? Ausweislich dem “Demokratiebündnis“ Naumburg, welches durch das Bundesfamilienministerium alimentiert, ist das so. Schöne Sache, dass immer mehr (Rechts-)Konservative in die antidemokratische Ecke gedrängt werden! Der Haid wird wenicher (also gegen uns. Gegen Euch (Zecken, Juden, Regime-Anhänger etc. etc.) wächst er – dank solcher Aussagen – Tag um Tag mehr. Dannge dafür! 🙂 )

Übrigens sollen – laut einiger Lügenmedien – Schwimmbäder sicherer sein als früher! Das hat natürlich überhauuupt nichts damit zu tun, dass Bademeister und anderes Personal solcher Einrichtungen bedroht, zum Teil auch körperlich attackiert werden, und daher kaum noch durchgreifen. Also: künftig noch mehr wegsehen, dann werden die Statistiken irgendwann im Promillebereich ankommen! Genauso wie damals in der DDR: nur halt umgekehrt. In der DDR wurden Statistiken nach oben manipuliert, und in der BRD nach unten. Volksbetrug ist – und bleibt – es aber so oder so lel

„Russischer Angriff auf “Verklärungskathedrale““, so titelten westliche Lügenmedien. Hmmm.., also haben die Russen besagte Kathedrale gezielt angegriffen, und damit 1 Kriegsverbrechen begangen? Achso, da lief im gleichen Zeitraum 1 Großangriff auf die strategisch wichtige Hafenstadt Odessa. Würde das also bedeuten, dass die Lügenmedien mal wieder gezielt einen Einzelaspekt herausgegriffen, und damit einer Meldung einen ganz anderen Drall gegeben haben? Wer es weiß, darf es den Lügenmedien wie immer gerne in die Kommentare schreiben!

„Warum die “Tafeln“ Lebensmittel reduzieren“:

BRD-Lügenmedien: „Blablabla.“

Realität: Kanacken.

lel

Ausweislich von Experten, so würde bereits jetzt die Entminung der Ukraine fast 760 Jahre benötigen. Na, dann: weiter Streumunition liefern, denn – so oder so – wird die BRD das alles ganz wesentlich mitfinanzieren, zumindest wenn die Bundesrepublik weiter fortbestehen sollte… chrmchrmchrmchrm….

Großer Entrüstungssturm (im Wasserglas) in den Reihen der CDU. Weil deren Parteichef Friedrich Merz im Rahmen eines Interviews in den Raum gestellt hatte, dass ich die Partei zumindest auf kommunaler Ebene nicht mehr aus Prinzip gegen konstruktive Maßnahmen der AfD stellen werde, so soll nun „große Entrüstung in der CDU herrschen.“ Ähm, ja, wenn man die paar Bonzen als Gesamt-CDU sehen will, daaann ja. Ansonsten dürfte aber die allergrößte Mehrheit der Basis (und das sollen durchaus schon mehr Leute sein, als die hohe Funktionärsriege so personell stellt) zufrieden mit der Entscheidung sein. Aber diese Tatsache würde die Lügenmedien niemals kommunizieren 😉 (deshalb sind es ja auch Lügenmedien lel).

Auf Sylt sind nun erneut Linksradikale eingefallen. Diese haben dort bis zum 20. August eine Wiese besetzt. Die Leute behaupten, Orte wie Sylt würden aufgrund spezifischer Immobilienpreise die Wohnraumnot begünstigen. Könnte man durchaus so akzeptieren, allerdings stellt sich doch die Frage, wer im Angesichte der Einwandererschwemme von weiterem Wohnraum profitieren würde…, zumal Bundesländer wie Mecklenburg-Vorpommern die letzten deutschen Rückzugsräume darstellen, und dies auch so bleiben MUSS. Der Ort des Lagers, Pardon, „Camps“ chrmchrmchrm…, würde sich übrigens sicherlich dazu anbieten einmal mit den guuuten “Aktivisten“ ins Gespräch zu kommen, zumal das „Camp“ personell auch nicht soooo voll besetzt ist, und daher sicherlich viel Raum für ungestörte Gespräche ist. Abends oder in den späten Nachtstunden sollen die paar Leute dort sehr empfänglich für Gespräche sein, wie man so hört. Könnte aber auch unzutreffend sein. Also vielleicht doch besser nicht besuchen 😉 Wie gesagt: bis zum 20. August soll das „Camp“ dort stehen (bezeichnend: bereits im vergangenen Jahr wurde eine ähnliche Aktion durchgeführt, und am Ende festgestellt, dass die guuuten klimerbewussten „Aktivisten“ dort doch ziemlich viel Müll entlassen haben lel). Jedenfalls könnte so 1 Gespräch vielleicht bei der politischen Meinungsbildung a weng helfen, sodass künftige „Camps“ solcherart vielleicht von Seiten der „Aktivisten“ für nicht mehr notwendig erachtet werden. Man könnte sicherlich einen Konsens finden 😉

Die NRW-“Flüchtlingsministerin“ (!) Josefine Paul (Bündnis ’90/Die Grünen) – ihres Zeichens Rassetyp “Mytery Meat“ – prangert gewisse Aussagen von Friedrich Merz (CDU) an, welche dieser in Bezug auf Abschiebungen getätigt hat. „Aufruf zum Rechtsbruch“ seien derartige Aussagen… Nun, die überwiegende Mehrheit der Abschiebefälle wurzeln doch in dem große Rechtsbruch der Merkel-Jahre lel Oder anders formuliert: aus Rechtsbruch kann kein Recht erwachsen. Auuuußer in der BRD… chrmchrmchrm.. Aber 1 gutes hat es ja: je mehr Abfall ihr in das Land schaufelt, desto mehr fängt es an zu stinken – und genau das ist es, was dazu führt, dass mehr und mehr Volksgenossen aufwachen.

Aktuell drehen die „friedlichen“ Moslems in aller Welt wieder ab, weil eben nicht nur nicht-islamische Religionsutensilien vernichtet werden können, sondern eben bspw. auch der Koran. Boar, wer deß fieß, wenn mal jemand die Aussagen von Reiner Winkler, in denen er kürzlich noch die paketweise Vernichtung von Koran-Ausgaben öffentlich eingeräumt hat, an entsprechende Stellen weiterleiten würde xDDDD, zumal der Haid nicht nur Winkler sondern auch das BRD-Regime treffen würde…

Die Washingtoner Zentralregierung hat den Staat Texas verklagt, da dieser Grenzschutzanlagen in einem Flussgebiet errichtet hat. Ja, wie kann man nur die eigenen Grenzen sichern? Lel Generell kann man die USA zumindest in Bezug auf Einwanderungspolitik nicht ernst nehmen: einwanderungswillige, durchaus qualifizierte Weiße werden systematisch aus dem Land gehalten, während parallel Millionen unqualifizierte, oftmals kriminelle Bohnenfresser und anderes Gesindel illegal die Grenzen überfluten. Aber dahinter steckt natürlich keine Agenda… chrmchrmchrm…

Ausweislich des korrupten Verwaltungsgerichts Düsseldorf sollen antijudaistische Meinungsbekundungen „ein Zeichen von Charakterschwäche“ sein. So geurteilt in zwei Verfahren ehemalige Polizeianwärter betreffend. Ja, ja, aber Äußerungen von BRD-Ministern und Journalisten gegen Deutsche („Pack“, „Ratten“ etc. etc.) sind tragbar, oder was? Achso, ja, „what aboutism“ – Juden stehen über Deutschen, und deshalb verbieten sich Vergleiche chrmchrmchrm… Wann werden eigentlich die vergleichenden Wissenschaften abgeschafft? Frage für 1 Froind lel Apparatschick

„Politische Alternativen? Demokratische Willensbildung? Ausübung verbriefter Grundrechte? – nicht mit uns!“ So oder so ähnlich könnte das Motto des Bündnisses “Solidarisches Magdeburg“ lauten. Worum geht es? Nun, die AfD beabsichtigte dort ihren Bundesparteitag abzuhalten. Das ist natürlich nicht pc lel Schöne weitere Realsatire: die Hintermänner von “Solidarisches Magdeburg“ kündigten Ende Juli an, 1000-1500 Personen aus dem gesamten „Bundesgebiet“ für eine „Mahnwache“ (gegen anderslautende Meinungen) herankarren zu wollen. Also ein lokales Bündnis, dass sich aus bundesweiten Akteuren zusammensetzt, ferstehe chrmchrmchrm… Naja, Hut, wenn dieses „lokale“ Bündnis sich wirklich nur auf lokale “Kräfte“ verlassen würde, dann würde selbst bei einer Metropole wie der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt Magdeburg nicht mehr als allenfalls 40-50 Flitzpiepen, zusammengesetzt aus der lokalen Antifa-Bande, 1 paar verwirrten bürgerlichen Gutmenschen sowie den obligatorischen örtlichen BRD-Apparatschiks (für das obligatorische Pressefoto im lokalen Käseblatt) bei der “Mahnwache“ aufschlagen lel Was wurde eigentlich aus dem Realsatire-Format „Bratwurst-braten-gechne-Rechts“? Achso, nicht halal, und vegan schon mal gar nicht, na dann lel Am 29.7. haben es die Schweineköpfe dann wirklich durchgezogen, und mit u.a. auch Berlin und Leipzig herangekarrten “Magdeburgern“ chrcmhrmchrm versucht, die AfD-Veranstaltung zu stören. „Stören“ im wahrsten Sinne des Wortes, denn es sind LKW mit großen Bassboxen aufgefahren worden, um die Umgebung zu beschallen (und, wie auf vielen ähnlichen linken Veranstaltungen dieser Tage auch, Dummdeutsche und andere Untermenschen als – im wahrste Sinne des Wortes – (temporäre) Mitläufer anzuziehen). Wie war das nochmal mit “Störlärm“ un datt? Chrmchrmchrm… Richtig „demokratisch“ wurde es dann, als linke Versammlungsteilnehmer Personen aus dem AfD-Umfeld, oder solche, welche sie dafür hielten, tätlich angriffen. Ist alles dokumentiert, und sollte die Zustimmung für die AfD in Kreisen des normalen Volkes sicherlich nicht schmälern… (im Gegenteil lel). Achso: sind in diesem Rahmen übrigens auch 1 paar schöne Porträtaufnahmen von Antifa entstanden (natürlich nur zu Recherchezwecken verwenden, fersteht sich chrmchrmchrm…). Generell: So oder so: die Lügenmedien geben an, dass 2000 gegen die AfD auf die Straße gegangen seien. Selbst wenn man das Spielchen mitspielt und davon ausgeht, dass weder die linken Veranstalter noch die Lügenmedien gelogen haben (lel als ob), und also tatsächlich „2000“ „Magdeburger“ gechne Rechts un datt auf der Straße gewesen sind, dann kann (dennoch) ein jeder die Bedeutung dieser Demonstration bereits anhand der Einwohnerzahl Magdeburg (240.000 Personen) ganz klar erkennen lel

Laut dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) habe die AfD übrigens „schlimmes mit Deutschland vor.“ Wie? Wollen die Deutschland deindustrialisieren, mit Kanacken zuschaufeln, deutsches Steuergeld in aller Welt verteilen, sich mit Atommächten anlegen und Ehe und Familie zerstören? Lel

Das deutsche “Playmate“ Laura Schultz beklagt sich, dass man sie in Saudi Arabien „wie eine Puppe behandelt“ habe. Tja Loide, transferiert noch ein paar Millionen Kanacken mehr aus diesen Gefilden nach Deutschland, und dann werden künftig nicht mehr nur Playmates von der guuuten Behandlung dieser “Edelleute“ schwärmen dürfen, häd ixsacht khapt lel

Aktuell wird übrigens vor Papptrinkhalmen gewarnt, und auch Wärmepumpen scheinen doch nicht sooooo gut zu funktionieren. Waren BRD-Regime und EU-Behörden mal wieder a weng inkompetent? XDDDD

Mohamed Bazoum, Präsident des Niger, drohte Ende Juli seiner eigenen Garde, da diese zu jenem Zeitpunkt meuterte. Tja, kann nicht jeder 1 SS haben lel

In Großbritannien wurde Ende Juli dann ein Machtwort hinsichtlich politisch motivierter Sperrung von Bankkonten gesprochen. Ausgangspunkt waren Schikanen gegenüber Nigel Farage. Die britische Regierung beabsichtigt sogar eine Gesetzesverschärfung, um derartige Schikanen künftig effektiv zu unterbinden. Finanz-Staatssekretär Andrew Griffiths brachte es auf den Punkt: „[…]das Konto von jemandem aufgrund dessen legaler politischer Ansichten zu schließen. Das war und ist immer inakzeptabel.“ Was wohl das BRD-Regime, welches ja nach wie vor derartige Repression unterstützt, dazu wohl sagt? Man könnte ja fast meinen, die BRD sei gar kein Rechtsstaat xDDD

Jaaaa, „Rechtsstaatlichkeit“ – die vermisst man in der BRD. Dieser Tage wurde bekannt, dass Angehörige der “Letzten Generation“ einen Sprengstoffanschlag auf “Garzweiler II“ geplant haben sollen. Dennoch wird besagte Gruppierung nach wie vor nicht als verfassungsfeindlich eingestuft…

Im ersten Scream nach dem unverdienten Urlaub gab Schlafferlord dann eine Anekdote aus einem vorangegangenen Urlaub wieder. Damals soll sich jemand über seine Tätowierungen bei der Hotelleitung beschwert haben. Er vermeint auch, Leute hätten ein Recht darauf, ihn deswegen herabzuwürdigen, zumal er ja sein Leben lang Leute herabgewürdigt habe (was aber fremde Leute, die ihn nicht kennen, gar nicht wissen können…). Philip Schlaffer hat dafür Verständnis. Ja, ist schon ein sehr tolerante Gruppe, diese Demokraten lel Es lohnt sich wirklich das Video anzuschauen. Man merkt gut, wie krank der Junge eigentlich ist (paranoid und/oder narzisstisch), wenn er davon faselt, permanent am Strand im Rahmen seines aktuellen Urlaubes beobachtet worden zu sein. Ist schon 1 gutes Vorbild, der guuuute Schlafferlord (lel als ob). Interessante Parallele zu Axel Reitz: auch Philip Schlaffer liebt die eigene Visage pathologisch: dieser Dulli hat sich ein Bild der eigenen Person auf den Rücken tätowieren lassen! Die einzige Lehre, welche man aus der Tattoo-Story ziehen kann: Augen auf bei der Tätowierer-Wahl lel Aber es geht noch weiter mit der Realsatire: Philip – The Brain – Schlaffer: „Meine Ehre heißt Treue“ war der Wahlspruch der Waffen-SS. Ja, Junge, Du betreibst wirklich Bildungs-TV lel 1. War es das Motto der gesamten SS, 2. geht die Losung auf einen Ausspruch des Führers zurück (weshalb man also durchaus darüber streiten könnte, ob es gewählt oder verliehen (wie bspw. ein Ehrentitel) worden ist). Die Geschichtsstunde geht aber noch weiter: der Kaputte vermeint – unter Verweis auf eine stilisierte Wolfsangel -, dass eine Odal-Rune das Logo des “Werwolf Club“ gewesen sein soll lel Mein Vorschlag: lass Dich doch einfach komplett schwarz stechen; so quasi in Solidarität zu den Negern – oder wäre das ezadla nicht pc, weil “blackfacing“ un datt? lel Was der Schlaffer für eine Ratte ist, wird auch durch die Bettelei nach Tattoo-Covern sehr vortrefflich illustriert (auch wenn er nicht namentlich „gratis“ erwähnt, so sind doch Aussagen im Hinblick auf „Einladungen“ schon mehr als aussagekräftig, abgesehen davon weiß dieser berechnende Psychopath aber auch ganz genau, dass irgendwelche Speerlutscher seine Tattoos schon aus “Mitleid“, politischer Überzeugung, Werbegründen etc. entweder gratis, oder deutlich ermäßigt covern würden. Diagnose: Hurensohn lel).

1 Richter auf Fahndungsliste? Ja, das geht! Die Russische Föderation hat die Richterin am IStGH Tomoko Akane auf die Fahndungsliste gesetzt! Man mag zu Russland bzw. zu dessen Krieg in der Ukraine stehen wie man will, aber dass nun IStGH-Judenmarionetten justiziell verfolgt werden, das regt schon zu einem Schmunzeln an. Boar, wer deß fieß, wenn die guuute Richterin den Russen am Ende wirklich in die Hände fallen würde…

In der Ukraine werden dieser Tage sogar geistig und/oder körperlich schwer beeinträchtigte Personen eingezogen. Wie? Begehen westliche Verbündete Verbrechen gegen die Menschlichkeit und manipulieren Ärzte im behördlichen Einvernehmen Gutachten? xDDD

Kürzlich wurde bekannt, dass das BRD-Regime ausländischen Staaten zwischen 2000-2021 fast 16 Milliarden Euro Schulden erlassen hat. Wie, wenn Euch finanziell das Wasser bis zum Kinn steht erlasst ihr Euren Schuldnern net die Schulden? Lel Sind schon hochkompetente Leute, diese BRD-Politiker. Ooooder das ist gar kein Versagen sondern der Beweis für den Vasallenstatus dieses Staates. Wer es weiß, darf es den Bollidigern gerne in die Kommentare schreiben!

Auch schöne Realsatire im Rahmen der aktuellen Anti-Nordkorea Hetze anlässlich des 70. Jahrestages des Kriegsendes: die dortige Regierung habe die Corona-Pandemie zum Vorwand genommen, die Freiheitsrechte der Bürger einzuschränken. Ja, ja, das waren die einzigen, muss man wissne chrmchrmchrm… Aber Moment: sind das nicht die gleichen Lügenmedien, welche derartige Kritik an westlichen Regierungen regelmäßig als „verschwörungsideologisch“ diffamieren? Genauso wie schon im Falle der obig erwähnten Steuergeldverschwendung: schreibt die Antwort den betreffenden (in diesem Falle den Lügenmedien) gerne in die Kommentare 😉

Dann wurde ein weiterer Schlachthof-Skandal publik. Und zwar sollen in einem Schlachthof im bayerischen Aschaffenburg Tiere bei lebendigem Leibe geschlachtet worden sein. Unter anderem haben dort beschäftigte Untermenschen Schweinen die Augen bei lebendigem Leibe herausgeschnitten. Die zuständige Amtsärztin hatte die Betreiber regelmäßig vor Kontrollen etc. vorab informiert, sodass sich diese gravierenden Verbrechen lange Zeit hatten verbergen lassen. Die Auswertung von Mobiltelefonen hatte zwischenzeitlich ergeben, dass eine ganze Gruppe innerhalb der Aschaffenburger Stadtverwaltung sich regelmäßig interne Mitteilungen zuschob, um ihre Seilschaften in den jeweiligen unterschiedlichen Ressorts systematisch zu begünstigen. Na, ist die BRD mal wieder kein Rechtsstaat, und werden seitens der Ärzteschaft schwerste Straftaten gedeckt? Na sowas xDDD Wo ist eigentlich die guuute Antifa, die sich ja u.a. auch (militanten) Tierschutz auf die versifften Fahnen geschrieben khapt hat? Achso, die sind sind weiterhin mehr damit beschäftigt friedlichen bürgerlichen Versammlungsteilnehmern wechne Kritik an der Inflation, Kriegstreiberei etc. etc. den Schädel einzuschlagen, anstatt sich amoal Leuten zuzuwenden, welche Tiere massenhaft bei lebendigem Leibe in Stücke schneiden. Na dann…Scheißheuchler! Sind schon wahre Humanisten, diese BRDlinge, und so konsequent in der Vertretung ihrer “Werte“ chrmchrmchrm..

Es häufen sich bundesweit Einbrüche in Kirchen. Na, ob das nicht vielleicht gerade von den Leuten kommt, welche seitens ebenjener (System-)Kirchen zuvor in das Land geschaufelt worden sind? Frage für 1 Froind.

Ebenfalls seit Jahren wird die sinkende Bereitschaft zur Blutspende beklagt. Nicht zu unrecht. Millionen Kanacken stehen im Land… Wie viele von diesen “Neubürgern“ nun in dieser Hinsicht wohl etwas zurückgeben? (ich meine, nicht dass man von diesen Kothaufen 1 Blutspende haben möchte, aber dennoch sehr bezeichnend).

In Berlin sind infolge eines Behördenversagens zwei Personen im Rahmen eines Hochhausbrandes verstorben. Die Feuerwehr war mit einem Sprungkissen angerückt, welches allerdings maximal für eine Fallhöhe von 16 Metern ausgelegt ist, im vorliegenden Fall wären jedoch 30 Meter nötig gewesen. Ja, ja, wer kann das schon ahnen, dass in Metropolen wie Berlin hohe Gebäude stehen. Naja, aber der Senat “investiert“ halt lieber weiter in Bullshit, anstatt Rettungskräfte und andere relevante Stellen vernünftig finanziell wie materiell auszustatten…

Ist Euch eigentlich mal aufgefallen, wie oft die Lügenmedien Bilder des AfD-Politikers Maximilian Krah zeigen, auf welchen er den rechten Arm angehoben hat? Ist bestimmt nur Zufall, dass gerade solche Bilder von dem als „besonders rechts“ geltenden Politiker seitens der Lügenmedien Verwendung finden chrmchrmchrm…

Glückwunsch, EU. Gefährlicher als Mexiko geworden lel So geschehen in Paris, direkt unter dem Eifelturm, wo eine mexikanische Touristin durch mehrere Kanacken vergewaltigt worden ist. SO etwas ist 1 Gefahr für den Ruf Europas (und natürlich alle Menschen, welche sich innerhalb Europas bewegen), und nicht etwa 1 paar rechte Parteien in den Parlamenten.

Wenn man es 1 mal sinnbildlich formulieren würde, so könnte man doch sagen, dass das Regime dieser Tage im Rahmen seiner Agenda, im Kontexte der Überflutung unseres Landes mit rasse- und raumfremden Elementen Staatsbürgerschaft mit Volkszugehörigkeit gleichzusetzen versucht, „Kot zu Gold machen“ lel

Dann gab es erneut eine Gruppenvergewaltigung: diesmal in Stuttgart. Drei Männer sollen dort eine Frau angesprochen, und als diese weitergehen wollte, festgehalten und anschließend vergewaltigt haben. Die Täter sollen allesamt dunkle Haare und Bärte haben. Ob die Frau durch die Täter mit Akzent angesprochen worden ist, darüber schweigt sich die Polizei bezeichnenderweise aus, denn dies könnte ja Hinweise auf die Nationalität geben, und das will man schließlich nicht, auch wenn dies auf Kosten des Fahndungserfolges geht. Clownstaat!

In Berlin will die Bollidig nach der aktuellen Vergewaltigung durch Kanacken im Görlitzer Park nun besagte Grünanlage nachts verschließen und auch Kameraüberwachung einführen. Na, nehmen Euch die Kanacken wieder ein weiteres Stück Lebensqualität/Bewegungsfreiheit im Alltag? xDDD Wohl doch keine „kulturelle Bereicherung“ (jedenfalls nicht im ursprünglichen Sinne der Definition) 😉

Und zu guter letzt: immer mehr Wurfattacken auf Musiker im Rahmen von Veranstaltungen. Nun, in den allermeisten Fällen mag die Kritik berechtigt sein, sollte jedoch nicht gewaltsam vorgebracht werden. Jedenfalls zeigt dieser “Trend“ auf, wie die guuuten Demokratien immer mehr degenerieren. Unter der Parole “Humanismus“ sind diese Judenstaaten einst nach oben gekommen – niemals vergessen… Schöne Realsatire, traurig nur, dass dies auch Leute auszubaden haben welche dem westlichen Demokratieverständnis nie haben etwas abgewinnen können.

Und wo wir schon bei „westlichem Demokratieverständnis“ sind chrmchrmchrm… In Stuttgart wurde Ende Juli der diesjährige CSD angegriffen, und dabei 1 Blockade errichtet und mehrere Personen verletzt! Naddsis? Nein! Hmmm… islamisch motivierte Kanacken? Auch nicht! Wer bleibt denn da noch? Achja, die guuuute Antifa. Tatsächlich haben die Linken den Veranstalter des CSD sowie Ordner und die Polizei attackiert, wobei mehrere Personen (darunter ein Polizeibeamter) durch die Antifa-Schläger verletzt worden sind. Keiner der linken Angreifer, von denen immerhin 17 Stück identifiziert werden konnten, ist dafür in U-Haft oder auch nur Polizeigewahrsam genommen worden, fersteht sich chrmchrmchrm… Grund der Aktion war die Tatsache, dass die CDU den CSD unterstützt. „Karma“, hätt i xsacht khapt! 😉 Achso, die Antifa wirft der CDU übrigens vor, die „Anti-Antifa“ zu unterstützen, und der Polizei wirft man „bruatales Vorgehen“ vor. Also im Klartext: „alle Fresse halten und der Antifa folgen. Und wenn die Antifa gewaltsam gegen Personen vorgeht, wegsehen“ lel Ich glaube, dies rote Gebaren wird uns sehr zeitnah 1 stabile, durch die (gesunde) Mehrheit getragene, fraktionsübergreifende antikommunistische Bewegung einbringen, wie wir sie lange Zeit nicht mehr in Deutschland gehabt haben! Danke dafür, Antifa! 🙂

Der Thüringer CDU-Vorsitzende Mario Voigt: „AfD und Grüne sind Angstparteien.“ Stimmt, erstere wird von Seiten der Etablierten gefürchtet, letztere von Seiten des Volkes lel

In Sachsen-Anhalt wurde dann noch eine Studie veröffentlicht, wonach in den vergangenen beiden Schuljahren die Anzahl der Gewaltdelikte rasant angestiegen sei. Na, mit der nächsten Einwanderungswelle wird das bestimmt schon wieder in Ordnung kommen 😉 Die Geschädigten: Rechtswähler von morgen!

Das war der Juli (mein Beileid an alle, die in jenem Monat 1 Frankreichurlaub gebucht hatten lel (PS: ausgenommen natürlich Zecken, Systemlinge, Kanacken und Juden – hoffentlich seid ihr voll in diese Nafri-Krawalle geraten und… aber schrabadaba, lassmer deß bessa ma so stehen chrmchrmchrm… lel).

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Juli 2023 (134. JdF)

„Fuck Nazis“ nun wortwörtlich? Für wie viel Euro die guuute “Dame“ wohl mitgehen würde?

Boah, wär deß eppisch getrollt, wenn irgendwer 1 Porno mit der Alten drehen würde, um sich dann am Ende als Naddsi vorzustellen lel So fieß, Alder!

Gab es da nicht sogar mal jemanden, der mal ksacht khapt hadde 1 „nationalen Porno“ drehen zu wollen? Chrmchrmchrm…

Man sieht jedenfalls einmal mehr sehr gut, was sich so alles in den Reihen der guuuuten Antifa tummelt lel Ob Frau SIEBERT mit ihren Genossen auch schon das Thema „Vereinbarkeit von Pornographie und Feminismus“ diskutiert hat? chrmchrmchrm…

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den Juni 2023 (134. JdF)

Zum Monatsbeginn wurde dann offiziell verlautbart, dass künftig die Militärpolizei (MP) der US-Army den Nürnberger Hauptbahnhof schützen soll. Ja, so einfach ist es, die Gewaltverhältnisse wieder in Richtung Besatzungsrecht umzukehren… BRDlinge ma widda forgeführt von kriecherischen Juden-Marionetten lel

Nachdem nun offiziell die Porno-“Karriere“ aus der sächsischen Landeshauptstadt Dresden stammenden linken Denunziantin EMELY SIEBERT bestätigt worden ist, so kann man die guuuute somit doch nun ganz offiziell als „Antifa-Schlampe“ bezeichnen, oder? Lel Kleiner (lel) Tipp für Anti-Antifa-Recherche (falls nicht schon bereits bekannt): “Emely161“ auf Twitter (zum Teil noch mit Kommunikationsverläufen im Vorfelde von Demonstrationen etc.) sowie Instagram “alertacomrades“… Die guuuute “Dame“ soll sich übrigens auch über Fanbesuche, Fananrufe, Imbiss-Spenden etc. etc. freuen, und dass sie nichts dagegen hat, wenn Leute Grundstücke betreten (und filmen), hat sie ja durch ihre eigenes Handeln bereits hinreichend illustriert. Man munkelt, dass sie sich zudem über Fananrufe, E-Post etc. an ihrem Arbeitsplatz in dem Seniorenheim jederzeit freut. Könnte aber auch ein (haltloses) Gerücht sein! Also, bitte, bitte Zurückhaltung wahren, und die Guuute in Ruhe lassen… Und nun mal Wheeltalk: wie konnte es sein, dass die Schlampe das Grundstück hatte betreten können? Es wäre ja durchaus legal gewesen, dass Mobiltelefon bis zum Eintreffen der Polizei zu beschlagnahmen (ggf. auch von Festnahmerecht Gebrauch machen), da offenkundig Persönlichkeitsrechte div. Personen verletzt worden sind, und zudem Landfriedensbruch vorlag. Andere Leute hätten auf so eine dreiste Aktion noch ergänzend Bierflaschen via Luftpost verschickt…, aber schrabadaba, lassmer deß Thema bessa wirklich ruh’n chrmchrmchrm… Wobei, 1 noch: höchst bezeichnend, dass die Lügenmedien die Tatsache, dass die Drecksau der terroristischen Antifa angehört (also eine – extremistische – politische Agenda verfolgt), natürlich völlig unerwähnt gelassen haben. Schlechte Recherche oder Vorsatz? Sucht es Euch aus! So oder so: Qualitätsmedien lel

Zudem wurde bestätigt, dass die zypriotischen Behörden – auf Druck der EU hin – einigen gebürtigen Russen und Weißrussen die Staatsbürgerschaft entzogen haben, nur weil diese im Interesse ihrer jeweiligen Nation gehandelt haben (was auch immer man von dem Krieg in der Ukraine per se auch halten mag). Das muss man sich einmal vergegenwärtigen: Personen, welche insgesamt fast 10 Milliarden Euro in die Insel investiert haben, werden ausgebürgert, weil die EU vermeint, dass diese „der Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedlandes nicht würdig seien“, während gleiche EU gar kein Problem damit hat, die Staatsbürgerschaft von rechtskräftig verurteilten Kinderschändern, Tierquälern, linken Terroristen, Islamisten, Asylbetrügern und anderem asozialen Gesindel unangetastet zu lassen.

Weitergehend wurden Stimmen laut, welche ein Pflichtmodul “Extremismusprävention“ für das Lehramtsstudium fordern. Also Extremismusprävention gechne Naddis, farsteht sich chrmchrm… Ja, damit wird alles wieder in Ordnung kommen! Staatlich verordneter Antifaschismus hat ja schon in der DDR so gut funktioniert (lel als ob). Könnte es edzadla fielleicht sein, dass sich Jugendliche viel mehr durch ihre Lebensrealität radikalisieren? Aber nein, dann müsstet ihr demokratischen Ratten ja mal Fehler eingestehen. Einen guten Tipp gebe ich Euch aber: beschränkt Eure – ohnehin ins Leere laufende – Präventionsarbeit wirklich besser auf Deutsche, denn wenn ihr Euch an die Kanacken wagt, wird es tödlich (soll ja alleine in Frankreich schon – im wahrsten Sinne des Wortes – dem einen oder andere Lehrer den Kopf gekostet haben, den Islam zu kritisieren).

Anfang Juni wurde dann bekannt, dass Anklage gegen den AfD-Politiker Björn Höcke wegen des Vorwurfs der angeblichen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erhoben worden sei. Wie, Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verwendet ihr net? Lel Man wirft Höcke vor, im Kontexte einer Ansprache vor ca. 200 Personen unter anderem die Forderung „Alles für Deutschland“ verwendet zu haben. Man merkt, das Regime wird angesichts der Umfragewerte sowie anstehender Wahlgänge nervös… Aber selbst wenn Höcke wegen der Forderung „alles für Deutschland“ leisten zu wollen abgeurteilt werden sollte, so wird ihm dies, vor allem aber auch der AfD keine elektiven Nachteile einbringen. Denn es mag nämlich sein, dass die – allein stehende – Aussage „Alles für Deutschland“ (auch) Losung der SA darstellt, da diese Aussage jedoch wirklich harmlos ist (vor allem auch im Sinne fehlender “Menschnefeindlichkeit“ steht (unbedarfte könnte es daher bspw. auch für eine Fußball-Parole oder eine beliebige Wahlwerbung halten), so könnte so eine Justiz-Posse im Grunde genommen sogar positiv im Sinne einer Rehabilitierung der SA-Losung, jedenfalls generell zu einer weiteren Demaskierung der volksfeindlichen Regime-Agenda führen. Denn in welchem (gesunden) Land ist es schon verboten, „alles“ für dieses zu fordern? Chrmchrmchrm… Realsatire Made in BRD!

Dann ging es weiter mit dem Kesseltrieben gegen die AfD: „eine schlechte Laune-Partei“ wurde diese seitens der Etablierten genannt. Hut, die einen sind schlecht gelaunt (AfD und Wähler), die anderen sorgen für schlechte Laune (etablierte Versagerparteien). Klassische Täter-Opfer-Umkehr, hät i xsacht khapt lel

In Indien zeigten die Fachkräfte dieser Tage erneut ihre ganze Kompetenz chrmchrchrm… Zuerst gab es wieder den üblichen spektakulären Bahnunfall mit über tausend Toten und Verletzten, dann kollabierte eine große, noch in Bau befindliche Brücke, welche über den Ganges führen sollte. “Idiocracy“ at it`s best… Das vormals arisch dominierte Indien stellt tatsächlich – auf lange Sicht – eines der besten Beispiele für die Gefahr der Rassenvermischung dar!

In Leipzig wurde Haftbefehl gegen 10 linke Randalierer der Ausschreitungen des “Tages X“ erlassen. Ähm, es sind aber alleine an einer Stelle 500 Stück wegen des Verdachtes auf Straftaten eingekesselt, und im Anschluss erkennungsdienstlich behandelt worden. Wird da edzadla in 1 sächsischer Großstadt wieder a weng im Hintergrund zugunsten von Linkskriminellen manipuliert? xDDDDDD Naja, Hut, sind in jenen Tagen ja nur Eure Beamten gewesen, die Opfer der Marxisten und Anarchisten geworden sind, also von daher… lel

Ja, ja, die Juden-Republik funktioniert in all ihrer Negativität vorhersehbar wie ein Uhrwerk… Am 5.6. musste dann wiedereinmal ein SEK-Einsatz in einem nordrhein-westfälischen Fitnessstudio ausrücken. Diesmal in Dortmund. Dort hatte es an jenem Tag zwei Verletzte gegeben. Drei Personen sind festgenommen worden. Alles natürlich ohne Nationalitätennennung, fasteht sich chrmchrmchrm… Nun könnte man natürlich argumentieren, dass man am besten an jedem Ort etwas zur Selbstverteidigung mit sich führt, aber muss es wirklich soweit kommen, dass man selbst zum Sporttreiben mit einem – legalen – Meinungsverstärker anrücken muss? Guckt Euch mal gewisse Videos auf “World Truth Videos“ an… Beispielsweise solche aus Großbritannien. Dort gibt es schon keine Messergewalt seitens der Kanacken bzw. “Shitskins“, wie sie auch treffenderweise im englischsprachigen Raum bezeichnet werden, mehr – sondern Machetengewalt! Natürlich bin ich die letzte Person die berechtigte Notwehr gegen Untermenschen verdammen würde (gleich wie diese – natürlich verhältnismäßig und absolut rechtsstaatlich durchgeführte – Notwehr auch für den rechtswidrig agierenden angreifenden Gefährder am Ende auch ausgehen mag…), aber langsam reicht es doch a weng… Ob ZOG wirklich will, dass sich die weißen Völker dem Verhalten der Untermenschen anpassen… Könnte edzadla 1 inderessande Sidduazion gebne… chrmchrmchrm…

Zur gleichen Zeit gab es dann einen weiteren Einzelfall. Oh, auch wieder in NRW; sogar wieder im Ruhrgebiet chrmchrmchrm… Alles „Einzefälle“, ja, ja… Und natürlich auch einmal wieder ohne Nationalitätennennung chrmchrmchrm… Dieses Mal soll ein Mann bei einem anderen Mann gegen Mitternacht geklingelt, und diesen sodann niedergestochen haben. Der Geschädigte verstarb noch vor Ort. In den USA gibt es “Stand your Ground“, und entsprechende Mittel, dieses Recht auch durchzusetzen… Im „liberalen Rechtsstaat BRD“ hingegen ist man mittlerweile noch nicht einmal mehr Zuhause sicher. Völlig radom: wusstest ihr eigentlich, dass sich – selbst in der BRD legales Equipment – wie Überwachungskameras und Bewegungsmelder am Haus, und meddlalterliche Kurzspieße und neuzeitliche Pfeffergel-Dosen im Eingangsbereich sehr gut als Deko machen… Muss man wissne…

Gänzlich anderes Thema, gänzlich anderer Bereich: Klatschbeobachter! Hab ihr Euch mal 1 aktuelles Bild des seinerzeit durch linksliberale Musikredaktionen so hoch gefeierten „rebellischen Indie-Helden“ Pete Doherty angesehen? Ist optisch mittlerweile auf dem Niveau eines x-beliebigen Hardcore-Alkis angekommen. Achso, äh, war ja absehbar lel Schwer zu beschreiben, aber geht optisch so in den Bereich von Edward Furlong. Ok, auch das war absehbar, aber es ist trotzdem irgendwie erschreckend, wie sehr – an sich auch noch recht junge – Leute am Ende auch in optischer Hinsicht abstürzen können.

Dann kam durch den Kernphysiker Markus Roth ans Licht, dass das BRD-Regime gegenüber „großen Laboren wie dem Max-Plank- oder auch dem Helmholtz-Institut angeordnet habe, sich nicht an Grundlagenforschung im Bereich Laser-Kernfusion zu beteiligen.“ Wie, in der BRD wird freie Lehre und Forschung politisch eingeschränkt? XDDD Aber Philip Schlaffer und Axel Reitz behaupten doch immer das Gegenteil. Lügen die etwa? Lel

Wo wir schon beim Thema BRD-Bollidig un datt sind: dieser Tage wurde Olaf Scholz (SPD) wieder richtig schön öffentlich ausgebuht. Die Medien echauffieren sich, denn so etwas darf es in einer Demokratie ja nicht geben. Tja…, wenn die guuute Antifa unsere Veranstaltungen versucht niederzubrüllen, das halten sich Blockparteien und Lügenmedien immer schön zurück– oder hetzen tatkräftig mit. Aber dieses Spielchen können auch andere spielen 😉 Fehlt nur noch, dass BRD-Bonzen mit dem Antifa-Sprechchor „Halt die Fresse!“ niedergebrüllt werden. Boar, ich würd deß so feiern, 1 Fideo davon zu sehen 🙂

Am 4.6. zog dann erneut der rote Mob durch Leipzig. Anlass war eine Demo zum Thema “Versammlungsfreiheit“, in deren Rahmen Marxisten und Anarchisten dann herumopferten. An sich bereits Realsatire, aber köstlich wurde es dann zur Mitte der Demo. Und zwar wurde an dieser Stelle dann seitens einer der Veranstalter dahingehend herumlamentiert, dass es ja wichtig sei „die Presse und Meinungsfreiheit zu schützne“, während vor, während und nach besagtem Appell der Veranstalter permanent ein AfD-naher Streamer durch diesen Veranstalter sowie dessen Mitläufer bedrängt, beleidigt, bedroht, und, ab einem bestimmten Zeitpunkt, sogar (wieder einmal) tätlich angegriffen worden ist. Sind schon 1 paar anständige und aufrichtige Leute, diese Zecken, gell?

Tante Reitz log dann auch ausnahmsweise mal wieder (lel als ob. Die Alte ist so verlogen wie sie fett ist): und zwar warf diese dem NPD-Vorsitzenden Frank Franz vor, sich nicht dem erstinstanzlichen Parteiausschluss zu beugen, obwohl sie wissen müsste, dass dieser Ausschluss zum damaligen Zeitpunkt einer Anfechtung unterlag lel Aber es geht noch weiter: die Flitzpiepe Reitz meint im Kontexte des elektiven Vergleiches zwischen NPD und AfD dann noch, dass es völlig abwegig sei anzunehmen, dass die AfD durch das Regime – in welcher Art und Weise auch immer – mitgegründet worden sein könne. Es soll an dieser Stelle gar nicht darüber spekuliert werden, was allerdings zu sagen ist: in der DDR hat es Blockparteien bzw. kontrollierte “Opposition“ gegeben (und nicht nur dort). Welchen Zweck haben Blockparteien, Axel? Oder war die Parteienlandschaft in der DDR etwa chancengleich? Waren die Parteien selbstständig? War es legal möglich neue Parteien zu gründen? Wie ist die SED entstanden? Hm, Axel? Mach darüber doch mal einen Scream, Du Scheißpädo. Weitere schöne Realsatire: in dem Video, welches u.a. Gegenstand der Reaction ist, wird an einer Stelle Bezug auf eine NPD-Medienpräsenz genommen, und dabei erwähnt, dass deren Beiträge regelmäßig „zehntausende Aufrufe“ erhalten – ein paar Minuten davor hatten Schlafferlord und Kotzreitz noch behauptet, die Inhalte der NPD würden angeblich „niemanden interessieren“ lel

Demokratie made in BRD! Anlässlich gewisser Gerüchte um einen etwaigen Missbrauchsskandal die Rock-Band “Rammstein“ betreffend, so wurde am 7.6. getitelt, dass angeblich eine „Mehrheit der Deutschen“ sich gegen weitere Konzerte der Musikgruppe aussprechen würde. Es hieß in diesem Kontexte, dass sich 45 Prozent der Befragten gegen weitere Auftritte der Band aussprechen würden. Ähm, also nach meiner Rechnung stellt 45 Prozent nicht die Mehrheit dar… Aber Hut, die Lügenmedien werden es besser wissen chrmchrchrm…. Achso, und es ist auch sehr bezeichnend, dass gerade die Linke aktuell so massiv die Fresse aufreißt, und – im reinsten Anarcho-Jargon – von „Mackertum“ lamentiert. Was ist denn seinerzeit so im Backstage-Bereich ihrer Idole Hendrix, Richards etc. passiert?

Nach dem Messer-Einzelfall in Frankreich, in dessen Rahmen mehrere Personen, darunter Kinder im Alter von 22 Monaten bis ca. drei Jahren, durch einen dreckigen Kanacken zum Teil lebensgefährlich verletzt worden sind, sucht man im liberalen Frankreich nach Antworten. Der Täter: ein Syrer, welcher sich erst wenige Monate im Lande aufhält (zuvor bereits in Schweiz und Italien herumschmarotzt hatte), und dessen Asylantrag abgelehnt werden musste (nein, nicht weil in Syrien wieder bereits seit Jahren Frieden herrscht, sondern weil der Hurensohn bereits in Schweden Asyl erhalten hatte!). Tja, hmmmm…, wie hätte man dieses schreckliche Blutbad wohl verhindern können? Grenzkontrollen? Neeee, das ist ja Naddsi un datt! Also: weiter die schöne kulturelle Bereicherung genießen 🙂 Für alle die das nicht wollen: zur Selbstverteidigung immer Pfefferspray mitführen, und für spontane Handwerks- oder Schneiderarbeiten, oder wenn man sich mal rasieren muss, ist es immer noch legal mal a Schraubendreher, Schere, Rasiermesser oder ähnliches dabei zu haben (man bedenke: die Eltern haben tatenlos zu gesehen, wie ihre Kinder von der Kanackensau reihenweise niedergestochen worden sind…). Aber nun zu der realsatireschen Komponente: der dreckige Ziegentreiber hatte bereits in Schweden Asyl beantragt UND erhalten, und ist sich dann nicht zu dreist auch noch in Frankreich Asyl zu beantragen, regt sich DANN aber auf, weil es abgelehnt worden ist, und sticht daraufhin direkt mehrere Personen nieder. Einwanderung auf Asyl-Ticket, und dann noch gewalttätig werden, wenn das nicht in beliebiger Anzahl funktioniert. Das sind schon gute Loide, diese „armen, schutzsuchenden Flüchtlinge“, gell? 😉 Kann mir eigentlich mal jemand erklären, warum man aus Schweden “fliehen“ muss? Obwohl, naja, in manchen Gegenden dort ist es ja tatsächlich über die Jahre richtig gefährlich geworden… Weswegen:………………………………………. KANACKEN!

Wo wir schon beim Thema Biomüll sind: das BRD-Regime betrauert dieser Tage das Ergebnis des EU Asyl-Gipfels; „man habe eine bittere Pille schlucken müssen.“ Warum? Tja, weil andere Staaten schlichtweg keine Interesse mehr daran haben, Wohlstand und Sicherheit aufs Spiel zu setzen (genauso wie übrigens die Mehrheit des Deutschen Volkes, aber wer fragt das Volk schon? Lel). Aber Hut, der Tag wird kommen, an dem die Bonzen noch ganz anderes zu verdauen haben werden… Eine bestimmte Sorte Bohnen, beispielsweise… chrmchrmchrm…

Angesichts der drastisch zunehmenden Zustimmung für die AfD und andere patriotische bis nationale Parteien, so äußert sich die etablierten Bonzenschaft besorgt – klar, es geht um Posten (und damit verbundene Alimentierungen auf Steuerzahler sein Nacken). Der Bundesbeauftragte für die besetzten Ostgebiete, Pardon, ich meinte natürlich der “Beauftragte der Bundesregierung für Ostdeutschland“, Carsten Schneider (SPD), vermeinte, dass angeblich „niemand der AfD Lösungskompetenz zutraue.“ Ok, abgesehen von deren Wählerschaft und verbündeter Parteien im EU-Parlament. Aber was zählen schon wahlberechtigte deutsche Steuerzahler und „ausländische Partner“, wenn diese nicht Eurer Meinung sind! Lel

Dann gab es im gleichen Zeitraum, in dem die Etablierten über AfD und andere volksbewußte Kräfte hetzen…, wieder mindestens drei Einzelfälle von Messergewalt in der BRD… Zum zweiten Juniwochenende hin wurde in Mönchengladbach, Hagen und Reutlingen jeweils eine Person durch Messerstiche auf offener Straße lebensgefährlich verletzt (zumindest im Fall von Mönchengladbach war man so ehrlich, die Nationalität zu nennen (natürlich Kanacke)). Es wurden Mordkommissionen installiert. Gut, dass es sich bei diesen schrecklichen Taten wenigstens nur um Einzelfälle handelt, andernfalls müsste man sich ja langsam wirklich Sorgen machen chrmchrmchrm…

Riesen-Eklat! Ein Nigger verhält sich in seinem Gastland frech! Na sowas! Geschehen in Frankfurt am Main (wo auch sonst? Lel). Was war geschehen? Der BRD-“Nationalspieler“ Antonio Rüdiger ging am dortigen Flughafen massiv einen Fan an, nur weil dieser um Autogramme für sich und sein Umfeld bat. Sagen wir mal so: in anderen Regionen der BRD wäre die Sidduadzion für Blacky ganz, ganz anders verlaufen chrmchrmchrm… Da wäre das netteste wohl noch Fan-Geschenke in Form von Flug-Bananen gewesen… lel Aber das ist es ja…: es gibt in dieser Einwanderungsangelegenheit keine Mittellösung. Wenn Du so 1 guter Fußballer bist, dann bleib in Deinem Land, oder geh dorthin wieder zurück, werde dort – echter – Nationalspieler, baue Dir dort ein 1 Lebne auf, und dann ist doch gut… In weißen Ländern so die Fresse aufzureißen könnte perspektivisch nämlich durchaus problematisch werden…

Die in den vergangenen Jahren zwischen Polen und Weißrussland errichten Grenzschutzanlagen sollen – ausweislich aktueller Berichte und diesbzgl. Statistiken – sehr gut funktionieren. Verstehe ich nicht: die Lügenmedien und gewisse NGO’s haben doch immer ksacht khapt, dass man illegale Einwanderung nicht verhindern kann! Merkwürdig…

Markus Söder (CSU) fordert, dass geplante Heizungsgesetz „in die Schublade“ packen zu lassen. IN DIE SCHUBLADE! Nicht in den Papierkorb, denn wie soll man dieses Gesetz denn sonst später, zu einem politisch günstigeren Zeitpunkt, sonst wieder auf den Tisch bringen können, fersteht ihr? Chrmchrmchrm…

Regelmäßig brennt es in den muitionsbelasteten Wäldern bei Jüterbog, und jedes Mal wieder erschwert besagte Munitionsbelastung die Löscharbeiten. Generell gibt es flächendeckend in der BRD ein großes Problem derartige Altlasten betreffend. Aber, naja, was soll man schon machen? Die Munition etwa räumen? Dann können wir doch nicht mehr Jahr für Jahr die Munitionsräumung im Ausland finanzieren!

Dann wurde eine Studie der NGO “Plan International Deutschland“ veröffentlicht, wonach ein Drittel aller in der BRD lebenden Männer im Alter zwischen 18-35 Jahren Gewalt gegen Frauen billige. Dieses Ergebnis wird seitens der Experten – zurecht – als „besorgniserregend“ bezeichnet. Hmmm…., ist das nicht exakt genau der mittlerweile vorherrschende Kanacken-Anteil in dieser Altersgruppe…? Frage für 1 Froind lel Kleiner (lel) Pro-Tipp an alle uns bislang noch ablehnend gegenüberstehende Frauen: ähm, ja, wir sind Naddsis un datt, aber unter unserer Herrschaft werdet ihr (wieder) in Freiheit und Würde lebne können. Ooooooooooooder, ihr steckt weiterhin den Kopf in den Sand, und erwacht irgendwann im Kalifat, wenn das mit der Überfremdung so weiter geht… Schwere Entscheidung, ich weiß 😉 Also ich hätte ksacht khapt: „besser Naddsi-Herrschaft als Nafri-Herrschaft“ lel

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat sich nach 1 ½ Jahren 1 Mal die Mühe gemacht khapt, ein bundeseinheitliches Lagebild über die Aktionen der “Letzten Generation“ zu erstellen. Offiziell hat besagte Gruppierung demnach 580 – registrierte – Straftaten begangen, Ordnungswidrigkeitsdelikte ausgenommen. Hmmmmm…, also wenn 1 Gruppe systematisch und jahrelang Straftaten begeht (Ordnungswidrigkeiten einmal ausgenommen…), dann könnte man doch meinen, dass es sich dabei dann um 1 kriminelle Vereinigung handeln könnte? Wenn dann noch 1 politische Motivation hinzutritt, könnte man sogar von einer terroristischen Vereinigung sprechen. Aber was sage ich da! Die als „Hammerbande“ deklarierte linke Gruppierung, welche jahrelang tatsächliche oder vermeintlich politisch Andersdenkende mittels Waffengewalt terrorisierte, wurde am Ende maximal zu einer kriminellen Vereinigung erklärt. Man merkt: in der BRD wird in Bezug auf linksmotivierte Straftäter stets mindestens eine Stufe niedriger angesetzt, als bei tatsächlichen Systemgegnern. Ist halt 1 Linksstaat lel

Habt ihr Euch mal die “Bild-Reporterin“ Antonia Yamin angehört? Mittlerweile werden wirklich um jeden Preis Kanacken vor die Bildschirme geschaufelt, selbst wenn diese noch nicht einmal in der Lage sind Deutsch zu sprechen!

Mitte Juni wurde dann publik, dass das neugeschaffene EU-Pfandsystem unter Umständen dazu führen könnte, dass Millionen Bierflaschen in der BRD vernichtet werden müssen. Also wird der Alkoholocaust doch noch wahr chrmchrmchrm…

In Ecuador ist eine Frau auf ihrer eigenen Totenwache (kurz vor der Beerdigung (!)) erwacht. Zuvor war die Frau aufgrund eines angenommen Herz-Kreislauf-Stillstandes für tot erklärt worden. Ja, das sind schon Fachkräfe, diese People of Color lel

Im gleichen Zeitraum wurde in dem bekannten Berliner Nazi Kiez Kreuzberg ein homosexuelles Pärchen beleidigt, bedroht und schließlich auch körperlich angegriffen. Durch “Jugendliche“, fersteht sich chrmchrmchrm… Der Staatssch[m]utz ermittelt. Immer diese Naddsis, gell? Größte Gefahr! Wo bleibt die Antifa? Achso, ja, die würden durch die Kanackenbanden kurzerhand totgeschlagen werden, wenn sie gegen so etwas aufmucken. Na dann, “arbeitet“ also besser weiter gechne Rechts, während um Euch herum – also in der Realität – Eure schöne heile Welt (durch Kanacken) abfackelt (mal Wheeltalk: die Kanacken werden am Ende Euer größtes Problem – irgendwann könnt ihr das nicht mehr ignorieren 🙂 Oder glaubt ihr wirklich, dass die sich Eurer Political Correctness beugen werden? Der einzige Grund, warum ihr bisher durch diese Elemente noch nicht zerschlagen worden seid liegt darin begründet, als dass Eure Führer – wohlweislich – die Konfrontation mit Salafisten, Zuhälter-Banden/Menschenhändler-Ringen etc. vermeiden – aus Angst! 😉 )

Auch ansonsten läuft alles in Berlin wie am Schnürchen (lel als ob): im Rahmen eines Prozesses um den vermeidbaren Tod einer damals Dreizehnjährigen im Kontexte eines Straßenbahnunfalles erschien ein kommunal beschäftigter Verantwortlicher betrunken vor Gericht, und auch generell kann nur von absoluter Realsatire gesprochen werden. Am Ende wurde niemand zur Verantwortung gezogen. Aber geht ja nur um 1 deutsche Tote… Und deshalb geht es auch – zumindest von der Geisteshaltung her – munter so weiter! Bis Mitte Juni wurden bereits – offiziell… – ca. 120 Fälle gemeldet, in denen Klimakleber in Berlin Rettungsaktionen blockiert haben. Berlin ist wirklich BRD im Brennglas…

Und während die Berliner ZOG-Behörden auf der einen Seite beim Schutze der Deutschen versagen da wird weiterhin munter seitens ebenjener Blindgänger Spiegelfechten betrieben; in den ersten beiden Juniwochen sind in der Stadt nämlich bereits zwei Fällen von „schrecklicher NS-Propaganda“ vermeldet worden lel Und zwar sollen jeweils Einzelpersonen „öffentlich nationalsozialistische und menschnefeindliche Parolen“ skandiert haben! Wie, nationalsozialistische und menschnefeindliche Parolen skandiert ihr net? Lel

In der Münchner Stadtbibliothek fand dann noch eine “Draq-Lesung“ statt. Die Veranstalter wunderten sich, dass besorgte Bürger angesichts von Drag-Personen mit Pseudonymen wie “Big Clit“ von Frühsexualisierung sprechen Lel Die Veranstalter fragten übrigens bei der Bibliotheks-Verwaltung an, ob das Gebäude über kugelsichere Scheiben verfüge (!) Haid wird wenicher, gell? 😉 Dass die Veranstaltung im Übrigen auch in Kanackenkreise hohe Wellen schlug, und das nicht in freundlicher Hinsicht, um es einmal höflich zu formulieren, dies wurde natürlich durch Lügenmedien und Behörden verschwiegen…, denn die „Hetze“ kommt ja immer von Rechts, fersteht sich chrmchrmchrm…

Die Niggersau, welche in Illerkirchberg die beiden Mädchen niedergestochen hatte, steht aktuell übrigens vor Gericht. Der Kanacke führte dort unter anderem an, mit „dem Messer geschlagen zu haben“ lel Übrigens konnte sich der Kanacke im Rahmen von Vernehmungen übrigens anfangs noch nicht einmal daran erinnern, die Mädchen niedergestochen zu haben. Wie, Personen massakriert ihr net und vergesst das danach direkt wieder? Lel Diese Kanacken xDDDDDDD

Nach einer Rede des bayerischen Wirtschaftsminister Hubtert Eiwanger (Freie Wähler) in Erding, in welcher dieser das geplante Heizungsgesetz sowie die dafür im wesentlichen mitverantwortlichen Grünen scharf kritisiert hatte, so fordern ebenjene Grüne nun dessen Entlassung. Auch eine Möglichkeit sich unliebsamer Kritik – gleichzeitig mit dem Kritiker selbst – zu entledigen! Nicht gerade seeeehr demokratisch lel Hatte Eiwanger edzadla vielleicht doch recht, als er in seiner Rede den Totalitarismus der Grünen thematisiert hatte? Frage für 1 Froind lel

Nachdem die Lügenmedien es zunächst bestritten hatten, so tauchten zwischenzeitlich Videobeweise für die Tatsache auf, dass es den Streitkräften der Russischen Föderation gelungen ist, eine Reihe zum damaligen Zeitpunkt erst kürzlich gelieferte westliche Panzer von den Ukrainern zu erbeuten. Darunter der “Leopard 2“… Diese Fahrzeuge werden nun natürlich durch die Russen “untersucht“ (was Technologiediebstahl zum Nachteil Deutschlands; und zwar alleine schon in der Rüstungsbranche – auf Jahre und Jahrzehnte – Tür und Tor öffnet (recherchiert mal nur diese Beispiele: technische Grundlage von frühen AK-, RPG- und MIG-Modellen…)… Danke dafür, Scholz (Du Hurensohn)…

Dann wurde am 14.6. verlautbart, dass nun “Kulturgeld“ in Höhe von 200 Euro an 18-Jährige fließen soll. Natürlich ist es dabei „egal, ob diese die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder nicht.“ Klar, wird auch nur durch DEUSCHES Steuergeld finanziert.

Analog zu den Drehbuchautoren-Streiks in den USA, so ziehen nun deren Kollegen in der BRD nach. Also von mir aus braucht ein Großteil von Euch Flitzpiepen überhaupt nicht mehr zur Arbeit zurück kehren chrmchrmchrm… Wann wird eigentlich mal 1 Software auf den Markt gebracht, mit welcher – wie schon bei PC-Spielen – “People of Shit Color“, ähm, Pardon, “People of Color“ durch Weiße ersetzt werden? Wenn man Exkremente sehen will geht man in die Synagoge oder einen “Kulturverein“ etc., ähm, guckt ins WC lel

Im Falle der durch einen Untermenschen getöteten 14-Jährigen aus Hessen, ist im Rahmen des Prozesses ans Licht gekommen, dass der Täter das Mädchen mit der Drohung, sich selbst zu töten, zu einem Treffen gezwungen habe. Ähm, ja, also…, wenn Dein Feind ankündigt sich selbst töten zu wollen, ist das doch völlig in Ordnung, zumal es ja auch die Situation final auflöst und man sich noch nicht einmal selbst die Hände schmutzig machen muss (die Person wird schließlich ihre Gründe haben, und es ist ja angeblich auch 1 freies Land – lediglich die aktive Beihilfe zur Selbsttötung ist strafbar). Also ich verstehe die Jugend von heute echt nicht mehr… Naja, wie auch immer… Der guuute Mann wird in ein paar Jahren vielleicht in einem Land aufwachen, in welchem die aktive Beihilfe zur Selbsttötung im Sinne der Euthanasie vielleicht legal sein wird, dann kann man ja alles noch einmal ganz detailliert besprechen… (natürlich im Rahmen eines ärztlichen Fachgremiums…).

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) kündigte an, die Finanzströme der “Letzten Generation“ unterbinden zu wollen. Aber es hieß doch bisher immer, dass „Klimer schützne kein Verbrechen“ sei? ;(

Die SED-Opferbeaufragte, Evelyn Zupke, kritisiert – völlig zurecht – die Tatsache, dass vor der Wende Fotoapparate aus DDR-Zwangsarbeit in der Alt-BRD vertrieben worden sind. Ist schon 1 sauberer Staat, diese Demokratie, gell? 😉

Wo wir schon beim sauberen BRD-Staat sind…: Mitte Juni wurde bekannt, dass in der bayerischen Landeshauptstadt München ein in zivil befindlich gewesener Polizist durch drei Täter auf dem Nachhauseweg in einer U-Bahnunterführung solange geschlagen worden sei, bis dieser seine Dienstwaffe – welche er zu diesem Zeitpunkt immer noch bei sich geführt hatte… – in Notwehr hatte ziehen müssen. Die Täter seien daraufhin direkt geflüchtet… Ja, ja…, IHR ZOG-Schergen könnt Schusswaffen – noch dazu außer Dienst und in Waffenverbotszonen – bei Euch führen, der Normalbürger hingegen muss sich halt schutzlos von solchem Pack ins Koma prügeln – oder direkt umbringen – lassen chrmchrmchrm… Aber trotzdem geile Aktion: der Bulle hätte – natürlich nur in Notwehr – es auch ruhig mal a weng krachen lassen können, zumal dieses Pack früher oder später wieder zuschlagen wird, nur dann vermutlich zum Nachteil eines wehrlosen Opfers…

Mit einem absolut widerlichen, dafür aber schon alleine wegen seiner Offenheit (vor allem auch in Anbetracht der Personalie selbst) durchaus lesenswerten Artikel der Autorin Liane Bednarz (CDU) mit dem Titel “Sie verraten unser Land“, wird die absolute Weltfremdheit der Blockparteien auf das allervortrefflichste – realsatirisch – illustriert. Und zwar kapriziert sich die Autorin im wesentlichen auf etwaige Differenzen innerhalb der AfD in Bezug auf deren Umgang mit Russland. Die Autorin vermeint, dass diese Thematik der Ansatz sei, die AfD – von innen wie von außen – zu beschädigen, vergisst jedoch, dass der Wesenskern der AfD der KAMPF GEGEN DIE ÜBERFREMDUNG IST. Kurzum: den Wählern ist es – im Grunde – scheißegal, ob die AfD nun Pro-Russland ist oder nicht. Die AfD wird primär gewählt, weil die Volksgenossen die Schnauze gestrichen voll haben – von KANACKEN! DANACH kommen dann noch Themen wie selbstzweckhaftes Bonzentum (was Frau Bednarz mit ihrem Hetz-Artikel sehr gut praktisch illustriert), ökonomische Punkte sowie sicherlich auch noch Kulturkampf-Aspekte per se. Primär aber wird die AfD gewählt um die Überfremdung zu stoppen. Die BRD-Bonzen sind genauso realitätsfremd wie ihre DDR-Pendants seinerzeit: die haben – bis zuletzt – auch nicht verstanden, warum das Volk das Regime ablehnt…

Im weiteren Verlaufe des Monats kamen neue Details zu dem Korruptionskompex den RBB betreffend an das Licht. Dessen vormalige Chefin Patricia Schlesinger habe – laut Medien – „großzügig auf Kosten des Senders Schenkungen“ durchgeführt. NEIN, nicht auf Kosten des Senders, sondern auf Kosten des ZWANGS-Beitragszahlers, ihr verlogenen Mistratten!

Im nordrhein-westfälischen Castrop-Rauxel ereignete sich eine Massenschlägerei auf offener Straße; es kamen div. Hieb- und Stichwaffen zum Einsatz, div. Personen wurden verletzt (in einem Fall sogar lebensgefährlich). Polizei und Rettungskräfte musste mit einem Großaufgebot ausrücken. Natürlich kann sich jeder halbwegs klar denkende Volksgenosse an einer Hand abzählen, dass es sich bei den Tätern um Kanacken gehandelt hat, aber Lügenmedien und ZOG-Behörden unterschlugen dennoch standardmäßig die Nationalitäten. Die seitens der Lügenmedien verbreiteten Bildaufnahmen können jedoch so verpixelt sein wie sie wollen – man sieht dennoch SHITSKINS; Bioabfall. Mithin pure Realsatire, diese Manipulationsversuche. Knapp zwei Tage später ereignete sich übrigens der zweite Einzelfall solcherart nur rund 30 Kilometer weiter in Essen; dieses Mal waren mindestens 80 Scheisshaufen an der Massenrandale beteiligt. Auch in diesem Falle kam es zu einem erneuten polizeilichen Großeinsatz in der Region, in dessen Rahmen abermals div. Waffen wie Messer, Macheten, Eisenstangen sowie Schusswaffen (darunter eine Maschinenpistole (!)) sichergestellt werden mussten, und div. Personen zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert wurden. In Südafrika schießt die Polizei so etwas übrigens seit Jahren schon (also auch nach dem Ende der Apartheid) direkt mit Gummigeschossen und Tränengas zusammen (selbst – oder vor allem – Nigger-Bullen)… Im Übrigen sollte man diesen Untermenschen den Krankenhausaufenthalt in Rechnung stellen. Aber dann würden die SJW direkt wieder rumheulen, wie es denn sein könne, den Shitskins ihr Menschnerecht auf Straftaten mit anschließender Gratiskur auf Steuerzahler sein Nacken zu vermiesen lel Zwischenzeitlich kam übrigens heraus, dass es sich bei den Tätern von Castrop-Rauxel um Personen aus „der gut integrierten, schutzsuchenden“ Volksgruppe der Syrer sowie die sogar noch weitaus länger im Lande stehende Gruppe der Libanesen gehandelt habe. Die Polizei plant, gewisse polizeiliche Schwerpunkte in der Region zu setzen, und bittet die Bevölkerung um Hinweise für den Fall, dass es zu neuerlichen Krawallen kommen sollte. Also, ich bin da a weng zwiegespalten… Ich meine, solange sich der Bioabfall nur gegenseitig kompostiert, kann man doch ein Auge zudrücken, oder? Weil, wegen Kultur und Unterdrückung un datt. Wenn die ihre Kultur ausleben, muss man das doch tolerieren chrmchrmchrm… Das ist übrigens gar nicht mal sooooo ironisch gemeint. Unterhaltet Euch mal mit Personen aus dem arabischen oder afrikanischen Raum, wie “Schlägereien“ in deren Heimat so ablaufen… Ist wirklich so ein Shitskin-Ding lel

Der Schlafferlord meinte übrigens kürzlich im Kontexte einer “Reaction“ zum Thema “Knockout-51“, dass dieser Zusammenschluss nahezu identisch sei mit dem, was er seinerzeit betrieben habe. Ähm, Schlaffer, KO-51 haben Sport betrieben (also kontinuierlich, nicht “nur“ ein paar Mal an den Wochenenden Bankdrücken und Anabolika-Kur (wie Du es ja damals gehalten hast…)), einmal abgesehen davon, dass bereits das Verhalten der vermeintlichen Mitglieder im Vorfeld des aktuellen Ermittlungsverfahren 1000 Mal besser ist als das, was Du seinerzeit im Kontexte von Ermittlungs- und Gerichtsverfahren gezeitigt hast… Weitere schöne Realsatire: der Oger wundert sich, dass der NW „wieder so Aufwind bekommt.“ Junge, GUCK MAL AUS DEM FENSTER, DANN SIEHST DU WAS IN DIESEM STAAT LOS IST! Achso, festehe, die Bollidig macht 1 guuuten Job, und Kanacken bringen uns voran chrmchrmchrm… Und dann faselt der Hurensohn noch in Bezug auf ein Bild, welches vermeintliche KO-51 Angehörige zeigen soll und auf dem dabei u.a. auch eine Reichskriegsflagge abgebildet ist, dass das ja ein Zeichen für die „gescheiterte Medienoffensive [des NW]“ sei. Ein INTERNES Bild, Du Hurensohn! Oder glaubst Du ernsthaft, dass Nationalisten in der BRD offen ein Bild verbreiten würden, auf welchem sie – unmaskiert – vor einer RKF des Dritten Reiches posieren. Unfassbar, der Typ… (wenige Minuten später rudert der Minderbegabte übrigens denn auch wieder zurück in Bezug auf „Medienoffensiven“). Im weiteren Verlauf wird es dann richtig manipulativ. Ein paar Tage zuvor hatten er und Kotzreitz hinsichtlich der Krawalle in Leizpig herumgeopfert, dass sie ja auch nicht in „einem Café in Connewitz sitzen könnten, ohne angefeindet zu werden.“ Nun äußert Schlaffer diese Aussage 1:1 erneut, nur dieses Mal in Bezug auf Eisenach. Will sich da edzadla wieder jemand bei Rotfront anbiedern?

Mitte Juni erging dann ein Urteil des Langerichtes Berlin hinsichtlich der Aktionen der Klimakleber. Ausweislich des ZOG-Gerichtes, so stelle die Blockierung des Straßenverkehrs angeblich keine Nötigung dar, denn die PKW-Fahrer könnten ja auch auf den ÖPNV umsteigen oder längere Reisezeiten einplanen. Aber der Linksstaat ist natürlich 1 Faik chrmchrmchrm…

Eine Kanacke in der Sendung “Fair Talk“ echauffierte sich über die historische Bausubstanz von Berlin-Kreuzberg, und suchte damit diese Ausländerkriminalität zu relativieren, dabei vergaß der Untermensch jedoch die Tatsache, dass diese Gebäude vormals von Deutschen bewohnt worden sind – welche das Viertel gerade nicht in einen Kriminalhotspot verwandelt haben. Weitergehend versucht der Kanacke durch andere Kanacken begangene Sexualstraftaten mit angeblichen Kriegstraumata zu “erklären“, und vergisst dabei wiederum, dass die west-, mittel- und nordeuorpäischen Völker in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auch erheblichen Kriegen ausgesetzt gewesen sind – und dennoch ihre jeweiligen Länder nicht derart kriminalitätsbelastet gemacht haben. Pure Realsatire!

Im Laufe des Monats machte sich übrigens Reiner Winkler, der fetteste und reichste „Obdachlose“ der BRD in Nürnberg gemütlich (s. Bild). Dort hatte sich Drachenlord denn auch am dortigen Hauptbahnhof 1 neues Zarensofa und eine Leibwache auf Steuerzahler sein Nacken besorgt. Aber die Fanbesuche ließen nicht lange auf sich warten 😉 Aktuell residiert die Lordschaft übrigens in der “Lebenshilfe Fürth e.V. – Ambulant begleitetes Wohnen“, Karolinenstraße 108, 90763 Fürth, auf Steuerzahler sein Nacken (trotz vierstelliger monatlicher Stream-Einnahmen…). Diese Tatsache kann man so angeben, zumal Winkler Person des öffentlichen Lebens ist und zudem mal wieder selbst seinen Aufenthaltsort öffentlich bekannt gemacht hat. Der seinerzeit zugesagte Posterverkauf soll wohl übrigens unter 0911-97790503 abgeklärt werden können (vielleicht aber auch nicht. Also wohl besser nicht anrufen und nachfragen).

Beinahe hätte es in der Hauptstadt der Ostmark, Wien, wieder kulturelle Bereicherung gegeben chrmchrmchrm… Drei muslimische Personen bosnischer und tschetschenischer Volkszugehörigkeit wollten sich im Rahmen der dortigen “Pride-Parade“ mal a weng für die Chancen, welche ihnen die Deutsch-Österreicher durch die Aufnahme in ihren Staat gegeben hatten, bedanken 🙂 Ok, das wäre dann – ausweislich der Sicherheitsorgane – mit Messern und KFZ-Rammeinsatz erfolgt, aaaaaber sie haben sich Gedanken gemacht lel So löst man das halt in deren Kulturkreisen, gell. Sagen wir mal so: die LGBTQI-“Community“ erweist sich keinen Gefallen damit, Veranstaltungen auf diese Art und Weise abzuhalten, vor allem aber nicht mit der politischen bzw. politisch gewordenen Agenda per se. Letztere Agenda beinhaltet im Übrigen auch die forcierte Masseneinwanderung, und, naja, damit holt man sich – im wahrsten Sinne des Wortes – den Tod ins (Staats-)“Haus… Ein Vorschlag zur Güte: öffentliche Veranstaltungen sachlicher gestalten, sofortige Einstellung des Versuches, biologische Tatsachen mittels – erpresster – Verordnungen und Gesetze ad absurdum zu führen – und Aufgabe der Agenda “Masseneinwanderung“. Aber Hut, diese Leute sind marxistisch orientiert, und der Marxismus gründet sein revolutionäres Potential u.a. auf Maximalforderungen, um so den Haid auf beiden Seiten zu schüren… Also, genießt die paar Jährchen, völliger Machtenfaltung: es ist dies ein – sprichwörtlicher – Tanz auf dem Vulkan, denn die Kanacken – allen voran solche muslimischen Glaubens – werden Euch schon früher oder später wieder komplett auf 0 setzen…

Auf dem niedersächsischen Musikfestival “Hurricane“ wurde es richtig abstrus. Felix Kummer, der Sänger der Band “Kraftklub“, äußerte sich in Bezug auf die Tatvorwürfe gegen Till Lindemann von “Rammstein“ dahingehend, als dass er sich „schäme, als Mann auf der Bühne zu stehen“ – ähm, wer hat gesagt dass Du 1 Mann bist? Lel Aber davon abgesehen: ist schon interessant, wie diese SJW-Bastarde in Fällen von „Gender“ un datt pauschalisieren, denn in ALLEN anderen Bereichen sind – tatsächliche oder vermeintliche – “Pauschalisierungen“ ja nicht PC. Stellt Euch mal vor: ein Kanacke betritt nach der Veröffentlichung einer – unzensierten – Kriminalstatistik irgendwo eine Bühne, und sagt, er „schäme sich [angesichts all des Leides, welche große Teile der Kanackenschaft finanziell, kulturell und sicherheitstechnisch angerichtet haben] dafür Einwanderer zu sein“ lel

Bleiben wir doch beim Thema Gossip und PC: Die Castingshow “Germany’s next Topmodel“ illustriert doch eigentlich perfekt den BRD-Zeitgeist: propagandistische Binnenwirkung auf Kosten internationaler Wettbewerbsfähigkeit lel

Die tschechische Bordsteinschwalbe Katja Krasavice: „ich brauche Princess-Treatment“ – ja, dann verhalte Dich doch nicht wie eine Schlampe! Lel Aber das ist bei Euch Untermenschen ja generell so 1 Sache: 100% Anspruchshaltung bei 0% Gegenleistung lel

In Dortmund retten drei mutige junge Männer zwei Frauen vor der massiven Bedrohung einer aus ca. 15 Personen bestehenden „Männergruppe“ (Kanacken). Die Kanacken reagierten darauf mit massiver Gewalt; u.a. mittels Glasflaschen-Bewurf. Einer der drei Helfer zog daraufhin in Notwehr eine Schreckschusswaffe, woraufhin die Untermenschen schließlich die Flucht ergriffen… Ja, ja, „Waffen helfen nicht in Gefahrensituationen“ chrmchrmchrm…

„Im eisernen Griff der Miris [Kanacken-Clan]“ titeln die Systemmedien… Nun, wie man sich bettet, so schläft man auch chrmchrmchrm… In 1 gesundem Staatswesen könnte so etwas grundsätzlich nicht entstehen, weil so ein Gesindel gar nicht erst ins Land gelassen worden wäre. Aber selbst dann würde es dann spätestens jetzt heißen „Miris im eisernen Griff des Schutzhaft- und Abschiebelagers“ chrmchrmchrm… Ooooder man löst die ganze Problematik mit den Müslis direkt auf serbisch oder afrikanisch chrmchrmchrm… Wäre ja auch eine Form kultureller Bereicherung (es heißt doch immer, dass man von fremden Kulturen lernen soll) lel

Vorzeitiger Abbruch eines Badetages in Celle: „Jugendliche [Kanacken]“ haben dort derart massiv Frauen belästigt und weitere Gewalttaten verübt, als dass sich die Betreiber des Schwimmbades dazu genötigt sahen den Betrieb vorerst einzustellen. Freizeit-, Sport- und Kulturveranstaltungen werden also regelmäßig durch „Kulturbereicher“ gesprengt (manchmal sogar im wahrsten Sinne des Wortes lel). Also irgendwas stimmt da doch nicht chrmchrmchrm… Was würde eigentlich mal passieren, wenn ein paar dutzend Deutsche einfach mal vor so einem Freiband warten würden, um sich im Anschluss an so eine Aktion mit den Kulturbereicherern mal a weng zu unterhalten? Im Umfeld von solchen Anlagen Flyer zu verteilen, und sich im Anschluss von der kleinmündigen, angepissten Kanacken-Security des jeweiligen Schwimmbades verjagen zu lassen, scheint irgendwie nicht mehr so recht zu helfen lel

In Gelsenkirchen haben zur gleichen Zeit zwei Minderjährige einen 6-jährigen Jungen dazu gezwungen von einer Empore am dortigen Hauptbahnhof zu springen, da die beiden Untermenschen es zuvor nicht geschafft hatten das Kind selbstständig in die Tiefe zu werfen. Also wenn man den ganzen Vorfall subsumiert (was die sonst so eifrigen Lügenmedien vorliegend unterlassen haben), so haben diese beiden Untermenschen offensichtlich das Ziel verfolgt, den Jungen zu töten. Da – konsequent – sämtliche Nationalitäten verschwiegen worden sind, kann sich ein jeder klar denkende Mensch an einer Hand abzählen, wie sich die Täter-Opfer-Konstellation personell dargestellt hat… Ist schon 1 sauberer Staat, diese BRD…, oder wie es seinerzeit ein prominenter Regime-Vertreter so bezeichnend zynisch formuliert hatte: „ein Land in dem wir gut und gerne leben“… Und bevor nun wieder irgendein SJW dahingehend herumlamentiert, als dass es „so etwas“ ja „früher auch schon gegeben habe“ – ja, stimmt, aber auch damals schon waren das überproportional viele Kanacken (was angesichts damaliger demographischer Gegebenheiten, an sich schon bezeichnend genug gewesen ist…).

Im Rahmen der Ermittlungen massive Verstöße gegen das Tierschutzgesetz sowie Hygienstandards in Oldenburger und Osnabrücker Schlachtbetrieben betreffend, so ist die Beteiligung gewisser Behördenmitarbeiter an diesen Missständen an das Licht gekommen (darunter sogar aus Kreisen der Ärzteschaft). Na, sind die BRD-Behörden mal wieder a weng korrupt? xDDDD Bezeichnenderweise wird bereits jetzt auf die niedrigen Sanktionen, welche die Beschuldigten zu erwarten haben, hingewiesen. Nun, man könnte auch über Berufsverbote nachdenken… Vor allem Veterinäre würde dies hart treffen (so 1 Verlust der Approbation ist für Mediziner durchaus schmerzhaft…). Aber naja, ist halt BRD, also passiert am Ende effektiv:

Politisch-ökonomische Selbstzerstörung gibt es aber nicht nur in der BRD: im weiteren Verlaufe des Monats wurde bekannt, dass die irische Regierung die Tötung von 300.000 Rindern zum Wohle des Klimers plane. Ob das in der Agrarnation soooo gut ankommt? Lel Während der Westen sich ökonomisch selbst demontiert, da lachen sich die wahren Klimasünder in der 2. und 3. Welt ins Fäustchen (die Frage ist nur, wie lange. Denn wenn in der weißen Welt die Lichter ausgehen, wird es niemanden mehr geben, der Eure Drecksbälger mehr durchfüttert und Euch gratis medizinisch versorgt :)).

Weiteres schönes Bonmot im Schlaffer- und Reitzgame: Axel Reitz musste kürzlich sein aktuelles Buch über den Kanal von Schlafferlord bewerben lassen, da sein eigener Kanal schlichtweg zu unbedeutend ist 🙂 Für das Buchcover hat sich die feiste Sau übrigens nochmal in Lack und Leder geschmissen lel (das ursprüngliche Cover mit der Hakenkreuzflagge war dann wohl doch nicht sooooo koscher?). Naja, jetzt ist seine Visage wieder irgendwo abgedruckt… Wusstet ihr eigentlich, dass dieser narzisstische Psychopath seinerzeit ein Poträtfoto SEINER EIGENEN PERSON im Arbeitszimmer hängen hatte? Man-kann-es-sich-nicht-ausdenken! Die weiteren Umstände Erstellung, Vermarktung und Vertrieb besagten Schundwerkes betreffend sind ebenfalls sehr bezeichnend: Vorwort stammt von dem minderbegabten Schlaffer (sonst wollte wohl kein anderer lel), Vertrieb (u.a.) via Schlaffers-Netzladen… Wahnhaft wird es, wenn Tante Reitz im Nachhinein die linke Gewalt, welche siefrüher selbt hatte erleben müssen, nun nachträglich zu rechtfertigen sucht. Ähm, Reitz, die Roten sind Extremisten – die attackieren jeden, der nicht so spurt wie sie wollen. Aber laut Reitz müsse man sich halt nicht wundern, wenn man „Scheiße baue.“ Welche „Scheiße“ hat denn bspw. der damalige FDP-Ministerpräsident Kemmerich „gebaut“? Achso, der wurde – ob er wollte oder nicht – durch eine den Roten missliebige Partei gewählt. DAS rechtfertigt natürlich den linken Terror welchen er, aber auch seine Familie, hatte durchleiden müssen – zumindest nach Reitz‘ verschwurbelter “Logik“ lel Auch sehr bezeichnend: Philip Schlaffer ist zu blöd zwischen “Spoiler“ und “Cliff Hanger“ zu unterscheiden lel Lohnenswert ist übrigens auch ein Blick auf den seitens Reitz angegebenen Ausgangspunkt seiner späteren „Radikalisierung“. Dieser lag, ausweislich seiner eigenen Angaben, in einem Erlebnis als Schüler im Rahmen einer Projektwoche begründet. Die Schüler sollten ein “Jugendparlament“ aufbauen, und sich zu diesem Zwecke zuvor mit der BRD-Parteienlandschaft inhaltlich auseinandersetzen. Die Lehrerin untersagte jedoch die Auseinandersetzung mit drei patriotischen bis nationalistischen Parteien. Axel Reitz hielt dagegen. Also, wenn man das mal konsequent zu Ende denkt, vor allem auch in Anbetracht dessen, wie Reitz diese Situation retrospektiv bewertet, so kommt man doch fast automatisch an den Punkt, dass – wirklicher, authentischer – Parlamentarismus, Meinungsbildung etc., eigentlich konträr zur BRD stehen (klar, WIR wissen das, aber für unbedarfte Beobachter könnte sich das insgesamt als durchaus erhellend darstellen). Konträr nämlich dahingehend, dass sich durch den “Werdegang“ des Axel Reitz die damalige Verweigerungshaltung der Lehrerin in Bezug auf die gleichwertige Behandlung sämtlicher legaler Parteien der damaligen BRD-Parteienlandschaft als – im Nachhinein – “richtig“ erwiesen hat. Kurzum: die BRD ist keine authentische Demokratie, denn sie unterdrückt – selbst legale – politische Programme, denn es geht in diesem Staate nicht um politische Selbstbestimmung des Bürgers denn vielmehr der selbstzweckhaften Aufrechterhaltung des (schädlichen) Status Quo (Herrschaft etablierter Parteien und deren Netzwerke in Medien, Wirtschaft und “Kultur“betrieb). Gerade aber die Unterdrückung abweichender – aber dennoch legaler – Meinungen hat jedoch erst zu den Problemen, welche Reitz nun einseitig dem NW anlasten will, geführt. Denn es ist ja völlig klar, dass wenn Reitz sich seinerzeit im Rahmen einer Blockpartei politisch betätigt hätte, niemals behördlicher Repression und Medienhetze ausgesetzt gewesen wäre. Jaaaaaaaaaaaaa, Binsenweisheiten, aber, wie gesagt: es macht durchaus Sinn, sich nicht “nur“ in Richtung bereits überzeugter Volksgenossen zu artikulieren…

Die Zahl der Ladendiebstähle in der BRD ist rasant angestiegen! “Experten“ stehen vor einem Rätsel, denn Preissteigerungen schließen sie als Ursache aus. Ähm, könnte dieser Anstieg vielleicht a weng mit der steigenden Einwanderung zusammenhängen? Frage für 1 Froind lel

Nach den Aktionen auf Sylt, so haben sich die schweren Sachbeschädigungen der “Letzten Generation“ nun wieder auf das Festland verlagert. Dort wurde eine Luxus-Yacht massiv durch Farbe beschädigt. Wenn man sich die Videoaufnahmen der Aktionen auf Sylt und dem Festland genauer ansieht, so erkennt man personelle Parallelen. Also manch anderer wäre spätestens nach der zweiten schweren Sachbeschädigung (Flugzeuge und Yachten stellen nun einmal Millionenwerte dar) direkt in U-Haft oder die Psychiatrie gegangen, aber nicht in der BRD… Nein, nein… Da kann man ungestört Straftaten begehen (solange diese politisch gedeckt sind…). Also, ich würde sehr viel Geld darauf verwetten, dass jeder andere, der nicht unter der Schirmherrschaft der Öko-Terroristen agiert und derart schwere Sachschäden – vor allem in dieser Frequenz – anrichtet, entweder in U-Haft gehen, oder in der Psychiatrie verschwinden würde (Agenda hin oder her lel).

Laut den Lügenmedien komme es angeblich „insbesondere in der Sommerzeit immer wieder zu aggressiven Vorfällen in Schwimmbädern.“ Äh nein, also vor der Überfremdung war immer alles ruhig lel

Angeblich soll es im norddeutschen Cuxhaven zu einer „rassistischen Hetzjagd“ gekommen sei. Aulöser war der Besuch einer Berliner Kanackenschulklasse in der Stadt. In diesem Rahmen sollen Schüler versucht haben, das Mobiltelefon eines Mannes zu entwenden. Es kam zu einer Verfolgung der mutmaßlichen Täter und anschließender körperlichen Auseinandersetzung. Ja, Hut, was soll man denn machen, wenn man bestohlen wird? Meistens sind die Täter Kanacken, und wenn man dieser Klientel nicht mehr nachsetzen darf, tja, dann ist das halt 1 Freibrief für Kriminelle.

Wo wir schon beim Thema Freibriefe für bestimmte Tätergruppen (vor allem in Zusammenhang mit Berlin) sind… Im Juni begann der Prozess gegen einen heute 21-Jährigen. Dem Mann wird der sexuelle Missbrauch von Kleinkindern im Rahmen seines damaligen Praktikums in einem Kindergarten zur Last gelegt. Die Einrichtungsleitung hatte zuvor abgeraten, den Mann zu verfolgen… Dennoch erstatteten die mutigen Eltern Anzeige. Mal sehen, wie die korrupte Juden-Justiz mit diesem Fall verfahren wird… Ein grundsätzlicher Hinweis, fernab jedweder Satire: gerade die Betreuung von Kleinkindern war – und ist – traditionelle Frauendomäne. Man darf seine Kleinkinder nicht männlichen Betreuungspersonen anvertrauen, zumindest nicht in diesen Zeiten. Mag sein, dass das tatsächlich diskriminierend i.S. einer Vorverurteilung ist, aber in den vergangenen Jahren sind schlichtweg zu viele Fälle an das Licht gekommen (einfach auch deshalb, weil die Neo-Marxisten in diesen Zeiten immer mehr Männer in derartige Berufe bringen wollen, koste es was es wolle…).

Im Rahmen des Länderspieles BRD gegen Kolumbien stürmten Aktivisten der “Letzten Generation“ den Rasen. Die große Frage: wurde diese Gelegenheit zu einer 3. Halbzeit genutzt? 😉 Boar, hoffentlich, hoffentlich werden LG-Aktivisten nicht irgendwann mal bei so einer Aktion von “Fußballchaoten“ gestellt. Deß wär so fieß, Alder! 😉

Achso, wusstet ihr eigentlich, dass Lunikoff angeblich bei “Kommando F.“ mitspielen soll? Ja, also zumindest laut dem guuut informierten Philip Schlaffer, dem Expedden für Rechtsextremisus un datt lel

Der guuute Jürgen Kasek (Bündnis ’90/Die Grünen) konstruierte im Rahmen einer Anti-AfD-Veranstaltung einen – angeblichen – Zusammenhang zwischen Atomenergienutzung und dem “Holocaust“. Ähm, ist das nicht mindestens Relativierung des “Holocausts“? Lel Aber Hut, ein paar Sätze später schwurbelt dieser Hurensohn, dass die Aussage „Bullen müssen brennen“, welche die sächsische Justizministerin (vor Amtsantritt) im Rahmen einer linken Musikgruppen geäußert hatte, von der Kunstfreiheit gedeckt sei, und im Übrigen auch überhaauuuuupt kein Problem bestehe, so eine Person als Justizministerin im Amt zu halten. Farstehe chrmchrmchrm… Wusstest ihr eigentlich, dass die Steigerung von „nichts“ „überhaupt gar nichts“ ist? Also zumindest ausweislich des BRD-Akademikers Kasek lel Aber das ist ja auch der gleiche Dulli, der es immer noch nicht verstanden hat, dass Björn Höcke (AfD) eben Björn Höcke – und nicht Bernd Höcke – heißt lel Dann gab es noch Weini Weini, herumgeopfere und Geschwurbel im Hinblick auf aktuelle Wahltrends. Hochdramatisch äußerte sich Kasek, dass sich mindestens „20 % aller Wahlberechtigten vorstellen können“, eine „offen-nationalsozialistische Partei“ zu wählen! Wie, nationalsozialistische Parteien unterstützt ihr net? lel Der andere Hurensohn, der im Rahmen der gleichen Veranstaltung zu Wort kam, vermeinte noch am 21. Juni, dass „rechte Faschos“ hinter den einige Tage zuvor bekannt gewordenen Anschlagsplänen in Bezug auf den Wiener CSD stecken würden. Ähm, NOCH AM GLEICHEN TAGE WURDE BEKANNT, DASS ES SICH BEI DEN TÄTERN UM MUSLIMISCHE KANACKEN GEHANDELT HAT – Scheißlügner lel Na, schwurbelt die guuute Antifa wieder a weng rum und verbreitete Fake-News? Müsste man mal diskutierne lel (Bastarde) Auch schöne Realsatire: die Untermenschen, welche sich sonst immer gechne Deutschland aussprechen, warnten auf besagter Veranstaltung vor „dem Untergang Deutschlands“ (sollte die AfD an die Macht kommen)… So selbstentlarvend sich auch die Aussagen der Roten dargestellt haben, so muss man allerdings auch darauf hinweisen, dass der AfD-Mann, der die ganze Veranstaltung dokumentiert hat, das Gesprächsangebot des Kasek durchaus hätte annehmen, jedenfalls der ganzen Sache anständiger, vor allem auch niveauvoller, – fair – begegnen können. Schade.

Nun tauchte erneut ein Bericht über ein „berüchtigtstes Bad“ auf. Dieses wird in Berlin-Neukölln verortet. Auslöser des Berichtes waren abermals Massenschlägereien, und darauf folgende polizeiliche Räumung des Badbetriebes. Also, chrmchrmchrm…, früher hat es in Deutschland keine „berüchtigten Bäder“ gegeben, aber da war Deutschland auch noch Reich, und keine Republik… chrmchrmchrm… Zwischenzeitlich hat der Betreiber angekündigt, „durchgreifen“ zu wollen. Ok, also Rassentrennung jetzt? Lel Achso, die Rutschen und Sprungtürme sollen geschlossen werden, ok… Aber ich dachte, die Kanacken bereichern unser Leben? Stattdessen wird jedoch (wieder) etwas genommen… Merkwürdig… Also so langsam könnte man meinen, dass diese Überfremdung, Pardon, „Migration“, doch nicht sooooo positiv ist lel Achso: Berlin plant übrigens ergänzend “mobile Wachen“ vor bestimmten Freizeitbädern einzurichten. Klar: so etwas hat es schon IMMER in Deutschland gegeben (lel als ob).

Das ÖRR-Lügenjournal “Monitor“ bezieht sich in einem Bericht über „homophobe Gewalt“ auf eine Stellungnahme des „Queerbeauftragten der Bundesregierung“, Sven Lehmann (Bündnis ’90/Die Grünen), wonach im Falle der Täterschaften derartige Delikte betreffend, „die erste Gruppe nicht zuortbar“, die zweite Gruppe jedoch „rechts motiviert“ sei. Ja, Hut, so kann man die Manipulation von Statistiken auch umschreiben lel. Wie muss man sich das vorstellen? Die erste Gruppe sind (angeblich nicht zuortbar) Kanacken, sagen wir 100 Personen, die zweite Gruppe „Rechte“, sagen wir 2 Personen. Guuut, wenn man diese 100 Personen also weglässt, daaaaaaaaaann “dominiert“ die zweite Gruppe natürlich… Muss man wissne chrmchrmchrm…

Nach dem Massaker in einem Frauengefängnis in Honduras, so wurden in jener Haftanstalt im Anschluss 21 Schusswaffen, 2 Handgranaten sowie eine ganze Reihe Hieb- und Stichwaffen sichergestellt. Stellt Euch mal vor, wie blöd die Wärterschweine bei der Aktion in Honduras geglotzt haben müssen 🙂 Ja, da betritt man den Laden in dem Irrglauben, alles unter Kontrolle zu haben, und dann…

Eine weitere unglaubliche Nachricht: die Kinder-Serie “Pumuckl“ erhielt zwischenzeitlich eine FSK-12 Altersbeschränkung. Grund hierfür seien „Gewalt sowie der Konsum von Tabak und Alkohol einzelner Protagonisten“. Sehr bezeichnend, vor allem wenn man sich vergegenwärtigt was für Medien mit explizit sexuellen und (natürlich zugunsten des Regimes) hochpolitischen, komplexen Inhalten in den vergangenen Jahren für Kinder UNTER 12 frei zugänglich gemacht worden sind…

Auch in der nordrhein-westfälischen Metropole Mönchengladbach gab es in einem Schwimmbad wieder einen Einzelfall: 5 Personen zwischen 17-19 Jahren haben eine Gruppe von 6 Mädchen im Alter zwischen 12-13 Jahren sexuell belästigt. Von 5 Tätern waren —————————— 5 Kanacken! 4 „schutzbedürftige“ dreckige afghanische Schweine vom Typ Shitskin und 1 verlauste Zigeunerratte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahme konnten diese Untermenschen natürlich direkt nach Hause gehen. Sind zwar ausländische Staatsangehörige (Fluchtgefahr) und es sind vorliegend Sexualstraftaten gegen Kindern zur Anzeige gebracht worden, aber das ist für die ZOG-Behörden natürlich überhauuuupt kein Grund U-Haft anzuordnen. Wo käme man denn da auch hin? Das würde ja vielleicht abschrecken, und warum sollten die Demokraten schon rasse- und raumfremde Sexualstraftäter abschrecken wollen? Weil sie einen Eid geleistet haben das Deutsche Volk zu schützen? Weil sie aus der steuerzahleralimentierten Staatskasse bezahlt werden? Chrmchrmchrm…. Wenn man versteht, dass das (gesunde) Staatsprinzip in Judenstaaten wie der BRD auf dem Kopf steht, dann wird vieles leichter! Zum Beispiel bedeutet „Zum Wohle des Deutschen Volkes“ tatsächlich „Zum Untergang des Deutschen Volkes“ – ist doch ganz einfach! Lel Aber keine Sorge. Nach dem Ende der BRD wird Gerechtigkeit wiederhergestellt. Wir haben immer gesagt, dass die Fremden unbehelligt werden gehen können. Diejenigen aber, die sich in der Systemzeit gewisse Delikte haben zu schulden kommen lassen, werden in Form ihrer jeweiligen Kultur dafür die Zeche zu zahlen haben – in diesem Falle entsprechen wir dem Prinzip der „Kultursensibilität“… (der Koran beinhaltet bspw. ein paar interessante Stellen chrmchrmchrm…).

„Wir werden sehr genau prüfen, ob der Bund wirklich willens ist, sich durch gesetzgeberische Verbesserungen und auch Personaleinsatz in den arbeitsintensiven Kampf gegen Clankriminalität einzubringen oder ob es sich um eine weitere PR-Ankündigung der Bundesinnenministern [Nancy Faseser (SPD)] handelt“, sagte der hessische Innenministerin Peter Beuth (CDU). Peter, kurze Antwort: „Nein.“ Junge, in welcher Welt lebst Du eigentlich? Lel Aber davon einmal abgesehen: das Problem sind nicht fehlende Rechtsgrundlagen, sondern die fehlende Bereitschaft diese auch anzuwenden… Müsste man aber eigentlich auch wissen, als Landesminister… Wenn man 1 Funken Ehre und Anstand hätte und GUTES für unser Volk im Sinn hätte, so würde man spätestens jetzt aus Gewissensgründen demissionieren (und sich und seine Arbeitserfahrung am besten einer wirklich volksorientierten Partei zur Verfügung stellen), aber was rede ich da lel Bestimmte Loide sind halt rein monetär orientiert, und tragen deshalb diesen ganzen Dreck mit. Nur, das letzte Hemd hat keine Taschen…

Andere sind schon aufgewacht: der guuute Keyvan Tahiri (Linkspartei), früherer Landessprecher der Linkspartei in Hamburg, beklagt einen Farbanschlag und versuchte Brandstiftung auf sein Möbelgeschäft. Zitat: „Noch vor drei Jahren hätte ich die Rechten hinter dem Anschlag vermutet[…]Vor dem Hintergrund der parteiinternen Zerwürfnisse sind aber auch andere Motive denkbar.“ Tja, Junge, sind schon saubere Genossen lel Aber naja, schöne Ironie, wenn solche Leute mal mal das zu spüren bekommen, was sie selbst lange Zeit mitgetragen, ja, vielleicht sogar selbst durchgeführt haben…

Noch einmal zurück zu dem (bereits vor Monaten angekündigten) Badespaß 2023: Die Lügenmedien denken mittlerweile laut über die „Begrenzung von jungen Männern in öffentlichen Badeanstalten“ nach! Gegenvorschlag: Begrenzung von jungen Männern mit „Migrationshintergrund“. Achso, das würde das Problem zwar lösen, damit aber auch die wahren Hintergründe offenbaren und damit gleichsam auch die dafür verantwortliche BRD-Politikerkaste, welche das Gesindel erst in das Land geschaufelt, und danach nicht nur weggesehen denn vielmehr auch die daraus erwachsenen Missstände geleugnet, und Kritiker mit Repression überzogen hat, bloßstellen. Der Kanacken-Experte Ralph Ghadban vermeint ja auch, man „müsse den Migrationshintergrund nicht erwähnen.“ Natürlich, wenn man KEINE Lösung herbeiführen möchte, daaaaann kann man sich ruhig weiter in die Tasche lügen lel Aber laut dem Experten seien derartige Gewalttaten „aus Gruppen von Jugendlichen unvermeidlich.“ Also, Du kleiner Bastard, ähm, neeeeee, derartiges mag in Deiner Schweine-“Kultur“ üblich sein, aber in europäischen Kulturvölkern nicht. Alles, was in dieser Richtung je von Europäern kam, waren tatsächliche Einzelfälle, aber diese Zusammenrottungen, und die Gewalt, das kommt von Euch Untermenschen auf TÄGLICHEM Niveau. Aber schrabadaba, gell? Dann doch besser alles beim alten lassen (wozu auch derartige Pseudo-Debatten gehören). Also weiterhin viel Badespaß, und auf weitere schöne Schwimmbad-Besuche in den nächsten Jahren 🙂 Pro-Tipp: freistehende Gewässer im ländlichen Raum vorziehen, und (dennoch) immer 1x Pfefferspray (zur Abwehr bösartiger Tiere) und 1x Buschmesser (falls man sich durch unwegsames, dreckiges “Dickicht“ schlagen muss) im Rucksack mit sich führen chrmchrmchrm… Wie gesagt: ist 1 schöne neue Welt (früher galt bei solchen Ausflügen die einzige Sorge der Frage, ob der Alkoholvorrat wohl ausreicht, oder ob man irgendwo (teuer) nachtanken muss lel). Aber grundsätzlich galt schon immer die Faustregel (lel): je weniger Kümmelgetümmel in einer Lokalität, umso besser für die Atmosphäre… – isso, Bra! Lel Übrigens: ausweislich Regimevertretern (Susanne Kaufmann) habe sich die Gewalt in Badeanstalten seit dem Jahre 2015 verdoppelt. Was 2015 passiert ist, wird seitens dieser Leute natürlich verschwiegen. Wer es weiß, darf es den Lülülü-Medien wie immer gerne in die Kommentare schreiben (sofern die Kommentarspalten offen sind lel).

Potentieller Nachwuchs für die BRD-Blockparteien? Im Rahmen einer Abstimmung des “Drachenlord“ über Medieninhalte sprachen sich 60 % der Nutzer gegen die geplante “Content“-Aktion aus. Was passierte: der Hurensohn führte die Aktion dennoch durch, denn er sei es den Nutzern, welche mit 40% , unterlagen „schuldig.“ Reiner Winkler IST das personifizierte BRD-System! Oder wie es jemand aus der alt-nichtwürdigen Ahnenreihe – Walter Ulbricht – der Linkspartei formulierte: „Es soll demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand behalten!“ Wo wir schon bei “Drachenlord „sind: man weiß gar nicht, was lustiger ist: seine aktuelle Behauptung, es handele sich bei der “Titanic“ um einen Massenmordwaffe, oder aber die zwei Sätze später erhobene Behauptung, es seien im Rahmen des Untergangenes der “Titanic“ „hunderttausende Menschen“ ums Leben gekommen. Er ist wirklich prädestiniert für eine BRD-Blockpartei! 🙂

Die BRD-Lügenmedien apostrophieren die Männer um Jewgeni W. Prigoschin als „Verräter“. Wie würden – sollte ein derartiger Fall in der BRD eintreten – besagte Lügenmedien wohl Männer aus Reihen der BRD-Organe bezeichnen, welche Truppen gegen die Zentralregierung entsenden? Lel Dröseln wir das aber noch einmal für ganz dumme BRDlinge auf: 1 Person vertraut einer anderen, und wird von dieser verraten. Ja, dann ist diese Person 1 Verräter. Ok? Ist schon 1 Qualitätsjournalismus in der Judenrepublik ——————— Hurenkinder. In dem gleichen “Bericht“ heißt es dann mantraartig, dass „der Westen Russland nicht zerstören wolle.“ Der Interviewpartner sagt das, die Moderatorin wiederholt es. Ok. Aber könnt ihr dafür auch eine Begründung liefern, warum diese Interpretation falsch ist? Würde doch Sinn machen, vor allem wenn man guuuute Argumente für die eigene Position hat, oder? Roderich Kiesewetter (CDU) kann sich übrigens „nicht vorstellen, dass hinter dem Putschversuch westliche Geheimdienste stecken“, da „Prigoschin ein schrecklicher Kriegsverbrecher sei.“ Ja, Roderich, westliche Staaten haben ja noch nie mit „Kriegsverbrechern“ gemeinsame Sache gemacht, gell? Der Typ ist echt ein Komiker: weitergehend meint die Flitzpiepe, Prigoschin sei deshalb so schlimm, da er Menschne „bei lebendigem Leibe habe hinrichten lassen.“ Das ist natürlich ein völlig unübliches Verfahren! Lel Ich sag Dir mal was, Roderich: Leute, die Leichen verstümmeln, sind weitaus gefährlicher 😉

Der Fechtverband der EU suspendiert Russland und Weißrussland, und reiht sich damit in die Verbotsschwemme ein. Irgendwie doch a weng diskriminierend, jemanden nur aufgrund seiner Nationalität auszuschließen, oder? Aber die EU ist ja etwas gutes (Lel als ob).

Laut der “Bild“ weise Meghan Markle „psychopathische Züge auf.“ Tja, aber alle Kritik, welche vor allem von Seiten der Queen seinerzeit gegen die Frau vorgebracht worden ist, war ja rein „rassistisch motiviert…“ – Scheißheuchler.

Ein schöner Gag der Lügenmedien mit Verweis auf die AfD-Wahlwerbung anlässlich der Stichwahl in Sonneberg: „Die AfD tritt mit Bundespolitik zur Kommunalwahl an.“ Meme: Die AfD-Parole lautete „Gestalten statt verwalten“ (jaaaaaa, das ist in der BRD mittlerweile auch für auf Bundesebene notwendig…)…

Aktuell verwurstet Schlafferlord ja weiter seine alten Videos. Ist Euch eigentlich mal hinsichtlich seiner damaligen Erzählungen über seine Rocker-Zeit aufgefallen, wie viel Furcht er davor hat bestimmte Clubs und Protagonisten namhaft zu machen? 🙂 Hört Euch übrigens mal seine Ausführungen zum Thema in Haft improvisiertes Mobiltelefon-Ladekabel an! Der erzblöde Hurensohn hat damals doch tatsächlich das Gerät bei bereits in der Steckdose befindlichem Kabel mit diesem zu verbinden versucht bzw. die – unisolierten – Kabelstränge mit bloßen Fingern an den Akku angeschlossen 🙂 Warum hast Du das Kabel nicht erst mit dem Akku verbunden, und dann das Kabel an den noch isoliert gebliebenen Stellen haltend in die Steckdose eingesteckt? Achso, Du bist ja minderbegabt lel Bitte stell die Aktion doch mal in einem Video nach: am besten mit der Starkstromleitung in der Küche! 🙂

In Hessen gab es am vorletzten Juniwochenende parallel wieder zwei Einzelfälle von massiver Kanackengewalt. In Frankfurt am Main und in Wiesbaden wurde Männer von „Jugendlichen“ durch Messergewalt verletzt. In Wiesbaden gab es zudem einen weiteren Einzelfall in Form einer Massenschlägerei an einer Bushaltestelle unter „jungen Männer.“ Ist doch ganz einfach: „Jugendliche“ durch „jugendliche Kanacken“ und „junge Männer“ durch „junge Ausländermänner“ ersetzen – und schon hat man 1x wahre Nachrichten.

„Gerangel“ scheint der neue Lieblings-Euphemismus der Lügenmedien für schwere Gewalttaten zu sein. Aktuell wurde noch der Angriff von mindestens 4 mit Messern und Reizgas bewaffneten Tätern auf zwei arglose Personen in Berlin bezeichnet. Also ich weiß ja net wie Journalisten einen derartigen Angriff beschreiben würden wenn dieser auf sie selbst erfolgt wäre… chrmchrmchrm… Muss man sich mal vorstellen: da werden zwei Personen aus ihrem PKW gezerrt, mit Reizgas besprüht und anschließend mit Messern und Faustschlägen traktiert, müssen anschließend medizinisch versorgt werden, und die BRD-Lügenmedien sprechen von „Gerangel“ ———————— Hurenkinder!

Wusstet ihr eigentlich, dass „die CDU permanent in die rechte Ecke gestellt wird“? (lel als ob)

Typisch jüdisch, ähm, „typisch BRD“ lel: Die TV-“Schauspielerin“ Aline Jost berichtete kürzlich in einem Interview, dass sie seinerzeit ihren damaligen Ehemann aufgrund dessen Erkrankung verlassen hatte. Das Paar hat ein Kind. Im GLEICHEN Gespräch ließ dieses Stück dann die weitere Entwicklung Revue passieren, nämlich dass ihr Ex-Ehemann zwischenzeitlich gesundheitlich wieder auf den Wege der Besserung gekommen sei. Am Ende fügte die “Dame“ dann noch an nun mehr bzw. aufgrund dessen zu erwägen, der Beziehung eine zweite Chance geben zu wollen. Also, selbst im Abstand mehrerer Monate wäre das schon hoch-auffällig gewesen, aber in ein und demselben Interview nicht nur zuzugeben ihren Mann einzig aufgrund dessen Erkrankung verlassen zu haben und nun, da es ihm wieder so gut geht dass er auch beruflich wieder tätig sein, zu erwägen wieder mit diesem zusammenkommen zu wollen, ist doch so niederträchtig wie es gleichsam auch bezeichnend für den Zustand der Schweinegesellschaft Judenstaat BRD ist. Das sind wirklich Personen, welche nur heiraten um sich im Rahmen der Festivität selbst inszenieren, und anschließend noch die steuerlichen Vorteile zu genießen. Oder heißt es im Ehegelübde nicht: „In guten wie in schweren Tagen“? Abschaum.

Aktuell erheben die Lügenmedien lautstark die Frage, warum keine Fachkräfte in die BRD einwandern. Aber das sind doch die gleichen Lügenmedien, die stets behauptet haben dass die Einwanderung der vergangenen Jahre durch Fachkräfte erfolgt sei. Fersteh ich net chrmchrmchrm…

Loide, mehr als 30 Jahre später kommt die BRD-Bonzenschaft auf den Trichter, „die “Ostdeutschen“ integrieren, und diesen mit Respekt begegnen zu wollen“ (so sinngemäß geäußert durch Bodo Ramelow (Linkspartei). A weng, spät, gell? Man könnte auch sagen: „zu spät“ 🙂

Annalena Baerbock (Bündnis ’90/Die Grünen): „Putin macht sein Land kaputt.“ Wie, holt die Russische Föderation nun auch scharenweise rasse- und raumfremde Minderleister und Gefährder ins Land, zahlt Milliardenbeträge an Kanacken im In- und Ausland, zwingt die Bürger zum Einbau von Wärmepumpen und schaltet reihenweise Kraftwerke ab? Lel Ja, ja, nun kommt: „der Mann führt aber 1 Krieg.“ Mag sein, und man kann auch über die Sinnhaftigkeit jenes Krieges streiten, aber es soll in der Menschheitsgeschichte durchaus schon vorgekommen sein, dass ein Land von einem (siegreich beendeten) Krieg profitiert hat…, zumindest aber dahingehend, seine Position stabilisiert zu haben.

Inderessane Wendung in der Causa “Rammstein“: Die Antifa geht nun gewaltsam gegen die Band vor. So wurden Ende Juni Scheiben des Firmensitzes eingeschlagen, und anschließend ein diesbzgl. Bekennerschreiben der “North East Antifa Berlin“ publiziert. Man muss dabei bedenken, dass die Band “Rammstein“ stark im Lamestream verankert ist. Viele Fans hängen der Band bereits seit Jahrzehnten an. Es ist also sehr begrüßenswert, dass die breite Masse immer mehr mit dem Roten Terror wiedereinmal – dieses Mal auf diesem Wege – konfrontiert wird. In den USA haben wir bereits vor einigen Jahren gesehen, wie sehr der Rote Terror den Anti-Kommunismus beflügelt hat. Das hat dann bspw. auch am Rande von bürgerlichen Pro-Trump Veranstaltungen etc. sogar zu „robusten“ Beschäftigungen zwischen Normalbürgern und rotem Pack geführt. Die Antifa hat in diesem Rahmen regelmäßig den kürzeren gezogen, da vielfach alleine schon nummerisch unterlegen. Vor allem auch wenn man sich vergegenwärtigt dass der anti-kommunistische Kampf zwischen 1918-33 durch breite Volksmassen getragen, und am Ende auch siegreich durchgefochten worden ist, so ist die bereits seit einiger Zeit nun auch innerhalb der EU zunehmende Ausweitung des Roten Terrors eben auf breitere, vormals hiervon unangetastet gebliebene Volksschichten nur als positiv im Sinne eines wichtigen Beitrages zum politischen Erweckungsprozess zu bezeichnen. Danke dafür, Rotfront! Bitte demnächst noch a weng mit der „immer stärker nach Rechts abdriftenden“ Union anlegen, und dann solltet ihr bald auf – insgesamt (also AfD, Autofahrer, “Klimawende“-Geschädigte etc. etc.) – mindestens 90% Haid in der BRD kommen 🙂 Ich habe gerade diese berühmte Videosequenz aus Kalifornien (war es, glaube ich) im Kopf, wo diese Antifa-Demo einfach von Bürgerlichen (!) (darunter sogar einzelne Asiaten und Schwarze) überrannt worden ist 🙂 – und das ohne Bullne-Intervention. Das waren “inderessande“ Szenen 🙂

Laut Sebastian Fiedler (SPD) „reiche es nicht, einmal täglich eine Shisha-Bar zu kontrollieren.“ Na, dann lasst es doch ganz sein! Ihr habt doch schon lange genug Erfahrung darin (Kriminalitäts-)Statistiken zu fälschen lel.

Nun wird auch die guuuute Greta Thunberg für den Ukrainekrieg eingespannt, und zwar auf höchstpersönliche Einladung des ukrainischen ZOG-Präsidenten Wolodymyr Selenskyi. Insbesondere solle sich Thunberg für eine stärkere „Aufklärung“ hinsichtlich der Folgen der vor einigen Wochen erfolgten Dammsprengung einsetzen. Thunberg lamentiert bereits von einem „einmaligen Verbrechen…“ Relativiert da etwa jemand a weng den angeblichen Holocaust? xDDD Aber davon einmal abgesehen: unbenommen welche Kriegspartei auch für die Sprengung verantwortlich zeichnen mag, so sollte nicht vergessen werden, dass während des 2. Weltkrieges seitens der westlichen und auch östlichen Seite genug Dämme gesprengt worden sind (die Niederländer 1940, die Sowjets ab 1941 und auch Briten und Amerikaner (bspw. wurden Dämme auf deutschen Gebiet gesprengt, um hierdurch die in der jeweiligen Region lebende Zivilbevölkerung massenhaft zu töten). Also von „einmalig“ braucht diese Judenmarionette also wirklich nicht zu lamentieren…

Zum Ende hin, hmm.., man könnte es auch als „endgültige Lösung“ des Abschlusses der Satirerubrik für den Monat Juni bezeichnen chrmchrmchrm…, nun noch eine schön realsatirische Meldung aus der hessischen Metropole Frankfurt a.M. Dort haben „Jugendliche“ jüdische Besucher einer “Gedenkstätte“ bedroht und mit einer Flasche beworfen. “Gedenkstätten“-Personal musste intervenieren. Auch wenn bezeichnenderweise keine Angaben zu der Nationalität der „Jugendlichen“ gemacht worden sind, so geben Parolen wie „Allahu Akbar“ natürlich schon einen guten Hinweis. Das waren bestimmt rechtsradikale Skinheads! Jedenfalls definitiv Deutsche. Klar! Wer hat als „Jugendlicher“ währennd „Gerangels“ nicht „Allahu Akbar“ skandiert? Lel Aber es geht noch weiter: laut dem Frankfurter Oberbürgermeister Mike Josef (SPD) sei „Frankfurt anders als diese Jugendlichen.“ Ähm, liegt der Kanackenanteil jener Metropole nicht bereits bei über 50 %, und wären diese „Jugendlichen“ insoweit nicht schon durchaus repräsentativ? lel

Doch, einen habe ich noch (in obigem Kontexte): während die gewalttätigen Kanacken des Frankfurter Vorfalles natürlich auf freiem Fuß belassen worden sind, da klickten am gleichen Tag ein paar Kilometer weiter für einen Deutschen, der ein paar Kilometer weiter ein einzelnes Hakenkreuz gesprüht haben soll, direkt die Handschellen… Das Regime muss halt Prioritätne setzen…

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den Mai 2023 (134. JdF)

Schlafferlord beunglückte seine arme Zuschauerschaft im Laufe des Mai denn auch wieder mit einem neuen Striem. Diesmal widmete sich der Hurensohn einer – sehr verspäteten Reaction – hinsichtlich des Todes eines NSM-Funktionärs. Pure Realsatire! Der Küstenoger schien schon wieder etwas zu tief ins Glas geschaut zu haben, anders kann man es in diesem Falle wirklich nicht erklären… Obwohl in dem seinerseits “reacteten“ Video kontinuierlich die Rede von einem 10-jährigen Täter ist, so lamentierte der Hurensohn wiederholt von einem angeblich „12-jährigen.“ Dann wurden Aufnäher als „Aufkleber“ bezeichnet, und der Brite Ian Stuart Donaldson “beschuldigt“ den „[politischen] Ami-Kram“ in Deutschland beliebt gemacht zu haben. Aber Hut, Schlafferlord und seine Zahlschweine glauben ja auch ernsthaft, ein NSM-Angehöriger könne sich selbst befördern oder Auszeichnungen verleihen (mal gänzlich davon abgesehen: es sollte für jemanden mit derartiger „Szene-Expertise“, wie sie der Schlafferlord von sich immer behauptet, sehr, sehr einfach sein einen SS-Sturmführer von einem „SS-General“ zu unterscheiden). Wusstet ihr eigentlich, dass – zumindest ausweislich Schlaffer – die (übrigens sehr empfehlenswerte) us-amerikanische RAC-Band “Aggravated Assault“ „Anfang der 2000er aufgekommen“ sei? Muss man wissne chrmchrmchrm… Naja, Schlafferlord ist halt genauso 1 guuuuter Expedde zum Thema Rechtsextremismus un datt wie er gleichsam auch kompetent im Bereich Anti-Aggressionstraining ist (lel als ob). Schlussendlich will uns der Psychopath Schlaffer dann noch weismachen, dass der durch den Sohn des NSM-Funktionärs verübte Mord einzig und allein auf nationalsozialistischem Gedankengut beruhe. Ähm, Schlafferlord, Du scheissverlogene Drecksau: warum sind denn dann nicht auch die anderen Kinder des NSM-Kameraden derart auffällig geworden? Und warum sind im nationalsozialistischen Deutschland nicht REIHENWEISE Eltern durch ihre Kinder ermordet worden? Achso, Du hast wieder im Interesse der guuuten Sache a weng übetrieben und gelogen khapt? Na dann xDDD Schlafferlord hatte übrigens auch erwähnt, dass die USA ihn als Reiseziel schon immer gereizt haben. Ja, Philipp, komm doch mal in die USA (Axel kannst Du auch gerne mitbringen)… Besichtigt dort doch zum Beispiel mal die schönen tiefen Wälder oder gewisse Gebirgsregionen chrmchrmchrm…

Dann tauchte das Video eines russischen Deserteurs in den Medien auf, welcher zuvor freiwillig einer ukrainischen Drohne in Richtung Gefangenschaft gefolgt war – oggeee, das Gesicht des Kriegsgefangenen war a weng lädiert, aber das passiert schon mal im Gewahrsam (pro-)westlicher demokratischer Mächte chrmchrmchrm…

Das Drachengame hat übrigens aktuell endlich eine Fatwa-Staffel bekommen! Und zwar hatte Winkler zwischenzeitlich im Rahmen üblicher Mitleidsbrowoganda angegeben, früher paketeweise Koran-Ausgaben erhalten zu haben. Die Koran-Ausgaben habe er dann im Müll entsorgt! Ja, ihr wisst was jetzt kommt 🙂 Die asozialne Haiders haben diese Information massiv verbreitet, und natüüüüüüüüüüüürlich sind die Dreckskanacken direkt darauf angesprungen! Mein liebster Live-Scream dieser Tage: Drachenlord wird von zwei Sandniggern, die, wie die Taugenichtse die sie sind, am hellichten Tag in einem Park herumlungern, mehr oder weniger subtil bedroht (wechselt immer mal wieder zwischen Bedrohung und Konvertierungsversuch 🙂 Boar, wer deß fieß, wenn irgendjemand mal die ganzen anti-islamischen Aussagen von Axel Reitz und Philip Schlaffer sammeln, und in entsprechenden Kreisen weiterverbreiten würde… Deß könnte edzadla richtig unangenehm für die beiden werden, da diese – im direkten Vergleich zu Drachenlord – doch noch a weng mehr ernst genommen werden… (also: bitte, bitte nicht weiterverbreiten, und keinesfalls den Versuch unternehmen, Axel Reitz und Philip Schlaffer zu Islamfeinden aufzubauen!).

Aktuell wird ja viel Bäumchen-Wechsel-Dich gespielt und herumgetauscht chrmchrmchrm… Warum nicht mal Politikeraustausch statt Volksaustausch? Chrmchrmchrm…

Pressefreiheit und Menschnerechte auf Selensky-Ukrainisch chrmchrmchrm…: Mitte Mai wurden sechs ukrainische Blogger durch den ukrainischen Geheimdienst SBU vor laufender Kamera zu „Reuebekenntnissen“ gezwungen. Diese hatten sich zuvor öffentlich zu div. politischen und militärischen Sachverhalten geäußert. Naja, im Grunde genommen aber immer noch besser als in BRD und BRÖ: dort werden politisch unliebsame Personen auch zur Reue gezwungen; das läuft dann aber vor einem ZOG-“Gericht“. Natürlich steht das jeweilige “Urteil“ bereits vorher fest, aber wenn man Reue heuchelt, dann kann dies die anschließende Strafe unter Umständen um ein paar Wochen verkürzen lel

Wusstet ihr eigentlich, dass der 1. Mai ein „Szenedatum“ ist? Ja, ja, also zumindest laut Axel Reitz lel Achso, und Antikapitalismus ist ausweislich dieser politischen Koryphäe im Übrigen auch nicht antikapitalistisch, sonder antijüdisch. Muss man wissne chrmchrchrmchrm… Ein weiteres Bonmot aus dem Stream: die Bagatellisierung des Göttinger Antifa-Terrors. Der guuuuute Axel hat einmal wieder leicht reden, denn die Göttinger 80er/90er Spezialbehandlung hat er ja nie erhalten. An einer Stelle kommt man übrigens wirklich ins Zweifeln, ob Kotzreitz unter Realitätsverkennung leidet oder einfach “nur“ ein Lügner ist. Und zwar geht der Hurensohn wieder auf den Streich, den Patrick Schröder (und dessen Umfeld) ihm und Schlafferlord gespielt hatte, ein. Reitz fokussiert sich dabei auf eine einzelne E-Post, welche Schröder – ausweislich eigener Aussage mit div. anderen Nachrichten – diesem unter falschem Namen zuvor übersandt hatte. ALLE anderen Nachrichten unterschlägt Hurensohn Reitz jedoch oder stellt diese als – angeblich – authentisch, also doch von „schröderkritischen“ Personen stammend dar. JUNGE, DU MUSST MAL ZUHÖREN. Es ist ganz eindeutig herausgestellt worden, dass MEHRERE Personen fingierte Nachrichten an Dich und Deinen Komplizen, ähm, Pardon, ich meinte natürlich guuuuten Gummbbel Philip – “The Brain“ – Schlaffer übersandt haben. Oder hast Du doch zugehört, und unterschlägst besagte Tatsache einfach, in der Hoffnung, dass Deine erbärmlichen Speerlutscher und Zahlschweine zu dumm, gehirngewaschen und/oder faul sind, sich das Originalvideo von Patrick Schröder anzusehen? Es ist jedenfalls höchst bezeichnend (zumal bereits mindestens das zweite Mal), als dass Schlafferlord und sein Sidekick Tante Reitz diese Realitätsverdrehung betreiben. Kotzreitz war in diesem Video wirklich nicht mehr zu halten: weitergehend behauptete er nämlich, Leuten im Falle eines “Ausstiegs“ „Job, Frau, alles was dazugehört“ (!) verschaffen zu können. Sind wir hier auf dem türkischen Basar, oder was? Ja, ja, „besorg“ Du mal 1 Frau lel (wenn ein fettgefressener Hurensohn in utopisch lächerlicher Kleidung und Schubkarre mit abgedecktem Inhalt durch Pulheim wongelt, wisst ihr Bescheid chrmchrmchrm… Sexualstraftäter-Staffel wann? Lel). An anderer Stelle kam dann eine schöne Stilblüte zum Vorschein. So hieß es: „Von unserer Reichweite zu partizipieren“… Gleich zwei Fehler in einem Satz. Du Schwachkopf, Aller… Korrekt formuliert würde es heißen: „Von unserer Reichweite zu PROFITIEREN.“ Man kann darüber streiten, ob man auch sagen könnte „AN unserer Reichweite zu partizipieren“ (lel als ob), aber wenn man „partizipieren“ durch das deutsche Wort „teilhaben“ ersetzt und den ursprünglichen Satzbau gleich lässt, dann würde es also heißen: „Von unserer Reichweite teilzuhaben“… – merkste selber, oder? Du bist schon ein ganz Besonderer, Axel… (ja, mit „besonders“ meine ich: „besonders scheiße“ lel Und weidder? xD). Dazu passend: er wirft potentiellen nationalen Gesprächspartnern vor, angeblich nicht willens zu sein im Rahmen einer etwaigen Diskussion Zugeständnisse machen zu wollen, und “begründet“ damit seine kategorische Ablehnung hinsichtlich einer Diskussion. Ähm, Axel, inwieweit wären Du und Schlafferlord denn zu inhaltlichen Zugeständnissen im Rahmen einer Diskussion mit einem nationalen oder nationalsozialistischen Gesprächspartner bereit? lel Ihr beiden verlogenen Hurensöhne nutzt nationalen Aktivismus im Rahmen Eurer “Reactions“ doch nur als Bühne ———————– für GELD (und in Teilen auch als sozialen Ablasshandel) lel. Laut dem minderbegabtem Gast, den Axel Reitz in besagtem Stream hatte, wird die AfD angeblich [erst] seit erscheinen des Interview-Buches von Björn Höcke seitens anderer Parteien ausgegrenzt – man-kann-es-sich-nicht-ausdenken… Achja, und „geachtete europäische Bündnispartner“ sind wir Deutschen lel Wurde „hart erarbeitet“. Ja, wenn Arschkriechen Arbeit ist, und zu Achtung führt, daaaaaaaaaann ist die BRD wirklich oben! Lel Uuuuuuund es sind „Völker AUSGEROTTET“ worden… Ok, welches denn? Welches Volk ist vom Antlitz der Erde verschwunden (wobei: Völker existieren ja angeblich grundsätzlich gar nicht lel So etwas wie Russen, Franzosen etc… GIBT ES NICHT. Die Russen, das waren/sind Deutsche bzw. wir waren/sind Russen, Franzosen etc. Oder halt nur Menschne. Menschne haben Menschne ausgerottet. Warum sollen Menschne dann eine singuläre Schuld tragen, welche sie von Menschne unterscheidet? Das Singularitätsprinzip kann also ebenfalls nicht Anwendung finden chrmchrchrm… Aber davon abgesehen: selbst Systemhistoriker behaupten keine Ausrottung (anders als bspw. in der Antike, ist im 2. Wk. KEIN Volk – auch nicht die Juden (unabhängig davon, ob man diese nun als Volk oder Rasse definieren will) – vom Antlitz dieser Erde verschwunden))).

Neue Stufe im Reitz-Game erreicht: er hat es „ksacht khapt“ (endlich ist nun auch in linguistischer Form die – grundsätzliche – Nähe zum Drachenlord illustriert worden) 🙂

Aktuell wird eine interessante Pseudo-Debatte betrieben. Und zwar geht es darum, dass seit 2021 in Baden-Württemberg ein Testlauf mit einem Störgeräusch-System läuft. Dieses System funktioniert wie Marder-Abwehrgeräte, und soll Personen bis ca. 25 Jahre von der Betretung bestimmter Örtlichkeiten abhalten; so wurde eine solche Anlage bspw. an einem schwer einsehbaren Bereich einer Schule installiert, und dort in den Abend- und Nachtstunden betrieben, da es dort in der Vergangenheit regelmäßig zu schweren Fällen von Vandalismus gekommen ist. Nun schalten sich die linksliberalen SJW ein; „gesellschaftlich hochproblematisch sei dies.“ Damit meinen diese Flitzpiepen jedoch nicht die Tatsache des Vandalismus und anderer Fälle von Kriminalität, sondern sie wittern „Diskriminierung“, „Menschenfeindlichkeit“ un datt. Wie, Einbruchs- und Vandalismusprävention haltet ihr net für diskriminierend? Lel Ja, ja, demnächst werden verschlossene Türen und Fenster ebenfalls noch als „diskriminierend“ und „menschnefeindlich“ gebrandmarkt… Mein Vorschlag: die SJW-Hurenkinder können doch amoal mit guuutem Beispiel vorangehen, und Türen und Fenster ihrer Wohnungen und Häuser offen stehen lassen… Könnte zu inderessanden Sidduazionen führen…

Nach kritischen Aussagen des BRD-Bundeskanzlers Olaf Schulz (SPD) in Richtung gewisser “Klimaaktivisten“ (mit Rücksicht auf bürgerliches BRD-Wahlvieh nach dem Motto „a weng leiser, gell?“), so wurde im Anschluss direkt die SPD-Parteizentrale von diesen massiv beschmiert. Tja, Demokratieverständnis made in BRD 🙂 Die „demokratische Revolution“, die 1945 hinter den gegen die Mehrheit des Deutschen Volkes gerichteten Bajonetten der fremdländischen Besatzer ihren Ausgang gefunden hatte, frisst wieder einmal ihre Kinder chrmchrmchrm… Wann Klimer-RAF mit komplettem (Instant-)“Amtsenthebungs“-Programm un datt? 🙂

Ist Euch eigentlich schon aufgefallen, dass Schlafferlord mittlerweile seine Videos über „Rechtsextremismus“ un datt mit „Hashtags“ wie „Rocker“, „Motorrad“ etc. vermarktet? Also selbst wenn es um Aktivisten wie den Volkslehrer – der ja überhaupt nichts mit dem Bereich zu tun hat – geht. Fürchtet da edzadla jemand um den Niedergang seines – monetarisierten – Kanals, da der „Rechtsextremismus“ sich eben nicht so gut verkaufen lässt (bzw. in seinem Fall thematisch schlichtweg ausgelutscht ist, und durch ihn und Tante Reitz nur noch auf – primitivsten – Pseudo-„Comedy“-Niveau abgehandelt wird)? Frage für 1 Froind xD

Wo wir schon beim Thema „blinder Aktionismus gechne Rechts sind“… chrmchrm… Im gleichen Zeitraum wurde dann durch die “Bild“ publik gemacht, dass die Polizei in Dortmund vor einer personalinternen „Zerreißprobe“ stehe. Ausweislich anonymer Briefe Dortmunder Polizeibeamter, so soll nämlich deren dortiger Dienstherr, der guuute Herr Lange, immer mehr die politische Doktrin des BRD-Regimes über die (kriminalistische) Realität stellen, und daher bspw. die Beamten angewiesen haben „weniger Migranten“ zu kontrollieren. Ergebnis: steigende Kriminalität, vor allem im Bereich der Nordstadt LEL Naja, mit noch mehr Repression gechne Rechts wird das alles schon wieder chrmchrchrm… (lel als ob).

Ein weitere ebenso schreckliche – wie gleichsam auch „vermeintliche“ – “deutsche Tradition“ wird zu Fall gebracht: das unbeschwerte Verweilen in Restaurants. Ja, ja, „Zeit ist Geld“, wie der Jude sagt, und deshalb werden nun in mehr und mehr Restaurants der BRD sogenannte Reservierungs-Zeitfenster eingeführt (man darf also nur eine bestimmte Zeit dort verweilen). So 1 Modernisierung hat schon etwas gutes xDDDD

Am 20. Mai sind dann in Berlin wieder Araber marschiert, obwohl deren israel-kritische Demonstration zuvor seitens der ZOG-Behörden verboten worden ist. Halten sich die Ausländer etwa nicht an die FDGO? xDD Naja, war ja diesmal wirklich für 1 guten Zweck; da will ich mal nichts ksacht khapt ham lel WEITERMACHEN!

Berlin, Berlin… Gegen Ende des Monats kam es erneut zu einem Einzelfall: drei Personen sind dort in einem Bus mit einem Messer angegriffen worden. Jaaaaa, die Nationalität wurde nicht angegeben: also – wie immer bei Unterschlagung der Nationalitä – Kanacke lel

(Un-)Schöne Justiz-Posse in Dresden: LINA ENGEL, die ursprünglich aus der hessischen Metropole Kassel stammende Rädelsführerin der linken Hammerbande ist dort zu lediglich 5 Jahren und 3 Monaten verurteilt worden (die anderen Untermenschen noch zu weitaus niedrigeren “Strafen“). Einmal abgesehen von den – ebenfalls nicht unerheblichen – Punkten „Bildung einer kriminellen Vereinigung“, (massive) „Urkundenfälschung“ etc. etc., so stehen hier nicht weniger als 13 potentiell tödliche, unter rücksichtsloser Anwendung von Waffengewalt auf arglose Personen aus einer organisierten Gruppe heraus begangene heimtückische Angriffe im Raum. Das macht pro potentiell tödlichem Angriff gerade einmal wenige Monate, wenn man es nummerisch aufdröselt. Naja, man muss halt auch verstehen, dass das Gericht einem starken Druck ausgesetzt gewesen ist; einerseits durch die Drohungen der Linken, dem medialen Shitstorm gewisser Lügenmedien, zynisches Drängen Leipziger Bonzen und der Landesregierung Sachsen (welche den seitens der Linken – offen – angedrohten hohen Sachschaden abzuwenden suchten – und damit vor dem Mob kapitulierten) sowie nicht zuletzt noch weitaus dunklerer Kreise (Freimaurer und Juden), welche ein mildes „Urteil“ als Bestätigung des Rotfront-Terrors zu erzwingen suchten. Ja, wo kämen wir denn da auch hin, wenn die Justiz im Judenstaat unabhängig wäre? lel Dieses “Urteil“ hat der Herr “Richter“ HANS SCHLÜTER-STAATS (Du erzkorrupter Hurensohn) aber sicher nur als Schedds gemeint khapt xDDDDDDD Also zumindest wird der dreckige Judenknecht dass so, oder so ähnlich, nach dem Untergang der BRD behaupten, wenn gewisse Urteile der Systemzeit noch einmal durch die Gestapo-Sonderermittler und Ankläger des Volksgerichsthofs einer gründlichen Revision unterzogen werden, und sich in diesem Rahmen natürlich auch noch gewisse Protagonisten höchstpersönlich zu verantworten haben werden (natürlich im rechtsstaatlichen Maßstab, versteht sich), aber Schrabadaba, lassmer deß Thema an dieser Stelle besser wirklich ruh’n… chrmchrchrm… Das Volk ist jedenfalls (schon lange) ratlos, und auch die Medienlandschaft spekuliert angesichts dieser wahnwitzigen Vorgänge: ob sich die guuute LINA ENGEL wohl aktuell bei ihrer Mutter BEATE ENGEL aufhält? Was wohl Frau BEATE ENGEL (ihres Zeichens staatliche Bedienstete) zu dem Urteil sagt? Und ob die Familie an der Engelschanze 102 wohl a weng Fänmänägement betreibt? xDDD Fragen über Fragen lel

Der Oger von der Küste und Kotzreitz konnten sich die Gelegenheit natürlich nicht verkneifen mit dem dieser Tage medial verbreiteten Thema “Hurenkinder-Bande“, ähm, Pardon, “Hammerbande“/Antifa-Schlampe LINA ENGEL einerseits wieder “Klicks“ zu generieren, andererseits damit gleichsam zu versuchen den Anschein zu wahren „gechne jeden Extremismus“ zu sein, farsteht sich chrmchrmchrm… Im aktuellen Scream anlässlich der milden “Strafe“ für LINA ENGEL und andere Untermenschen äußert sich Philip – “The Brain“ – Schlaffer also in gewohnt kompetenter Art und Weise dahingehend, als dass Demonstrationen und andere Solidaritätsbekundungen zugunsten der als kriminelle Vereinigung verbotenen Personengruppe um LINA ENGEL „legitim“ seien, und er sich daher gemeinsam mit Axel Reitz für die Möglichkeit derartige Solidaritätsbekundungen abzuhalten einsetze. Ähm, Schlafferlord, Du weißt schon, dass kriminelle Vereinigungen in der BRD nicht unterstützt werden dürfen? Aber war bestimm auch nur als Schedds von Dir gedacht kwesne xDDDD ———————— Hurensohn. Den Scream nutzte Tante Reitz dazu, etwas Weini-Weini zu betreiben. Und zwar wies die Alte – nicht unbegründet – darauf hin, dass das Regime ihr seinerzeit wechne einer 5-minütigen Rede ganze 3 Jahre Haft (!) auferlegt hatte (also weit mehr als die Hälfte dessen, was die Rädelsführerin der Terror-Bande – insbesondere wegen schwerster Gewalttaten – aktuell erhalten hat). Tja, Reitz, ist schon 1 sauberer Staat, für den Du Dich da einsetzt, gell? 😉

LINA ENGEL prägt die Berichterstattung der BRD in diesem Mai – ob man will oder nicht *Kotzemoji* -, und gibt damit eimla mehr gute Gelegenheit, sich die Voreingenommenheit und grunsätzliche Inkompetenz dieser Sendeanstalten plastisch zu vergegenwärtigen: guckt Euch bspw. mal den Bericht von “Welt“ zum Thema der Urteilsverkündung an! Da wird ein aus dem AfD-Umfeld stammende Journalist dem Antifa-Spektrum zugeordnet. Aber nicht nur das. Während besagter AfD-naher Journalist durch die Polizei vor zwei Antifas geschützt werden muss, so behauptet die BRD-Journaille, dass es sich bei dem Gespräch um ein Ersuchen um Erweiterung der Demo handele. An anderer Stelle wurde gebetsmühlenartig behauptet, die seinerzeit für Dresden und andere Orte angekündigten Veranstaltungen im unmittelbaren Nachgang zu der Justiz-Posse seien „friedlich geprägt“, obwohl bereits Live-Berichte unabhängiger Medien ein gänzlich anderes Bild zeichneten. Haben die Lügenmedien also ezadla wieder a weng (zugunsten der Antifa) gelogen? Lel

Angesichts der Sommerzeit: wenn man als weiße Person Sonnencreme verwendet, ist dass dann rassistisch? Weil, ähm, man will ja nicht „People of Colour“ werden (zumindest nicht allzu sehr lel) Frage für 1 Froind lel

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den April 2023 (134. JdF)

Michael Roth, Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses der SPD, gab in der Sendung von Markus Lanz bekannt, dass „die Amerikaner den Arsch“ des BRD-Regimes retten würden. Ja, Michi, Euer Arsch GEHÖRT ja auch den Amis lel Also ob die koscheren Herren in Washington D.C. ihre BRD-Nutten so einfach von den Russen übernehmen lassen würden lel

Wie Anfang April seitens der US-Regierung verlautbart wurde, so soll es sich bei den chinesischen Ballons wohl tatsächlich um Spionagemittel handeln. Naja, zumindest kann man den Chinesen nicht zum Vorwurf machen sie hätten „unter Freunden“ spioniert chrmchrmchrm…

Bollidig und Wirtschaft sich endlich einig geworden, und davon soll nun selbst der Bürger profitieren! Chrmchrmchrm… Worum geht es? Nun, es werden immer mehr Stimmen laut, welche die Einführung der Vier-Tage-Woche auf dem Arbeitsmarkt fordern. Angeblich, um hierdurch die Arbeitsbelastung der Arbeitnehmer zu reduzieren. Odeeeeeeeeeeeeeeer um der Tatsache wirtschaftlicher Rezession im Sinne bundesweit verordneter Kurzarbeit Rechnung zu tragen… Ihr entscheidet! Lel

Dann tauchte ein Bild auf, welches den russischen Präsident zeigen soll, wie dieser vor seinem chinesischen Amtskollegen kniet. Natürlich eine Fälschung! Aber ich dachte, dass die westlichen Medien nicht fälschen? Chrmchrmchrm… Zumindest haben die Lügenmedien und die Bollidig deß imma ksacht khapt ;(

Im bayerischen Wunsiedel gab es in der ersten Aprilwoche einen weiteren „Einzelfall tödlicher Kinder- und Jugendkriminalität“ chrmchrmchrm… Mehrere Personen stehen dort im Verdacht, ein 10 jähriges Mädchen getötet zu haben.

Bereits Anfang April, am 6.4., gab es an einem einzelnen Tag dann wieder zwei „Einzelfälle von Messergewalt“ chrmchrmchrm… Eine Tat ereignete sich in einem Bus, die andere in einem Taxi. In letzterem Falle verstarb das Opfer noch vor Ort.

Dieser Tage werden unserem Volke mehr und mehr – weltbekannte… – Attribute abgesprochen. So etwas wie die deutsche Disziplin, bspw., habe es nie gegeben. Nun, genauso könnte man aber nun jemandem die Beine brechen, und im Anschluss behaupten, dieser habe nie gehen können. GENAU SO AGIEREN DIESE VERBRECHER! Am Ende, wenn ganz Nordamerika vernegert, und Europa arabisiert ist, werden diese Judenknechte auch noch behaupten, dass in Nordamerika nie eine andere Rasse als die Negroide gelebt habe, und Europa stets schon immer arabisch gewesen sei! Möge dieses Gesindel zur Hölle fahren!

Das “OberpfalzEcho“ hat den nationalen Funktionär Patrick Schröder interviewt. Ein schönes Bonmot des Journalisten war es zu behaupten, dass Politiker keinen direkten Einfluss auf Journalisten nehmen würden. Ähm, wie war das noch mit dem damaligen BRD-Bundespräsidenten Türken Wulff und dem langjährigen Chefredakteur der “Bild“? Lel

In der nordrhein-westfälischen Metropole Köln schlug der Streit zwischen zwei Kanackensippen in einem Asylantenheim – im wahrsten Sinne des Wortes – hohe Wellen: etwas 80 dieser Mistviecher prügelten zum Teil mit Knüppeln bewaffnet aufeinander ein. Erst ein Großeinsatz der Polizei konnte das Gesindel auseinandertreiben. „Aber so etwas ist ja in jedem Volke üblich“! Wie, wenn Eure Familie mit einer anderen in Streit liegt, kommt es net zu einer Massenschlägerei mit anschließendem Polizeieinsatz? Lel Die BRD-Bullerei sollte es so machen, wie es die US-Sicherheitsorgane bis in die 80er Jahre hinein (also als noch alles mehr oder weniger in weißer Hand gewesen ist) in einigen Regionen gehalten haben: brennt es im Ghetto, bleibt die Feuerwehr in der Wache. Schlägt sich das Gesindel gegenseitig tot, wartet der Polizeichef ab, und schickt im Nachgang Kripo, Spurensicherung und Leichenwagen. Warum wurde das in den USA damals so gehalten? Genau: weil das Dreckspack auch in den USA stets gerne selbst Rettungskräfte angreift. In tränenreichen “Dokus“ des BRD-ÖRR wurde diese behördliche “Zurückhaltung“ seinerzeit auch in (West-)Deutschland als “Rassismus“ verkauft, was auch vielfach funktionierte, da zum damaligen Zeitpunkt die Sicherheitslage in der Alt-BRD bei weitem nicht mit der in den USA vergleichbar gewesen ist.

Schwere rassistische Diskriminierung! – seitens des BRD-Regimes!!! BRD-Innenministerin Nancy Faeser (SPD) gab Anfang April ein Einreiseverbot für russische Sportler bekannt. Ein gutes hat es ja: die bundesrepublikanischen ZOG-Bonzen bewegen sich mit solchen Maßnahmen mehr und mehr in das Visier der russischen Nachrichtendienste 😉 Ein schöner Plottwist wäre aber auch, wenn die “Verbündeten“ der BRD irgendwann mal wieder etwas in Richtung Nordstream-Pipeline/False Flag Aktion durchziehen würden, um es dann am Ende den Russen in die Schuhe zu schieben, denn ob sich am Ende nun westliche oder östliche Nachrichtendienste der BRD-Bonzen annehmen, ist ja im Grunde genommen völlig irrelevant. Ich hoffe nur, dass es dazu dann im Nachgang schöne Detailbilder in de Medien veröffentlicht werden 🙂

Mitte April wurde dann endgültig bekannt, dass westliche Spezialeinheiten – völkerrechtswidrig – in der Ukraine operieren (weiteres Potential für einen 3. Weltkrieg… :)). Unter ihnen soll ein mindestens 50 Personen umfassendes Kommando des britischen Militärs sein. Die britische Regierung weißt diese, aus zwischenzeitlich in Umlauf gekommenen Geheimdokumenten stammenden Informationen natürlich vollumfänglich zurück. Man behauptet, es „handele sich um Falschinformationen.“ ßoßo…, na ist doch gut, dass sich die EU bereits vor Jahren zu einem stärkeren Vorgehen gegen „Falschinformationen“ entschlossen hat… Sehr praktisch. Das mit den Spezialeinheiten ist nämlich bestimmt genauso falsch wie die damalige Behauptung des Westens, der Irak habe Massenvernichtungswaffen besessen und sich an den Terroranschlägen des 11. September 2001 beteiligt, oder die Nord Stream Pipeline sein durch die Russen gesprengt worden chrmchrmchrm…

In NRW hatte in der Region Aachen die Polizei den Halter eines Kleintransporters kontrolliert und dabei massenweise ungekühlten Fisch – und vorgebratene Fledermäuse (!) sichergestellt. Der Mann kam in Haft. Die Nationalität blieb natürlich ungenannt, aber es ist ja klar, dass es sich dabei nur um einen Deutschen gehandelt haben kann, denn Fledermäuse sind ja bekanntlich Hauptbestandteil traditioneller deutscher Gerichte, muss man wissne… chrmchrmchrm… Tja, dann kann die nächste Pandemie ja kommen lel (Scheißkanacken).

Am 12.4. wurde dann bekannt, dass die EU-Bonzin Eva Kaili aus der kurzen Untersuchungshaft entlassen, und in den bequemen Hausarrest ihrer Luxusvilla entlassen worden ist. Zuvor durfte schon der mutmaßliche Drahtzieher des EU-Korruptionsskandales, Antonio Panzeri, nach Hause gehen. Sollen schon Leute für weitaus weniger, dafür aber auch weitaus länger, innerhalb der ZOG-EU in Haft gegangen sein… chrmchrmchrm… Aber deß waren ja auch keine Juden-Marionetten, also schrabadaba lel Einige Tage später gab die guuuute Eva Kaili übrigens bekannt, im Fall einer Verurteilung niemals mehr griechischen Boden betreten zu wollen. Tja, so kann man auch Kriminalität dazu nutzen 1 neue Staatsbürgerschaft zu erlangen. Wenn man schon nicht wie ein König in Griechenland leben kann, dann wenigstens als Sozialleistungsempfänger in einer westeuropäischen Industrienation lel Aber Hut, Belgien (und viele andere Staaten jener Hemisphäre) haben ja noch nie ein Problem damit gehabt kriminelle Ausländer zu “integrieren“. Auf einen mehr oder weniger kommt es da auch nicht an. UND die belgische Antifa hätte sich obendrein ebenfalls durchgesetzt: „alle bleiben“, gell? (auch straffällig gewordene korrupte EU-Bonzen, aber zumindest ist sie ja Sozialdemokratin chrmchrchrm…).

Dann ein weiterer demokratischer Gag: in diesem Jahr soll das Unterdrückungsdekret, pardon, ich meinte natürlich das „Gesetz gegen digitale Gewalt“ (!!!) durchgedrückt, ähm, verordnet, ähhhh, erlassen werden chrmchrmchrm… „Keinesfalls solle damit die Meinungsfreiheit [weiter] eingeschränkt werden“, fersteht sich chrmchrmchrm… (Meme: die Anzahl der Videos, welche bspw. Jewtube löscht, steigt Jahr um Jahr). Ob Rainer Winkler damit seine Forderung, dass „die fadammde Bollidig endlich amoal ihren Arsch gechne Mopping, Hass und Kampf hochkriegen“ solle, wohl erfüllt bekommen hat? Künftig wolle man damit unter anderem jedenfalls schnellere Ahndungen von Formen der „digitalen Gewalt“ durchsetzen können. Naja, ok…, wer Zeit und Lust hat: Antifa- (und andere Bastard-Plattformen und -Konten) melden, melden, melden 🙂 (gerade Philip Schlaffer und Axel Reitz werden sich über Meldungen freuen, denn ihre Kanäle sind monetarisiert. Anlass genug für Meldungen ihrer – auf BRD-Gebiet – begangenen Beleidigungen, Verleumdungen, Datenschutzverletzungen und auch Urheberrechtsverstößen ist vorhanden 😉 Selbst wenn nur ein paar ihrer Videos gesperrt werden würden, so wäre dies dennoch ein finanzieller Schlag. Boar, wer deß fieß, Aller ;)). In dem geplanten Unterdrückungsdekret wurde übrigens auch besonders auf die Notwendigkeit von digitaler Selbstkontrolle gesetzt. Gut, dass der “Völkische Beobachter“ diese Entwicklung fortschreitender ZOG-Repression schon laaaaaaaaange antizipiert hat! WIR haben daher bereits einen/n BeauftragtenInnen für Diskriminierung, Antisemitismus un datt. Wer sich also diskriminiert oder gemoppt fühlt, der kann sich gerne bei uns melden! Wir benötigen zur Bearbeitung der Anfrage lediglich eine Kopie des gültigen Personalausweises und Reisepasses (Vorder- und Rückseite) sowie sämtliche telefonischen Kontaktmöglichkeiten. Optional auch noch die Anschrift des Arbeitgebers und naher Verwandter, Lebens- oder Ehepartner, damit wir den Beschwerdeführer auch wirklich erreichen können… Wir freuen uns auf Eure Benachrichtigungen!

Der BRD-Journalist TOBIAS EßER (s. Beitragsbild) aus Berlin („Themenschwerpunkte u.a. Antifa“…) fordert Freiheit für LINA ENGEL und eine Entschädigung. Warum? Weil man die guuute nicht auf frischer Tat ertappt hat, sondern den Behörden “lediglich“ unter anderem „lediglich“ DNA-Spuren, ein Foto von einem der Tatorte (!), Tatwerkzeuge, abgehörte Gespräche, eineKronzeuge etc. zur Verfügung stehen, und eben die Zuordnung zur militanten Antifa zweifelsfrei erwiesen ist (welche im Übrigen bereits seit Monaten – öffentlich (!) – androht, im Falle einer Verurteilung der LINA ENGEL im Rahmen einer Demonstration, genannt “Tag X“, ähnlich wie 2017 die Stadt Hamburg, Leipzig in Schutt und Asche legen zu wollen). Ja, ziemlich fade Beweislage lel Ähm, TOBIAS EßER, Du Hurensohn, hast Du schon mal etwas von Indizienprozess gehört? Ja, ja, auf (weitaus geringerer) Indiziengrundlage sind schon ganz andere Urteile ergangen. Das ist Standard im Judenstaat, und nennt sich „Wahrheitsbeweis durch Urteil.“ Ganz nach dem Motto: „was Wahrheit ist, bestimmen wir!“ Euch Presseschmierer hat diese – seit Bestehen der BRD gängige Rechtspraxis – bislang jedoch einen Scheißdreck interessiert, nicht wahr? Ja, ja, nun aber wird das große Wort von „Feindstrafrecht“ geführt, obwohl im Falle der LINA ENGEL vermutlich noch nicht einmal ein Indizienurteil fallen wird, eingedenk der erdrückenden Beweislage. Ist der jüdisch gelenkten Medienlandschaft jedoch egal, denn LINA ENGEL ist ja von der Antifa! Also, wenn man dieses Stück Scheiße nicht auf frischer Tat ertappt UND die guuute nicht von sich aus ein Geständnis ablegt, tja, da kann man wohl nichts machen. Ermittler und Justiz vorgeführt von a Antifa-Schlampe und mit dieser offen sympathisierenden Pressejuden lel

Ja, ja, dazu passt, dass im Linksstaat der guuute Karl Marx, also jener Jude, welcher die ideologische Blaupause für den Tod von ca. einer Milliarde Menschen weltweit gezeichnet hatte, bereits seit 2016 Maskottchen des Chemnitzer Basketballvereins “Niners Chemnitz“ darstellt, nun durch die Juden-Medien hochgejubelt wird.

Bleiben wir beim Bolschewismus. Jahrzehntelang hatten sich die Linksliberalen durch den Warschauer Pakt vor den Sinai stellen lassen; das heißt, sie haben dessen Propaganda geglaubt, und sind von einer einseitigen NATO-Aggression ausgegangen. Nun revidieren viele ihre Haltung. Warum? Weil die gleichen Medienhäuser sowie ehemalige konservative, nun ebenfalls mit Linksliberalen besetzte Medienhäuser, gegen – das nicht mehr bolschewistische sonder nunmehr nationalkonservative – Russland agitieren! Diese Leute werden ewig Opfer der Meinungsmache bleiben!

Ex-Linken Politiker de Masi: „Ich fühle mich von Olaf Scholz getäuscht.“ – ja, nicht nur Du lel

Nach einigen provokant-bedrohlichen Äußerungen Polens in Richtung Russlands, wonach Polen „kein Problem mit einem Krieg gegen jenes Land habe“ (!) und dabei – bezeichnenderweise – vor allem auch auf die NATO vertraue, weißt die russische Regierung auf das durchaus realistische Szenario einer Vernichtung Polens im Folge eines derartigen Waffenganges hin. Hmmm…., das hatten wir doch schon mal irgendwann mal khapt… chrmchrmchrm… Eine polnische Regierung, mit westlichen Verbündeten im Rücken, und 1 großer Fresse… chrmchrmchrm… Wenn ich mich recht entsinne, ist das für Polen damoals aber nicht sooooo gut ausgegangen. Vielleicht irre ich mich aber auch lel Naja, wie auch immer: es wäre wohl die historische Stunde für die Neuauflage des Hitler-Stalin-Paktes, hät i xsacht khapt, und man mag von Ribbentrop halten was man mag, aber diese Sidduadzion hätte er besser in Deutschlands Sinne sicherlich besser aufgelöst als seine guuuute Amtskollegin Baerbock, aber schrabadaba, laßmer deß Thema besser widda ruhn…

Nun wieder eine Ausgabe “Klatsch-Beobachter“ chrmchrmchrm…: Laut dem schwarzen US-Schauspieler Morgan Freeman, so handele es sich bei dem “Black History Month“ „um eine Beleidigung.“ Kann man so stehen lassen! lel

Wo wir schon beim Thema “fremde Kulturen“ sind chrmchrmchrm… Im gleichen Zeitraum kam es in einem Düsseldorfer Hotel zu einer Schlägerei „zwischen zwei verfeindeten Familien…“ Chrmchrmchrm… Ja…, wir wissen alle das es keine Deutschen gewesen sind. Aber, wie schon an anderer Stelle gesagt: solange sich das Pack gegenseitig dezimiert und dabei keine Deutschen zu schaden kommen, soll man sie ruhig ungestört ihre Kultur ausleben lassen! Schade nur, dass keiner dieser Leute an jenem Tag dass ihrer Religion entsprechende Äquivalent zur Himmelfahrt erlebt hat lel

Das Bundeskriminalamt (BKA) der BRD befasst sich mit Kriegsverbrechensverdachtsfällen in Bezug auf Russland. Zum Glück erlaubt die Sicherheitslage in der BRD derartige überregionalen, rein politisch motivierten Ermittlungstätigkeiten! (lel als ob)

Aufgrund der immer weiter eskalierenden Schusswaffenkriminalität in Baden-Württemberg, so wurden dort nun im Laufe des Aprils Schwerpunktkontrollen durchgeführt. Hmmm…, vielleicht hätte man diese Kontrollen 2014/2015 an den Grenzen durchführen sollen, denn es ist ja immer noch so, dass Leute Leute töten, und nicht etwa die Waffen. Aber das Regime weiß es nun einmal besser chrmchrmchrm… JETZT hat man halt die Gewalttäter im Land. Wird aber bestimmt mit noch härteren Waffengesetzen alles wieder in Ordnung kommen! Wie, sämtliche kriminellen Kanacken verwenden bei ihren Taten illegale Waffen, da sie zu dumm, faul, voreingenommen oder schlichtweg nicht zielstrebig genug sind sich in deutschen Schützen- und/oder Schießsport-Vereinen anzumelden und ohnehin lieber Schusswaffen und Komponenten (bspw. Schalldämpfer) erwerben, welche selbst mit Waffenschein in der BRD für Privatpersonen legal nicht erhältlich wären? Oggeee, dann kann man wohl tatsächlich nichts machen chrmchrchrm… BRD-Regime ma widder vorgeführt von Pasalacken lel

Luisa Neubauer teilt kräftig gegen die Grünen aus! Sie weißt dabei, nicht ganz unrichtig, auf die Tatsache der Heuchelei der Grünen hin; vor allem dass es der Partei vor allem um Machterhalt gehe. Naja, gut, dass Du ja überhauuuuupt keine eigenen Ambitionen hast lel

Ist Euch eigentlich mal aufgefallen, wie oft Tante Reitz den “Compact/Beknackt“-Witz in einem einzelnen Striem – mitunter in Abständen von wenigen Sekunden – wiederholt? Schon a weng obsessiv, die guuute, oder?

Schwere Vorwürfe gegen die Lügenmedien! Der Schlagersänger “Ikke Hüftgold“ weist im Kontexte des ESC-Vorentscheides auf Manipulationen seitens des NDR hin, welche, bedingt durch finanzielle Interesse gewisser Jury-Mitglieder, bedingt gewesen seien, und sich unter anderem in falschen Auszählungen niedergeschlagen haben sollen. Auf Nachfrage gibt der NDR an, es handele sich dabei jedoch lediglich um ein Missverständnis aufgrund einer fehlerhaften Beschriftung. Na, wenn der ÖRR sagt, dass er nicht manipuliert, wird das wohl auch so stimmen chrmchrmcrhm… Eine weitere Kontroverse stellte für den Schlagersänger auch deutschfeindliche Aussagen anderer Lügenmedien wie der SZ dar, welche Volksmusik als „tumb teutonischen Mist“ deklarierten. Insgesamt moniert der Sänger – den altbekannten – monetär-linksideologisch motivierten Medienklüngel des Regimes. Tja, Herr “Hüftgold“, Leute wie Sie müssen halt immer erst persönlich durch diese Bande geschädigt werden, um aufzuwachen. Aber Hut, besser spät als nie, und mit ihrer Reichweite können Sie dann ja nun die Botschaft verbreiten…

Tjaaaaa, irgendwie hat das mit den Unschuldsbekundungen im Fall LINA ENGEL nicht so ganz geklappt. Bereits Mitte April mussten Richter und die Oberstaatsanwältin unter Polizeischutz gestellt werden, da Racheaktionen der guuuuten Antifa mehr und mehr wahrscheinlicher geworden sind. Hmmm…, also, ist die guuuute LINA ENGEL ezdadla nun fielleicht doch Teil einer terroristischen Vereinigung? Müsste man mal diskutierne lel Generell wird bereits seit langem für die große rote Terrorwelle “Tag X“ seitens der Bolschewisten mobilisiert und dabei „Millionenschäden“ ganz offen angedroht (!); dies sogar europaweit (ob die Herkunftsländer dieser Terroristen am Ende für die zweifellos zu erwartenden schweren Schäden und Einsatzkosten der Rettungskräfte zur Kasse gebeten werden, so, wie Italien dass kürzlich im Falle der Fußballkrawalle in Napoli gegenüber der BRD gehalten hat?). Boar, wer deß fieß, wenn die Bullne an dem Tag das, was in den USA gemeinhin “trigger finger“ genannt, haben würden. Aber natürlich alles nur im rechtsstaatlichen Rahmen, fasteht sich 😉

Langsam kann das Thema “Zivilschutz“ jedoch nicht mehr totgeschwiegen werden. Doch die Antwort fällt ernüchternd aus: im Grunde genommen ist kein einziger Bunker in der BRD mehr verwendungsfähig (außer natürlich die Regierungsbunker chrmchrmchrm…). Naja, aber Hauptsache weiter fleißig Entwicklungshilfe in alle Welt transferieren lel Deutscher Steuerzahler ma widda vorgeführt von a Bande Judenknechte lel

Kai Wegner (CDU): „immer mehr Politiker wissen nicht, wovon sie sprechen.“ Späte Erkenntnis lel (bin echt mal gespannt, was für eine Show geboten wird, wenn dieses Juden-Regime abtritt. Wird dass dann so laufen wie seinerzeit bspw. mit Erich Mielke (SED/Linkspartei)? Dass dann vormalig hochrangige Bonzen vor laufenden Kameras irgendwelches wirres Rechtfertigungs-Lülülü vor sich hinstammeln, und dann seitens ihrer vormaligen Speichellecker verspottet werden, oder gibt es sogar richtig großes Kino wie es sich seinerzeit parallel in Rumänien abgespielt hat? (Boar, wer deß fies lel). Gerade die DDR-Altkader von Schlage Gysi (SED/Linkspartei), Merkel (CDU) etc. müssten doch eigentlich noch gut in Erinnerung haben, was soll alles möglich sein kann… 😉

Winklertum made in the USA: Im April kam es in den USA zu dem Tod eines jungen Schwarzen, welcher wohl mindestens einen Landfriedensbruch begangen hatte. Die USA sind ein Rechtsstaat, und dort herrscht unter anderem “stand your ground“, was, in Verbindung mit einem anständigen Waffenrecht, mitunter zu solchen Vorfällen führt (weshalb die Antifa, bspw., solche Aktionen, wie in der BRD, dort eben auch nicht durchführt…). Jedenfalls begründet der schwarze (!) Staatsanwalt die Anklageerhebung gegen den weißen 84-jährigen Rentner, welcher seitens der Staatsanwaltschaft als Tatverdächtiger geführt wird, nun damit, dass die Tat (also der Schusswaffengebrauch) „eine rassistische Komponente aufweise“, „die Schüsse aber nicht rassistisch motiviert gewesen seien“…chrmchrmchrm… Also besser (bzw. schlechter) hätte Reiner Winkler diesen offenkundigen Framingversuch auch nicht formulieren können lel US-Justiz ma widda forgeführt von am rassistischen schwarzen Staatsanwalt mit BLM-Komplex und eifrigen Lülülü-Medien lel

„Der Angriff Russland habe in Deutschland eine Energiekrise ausgelöst“. Nicht etwa die Reaktion des BRD-Regimes auf die russische Aktion, sondern Russland selbst chrmchrm… Denn wir sind ja die Ukraine – haben daher also gar keine andere Wahl chrmchrm… Achso, doch nicht? Oggeee… Naja, wie auch immer… Der Chef der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, äußert sich in Bezug auf kritische Fragen zum Thema Energiesicherheit auf dem Gas-Sektor bezeichnend lapidar: „Da haben Sie den Finger in die Wunde gelegt!“ Sehr kompetenter Mann chrmchrmchrm… Wie viel Monatslohn streicht dieser hochintellektuelle, bestens vorbereitete “Krisenmanager“ noch einmal ein? lel

Wolfgang Kubicki (FDP) hatte im Vorfeld des seinerzeit für den 21. April geplanten FDP Parteitag zu Berlin die Klimakleber gewarnt. Ja, ja, „wer Veranstaltungen der demokratischen Willensbildung störe, der versündige sich an der Demokratie.“ An sich nicht unzutreffend, aber wo sind diese markigen Worte, wenn diese Fanatiker bspw. AfD-Parteitage stören. Achso, auch nur ansatzweise menschliche Regungen in Bezug zur AfD hatten Ihrer Partei ja schon vor einigen Jahren (Causa Kemmerich) zum Teil bereits ANSCHLÄGE dieser linken Fanatiker eingebracht. Oggeee, is klar! Lel Dann doch besser die Demokratie a weng reduzieren, damit die Marxisten ruhig bleiben! Wann offizieller Eintritt aller Regime-Parteien in einen „Parteien-Block“ chrmchrmchrm unter Führung einer marxistischen EINHEITSpartei chrmchrmchrm…?!?!?!? Achso, das haben wir ja bereits in der Praxis (GroKo(s) und „demokratisches Spektrum“) lel

„Fachkräfte von Morgen“ (oder auch nicht lel): an einer Ludwigshafener Schule (ca. 98% Kanackenanteil) sind gleich 40 Erstklässler sitzengeblieben. „Fluchtursachen“, seien dies. ßoßo…, komisch, dass aus den deutschen Vertriebenen aller in beiden Weltkriegen gestohlenen Landesteile etwas geworden ist (jedenfalls keine Problemfälle). Hat das vielleicht doch a weng mit Rasse zu tun? Frage für 1 Froind lel

Georg Mildebrandt (CDU): „Die Ukraine braucht eine Entoligarchisierung.“ Hatten wir schon: 1941-44, da lief das aber unter einer anderen Bezeichnung (betraf aber das gleiche Klientel) lel

Hurensohn Schlaffer ließ dann auch wieder mal Arroganz und Realitätsverkennung völlig freien Lauf. In einer “Reaction“ auf ein Video des ehem. Fremdenlegionärs Thomas Gast waren natürlich Gesichtskirmes und alle-paar-Sekunden-Video-pausieren standardmäßig vertreten (wusstest ihr eigentlich, dass der Küstenoger und Tante Reitz aus Copyright-technischen Gründen dazu verpflichtet sind ;)). Im weiteren Verlauf der “Reaction“ fing unser allseits unbeliebter “Anti-Aggressions-Trainer“ dann jedenfalls an, Thomas Gast zu beleidigen, und ihm zudem die Tatsache vorzuwerfen, dass dieser mit seinen Videos Geld verdient. Naja, Schlafferlord, im Gegensatz zu Dir schafft Thomas Gast wenigstens eigene Werke, und zieht sich eben nicht an anderen hoch. Aber schrabadaba, gell. Ist jedenfalls eine schöne Entwicklung, dass sich Schlaffer mit immer mehr durchaus gefährlichen Leuten anlegt. Denn mal Wheeltalk: dieser Fremdenlegionär könnte Schlafferlord (und Tante Reitz sowieso) innerhalb einer Minute zu Hackfleisch verarbeiten (über das Ausbildungsniveau der Legion gibt es wohl keine zwei Meinungen) 🙂 Wir würden uns natürlich niemals die Hände an diesen Flitzpiepen schmutzig machen, aber natürlich können wir Schlafferlord und Kotzreitz nicht vor sich selbst schützen. Gerade die Rocker- und „migrantische“ OK-Szene, welche der Oger von der Küste (für Klicks) so gerne bespielt, könnte sich durchaus auch mal gegen ihn wenden (er wäre ja nicht der erste Streamer, der mal Wheel Life-Konsequenze von diesen Leuten bekommen würde). Bleibt (natürlich nur in “Minecraft“) zu hoffen, dass so etwas dann videografisch dokumentiert wird, damit man dann auch schön etwas zu lachen hat 😉 Ich meine, es sind schon Leute für weitaus weniger zur Rechenschaft gezogen worden 🙂 Erinnert Euch nur mal an diese Aktion von dem schwarzafrikanischen Rapper Manuellsen, wo dieser – nur um einen kleinen Junkie zur Rede zu stellen – hunderte Kilometer bis nach Wien gefahren ist! Und er hat ja schon gesagt, dass Schlafferlord und Kotzreitz relativ leicht für ihn erreichbar sind… Und das ist NUR EINER der vielen Feinde dieser beiden Flitzpiepen…! Bezeichnenderweise haben die beiden Flitzpiepen nach dieser Ansage jedoch schnell das Schwänzchen eingezogen! Mal ehrlich, Loide: Philip Schlaffer hat echt das Potenzial zum Drachenlord 2.0. Reiner Winkler hat damals doch genauso angefangen: 1 übergewichtiger, minderbegabter psychisch kranker Hurensohn, der partout nicht arbeitne gehen will, sondern sich stattdessen lieber durch Jewtube alimentieren lässt, und sich dabei mit Gott und der Welt anlegt – also ich sehe zwischen den beiden keinen Unterschied lel Auch geil: Axel Reitz lamentiert von Arbeitsethos, sitzt aber regelmäßig unter der Woche gemeinsam mit Schlafferlord bereits vormittags saufend und rauchend im Stream (der eine im Hawaiihemd, der andere im Jogginganzug) – kann man sich nicht ausdenken lel Aber davon einmal abgesehen: was Fremdenlegionäre im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Dienstzeit leisten (bzw. im Falle von Thomas Gast geleistet haben), stellt – bereits in physischer Hinsicht – die Arbeitsleistung vieler, vieler Branchen durchaus in den Schatten… Jedenfalls definitiv zumindest die „Arbeitsleistung“ fettgefressener sesselfurzender Reaction-Kaschber lel

Dann kam ein besonders geschmackloses Medienelaborat auf den Markt: ein gefälschtes Interview, welches der schwerkranke Formel 1-Rennfahrer Michael Schumacher der Zeitschrift “Die Aktuelle“ gegeben haben soll. Ein Schlag in das Gesicht der Familie Schumacher. Nach dem sich herausstellte, dass besagtes “Interview“ mittels künstlicher Intelligenz gerendert worden ist, wurde die hierfür verantwortlich zeichnende Chefredakteurin, Anne Hoffmann, infolge des Skandales gefeuert. Wie? Die BRD-Medien Lügen etwa!?!? lel

Dann wurde am 23.4. bekannt, dass der Messerangreifer von Duisburg zwischenzeitlich gefasst worden ist. Na, welche Nationalität hatte der guuuuuuute Mann wohl? Hm? Irgendwer? JA! Syrer! Importfachkraft lel Vier Personen hat die Drecksau in einem Fitnessstudio niedergestochen. Funfact: dieser antideutsche “Komiker“-Kanacke Abdelkarim hatte das Studio wohl gerade einmal 30 Minuten vor dem Angriff verlassen. Boar, wer deß fieß gewesen, wenn die Flitzpiepe zu dem Zeitpunkt des Angriffes noch in dem Studio gewesen wäre chrmchrchrm… Vor allem: DANN hätte die Kanackengewalt noch einmal ein ganz anderes mediales Echo erfahren… Aber waren ja “nur“ Normalbürger. Muss man halt mit lebne (oder auch nicht lel)… Kleine (lel) Ergänzung: die Messerfachkraft soll übrigens mehr als fleißig gewesen sein: zum Ende des Monats wurden Verbindungen des Täters zu der Tötung eines Partygängers in Düsseldorf, begangen in der Nacht zu Ostersonntag, geprüft… Zum Ende des Monats hin forderte die SPD-Fraktion des Landtages NRW eine Untersuchung zu der „zunehmenden Gewalt“ im Bundesland. Ähm, neeeeeee, das wird nicht gebraucht. Ist ja alles nur „subjektiv“ chrmchrmchrm… Oder habt ihr jahrelang gelogen khapt? xDDD Achso: im weiteren Verlauf des Monats kam es dann noch im gesamten Bundesgebiet zu weiteren, zum Teil massiv verlaufenen Messerangriffen, aber das ist mir jetzt zu blöd, diese ganzen „Einzelfälle“ aufzulisten chrmchrmchrm…

„Mit Glamour gegen Männer“ (!), DAS ist die selbstgewählte Devise einer Zeckenband aus Chemnitz (tatsächlich verwandt mit den Dullis von “Kraftklub“ – kann man sich nicht ausdenken lel), welche aktuell durch die Judenmedien kräftig gefördert wird. Also, wenn man sich die Visagen der Bandmitglieder so ansieht, so müssen diese doch verbal gar nicht gechne Männer agitieren – die Fressen sind doch schon Verhütungsmittel genug lel Naja, inhaltlich braucht man eigentlich auch keine große Erklärung mehr zu dieser Band abzugeben, denn Texte, die „den schweren Zugang zu Psychotherapie-Plätzen“ monieren, sind an sich schon selbsterklärend genug in Bezug auf den Geisteszustand dieser Leute lel Obwohl, doch, 1 Frage habe ich noch: was würde wohl passieren, wenn sich eine Band „gechne Frauen“ formieren würde? (was natürlich genauso verwerflich wäre)- Achso, klar: Index für immer und Shitstorm der Lülülü-Medien und linker Fanatiker. Wie, aber in der BRD herrscht doch Gleichbehandlung und Zensur ist verboten? Oh, doch nicht?! Total vergessen lel

Die Lügenmedien echauffierten sich Ende April darüber, dass „Moskau“ angeblich besetzte Gebiete „russifizieren“ wolle. ßoßo… Russifiziert worden ist bspw. auch halb Ostpreußen, und das oftmals auf dem Wege von ethnischen Säuberungen, aber da hat der Westen schön die Fresse gehalten. Oh? Der Westen hat damals davon profitiert? Na dann chrmchrchrm…

Gegen Ende April stiegen die Spannungen im Sudan, obwohl das Land bereits im Jahre 2011 seine rassischen (!) Konflikte durch die Sezession des schwarzafrikanischen Südens, welcher christlich geprägt ist, von dem arabischen Norden, welcher muslimisch geprägt ist, überwunden zu haben schien. Die Bevölkerung des Nordsudans leidet nun unter kriegerischen Konflikten, während der schwarzen Süden unter erheblichen ökonomischen Belastungen ächzt. Warum nehmen wir nicht einfach ALLE auf? Oh, dann würde ja dieser rassische und religiöse Konflikt und die wirtschaftliche Inkompetenz nun in unserem Lande weitergehen! Hmmm… lel

In einem aktuellen Video äußerte sich Schlafferlord, als dass nach seiner Ablösung von dem NW „die Hausdurchsuchungen weniger geworden seien.“ Funfact: hat danach in organisierte Kriminalität “gemacht“. Werden in der BRD edzadla Schwerkriminelle weniger stark verfolgt als politische Dissidenten? Lel Nun, die Antwort darauf könnte Teile des Volkes verunsichern… chrmchrmchrm… Auch ein schöne Aussage die das Rechtsverständnis des Ogers illustriert: „Du hast Dich dreimal erwischen lassen, das sagt aus, dass Du ein Scheisskrimineller bist…“ ßoßo, man ist nur dann kriminell, wenn man auch erwischt wird chrmchrmchrm… Mal Wheeltalk: früher konnte man sich die durchaus charmant erzählten Räuberpistolen des Philip Schlaffer und die mitunter tatsächlich nicht uninformativen Rückblicke des Axel Reitz zur Geschichte des Nationalen Widerstandes ansehen – mittlerweile ist das Niveau jedoch so tief gesunken, dass man nur noch lachen kann. Schlaffer und Reitz sind nichts weiter als Masken, Lolcows; Stücke Fleisch, für unsere Satire-Rubrik lel Ein gutes Beispiel: in besagtem Video blendet Schlafferlord einen selbst verfassten Text ein: absolut minderwertig formuliert. Es soll gar nicht auf die Ortographie eingegangen werden, da sich die BRD-Rechtschreibreformen durchaus als weitverbreitete Fußangeln bezeichnen lassen können. Es ist vielmehr der Stil, welcher Rückschlüsse auf die Person zulässt. Im Falle Schlafferlords: tumb, primitiv. Hut, das ist an sich nichts Neues, dennoch noch einmal eine Bestätigung auch auf schriftlichem Gebiete lel Der Text behandelt übrigens einen durch die Polizei erschossenen Hund. Der Hund ist fast 16 Jahre alt geworden! JUNGE! Das ist für Hunde ein biblisches Alter! Naja, aber dieses rührselige Video wird Dir – natürlich reeeeein zufällig – bestimmt noch ein paar Mitleidsbarrne eingebracht haben… Aber an einer Stelle verliert der guuuute doch noch 1 paar ehrliche Worte (natürlich ebenfalls völlig ohne Hintergedanken…): „es gibt keinen einzigen Menschen, der sagt: „Gott sei Dank gab es Philip Schlaffer in meinem Leben.“ Kann ich so unterschreiben lel Eigentlich will ich ja nicht spoilern: aber das Video hat wirklich alles: am Ende gibt es sogar Heuli Heuli 🙂 Ja, ja, da sitzt der digge, dumme Bua, und verdrückt 1 paar Tränchen 🙂 Natürlich ebenfalls ohne jedweden Hintergedanken… Ach Mensch, Reiner, ähm, ich meinte natürlich „Philip“, im Bereich Schauspiel lieferst Du (nach wie vor) absolutes Bauerntheater lel Wusstest ihr eigentlich, dass seine „rechtsradikale Betätigung“ ihn damals dazu gezwungen khapt hat tagelang in der „Spielo“ rumzulungern anstatt sich um den Hund zu kümmern? Muss man wissne lel Auch schön: an einer Stelle echauffiert sich dieser erzkriminelle Wendehals über Leute, die treu zu ihren Werten stehen, an anderer Stelle äußerte er sich dann aber in Bezug auf Marisas Sohn, welcher wohl mit seinem American Football Sportverein hadert, dass dieser – sinngemäß – dann halt zu einer Teilnahme gezwungen werden müsse. Interessant lel Ist da ma widda jemand 1 rechthaberisches, soziopathisches Arschloch? lel

Laut Verdi sind zunehmend Bedrängungen von Ladenpersonal durch aggressive Kunden zu verzeichnen. Kann man wohl unter „kulturelle Bereicherung“ verbuchen lel

Laut dem französischen Präsidenten Emanuel Macron werde in Frankreich früher oder später die Patriotin Marine Le Pen an die Macht kommen, „wenn man keine Antworten auf die Probleme im Land fände und sich Lügen und Realitätsverweigerungen etablieren würden.“ Junge, bist Du gestern erst vom Boot gekommen!? Guck Dich doch mal in der EU um! lel

Wo wir schon bei „vom Boot gekommen“ sind… Am 25.4. wurde dann erneut ein islamisches Familienprojekt bekannt! Ja, ja, wieder zwei Brüder, die einen Sprengstoffanschlag vorbereitet haben um sich bei ihrem Gastland zu “bedanken“ lel Diesmal handelte es sich um Goldstücke aus Syrien. Das BRD-Regime kann froh sein, dass seine Importfachkräfte eben in Wahrheit doch nur völlig inkompetente Trottel sind, sonst wäre hier schon längst IS-Kalifat lel Was war geschehen? Nun, diese Idioten haben Chemikalien via Ebay (!) erstanden und natürlich auch keine Sorgfalt bei der Kommunikation walten lassen. Naja, man könnte jetzt stochastische Kalkulationen anstellen, wann der nächste Dreckskanacke zuschlagen wird…, aber das BRD-Regime hat natürlich aaaaaaaaaaaaalles unter Kontrolle (lel als ob).

Im gleichen Zeitraum verließ Sarah Wagenknecht die Linkspartei. Die Vize-Parteichefin Katina Schubert daraufhin: „Reisende soll man nicht aufhalten…“ Also chrmchrm…, genau DAS ist aber Euer Problem, denn wegen dieser Haltung kommen immer mehr Kanacken ins Land.

Und wo wir schon bei Parteibolliddig sind: im brandenburgischen Beeskow mobilisiert die SPD nun „alle demokratischen Parteien“ zur Unterstützung ihres Kandidaten, damit dieser sich doch noch gegen den AfD-Konkurrenten durchsetzen könne. Mein Vorschlag: setzt Euch doch alle mal zusammen, und zeigt damit wirklich klare Kante. Ja, fusioniert Eure Parteien. Man könnte diese dann vielleicht “Demokratische Einheitspartei Deutschlands (DED)“ nennen chrmchrmchrm… Und da so etwas wie die Nation Deutschland ja angeblich überhauuuuuupt nicht existiert, allenfalls noch die Sprache als Werkzeug akzeptiert bzw. zum Werkzeug degradiert wird, wäre es daher doch ebenfalls sinnvoll, den Namen dieses „Konstruktes Deutschland“ offiziell zu tilgen: also dann wäre vielleicht “Deutsche Demokratische Republik“ (also „Deutsche“ im Sinne von Amtsprache) angemessen? Achso, das hatten wir ja tatsächlich schon mal lel

Aktuelles Meme aus einer neu erschienen „Strg F“-Hetzsendung, ähm, pardon, „Dokumentation“: „friedliche“ (O-Ton der “Doku“) Antifas aus Bochum opfern wegen eines angeblich „rechtsradikalen Angriffes“ auf ein durch diese illegal (!) besetztes Haus herum – im inneren des Gebäudes Parolen wie: „Aus Faschos machen wir hier Hackfleisch.“ Zudem wurde in der Propagandasendung, ähm, “Doku“, auch eine angebliche Drohbotschaft der Naddsis gezeigt, in der Bezug auf eine vorangegangene Antifa-Aktion genommen worden ist. Der Text wurde jedoch so dargestellt, dass bestimmte Schlüsselworte hell markiert hervorgehoben worden sind, und dadurch der unbedarfte Zuschauer bewusst in die Irre geführt wird… Auch schön: ein Antifa echauffiert sich über Angriffe auf „vermeintliche“ (!) Antifas (das Haus ist über-und-über mit Antifa-Symbolik versehen lel). Die Leute bezeichnen sich selbst als Antifas und agieren so, aber jedes Mal, wenn Gegenwind kommt, wird der Begriff „vermeintlich“ wie ein Schutzschild erhoben. Man-kann-es-sich-nicht-ausdenken lel Aber mal eine Frage am Rande: warum habt ihr denn im Rahmen der angeblichen Angriffe – entsprechend Eurer Drohbotschaften – kein „Hackfleisch“ aus den Leuten gemacht? Die waren doch angeblich direkt bei Euch vor Ort. Achso, ja, wenn diese Angriffe tatsächlich so stattgefunden haben, waren das ja direkte Konfrontationen, und da kann man da halt nicht aus dem Hinterhalt agieren… Farstehe chrmchrchrm… Also wenn es wirklich mal zum Bürgerkrieg kommt, dann muss man sich ja wirklich große Sorgen um Euch machen, weil es in diesem Rahmen – eben die Natur eines Bürgerkrieges – dann wohl permanent zu direkten Konfrontationen kommen würde, und, ähm, ja, also es wird für Euch wohl so enden wie im Spanischen Bürgerkrieg, nur dass ihr halt keine drei Jahre, sondern allenfalls drei Monate (und das auch nur aufgrund der chaotischen Verhältnisse und Eurer notorischen Feigheit, die Euch wird abtauchen lassen) durchhalten werdet. Denn mal Wheeltalk: in so einem Bürgerkrieg gibt es keine Bullne, hinter denen ihr Euch werdet verstecken können. Und Staatsknete hilft Euch dann auch nichts 😉

Starke Worte aus Großbritannien – von asiatischstämmigen Ministern! Diese stellen sich sowohl gegen Sühneforderungen in Bezug auf die britische Kolonialgeschichte als auch gegen illegale Einwanderung. Tja, diese Leute haben ein besseres Gespür dafür, was derartige Missstände für die Substanz eines Landes bedeuten…, die sägen sich nicht selbst den Ast ab, auf dem sie sitzen. Warum? Weil diese Leute – anders als den ganzen woken Bonzen – noch bodenständig sind. Generell kann man – auch in Bezug auf zunehmende Attacken von Ausländern auf Antifa, FF, Klimakleber, LGBTQI+, ZOG-Bots und co. kg. – konstatieren, als dass der linke Zeitgeist seinen Zenit bald überschritten hat. Die Masseneinwanderung wird in Europa einiges verändern, aber nicht zwangsläufig im Sinne der Linksliberalen… Die Kanacken, vor allem die muslimischen, werden Marxisten, Liberale, Juden und deren ZOG-Bot-Knüppelgarde – im wahrsten Sinne des Wortes – zerfleischen, und ich freue mich drauf (vor allem auf die tollen Bilder). Ist doch schön, dass wir uns nicht selbst die Hände schmutzig machen müssen, sondern am Ende – als Ordnungsmacht – automatisch positiv dastehen werden 🙂

Auf dem Stuttgarter Frühlingsfest ist Ende April dann der Fraktionsvorsitzende der Grünen im dortigen Landtag, Andreas Schwarz, minutenlang durch Gastronomen ausgebuht worden. Haid wird wenicher lel Aber worum ging es? Nun, Schwarz versuchte den anwesenden steigende Kosten im Gastronomiebereich zu verkaufen. Seine lapidare Botschaft: „die Kassen sind leer.“ Natürlich leeren sich die Kassen! WEIL IHR HURENKINDER DEN KANACKEN DIE KOHLE VORNE UND HINTEN REINSTECKT lel Naja, heute buhen die Leute noch, aber vielleicht morgen schon wird… Aber schrabadaba, lassmer des Thema ma bessa widda ruhn chrmchrchrm…

Die VR China weißt international orchestrierte, ähm, ich meinte natürlich „spontane“ und „tagesaktuell-sachbezogene“ Kritik an ihrer Tibet-Politik von sich. In Tibet werden bereits seit Jahrzehnten systematisch Han-Chinesen angesiedelt, zudem wird die tibetische Landeskultur und -Religion seitens der kommunistischen Regierung eingeschränkt. Äh, und wo ist da jetzt der Unterschied zur BRD? Lel Loide, Multikulti un dat soll doch etwas gutes sein, Volksaustausch-Konzepte seien „Verschwörungserzählungen“ und „vermeintliche“ (!) Traditionen eben auch nur Einbildung. Also, wo ist das Problem von Euch Gutmenschne? Scheißheuchler lel

Wusstet ihr eigentlich, dass sich jede Kritik an der Außenpolitik Annalena Baerbocks bereits deshalb verbietet, weil es sich bei dieser um eine Frau handelt. Ja, ja, so ist es dem Philosophen Richard David Precht ergangen, als sich dieser kritisch über Baerbocks politische Tätigkeit geäußert hatte. Da gab es direkt einen Social Medie-Shitstorm einiger linksextremistischer Troll-Konten. Hmmm…, könnte es edzadla sein, dass die BRD zusehends totalitärer wird? Chrmchrmchrm…

Hanau Antifa-Area! Weil ein vierjähriges Kind (!) für die Reinkarnation Adolf Hitlers gehalten worden ist, so wurde dieses getötet. Ab dem 4. Mai findet die diesbzgl. Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht Frankfurt am Main statt. Ob die guuuuten Lülülü-Medien diese Aktion auch schönreden können? Lassen wir uns überraschen lel Wir wissen doch: „Antifaschismus ist kein Verbrechen“ chrmchrmchrm… Natürlich wird die Frage der Zurechnungsfähigkeit thematisiert werden, aber dieser Geisteszustand hat doch eine Ursache bzw. ist beeinflusst worden! Früher wurden Menschen als Zauberer diffamiert, und deshalb durch Gutmenschen getötet, und heute ist das maximal Böse eben „der Naddsi“ der durch Gutmenschen verfolgt wird lel

Und wo wir schon thematisch bei Frankfurt am Main sind: im gleichen Zeitraum wurde dort wieder jemand niedergestochen. Ein weiterer Einzelfall, fasteht sich chrmchrmchrm….

Ausweislich der BRD-Journallie stelle der Verlust von Bachmut einen Sieg für die Ukraine dar! Lel Ja, ja…, die Ukraine wird sich noch totsiegen, wenn es nach den Lügenmedien geht lel Aber das sind auch die gleichen „Qualitätsmedien“, welche behaupten, dass der infanteristische Einsatz von Eliteeinheiten wie Luftlandetruppen auf Inkompetenz beruhe. Ähm, also bei Luftlandeeinheiten stellt der Lufttransport lediglich Mittel zum Zweck dar – luftbewegliche Infanterie halt…. Diese Einheiten kämpfen nicht an Fallschirmen hängend oder aus dem Lufttransporter heraus, SONDERN IHR (KAMPF-)EINSATZ BEGINNT ERST MIT DER LANDUNG AM BODEN. Naja, warten wir mal ab, wie es weiter geht… lel

Bleiben wir beim Ukraine-Konflikt: Ermittler westlicher Staaten behaupten, dass sich im Zeitraum das Vorfeld der Explosion der Nord-Stream 2 Pipeline ein russisches Schiff in der Region befunden habe. Un weidda? Wenn die Detonation via Fernzünder ausgelöst worden ist, so liegt doch nichts näher als dass man bewusst auf ein russisches Schiff in der Nähe gewartet hat, um dies entweder durch die Explosion gleich mit zu zerstören oder den Verdacht auf Russland zu lenken. Aber ein Nachrichtendienst würde so etwas natürlich niemals tun, den Verdacht auf einen Feind zu lenken (lel als ob). Achso, weitere schöne Realitätsverkennung: die BRD Lülülü-Medien behaupten, dass in Russland „Häscher“ wehrfähige Männer zum Kriegsdienst „pressen“. Als diesbzgl. “Beweis“ führt man Werbekampagnen, Solderhöhungen sowie Kranken- und Sterbeversicherung an… In der Ukraine hingegen werden die Männer auf offener Straße und unter Gewaltanwendung in Fahrzeuge gezerrt. In einem Fall wurde der 33-jährige Bohdan Pokitko in dem Kreiswehrersatzamt Ternopil durch die ukrainischen Beamten jenes westlich orientierten, demokratischen „Rechtsstaates“ kurzerhand totgeschlagen lel Hmmmm…., also langsam sinkt mein Vertrauen in die BRD-Medien doch a weng chrmchrmchrm….

Weil der Grünenpolitiker Boris Palmer die zunehmende Einschränkung der Meinungsfreiheit als Totalitarismus bezeichnet und dabei – mit Blick auf die deutsche Geschichte – die altbewährte Nazi-Keule rausholt, so wird er seither selbst als Naddsi un datt bezeichnet, denn mittlerweile wird mittels der Nazi-Keule nicht nur alles außerhalb des liberalen und linken Spektrums bekämpft, sondern selbst INNERHALB dieses Spektrums belegen sich diese weltfremden Spinner gegenseitig mit dem “Vorwurf“, Nationalsozialist zu sein. Wusste gar nicht, dass man als jüdischblütiger Grünenpolitiker (gleichzeitig) auch Nationalsozialist sein kann, aber die guuuute Antifa weiß es natürlich – wie immer – besser lel Denn das ist ja klar: nicht eine Gruppierung definiert ihre Aufnahmekriterien, sondern die Antifa. Wenn die Antifa also sagt, dass deutsche Nationalsozialisten bekannte Juden in ihren Reihen akzeptieren, dann IST das so (lel als ob) chrmchrmchrm… Bin mal gespannt, wann die ersten Greuelfilme über das Dritte Reich erscheinen, und dann ca. 30-50 % aller “deutschen“ Protagonisten Nigger sind lel Hier habt ihr es zuerst gelesen! Ist ja klar: schwarzafrikanische Einwanderung hat es schon immer in Mitteleuropa gegeben. Die sind halt nur mangels starker UV-Strahlung mit der Zeit ausgeblichen. Und Pg. konnte man im Dritten Reich trotz jüdischer Abstammung werden. Gut, die zeitgenössischen Regularien besagen zwar das genaue Gegenteil, aber das sind nur (schwarz-auf-weiß gedruckte, erhaltene/dokumentierte) „ERZÄHLUNGEN“. Muss man wissne lel

Jaaaaaa, der April war ereignisreich lel

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, April 2023 (134. JdF)

Wie man munkelt, so soll Axel Reitz nun den “Mumien gegen Rechts“, ähm, ich meinte natürlich den “Omas gegen Rechts“ beigetreten sein! Konsequenter Schritt für Tante Reitz: ist sie doch die Grande Dame der Anti-Rechts-“Arbeit“ überhaupt!

Ob die Alte dann auch demnächst mit einem Dreirad und einer Antifa-Flagge gechne Rechts un datt Hackfresse (hinter Sonnenbrille und FFP-2-Maske) zeigen wird? Lel (wenn ihr es wisst, schreibt es der guuuuten Frau gerne in die Kommentare!).

Satire-Rubrik „Der Stürmer“, Monatsrückblick für den März 2023 (134. JdF)

Anfang März ereignete sich in der Hansestadt Hamburg ein Amoklauf an einer der Kirchen der christlichen Sekte der “Zeugen des Sofas“, ähm, ich meinte natürlich der “Zeugen Jehovas“ chrmchrmchrm Bei dem Täter handelte es sich um einen Sportschützen. Genau, ihr wisst was jetzt kommt… Der nächste politisch-mediale Angriff auf den legalen Waffenbesitz! Obwohl der Mann niemals psychiatrisch exploriert worden ist, muss er natürlich trotzdem tsüchisch grang un datt kwesne sein… Als “Beweis“ für diese nicht gerade unerhebliche Behauptung vermögen die ZOG-Behörden allerdings kein vorangegangenes entsprechendes fachpsychiatrisches Gesundheitszeugnis vorlegen zu können (wobei selbst diese im Judenstaat keine Garantie bieten; s. nur Mollath, Kachelmann etc. lel), sondern sie “stützen“ sich einzig auf einen angeblich zuvor eingegangenen „anonymen Hinweis“ (beim nächsten mal bitte noch dramatischer: am bestne von „einer Reihe von [natürlich] anonymen Hinweisen“ sprechne lel). Ansonsten versucht man sich daran abzuarbeiten, als dass der Mann wohl eine Firmenanschrift in einer renommierten Gegend Hamburgs innehatte, über einen hochangesetzten Preiskatalog verfügte, und eben extreme religiöse Ansichten vertreten habe. Hmmm…, also ein (angeblicher) Wichtigtuer, Halsabschneider und religiöser Extremist chrchrchrm… Findet man heutzutage in jeder beliebigen Shisha-Bar, Döner-Imbiss etc. etc… Wenn die nun auch alle tssüchisch krank sein sollen, dann sieht es aber düster aus, mit der “Fachkraft“-Offensive des BRD-Regimes lel Aber mal Wheeltalk: solche Vorkommnisse sind nun einmal ein – wenngleich auch bedauerliches – Restrisiko. Es kommen bspw. auch immer wieder Fälle von durch Bullne (dienstlich oder privat) begangene Straftaten an das Licht – danach fordert doch auch niemand (außer die Deppen von BLM und der Antifa) die Polizei abzuschaffen lel Bereits deshalb verbietet sich jedes Geschrei in Richtung Verbot von legalem privatem Waffenbesitz. Oder wird hier edzadla wieder a weng mit zweierlei Maß gemessen? Chrmchrmchrm…

Am 13. März gab es dann wieder einen Fall von kultureller Bereicherung. Diesmal in München. Klar: wieder “Jugendliche“… Und zwar soll eine ca. 5-10 köpfige Gruppe ein Fenster der Paul-Gerhardt-Kirche während eines Gottesdienstes eingeworfen, und im Anschluss Pfarrer und Gemeinde mit Parolen wie „Allahu Akbar“ und „Scheissjuden“ (!) angegangen haben. Nach längerer Recherche ließ sich letzteres zumindest bei einem regimenahen Medium in Erfahrung bringen, wobei auch in diesem Fall eine Nationalitätennennung unterblieb. Die Parolen sprechen aber in Hinblick auf die Herkunft der Täter bereits ganz eindeutig für sich. Alle anderen Lügenmedien verzichteten (daher) sogar auf die Wiedergabe der seitens der Kanacken skandierten Parolen, und damit des vollständigen Tatherganges, druckten aber dennoch pro forma den Fahndungsaufruf der Münchener Polizei ab. Man könnte fast meinen, dass die Etablierten irgendwie kein wirkliches Interesse daran haben, dass der Vorfall weiter bekannt wird chrchrchrm… Aber ruhig Blut, Kameraden: wir Nationalsozialisten haben gar keine Ursache für das Christentum nun politisch in die Bresche zu springen, zumal ebenjenes Christentum diesem Bioabfall ja vielfach erst die Einreise in unser Land ermöglicht hat. Sollen die Christen nun sehen, wie sie der sich immer weiter verschärfenden Lage Herr werden – oder eben untergehen. Das ist in diesem Falle natürliche Auslese (in Bezug auf Religionen). Dennoch steht es natürlich jedem, der eine gegen Volksgenossen begangene Straftat beobachtet und körperlich fit ist, frei, von seinem Nothilfe- und Festnahmerecht als Bürger massiv (aber natürlich i.S.d. Verhältnismäßigkeitsprinzipes) Gebrauch zu machen chrmchmrchrmchm… Achso: wusstet ihr eigentlich, dass in muslimischen Kanackenkreisen immer mehr die Rede von einer Machtübernahme ist? Ja, ja, an jenem Tag soll dann „auf den Straßen Frieden gemacht“ werden… (das müssten die Schweine mal in den USA versuchen, wo jeder Bürger Mittel und Wege hat, sein Haltung in so einem Falle unmissverständlich klar machen zu können… Aber Cuckistan, ähm, ich meinte natürlich die BRD, ist halt für solche Leute 1 leichtes Opfer…). Ob das in München vielleicht schon einmal ein kleiner, aber feiner lokaler Vorgeschmack auf die avisierte Machtübernahme der Kanacken gewesen ist…? Wer übrigens 1 Idee hat, wie Lügenmedien und Blockparteien vorgegangen wären, hätte es sich bei dem antideutschen und antichristlichen Angriff in München um eine durch Naddsis auf eine Synagoge und deren Gemeinde begangene Tat gehandelt, darf es den Lülülü-Medien gerne in die Kommentare schreiben! 😉

Am gleichen Tag fand übrigens in Leipzig die traditionelle Montags-Demo statt. Soweit nichts neues, aber der Veranstalter machte sich mit seinen Spaltungsversuchen derart lächerlich, als dass er es damit nun auch in die Satire-Rubrik geschafft hat! Was war passiert? Nun, der guuute Bernd Ringel, seines Zeichens NVA-Offizier a.D., vermeinte einige junge Männer, welche sich dem roten Mob in Unterzahl entgegenstellt hatten, von der Veranstaltung schmeißen zu wollen. Begründung: „diese Leute hassen Linke“ – merkwürdig nur, dass ebenjene Leute nie ein Problem damit hatten friedlich an der Seite von rote Fahne schwingenden Anhängern der “Freien Linken“ zu marschieren. Vielleicht hatten diese Männer ja nur 1 Problem mit gewalttätigen Linken der antideutschen Antifa, welche den Demo-Zug angreifen wollten? Absolut lächerlich, aber die solidarische Gegenreaktion vieler bürgerlicher (!) Teilnehmer zugunsten der seitens Ringel angefeindeten Männergruppe zeigt, dass die Spaltung unseres Volkes bald ein Ende findet! An dieser Stelle soll – generell – einmal ganz klar gesagt werden: es darf keinen Hass im Volke geben. Und man muss den anständigen Linken (Teile der “Freien Linken“ etc.), welche sich nun auch in den Volksprotest reichsweit einreihen, höchste Achtung zollen, sind sie doch gerade am stärksten durchdrungen (gewesen) von der antideutschen Hetze, weshalb ihnen dieser Schritt sicherlich am schwersten gefallen sein mag! Diejenigen aber (Antifa etc.), die sich heute immer noch vor das Regime stellen, die stellen sich damit auch außerhalb des Volkes selbst (wie sie ja auch selbst mitunter ganz offen einräumen)!

Im Zuge einer Pressekonferenz anlässlich des Mordes an einer 12-jährigen im nordrhein-westfälischen Freudenberg äußerte sich der dortige Ministerpräsident dahingehend, als dass man bereits seit Jahren einen besorgniserregenden Anstieg von Gewalttaten erlebe. Ja, was denn nun? Sonst hieß es doch immer, dass vor allem Gewalttaten rückläufig seien. Es geht aber noch weiter: zwischenzeitlich tauchte ein Video auf, in dem eine der Täterinnen sich einen Tag nach dem Mord tanzend inszeniert hatte. Sehr pietätvoll; dadurch wird der Haid bestimmt wenicher Lel Ja, ja. Die ZOG-Behörden kontrollieren seither genau, ob „private Daten [der beiden Täterinnen] oder Hass gepostet“ wird. Ähm, also in Bezug auf den Schutz von Persönlichkeitsrechten vor allem Minderjähriger soll ja nichts gesagt werden, aber „Hass“ auf derartige Taten ist doch völlig legitim, und solange damit keine Morddrohungen, strafrechtlich relevante Beleidigungen oder Datenschutzverletzungen verbunden sind, so sind derartige Meinungsbekundungen doch selbst nach BRD-“Recht“ akzeptabel. Aber Hut… In der Judenrepublik geht halt Täter- vor Opferschutz (Funfact: Linkskreise stellen auf sozialen Medien des Lamestreams (!) regelmäßig Kommentare mit offenen Morddrohungen ein, und weder die jeweilige Plattform noch die Judenbehörden unternehmen auch nur ansatzweise etwas dagegen. Aber da geht es ja schließlich auch gegen andersdenkende Bürger chrmchrmchrm… Und zum Thema „Persönlichkeitsschutz von Tätern“ und zweierlei Maß: im gleichen Zeitraum präsentierten die Lügenmedien Porträtbild und vollen Namen eines als „Reichsbürger“ definierten ehemaligen Polizeibeamten. Aber Hut, der hat ja noch eine weitaus schwerere Tat begangen als die Ermordung eines unschuldigen Mädchens: der lehnt das BRD-Regime ab! Die Tsüchologen sind übrigens im Kontexte der aktuell aufflammenden Debatte um eine Senkung des Strafmündigkeitsalter auch wieder am Start: „Zwölfjährige trügen in der Regel keine Messer bei sich“ – mag auf das vorliegende Täterklientel durchaus zutreffen, aber guck Dich doch mal in bestimmten „bunten Kiezen“ um lel Generell ist – angesichts der dramatischen Entwicklung der Kriminalität infolge der Masseneinwanderung – eine Senkung des Strafmündigkeitsalter auf 12 Jahre schon sinnvoll (siehe nur die aktuellen Fälle nicht-letaler (Gewalt-)Delikte, begangen durch “Kinderbanden“… In Mexiko wurde übrigens im gleichen Zeitraum ein 14-jähriger festgenommen, welcher im Verdacht steht mindestens 8 Personen getötet zu haben. Wie, 8 Personen habt ihr im Alter von 14 Jahren nicht schon umgelegt khapt? Lel Ende März kam dann eine weitere Schreckensnachricht ähnlicher Natur; in der Ortschaft Heide, in Schleswig-Holstein, ist ein 13-jähriges deutsches Mädchen einen ganzen Nachmittag über durch andere Mädchen gefoltert worden. Nationalitäten konnten natürlich nicht genannt werden chrmchrmchrm… (aber die Bilder der Täterinnen (darunter die beiden guuten Goldstücke Latifa und Aylin) sagen mehr als tausend Worte. Achso: wer einmal die juristischen Implikationen der Tat mit diesen Leuten besprechen möchte: die Daten sind im Netz sehr leicht zu finden…, da diese ihre Daten selbst auf Plattformen wie Instagram eingestellt haben (möchten also Kontakt/neue Bekanntschaften)). Aus Kreisen der BRD-Bonzen hört man einmal mehr, dass sich die Politik nicht an „Einzelfällen“ orientieren dürfe chrmchrmchrm… Das sind übrigens die gleichen Bonzen, die bei jedem – auch nur ansatzweise rechts orientierten Vorkommnis nach härteren Gesetzen schreien lel Aber Hut, politische Taten richten sich ja auch gegen ebenjene BRD-Bonzen bzw. deren Bollidig, und alles andere eben “nur“ gegen deutsche Bürger… Deutscher Steuerzahler mal wieder vorgeführt von den Arschkriechern Zions lel

Abermals großes Drama um den Schlager-Star Michael Wendler: eine geplante “Doku“-Reihe über seine Person wurde durch RTL II schlussendlich wieder gecancelt. Angeblich aufgrund eines öffentlichen Aufschreis. ßoßo, ein paar berufsbetroffene linksgrünversiffte Scheisshaufen auf Twitter sind also „die Öffentlichtkeit“ – fastehe chrmchrmchrm… Als Wendler nur 1 Assi-Schlagersänger, da hat sich keiner beschwert… Naja, Schweinegesellschaft BRD halt lel Tja Michael, Du kannst Dich in der Judenrepublik soviel entschuldigen wie Du willst – wenn diese Fanatiker Dich einmal als “rechts“ markiert haben, kommst Du da nie wieder raus! Klar, wenn Du bspw. “nur“ ein fremdrassiger (ganz wichtig!) Sexualstraftäter, Serienkiller, RAF-Terrorist, DDR-Politiker oder IS-Folterknecht gewesen wärst oder als späterer hochrangiger BRD-Bonze früher mal mit der linksextremistischen Antifa kooperiert hättest, DANN wäre es etwas anderes gewesen. Aber rechts, neeee, das grenzt ja schon hart an Todesurteil lel

Anlässlich des Besuches des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu in der BRD wurde die höchste Sicherheitsstufe ausgerufen. Haid wird wenicher, gell? Der Saujude Netanjahu vermeinte übrigens, dass sich Deutschland gewandelt habe. Also 180 Grad-Wende jetzt, hät i ksacht khapt lel

Die salonbolschewistische Millionenerbin Marlene Engelhorn forderte Mitte März in der Sendung von Markus Lanz, der Staat möge ihr „neunzig Prozent“ ihres – ererbten (!) – Vermögens abnehmen. ßoßo… Spenden kann sie den Prozentsatz natürlich nicht, sondern sie MUSS auf eine Steuerrechtsreform warten, ist klar, oder? Chrchrchrm…

Die Berliner Juso-Vorsitzende Sinem Tasan-Funke fordert: „Es wäre besser, wenn Franziska Giffey [SPD] im Roten Rathaus bliebe“. Hut, wenn Du, als Vorsitzende der Berliner Jugendorganisation der SPD, auch irgendetwas anders fordern würdest, könntest Du Dir morgen ja auch eine andere Partei suchen chrchrchrm… Ist schon lächerlich, wie bestimmte Leute ihre höchst eigennützigen Forderungen völlig selbstverständlich als legitime Positionen verkaufen, und die Lülülü-Medien das auch noch völlig unkritisch drucken… Liebe Frau Tasan-Funke, für euch orientalische Kümmelliebhaber und Hobby-Pyrotechniker mögen Giffey und Konsorten sicherlich die bessere Wahl darstellen als Politiker, die wenigstens – ob nun freiwillig oder elektiv dazu verpflichtet – den Versuch unternehmen im Interesse des Deutschen Volkes in Berlin zu arbeiten, für alle anderen stellt die “Politik“ der marxistischen Parteien in der Hauptstadt nämlich der verwaltungsmäßige Stiefel im Genick dar…

Kommen wir zu einem anderen Kümmelgewächs vom Typ Sumpfblüte: die guuute Misbah Khan (Bündnis ’90/Die Grünen) fordert von der Antifa-Ministerin Nancy – Bulldogenvisage – Faeser (SPD), dass das Regime (noch) mehr gechne Rechts un datt unternehmen soll chrchrchrm… Ja, was denn noch? Gulags? Wheel Talk: das einzig positive an dieser ganzen Entwicklung stellt die Tatsache dar, als dass diese marxistischen Säue immer weitere Kreise des Deutschen Volkes in die rechte Ecke stellen, und damit nicht nur zu einer gewissen Annäherung solcher Kreise zu tatsächlich rechten bis rechtsradikalen Kräfte beitragen denn eben auch diese an sich nicht-rechten oder allenfalls fragmentarisch rechten bzw. rechtskonservativen Kreisen – und das sind nicht wenige – gegen sich aufbringen. Bereits die Bauernaufstände in der ehem. UdSSR illustrieren die Tatsache, als dass selbst ein – systematisch – entwaffnetes Volk seine Zwingherren anfangs vielfach mit bloßen Händen des Amtes entheben kann, um es einmal so zu formulieren… Die Roten sind damals mit Panzern, Flugzeugen, Panzer-Zügen und sogar Giftgas gegen das eigene Volk vorgegangen, und dennoch hat sich das Recht an mancher Stelle dennoch durchsetzen können… Eine weitere Parallele stellt übrigens die Tatsache dar, als dass auch die marxistischen Bonzen der UdSSR bei der Unterdrückung des Volkes auf rasse- und raumfremde Elemente bspw. aus China gesetzt haben.

Aktuell beklagt Lotte Mies, die Frau, die das oben-ohne-baden in Berlin durchgesetzt hat, einmal mehr „Anfeindungen“. Hut, andere Personen werden auch angefeindet, aber da die guute Frau Mies ja eine dem Regime zumindest nicht konträre Haltung vertritt, kann man die Rumopferei ja auf Kanälen bringen chrchrchrm… Lassen wir Uns einmal überraschen, was die diesjährige Badesaison in Berlin so bringen wird… Könnte – bei dem aktuellen Asylboom – künftig sicherlich die ein oder andere ineressande Sidduazion geben… 🙂

Der Oberbürgermeister von Greifswald, Stefan Fassbinder (Bündnis ’90/Die Grünen) betreibt dieser Tage eine ganze hohe Politik. Angesichts der andauernden Volksproteste gegen weitere Einwanderung, so will er die Asylschmarotzer nun dezentral unterbringen. Fünfhundert Mann bleiben aber fünfhundert Mann… lel Einmal gänzlich davon abgesehen, als dass nun anstatt einem Gebäude fünf oder mehr belegt werden müssen… Aber das geht ja in die gleiche Richtung wie „Ostdeutschland braucht Arbeitskräfte“… Ähm, vielleicht sollten erst einmal Arbeitsplätze geschaffen UND die Tatsache bedacht werden, als dass wir in 1 post-industriellen Zeitalter lebne, also Minderqualifizierte (und das würde ich Analphabeten aus der 3. Welt jetzt einfach mal so pauschal unterstellen) künftig ohnehin noch weitere Probleme auf dem Arbeitsmarkt bekommen. Aber Hut, das Oberhaupt der Weltmetropole Greifswald weiß es sicher besser… chrchrchrm… Ein Gag muss noch sein: der guuute habe „kein Verständnis für Attacken auf Menschen“ – ja, Du erzblöder Hurensohn, dann fang doch mal vor der eigenen (Antifa-)Haustür an zu kehren, ODER mach Dir doch wenigstens amoal Gedanken weswegen “Deine“ Bürger auf die Straße gehen. Die haben nämlich Angst vor Gewalt, welche die Kanacken in das Land tragen! Oh, da drehen wir uns wohl gerade im Kreise….

Wie viel ist das Leben eines Deutschen wert? 200 Euro! Ja, im Rahmen des Prozesses vor dem Landgericht Hildesheim wurde eine “Pflegerin“ zu insgesamt 600 Euro Geldstrafe verurteilt, weil sich diese im Jahre 2021 mittels eine gefälschten Impfausweises weiterhin Zutritt zu ihrer damaligen Arbeitsstelle verschafft, und infolgedessen eine Infektionskette ausgelöst hatte, in deren Folge mindestens drei Heimbewohner an Corona erkrankten und sodann verstarben. Also am Ende 200 Euro pro Kopf inklusive der Urkundenfälschung…! Pseudo-Rechtsstaat BRD! Man mag ja von dieser ganzen Corona-Sache halten was man mag, aber von Anfang an war klar, dass gerade vulnerable Gruppen hochgefährdet sind, einmal gänzlich abgesehen davon, dass Urkundenfälschung und Misshandlung Schutzbefohlener eben weiterhin Urkundenfälschung und Misshandlung Schutzbefohlener bleibt. Die guuute “Dame“ mit dem Kanacken-Anwalt (deutsche Rechtsverdreher existieren ja nicht mehr lel) hatte seinerzeit – als Pflegekraft – ihre Befindlichkeiten über das Leben der ihr anvertrauten Menschen gestellt. 600 Euro Geldstrafe war dem Judenregime die ganze Sache am Ende wert. Pure Realsatire. Und wo wir schon beim Thema Entschädigungen sind: wisst ihr, wie lange die Bearbeitung von Regressansprüchen in Bezug auf Sexualstraftaten dauern kann? 34 Jahre! Und wie viel könnte dem Judenstaat das Wert sein? 28,50 Euro pro Delikt! Genauso ist es im Falle eines Mannes verlaufen, welcher als Kind regelmäßig durch einen Arzt sexuell missbraucht worden ist! Naja, Hauptsache Juden und Kanacken erhalten zeitnah ihre “Entschädigungen“ in höchstmöglichen Beträgen chrmchrmchrm… BRD VERRECKE! In all dem Bösen muss man irgendwie auch etwas positives sehen, anders geht es nicht. Denn bedenket: die DDR ist seinerzeit ja nicht nur aufgrund ökonomischer Schieflage untergegangen. Denn wäre der marxistische Zwillingsbruder der BRD seinerzeit zwar hart, aber wenigstens doch gerecht gewesen, so hätte er sich unter Umständen länger, vielleicht sogar bis heute halten können. Die volksverachtende Haltung war es jedoch, welche den Nagel in seinem Sarg darstellte; dies ironischerweise von Anfang an – man könnte mithin auch von einem Geburtsfehler sprechen! Mal sehen, wie die Regressverfahren bzgl. der Corona-Impfschäden so verlaufen werden… chrmchrmchrm…

Der Vorsitzende des Zentralrates der Juden, Josef Schuster: „Die israelische Regierung könnte an Vertrauen verlieren“. Junge, in welcher Welt lebst Du eigentlich? Lel

Dieser Tage fordert Italien abermals Reparationen? Wie, ist die Waffen-SS wieder einmarschiert um nach einem rechtswidrigen Putsch für Ruhe und Ordnung zu sorgen? Lel Nein, schlimmer chrchrchrm… Es waren Anhänger des Fußballvereins Eintracht Frankfurt chrmchrmchrm… Tatsächlich gab es Ausschreitungen am Rande eines Fußballspieles in der süditalienischen Metropole Neapel, allerdings räumt selbst die italienische Presse die Tatsache ein, dass zuerst die Deutschen durch Italiener angegriffen worden seien (es gab auch einige Festnahmen), und dass die Angriffe sogar soweit gingen, dass das Hotel, in dem viele der deutschen Fans untergekommen waren, durch italienische Ultras und Hooligans gestürmt werden sollte. Die Deutschen haben sich wohl nicht gerade ineffektiv gegen diese Mob-Lynchaktionen zur Wehr gesetzt…, weshalb nun der Ruf nach Reparationen laut wird… Besonders lächerlich ist aber die Tatsache, dass die italienische Regierung ihr sicherheitspolitisches Versagen auf Deutschland abwälzen will, zumal Reparationen im Nachgang von Krawallen fremder Staatsbürger bislang in der Form ein Novum darstellen würden. Es wäre natürlich eine interessante Sache, weil natürlich auch in BRD und BRÖ regelmäßig Staatsbürger fremder Ländern im Rahmen von Fußballspielen aber auch politischen Veranstaltungen (bspw. die linken G 20-Proteste in Hamburg 2017…) regelmäßig marodieren… Bislang wurden jedenfalls in solchen Fällen allenfalls Einzeltäter individuell für ihr Verhalten haftbar gemacht, und nicht ganze Staaten. Also wenn es gerecht zugehen würde, so würde der italienische Staat keinen Cent erhalten, andererseits muss man aber auch bedenken, dass jede Geldtransaktion dem BRD-Regime am Ende fehlt… Defunding the regime… Ja, komm, von mir aus sollen die Berliner Juden-Knechte ein paar Milliarden nach Rom verschieben… Das Geld fehlt dann am Ende an wichtigerer Stelle! Aber machen wir einen Deal: verbessert mal das Rezept der Napoli-Sauce – die schmeckt nämlich nach gar nichts! Fügt daher mal irgendeine vernünftige Zutat zu. Bislang ist das nämlich 1 Anschlag auf das kulinarische Rechtsempfinden weltweit lel

Noch einmal zurück in die sächsische Metropole Leipzig: am 15.3. ereignete sich eine Demo der Antifa gegen die Polizei. Diese lief unter dem Motto: “Bullen die leben, sind Bullen die töten“… Linke Dialektik in Höchstform, denn was da so skandiert wurde fällt nicht nur gegen Hassrede sondern auch unter die tatsächliche Strafrechtsnorm der “Aufforderung“ zu Straftaten (inklusive offener Mordaufrufe!). Begangen durch die gleichen Leute, welche sich (angeblich) doch sonst immer „gegen Hassrede“ einsetzen und behaupten, dass „Hass keine“ Meinung sei… ßoßo… Die Mumien gechne Rechts waren übrigens auch wieder mit ihren Dreirädern dabei, Aller! Achso: die Demo wurde natürlich nicht gestoppt. Ähm, kleine (lel) abschließende Frage zu dem Thema: was glaubt ihr, würde passieren, wenn aus einer Demonstration des NW heraus Aufforderungen zur Tötung politisch Andersdenkender oder Polizisten heraus skandiert werden würden? Wer das weiß, darf es den Lülülü-Medien – die die ganze Aktion bezeichnenderweise wiedermal totschweigen – gerne in die Kommentare schreiben!

Die Judenmedien echauffieren sich einmal mehr über den Iran. Dort sollen Randalierer seitens der Sicherheitsbehörden mit Elektroschocks und Schlägen angegangen worden sein, zudem habe man diesen in Gewahrsam zwangsweise Psychopharmaka verabreicht und bedroht. Ist in BRD und BRÖ bereits seit Jahrzehnten Standard; sieht halt nur keiner hin chrmchrmchrm… Und gerade weil diese Vorgänge weiterhin – weitestgehend – unter Verschluss gehalten werden und sich im Grunde genommen auch kaum einer dafür interessiert was hinter verschlossenen Türen von BRD- und BRÖ-Repressionsbehörden so vor sich geht, wirken die Vorgängen im Iran daher so erschreckend. Ich glaube, ich lehne mich an dieser Stelle nicht allzu sehr aus dem Fenster wenn ich behaupte, dass diese Form der Gewalt sicherlich mindestens in gleicher Quantität wie im Iran auch in der BRD oder BRÖ geschehen würde, gäbe es derartig massive Proteste und entsprechende Ausschreitungen seitens der Demonstranten… Der Trick: die Judenbehörden lügen und vertuschen – Naivlinge hassen diesen Trick lel

Kulturelle Bereicherung in Niedersachsen: zwei Männer wurden in einem Naturschutzgebiet bei der Tötung eines brütenden Wildvogels beobachtet. Die beiden Täter verstauten das Tier sodann in einer Tüte und ergriffen die Flucht. Selbst die ZOG-Polizei spekuliert über eine Maßnahme „zur Nahrungsbeschaffung“. Das muss man sich einmal vorstellen: das Dreckspack erhält schon alles lebensnotwendige, und begeht dann immer noch weitere Straftaten. Aber Hut: Lebensmittelgutscheine kann man gechne Stoff un datt eintauschen, tote Wildvögel eher weniger…

Die Klimaktivisten der “Allerletzten Hurenkinder“, ähm Pardon, der “Letzten Generation“, besudelten in Köln ein Kaiser Wilhelm I.-Denkmal mit roter Farbe. Bestimmt auch gechne den Klimerwandel un datt, gell? (und dann wurden sich diese Untermenschen noch, wenn mittlerweile Stimmen laut werden, welche diesen eine Agenda weit über den Klimaschutz hinaus vorwerfen…). Und auch hier wieder die Frage: wie würden Lügenmedien und BRD-Behörden wohl reagieren, wenn derartiges zum Beispiel mit einem jüdischen Wahnmal – als gegen Regimeagenda – geschehen wäre?

In den USA braut sich der nächste BLM-Sturm zusammen: ein Schwarzer wurde in einer Tsüchiadrie 11 Minuten lang durch mehrere Bullne und “Pfleger“ vollgefesselt erstickt. Die Mutter: „mein Sohn ist wie ein Hund behandelt worden“. Die Gedanken der Angehörigen sind absolut nachvollziehbar, aber die “Gesellschaft“ und die Lülülü-Medien sollte man 1 mal fragen, was sie effektiv im Falle von Knut Hamsun, Ezra Pound, Commander George Lincoln Rockwell, Dipl. Ing. Wolfgang Fröhlich oder Gustl Mollath getan haben lel Mag sein, dass Mollath nach 8 (!) Jahren am Ende durch partiellen öffentlichen Druck entlassen worden ist (“Der Spiegel“ hatte jedoch stets das behördliche Handeln gerechtfertigt), aber strukturelle Änderungen sind nicht erfolgt, obwohl der Fall auch schon wieder 10 Jahre zurückliegt, und in den anderen Fällen ist konsequent WEGGESEHEN worden. Aber Hut, aber das waren ja auch nur Weiße (die im Übrigen nachweislich nicht psychisch erkrankt gewesen sind (Dipl. Ing. Fröhlich ist übrigens kurz nach seiner Freilassung verstorben…)). Gewalt durch „rechtsstaatliche“ ZOG-Behörden ist STANDARD. Höchst bezeichnend, dass diese Fälle immer nur thematisiert werden, wenn “Minderheiten“ geschädigt werden. Wenn nun die Lülülü-Medien und die “Gesellschaft“ tatsächlich mal ihr Maul aufmachen sollte, so kann man nur konstatieren: Scheißheuchler lel

Der Internationale Strafgerichtshof (IStG) hat Haftbefehl gegen Putin erlassen. Der russische Präsident so: „Un weida?“ lel Die russische Justiz hatte zwischenzeitlich übrigens ihrerseits Ermittlungen gegen Richter des IStG aufgenommen. Boar, wer deß fieß, wenn diese Juden-Marionetten in die Hände des FSB fallen würden… Maggsimal grannge Sidduadsion, Aller! 😉

Wie reagiert der volksverachtende BRD-Bundestag auf den Hinweis (der AfD-Fraktion) hinsichtlich der Übersterblichkeit? Na klar, mit Gelächter! Naja, vielleicht wird irgendwann ja noch einmal eine Übersterblichkeit, zumindest in gewissen Kreisen, eintreten, und dann wird es bestimmt auch noch einmal Gelächter geben, aber von einer ganz anderen Seite… 😉 In der gleichen Debatte wurde übrigens die fette Fettsau Ricarda Lang (Bündnis ’90/Die Grünen) im Kontexte einer Debatte zum Thema Ernährungsfragen als „übergewichtig“ bezeichnet. Dies wurde jedoch sogleich mit einem Ordnungsruf geahndet, da die Tatsachenfeststellung „übergewichtig“ wohl (mittlerweile) eine Beleidigung darstelle (war mir persönlich bislang tatsächlich noch nicht geläufig). Ok, Ricarda Lang, Du bist 1 fettes Stück grün angelaufener Scheiße. Und, was willst Du nun tuuuuuhn?! Klar, würde man dies auf BRD-Gebiet gechne einen Regime-Bollidiger (!) äußern, so würde man natürlich sofort verfolgt werden (würde jeder Meinungsaustausch unter Normalbürgern verfolgt, müssten Lager errichtet werden, aber die Bonzen sind natürlich etwas besseres…). Es soll jedoch wohl noch Staaten geben, welche die Meinungsfreiheit sowohl digital wie auch analog achten 🙂 Wer ein Problem damit hat, kann sich aber auch gerne an der/die/das VB-Beauftragte/n für Diskriminierung un datt melden chrmchrchrmchrm… 😉

In Hessen ging es anlässlich einer Abstimmung zum Thema “Verschärfung des Versammlungsrechtes“ hoch her. Laut den BRD-Behörden dürfe „das Versammlungsrecht nicht missbraucht werden“ (!) und man müsse daher „Radikalen und Gewalttätern in diesem Kontext Grenzen aufzeigen“. In eurem großen Vorbild DDR ist man übrigens ja auch immer gechne „Radikale und Gewalttäter“ vorgegangen, zum Schutz der Verfassung, fasteht sich chrmchrmchrm… Ob sich die guuute Antifa auch an eure Vorgaben halten wird (oder vielmehr: ob ihr Judenknechte das gegen diese Leute durchsetzten werdet)? Achso, was ist eigentlich aus den geplanten Maßnahmen gechne „Störlärm“ un datt geworden? Also wenn man sich die letzten Versammlungen von Rechts und der (zusammengekarrten) “Zivilgesellschaft“ so anschaut bzw. anhört, könnte man fast meinen, dass die damalige Initiative wirklich nur eine Kurzschlussreaktion auf etwas Gegenwind zu euren Ungusten am Rande dieser lustigen 1. Mai-Kundgebung in Düsseldorf 2022 zurückzuführen ist…

Bleiben wir in Hessen: ausweislich einer aktuellen Studie sollen bereits über 25 Prozent der dortigen Polizisten Kanacken sein. Das Regime begrüßt diese Unterminierung Unseres Landes ausdrücklich. Man betont, dass der Einsatz von fremdrassigen Polizisten zu „Verständnis und Akzeptanz“ unter den Zivil-Kanacken führe. Soll das edzadla heißen, dass die Kanacken zuvor etwa die Polizei ihres Gastlandes nicht akzeptiert hätten? Ihr wisst ja: wer die Antwort hat, kann es Lülülü-Medien gerne schreiben 😉

Erfolg der baden-württembergischen anti-Messer-Politik: die Kriminellen steigen nun auf Schusswaffen um chrmchrmchrm… So geschehen in Stuttgart, wo am 17.3. ein Mann angeschossen worden ist.

Dieser Tage fabulieren Lügenmedien und Regime gerne davon, dass „dezentrale Unterbringung“ von Asylanten die Universallösung darstelle. Dabei unterschlägt man jedoch die Tatsache, dass parallel Gesetzesnovellen ausgearbeitet werden, welche unter anderem künftig die Residenzpflicht aufheben sollen. Damals wurde jener Schritt damit begründet, dass man – vereinfacht formuliert – ohnehin nicht (mehr) regulieren könne wer wo hin verzieht… und die Tendenz sei, dass sich die Asylanten eben zu ihresgleichen – primär in größere Städte – bewegen würden. Die Kanacken WOLLEN also die Ghettobildung. Gutmenschne ma widda vorgeführt durch sich selbst und Kameltreiber lel

Wann kommt die Obergrenze für Biomüll-Import? Laut Bernd Riexinger (Die Linke) dann, wenn alle Fluchtursachen beseitigt sind. Also nie lel

In der Nacht von 18.3./19.3. kam es dann parallel zu gleich zwei „Einzelfällen“. Eine der zwei tödlichen Messerattacken erfolgte in Berlin zwischen zwei „Gruppen Jugendlicher“ chrmchrmchrm… Dabei kam es dann zu dem ersten Todesfall jener Nacht. Da waren wohl wieder die richtigen beteiligt, und deshalb – und nicht zuletzt auch aufgrund der Tatsache, als dass diese die Auseinandersetzung bewusst gesucht haben – will ich an dieser Stelle auch nichts ksacht khapt ham lel Bzw.: die Leute können ja ruhig ihre “Kultur“ ausleben – aber halt NUR untereinander 😉 Anders hingegen in der nordrhein-westfälischen Metropole Münster: dort schien es wohl auf dem dortigen Volksfest eine kulturelle Bereicherung gegeben zu haben, wie das Tatgeschehen nahelegt. Und zwar ist dort ein 31-jähriger Familienvater an einem Karussell unvermittelt durch zwei „Männer“ bedroht worden, von denen einer dann ein Messer zog, und den 31-jährigen Mann unmittelbar darauf vor aller Augen tötete. Der Täter, ein 21-jähriger Kasache, und sein Begleiter konnten fliehen. Die Kirmes wurde nach der Tragödie beendet. Ist das noch kulturelle Bereicherung, wenn wegen den Kanacken Volksfeste beendet werden müssen, “liebes“ BRD-Regime?

Während gleichzeitig bundesweit die Kosten für Sozialmaßnahmen wie Pflegeheimplätze etc. infolge der Asylkrise und anderer (vermeidbarer) Steuergräber weiter steigen, erklärt NRW, dass es Klimaklebern die Kosten für die von diesen ausgelösten Einsatze von Polizei und Rettungskräften weiterhin nicht in Rechnung stellen werde. Tja, man muss Prioritätne setzen chrmchrmchrm… Auf der einen Seite Deutsche, die ihr Leben lang geschuftet haben, auf der anderen Seite linke Extremisten und raum- und rassefremde Sozialschmarotzer. Ist doch klar, zu wessen Gunsten im bestne Deutschland aller Zeitne entschieden wird…

Es heißt dieser Tage ja regelmäßig, dass man nicht „verallgemeinern“ solle. Hut, ähm, wird in Bezug auf Rechte, vor allem aber Faschisten und Nationalsozialisten, nicht bereits seit über 100 Jahren seitens Liberalisten und Marxisten verallgemeinert? Es heißt doch immer: „die Rechten, „die Faschos“, „die Naddsis“. Wird da edzadla vielleicht wieder a weng geheuchelt? Lel

Die Deutsche Bahn gibt bekannt, ihr Personal testweise mit Body-Cams ausrüsten zu wollen (oder besser gesagt: zu müssen…) wie sie etwa auch die Polizei verwendet, da „die Übergriffe zunehmen“. Auch Vertreter von Ärzte-Verbände beklagen dieser Tage immer stärkere Anfeindungen und Übergriffe auf medizinisches Personal; und zwar nicht nur im Rettungswesen und Krankenhäusern denn mittlerweile sogar kleinen Arztpraxen. Ähm, aber die Lügenmedien und die BRD-Bonzen sagen doch immer, dass die Kriminalität rückläufig sei und wir im bestne Deutschland aller Zeitne lehm? Irgendwas stimmt da doch nicht… Oh, ogeeee, habe ich gerade selber gemerkt lel

Der Linkspartei-Politiker Bernd Riexinger äußerte ich in Bezug auf Sarah Wagenknecht dahingehend, dass man sie „aus der Partei werfen“ würde, sollte diese eine eigene Partei gründen. Ja, Schweinchen Schlau, wenn die Guuuute nun 1 neue Partei hat, dann braucht sie Eure ja auch nicht mehr. Dumm, dumm, dumm…

Wo wir schon bei dummen Untermenschen sind: wenn man das Konzept von Schlafferlord und Kotzreitz (aber im Grunde genommen auch jeder anderen Vereinigung solcherart) einmal runter bricht, so kommt zwangsläufig zu folgendem Schluss: (in diesem Falle) sitzen da zwei Typen, die einfach nur das Gegenteil von dem behaupten, wofür wir stehen. Alleine schon die Agenda dieser Leute lässt doch gar keine neutralen Inhalte zu, oder glaubt jemand ernsthaft, dass 1 Schlafferlord sich mal positiv über Rechts un datt äußern würde? Man könnte sogar sagen, dass bei diesen beiden Kotnaschern jeden Tag Gegenteilstag ist chrmchrmchrm… Das ist konzeptionell nichts anderes als die Art Propaganda, die auch die Antifa betreibt. Wenn so ein paar Antifa-Hurenkinder am Straßenrand stehen und manisch irgendwas gechne rechts brüllheulen, da bleibt doch auch keiner stehen und sagt: „ja, stimmt. Wo kann ich aussteigen?“ lel

Die BRD verdoppelt ihre Erdbebenhilfe für die Türkei! Schön, dass wir uns so etwas weiterhin leisten können, vor allem auch in dem Bewusstsein, dass die Türkei das gleiche für Uns tun würde (als ob) lel

„Befreiter Franzose aus Westafrika zurück in Frankreich“! Also ich sehe da nur 1 Maximalpigmentierten, der ein zweites Mal nach Europa geschleust worden ist lel

Gegen Ende des Monats veröffentliche die Polizei Zahlen zu der Demonstration anlässlich der Räumung des verbarrikadierten Lützerather Geländes: an jenem Tag sind mehr als 600 Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Hmmm…., aber es heißt doch immer, dass diese Naddsi-Demos durch „Straftaten“ und datt geprägt seien… Merkwürdig lel

Großer Skandal in den USA! Eine „entsetzliche Hinrichtungsart“ wird reetabliert! Das Erschießungskommando! Lel Ja ja, Erschießen ist weitaus grausamer, als jemanden mittels eines dubiosen Medikamentencocktails innerlich ersticken zu lassen, mittels Strom zu braten, in einem Cyanid-Salzsäure-Dampfgemisch verrecken zu lassen oder durch einen minderwertig konzipierten Strang zu erdrosseln (wobei selbst eine korrekte Anfertigung nicht zum direkten Exitus führen muss – gab auch schon Personen, welche den Genickbruch (zunächst noch) überlebt haben).

Am 22.3. wurden alleine für Berlin 600 mehr als Messerangriffs-Einzelfälle seit Jahresbeginn (!) registriert (und das sind nur die offiziellen Zahlen…)! Gut, dass das eben alles nur Einzelfälle sind chrmchrmchrm… Am gleichen Tag gab es übrigens eine Massenschlägerei zwischen mehreren dutzend “Jugendlichen“. Am Rande dieser Tat soll übrigens auch noch ein unbeteiligter Passant mit Messern bedroht, und anschließend auch noch mit Pfefferspray besprüht worden sein. Tja, schade, dass es keine Kausalzusammenhänge gibt. Denn wenn es diese gäbe, könnte man ja gegensteuern. Aber bei Einzelfällen und jugendtypischem Fehlverhalten machste als Staat halt nix… chrmchrm „Also Schwamm drüber“, hät i xsacht khapt lel Gut, dass das Judenregime den Fokus auf wirklich grassierende Kriminalitätsphänome legt. Aufgrund einer Amoktat in diesem Jahr, will man nun das Waffenrecht noch weiter verschärfen. Hmm…, 1 Amoktat in der gesamten BRD, und 600, zum Teil tödlich verlaufene, Messerattacken alleine in Berlin… Ja, macht (in “Minecraft“) Sinn, dass die Bollidig nun den Fokus auf die weitere Einschränkung des legalen Schusswaffenbesitzes legt!

Die Versuche Russlands, afghanische Berufssoldaten einzukaufen, wird als „unmenschlich“ bezeichnet. Ja, ja, Soldaten – bezahlt – ihren Beruf ausüben zu lassen ist unmenschlich, sie aber ohne oder nur mit äußer geringem Gehalt dahinvegitieren zu lassen, DAS ist human. Funfact: die Afghanische Nationalarmee war vom ersten Tag ihrer Gründung nach der westlichen Besatzung eine reine Söldnertruppe lel

Kulturelle Bereicherung auf ungewöhnliche Art und Weise! Ihr wisst ja alle, dass sich aufgrund gewisser kultureller Besonderheiten auf medizinischer und sozialer Ebene die Tuberkulose nie in Osteuropa hat besiegen lassen. Und nun ratet mal, was Uns die Asylantenschwemme aus dem Osten nun beschert hat? Richtig: steigende Tuberkulose-Fallzahlen! Da sag noch jemand, die Asylanten käme ohne Mitbringsel ins Land chrmchrmchrm…

Am 24.3. hatten die Medien wieder Gegenteilstag! Man echauffierte sich, dass seitens des Vize-Vorsitzenden des russischen Sicherheitsrates Stalin zitiert worden ist! Ferstehe ich nicht: Stalin war doch gechne Rechts, und ein großer Verbündeter der Alliierten, ja, ein „Befreier“, wie die Lügenmedien und die etablierte Bollidig doch bis heute immer noch verlautbaren lassen. Inwiefern soll es nun skandalös sein, diesen „antifaschistischen Helden“ und „Philanthropen“ zu zitieren? I scheggs einfach net lel Könnte, könnte es etwa sein, dass Lügenmedien und BRD-Regime Leute wie Stalin immer nur dann für akzeptabel erachten, wenn es gegen das eigene Volk geht? Müsste man mal diskutierne lel Auch in Sachsen ist an jenem Tag übrigens wieder die Realität auf den Kopf gestellt worden. Dort sind zwei Aktivisten des III. Weges zu Geldstrafen verurteilt worden, da diese im Jahre 2021 Plakate in ihrer grünen Parteifarbe aufgehängt hatte, auf denen unter anderem “Hängt die Grünen“ zu lesen war. Das Gericht wertete den Inhalt jener Plakate als „Anstachelung zum Hass“ und „Angriff auf die Menschenwürde“, obwohl die Plakate in Volltext einzig und allein zu der Weiterverbreitung von Partei-Propaganda (ebenjene grünen Plakate) aufrufen. Plakate der Antifa-Partei “Die Partei“, auf denen „Nazis töten“ gefordert wird, sind natürlich bis dato unbeanstandet geblieben chrmchrmchrm… Heuchelt die Juden-Justiz wieder a weng? Wird wieder a weng mit zweierlei Maß gemessen? Tja… Schreibt es den Lügenmedien gerne in die Kommentare!

Der Kasache, der in Münster den jungen deutschen Familienvater niedergestochen hatte, war übrigens auch mal wieder so ein abschiebepflichtiger und vorbestrafter „Einzelfall“, wie zwischenzeitlich bekannt geworden ist. Tja, „alle bleiben“ – nun halt – alimentiert – im deutschen Knast lel Deutsches Volk wieder mal vorgeführt von fremdrassigen Untermenschen und überbezahlten Volksverrätern…

Vor dem Landgericht Stade erfolgte im März der Prozessauftakt gegen zwei Polacken. Diese haben sich dort wegen Totschlag zu verantworten, da diese im Mai 2022 alkoholisiert eine Frau mit einer Glasflasche zu Boden geschlagen, und danach weiter gezielt (!) vor allem deren Kopfbereich traktiert hatten. Die Frau verstarb. Am gleichen Tag erging übrigens das Urteil gegen einen angeblichen Reichsbürger, welcher alkoholisiert im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen Polizisten angefahren hatte. Der Polizist überlebte die Tat. Der Täter wurde zu 10 Jahren Haft abgeurteilt. Irgendwie, irgendwie habe ich das Gefühl, dass die beiden Polacken – trotz der Tötung – am Ende besser davonkommen werden als der deutsche Reichsbürger…

In Berlin kommt es im Falle der seit Jahresbeginn stark angestiegenen Messergewalt langsam zu einem Umdenken – der Täter! Ja, ja! Neben Messern kommen nun auch Handgranaten zum Einsatz (so geschehen am 26.3.)! Der rot-rot-grüne Berliner Senat hat die Sicherheitslage in der Stadt weiterhin wirklich fest im Griff, wie man sieht. Spätestens mit dem Erwerbs- und Führungsverbot für Handgranaten, welches Nancy Faeser (SPD) sicherlich bald fordern wird, wird das aber alles schon wieder in Ordnung kommen. Wie? Handgranaten waren in Deutschland schon immer für Privatpersonen verboten kwesne…?! Oh, tja, dann kann man wirklich nichts machen. Aber das Juden-Regime hat zumindest sein bestes gegeben die Bürger zu schützne chrmchrmchrm…

Indirekt kommen wir noch einmal zum Antifa-Thema… In Recklinghausen ist es Ende März einem Mann gelungen, einen Hammer-Angreifer mittels eines Messers in Notwehr fast zu töten! Na gut für die Antifa, dass sie diesen Mann nicht im Visier hatten… (aber grundsätzlich gut für den Mann, zufällig immer ein Messerchen für spontanes Obstschneiden, Filetzubereitung, Holzschnitzereien, rasieren, Fingernägelreinigung etc. parat gehabt zu haben) chrmchrmchrm… Und Notwehr ist halt Notwehr. Wenn Kriminelle oder Terroristen vermeinen, jemanden mit rechtswidriger Gewalt zu attackieren, müssen sie sich halt nicht wundern, wenn alles, was so gerade spontan zur Verfügung steht, unter Umständen zur Abwehr ihres rechtswidrigen Angriffes gegebenenfalls gegen sie gerichtet werden könnte. Wie heißt es doch so schön: „der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guuuuten Vorsätzen“ lel Man kann ja vermeinen, mit seiner Antifa-“Tätigkeit“ das Menschnerecht un datt zu vertretne, und solange es dabei friedlich bleibt, sollen diese Leute halt im Sinne des Wettstreites der Ideen – friedlich – agitieren, aber alles andere – namentlich Gewaltanwendung – bleibt halt illegal, und naja, „wer sich in Gefahr begibt, könnte darin umkommen.“ Ogeee, lassen wir es mit den Kalendersprüchen an dieser Stelle wieder gut sein lel Ich bereite mir jetzt erst mal 1 roten Apfel zu xDDD

Entwickler haben im gleichen Zeitraum übrigens ein selbstständig fahrendes Güterschiff getestet. Die Digitalisierung JEDEN Arbeitsgebietes schreitet immer weiter voran, und verdrängt somit gerade die einfachen, manuellen Beschäftigungen. Hut, das Regime denkt sich: „schaufeln wir trotzdem noch ein paar Millionen sprachunkundige und minderqualifizierte halb-Analphabeten aus der Dritten Welt ins Land“ lel „Wenn wir SAGEN, dass das “Fachkräfte“ sind, dann wird deß schon passen, hät i xsacht khapt chrmchrmchrm…“ Denn heute kann man ja alles sein, wenn man einfach nur laut und nachdrücklich hinter dieser Behauptung steht!

Der arabische Ratsherr von Düsseldorf echauffiert sich darüber, dass die deutsche Zivilgesellschaft die seinerseits durchgesetzten arabischen Straßenschilder in der Stadt nicht akzeptiert – verständlich oder…? Müssen sich die Deutschen halt amoal anpassen. Und diese Naddsis, das sind ohnehin eine Minderheit; die werden politisch ohnehin nichts verändern können, vor allem auch am Ende nicht die Verhältnisse im Lande wieder korrigieren können. Natürlich völlig am Thema vorbei chrmchrmchrm…: kennt eigentlich jemand die Geschichte der Roten Khmer…? Frage für 1 Froind lel

Das Juden-Bundesverfassungsgericht kann tatsächlich auch mal etwas entscheiden! Ja, ja. Ende März ließen die hohen Damen und Herren aus Karlsruhe in einer für das Deutsche Volk hochrelevanten Fragestellung verlautbaren, als dass Kinderehen nun doch nicht sooooooo verfassungswidrig seien. Ja, “liebe“ Juden-Justiz, damit wird der Haid auf euch Schreibtischtäter bestimmt weniger lel

Schönes Musterbeispiel für allerzynischstes Framing: nach dem Attentat einer antifaschistischen Transperson an einer christliche-konservativ orientierten Schule in den USA, welches dort durch rechte Politiker, namentlich Donald Trump, seither thematisiert wird, führen die BRD Lügenmedien nun an, dass eine Befassung mit der Person des Täters nur dazu diene diesen „zu diskreditieren“. A weng verlogen, hät i xsacht khapt. Versteht ihr: die jüdischen Lügenmedien, die selben, welche unter anderem den Vater des Attentäters von Hanau seit bald drei Jahren verfolgen, diese dreckigen Presseschmierer lamentieren nun von „Diskreditierung“ eines Täters! Oder könnt ihr euch bspw. noch daran entsinnen als man vor ein paar Jahren dem “NSU“ auch noch die Ermordung von Peggy Knobloch in die Schuhe schieben wollte, und sich am Ende herausstellte, dass die vermeintliche „heiße Spur“ einzig durch behördliche Inkompetenz in Bezug auf DNA-Spurenträger zustande gekommen war? Tagelang – als ob es bereits in den “Schubladen“ der Redaktionen gelegen hätte -, rollte eine mediale Kampagne ab, welche den “NSU“, aber auch den NW per se, als Kinderschänder entstellte! Als dann am Ende herauskam, dass der “NSU“ überhaupt nicht in den Mord an dem Mädchen verstrickt gewesen ist, da verstummten dann die Berichte – ohne jedwede Korrektur oder sonstige kritische Nachbereitung! Absolut verlogen. Im aktuellen Falle geht es aber noch weiter: obendrauf wollen diese Judenschweine nun natürlich auch nichts mehr davon wissen, eine Untersuchung der Tatmotivation des US-Attentäters durchführen zu lassen, da dies von dem angeblich „wahren Grund“ des Attentates, welche die Liberalen in dem Teil der us-amerikanischen Verfassung in Bezug auf Waffenrecht sehen, „ablenken“ würde. Man, ihr seid doch bislang immer diejenichen gewesen, die bei jeder Tat, die auch nur ansatzweise „rechts“ un datt geframed werden konnte, auf den Polit-Zug aufgesprungen seid! lel

Bleiben wir doch gleich bei den Lügenmedien: diese Presseschmierer, die sich im Nachgang zu den Irakkriegen darüber echauffiert hatten dass seitens westlicher Truppen dort Uranmunition verschossen worden ist, und darüber auch lange Zeit regelmäßig Bilder der leidenden Zivilbevölkerung gezeigt hatten (um gewisse NGO’s zu begünstigen), befürworten nun deren Einsatz gegen Russland, nach dem bekannt geworden ist, dass die britische Regierung größere Kontingente an die Ukraine liefert! Man bedenke: die Rückstände von Uranmunition können unter anderem zu Fehlbildungen von Föten führen oder Trinkwasserbestände nachhaltig vergiften. Aber wenn die Lügenmedien heutzutage sagen, dass Uranmunition nun doch nicht mehr soooo schlimm sei, dann wird das wohl stimmen, denn die Lügenmedien und ZOG haben ja IMMER recht chrmchrmchrm…

Die Stadverwaltung der niederländischen Metropole Amsterdam startete Ende des Monats eine Kampagne namens “Stay Away“. Ziel ist es, „lästige Touristen zu vertreiben“. Hmmm…, schlimmer als die ganzen dreckigen Nafris und das andere Gesindel, welches dort im Lande steht, können die doch gar nicht sein, zumal die Touristen wenigstens Geld dalassen, und nicht etwa irgendwo stehlen oder durch Betrug erlangen lel Sind aber halt nur Weiße chrmchrmchrm… Eine “Stay Away“-Kampagne in Bezug auf Einwanderung wäre aber tatsächlich mal a nice Sache!

Der ARD-Chef Kai Gniffke gibt an, die 900 Social Media-Konten der ARD halbieren zu wollen. Offiziell „lohne der Aufwand nicht“. Tja, so a permanente Kommentar-Zensur ist schon recht aufwendig (fragt mal Winkler lel)! Haid wird wenicher, gell? 😉

Laut Friedrich Merz (CDU) müsse der „irreguläre Zuzug“ von Kanacken begrenzt werden. Alleine schon diese Bagatellisierung ist Realsatire pur, denn mit „irregulär“ ist ja de facto „illegal“ gemeint. Aber Hut, dann wäre es ja auch nicht sooooo schlimm, wenn jemand mal „irregulär § 86a StGB auslegen“ würde chrmchrmchrm… Ist ja nur „irregulär“ – nicht „illegal“! Großer Unterschied. Muss man wissen! Derartige Wischi-Waschi-Aussagen sind doch eine Verhöhnung des Wahlviehs. Der “Stern“ hatte vor etwas über 20 Jahren mal eine sehr passende Merz-Karikatur gebracht; da hatte man Merz als Wurm porträtiert (ab 2005 ging dann aber nichts mehr in diese Richtung. Generell konnte man schon kurz nach der 1. Merkel-Wahl ein zurückrudern der linken Medien im Stundentakt (!) beobachten! Aber die Medien sind ja frei un datt) lel

Anlässlich des Staatsbesuches des britischen Monarchen Charles III. echauffieren sich die linken Wutbürger. Es sei „unerträglich, dass sich demokratische Repräsentanten vor einem Monarchen verneigen“ würden – dies sei „geschichtsvergessen“. Naja, ooooooder man denkt einmal etwas über die Grenzen der BRD hinaus, und versteht, dass so eine Geste gegenüber einem fremden Staatsoberhaupt (auch) eine Geste des Respektes vor der durch diesen repräsentierten Nation darstellt. Hmm, diskriminieren die Linken edzadla etwa a weng a fremdes Volk?!

Tiefe Reue der einstigen “Friends“-Darstellerin Jennifer Aniston! Weil sich heutzutage ein paar Fanatiker darüber echauffieren, dass seinerzeit nicht genug Nigger, Chinks und Bohnenfresser für die Serie gecastet worden seien, so fühlt sich die Schauspielerin nun zu nachträglicher Reue verpflichtet. Nun, die Serie stammt aus den 90er Jahren; damals hat sich schlichtweg die demographische Lage in den USA und anderen westlichen Staaten besser dargestellt, und grundsätzlich ist es eben auch das gute Recht einer Nation, Filme für die breite Masse zu produzieren. Im Übrigen hat es schon damals Serien mit zum Teil rein schwarzem Cast gegeben; dazu in (damals) zum Teil nicht-repräsentativen, dafür aber der jeweiligen Minderheit umso schmeicherlerischen Kontexten (die schwarze Familie in “Der Prinz von Bel Air“ setzte sich bspw. aus der Oberschicht zusammen). Dagegen stellt sich der Cast von “Friends“ durchaus realistisch; ein weißer Freundeskreis, welcher in der Mittelklasse verortet ist. Im Übrigen sind zwei der sechs (!) Hauptdarsteller jüdischer Rassezugehörigkeit, zwei weitere stammen genealogisch aus Südeuropa (Italien und Griechenland). Also ein „angelsäschisch-protestantische White Power-Serie“ sieht doch a weng anders aus, könnte man meinen chrmchrmchrm… Wo ist also euer verdammtes Problem?! lel Das junge, karrieristisch orientierte “POC“-Schauspieler und -Filmemacher fette Profite vor allem von Neuverfilmungen abgreifen wollen, und deshalb derartig moralinsaure Pseude-Debatten anheizen, dies ist natürlich völlig abwegig – schließlich geht es ja nur um Millioneneinnahmen und Karrieren, welche heutzutage mehr und mehr durch Rassezugehörigkeit denn Talent erlangbar werden chrmchrmchrm…

Die guuuuute Sawsan Chebli hat übrigens ihren Prozess vor dem Landgericht Heilbronn verloren. Die Oberdemokratin hatte jemanden wegen einer Meinungsäußerung verklagen wollen 🙂 Ja, ja, die guuuute Frau Chebli setzt sich dafür ein, dass man „angstfrei [!!!] das Internet nutzen könne“. Hut, besser wäre aber, wenn Sie und Ihre GenossenInnen sich zunächst einmal dafür einsetzen würden, dass der Normalbürger wieder angstfrei die Straßen deutscher Städte nutzen kann lel Aber nein, das ist für euch Bonzen ja irrelevant, müsst ihr die Folgen eurer defizitären Einwanderungs- und Sicherheitspolitik ja nicht selber tagtäglich ausbaden. Ihr Schweine geht nur gegen die Dinge vor, welche sich gegen euch und eure Bankrottpolitik richten. Macht, aus eurer Perspektive, ja auch durchaus Sinn lel Ähm, Frau Chebli, Sie heuchlerische Sandniggersau, ob Sie nun mit der Klage durchgekommen wären oder nicht – außerhalb der BRD existiert so oder so Meinungsfreiheit. Oder anders formuliert: es gibt ein Recht auf „Nazi-Propaganda“! 😉 Und diese „Nazi-Propaganda“, die wird von immer mehr Volksgenossen wohlwollend zur Kenntnis genommen – nicht zuletzt aufgrund euren Versagens! Dangge dafür, BRD-Regime, hät i xsacht khapt lel

Da sag doch noch einer, die Marxisten hätten kein Interesse daran unsere Identität vollständig auszulöschen lel Ja, ein seitens der SPD unterstützter Vorstoß der Grünen in Bezug auf das Namensrecht geht dahin, im Falle einer Heirat künftig die Nachnamen beider Eheleute miteinander zu vermischen. „Meshing“ nennt sich dieser Identitätsabbau. Der guuute [unrechts]politische Sprecher der Grünen, Helge Limburg, findet das Konzept „charmant“. Verständlich bei jemanden, der nur um einen Buchstaben an einem Frauennamen vorbeigeschrammt ist chrmchrmchrm Hört doch mal endlich auf, eure Privatneurosen an unserem Volke auszulassen lel

Eilmeldung des Rechtsexperten, ähm, Rechtsextremismusexperten, ähhhh, langjährigem Zuhälter von minderjährigen Zwangsprostituierten, ja, dem guuuten Philip Schlaffer: Porträtaufnahmen von Demoteilnehmer etc. sind legal! Ok, der Minderbegabte konnte das nicht soooo exakt artikulieren. Bei ihm hieß es im Original, dass gegen „Filmaufnahmen ins Gesicht“ nichts gesagt werden könne. Da wissen wir dann doch Bescheid! Ständige Rechtsprechung vorgeführt von am minderbegabten, polytoxikoman suchterkrankten, und mehrfach vorbestraften Berufskriminellen lel Naja, Hut, der eine kriegt eine Kamera in das Gesicht gehalten, der andere vielleicht irgendwann mal… – mal sehen, ob Du das dann auch noch soooooo gut findest lel

Zum Schluss noch ein kleines Update zum Drachengame: der guuute Reiner Winkler brüllheult sich aktuell recht unterhaltsam durch die Bahnhöfe Deutschlands lel Zudem hat er sich auf eine Kanacken-Bande auf Tik Tok eingelassen, und gerade diese Entwicklung hat höchstes Mett-Potential 🙂 Nachdem die Kanacken ihn dazu ermuntert hatten doch a weng gesünder zu leben, löschte er im Anschluss direkt seine Socialmedia-Kanäle und verkündete seinen Rückzug aus dem öffentlichen Lebne. Kurze Zeit später war er dann wieder im Netz präsent. Nun soll es wieder nach Portugal gehen. Wir halten euch auf dem laufenden! Lel